Jump to content
hrobin

Zahnriemenwechsel

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe hier im forum einiges über den Zahnrienwechsel gelesen. Ich fahre einen A2, 1,4 Benziner, Motortyp "AUA", EZ 02/2001. Laufleistung liegt bei 64 Tkm. Ich habe letzte Woche mal bei meinem Audi-Händler bezüglich eines Wechsels aller Zahnriemen inkl. aller Spannrollen angefragt. Dieser wollte davon aber so recht nichts von wissen, meinte dies müsste nur erst ab 90 Tkm gmeacht werden und ausserdem wären diese bei der letzten Inspektion noch durchgesehen worden und der Zustand der Riemen und Spannrollen als gut befunden worden.

 

Jetzt die Zahnriemen ausserhalb der von Audi vorgeschriebenen Intervalle zu wechseln, wäre pure Geldverschwendung. Da ich in diesem Forum schon einiges über dieses Thema gelesen habe, insbesondere das erfahrene Audi Mechaniker grundsätzlich dazu anraten, die Riemen samt Spannrollen alle 6 -7 sieben Jahre zu wechseln, egal bei welcher Laufleistung, bin ich nun ein bisschen verunsichert. Ich habe mir die Riemen und Spannrollen gestern mal angeschaut und Fotos davon gemacht. Vielleicht kann sich einer von Euch, der sich damit auskennt die Fotos mal anschauen und evtl. den Zustand beurteilen. Ich habe auch versucht auch Spannrollen zu fotografieren.

 

Was kostet eigentlich so im Schnitt sol ein Wechsel??? Einige hier im forum habe so um die 800,00 Euro bezahlt, andere wiederum nur ca. 450,00 Euro. Das ist ja schon eine Menge Geld nur für einen Zahnriemenwechsel. Wennes aber so um die 200,00 Euro zu machen wäre würde ich auch nicht mehr lange überlegen und es machen lassen. Allerdings bei ca. 450,00 Euro und mehr überlegt man doch schon ob man die Riemen jetzt schon wechselt oder nicht. Wenn die verschlissen sind, klar keine Sekunde zögern und ab zur Werkstatt, aber wenn die noch gut sind?? Was tun?? Was meint Ihr?

P1010001.JPG.312759484723fdfdc44bf2540d9c395c.JPG

P1010003.JPG.f22d0d4e7b125e857e90d10b1363707c.JPG

P1010006.JPG.fe51aa81f5e619ef9b7bbe6b0da061a9.JPG

P1010008.JPG.5eb49869bb4d58a160d7057ee0aa72a2.JPG

P1010007.JPG.893f401c5e2d7a7e410dc9025b6cc8ff.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo.

 

Deine Foto sind zwar qualitativ gut, aber leider zu klein und zu undetailliert. Deshalb kann man anhand Dieser nicht viel sagen. Geh doch mal zu nem anderen Freundlichen oder in ner guten Freien Werkstatt. Das ist für dich glaub ich Aussagekräftiger als ne Ferndiagnose.

 

Gruß Richard

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bitte Beachten: Benziner haben keinen vorgeschriebenen Wechseltermin bei 90.000 km.

Gewechselt wird lt. Wartungsplan nach Sichtkontrolle.

 

Ob das nun das Beste ist, lässt sich bezweifel.

 

Heiko

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war jetzt nochmal beim Freundlichen und habe nochmal nachgefragt. Also ein Zahnriemenwechsel sthet bei denen nach 90.000 Kilometer auf den Plan. Allerdings stimmte es auch mit der Sichtprüfung. Man hat mir erklärt, beim Audi A2 stünde planmässig nach 90.000 Kilometer auf jeden Fall ein Reimenwechsel an. Allerdings würde man bei jeder Inspektion die Riemen und Spannrollen per Sichtprüfung und Handprüfung checken (dabei prüfen die wohl die spannung des Riemens ob die Oberfläche schon rissig ist usw. und fühlen mit den Fingern die Spannrollen ab und prüfen somit auf Risse und dergleichen). Falls diese Prüfung ergibt, das ein Teil in diesem Verbund nicht mehr Okay, wird empfohlen alles zu wechseln.

