Jump to content

Anlasser


wiwa
 Share

Recommended Posts

Der Anlasser für 38€ hat nicht das Steuergerät hinten dran. Das originale Verbindungskabel vom Steuergerät zum Magnetschalter hat eine Öse und kein Stecker.

Ob der 38€ Anlasser passt, kann ich dir nicht sagen, zumindest muss das Verbindungskabel angepasst werden (anstatt Öse brauchst einen Stecker) und dann muss noch eine Lösung her, wie das Steuergerät an dem Anlasser befestigt wird.

 

So sieht ein 1.2er Anlasser aus.

 

image.thumb.png.b84b8a07a0dcc34fd50e62b94b1b5a45.png

Link to comment
Share on other sites

Der Anlasser passt schon dran an den 1.2er. Der Stecker, der sonst auf dem Steuergerät sitzt, sitzt bei den "normalen" Anlassern am Magnetschalter. Inwieweit ein Betrieb ohne Steuergerät die Lebensdauer des Anlassers bedingt durch Start-Stop beeinträchtigt, kann ich nicht sagen. Bei 38,- Euro wohl aber vernachlässigbar.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Braucht man eine Hebebühne beim Anlasserausbau, Typ 1,4 tdi bhc

 

 

Hallo zusammen, 

ich hänge mich hier mal an:

 

An meinem A2, Motor BHC  steht die Anlasserschmierung ebenfalls an. 

Ich habe mal von oben reingeguckt. Eine Bühne oder mindestens Auffahrrampen  stehen mir nicht zur Verfügung. 

Zuerst habe ich mir mal die Unterseite vom Anlasser  mit einem Spiegel angesehen.

Hier ist die 18 er Mutter, die den Anlasser fixiert und darüber, auf der selben Schraube,  mit einer 13 er Mutter, das Massekabel befestigt.

Dazu zwei Fragen:

hat das hier schon mal jemand geschafft, die untere Haltesschraube von oben zu lösen? Man kriegt zwar eine Nuß oder Ringschlüssel drauf, aber es steht so gut wie kein Hebelweg zur Verfügung. Die anderen Schrauben sind ja von oben sehr gut zugängig.

Wenn der Anlasser gelöst ist,  würde man ihn überhaupt nach oben durchfädeln können?

 

Das ganze erscheint mir von unten viel besser machbar zu sein. Und steht ja auch so in der Anleitung von BOML.

Gruß

Michael

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Michael

 

bin zwar nicht der absolute A2 Profi, habe aber letztens den Anlasser ausgebaut.

Meines Erachtens besteht dazu von oben alleine keine Chance.

Kann aber nur für den 1.4 L Benziner sprechen.

 

Ich habe mir extra zwei Auffahrrampen besorgt, damit ging es ganz gut.

Spätestens beim Öl- oder Luftfilterwechsel braucht man die eh. 

 

Gruß, Cronni

Link to comment
Share on other sites

Ich habe meinen Anlasser beim Schraubertreffen  gewechselt,  die Verkleidung muss nach oben raus und dann kommt das Problem mit den Eingeklebten Schrauben vom unten ohne Bühne! ich habe ein, Ein Meter Rohr zum Kontern für den 18er Schlüssel benötigt die Langen Schrauben lassen sich extrem Schlecht herraus ziehen weil das Getriebe im weg ist.

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

VW Polo 9N 2003 mit BBY. Bitte um Rat wegen der langen oberen Schraube die nicht an dem Schaltgestänge vorbei geht. 

Habe schon den Sicherungsclips hinten entfernt  und den Weissen Plastikgleiter etwas vom Schaltarm weggezogen. Jetzt ist der Schaltarm der Wohl abgezogen werden  muss. 

Kann ich die Mutter mit Scheibe låsen und dann den Arm etwas abziehen? Ohne die Schaltung wieder einzustellen ? Normaler zwei Arm abzieher odet Spezialwerkzeug ? Danke im Vorraus. Mein Neffe hat den Polo und ich will Ihm helfen mit Anlasser Tausch.

