Jump to content

Funktionen Klimaanlage?


andré
 Share

Recommended Posts

  • 1 year later...

Ich haeng mich hier mal dran: Auf dem Weg in den Urlaub ist die Klima gestorben. Der Service abseits der AB hat zwar 200g nachgefüllt und den Fehlerspeicher (ist leer) ausgelesen, leider unerfolgreich.

Ein Griff in den Motorraum zeigt, dass sich Riemenscheibe und der zentrale, schwarze Stern unabhängig drehen. Ich hoffe jetzt, dass nur der Gummi gerissen ist, der Kompressor aber noch i.O. ist.

 

Frage: Wenn ich den Stern in der Mitte der Riemenscheibe mit den Fingern drehen kann ist der Kompressor zumindest nicht fest, richtig?

 

Würde dann daheim den Rep-Satz von ebay verbauen und hoffen, dass es den Rest der Woche nicht wieder 37 Grad hat wie gestern. Der :) hier in Oberstdorf würde direkt einen neuen Kompressor verbauen wollen, etwas anderes wollte er erst gar nicht anbieten. Superaudiservice, wie immer....:rolleyes:

 

Cheers, Michael

Link to comment
Share on other sites

Eine neue Kupplung kostet im Netz so 169EUR. Einzelteile gibts wohl bei Ebay schon für 60EUR (nur das Teil mit dem Gummi dran und ein paar neuen Schrauben).

 

Bei A2-s-line haben wir schon mal nur die Scheibe getauscht (Schlachtteil von defektem Kompressor). Sie war bei ihm auch abgescheert, der Kompressor lies sich aber noch problemlos drehen. Ich glaube, dass diese Scheibe bei zu hoher Last irgendwann einfach mal so abscheeren können, weil das Gummi eben auch altert. Dabei besteht halt immer das Risiko, dass der Kompressor doch eingelaufen ist oder ähnliches und dann die nächste Scheibe gleich oder in Kürze wieder abscheert.

 

Der Kompressor im A2 ist vom Typ Denso 6SEU12C.

 

Du hast die Möglichkeit:

- Scheibe instand zu setzen und zu hoffen, dass es hält

- Neuen oder instandgesetzten Kompressor von Audi oder aus dem Zubehör zu kaufen

- einen gebrauchten zu kaufen

Link to comment
Share on other sites

Hallo, ich würde nicht mit sowas nach Audi gehen sondern zum Boschdienst oder einer freien Werkstatt die eine kpl.Servicestadtion für Klimaanlagen haben.

 

Gruß Schnaufi

 

Meine prsönliche Meinung ist, Glaube nicht soschnell einen Kundendienst Mann! Ich könnte über das wechsel einer Scheibe an meinem A2 einen ganzen Roman schreiben. Nur soviel die scheibe wurde vom Audicenter kostenlos, auf an Weisung von Audi gewechselt.

Gruß Schnaufi

Link to comment
Share on other sites

Okay, nochmal zur Sicherheit: Auf den Bildern sieht es so aus, als ob dieses von aussen direkt zugängliche schwarze Mittelteil der Riemenscheibe mit einem Vielzahn auf der Kompressorwelle steckt. Wenn dies frei drehbar ist, ist auch der Kompressor sicher nicht fest, da beide Teile formschlüssig verbunden sind?

 

Werde dann wieder daheim den Ebay Rep-Satz verbauen. Kann noch jemand was dazu schreiben wie die Riemenscheibe vom Kompressor runtergeht? Wo muss man gegenhalten, ist Spezialwerkzeug nötig? Der Kompressor soll natürlich eingebaut bleiben...:)

 

Merci vielmals,

Michael - der, wenn das so funktioniert, mit 45,- Euro statt >600,- beim :) hinkommt

Link to comment
Share on other sites

Oh, wenn ich mir das so durchlese, haben wir bei A2-s-line damals ja doch den Kompressor getauscht - aber auch ne andere Riemenscheibe zusätzlich.

