Jump to content
mikeb_de

Das lästige Problem " Motorelektronikleuchte" leuchtet !!!

Recommended Posts

Guest keulenr.1

Hallo,

 

Ich reihe mich hiermit in die Illustre Gruppe derer ein die die gelbe MKL gut kennen und es lieben wen sie mal aus bleibt, werde morgen mal zum :) fahren und den Fehlerspeicher auslesen lassen.

 

Ich berichte dann später weiter.#

 

Gruß Pierre und seine gelbe Lampe :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest keulenr.1

So, ich nun wieder.

 

Wahr beim :) zum Fehlerauslesen, Ergebnis = Lambdasonde vor Kat schwaches Signal. Lösung: bald mal einen neue Sonde einbauen.

Hm mal schauen wann ich das machen lasse, da heute morgen wieder alles aus wahr.

 

Gruß Pierre

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ich war nochmal bei einem Bekannten der ne Werkstatt hat. Nachdem meine Lampe freudig zwischen an und aus wechselt, wobei sie mehr an als aus ist, lass ich das nächste Wochereparieren.

 

Kostenvoranschlag läuft ink. Neuteile und Einbau auf ca. 370,- € ink. St.

 

Danke @ A2-D2 für deine Hilfe ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute ich mal wieder.

Ich war jetzt gestern bei einem Kumpel der bei Audi arbeitet.

Wir wollten das Update für mein Steuergerät aufspielen aber leider hat es nicht geklappt da die CD einen Kratzer hatte und die bei audi keine zweite da hatten.

 

Jetzt wurde eine neue bestellt und in 1 woche bekomme ich das update von der Version 4030 auf 75irgendwas. Und damit sollte dann das problem mit der Gelben Lampe Geschichte sein .

 

Ich geben euch wieder bescheid.

 

 

Mike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe A2-Freunde,

 

ich hatte heute auch eine gelbe Leuchte, nachdem mir der Wagen zuerst abgestorben ist (kommt leider gar nicht so selten vor) und danach erst nach mehreren Versuchen wieder angesprungen ist.

 

Der Freundliche hat den Fehlerspeicher ausgelesen und gefunden:

 

17961 P1553 035

Signal Höhengeber / Saugrohrdruck

unplausibles Verhältnis

sporadisch

 

Er meinte, es sei unbedenklich, bis zum Inspektionstermin Anfang Januar weiter zu fahren. Ich hoffe doch - bisher hat mich meine Kugel noch nie im Stich gelassen...

 

Gruß, valjah

Share this post


Link to post
Share on other sites

@valjah:

 

habe mich heute wegen dem thema drosselklappe reinigen (für meinen arosa)

bisschen durchs forum und durchs netz gelesen.

 

-der saugrohrdruckgeber wurde auch mit erwähnt, man sollte ihn unbedingt mit reinigen, da er genau wie die drosselklappe, sehr stark verschmutzt sein kann.

-und das häufige absterben könnte auch mit einer verdreckten drosselklappe zu tun haben.

 

-hier mal ein link aus dem forum

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=21751&highlight=drosselklappe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,möchte auch meinen Senf zur MKL dazu tun!Habe beim Händler Probefahrt gemacht,Leuchte an.Händler:lass ich nachschauen!Auto abgeholt und ca. eine Woche Leuchte aus!Bei der Kälte morgens müde angesprungen,danach Leuchte an.Neue Batterie gekauft,Lampe immer noch an.Zum Boschdienst gefahren und Sachlage beschrieben.Boschdienst:könnte Spannungsunterversorgung gewesen sein.Tester angeschlossen:Fehler:Motor für Saugrohrklappe defekt.Fehler gelöscht.Bis jetzt blieb die Leuchte aus und der "KLEINE" fährt ohne Mucken!(ca. 2 Wochen).Gruß Jochen.;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

 

habe mir letzten Freitag ein Update bei Audi aufspielen lassen .....!!

Und seid dem ist die Lampe aus !!!

Kosten 57 Euro !