Es ist Übrigens das Plus kabel vom Magnetschalter zum Anlasser was durchgegammelt ist. Neue Kohlen einbauen ist Wohl nicht so einfach.

Austausch Anlasser vom Schrott.

20190816_212609.jpg

Link to comment
Share on other sites

Alles bestens geklappt, den Anlasser vom Schrott auseinander genommen und geschmiert, Konnte es dann nicht sein lassen den  Originalen provisorisch zu reparieren. Klemme von Massekabel 16mm aus dem Zubehör, abisoliert und etwas dünner in Kabelschuh 6,3. Fest verlötet auf dem Sockel wo das durchgegammelte Kabel befestigt war.

received_1093188354212356.jpeg

Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...
Am 17.8.2019 um 22:22 schrieb pfaffe1:

Alles bestens geklappt, den Anlasser vom Schrott auseinander genommen und geschmiert, Konnte es dann nicht sein lassen den  Originalen provisorisch zu reparieren. Klemme von Massekabel 16mm aus dem Zubehör, abisoliert und etwas dünner in Kabelschuh 6,3. Fest verlötet auf dem Sockel wo das durchgegammelte Kabel befestigt war.

received_1093188354212356.jpeg

 

Anlasser.jpg

Link to comment
Share on other sites

Servus,
bin grade am Anlasser basteln, weil der wieder mal ausseter hatte und angeschoben werden musste.
Jetzt wollte ich grade in die Runde schreiben, ob diese (marode) Masseverbindung zischen Magnetschalter und Anlasser Auswirkungen haben kann, doch da fand ich schon das selbe Thema von paffe1, der an der Stelle gelötet hat.
Werde das mal versuchen zu reparieren ...
Grüße derwei -

Link to comment
Share on other sites

vor 54 Minuten schrieb querido:

Masseverbindung

 

Das ist keine Masseverbindung. Da liegen 12V an!

Masse bekommt der Anlasser einerseits über den Motorblock und andererseits über ein dickes Massekabel, welches gerne an einer der langen Anlasser-Befestigungsschrauben angeschlossen wird.

 

Link to comment
Share on other sites

Okay,  jedenfalls hab ich jetzt ein Kupferblech gebastelt (herausgesägt aus einem alten CPU-Kühler), und die Stelle am Gehäuse neu Verlötet.
Anlasser ist bereits eingebaut und erste Startversuche funktionieren. Hoffe das wars wieder für längere Zeit.

Gerade hatte ich noch nachgesehen, was ich 2013 für diesen Austauschanlasser (Bosch - Tausch) gezahlt hatte. Das waren 250 Euro, und ich konnte es kaum fassen.
Gibt es denn Erfahrungen mit alternativen günstigen  neuen Anlassern aus dem Internet?

Kontaktblech.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

AUA 2001

Hallo, gebe hier gerne meine Anlasserreperatur wg. Nachlauf weiter.

 

Hebebühne ist sehr hilfreich. Batterie abklemmen. Kühlwasser raus. Wasserauffangtrichter abschrauben. Beide dicken Kühlerschläuche entfernen. Zündspule entfernen. Klimakondensator abschrauben, so dass er beweglich an den Klimaleitungen hängt.

Schaltgestänge ausklipsen. Geht mit Gabelschlüssel als Hebel und etwas Gewalt. Ich behaupte, die Nylonlager halten das aus. Die Schalthebelmechanik habe ich nicht runterbekommen. Geht trotzdem.

Jetzt den schwarzen Kunststoffschutz lösen und das Teil nach unten rausnehmen. Geht ohne Probleme.

Alle Kabel vom Anlasser abnehmen und die beiden Befestigungsschrauben lösen, dabei die Schaltmechanik anheben und bewegen. So geht die obere Schraube unter der Mechanik raus.

Das wars, hat trotzdem fünf Stunden gedauert bis der Anlasser repariert und alles wieder zusammengebaut war.

