Jump to content

Benziner oder Diesel?


Recommended Posts

Hallo,

bin am letzten Samstag einen A2 mit 75PS Benziner probegefahren. Ich war mit dem Motor von der Durchzugskraft und Drehfreude ganz zufrieden, nur nen bisschen laut war.

 

Jetzt hat mir nen Kollege erzählt dass der 1.4TDI mit 75PS im VW Golf für 3 Jahre (???) steuerbefreit sei und dass im Audi wahrscheinlich der gleiche Motor drin sei. Mir ist aufgefallen, dass die meisten Leute hier im Forum wohl den TDI fahren.

 

Lohnt es sich einen Diesel zu kaufen? Fahre so ca. 15000km im Jahr.

Link to post
Share on other sites

Es gibt keinen 1.4 TDI im Golf.

Im A2 hat der EU4 noch bis Ende 2005 Steuerbefreiung, dann gibt es die nicht mehr und das restliche Bonusguthaben verfällt (wie für alle EU4 -Autos).

Ich empfehle Dir den Benziner, wenn Du keine besondere Vorliebe für einen Dieselmotor hast, ansonsten den 90 PS TDI.

 

Guckst Du HIER

Beachte auch den Link im ersten Posting da. Und daß der TDI ab diesem Jahr 231 € Steuern kostet.

Link to post
Share on other sites
Original von andré

Es gibt keinen 1.4 TDI im Golf.

Im A2 hat der EU4 noch bis Ende 2005 Steuerbefreiung, dann gibt es die nicht mehr und das restliche Bonusguthaben verfällt (wie für alle EU4 -Autos).

Ich empfehle Dir den Benziner, wenn Du keine besondere Vorliebe für einen Dieselmotor hast, ansonsten den 90 PS TDI.

 

Guckst Du HIER

Beachte auch den Link im ersten Posting da. Und daß der TDI ab diesem Jahr 231 € Steuern kostet.

Mal angenommen, der Unterschied in den Kosten wäre marginal.

 

Welcher Motor wäre dann der bessere? Ich hab hier gelesen, dass der TDI unterhalb von 2000U/M nicht grade laufruhig sei (klappern, usw.). Andererseits hat er natürlich mehr Drehmoment und man braucht nicht so oft schalten.

Link to post
Share on other sites
Original von Stebbit

Mal angenommen, der Unterschied in den Kosten wäre marginal.

 

Welcher Motor wäre dann der bessere? Ich hab hier gelesen, dass der TDI unterhalb von 2000U/M nicht grade laufruhig sei (klappern, usw.). Andererseits hat er natürlich mehr Drehmoment und man braucht nicht so oft schalten.

 

Der 90 PS TDI (auch 1.4). Der 75 PS geht ja schon ganz gut, und nach Meinung einiger weniger glücklicher Besitzer soll dem 90 PS nun auch ein Mehr an Laufruhe anerzogen worden sein. Der höhere Anschaffungspreis wird wohl auch mit einem sehr guten Wiederverkaufswert ausgeglichen werden.

Kommt natürlich auch immer drauf an, was man vorher hatte und welche Erwartungen man hat. Mit einem Reihensechser ist er natürlich nicht zu vergleichen, aber ob ein kleiner Benziner (z.B 1.1 ,1.2) noch unbedingt akustisch angenehmer ist, möchte ich bezweifeln.

Link to post
Share on other sites
Original von andré

Mit einem Reihensechser ist er natürlich nicht zu vergleichen, aber ob ein kleiner Benziner (z.B 1.1 ,1.2) noch unbedingt akustisch angenehmer ist, möchte ich bezweifeln.

 

Unser Polo 1.2 12V läuft, zumindest im Leerlauf, wie ein Reihensechser. Gibt man jedoch etwas Gas, ist es aus damit ;( .

 

Von der Laufruhe ist der Polo meinem 1.4 TDI um Welten überlegen, von der Kraft her aber um Welten unterlegen :D .

Link to post
Share on other sites

Sorry, aber der 75PS Benziner ist doch gegen den 75PS Diesel eine Wohltat für die Ohren, von Resonanzen beim Diesel mal ganz zu schweigen. Mein Kumpel hat den Diesel und den konnte ich in letzter Zeit gut vergleichen. Aber dies ist nur meine Meinung.

Link to post
Share on other sites

Hallo Stebbit,

 

wenn du keine philosophische Betrachtung möchtest, ob Benziner oder Diesel, was in den verlinkten Beiträgen recht gut rauskommt, sondern eine einfache Empfehlung:

Wenn du mit dem Benziner im Durchzug zufrieden warst, dann nimm ihn ganz einfach. Der Diesel wird wohl lauter sein. Die Unterhaltskosten liegen bei 15.000 km/a relativ dicht beieinander, so dass ich denke, dass man sich die Kostenfrage gar nicht stellen müsste. Und falls doch, dann könnte man in betracht ziehen, dass EU-weit geplant ist, die Steuern für Benzin anzugleichen. Z. B. kostet Diesel in der Schweiz häufig mehr als SuperPlus(!), da alle Treibstoffe mit die gleichen Abgaben haben (glaube ich). Sollte Diesel teurer werden schwindet evtl. auch der Kostenvorteil vom TDI.

Also nochmal kurz zusammengefasst: Nimm einfach den Wagen, der dir gefällt.

Link to post
Share on other sites
;) Ich weiß, dass die Schweiz nicht zur EU gehört. Ich wohne nur übergangsweise hier und kenne daher die Benzinpreise. Aber es sollte ja nur das Prinzip verdeutlichen, dass Diesel nicht per se billiger ist als Benzin. Übrigens, hat Diesel auch die höhere Dichte und wenn man Sprit per kg bezahlen müsste, wäre der Preisunterschied auch nicht mehr so hoch. Aber das das wird jetzt langsam off topic.:rolleyes:
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.