Ich denke das Problem ist behoben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Forenmember,

 

nun hats mich auch erwischt. Seit etwa 2 Wochen leuchtet immer mal wieder die Motorelektronikkontrolleuchte (1,4l Benziner AUA, MJ 2002, ca. 80tkm). Mal zwei Tage, mal nur 20 min und dann wieder drei Tage gar nicht. Bei Fahren merkt man davon nichts. Nur einmal hat er im Leerlauf angefangen zu ruckeln, dann kam die Lampe und alles lief wieder ruhig.

 

Fehlerspeicher auslesen ergab folgendes:

 

 

  • 17604 - Oxygen (Lambda) Sensor Heater Circuit: B1 S1: Electrical Malfunction
    P1196 - 35-10 - - - Intermittent
  • 17591 - Linear O2 Sensor: Reference Voltage: Short to Plus
    P1183 - 35-10 - - - Intermittent

Der erste Fehler ist nach jedem Aufleuchten der Lampe wieder da, der zweite nur manchmal :kratz:

 

Nach dem Studium der diversen Threads zu diesem Thema hab ich mich erstmal an die Drosselklappe gemacht und diese gereinigt (:eek: war die dreckig :eek:). Leider war die Lampe nach der zweiten Probefahrt wieder da :(.

 

Jetzt wäre mein zweiter Schritt zum :) zu fahren und nen Motorsteuergerätupdate machen zu lassen (Gerät ist updatebar, das hab ich schon geklärt). Vorher würde ich natürlich nochmal die Lambda Sonde und das Kabel optisch auf Beschädigung prüfen.

 

Was meint ihr, lohnt das Update? Oder kann man schon sagen, dass die Sonde eh im Eimer ist? Der Kollege hier hat seine Sonde gleich erneuert:

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?p=660785#post660785

 

Würde mich freuen, wenn ihr eine Idee dazu habt :)

 

Viele Grüße,

 

Marcus

Share this post


Link to post
Share on other sites

[...] Vorher würde ich natürlich nochmal die Lambda Sonde und das Kabel optisch auf Beschädigung prüfen.[...]

 

gesagt, getan :)

 

leider ohne wirklich neue Erkenntnisse. Kabel sieht intakt aus, Sonde ist von außen auch OK

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um das genauer zu beurteilen gibt es Messwertblöcke um die Lambdaspannungen, ggf. auch andere Infos über die Lambda auslesen zu können.

 

Wäre zum Beispiel interessant ob die Lambdawerte ständig stark schwanken oder eher konstant 0 bleiben. Die Infos könnten Rückschlüsse auf den Zustand deiner Lambda geben.

 

Falls ne neue Sonde rein muss: Gibt im Zubehörhandel auch - ggf. günstiger..

Edited by A2-D2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Um das genauer zu beurteilen gibt es Messwertblöcke um die Lambdaspannungen, ggf. auch andere Infos über die Lambda auslesen zu können.

 

Wäre zum Beispiel interessant ob die Lambdawerte ständig stark schwanken oder eher konstant 0 bleiben. Die Infos könnten Rückschlüsse auf den Zustand deiner Lambda geben.

 

Falls ne neue Sonde rein muss: Gibt im Zubehörhandel auch - ggf. günstiger..

 

Danke! Dann werd ich mich mal schlau machen, welche Blöcke das sind und was die so an Werten beinhalten sollten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich hab heute mal die Messwertblöcke ausgelesen. Allerdings bin ich nicht sicher, ob ich das richtig gemacht habe :kratz:

 

Ich hab 3 Messwertreihen durchgeführt:

 

  1. Versuch: Motor an im Leerlauf
  2. Versuch: Motor aus
  3. Versuch: Motor an im Leerlauf

Motor aus scheint mir anhand der Werte falsch zu sein. Ich bin mir nun nicht sicher, ob Leerlaufdrehzahl ausreicht um vernünftige Ergebnisse zu bekommen :confused: komischerweise unterscheiden sich auch die Ergebnisse aus Versuch 1 und 3.

 

Jedenfalls sind hier erstmal meine Ergebnisse. Die auffälligsten Werte hab ich gleich mal rot markiert. Kann jemand von euch daraus erkennen, ob die Sonde im Eimer ist oder nicht?