 

Viel Erfolg, das trifft jeden irgendwann mal.

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...
  • 4 weeks later...
Hallo zusammen,

hier meine Erfahrung mit dem Anlasser (1,4 Benziner, AUA). Ich habe in einer Do-it-yourself-Werkstatt eine Hebebühne gemietet. Um gut arbeiten zu können, habe ich von vorne rein folgendes ausgebaut: Geräuschdämmung, beide Scheinwerfer, beide Radhausschalen, Stoßfänger vorne und Querträger vorne ausgebaut. Trocknerflasche gelöst. Schlossträger gelöst und mit zwei langen Gewindestangen M8 „gelagert“. So konnte ich den Schlossträger nach vorne schieben, um mehr Platz zu haben. Die Anlasserabdeckung ließ sich sehr leicht nach unten ausbauen. Das Ausgleichsgewicht am Getriebe mit viel Gewürge ausgebaut. Wie ich es schon von Anfang an geahnt habe, waren die beiden Doppelschrauben bombenfest und mit Ratsche nicht rauszuschrauben. Weil viel Platz vorhanden war, ging die obere Schraube mit vielen Verlängerungen und Schlagschrauber (Gedore mit höchster Stufe) von der Radseite irgendwann raus. Die Untere Schraube hat der Schlagschrauber nicht gepackt. Die ging nur mit Verlängerungen, großem, langen Hebel und zu zweit raus. Der Einbau des Anlassers und der Anlasserabdeckung ging wunderbar leicht und entspannt. Ein Tipp: Die beiden Schlossträger-Schrauben oben (links und rechts bei den Kotflügeln) mit viel Rostlöser, Geduld und Zeit lösen. Sonst löst sich die Mutter, die im Plastik des Schlossträgers „verschweißt“ ist und dreht sich mit -> dann hilft nur den Schraubenkopf apflexen. Bei meinem A2 waren diese Schrauben festgegammelt.

 

Viele Grüße!

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
  • 3 months later...

Info für die Kolleginnen, die später Anlasser tauschen werden.

 

Ich habe ein AUA, Anlasser schert zu langsam aus. Ich habe mich für das Tausch entschieden, da ich beim Schraubertreffen es mit Hilfe machen werde und später bin ich wahrscheinlich nicht in der Lage noch ein mal wiederholen (falls das Schmiermittel doch nicht ausreichend wäre).

 

Also Neuteil her.

Audi sagt 02T911023G, 02T911023GX oder 02T911023EX.

 

Habe die 02T911023G Teile gesucht.

Bosch: 0 001 120 400 - aus der Bucht 166€

Valeo: 438261 - aus der Bucht 154€

Hella hat ValueFit (China Zukaufteil) oder Hella Remanufactured, aber das wäre 300€+...

 

Jeweils ohne Pfand, Neuteil.

 

Noch die Schrauben neu, 1x N 90766203 und 1x N 90926701.

 

Bosch hatte sein Anlassergeschäft verkauft an die Chinesen, mal gucken was davon wird. Fakt ist, dass mein Anlasser im Februar 2021 in Ungarn produziert wurde.

 

Der Valeo Anlasser ist aus Polen. Interessantweise das Gehäuse ist nicht lackiert. Ob andere Oberflächenveredelung stattgefunden, konnte ich nicht eindeutig feststellen... sollte eigentlich schon? :ver

 

Gewichttechnisch die beide Kanditaten sehr identisch der Bosch Anlasser ist minimal schwerer.

 

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte jetzt auch meinen Anlasser am 3L A2 wechseln. Bisher muss ich den Zündschlüssel einige Sekunden in der Anlasserstellung halten bis etwas passiert.

 

Beim AutoDoc werden mir verschiedene Varianten für mein Modell angeboten. Die Leistung variiert dabei von 0,9kW bis zu 2kW und es gibt 9 oder 10 Zähne.

Weiß jemand welche Angaben zutreffend sind oder ist das letztlich egal?

