Jump to content

Probleme mit Einspritzdüsen beim FSI


hirsetier
 Share

Recommended Posts

  • 1 month later...

Guten Abend zusammen.

Ich tue auch mal meinen Senf bzw. meine Erfahrungen dazu.

Ich hatte im letzten Monat auch die leuchtende Motorkontrollleuchte. Ein Besuch bei einem Bochumer Audipartner und einem intensiven und sehr lehrreichen Gespräch mit dem Meister habe ich auf seinen Rat hin bei ATU von Liqui Moly "Injection Reiniger" gekauft und auf ne halbe Tankfüllung gegeben. Nach ordentlichem Warmlauf habe ich den kleinen ordentlich getreten und heiß gefahren.

Nach etwa 100km unökologischem Fahren :cool: habe ich für etwa 20Minuten die Batterie abgeklemmt. Zum einen um den Fehlerspeicher zu löschen, zum anderen (und so macht es auch tatsächlich die Werkstatt) um den Motorspeicher für "?Betriebsszenarien?" zu löschen.

Und siehe da nach dem Wiederanklemmen und seit den letzten 1000 km keine Motorkontrollleuchte mehr.

Nach Aussage des Audi-Meisters ist anschließend auch kein Ölwechsel notwendig.

In dem schon erwähnten TPI steht auch nichts von einem Ölwechsel, Liqui Moly sieht auch keinen Wechsel des Öls vor.

 

Ich kann bis jetzt also nur positives berichten...:o

Vielleicht konnte ich damit ja jemanden helfen?

Gruß aus Bochum

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo Leute,

habe ein Problem mit meinen A 2. Es wird der Fehlercode 16685 angezeigt. War bei Audi, da wurde mir gesagt das der Wagen Verbrennungsaussetzer auf drei Zylindern hat und das dies an den Einspritzventielen liegt und diese müssten ausgetauscht werden. Materialkosten ca. 900,-€.

Was mir seltsam vorkommt der Wagen fährt super kein Ruckel oder unruhiger Lauf nur ein höherer Ölverbrauch.

Könnte es etwas anderes sein was nicht so Kostenintensiv ist. Oder habt Ihr Tips wie ich der Sache anders auf den Grund gehen kann.

 

Bis bald

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Ich mache hier mal weiter mit meinem Problem:

 

Ich bin schon seit etwa Anfang des Jahres mit kaputtem Kühlmitteltemperaturgeber G62 gefahren. Die gelbe Motorkontrollleuchte war also immer an.

 

Eigentlich lief meine Kugel aber ganz ordentlich, sodass ich mich nicht weiter gekümmert habe.

Vor 2 Wochen nun machten sich Probleme bemerkbar. Ich dachte wie üblich zuerst an eine kaputte Zündspule. Sowas hatte ich schonmal und seitdem auch immer Ersatzspulen im Kofferraum. Ein Wechsel brachte allerdings keine Verbesserung.

Hab dann das Steuergerät auslesen lassen und bekam folgende Fehler:

 

16684 P0300 035

Verbrennungsaussetzer erkannt

 

16685 P0301 035

Zylinder 1

Verbrennungsaussetzer erkannt

 

16502 P0118 035

Geber für Kühlmitteltermperatur -G62

Signal zu groß

 

Da es die Zündspulen nicht waren, wurden beim Freundlichen die Zündkerzen rausgeholt, für verschlissen befunden und durch neue Original-Audi-Kerzen ersetzt. Kompression wurde auch geprüft - ist in Ordnung. Der G62-Temperatrgeber wurde ebenfalls erneuert.

 

Der Fehler 16502 ist nun weg, die Motorkontrollleuchte aus.

Nur leider kamen die anderen beiden Fehler (Verbrennungsaussetzer) wieder. Und zwar nach einem ganz bestimmten Schema:

Ich beschleunige im 2. oder 3. Gang mit voll durchgedrücktem Gaspedal. Ab über 2000 Umdrehungen ruckelt der Motor ein bisschen. (Manchmal auch in Verbindung mit einem fiesen Pochen, das etwa aus der Richtung des Beifahrerfußraums kommt.) Sobald die Drehzahl 3000 Umdrehungen erreicht hat, fängt die Motorkontrollleuchte an zu blinken und geht nach ein paar Sekunden wieder aus.

Dieses Spielchen kann ich so eigentlich an jeder Ampel oder bei jeder anderen Beschleunigungsphase wiederholen.