 

Ja das hast du richtig erkannt, die eine Schraube muss runter. Wie wir das damals gegengehalten weiß ich nicht mehr. Die Schraube hat aber nicht sooo viel Drehmoment, sollte evtl. sogar klappen solange der Keilreimen noch drauf ist. Ansonsten etwas zwischen Riemen und Kompressor stopfen (etwas weiches aus Gummi was nicht so leicht durchrutscht und dann nochmal probieren und ggf. zusätzlich noch von ner zweiten Person mit der Hand festhalten lassen.

 

Es gibt aber noch einen Sprengring, den man lösen muss. Ob man den in eingebautem Zustand so leicht wieder drauf bekommt weiß ich nicht. Vermutlich mit ner entsprechenden Zange. Ansonsten kann man den Kompressor bei demontiertem Keilriemen auch vom Motor abschrauben und ihn auf den Boden legen. Vorsicht, dass die beiden Klimaschläuche dabei nicht knicken oder zu stark belastet werden. So kommt man dann auch besser an den Kompressor ran und man muss die Klima nicht entleeren.

 

Haben die 200g auf Verdacht nachgefüllt oder evakuuiert wie sich das gehört und dann gesehen das nur noch 300g drin waren?

Link to comment
Share on other sites

Haben die 200g auf Verdacht nachgefüllt oder evakuuiert wie sich das gehört und dann gesehen das nur noch 300g drin waren?

Beim Wechsel von A3 auf die A7 isser kaputt gegangen. In Rothenburg hab ich dann einen Bosch-Service die Anlage evakuieren und neu befüllen lassen. Der hat dabei die 200g ergänzt. Fehlerspeicher war leer, und nachdem ich in den Motorraum gelangt hatte und die abgescherte Scheibe gefunden habe sind wir weitergefahren, da der Laden Feierabend gemacht hat und ein E-Teil eh nicht mehr hätte beschafft werden können.

 

Den :) in Oberstdorf hätte ich aus Bequemlichkeit glatt schrauben lassen, wenn er denn ein vernünftiges Angebot gemacht hätte. Aber mit so einer Pauschalaussage wie "wir tauschen nur komplette Kompressoren" hat er nur einen weiteren Baustein zum "Audi kann mich mal"-Denkmal geliefert. Ein Fahrzeug BJ jünger 97 werde ich von denen sicher nicht mehr kaufen, höchstens noch den A6 C4 gegen einen S6 C4 tauschen...

 

Cheers, Michael - gerade wiedermal sehr zufrieden ist mit seinem A2-Club:)

Link to comment
Share on other sites

Nachtrag zu Steffens ebay-Link:

Nach tel. Rücksprache mit dem Händler habe ich das Rep-Set für Polo/Fabia bestellt. Soll mit 14mm Dicke auch für den A2 passen.

 

Werde in ein paar Tagen zurück in heimatlicher Schraubervertrautheit weiter berichten...

 

Cheers, Michael - der in der Zwischenzeit auf gemäßigte Temperaturen hofft

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

So,

der ebay-Händler ist flink, das bestellte Ersatzteil war während des Urlaubs schon im Büro angekommen. So konnte heute geschraubt werden...

 

Dreieinhalb Stunden später (und einigem Gefluche) sieht es so aus, als ob ich runde 250,- Euro nur an Teilen gespart habe (Kompressor neu 295 minus 45 für die Gummikupplung)! Der Nettostundenlohn ist schon okay. Wenn man bedenkt, daß ich die Werkstatt in Brutto hätte bezahlen müssen plus Arbeitslohn, macht es schon fast wieder Freude. :)

 

Bildqualität ist mies (Smartphone :rolleyes:), aber dennoch ein paar Zeilen:

- Um Platz zu haben empfiehlt sich der Ausbau des rechten Rades, der Unterbodenverkleidung, der rechten Radhausschale (zwei neue Spreiznieten besorgen, die Pins von zweien verschwinden im Längsholm), des Luftfiltergehäuses (zwei SW10 Schrauben, eine Federschelle) und des Ladeluftschlauches vom Turbo zum Ladeluftkühler (zwei Schellen SW7).

