Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Mütze

Festplatte als CD-Wechsler!!

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben,

 

 

ich habe mal wieder etwas interesanntes in der Weite des Netzes gefunden und hoffe Euer Interesse damit zu wecken.

Es handelt sich hierbei um die Phatbox. Das ist eine mobile Festplatte, welche anstatt des CD-Wechslers an unser Radio angeschlossen werden kann. Sie wird direkt über unseren Freundlichen Audihändler vertrieben. Kostet aber leider 799€. Teilenummer findet Ihr weiter unten.

Das Gerät wird mit einem USB 2.0 Craddle geliefert und kann so also mit Hilfe eines Computers mit Musik versorgt werden. Es unterstützt verschieden Formate (MP3,WMA usw.) Kann aber auch zur Zusammenarbeit mit "Neueren Formaten" per Firmwareupdate bewegt werden. So wie ich es verstanden habe bietet die Box Sprachausgabe sowie Sprachsteuerung. Das Gerät wird auch mit etwas anderer Firmware und Anschlusskabeln von Kennwood vertrieben. Siehe Hier. Auf der Homepage von Phatnoise kann man sehen, dass dieses Gerät auch für Radios anderer Herstellen angeboten wird (Becker,Sony usw.)

 

1637.jpg

 

 

 

Hier ein Link zum Hersteller (Da ist auch ein Forum zum Thema)

 

Hier ein Link zum Thema von Audi (leider nur die USAPage)

 

Teilenummer von Audi:

 

000 057 110 C Phatbox Audi

 

Für Fahrzeuge mit Concert 1, Symphony 1, Chorus 2, Concert 2, Symphony 2, RNS Plus.

 

Lieferumfang:

 

- Phatbox

- Anschlußadapterleitung (ca. 25 cm vom CD-Wechslerkabel zur Phatbox)

- DMS Cartridge (Datenspeicher) mit 20 GB Kapazität

- USB Desktop Cradle zur Aufnahme der DMS mit USB-Anschluß

- Netzgerät für das USB Cradle

- PhatNoise Music Manager Software-CD-ROM

- Befestigungsmaterial

- Montage und Bedienungsanleitung

 

UVP: 799,00 EUR

 

GANZ WICHTIG!

Diese Phatbox ist mit DEUTSCHER SPRACHAUSGABE !!

 

Nun muss sich bloß noch jemand finden der Gute Connections zum Freundlichen hat und einen Guten Preis aushandelt. :D

 

Wer kann einen Guten Preis anbieten? Und Wie gefällt Euch das Teil?

 

Euer Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hy Leute,

bin neu hier und muss sagen das ich noch nie so lange auf einer webside war. Toll hier!!!. :D

:))Zum Thema Festplattenplayer: Es gibt auch was von "Dension"(www.dension.de") passt in den PC in den A2 und zur HIFI-Anlage. Leider nicht um sonst aber recht günstig. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat einer von Euch spezielle Beziehungen zum Freundlichen Teilehändler? Wo kann ich dieses Gerät biliger bekommen als für den UVP Preis?

 

Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mütze,

 

mit ein bißchen googlen findet man ein paar Angebote zur Phatbox, z.B. hier aus dem Motor-Talk: http://www.motor-talk.de/t215234/f103/s/thread.html

 

Zu MP3-Playern gibt es schon einen Thread: http://www.a2board.de/thread.php?threadid=1736&sid=

 

Falls Ihr Euch die Phatbox anlegt, gebt doch mal Eure Erfahrung durch (Navigation, ID-Tag-Anzeige, Temperatur-/Feuchteverhalten) **ganzneugierigwerd**

 

Gruß

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mit ID 3 ist da nichts. Dafür werden die Tiltelnamen, Albumtitel oder Interpreten angesagt. Was auch nicht schlecht ist.

 

Mann soll angeblich den Musik Keg von Kennwood patchen und mit einem orgignal Audi Wechsel-Phatbox-Kabel benutzen können. Da bezahlt man dann ganz andere Preise.

 

Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr Lieben A2 User,

 

ich wollte mal fragen ob jemand von Euch schon solche ein MP3-HDD-Player eingebaut hat, bzw. Ihn schon mal benutzt hat?

