Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Den Login kannst du mit entsprechender Software beim 1.4er nur im Kombi auslesen. Ist der gleiche wie vom MSG. Wirklich was verstellen kannst du aber mit einem popeligen Diagnosegerät nicht. Dafür müsste man das Steuergerät schon öffnen, Flash lesen, editieren und zurückschreiben. Das kann aber kaum jemand bei den Steuergeräten, die da verbaut sind... Wenn der Filter zu ist, kann es bei Vmax / Voller Last mit viel Drehzahl schon sein, dass etwas Leistung fehlt. Wenn der Druck an den Einspritzdüsen abfällt, kommt nämlich bei hoher Drehzahl nicht genug Benzin in der kurzen Zeit raus. Außerdem ist bei Druckabfall das Spritzbild vielleicht nicht mehr so optimal. Ich vermute, aber dass die Fälle, in denen das tatsächlich Auswirkung hat, eher gering sind. pfaffe1: Ich vermute, dein Problem liegt nicht am Benzinfilter. Versuchs, aber ich glaub der Tausch bringt nix... Die Benzinpumpe vom A2 arbeitet mit 3 Bar. Der Druckregler im Filter hält den Nenndruck konstant.
  3. Der Öldruckschalter macht nix anderes, als den Öldruck zu messen und dem Kombiinstrument zu melden. Für den Motorlauf ist er nicht wichtig. Die Warnschwelle lässt sich sogar codieren. Nach dem was du schreibst, würde ich kein Problem mit dem Ölkreislauf vermuten. Probleme mit dem Ölkreislauf führen nicht dazu, dass der Motor einfach so ausgeht und dann wieder startet. Genau genommen braucht der Motor auch kein Öl um zu funktionieren, sondern um nicht zu verschleißen und zu kühlen. Möglich wären Kraftstoffversorgungsprobleme. Dann aber eher etwas zentrales, weil sonst nur einzelne Düsen / Zylinder ausfallen würden. Hattest du zufällig Bodenunebenheiten bemerkt? Das Benzinpumpenrelais hat wohl manchmal schlechte Lötstellen. Könnte bei Erschütterung dazu führen, dass das Relais bis zum nächsten Start abfällt. Lässt sich leicht prüfen. Relais ausbauen, öffnen, mal gucken, falls nix zu sehen ggf. einfach mal nachlöten. Wie voll war der Tank? Die Benzinpumpen neigen dazu, bei ziemlich leerem Tank zu blockieren, wenn sie Probleme machen. Natürlich wären auch andere Fehlerquellen möglich wie Zündprobleme, die Liste wäre lang und deine Beschreibung sorgt für reichlich Potential, um im Trüben zu fischen... Einiges hast du ja aber auch schon mal getauscht.
  4. Auf der Autobahn bei Tempo 120 im Überholvorgang geht plötzlich der Motor (AUA) aus, gleichzeitig lauter Warnton und im Display blinkt die (rote oder gelbe) Ölkanne im Wechsel mit einem roten Doppelkreis - also so die volle Licht- und Tonshow (glaube ich - ich hatte allerdings genug damit zu tun im Feierabendverkehr mit dem Restschwung über zwei Spuren und ohne Gas heil auf den Seitenstreifen zu kommen). Nachdem ich dort zum stehen gekommen war habe ich es riskiert und den Wagen wieder angelassen: Motor springt problemlos an und läuft einwandfrei, keine Warnsignale. Bin dann mit einem mulmigen Gefühl nach Hause gefahren und da steht er nun. Tatsächlich ist das schon zum dritte Mal in den letzten Jahren passiert. Beim ersten Mal (mindestens drei Jahre her) bei Tempo 80 auf einer innerstädtischen Brücke ohne Seitenstreifen. Sprang damals ebenfalls aus dem Stand problemlos wieder an und lief dann jahrelang ohne Probleme. Kein Fehlereintrag. Beim zweiten Mal (letztes Jahr) genau das gleiche: auf der AB bei Tempo 100 plötzlich Motor aus und Warnsignale in Ton und Bild. Wagen auf dem Seitenstreifen angehalten, Motor wieder angelassen und läuft. Damals hatte ich Nockenwellen- , Kurbelwellensensor und AGR im Verdacht, da der Wagen eh die Motorlampen- und Notlauf-Seuche hatte (Verbrennungsausetzer auf dem 2. Zylinder und AGR-Fehler). Durch