58933b18edf9e_MesswertblckeLambdasonde.jpg.794e52d7e5406adc26f417eb2c20c45b.jpg

Messwertblöcke Lambdasonde.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

  • 17604 - Oxygen (Lambda) Sensor Heater Circuit: B1 S1: Electrical Malfunction
    P1196 - 35-10 - - - Intermittent
  • 17591 - Linear O2 Sensor: Reference Voltage: Short to Plus
    P1183 - 35-10 - - - Intermittent

 

Also wie es scheint deuten diese zwei Fehler tatsächlich auf eine defekte Lambdasonde hin. Ich habe meine jetzt gegen eine neue getauscht und schon ist Ruhe.

 

Allerdings ist der Austausch für Leute mit großen Händen kein Spaß :mmph:

Zu schaffen ist es dennoch und mit 105 € für die original NGK/NTK Sonde (eigene Arbeitszeit nicht mitgerechnet) auch noch bezahlbar.

 

Ich hab das Gefühl er verbraucht jetzt weniger, kann das sein? :kratz:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest ca3sium
Ich hab das Gefühl er verbraucht jetzt weniger, kann das sein? :kratz:

 

Ja, weil das Luft/Kraftstoffgemisch nun wieder Korrekt berechnet wird, bei defekter Lambdasonde wird das Gemisch zu fett (Mehr Treibstoff auf die vorhandene Luft).

Ein fettes Gemisch im Notfall besser als ein mageres (Brennraumtemperatur), bei zu mageren Gemisch erhöht sich die Temperatur und kann Schäden an Ventilen, Kolben und Motor verursachen. Bei zu fettem Gemisch kostet es auf Dauer eventuell nur den Kat und die zweite Lambdasonde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo alle zusammen,

 

ich habe den Entschluss gefasst, mich in diesen Thread einzuklinken. Im Grunde geht es in den 20 verschiedenen Threads zur "Motorelektronik/Motorkontrollleuchte" immer um ähnliche Probleme. Hier kommt nun meins:

 

Gestern habe ich den A2 (1.4 75PS BJ 2000) von der Vertragswerkstatt abgeholt, weil der Stabilisator und dessen Lager ausgetauscht werden mussten. Beim Fahren schlug der Stabi immer gegen die Lager, weil zu viel Spiel dazwischen war.

 

In der Rechnung stehen jetzt folgende Arbeitsschritte:

-Abgasrohr vorn aus-/eingebaut

-Aggregateträger

-Stabilisator aus-/eingebaut

 

Dann noch diverse Schrauben und Dichtungen. Soweit so gut.. ich habe mich zwar über die Rechnung geärgert und nicht so richtig nachvollziehen können, warum Abgasrohr und Aggregateträger aus-/eingebaut werden müssen, aber auch nach Verhandlung war am Preis nichts mehr zu ändern.

 

Ich fahre also mit dem Wagen nach Hause. Von der Werkstatt bis zu mir sind es ca. 50km. So...jetzt kommt der Punkt, an dem ich gestern meinen Augen nicht trauen wollte. Kurz bevor ich zu Hause ankam, leuchtet die Motorkontrollleuchte (im Handbuch "Motorelektronik") auf. Ich bin gestern mit dem Wagen nicht mehr viel gefahren, habe aber keine Veränderungen feststellen können. Heute morgen habe ich gleich in der Werkstatt angerufen, die natürlich erstmal abblockt. Man hätte nichts an der Elektronik verändert, sondern nur mechanische Teile aus- und eingebaut.

 

Jetzt meine Frage:

 

Kann es sein, dass die Kontrolleuchte "Motorelektronik" durch die oben angegebenen Arbeitsschritte aufleuchtet? Beispielsweise, wenn falsche Abgaswerte oder so etwas an die Steuerung übermittelt werden? Ich kenne mich leider nicht so genau damit aus und wäre dankbar für jeden Tipp.

 

Als erstes versuche ich, den Fehler auslesen zu lassen.