 

Ich habe ein Angebot für 590€ Neu. Der UVP - Preis liegt ja bei unglaublichen 799€.

 

Mütze - der sowas haben möchte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da mein Wechsler den Geist aufgegeben hat, keine Kulanz mehr zu erwarten ist und die Reparatur ca. 170,- EUR kosten würde, interessiert mich das Thema auch ein bisschen, steh diesem MP3-Gedudel aber sehr skeptisch gegenüber weils da einfach am Klang happert, hab sowieso sehr wenig MP3's, gehör immer noch zu den Dummen die sich die Original-scheiben aus dem Laden holen...

 

Da ich daheim eine einigermaßen hochwertige Musik-Anlage habe ->

- Lautsprecher: Mission

- Verstärker: NAD 310

- CD-Player (Jetzt nicht lachen, der klingt immer noch sehr gut :) ): Technics 770A

habe ich schon öfters deutliche Unterschiede zwischen dem Original und einem 192kb/s MP3 hören können.

 

Hat schon jemand Erfahrung damit ob man mit der Bose-Anlage ebenfalls Unterschiede hören würde??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mit Bose höre ich zumindest bei meinem iPod auch die Unterschiede zwischen MP3-128Kbit und 192 kBit...

 

Kann aber auch nur Einbildung sein, beim Chorus im A2 meiner Eltern mit Kassettenadapter höre ich keinen Unterschied...

 

Ciao, Frido.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MP3s erstellen ist keine kunst.

 

check out CDex (gehe googeln!) dann vielleicht "the godfather" zum verwalten.

 

ich persoenlich nutzen inzwischen 64-320kbps VBR (Variable BitRate) und mann kann den unterschied wirklich nur mit sehr hochwertigen equipment erkennen, wenn ueberhaupt. (eigenes amp zuhause ist ein Arcam Alpha 7, kopfhoerer Sennheiser HD 600s..., interconnects von cambridge) die dateigroessen sind OK, aber nicht wirklich klein.

dafuer braucht mann ogg - es gibt ein plugin fuer nero und verschiedene andere apps - ist wirklich gut und erheblich kleiner als MP3.

 

listen and you'll see. :)

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also denn Unterschied konnt ich erst raushören, seid ich mich intensivst mit der Aufstellung der heimischen Lautsprecher befasst habe und zu einer recht komischen Aufstellung gekommen bin die sich klanglich echt spitzenmäßig ausgewirkt hat.

 

Die Lautsprecher sind nicht wie sonst üblich ca. 1 m vor nur einer Wand positioniert sondern ich lasse sie sozusagen übers eck in den Raum strahlen, meine Hörposition ist in der gegenüberliegenden Ecke. Eigentlich müsste das einen echt üblen Klang ergeben, aber das phantastische dabei: Resonanzen im Baßbereich gibt es dabei praktisch keine, ich hab's zigmal getestet, es ist absolut kein Nachhall hörbar und das Klangbild löst sich vollkommen von den Lautsprechern ab, so hab ichs selbst im Hörraum von meinem Hifi-Händler nicht gehört.

 

das ist jetzt aber offtopic....

 

Mich würd halt grundsätzlich interessieren, ob schon jemand die Unterschiede über die Bose-Anlage gehört hat??

 

Frag mich aber eh ob ich mir überhaupt die Arbeit machen mag und meine CD's über den PC in diese Phat-Box einlesen mag. ?( CD rein und klappe zu geht halt doch schneller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hast du ein schnellen rechner, schneller internetzugang und ziemlich viel platz?

wenn nicht, dann dauerts. ansonsten: mit mein laptop (p-M 1,4GHz) ist der CD-LW jetzt das langsamste glied der kette.

 

der dreht mit nur ca. 24x fach. also ca 6 min fuer ein CD; ich habe drei wochen gebraucht, jeden abend, um meine restliche alben einzulesen.

 

das war also ca. 200.

 

also, es geht, dauert einfach eine weile.