den Tausch diverser Teile (o. g. Sensoren neu , Massekabel, Zündspule, Zündkerzen, Zündkabel, Batterie neu + gründliche Reinigung AGR-Flansch) habe ich das Problem mit der Motorkontrolleuchte letztlich im März diesen Jahres in den Griff bekommen. Seither keine Probleme mehr, Motor läuft einwandfrei. Und nun das. Ich vermute einen defekten Öldruckschalter, aber ich habe keinen Beitrag gefunden, der beschreibt, dass jemandem deshalb der Motor in voller Fahrt ausgegangen wäre, anschließend aber ohne Probleme wieder lief (keine ungewöhnlichen Geräusche, kein Ruckeln, klappern o. ä. - Motor klingt wie immer). Allerdings ist mir auf dem Weg nach Hause aufgefallen, dass der Öldruck (Mini-Fis-Erweiterung) im Leerlauf an der Ampel auf 0,4 bar fällt und in Fahrt auf 2,4 bar steigt, in der 30er-Zone aber nur auf 1,4 - 1,8 bar. Irgendwo habe ich gelesen, dass der Warnton kommt, wenn der Öldruck bei 1.500 Umdrehungen unter 1,6 bar fällt?! Jemand auch schon Mal sowas erlebt? Ideen? Vorschläge? Mein Vertrauen in die Kugel ist doch arg erschüttert - das ist wirklich ein gruseliges Gefühl, wenn unvermittelt in voller Fahrt der Motor ausgeht.
  5. Hab als einzigen Hersteller bzw. Händler der gesuchten Schläuche bisher diesen hier recherchieren können: https://www.highflowfuel.com/c-1208322-fuel-hose-clamps-corrugated-flex-hose-by-dimension.html Anfrage bei VDO (Erstausrüster von A2-Pumpen) für eine passende Ersatzteilnummer läuft noch.
  6. Today
  7. Hallo zusammen, suche für meinen Neuerwerb einen Handbremsgriff in Leder in guten Zustand und intakten Federblech... Bitte Angebot mit konkreter Preisvorstellung. Gruß Paul
  8. Moin, meine Benzinpumpe im Tank vom einen A2 hat aufgegeben, die Pumpe vom anderen Auto blockiert, wenn der Tank fast leer ist. Wollte diese gegen neue tauschen. Ich mach noch ein kleines HowTo im Nachgang, aber erstmal trockene Infos. Das ganze Thema hier ist für alle Benziner, egal ob 1.4er oder 1.6FSI und betrifft nur die Vorförderpumpe im Tank. Der 1.4er hat ausschließlich diese elektrische Pumpe im Tank, der FSI hat noch die mechanische Hochdruckpumpe am Motor. Es gibt die Möglichkeit, die komplette Baugruppe zu tauschen oder aber nur die elektrische Pumpe in der Baugruppe. Die komplette Baugruppe bestehend aus Beruhigungstopf (auch Schlingertopf), Tankgeber und elektrischer Pumpe will ich aber nicht tauschen. Original von Audi ist es zu teuer (aktuell 405EUR UVP). Im Zubehör ist die Einheit aus Schlingertopf und elektrischer Pumpe für etwa 75EUR zu bekommen. Der Tankgeber scheint im Zubehör wohl nicht dabei zu sein und muss dann von der Originalpumpe auf das neue Modul übernommen zu werden. Fahrzeugen mit kleinem Benzintank (34L, bis zum Baudatum 29.4.2002 verbaut) die Teilenummer 8Z0919051C, danach mit 42L-Tank die Teilenummer 8Z0919051C. Einfach bei www.daparto.de danach suchen und darauf achten, dass es ein Bauteil mit Schlingertopf ist. Die günstigste Variante ist, nur die elektrische Pumpe zu tauiischen. Diese kann aus dem Beruhigungstopf ausgebaut werden. Diese Pumpen sind für rund 35EUR zu bekommen. Zu finden sind sie über die gleichen Teilenummern. Beim Kauf einfach darauf achten, dass kein Schlingertopf dabei ist. Ich empfehle, immer auch den Dichtring von der Überwurfmutter zu erneuern, denn es kann sein, dass die alte Dichtung nach Demontage nicht mehr richtig dichtet. Die Teilenummer dafür lautet 1J0919133A, kostet aktuell bei Audi 13EUR UVP, ist aber auch im Zubehör ab 6-7EUR erhältlich. Renomierte Marken, egal ob man mit oder ohne Beruhigungstopf kauft sind: VDO, Pierburg, Magneti Marelli. Übrigens: Sucht man über die Originalersatzteilenummer, erscheint zu vielen