 

Der Freundliche will jetzt gerne das Einspritzventil von Zylinder 1 tauschen. Der Spaß ist mir aber zu teuer, und so fing ich an, hier im Forum zu suchen. Wie man sieht, bin ich in diesem Thread fündig geworden.

 

Wie von "BochumerKugel" beschrieben habe ich mir LiquiMoly Injection Reiniger gekauft, in den Tank gekippt, Batterie abgeklemmt zum Fehlerspeicher löschen, und bin 200km über die Autobahn gejagt. Am Ende der Fahrt waren meine Probleme eigentlich noch schlimmer geworden. Gelbe Leuchte war nur dauerhaft an. Nach abkühlen lassen und wieder Batterie abgezogen, verhält sich das Problem jetzt wieder wie vorher nach oben beschriebenem Schema. Das ist erstmal eine kleine Verbesserung, aber ich will die Verbrennungsaussetzer ja eigentlich ganz loswerden.

 

Habt ihr noch irgendwelche Tipps, was ich noch probieren kann oder wo der Fehler liegen könnte?

Ich wil eben möglichst versuchen, den teuren Einspritzventiltausch zu umgehen.

Könnte mir noch eine Reinigung mit dem BEDI-Gerät helfen? Muss ich das Problem überhaupt für Verkokungen an Einspritzventilen, Brennräumen usw. halten?

 

Ich bin langsam etwas ratlos und verzweifelt. Mein Fahrzeug will ich nicht einfach so in die Hände einer Werkstatt geben, die von A2 und FSI nicht wirklich was versteht, dafür aber umso mehr vom Schreiben fetter Rechnungen. Oder kennt jemand eine kompetente Werkstatt in/um Leipzig?

 

Im Voraus schonmal vielen Dank.

Link to comment
Share on other sites

Könnte auch sein, dass du ein Problem mit zumindest einem Wackelkontakt-Bonddraht im Motorsteuergerät hast.

 

Vielleicht resoniert das Steuergerät dann grade bei der von dir beschriebenen Drehzahl, so dass der lose Bonddraht die Zündaussetzer produziert, weil die Zündendstufe eben sporadisch kein Signal mehr bekommt.

 

Das mal eben auszutesten ist aber schwierig, da du wegen der Wegfahrsperre nicht einfach ein anderes Motorsteuergerät reinhängen kannst.

 

Gruß

Fuchs

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Guten Abend,

 

ich hatte an unserem FSI bei Kilometerstand 157.00 Zündaussetzer auf den Zylindern 1-3. Bis ca. 2800 1/min spiegelte dies sich durch die blinkende OBD-Kontrolllampe wieder, darüber durch die dauerbrennende Kontrolllampe. Der Motor lief aber ansonsten einwandfrei bis auf einen leicht unrunden Motorlauf bei Leerlaufdrehzahl.

Nach den Berichten dieses Forums habe ich 750ml Lambda-Tank-Otto auf ca. 10 Liter Kraftstoff dem Tank zu gegeben und bin ca 150 km bei hoher Drehzahl/hoher Last über die Autobahn gefahren. Im Anschluss habe ich für die Dauer von 2 Stunden die Batterie abgeklemmt. Die Fehlermeldung mittels OBD-Kontrolllampe ist seitdem nicht mehr erschienen und der Motorlauf fühlt sich wieder harmonischer an. Auch ich war skeptisch gegenüber solchen Zusätzen, doch in meinem Fall sind keine Zündaussetzter mehr vorhanden die vermutlich durch verkokte Einspritzdüsen hervorgerufen wurden. In der Zwischenzeit bin ich überzeugt von Lambda-Tank-Otto und werde es wieder verwenden.

 

Daniel

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...
Hab jetzt auch das Problem mit den Verbrennungsausetzern. Werde auch das mit dem Benzinadditiv testen. Aber so wie es aussieht kommt er Mitte des Jahres eh weg, zumindest hat meine Frau das Vertrauen in den A2 verloren.

 

Hab ich vorsorglich vor 2 tagen gekauft, obs was hilft stellt sich noch heraus. Welches hast du? Hab das von moly profi plus oder so. Schade das sie das hat kann man da denn nix machen um deine frau umzustimmen? Schliesslich gibts nicht viele in meiner nähe die im forum angemeldet sind und nen a2 fahren :o

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Guten Abend zusammen.