 

Danke schon im Voraus!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, kann durchaus zusammenhängen. Wieder hin zur Werkstatt und reklamieren, die sollen den Fehlerspeicher auslesen. Evtl ist das "Abgasrohr" nicht korrekt montiert (Falschluft irritiert die Lamdasonde) oder die Sonde selber hat ne Macke.

 

Kann aber auch schlicht Zufall sein (wenn auch in diesem Fall ein ziemlich seltsamer), auslesen lassen bringt dich da weiter...gibt halt einen haufen Fehler, die Kontrollleuchte zum aufflammen bringen,

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Lampe an meinem ging gestern an :/ ( 66 kW TDI, 190.000km )

Es war alles gut, dann bin ich ca. 300 Meter am Stück rückwärts gefahren, meist ohne schleifende Kupplung.

Als ich wieder vorwärts weiter gefahren bin, ist mir die Lampe aufgefallen.

Die leuchtet nun seit 200 km. Kraftstoffverbrauch liegt weiterhin so bei 4-5 l/100km, Leistung ist da.

 

Irgendwelche Ideen?

 

 

Zum einen finde ich hier, dass es die Lampe nur beim Benziner geben soll?

Mein Diesel hat sie aber.

 

Zum anderen lese ich, dass man ohne Fehlerspeicher nix machen kann...

gibt es denn was günstiges, verlässliches, womit man Fehler auslesen kann und auch einfache Sachen einstellen kann? (Drosselklappe anlernen, GRA codieren ..)

Share this post


Link to post
Share on other sites

gibt es denn was günstiges, verlässliches, womit man Fehler auslesen kann und auch einfache Sachen einstellen kann?

 

Das sind drei Wünsche, du kannst nur zwei haben:

 

Günstig und zuverlässig Dinge auslesen: Diagnosegerät AutoDia S101

 

Günstig und man kann Dinge einstellen: Chinakabel und VCDS Shareware.

 

Zuverlässig und man kann Dinge einstellen: PCI-Tuning Shop

Share this post


Link to post
Share on other sites
Irgendwelche Ideen?

Die gelbe MKL kommt beim Diesel nur wenn diverse Sensoren komplett fehlen. Du musst Ihn definitv auslesen. Ich vermute ein Sensor ist mindestens komplett hinüber.

 

Notlauf hat er vermutlich noch nicht, daher ist es nicht so tragisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei einem unserer ATL´s ist auch vor ca. 14 Tagen die Motorkontrollleuchte angegangen. Im Fehlerspeicher war "Motor für Saugrohrklappe defekt"! Löschen bringt nichts, hatte den Ansaugschlauch abgenommen, und Klappe händisch betätigt, geht leicht, und mit Federkraft immer auf. Sollte ja nur beim Abstellen für 5 Sec. zumachen, aber anscheinend über das Umschaltventil mit Unterdruck zumindest beim Euro 3.

 

Beim ATL (und BHC ?) aber anscheinend auch mit einer Zwischenstellung, um Abgase in den Verbrennungsraum zu leiten, um eben Euro 4 zu erreichen. Hatte aber bisher keine Auswirkungen gemerkt, bin über 2000 KM am Stück gefahren, Verbrauch ca. 4,5 lt. Werde mir nächste Woche das näher anschauen, wie das funktionieren sollte, und was die Ursache ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die gelbe MKL kommt beim Diesel nur wenn diverse Sensoren komplett fehlen. Du musst Ihn definitv auslesen. Ich vermute ein Sensor ist mindestens komplett hinüber.

 

Notlauf hat er vermutlich noch nicht, daher ist es nicht so tragisch.

 

Ok, es ist der Sensor für die Kraftstofftemperatur:Geber für Kraftstofftemperatur (G81): Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus.

Habe nun auch schon gelesen, dass bei dem gerne mal Kabelbruch vor kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das Problem auch. Bei meinem TDI ging vor einigen Tagen die Motorkontrollleuchte an. Einziger Unterschied zum vorherigen Betrieb ist der berühmte harte Motorabstellschlag. Das Diagnosegerät meldet Fehler 19559/Motor Saugrohrklappe defekt. Die Klappe (045128063) habe ich nun neu bestellt - relativ günstig für 150 €.