Teilen ein Betriebsdruck von 3Bar (z.B. Magneti Marelli 219900000016). Wenn man sagen wir mal "Freestyle" sucht, kann es sein, dass man über Pumpen stolpert, die mit 4Bar angegeben werden (Magneti Marelli 313011300015). Möglicherweise gibts auch Pumpen, mit noch höherem Druck. Es macht allenfalls bei einem Motorumbau Sinn, passende zum Motor Sinn, Pumpen mit einem anderen Druck zu nehmen. Man kann sicher auch ohne Umbau Pumpen mit Mehr druck fahren, aber die kosten evtl. mehr Strom (somit auch Sprit), die Pumpen werden evtl. lauter sein und evtl. nicht so lange halten.Am Motor jedenfalls werden ohne weitere Modifikationen keine höheren Drucke ankommen, denn im Kraftstoffsystem sind Überdruckventile eingebaut*, die zu hohen Druck so oder so auf den richtigen Druck runter regeln. Es bringt auch nix, an Serieneinspritzequipment höhere Drücke anzulegen, denn die Gemischaufbereitung wird es über die Lambasonde sowieso rausregeln, sofern die Kennfelder das schaffen. Es könnte sein, dass die Düsen dann auch ander Spritzbilder haben oder evtl. auch Tropfen, weil sie den Druck nicht ab könnne. Das kann negative Folgen haben. Es kann sein, dass Fehler im Fehlerspeicher auftauchen, weil das Gemisch zu fett wird bzw. die Regelung an ihre Grenze gekommen ist. Soll jeder selbst entscheiden... Beim 1.4er AUA ist es die Druckdose im Einspritzrail. Beim 1.4er BBY ist das Druckregelventil im Benzinfilter verbaut. Beim 1.6FSI BAD ist es meine ich auch der Benzinfilter. Soviel zum Vorgeplänkel. Ich würde jetzt gerne nur die elektrische Pumpe tauschen. Das Zerlegen der Baugruppe, sprich den Ausbau der Pumpe aus dem Beruhigungstopf, ist soweit kein Problem (beschreibe ich sp#ter noch). Jedoch scheint es nicht so einfach zu sein, den Schlauch von der Pumpe abzuziehen. Ich befürchte, dass der Schlauch beim Abziehen von der Pumpe reißen könnte, weil schon alt und spröde. Hat das schon mal jemand gemacht und hat einen Tip? Zur Not müsste man den Schlauch durch ein entsprechendes Ersatzteil ersetzen.
  9. Nein, sind sie nicht....
  10. Hallo, bin neu hier und habe eine gerissene Kette, die ich gerade selbst reparieren will. Nun mal ne Frage zu den Zahnrädern Ausgleichswelle, Pumpe und Zwischenrad (die drei unteren, die ich nicht mit bestellt habe) : Sind diese in der Laufrichtung tauschbar? Schließlich sollten die Flanken ja einseitig eingelaufen sein... Dank für kurze Info
  11. Hallo Liebe Community, da ich seit einiger Zeit den Traum meines eigenen A2 lebe investiere ich gerne Zeit in ihn. Nun ist leider die Türverkleidung hinten rechts (für Fenster mit Kurbel) durchgegammelt und ich suche dringend Ersatz. Leider sind diese scheinbar rar. ich danke jedem, der mir einen Hinweis geben kann, wo ich eine herbekommen könnte.
  12. Nachdem bei den verschiedenen Treffen schon mehrfach nach ein Stammtisch im Hessischen Raum angefragt worden ist, möchte ich hier einmal die Initiative ergreifen. @Nupi, also Ralf, hat sein Reisemaximum bis Greifenstein in Biggis Berhütte gesetzt. Um ihm eine Teilnahme zu ermöglichen, würde ich auch diesen Ort zum Stammtisch vorschlagen: https://www.gittis-berghuette.de/reservierung-öffnungszeiten/ Um Terminvorschläge wird gebeten. Ich werde dann versuchen, einen Tisch zu reservieren. Wenn aber jemand einen anderen / besseren Vorschlag machen möchte, dann bitte und gerne hier. Ich würde mich über einen Stammtisch mit A2-Freunden freuen. Papahans Hans Gerne kann auch eine Liste eingestellt werden.
  13. Ich hab von meinem AUA noch die beiden Achsträger der Vorderachse gefunden. Drauf montiert sind noch die Radlager und Antriebswellen. Hat jemand Interesse? 50 Euro würde ich für alles nehmen.