 

Kurz und gut, ich lasse es jetzt machen, denn sicher ist sicher. Die Oberfläche des Riemens sieht wohl noch gut aus, die Spannrollen haben schon eine verschlissene Oberfläche, würden aber wohl noch eine Zeit ihren Dienst tun. Da keiner die Zeitspanne vorhersagen kann, lasse ich es jetzt machen. Im Moment habe ich noch ein bisschen Geld dafür über. Man weiss nie eas in zwei Jahren ist, vielleicht ist man dann gerade knapp bei Kasse und der Wechsel steht gerade in solchen Zeiten an, wenn man knapp bei Kasse ist. Also mache ich es jetzt, dann habe ich erstmal ein paar Jahre Ruhe. Das ganze soll ca. 650,- Euro kosten inkl. Wasserpumpe und allen drum und dran, ich denke das ist Okay. Mein alter Opel war diesbezgl. etwas sparsamer, aber immerhin auch schon so ca. 250 bis 300 Euro. Dafür war er aber schon im 6.ten Jahr an einer Stelle durchgegammelt. Ich glaube so ist es besser. Mittwoch geht mein kleiner unters Messer, danach melde ich mich wieder mit Infos was es gekostet hat.

 

Hermann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also noch mal ganz deutlich: Es gibt diese Wechselpflicht nicht beim Benziner.

 

Das können dir alle bestätigen, die ein Inspektionsheft haben!

 

Sicher hast du Recht, wenn es dir unwohl dabei ist, den Riemen wechseln zu lassen.

 

Aber dein Meister hat nicht die Ahnung die er vorgibt.

 

Heiko

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute!

Das Problem beim AUA-Motor ist eigentlich nicht der Zahnriemen selbst,sondern die Spannrollen bei denen die Kunststofflauffläche platzen kann. Aus diesem Grunde tust du gut daran den Wechsel jetzt schon vornehmen zu lassen.Die Wasserpumpe sollte bei dieser Aktion auch erneuert werden.

Viele Grüße,ammerlaender

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Audi TDI

die Dichtringe an den Wellen natürlich auch wenn man es absolut richtig machen möchte :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem beim AUA-Motor ist eigentlich nicht der Zahnriemen selbst,sondern die Spannrollen bei denen die Kunststofflauffläche platzen kann.

 

Woran erkenne ich eigentlich welchen Motor in meinem verbaut ist? Bzw. wann wurde das geändert?

 

Grüßle

Frank K.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Audi TDI

Schau mal auf dem Aufkleber im Serviceheft bzw. geb mal Deine EZ an, noch besser das Baudatum Deines A2 (falls Du es hast). Spannrollen beim BBY sind genauso bescheiden...

 

Wechsel von AUA auf BBY zum Modelljahr 2003

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die EZ wäre 03.04.2003. Demnach müsste das schon der BBY sein? Serviceheft muß ich morgen mal gucken... das liegt im Auto und der steht draußen im Regen.

 

Grüßle

Frank K. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

oh, danke für die Bilder :). Hab ich mir gleich mal ausgedruckt und werde das mal vergleichen.

 

Grüßle und danke

Frank K. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

 

ich habe es jetzt machen lassen. Zahnriemen, Spannrollen + Zubehör und Wasserpumpe wurden gewechselt. Die eine Spannrolle sah auch schon verschlissen aus, hatte zwar dirket keinen Riss, aber die komplette Oberfäche sah irgendwie porös aus. Das ganze hätte vielleicht noch eine Weile gehalten, aber so ist es besser. Was die Wechselpflicht angeht so hat HEiko (hoTTing) recht. Ich habe nochmal explizit nachgefragt und der Meister hat mir dieses auch bestätigt, die Wartungspflicht bei 90.000 gibt es laut AUDI nicht. Aber diese Werkstatt rät bei 90.000 km dazu an. Die machen das "planmässig" bei 90.000, haben also einen werkstattinternen eigenen Plan für solche Sachen. Soll heissen, wenn jemand mit einem A2 bei 90.000 km zwecks Reparatur oder Inspektion bei denen in die Werkstatt kommt werden die Kunden darüber informiert, das es evtl. ratsam ist, den Riemen zu wechseln. Der Kunde wird auch darauf aufmerksam gemacht, das dies keine Vorschrift von AUDI ist, sondern auf Erfahrungswerte beruht. Der Kunde kann dann entscheiden, ob er es will oder nicht. Den Hintergrund dafür hat mir der Meister erklärt: Die hatten dort schon mal einen ähnlichen Fall. Fahrzeug in Werkstatt zur Reparatur, alles vorschriftsmässig gemacht, auch bei der Gelegentheit eine Sichtprüfung des Riemens & Co. gemacht. Soweit war alles Okay, aber eine Spannrolle ist dann doch nach ca. 5000 km defekt geworden und der Riemen übergesprungen. War wohl ein Riss, der äusserlich an der Spannrolle so nicht sichtbar war oder halt übersehen worden, weil dieser zu dem Zeitpunkt ziemlich klein war. Danach war der Kunde ziemlich sauer. Seitdem machen die alle Kunden auf darauf aufmerksam und bieten das dann nach 90.000 km an, bzw. auch früher wenn irgendein Teil suspekt aussieht, ob nun Vorschrift bei AUDI oder nicht. Für mich hört sich das ganz vernünftig an, da keiner zu 100% nach einer Sichtprüfung sicher sein kann, ob der Riemen oder die Spannrolle nun gewechselt werden muss, bzw. noch länger hält oder nicht. Diese Werkstatt hat halt eben die Erfahrung gemacht, das es besser ist bei 90.000 km zu wechseln und teilen das auch dem Kunden mit. Ich denke auch, dass ICH beim ersten Gespräch den "planmässigen" Wechsel bei 90.000 km missverstanden habe.