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb Automatiker:

Ich möchte jetzt auch meinen Anlasser am 3L A2 wechseln. Bisher muss ich den Zündschlüssel einige Sekunden in der Anlasserstellung halten bis etwas passiert.

 

Das liegt eher an einem nachlassenden Druckspeicher, beziehungsweise läuft die Hydraulikpumpe nicht mehr so kraftvoll. Hydraulikpumpe kann man überholen und den Druckspeicher entweder durch ein Neuteil von Audi oder mit Hilfe eines Adapters von @Mankmil sowie einem günstigeren Speicher von Febi ersetzen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb DerWeißeA2:

 

Das liegt eher an einem nachlassenden Druckspeicher, beziehungsweise läuft die Hydraulikpumpe nicht mehr so kraftvoll. Hydraulikpumpe kann man überholen und den Druckspeicher entweder durch ein Neuteil von Audi oder mit Hilfe eines Adapters von @Mankmil sowie einem günstigeren Speicher von Febi ersetzen. 

 

Danke für die Nachricht.

Gibt es dazu etwas genaueres, wie bspw ein eigener thread um sich da mal reinzulesen?

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Nochmal ich.

Für AUA bitte folgenden Anlasser besorgen:

 

Schraube:

  • Benziner: 1x N 90766203 - M12X140/M8X16 + 1x N 90926701 - BM12X140X45-V-M8X12

  • 1.4 Diesel: 2x N 91042601 - M12X150/M8X16 oder 2x N 90766002 - BM12X150/M8X16 :ver

  • 1.2 Diesel: 2x N 90766502 - M12X180/M8X16

 (Weißt jemand was bedeutet bei der Schraubenbezeichnung das "B"?)

Wir haben im Schraubertreffen in Lippetal meinen Anlasser (1.4 AUA) gewechselt… und geschwitzt. Ich habe unmenge Hilfe und Unterstützung von den Mitgliedern, insbesondere von @Opöl und Dennis, bekommen. Allein wäre ich für die Aufgabe nicht groß genug gewachsen! Mannomann, war die untere Anlasserschraube fest!

Schraubenkopf hat sich unter Drehmoment bewegt, allerdings die Gewinde der Schraube war bombenfest. Die Schraube geht durch das Getriebe und hängt direkt im Motorblock. Gott sei Dank ist das Ende der Schraube offen und nach dem Lösen des Auspuffs kann man mit dem Hammer mithilfe einer Verlängerung draufschlagen. Leider bei mir ohne Erfolg... :mask:

Dann sind wir mit dem Brenner vorsichtig draufgegangen (da das Block Alu ist), wieder erfolglos.

Die Lösung war: Ringschlüssel opfern und ans Schraubenende schweißen, damit die Schraube von beiden Enden mit Verlängerungen bewegen.

Abgasstrang musste weichen - bitte aufbocken und aufpassen, dass das Flexrohr gerade bleibt.

527808878_Schlsselaufgeschweit.thumb.jpg.f0256a9dca4eeeb63755fc1d017d9986.jpg1808667584_Verlngerung.thumb.jpg.ea8cdde00fc6400f33397b93c3da56c0.jpg

 

Beim Zusammenbau auf die Verdrehschutz achten. Wie man auf dem Bild sieht, musste die Schaltung und Klimabehälter aus dem Weg weichen. Plastikverkleidung und Anlasser nach unten ausgebaut. Ja, riesen fummelei. :x

1120269291_AbbildungVerdrehschutz.thumb.jpg.143036a44af7debb2deafbb1b7cefc75.jpg

 

Das Info bei autofans.info bezüglich der Schraube beim Pos.1 ist falsch! Aufpassen!!!

Sehr gut zu sehen, dass, die untere Anlasserschraube (2) hat 4 mm längere M8 Gewinde, da die Schraube hier neben der Plastikverkleidung noch eine Blechhalterung aufnehmen muss.