- Mit Ringschlüssel SW16 den Riemenspanner entlasten, Riemen abnehmen, und Riemenspanner mit steckendem Schlüssel entspannen bis der Schlüssel irgendwo ansteht.

- Anschließend kann die Schraube (SW10) der Riemenscheibe gelöst werden (mit großer Wasserpumpenzange gegenhalten) und der schwarze, zentrale Stern abgezogen werden.

- Obwohl ich den äußeren Sprengring ab hatte ging die Riemenscheibe zum Verrecken nicht vom Kompressor runter. Zuviel Kraft wollte ich mit zwei langen Montierhebeln auch nicht aufbringen, da ich Angst hatte die Scheibe zu verbiegen.

- Also in situ OP: Mit Dremel die vier Nietenköpfe abflexen und nach innen durchtreiben.

- Alte Gummikupplung entnehmen, und durch neue Kupplung ersetzen.

- Statt Nieten werden Schrauben mit selbstsichernden Muttern geliefert. Ich hab die Schrauben mit einer gekröpften Spitzzange von hinten durch die Riemenscheibe gesteckt und von außen die Muttern aufgeschraubt. Dies ist sehr knapp wenn man hinterher den schwarzen Stern montiert. Also besser die Schrauben von außen durchstecken und die Muttern auf der Rückseite der Riemenscheibe verbauen (hatte keinen Bock mehr das nachträglich nochmal zu wechseln).

- Stern montieren, fehlenden Ladeluftschlauch montieren und Klimaanlage testen.

- Ich weiß nicht, ob es wichtig war, aber ich wollte nicht das der Klimakompressor mit voller Auslenkung startet. Bei geringem Hub war er widerstandslos zu drehen, aber wer weiß, wie es bei Maximalhub aussieht. Also Klimaanlage VORHER auf ECO und HI gestellt. Nach dem Anlassen ECO auf AUTO, Klimakompressor sollte jetzt angesteuert werden, aber wegen HI nach wie vor mit Minimalhub. Temp langsam Schritt für Schritt runterregeln, auf Geräusche achten. In meinem Fall ist bis LOW nix passiert, also keine Klemmer der Kolben bei Maximalhub. :D

- Hoffentlich über angenehme Kühle aus den Lüftungsdüsen freuen! :cool:

- Den Rest wieder zusammenbauen und fertig.

 

Bin dann mal gespannt, ob und wie lange das jetzt funktioniert. Die Gummikupplung ging nach mehr als 2h Dauervollgas (naja, nicht ganz, aber immer so 180 bis 190 auf der Uhr) bei 37° Außentemp und fehlenden 200g Kühlmittel kaputt. Hoffe daher, daß wirklich nur der Gummi überfordert/altert war, der Kompressor noch keine Späne produziert hat und noch lange halten wird.

 

Nochmal: Grundvoraussetzung für diese Art der Reparatur ist ein frei und widerstandslos drehender Klimakompressor. Dazu bei stehendem(!) Motor an den zentralen, schwarzen Blechstern der Riemenscheibe des Klimakompressors langen und schauen, ob sich diese frei drehen läßt. Falls ja ist zum einen auf jeden Fall die Gummikupplung hin (schlecht), zum anderen heißt es aber, daß zumindest die Welle nicht komplett fest ist (gut). Alles weitere ist Glücksache. Klemmen die Kolben erst bei Maximalhub ist dies erst nach der Reparatur ersichtlich. Dann waren die 45,- Euro sowie die Arbeit für die Katz und es ist so oder so ein neuer Kompressor fällig.

 

Cheers, Michael

58933c1d361f8_Gummikupplungdefekt(Large).jpg.0299c7a71ca36ebd9cb3d0cb608c3582.jpg

58933c1d3a6dd_Gummikupplungneu(Large).jpg.00a093922f09e79624f704755e4ae088.jpg

58933c1d3e5a7_Riemenscheibekomplett(Large).jpg.53473cb73524a6aa755511c355b68760.jpg

58933c1d4860d_ZugangRiemenscheibe(Large).jpg.b726977dbf6606381bc00949ee30c2f0.jpg

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 11 months later...