 

Ich tue auch mal meinen Senf bzw. meine Erfahrungen dazu.

 

Ich hatte im letzten Monat auch die leuchtende Motorkontrollleuchte. Ein Besuch bei einem Bochumer Audipartner und einem intensiven und sehr lehrreichen Gespräch mit dem Meister habe ich auf seinen Rat hin bei ATU von Liqui Moly "Injection Reiniger" gekauft und auf ne halbe Tankfüllung gegeben. Nach ordentlichem Warmlauf habe ich den kleinen ordentlich getreten und heiß gefahren.

 

Nach etwa 100km unökologischem Fahren :cool: habe ich für etwa 20Minuten die Batterie abgeklemmt. Zum einen um den Fehlerspeicher zu löschen, zum anderen (und so macht es auch tatsächlich die Werkstatt) um den Motorspeicher für "?Betriebsszenarien?" zu löschen.

 

Und siehe da nach dem Wiederanklemmen und seit den letzten 1000 km keine Motorkontrollleuchte mehr.

 

Nach Aussage des Audi-Meisters ist anschließend auch kein Ölwechsel notwendig.

 

In dem schon erwähnten TPI steht auch nichts von einem Ölwechsel, Liqui Moly sieht auch keinen Wechsel des Öls vor.

 

 

 

Ich kann bis jetzt also nur positives berichten...:o

 

Vielleicht konnte ich damit ja jemanden helfen?

 

Gruß aus Bochum

 

 

 

Habe jetzt genau das gleiche probiert und auch bei mir ist seit dem abklemmen der batterie die motorkontrollleuchte aus. Hoffe das bleibt längere zeit so.

Link to comment
Share on other sites

Habe jetzt genau das gleiche probiert und auch bei mir ist seit dem abklemmen der batterie die motorkontrollleuchte aus. Hoffe das bleibt längere zeit so.

 

Habt Ihr vorher Fehler ausgelesen?

Wenn ja, was war da gespeichert? (Fehler-Nr.)

Link to comment
Share on other sites

Äääääh, Fehlernummer weiß ich nicht mehr. Auf jeden fall verbrennungsaussetzer bei Zylinder 2, 3 und 4. Warnleuchte hat immer geleuchtet und zwischen 2000 und 3000 u/min gelinkt.

 

 

 

Jetzt ist es mir doch eingefallen, Fehlercode war 16685 und 16686.

Link to comment
Share on other sites

@Gurkensepp

Schütte mal bei den nächsten Tankfüllungen immer Additives mit dazu, dann schön Aral - Ultimate drauf und das Teil wird wieder richtig laufen.

In der Bedienungsanleitung steht bei mir auf Seite 236 etwas über Zusätze, tja hab ich nun auch das erste Mal nach 10 Jahren gelesen.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Als vorbeugende Erstbehandlung gegen verkokte Einspritzventile habe ich heute 250ml Lambda-Tank-Otto in den Tank gegeben und mit dem bestmöglichen Sprit vollgetankt. Bei diesem Sprit werde ich bleiben, soweit möglich.

Bin guter Hoffnung, dass es helfen wird, die Einspritzventile sauber zu halten. Der Wagen hat 108tkm drauf und ein Einspritzventil wurde bereits getauscht. Eine teure Angelegenheit. Dies möchte ich in Zukunft vermeiden.

DSC_0055.jpg.e3537b87b3ca1a32f6d9daf86cbe4545.jpg

Link to comment
Share on other sites

Wählscheiben! :)

 

Die Stossstange sitzt m.E. genauso unrichtig wie die meinige nach der Montage der AHK. Man sollte da mal nachschauen...

 

Wählscheiben für den Winter :)

 

Ja, scheint an der Seite nicht richtig reingedrückt zu sein.

Link to comment
Share on other sites

Unser FSI hat jetzt 204000km runter. Von 40000km bis knapp 100000km immer mit Shell VPower betankt. Dann von 100000km bis ca 170000km "nur" SuperPlus und ab dann wieder VPower. Vor allem vor längeren Autobahn Fahrten immer das Vpower genommen. Bisher noch nie eine Einspritzdüse tauschen müssen. Vielleicht bringst doch etwas. Bei unserem Passat gibts auch momentan nur Vpower Diesel zu tanken.

Entschuldigung das meine Antwort nur indirekt mit dem Thread Thema zu tun hat.