Zusätzlich haben die auch noch nach dem Öl geschaut und die Handbremse kurz neu justiert, obwohl ich da keinen Silbe von erwähnt habe. Die haben von sich aus nach dem Öl geschaut, und gemerkt, die Handbremse hakt ein bisschen beim Lösen. Es wurde Öl nachgefüllt und die Bremse justiert ohne dies zu berechnen. Der Zahnriemenwechsel mit neuer Wasserpumpe hat nun alles in allem 554,95 Euro gekostet. Ich denke die Werkstatt arbeitet gut und fair.

 

Grüsse, Hermann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist dieser Zahnriemen verwendet worden,der nicht mehr reißen kann?Fabrikat fällt mir Momentan nicht ein:kratz:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Hermann!

Der Preis,den du hier angegeben hast geht absolut in Ordnung.Diese Summe mußte ein Bekannter kürzlich in einer freien Werkstatt auch bezahlen (allerdings Golf 4 AKQ,ist aber gleich).Von einem Zahnriemen der nicht reißen kann habe ich allerdings noch nichts gehört.

Hermann noch mal vielen Dank für diesen ausführlichen Beitrag,sollten sich die Benziner-Fahrer zu Herzen nehmen (wobei ich nicht bis 90000km warten würde).Gruß,Roland

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ist dieser Zahnriemen verwendet worden,der nicht mehr reißen kann?Fabrikat fällt mir Momentan nicht ein:kratz:

Zahnriemen, der nicht mehr reißen kann ??? Wüsste ich jetzt so nicht, es sind ausdrücklich original AUDI/VW Teile verwendet worden. Das Problem ist ja nicht nur der Zahnriemen, sondern es sind aj auch die Spannrollen, die man nicht aus den Augen verlieren darf. Was nützt ein Zahnriemen, der nicht reisst, aber abfliegt, weil die Spannrolle hinüber ist. Soweit ich weiss gibt es die nur aus Kunststoff, leider.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Hermann!

Der Preis,den du hier angegeben hast geht absolut in Ordnung.Diese Summe mußte ein Bekannter kürzlich in einer freien Werkstatt auch bezahlen (allerdings Golf 4 AKQ,ist aber gleich).Von einem Zahnriemen der nicht reißen kann habe ich allerdings noch nichts gehört.

Hermann noch mal vielen Dank für diesen ausführlichen Beitrag,sollten sich die Benziner-Fahrer zu Herzen nehmen (wobei ich nicht bis 90000km warten würde).Gruß,Roland

Ich habe das Fahrzeug gebraucht gekauft und mache es seit Jahren schon immer so. Wenn ich ein Fahrzeug kaufe, kommt eigentlich immer ein neuer Riemen samt Spannrollen drauf, dann weiss ich was drin ist. diesmal habe ich allerdings gutes Geld für meinen alten Opel Astra bekommen und noch ca. 100 Euro für die zusätzliche Hängerkupplung, die noch extra bestellt und montiert werden musste, runtergehandelt. Den Riemen wollte ich dann auch noch mit reinhandlen, das ging dann aber nicht mehr, das war denen dann doch zuviel. Dafür haben die mir aber 2 Wochen später ein neues VDO-Radio komplett mit Einbau und Phontmeinspeiseadapterfür 100 Euro geliefert, das fand ich ziemlich fair, da das Radio allein schon 100,- Euro kostet. Den Riemen habe ich nun auf eigene Kosten erneuern lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls es für die Diskussion von Belang sein sollte, ich bin meinen A2 Bj 2003 1,4l Benziner jetzt 169.000 km (!)