Bei mir ist die schwarze Mitnehmerscheibe zum 2. mal abgefallen. Ist das auch schon bei jemand anderen passiert? Die Kunstsotffscheibe ist an den Seiten etwas abgenutzt. Die Freigängigkeit des Kompressors kann ich noch nicht prüfen, muss erst die Mitnehmerscheibe finden (hoffe die liegt noch auf dem Unterbodenschutz).

Wenn der Kompressor sich frei drehen lässt, dann scheint der also noch in Ordnung? Oder soll ich lieber gleich gegen einen neu oder gebrauchten tauschen und dann neu befüllen lassen?

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
  • 4 years later...

Ich häng mich hier mal ran.

Meine Klima läuft momentan nicht. Wurde auf Verdacht frisch gefüllt - war aber noch ausreichend Kühlmittel drin.

 

Die hier Thread genannte Gummikupplung hatte ich auf Verdacht bestellt und eben bei einer Kontrolle von oben festgestellt, dass sich das Bauteil bei stehenden Motor nicht drehen lässt.

 

Nach meinem Verständnis ist sie somit nicht abgeschert, dafür aber der Klimakompressor fest. Oder habe ich da einen Denkfehler?

 

Als Ergänzung: Spannung liegt am Kompressor an, anlaufen möchte er aber nicht.

Link to comment
Share on other sites

Wenn sich das Rad als auch die Schraube in der Mitte vom Klimakompressor mitdrehen ist der auszuschließen.

 

Dazu fallen mir drei Szenarien ein.

 

Möglicherweise handelt es sich bei dem Problem um einen halblebigen Hochdruckgeber oder Tempsensor. Ersteres ist das Bauteil welches den Druck im Klimakondensator überwacht. Wenn das Teil den Druck nicht messen kann, läuft der Kompressor nicht an. Zweiteres wäre auch möglich, halte ich aber eher für unwahrscheinlich.

 

Die dritte Möglichkeit ist, dass die Klima funktioniert aber dein Kühlerlüfter nicht anspringt. Wenn das der Fall ist wird der Klimakondensator nicht gekühlt, was zu hohem Druck im Kühler führt. Der zu hohe Druck wird dann vom Hochdruckgeber erkannt und der Kompressor wird deaktiviert. Da der Druck bei sommerlichen Temps recht schnell ansteigt kann es sein dass man nicht mitbekommt wie der Kompressor erst anläuft und dann gleich wieder abschaltet. Dein Lüfter sollte laufen sobald die Außentemp über 5°C ist (ich meine das war die Schwelle ab der der Kompressor erst anfängt zu arbeiten). Außerdem muss ECON aus sein.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich habe schon einige Themen quergelesen bin mir aber mit meiner Fehlerursache unschlüssig.

Letztes Jahr ging meine Klima nur noch sporadisch, dieses Jahr garnicht mehr. Nach auslesen den Fehlerspeichers war das G65 defekt. Dies hab ich getauscht und es ist kein Fehler mehr im Fehlerspeicher, soweit so gut. Nun macht die Klima aber trotzdem nicht ihre Arbeit.

Gestern haben wir den Druck gemessen: 6,8 bar (Auto war warm, Klima nicht an). Nach anschalten der Klima ging er auf ca 8 bar hoch - das wars.

Ist nun zu wenig Kühlmittel im Kreislauf und ein Klimaservice behebt das Problem oder kann ich mir das sparen, weil was größeres defekt ist? Der letzte Klimaservice ist schon eine Weile her (2009).

 

Ich hoffe auf euer Expertenwissen.

 

Gruß Daniel

Edited by jacky
Link to comment
Share on other sites

Keine elektrischen Fehler? Ruhedruck ist da? Lies mal so ab hier:

Ev. mag auch ein Mod Deine Frage da mit dranhängen um nicht noch einen weiteren Klimathread in der SuFu zu haben...