 

Grüsse sponge

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo,

 

wir fahren seit einem halben Jahr problemlos mit dem bekannten Fehlercode Fehlercode 17439 (Ventil für Saugrohrklappe) problemlos durch die Gegend. Bei meinen Tests sind mir in den entsprechenden Messwertblöcken auch schon ein paar Zündaussetzer aufgefallen, habe dann mal die Zündspule ohne Erfolg getauscht und es nicht mehr weiter beachtet.

 

Inzwischen habe ich allerdings ein paar schöne neue Fehlereinträge, und zwar:

* "17480.P1072 Geber für NOx-G295, Heizungskontrolsignal elektrischer Fehler im Stromkreis"

* "16684.P0300 Verbrennungsaussetzer erkannt"

* "16685.P0301 Zylinder 1, Verbrennungsaussetzer erkannt"

 

Dazu sporadisch blinkende Motorleuchte mit Ruckeln und Leistungsverlust. Zwischendurch läuft er aber auch wieder ganz normal mit voller Leistung.

Nächste Woche wollte ich ihn in die Werkstatt bringen um endlich mal den (teuren) Fehlercode 17439 zu beseitigen. Habe eigentlich auch schon geplant bei der Gelegenheit das Einspritzventil des ersten Zylinders mit zu tauschen. Ich schätze mal das macht noch mal 250 € Mehrkosten aus?

 

Alternativ würde ich mal eines dieser tollen Mittelchen probieren. Hat das Liqui Moly eine Freigabe von Audi? Ich denke das ist das einzige, das ich auf die schnelle besorgen kann. Das G00170003 ist beim Freundlichen bestimmt wieder nicht auf Lager...

Link to comment
Share on other sites

Hast du schon mal die Zündspulen von Zylinder 1 (Fahrzerseite) mit einer anderen Zündspule getauscht? Zündaussetzer und blinkende Funzel kommen in der Regel davon. Der Fehler dürfte dann wandern.

Link to comment
Share on other sites

Hast du schon mal die Zündspulen von Zylinder 1 (Fahrzerseite) mit einer anderen Zündspule getauscht? Zündaussetzer und blinkende Funzel kommen in der Regel davon. Der Fehler dürfte dann wandern.

 

Zündspule hatte ich schon gegen eine neue getauscht. Hoffe es war der richtige Zylinder, IIRC Beifahrerseite, müsste ich aber nochmal nachschauen.

 

EDIT: Zündkerze habe ich aber nicht getauscht...

EDIT2: Gibts ne Empfehlung für Zündkerzen? Oder einfach Bosch kaufen und gut?

Edited by audi80-1.8s
Link to comment
Share on other sites

Das Additiv G00170003 wurde ersetzt durch G001770A2. Das Zeug heißt jetzt nur noch "Mehrzweckadditiv für Ottokraftstoff".

Eine 90 ml Dose kostet 8,69 € und soll vor dem Tanken zugegeben werden. Sonst keine weiteren Hinweise. Eine Dose reicht für 45-75 L.

Link to comment
Share on other sites

Hab das Zeug mal reingeschüttet, schaden wird es schon nicht. Fehlerspeicher gelöscht, 10 Minuten Standgas und dann mal auf die Autobahn und ne 20 km Vollgasorgie. Heute lief er wieder wie eine Rakete :D Allerdings werden im Messwertblock 15 auf dem ersten Zylinder genau wie zu vor Fehlzündungen angezeigt. Werde nächste Woche auch die Zündkerzen mal wechseln, weiß nicht wie alt die sind.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 5705

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    2. 0

      Ölwanne AUA, BBY oder BAD gesucht (032 103 603 AA)

    3. 103

      Der virtuelle IT21 Lifethread (oder "hätte hätte Fahradkette")

    4. 0

      Biete: A2, 1.4 TDI, BHC, Zulassung 12/2005, Scheckheftgepflegt

    5. 103

      Der virtuelle IT21 Lifethread (oder "hätte hätte Fahradkette")

    6. 103

      Der virtuelle IT21 Lifethread (oder "hätte hätte Fahradkette")

    7. 1

      Verkaufe meinen Audi A2

    8. 285

      [AMF; Motor] DIY-Anleitung Zahnriemenwechsel am AMF

    9. 27

      [1.4 AUA] ABS, ESP, Motorkontrollleuchte, Bremssysmbol und dreimaliges Piepen, Motor geht aus.

    10. 2
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.