 

wegen offtopic LS-positionierung:

ich habe hier in FIN 2 systeme. der hauptsystem klingt sch**** im moment weil trotz sub kein bass da ist. da es aber hier eigentlich eine zwischenloesung ist, akzeptiere ich das. die LS brauchen eine wand und ca. 10kg sand pro LS um gut zu klingen - die haben ca. 5kg sand pro stueck im momen und kein durchgehenden wand, also kein bass. aber auch ein kuhfell vorne, nichts hinterm sofa, nur nackte wand... urgh.

mein zweitsystem ist mein Arcam 8 und 8P (endstufe; hier sind die B&Ws biwired mit audioquest indigo+), CD-63 KI Sig (audioquest quartz cinchkabel) und B&W DM601s auf Atacama SE24s, auch mit ca 10kg sand pro stuck befuellt; im vollgestopften arbeitszimmer klingt's wirklich gut. kontrolle, bass, wiedergabe. ausgezeichnet. ach ja: es steht auf 20mm granit auf spikes auf ein schwerholzregal. hilft enorm: waerme vom holz, praezision vom stein....

 

im auto isses was anderes. da regelt das chaos, aber ich wuensche mir auf jeden fall ein PC da drin sodass alle musik dabei ist. im moment unterwegs habe ich das laptop mit sehr viel drauf und ein GPS maus; sehr schoen wenn mann ein paar anstaendige playlists zusammengestellt hat...:) aber im auto macht's auch was aus, ob was im kofferraum ist oder nicht, wo der sub ist, ob der zwischenboden drin ist oder nicht....was gut klingt ist eigentlich richtig. und der journo muss nicht bei dir hoeren: du musst das. und daher: deine ohren haben recht.

 

hope this helps

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Nun ist die Phatbox ja schon seit geraumer Zeit auf dem Markt und ich wollte mal nachfragen ob sich jemand hier im Forum dieses Teil schon eingebaut hat und wenn ja, an welcher Stelle?

 

Ich habe da einen VW-/Audi-Händler in Ami-Land an der Hand, der die Phatbox für umgerechnet 260,- € plus Versand anbietet. Preiswerter kommt man momentan wohl kaum an das Teil heran. Erst wollte ich einen MP3-Wechsler nehmen, aber der Preisunterschied gegenüber der Phatbox ist nur noch gering und hier habe ich dann Speicherplatz für ca. 5.000 Songs.

 

Jetzt bin ich nur am überlegen wo ich das Gerät einbauen soll. An die Box unter dem Beifahrerfußraum kommt man nicht so einfach dran und im Kofferraum müßte ich auch ein wenig improvisieren. Weiß jemand ein gutes Plätzchen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Turbo-admin,

 

der Preis ist ja unschlagbar. dafür würde ich das Gerät allemal nehmen. Auch wenn es Prrobleme bei Defekten ( Garantie) geben würde. Ich halte die Phatbox für die komfortabelste Lösung von MP3 im Auto.

 

Solltest du welche bestellen wollen und können, ich hätte interesse. Wäre schön, wenn du dich dann mal melden köntest.

 

Gruß Frank (Phat-Box Fan) =):]=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo allerseits,

ich habe die Phatbox von folgendem VW-/Audi-Händler in den USA über eBay gekauft:

http://cgi.ebay.com/ebaymotors/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=43947&item=7956014373&rd=1

Dort sind momentan auch noch einige weitere Phatboxen im Angebot.

 

Durch den günstigen Dollarkurs ist die Phatbox auch mit den hohen Versandgebühren noch sehr preiswert im Vergleich zu hiesigen Preisen. Einziger Nachteil ist, daß man für das 110V-Netzteil des Cradles einen Adapter braucht oder sich das deutsche Netzteil besorgen muß.

 

Da ich das Geld erst gestern per PayPal überwiesen habe, kann ich noch nichts über die Lieferzeit, usw. sagen. Sobald ich das Gerät in Händen halte, sage ich Euch Bescheid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Moin T-Admin,

 

vorab vielen Dank für den Hinweis zum US- :)

Da Du vermutl. der Erste sein wirst, der so eine begehrenswerte Phatt-box in Händen halten wird, meine Bitte/Frage an Dich:

Bei orig. CDW (also hi-re im Kofferraum) drängt sich ja der Austausch gegen den CDW auf - könnte man wohl die P-Box einigermaßen elegant in den Schacht montieren ?!