Könnte mir bitte jemand die Ersatzteilnummer für die Dichtung zum angrenzenden AGR-Ventil nennen? Mein Freundlicher ist dazu per Telefon nicht fähig!

Jetzt hoffe ich nur, dass es wirklich die Klappe ist und nicht nur ein defektes Kabel wie von Pandam beschrieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

N'abend! Eine Beschreibung meines Problems könnt ihr im Post #119 finden.

Ich habe den Fehlerspeicher auslesen lassen und folgendes kam raus:

 

17559 P1151 035

Bank 1, Gemischadaption Bereich 1

Magergrenze unterschritten

sporadisch

 

Was genau bedeutet das? Läuft irgendwas mit zu wenig Fett oder was :D?!

Kann das mit den "Reparaturen" von der Audi-Werkstatt zusammenhängen, sprich "Aggregateträger sowie Abgasrohr aus- und eingebaut" ?

Kann ich mit der Kugel noch fahren, solange keine spürbaren Veränderungen auftreten?

 

Danke für eure Hilfe!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ok, es ist der Sensor für die Kraftstofftemperatur:Geber für Kraftstofftemperatur (G81): Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus.

Habe nun auch schon gelesen, dass bei dem gerne mal Kabelbruch vor kommt.

Ich habe heute nach dem Sensor geschaut. Das Kabel war angescheuert. Schlimmer ist aber, kaum habe ich den Stecker angefasst, sind die Kabel am Stecker gebrochen. :eek:

 

DSC_0198.JPG.285b8de50ed602e815d4e56bd64dfee4.JPG

 

Einzige Idee, die ich habe: Stecker kürzen und versuchen, eine neue Leitung an die Kabelreste zu löten, dann Rolle Verlängerunskabel kaufen, damit ich den Lötkolben am Auto am Straßenrand betreiben kann und anderes Ende des angelöteten Kabels am Kabelstrang anlöten. :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites
dann Rolle Verlängerunskabel kaufen, damit ich den Lötkolben am Auto am Straßenrand betreiben kann und anderes Ende des angelöteten Kabels am Kabelstrang anlöten. :confused:

 

Jo. Aber das hier geht auch: ROTHENBERGER Micropen-Set 1300 C Der Katalytkopf hat richtig Dampf.

 

...oder du fährst in eine Mietwerkstatt und lötest für 8 bis 10Euro im Trockenen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
N'abend! Eine Beschreibung meines Problems könnt ihr im Post #119 finden.

Ich habe den Fehlerspeicher auslesen lassen und folgendes kam raus:

 

17559 P1151 035

Bank 1, Gemischadaption Bereich 1

Magergrenze unterschritten

sporadisch

 

Was genau bedeutet das? Läuft irgendwas mit zu wenig Fett oder was :D?!

Kann das mit den "Reparaturen" von der Audi-Werkstatt zusammenhängen, sprich "Aggregateträger sowie Abgasrohr aus- und eingebaut" ?

Kann ich mit der Kugel noch fahren, solange keine spürbaren Veränderungen auftreten?

 

Danke für eure Hilfe!

 

Das ist der "Standardfehler" der Benziner. Der taucht zum Beispiel auf wenn dein Motor sich mal verschluckt und kurzzeitig zu mager läuft. Die Grenzwerte sind serienmässig zu knapp eingestellt. Der kommt immer wieder, es sei denn du machst (falls bei dir möglich) ein Update des Motorsteuergeräts (Kosten üblicherweise um die 50EUR).

 