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Könnte sein, dass der Druck evtl. noch ausreichend ist (sollte bei kaltem Motor gemessen werden):

 

Am 8.6.2017 um 21:05 schrieb DerWeißeA2:

Ja, irgendwo in den Tiefen des Forums. Ich finde es aber auch gerade nicht auf die Schnelle. Also noch mal eben im Rep.-Leitfaden gespickt:

 

MWB (Messwerteblock) 001, Anzeigefeld 4.

 

Druck geringer als 2,6 bar –> Anlage leer oder G65 Hochdruckgeber defekt.

 

2,6 bar – 29 bar –> Druck in Ordnung

 

Druck höher als 29 bar –> Druck im Kältemittelkreislauf zu hoch.

  • Ansteuerung der Lüfter für Kühlmittel V7 funktioniert nicht
  • Hochdruckgeber G65 defekt
  • Kühler und/ oder Kondensator verschmutzt
  • Fehler im Kältemittelkreislauf 

 

 

Ansonsten schadet definitiv ein Auffüllen der Klimaanlage nicht, das sollte schon so alle 2-3 Jahre mal gemacht werden, verweise aber auch auf folgende abweichende Meinung:

 

 

Am 14.6.2017 um 21:43 schrieb Mankmil:

Übrigens ist jede Neubefüllung der größtmögliche Stress für alle Dichtungen. Diese sind im Normalbetrieb mit Überdruck beaufschlagt. Bei der Unterdruckprüfung bzw. der Evakuierung des Systems müssen sie in die komplett entgegengesetzte Richtung arbeiten. Ein Klimafritze sagte mal, dass genau das zu Undichtigkeiten führen kann und man von einer funktionierenden Anlage besser die Finger lässt.

 

Grüße Martin

 

Link:

 

 

 

Edited by MartinB82
Link ergänzt
Link to comment
Share on other sites

Danke euch erstmal. Die Threads hatte ich noch nicht alle gefunden. Das mit den Drücken allerdings schon. Würde darauf schließen lassen das genug Kühlmittel noch vorhanden ist.

Leider ist mir noch nicht ganz klar wie ich erkennen kann, ob die Klima dreht oder nicht. Kühlerlüfter geht an, soweit schonmal gut. Aber wenn ich dann ins Auto reinschaue sehe in den Riemen und alle daran befindlichen Teile drehen. Woran erkennt man denn, wenn da etwas abgeschert ist?

Link to comment
Share on other sites

Kannst Du bei stehendem Motor den Zentralstern der Riemenscheibe von Hand drehen ist die Kupplung hin.

 

Bleibt er bei laufendem Motor stehen ist der Kompressor fest.

 

Lässt er sich nicht von Hand drehen und läuft bei laufendem Motor mit ist mechanisch alles okay.

 

Steht eigentlich alles in den verlinkten Threads...

Link to comment
Share on other sites

Ich kam bisher nicht zum auslesen. Habe mir heute aber mal den Motorlüfter angesehen. Er läuft nicht.

Nach Ausbau und Reinigung der Kohlen leider das selbe Bild.

Hat jemand noch einen funktionsfähigen Lüfter, den er mir zum Testen zur Verfügung stellen könnte?

 

Werde dennoch den Fehlerspeicher auslesen. Vielleicht steht ja was drin, was plausibel ist.

 

Anbei noch ein Bild des Protokolls vom Füllvorgang.

2017-06-19 21.30.50.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Seit Winter funktioniert meine KlimaAutomatic nicht mehr, was bei den mom. Temp. mies ist. ;) 

Heizung alles normal, Kühlt nur nicht.

Klima ist befüllt, 

Am Kompressor läuft innen die "Scheibe" mit.

 

Am Stecker vom Kompressor kamen knappe 11Volt an. Auto ist gelaufen. VCDS sagt Kompressor 0 Ampere.

Ausserdem hab ich den G112 offen Fehler.

 

Lüfter steht. !!!

Hab ich gestern zerlegt und gereinigt, sah gut aus. Mit der Stellglieddiagnose ist er gelaufen. Glaub aber nur mit 1. Stufe? Keine Ahnung. Aber er geht.