  14. Hallo zusammen, ich suche einen Satz der Abt Retro v1 sportfelge in gutem Zustand. Ein Beispiel-Foto anbei. wenn jemand so einen Satz zu verkaufen hat, dann meldet euch doch bitte. gruß sebastian
  15. Aber eines reicht mir doch!
  16. Nach einem Telefonat mit @Nachtaktiver habe ich den Vorsitzenden des Audi International Club angeschrieben um einen Telefontermin bzgl. genauerer Abstimmung zu finden. Weitere Infos folgen....
  17. Eine Damenhand hat doch fünf Finger!
  18. du sammelts doch sonst alles -wo vier Ringe drauf sind...
  19. Yesterday
  20. Kann mir da jemand bitte helfen? Ich habe nun den Rohrdurchmesser vor und nach dem Flexrohr gemessen. Sind 45 mm. Wenn ich nach 45x200 mm Flexrohren suche (Empfehlung aus anderem Thread), dann aber die Eignung fürs Fahrzeug prüfe kommt beim BHC/1.4 TDI immer dass es nicht passt. Vielleicht stimmen ja die Datenbanken nicht? Beispiele: https://www.ebay.de/itm/Flexrohr-Flexteil-Hosenrohr-mit-Anschlussrohr-45-x-200-x-260-Edelstahl-INTERLOCK/252401144882?hash=item3ac447d432:g:gJ8AAOSwSWJXRIuk https://www.ebay.de/itm/Flexrohr-Flexteil-Hosenrohr-mit-Anschlussrohr-45-x-200-x-260-Edelstahl-INTERLOCK/252401144882?hash=item3ac447d432:g:gJ8AAOSwSWJXRIuk Hier wird bei der Auswahl meines Fahrzeugs dann ein 50x200 angezeigt: https://www.pkwteile.de/fa1/2969070
  21. Bei Verwendung einer Handpresse hilft es die Kleberkartusche vorher zu Erwärmen, mit ca. 30-40°C lässt sich der Kleber deutlich einfacher verarbeiten.
  22. Einen Tipp zur Benutzung des Ausdrückwerkzeugs: Nicht versuchen alleine mit dem Werkzeug das Traggelenk auszudrücken, sondern besser etwas Spannung aufbauen und dann 1-2 beherzte Schläge mit dem Hammer auf das untere Radlagergehäuse. Dabei die Befestigungsmutter nur soweit losschrauben bis sie bündig mit dem Gewinde abschließt um selbiges vor Stauchung zu schützen.
  23. Suche gebrauchte oder neue Anhängerkupplung für den A2. E-Satz nicht unbedingt erforderlich!
  24. Das ist leider immer so Man hebt etwas lange auf, dann entsorgt man es, und kurze Zeit später könnte man es garantiert gebrauchen Sorry für OT
  25. Wenn Du die Möglichkeit hast, Deinen Unfall A2 störungsfrei abzustellen, dann mach das bitte. Ich hatte 2 1/2 Jahre meine Piaggio Beverly 250 mit Motorschaden bei fast 90000 Km hinterm Haus stehen. Hab den gleichen Roller mit 7000 Km kaufen können. Im Juni habe ich den Motorschadenroller für 100 € an einen Piaggioteilehändler verkauft und gestern bei ihm das erste Teil (rechte Seitenverkleidung mit Trittbrett) zurück kaufen müssen. Für 20€! Ist leider nicht mehr von Piaggio neu zu bekommen. Bin mit dem Roller an einem dicken Stein hängen geblieben. Dachte das passt schon. Leider nein.
  26. Das hängt stark vom Kleber ab. Während das Würth Scheibenkleber-Kit einen Kleber hatte, der mit einer pneumatischen Kartuschenpresse ziemlich schnell aus der Dose kam, hat bei gleichem Werkzeug mit gleichem Druck der Kleber von PETEC sich merklich langsamer verarbeiten lassen, weil die Masse zäher war. Habe auch schon mit der Handkartuschenpresse aufgeklebt und bei dieser Methode bisher immer nur das Würth-Kit genutzt. Hat bisher immer geklappt, allerdings war ich dann schon auch immer ganz froh, wenn ich fertig war. Mit dem PETEC-Kleber wollte ich das nicht machen. Egal ob von Hand oder mit elektrischer/pneumatischer Presse: Auf jeden Fall sollte man beachten, dass die Raupe die richtige Höhe und Breite hat. Sonst kanns sein, dass der Kleber nicht reicht. Schon ein bisschen zu breit/hoch und es scheitert.
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.