Schraubenvergleich.thumb.jpg.1934cc440d55a30d9c236042bae9256d.jpg1773607610_FalscheSchraube.thumb.jpg.9f0a722f7b180e15c9606759000d3c7d.jpg

 

 

  • Like 1
  • potential wiki content 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo @fasyrt,

 

so sehr ich es schätze, dass Du mich erwähnst,

aber Dein Dank geht wohl eher in Richtung @kalla und andere.

Mein bescheidener Beitrag beschränkte sich auf Unterstützung bei der Montage der Motorabdeckung.

 

Schön, dass letztlich alles geklappt hat.

 

Gruß

Horst

  • Like 1
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb fasyrt:

Allein wäre ich für die Aufgabe nicht groß genug gewachsen!

Was für ein Riesenakt.

Vielen Dank, für die ausführliche Schilderung.

Wartungsfreundlich sind unsere Kartons wirklich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Och, ja. Anzugsdrehmomente sind:
 

Bauteil                                       Nm
Anlasser an Getriebe                          65
Anlasserschutzabdeckung an Getriebelager      18
Getriebe                                       8
Halter an Anlasser                            22
Klemme B+ an Anlasser                         16
Massekabel an Anlasser                        22
Auffangbehälter an Halter                      8
Wasserauffangbehälter an ABS-Hydraulikeinheit  6

 

Die Werte gelten auch für die 1.2, 1.4 Dieselaggregaten.

 

Die Schrauben sind nicht zwingend zu überholen. Wer unbeschädigt/ungegammelt die rauskriegt, kann erneut verwenden. (Und sehr, sehr froh sein. :janeistklar:)

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

als Mithelfer möchte ich den obigen Beitrag von „fasyrt“ für zukünftig Betroffene noch etwas ergänzen:

Problem ist zum einen die Länge der Schraube sowie infolge Zeitablauf seit Einbau des Anlassers ein „festfressen“ im Gewindeauge des Motorblockes. Beim Löseversuch der Schraube führt dies zwar zu einer leichten Drehbewegung am Schraubkopf, aber infolge Torsion eben nicht im Gewindeteil des Motorblocks. Und dann besteht nach der Erfahrung vom Dennis, insbesondere bei der Verwendung von Schlüsselverlängerungen, die Gefahr des Abdrehens vom Schraubkopf. In solchen Fällen wird dann Getriebeausbau unumgänglich (Vergl.: https://a2-freun.de/forum/forums/topic/47859-14-aua-anlasser-schraube-abgerissen/ )

Zur Löseproblematik der Schraube siehe wegen der Bilder auch da: https://a2-freun.de/forum/forums/topic/42249-die-befestigungsschraube-des-anlasser-geht-nicht-ab/

 

Folgendes war beim Schraubertreffen bei seinem A2 auch ohne Erfolg: massiger Einsatz von Kriechöl, Axialschläge auf Schraube, Erwärmen Gewindeauge am Motorblock mit Heißluftfön (nach 10 min etwas mehr als lauwarm), Erhitzen mit Schweißflamme (bei AL-Material problematisch, Spuckfingertest ergab „zisch“, also mehr als 100 °C, an IR-Thermometer dachte niemand).

Auch der gebräuchliche ½ Zoll Schlagschrauber half nicht weiter. Bei seiner Verwendung sind zum einen die wesentlich geringere Dicke des Schraubkopfes gegenüber Normalschraube und der Zugang zur Schraube zu berücksichtigen. Deshalb ist aus meiner Sicht ein für Schlagschrauber geeignetes Kraftgelenk zur passgenauen Ausrichtung auf die Schraube erforderlich. Andernfalls besteht Abnudelungsgefahr des Schraubkopfes.