 

Was bremst jetzt was aus? 

Der Lüfter?

Die Klappe? 

Mein Schrauber meinte das der Kompressor hin is!?

 

Vielen Dank. 

IMG_0277.jpeg

IMG_0278.jpeg

Edited by Batman3000
Textänderung
Link to comment
Share on other sites

Ähm, Du hast kein Druck im System: G65 zeigt 1.0 bar, was gleichbedeutend mit Leer ist!

Entweder ist nur der G65 hin (passiert öfter mal, sollte aber auch als Fehler abgelegt werden) oder aber die Anlage ist wie gesagt leer.

Erwarten wäre hier ein Wert >6 bar (je nach Außentemperatur).

 

Es gibt noch einen MWB der die Abschaltbedinungen des Kompressors ausgibt - dort wirst Du auch den entsprechenden Hinweis finden.

Ruhig mal das Labelfile durchsuchen - VCDS hilft da wirklich gut weiter.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Das VCDS gehört einen Kumpel, hab ich auf die schnelle nicht griffbereit.

Die Klima haben wir gestern abgesaugt. Es waren 330g drin. Letzter Klimaservice keine Ahnung. 

Dann haben wir sie neu befüllt und dieses Foto gemacht weil sie immer noch nicht ging. 

Die 1bar kommen mir auch Spanisch vor....

Und warum kommen 11Volt am Kompressor an?

Edited by Batman3000
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Batman3000:

Und warum kommen 11Volt am Kompressor an?

 

Am Kompressor sollte Klemme 15 liegen und ein Signal vom Steuergerät (Masse).

Eigentlich dürftest Du da keine 11V messen, es sei denn Du hast sw/bl gegen Masse gemessen. Das wiederum müsste aber im Bereich von 12-14V liegen. Egal wie, bei 1.0bar wird der Kompressor nicht angesteuert.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Batman3000:

Das VCDS gehört einen Kumpel, hab ich auf die schnelle nicht griffbereit.

Die Klima haben wir gestern abgesaugt. Es waren 330g drin. Letzter Klimaservice keine Ahnung. 

Dann haben wir sie neu befüllt und dieses Foto gemacht weil sie immer noch nicht ging. 

Die 1bar kommen mir auch Spanisch vor....

Und warum kommen 11Volt am Kompressor an?

 

Der Kompressor wird mit einem PWM-Signal gesteuert, da kann man nichts mit normalen Messgeräten messen!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wie gesagt, Druckschalter wirft normalerweise einen Fehler aber wenn die Anlage definitv voll ist, dann kann es ja praktisch nur der Druckschalter sein. Der niedrige Druck ist jedenfalls die Abschaltbedingung und deswegen wird weder das Ventil angesteuert noch der Kühler-Lüfter eingeschaltet.

 

Wenn man auf russische Methoden steht, kann man den Kompressor mal hart einschalten indem man Masse an das Kompressorventil gibt. Wie gesagt, das schwarz/blaue Kabel führt Zündungsplus und der andere Anschluss wird vom Klimasteuergerät mit modulierter Masse (PWM) angesteuert. Ist aber wirklich nicht sehr empfehlenswert, denn der Kühlerlüfter wird so auch nicht mit eingeschaltet.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe gestern den Drucksensor ausgebaut. 1,0 bar. Unverändert. 

Dann hab ich einen anderen angeschlossen (leider der falsche, Gewinde passte nicht) und wieder 1,0 bar. 

Wertet das Lüftersteuergerät das Signal aus?

Mit der Stellglieddiagnose läuft der Lüfter auch nicht mehr. 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Batman3000:

Ich habe gestern den Drucksensor ausgebaut. 1,0 bar. Unverändert. 

Dann hab ich einen anderen angeschlossen (leider der falsche, Gewinde passte nicht) und wieder 1,0 bar. 

Wertet das Lüftersteuergerät das Signal aus?

Mit der Stellglieddiagnose läuft der Lüfter auch nicht mehr. 