Du kannst ganz normal weiterfahren. Das einzig blöde ist nur daß der Fehler gelöscht werden muss sonst geht die Leuchte nicht aus. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spätestens der TÜV hätte ganz gerne, daß die Leuchte aus ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Direkt vor dem TÜV löschen lassen, dann schaffst du es schon bis sie wieder an geht. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, habe vor 3 Wochen einen Audi A2 bei einem Autohändler erstanden. Letzten Montag wollten wir ihn abholen. Reingesetzt, losgefahren,200 m weiter geht die gelbe Motorwarnlampe an. Gleichzeitig war ein ruckeln des Motors zu spüren. Sofort umgedreht. Wieder rein ins Autohaus. Problem geschildert. Es sei angemerkt das es ein Autohaus einer anderen Marke ist. Also ein Mitarbeiter den Wagen geschnappt und ab zur Audi/VW Werkstatt. Ausgelesen. Problem erkannt. Ein Zylinder kaputt. Repariert. Lampe leuchtet immer noch. Ventil im Ansaugtrakt gewechselt. Testwerte des Motors alle in Ordnung. Lampe leuchtet immer noch...Werkstatt ratlos, jetzt direkte anfrage an Audi. Antwort bleibt stand Heute noch aus. Werde langsam wahnsinnig das die den Fehler nicht finden.Vor allem haben sie uns denn auch noch letzten Montag mit unserem alten Daihatsu Move, den wir in Zahlung gegeben hatten, wieder nach Hamburg geschickt. Ich meine der Audi ist seit letzter Woche Montag schon auf meine Frau angemeldet und der Daihatsu auch noch. Wie sollte man mit dem Autohaus weiter verfahren...? Jemand ne Idee? Zum einen wollten sie heute wieder anrufen. Haben sie wieder nicht getan. Verkäufer in einem Gespräch. Um Rückruf gebeten. Nix. Wieder angerufen. Verkäufer hat Feierabend. Wenn ich bei der A/VW Werkstatt anrufe bekomme ich keine Antworten ,weil ja das Autohaus der Auftraggeber ist. Ich meine "uns" gehört das Fahrzeug. Müssen die uns da nicht eine vernünftige Antwort geben?

Edited by A21.6FSI2005

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit unserem FSI haben wir auch ständig das lästige MEL-Problem. Wir haben bis jetzt auch keine richtige Lösung hierfür gefunden. Drei Tipps: Da auch unsere Audi-Werkstatt die angezeigten Fehler nicht eindeutig deuten kann und die MEL öfter und ohne fühlbare Konsequenzen leuchtet, nach Audi-Ratschlag einfach weiterfahren und sich nicht beirren lassen. Scangauge II kaufen (150€), sich über dieses Gerät freuen und wenn die MEL wieder mal leuchtet, Fehler auslesen und einfach löschen. Ach ja, und wegen der häufigsten Ursache Zündspule: Immer alle 4 zusammen austauschen, auch wenn zuerst nur eine als defekt angezeigt wird, weil kurze Zeit später nacheinander die anderen eh auch hopps gehen (die halten dann zusammen neu eingebaut aber auch wieder ein paar Jahre).

Edited by avant-tdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja...ich weiß immer noch nix genaues. Jetzt hat das Autohaus aber endlich mal reagiert. Wir bekommen morgen nen Leihwagen und der A2 kommt in eine andere Audi Werkstatt. Die jetzige hat keine Ideen mehr. Da bin ich aber mal gespannt. Ein paarmal dürfen sie ja nachbessern. Aber ewig warte ich jetzt nicht mehr. Denn sollen sie ihn behalten und mir nen anderen geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Freitag Leihwagen bekommen. Kostenlos natürlich. Der A2 ist jetzt bei ner anderen A/VW Werkstatt. Der Meister sagte gleich er weiß genau was das ist. Da bin ich ja mal gespannt...:eek:...Ist ja auch schon wieder seit Freitag dort und noch immer keine neuen Erkenntnisse. Naja...mal abwarten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute auf dem Weg zur Arbeit. Gelbe Motorleuchte blinkt, Motor läuft unrund. Habe den ADAC gerufen der vor Ort eine neue Zündspule eingebaut hat. Auto läuft seither einwandfrei wieder.

Share this post


Link to post
Share on other sites
So Freitag Leihwagen bekommen. Kostenlos natürlich. Der A2 ist jetzt bei ner anderen A/VW Werkstatt. Der Meister sagte gleich er weiß genau was das ist. Da bin ich ja mal gespannt...:eek:...Ist ja auch schon wieder seit Freitag dort und noch immer keine neuen Erkenntnisse. Naja...mal abwarten.

 

 

Was ist denn aus deinem A2 geworden? Wurde der Fehler gefunden und dauerhaft beseitigt? :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.