ohne Zahnriemenwechsel gefahren. Ich werde es jetzt vornehmen lassen, aber warne euch vor übertriebener Sorge.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar und sicher übernimmst du gerne die Verantwortung für diesen "Ratschlag", ne?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es diese Empfehlung für einen Wechsel eigentlich nur laufleistungsbezogen oder gibt es auch eine Altersgrenze?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach allerspätestens 10 Jahren gehört der Zahnriemen samt Umlenkrolle in den Müll! Unabhängig von der Km- Leistung. Wer oft in Gegenden mit extermen Klimabedingungen (Hitze und Kälte) sollte besser deutlich früher wechseln, so nach 6-7 Jahren. Das Gummi und der Kuststoff der Rolle altern halt. 300000 Km mit einem Zahnriemen innerhalb von 5 Jahren halte ich für weniger gefährlich wie 30000 Km in 10 Jahren. Meine persönliche Meinung, bzw. Empfehlung. Ich habe nach 8 Jahren und bei knapp 90000 Km gewechselt. Beim 1,6 FSI, welcher keinen vorgeschriebenen Wechselintervall hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So sieht's aus. Bei meinem BJ 2005 und 86.000 km war der Riemen (gestern gewechselt) ziemlich rissig, die Spannrollen waren noch in Ordnung. Kosten: 400 Euro beim freien Freundlichen.

 

Ich bin für den Tausch aufgrund des Alters!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen.

Hab heute auch bei meinem kleinen den Zahnriemen mit allem drum und dran gewechselt. Was mich so richtig aufgehalten hat war diese Zentral schraube an der Kurbelwelle. Die ging einfach nicht auf. Bin zum schluss dann mit dem Dremel und einer kleinen Flexscheibe an die Schraube ran gegangen und zwischen Schraubenkopf und Unterlegscheibe einen schnitt einmahl außen rum gemacht um die Spannung abzubauen. Siehe da, dann ging die Schraube auf.

 

Welchen Drehmoment bekommt die Neue Schraube eigentlich wieder beim einbauen?

 

Wäre schön wenn mir einer da weiter helfen könnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zentral schraube an der Kurbelwelle.
Ähm ... wieso machst Du die Zentralschraube der KW beim Zahnriemenwechsel auf?

 

Bye

pax

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dank Vorsprung durch Technik fahr ich noch mit dem Zahnriemen und der Batterie ab Werk ;)

BJ '00 1.4 benziner, hab mal nach 15 Jahren und 150tausend Km ne Sichtprüfung gemacht, sieht gut aus :P hält noch :D

Tolles Auto, kann man nix sagen. Springt immer an und bleibt nie stehn ^^

 

In dieser A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Anleitung zum Zahnriemenwechsel AUA 1,4 Benziner Anleitung steht:

Die Unterlegscheiben wieder entfernen, das Gewinde einölen und die Kurbelwellenriemenscheibe

mit 90 Nm festschrauben. Anschließend eine Stelle am Schraubenkopf markieren und die

Schraube um weitere 90° drehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tolles Auto, kann man nix sagen. Springt immer an und bleibt nie stehn ^^

 

W07rblL.gif

 

Jepp. Bis dir eine der Spannrollen platzt oder eines der Lager festgeht. Die kannst du nicht sichtprüfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach 11 jahren und 3 monaten hat meine karre (bby mj05) jetzt auch nen neuen zahnriemen, rollen und wasserpumpe bekommen. Natuerlich den *ersten* kit. 194'500 km hat der bby schon hochgezaehlt.

 

In den letzten jahren lebte ich mit der angst das eine rolle platzt oder ein riemen reisst. Jetzt leb ich mit der angst beim einbau irgendwas falsch gemacht zu haben. Wie mans macht oder nicht macht ists nix!

 

Die rollen sehen absolut proper aus. Die zahnriemen sehen nicht unverletzt aus, aber die rollen und riemen wuerden in einem anderen erdteil noch mehrere dutzend zehntausend km halten muessen.

 

Das kugellager von dem keilrippenriemerspanner ist futsch. Wenn man es am ohr schuettelt kann man die kugeln trocken klappern hoeren und das lagerspiel ist schon zu viel. Das wird noch getauscht. Besser jetzt machen als im strassengraben ...

 

Ein ganz besonderes Danke geht an:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unter 500 € für einen Zahnriemenwechsel + Wasserpumpe bei einer freien Werkstatt ist ein fairer Preis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.