 

 

Wie soll der Sensor auch nen Druck messen wenn er nicht an den Kreislauf angeschlossen werden kanne wegen nem Falschen Gewinde.

Link to comment
Share on other sites

Wenn er 1.0bar ausspuckt, dann ist das gleichbedeutend mit drucklos. Der Sensor liefert einen Wert, den das Steuergerät in 1.0 bar umrechnet.

Und ja, wenn Du den (günstigeren) falschen Sensor "verwendet" hast, dann hast Du sicher keinen Druck gemessen. Ein korrekt eingeschraubter Sensor öffnet das Ventil an der Verschraubung, so dass Kältemittel auf den Sensor wirken kann.

Wenn Du den falschen Sensor hast, dann passt 1. das Gewinde nicht und 2. wird das Ventil in der Verschraubung nicht geöffnet (was auch gut ist, sonst würde Dir das Kältemittel rauszischen).

 

Ehrlich, das klingt so als wäre die Anlage leer.

Link to comment
Share on other sites

Ob die Anlage leer ist, läßt sich recht simpel testen.

Die Plastikkappe von einem der Befüll-/Absaugventilen abschrauben und den mittleren Ventilpin (wie beim Reifenventil) kurz eindrücken.

Wenn es dann ordentlich zischt, ist Druck auf der Anlage, wenn kaum was kommt ist die Anlage fast leer (Drucklos).

Link to comment
Share on other sites

Update:

 

Ich kam eben endlich dazu, den Fehlerspeicher auszulesen.

Die diversen Stellmotoren waren nach einmaligem Löschen weg - der G65 hält dich dagegen hartnäckig.

 

Werde mir jetzt mal einen Ersatz besorgen und hoffen, dass es das gewesen ist.

 

20170627_194844.jpg

20170627_200740.jpg

20170627_201321.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Batman3000:

ich habe gerade den dritten Sensor verbaut. Unveränderte werte. 1,0 bar. 

Hat wer ideen? Klima ist definitiv voll.

Wenn die Klima definitiv befüllt ist und der Sensor intakt ist, wäre als nächstes die Verkabelung zum Klimasteuergerät zu prüfen.

Fehlerspeicher ist leer?

 

Link to comment
Share on other sites

Ja. Fehlerspeicher ist (leider) leer. 

Wenn ich den drucksensor abstecke ist dieser auch im Fehlerspeicher. 

- Ist das Klimasteuergerät das Klimabedienteil? 

Was mir noch aufgefallen ist, bei der Stellglieddiagnose, fährt alles, bis auf den Klimalüfter. Der dreht nicht. Diesen hab ich nach Anleitung gereinigt und mit 12V getestet, da dreht er auch. 

Wir wissen echt nicht mehr weiter, und ich will diesen Fehler finden. 

Link to comment
Share on other sites

Am 27.6.2017 um 22:40 schrieb Batman3000:

Ja. Fehlerspeicher ist (leider) leer. 

Wenn ich den drucksensor abstecke ist dieser auch im Fehlerspeicher. 

- Ist das Klimasteuergerät das Klimabedienteil?

 

Drucksensor: Sicher dass der Sensor weit genug eingeschraubt wurde, so dass das Rückschlagventil öffnet?

Klimasteugerät ist gleichbedeutend mit Klimabedienteil, ja.

 

Link to comment
Share on other sites

Auflösung:

Sämtliche G65 sensoren defekt. 

Meiner war wohl kaputt ohne Fehlermeldung im Steuergerät. Zeigte 1,0bar an.

Dann einen bei ebay bestellt, gewinde falsch, zeigte auch 1,0 bar an.

Nr. 2 bestellt, der hat gepasst, dann Fehlermeldung Signal Kurzschluss Positiv, auch 1,0bar.

Dann einen Sensor von einem anderen A2 eingebaut und sie läuft.

Am Fr. hab ich den dritten G65 bei unserem unfreundlichen Händler besorgt und der funktioniert. 

Ebay 35€, Audi über 70€. Aber er funktioniert. 

Grüsse und danke an die die mir geholfen haben. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb morgoth:

Genau das ist der Grund wieso ich Sensoren nur noch bei Audi kauf, die halten einfach und wenn sie direkt kaputt sind gibts die Teilegarantie von Audi.

Dem kann ich wirklich nur zustimmen. Wenn man wirklich die Wahl hat bei Sensoren, Pumpen oder dergleichen würde ich entweder Audi oder zumindest den Zulieferer von Audi nehmen. Mit anderen billig-alternativen hab ich auch schon Pech gehabt, Beispiel Wischwasserpumpe.

Link to comment
Share on other sites

  • 5 years later...

Hallo Zusammen 

kann man den Drucksensor G65  bei befüllter Klima tauschen (Rückschlagventil) oder muss man diese vorher entleeren?

 

Und noch ne blöde Frage,  vor ein paar Jahren hab ich schon mal das Gummiteil getauscht. Das war eindeutig,  die Scheibe drehte sich und der Stern (Kompressor) stand. Stern im Stillstand drehbar. 

 

Jetzt dreht sich die Scheibe und der Stern bei laufendem Motor,  aber die mittige Schraube steht (Kompressor). Trotzdem kann ich bei stehendem Motor den Stern nicht drehen. 

Was genau ist nun defekt?

Ich werde als nächstes mal den Stern abnehmen und prüfen wie das Gummiteil aussieht. 

danke euch! 

Edited by Typ86
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Typ86:

aber die mittige Schraube steht

Hui, sicher? Würde bedeuten, daß die Verzahnung zwischen Stern und Welle des Kompressors "rund" ist. Beim Tausch der Gummikupplung ev. die vier Schrauben so verbaut, das diese Stern und Riemenscheibe blockieren, das Gummielement also nicht mehr auslösen kann? Würde Deine Beobachtung erklären. Also Stern wird über die vier Schrauben von der Riemenscheibe mitgenommen, Kompressor ist aber fest und der Teil, der "nachgegeben" hat, ist die Verzahnung zw. Stern und Kompressorwelle.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Gummikupplung sich aus gutem Grund abschert - und zwar wg. schwergängigem bzw. festgefressenem KlimaKompressor.

Erst habe ich die Gummikupplung erneuert um dann ein halbes Jahr später doch den Kompressor zu erneuern.

 

Hierzu habe ich mir in einer kleinen Werkstatt die Anlage leer ziehen und nach Umbau wieder befüllen lassen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Typ86:

kann man den Drucksensor G65  bei befüllter Klima tauschen (Rückschlagventil) oder muss man diese vorher entleeren?

 

Ja, das geht bei minimalem Kühlmittelaustritt da hinter dem G65 ein Ventil sitzt welches sich beim Abschrauben des G65 verschließt.

Link to comment
Share on other sites

Danke euch für eure Infos 

Die Klima hat seit dem Tausch des Gummiteils 6..7 Jahre funktioniert.

 

@McFly ja das ist auch meine Schlussfolgerung gewesen..mal sehen.

 

ich bin gespannt was kaputt ist..

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


  • Aktivitäten

    1. 77

      4. Audi A2 Schraubertreffen in Lippetal / Gern mit regionalen und überregionalen Gästen !

    2. 275

      Anlasser

    3. 19

      [1.4 AUA] Ersatzfedern MIT OSS, 2x orange, 1x grün, 2x blau, 8Z0511115R

    4. 112

      [1.2 TDI ANY] Blauer Qualm und ruckelnder Motor im kalten Zustand nach LongLife Service

    5. 43

      Open Sky System - Defekt am hinteren Deckel

    6. 77

      4. Audi A2 Schraubertreffen in Lippetal / Gern mit regionalen und überregionalen Gästen !

    7. 275

      Anlasser

    8. 43

      IT23: Info & Anmeldethread

    9. 11

      Alle Fehlerlercodes gelöst aber der unrunder Leerlauf bleibt

    10. 43

      IT23: Info & Anmeldethread

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.