Letztlich brachte Aufschweißen eines Schraubenschlüssels auf den am Motorblock überstehenden Schraubenkegel uns weiter. Mit gleichartigen Verlängerungen auf beiden Schlüsseln und parallelen Bewegung gelang es, die Schraube um einige Grade Richtung Lösen zu drehen. Vorsorglich erfolgte noch einmal paralleles festziehen und erneutes lösen. Die nur wenigen Drehgrade waren einfach den sich dort im Motorraum darstellenden Platzverhältnissen geschuldet. Anschließend ließ sich die Schraube nach Abschlagen des aufgeschweißten Schlüssels -zunächst immer noch mit Verlängerung- ausdrehen.

Nach Montage des neuen Bosch-Anlassers mit den neuen Schrauben stellte sich anschließend der für die untere Anlasserbefestigung zu kurze Schraubbolzen als weiteres Problem auf. Die mitgebrachten neuen Schrauben waren gleich und damit der Bolzen auf der unteren zu kurz. Nach Rücksprache mit Marco durften wir als Ersatz eine Schraube aus einem in der Werkstatt vorhandenem, zur Verwertung gedachtem Antriebsstrang herausdrehen. Der „normale ½ Zoll-Schlagschrauber“, welcher hier infolge besserer Platzverhältnisse direkt eingesetzt werden konnte, schaffte es nicht. Erst ein größerer und wesentlich drehmomentstärkerer ¾ Zoll Schlagschrauber mit Reduzierungsstück auf ½ Zoll schaffte es, nach etwas Einwirkzeit die Schraube zu lösen.

Wir haben die neu verwendeten Schrauben beide mit Bremsenpaste eingesetzt; sie werden sich im -hoffentlich nicht eintretendem- Garantiefall problemlos lösen lassen.

 

Vorliegend wird das Problem eines Anlasserversagens infolge Gebrauchsdauer/Alter unserer Fahrzeuge in Zukunft einige treffen können. In einem solchen Fall steht aber nicht immer ein Schraubertreffen mit hervorragendem Werkstattequipment und auch Fachpersonal zur Verfügung. Von daher wären Vorschläge, wie man diese beiden Anlasserschrauben auch in/bei Heimarbeit erfolgreich lösen könnte, hilfreich. Diese könnte man anschließend in das Wiki übernehmen.

Mein Lösevorschlag für die Zukunft wäre nach der beim Schraubertreffen gesammelten Erfahrung zum einen eine Sechskant Schlagschraubernuss mit Kraftgelenk –evtl. noch kurze Verlängerung- und zwingend, sehr drehmomentstarker Schlagschrauber (min. 1500 Nm, besser noch mehr). Der geglückte Ausbau aus dem zur Verwertung stehendem Antriebsstrang hat gezeigt, dass die Schraube auch mit großem Schlagdrehmoment dabei nicht abreißt, sich aber sehr wohl lösen läßt.  

Grüße Kalla

Edited by kalla
  • Thanks 6
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Alle die noch den Anlasser am AUA oder BBY wechseln wollen, die hintere Schraube von oben und die vordere Schraube von unten lösen, beides mit gekröpften 18er Ringschlüssel und das Schaltgestänge aushängen.Der Anlasser geht dann nach unten raus. Der Plastikpott  fürs Regenwasser muss auch ab sonst kann der Ringschlüssel nicht bewegt werden.I ch habe den jetzt zum zweiten mal gewechselt, jetzt wurde der Originale Überholt wieder eingebaut.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


  • Aktivitäten

    1. 3

      Zentralverriegelung Fahrertür und hintere Türen

    2. 2215

      Wer ist aktueller "Kilometerkönig" ??

    3. 1578

      Allgemeiner NRW-Schraubertreffen-Thread

    4. 26

      5. Audi A2 Schraubertreffen in Lippetal / Gern mit regionalen und überregionalen Gästen !

    5. 3

      [1.4 AUA] Fehler P0402 AGR Ventil, übermäßige Flußrate

    6. 2

      Stecker AGR Ventil- Gummidichtungen für die Kabel

    7. 2

      Stecker AGR Ventil- Gummidichtungen für die Kabel

    8. 3

      Zentralverriegelung Fahrertür und hintere Türen

    9. 0

      w212 200D Kombi Automatik 110k km

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.