Wäre nett, wenn Du diesbezgl. Deine Meinung/Einschätzung posten könntest (sofern Du mit dem AUDI-CDW vertraut bist).

 

Außerdem:

Bericht von Deiner Einbaulösung - möchte ja wohl nicht nur ich gerne sehen/lesen. Also bitte Updates - Danke !

 

ALinBI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte letztes Jahr bei einem VW-Händler schon einmal die Phatbox in Händen und kann sagen, daß sie in etwa das Format eines CD-Wechslers hat. Ob die Maße genau übereinstimmen kann ich Euch sagen wenn ich das Gerät bekommen und vermessen habe. Da ich keinen CD-Wechsler in meinem A2 habe, muß ich mir noch was einfallen lassen bezüglich des Einbauortes. Ich dachte auch schon daran die Phatbox in das Staufach im Beifahrerfußraum zu montieren. Ich berichte Euch wenn ich mich an den Einbau begebe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi turbo-admin,

 

danke für den USA Tip. Jetzt warte ich noch ab, was dein Einbau macht. Würde mich über ein paar Fotos freuen.

 

Gruß Frank (FD 88)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ist nach 8 Tagen Postweg meine Phatbox, die ich in den USA gekauft habe, angekommen. Mit Versand, Zoll und Mehrwertsteuer hat mich das ganze Teil jetzt insgesamt 368,74 € gekostet, also etwa die Hälfte des deutschen Händlerpreises. Jetzt muß ich mir noch ein CD-Wechslerkabel bei eBay besorgen und auf sonnigeres und wärmeres Wetter warten. Erst dann mache ich mich an den Einbau.

Von der Größe her paßt die Phatbox in den Rahmen des Werks-CD-Wechslers, jedoch habe ich bisher keinen an Bord und ich möchte mir nicht die teure Halterung im Kofferraum anschaffen.

Ich halte Euch auf dem Laufenden wenn es ans Basteln geht, evtl. mache ich einen Workshop draus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nun bin ich endlich dazu gekommen und habe in einer Bastelaktion zusammen mit einem Freund meine Phatbox eingebaut. Als Einbauort habe ich den Kasten im Beifahrerfußraum gewählt. Als Halterung dient ein selbst gebasteltes Holzgestell (siehe Fotos).

Das Wechslerkabel (bei eBay für 24,- € + Versand besorgt) geht durch eine Öffnung in die Türleiste, von dort in die A-Säule, über dem Handschuhfach bis in die Mittelkonsole. Der Anschluß der Pins in den schon vorhandenen Radiostecker klappte mit Hilfe der Anleitung des Wechslerkabelverkäufers ganz problemlos und es mußte auch nichts am Radio (concert II) freigeschaltet werden damit die Phatbox jetzt läuft.

Wofür ich ein wenig Zeit brauchte war das Bespielen der Phatbox-Festplatte, auf die insgesamt 18,4 GB passen. Momentan habe ich 10 GB an MP3s drauf, aber das reicht theoretisch bereits für ein paar Tage ununterbrochenen Musikgenuß. Der Klang ist bei MP3 mit 192 kbps sehr gut (nahezu CD-Qualität), mit 128 kbps hingegen recht flach und somit nicht empfehlenswert.

An Kosten hatte ich jetzt alles in allem für die Phatbox aus den USA inkl. Versand, Zoll, dem Wechslerkabel von eBay und dem Stromadapter (220 V auf 120 V) aus dem Elektronikbastelladen 400,- €.

Der Spaß, den dieses Gerät bietet, ist es auf jeden Fall wert. Vor allem sieht man im Auto nichts von der Phatbox und was man nicht sieht, zieht auch keine Langfinger an. Einen iPod oder anderen MP3-Player muß man immer verstecken oder mitnehmen wenn man sein Auto verläßt.

phatbox1.jpg.fda10fdf8651173a7cfc1cbefd3885b1.jpg

phatbox2.jpg.679532d98adbe657be5d51bc34c869bb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen