klaba

Frischluftgebläse / Frischluftgebläseregler Aus-/Einbauen

Recommended Posts

Könnte ein defekter Regler sein. Ist der Gebläseregler schon getauscht worden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Könnte ein defekter Regler sein. Ist der Gebläseregler schon getauscht worden?

 

 

Hi Artur,

 

Nein, Regler noch nicht getauscht.

 

Muss da der ganze Kasten für raus??

 

Also so?

A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Frischluftgebläse / Frischluftgebläseregler Aus-/Einbauen

bearbeitet von 3la2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi Artur,

 

Nein, Regler noch nicht getauscht.

 

Muss da der ganze Kasten für raus??

 

Also so?

A2 Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - Frischluftgebläse / Frischluftgebläseregler Aus-/Einbauen

 

Na ja, wenn's da steht. Lass es uns bitte wissen, solltest du einen einfacheren Weg finden.;)

 

Bei der Gelegenheit kannst du den Lüfter gleich mal testen. Nicht, dass der auch hin ist und du ihn wieder einbaust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nun den Lüfter einmal ausgebaut uns sehe Dreck und nochmal Dreck.

Ein Versuch, diesen zu drehen, nur mit sehr viel Kraftaufwand.

 

Auch ein Stromnetzteil bekam den Lüfter nicht gedreht - nur ein Brummen - ein Brummen, was ich aber im eingebauten Zustand leider nicht

hören konnte...

 

Keine Ahnung, wie der Motor das letzte Woche noch geschafft hat - und auf einmal nicht mehr....

 

Werde diesen jetzt einmal reinigen - suche dazu aber erst den richtigen Fred...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den kriegste leider nicht so geöffnet, dass du ihn reinigen könnest.

 

Ich habe meinem Lüfter das Schnarren abgewöhnt, indem ich ein paar Tropfen Balistol in Richtung des Lagers an einem dünnen Schraubendreher hab lang laufen lassen. Seit 3 Jahren ist da jetzt Ruhe.:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.

3. Die beiden oberen Schrauben (alles am Gebläse ist Torx 15) hatte ich schnell raus. Die obere Linke mit einer 5 cm. Verlängerung und der kleinen Knarre, die obere rechte mit einer 10 cm. Verlängerung und der Knarre.

]

 

Diese ist die beste Zusammenfassung, ich möchte ein kleines Detail hinzufügen, ich habe es noch nirgends im Forum gelesen:

Die obere Rechte Schraube am Geblaese, ist nicht so schwierig wie immer gelesen: genau gegenüber der Schraube ist ein Loch im Holm, für die Verlängerung der Knarre. Dann läßt sich gut arbeiten: wichtig je kleiner die Knarre und flexibler die Verlängerungen desto besser geht's.

Außer Torx tut es auch die Nuss, hierzu muß die Verlängerung aber dünn sein, kleine Knarre eben, sonst ist das Loch im Holm zu eng.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin gerade fertig geworden mit dem Reglertausch. Ich hatte erst begonnen ohne Anleitung zu bauen, habe denRegler auch gesehen, aber wusste dann nicht weiter. Also schnell ins Forum geschaut, und dort hat sich dann der Kreis geschlossen.

 

Vieln Dank an die Vorschrauber, für die reichhaltigen Tips.

 

 

Grüße Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe jetzt das Gebläse raus, aber es waren bei mir SECHS Schrauben, nicht wie im zweiten Post beschrieben fünf.

 

Kann man das Gebläse auf Funktion prüfen? Hab es im Beitrag #7 gefunden.

bearbeitet von +MichaelB+

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

von mir erstmal einen herzlichen Dank an das Forum! Mit Euren Beschreibungen konnte ich jetzt auch den Gebläseregler wechseln :)

 

Mir hat beim Aus- und Einschrauben der besagten Problemschraube ein abgewinkelter 15er Torxschlüssel (Torx-Winkelschrauber) sehr geholfen. Da dieser relativ dünn ist, lässt er sich in dem recht dünnen Rohr in der Traverse gut an- und umsetzen.

 

Für meine kleine 1/4 Zoll-Proxxon Ratsche genügte der Platz zum Ansetzen leider nicht.

 

Weiterhin viel Spaß beim Schrauben! :TOP:

31bcqlIUq6L.jpg.d3dd3b28c70f908cc4dc45b97bd9e1e2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir das mal alles durchgelesen und bin eigentlich ziemlich verwundert, daß das Problem Gebläse überhaupt so oft auftritt.

 

Bei mir ist es auch gerade passiert und es muss ja nun angegangen werden. Jetzt stellt sich mir bloß die Frage: nimmt man das Originalteil bzw den Baehr Nachbau oder lieber was ganz anderes. Beide erstgenannten Gebläse scheinen ja nicht die beste Qualität zu haben.

 

Was meint ihr?

 

Schönen Abend noch.

 

Tommigs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, dieser thread ist ja nun schon "uralt", und daher habe ich wenig Hoffnung, dass "mir noch geholfen" werden kann..

Vorweg: habe fast gar keine Ahnung (oder streicht das "fast")!!

Handschuhfach habe ich ausgebaut, und die Schrauben - ja sogar die oben rechts - ebenfalls. Daher schon mal Danke für die tollen Beiträge und Erläuterungen hier.

War für mich ein Klacks: nur 5 Stunden, zwei erfrorene Hände, und - weil ich bis nachts gebraucht habe - ein Aufgebot von 3 Streifenwagen und 4 Zivilfahnder-Autos, also insgesamt 10 "Freunde und Helfer", weil ein freundlicher Nachbar dachte, ich breche in mein Auto ein...und zwar 5 Stunden lang...

Aber gut: ich kriege den V2 nicht raus!!!

Die sogenannte Halbschale sitzt fest....wo ist mein Denk- oder Lesefehler???

Habe versucht, wie weiter oben beschrieben "nach links zu drehen", aber da tut sich absolut nichts!!!

Bitte, bitte...HILFE!! ;-)

 

L.G....der neue Dumme...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo amiwa67, da hast Du ja wirklich "rechtskräftige Hilfe" bekommen.

Aber leider war kein richtiger A2 Kenner dabei.

Ich bin, seit ich Deine Zeilen gelesen habe, am schmunzeln. :)

Muss ja ein große Auflauf gewesen sein!

Leider kann ich Dir hier auch nicht helfen, hast aber mein Mitgefühl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hai, kann mich nur papahans anschließen.

 

Solltest Du gar nicht weiterkommen, könnt ich Dir ggf Helfen , komme aus Friedberg.

 

Treffen in Ockstadt? Mit freundlichen Grüßen Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast wirklich alle fünf Schrauben von dem Lüftter gelöst?

Eigentlich sollte er Dir dann entgegenfallen. Ruckel 'mal ordentlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du hast wirklich alle fünf Schrauben von dem Lüftter gelöst?

Eigentlich sollte er Dir dann entgegenfallen. Ruckel 'mal ordentlich.

 

also erst einmal vielen herzlichen Dank für die prompten Antworten; hätte ich jetzt echt nicht erwartet...

 

Weiterhin: jepp, hatte alle fünf Schrauben raus, aber offensichtlich hat meiner 6!!! Schrauben.

Oben links war noch eine, die ich wegen dem Airbag, bzw. Kabelbaum nicht gesehen hatte, und ehrlicherweise war die noch schwerer rauszukriegen als die gefürchtete "oben rechts"!#

 

Und ja, ein bisschen kräftiger ruckeln war auch notwendig.

 

Jetzt steh ich wieder wie Ochs vorm Wald: denn ich habe mittlerweile die Halbschale mit dem darin befindlichen Rotor raus, aber wo ist der Regler??!? Da ist nur ein ELektromotor und ein Rotor (ähnlich wie ein Luftfilter), aber kein Regler...

 

Vielleicht war die Polizei doch da, weil ich scheinbar zu doof bin...

;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau mal links um die Ecke, wo du den Lüftermotor ausgebaut hast. Der Regler sitzt im Lüftungskanal. Wie der allerdings auszubauen ist, weiß ich auch noch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da sind die Bilder. Ist selbsterklärend...

 

Cheers, Michael - der die Sache mit der Trachtengruppe auch lustig findet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da sind die Bilder. Ist selbsterklärend...

 

Cheers, Michael - der die Sache mit der Trachtengruppe auch lustig findet

 

Jepp, vielen Dank!! Hatte genau diese Bilder schon gesehen und "benutzt", daher auch den Regler gefunden, aber - klaro: ich krieg den Regler nicht raus!

:eek:

Das Kabel läuft wohl "oberhalb", durch ein anderes Fensterchen, welches natürlich schwer zugänglich ist. Kriege das Kabel nicht los, und den Regler nicht raus. Aber da frage ich mich auch, wie ich den nachher wieder reinkriege??!?? Der scheint irgendwie am Pollenfilter zu "klemmen"?

:confused:

 

LG Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
klaro: ich krieg den Regler nicht raus!

Öhm...also die kleine Sechskantschraube, die im Foto sichtbar ist, rausschrauben und Regler aus dem Kanal rausziehen. Der steckt hinten einfach mit'm Ende unter einer Nase im Kanal. Google mal nach Bildern von "6Q1 907 521", dann weißt Du was ich meine.

 

Beim Kabel kann ich mich an keine Schwierigkeiten erinnern. Das Kabel zum Lüfter ist eh los, und die Zuleitung zum Regler halt an selbigem lösen sobald der draußen ist.

 

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weiterhin: jepp, hatte alle fünf Schrauben raus, aber offensichtlich hat meiner 6!!! Schrauben.

Oben links war noch eine, die ich wegen dem Airbag, bzw. Kabelbaum nicht gesehen hatte, und ehrlicherweise war die noch schwerer rauszukriegen als die gefürchtete "oben rechts"!#

 

Hatte ich auf der letzten Seite auch gesagt:

Habe jetzt das Gebläse raus, aber es waren bei mir SECHS Schrauben, nicht wie im zweiten Post beschrieben fünf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Öhm...also die kleine Sechskantschraube, die im Foto sichtbar ist, rausschrauben und Regler aus dem Kanal rausziehen. Der steckt hinten einfach mit'm Ende unter einer Nase im Kanal. Google mal nach Bildern von "6Q1 907 521", dann weißt Du was ich meine.

 

Beim Kabel kann ich mich an keine Schwierigkeiten erinnern. Das Kabel zum Lüfter ist eh los, und die Zuleitung zum Regler halt an selbigem lösen sobald der draußen ist.

 

Cheers, Michael

 

Jo, die Schraube hatte ich soweit schon raus...

Aber es klemmt...vielleicht versuch ich es nachher nochmal;

und das mit dem Kabel ist natürlich auch dumm von mir, denn es ist ja natürlich am Ende zum Lüfter hin "frei"; muss ich dann später wohl einfach nochmal durch die Öffnung friemeln...

 

Vielen herzlichen Dank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und mit vier Schrauben hält der Lüfter auch sehr gut.:rolleyes:

 

Zusammenbau kommt Dir nachher 10x so schnell vor.

Da muß die Polizei sich beeilen.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Bin ja auch gerade dabei mein Gebläse zu tauschen hier mein Tip für die besagte Schraube.

Mit dieser biegsamen Verlängerung war die Schraube in 5 Min draußen, kann ich nur empfehlen gabs im Baumarkt

Grüße Rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

So habe den Lüfter draußen und zum testen an ein Batterieladegrät drangehängt und der läuft, also kann's nur noch der Regler sein und da hab ich ein Problem.

Habe den Stecker abgezogen das Teil abgeschraubt, aber da hängen immer noch 2 Kabel dran, wie bekomme ich diese ab oder bleiben die dran und ich muss noch woanders den Stecker ziehen?

 

Danke Grüße Rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Regler habe ich letztendlich nicht getauscht, aber an dem "Neuen" sind mir keine Kabel aufgefallen.

 

Mein alter Lüfter lief unter Volllast einwandfrei. Leider nicht unter Teillast. Im Gegensatz zum Neuen ließ sich der alte Lüfter auch sehr schwer von Hand drehen.

 

Mach auf jeden Fall eine ausgiebige Probefahrt bevor Du wieder alles zusammenbaust.

 

Und schreibe auf jeden Fall, wie Du das Reglerproblem gelöst hast. Meiner liegt hier schließlich auch noch, weil ich der ganzen Sache noch nicht richtig traue.

 

Viel Glück und schade, daß sich von den erfahrenen Schraubern keiner dazu äußert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab jetzt den Fehler gefunden, die 2 Kabel bleiben dran mit dem Stecker.

Das ging nicht raus, weil der Kabelbinder noch an einem anderen Kabel befestigt war.

Habe jetzt den Regler bestellt kostet 48,- Euro mal schauen ob dann alles wieder funktioniert.

 

Grüße Rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

So habe jetzt das alte Gebläse noch mal im Auto angeschlossen und da läuft es nicht, das neue drangehängt und das funktioniert super.

Komisch am Batterieladegrät läuft das alte Gebläse.

Also der Regler ist nicht kaputt, habe jetzt alles wieder eingebaut (das neue Gebläse natürlich), müssen eigentlich die Kabelbinder wieder dran oder kann man das so lassen?

Morgen muss ich noch die besagte

Schraube einbauen, mal schauen ob's klappt.

Braucht jemand so ein Regler, falls nicht schick ich ihn wieder zurück.

 

Grüße

Rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst den Regler entweder behalten oder im Basar anbieten - brauchen wird ihn sicher jemand, ist ein häufiger Fehler.

 

Du kannst auch mal den alten Lüfter ölen und am Ladegerät "freilaufen" lassen, mal sehen, ob dann der alte Regler wieder mit ihm zusammenarbeiten würde. Vielleicht gibts im Regler eine Art Überlastschutz. Dazu reicht es, wenn Du nur die Kabelverbindung ansteckst, nochmal hin und herbauen ist zu viel Arbeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, kann ich mal testen, komm aber erst am Wochenende dazu.

Ist halt schon komisch, dass er im Auto nicht läuft.

 

Werde berichten

 

Grüße Rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trotz der großartigen Hilfe, und die netten Hinweise, dass meine Erkenntnisse schon jemand tatsächlich vor mir hatte (6 statt 5 Schrauben), muss ich leider melden, dass der Regler eben doch irgendwo noch "dranhängt"!

Ich sehe am "neuen" Regler oben zwei Ausbuchtungen, die so aussehen, als würden da Schrauben reinpassen, aber dann käme man ja nie dran?!?!!!....

 

Falls sich hier doch jemand findet, der auch noch den Regler ausgebaut hat wäre ich für jede weitere Hilfe dankbar...

 

Cheers, Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wer hilft mir weiter... Nachdem das Gebläse nun zwei Jahre in der kalten Jahreszeit die ersten Minuten quietschte quittierte es nun Vorgestern seinen Dienst. Im Display gingen die Balken hoch und nach kurzer Zeit war kein Balken mehr sichtbar. Gebläse heute ausgebaut lt. Anleitung A2D2. Tausend Dank, die verflixte fünfte Schraube war auch problemlos rauszubekommen. Das richtige Werkzeug ist wichtig! Das "Hamsterrad" saß fest und nach einer Dosis Rostlöser und Silikonöl schnurrte es wieder. Ersatz ist bestellt bei +Profiteile.de+ Kosten für Regler und Gebläse 141,67 Euro Original von Hella/Behr. Nun meine eigentliche Frage: Wie bekomme ich den Regler raus??? Habe die einzige Befestigungsschraube gelöst aber das Ding sitzt bombenfest:o Eure Tipps haben mir so geholfen und ich bin euch wirklich dankbar. Auch wenns nur das Gebläse ist soll der Regler mit raus.

Bitte Tipps zum Reglerausbau...

Tausend Dank und schöne Feiertage wünscht euch Miwei

 

so, teile sind heute angekommen und werden beide getauscht.

habe mich dazu entschlossen, weil der regler nur wechselbar ist, wenn der lüftermotor ausgebaut ist.

zweimal diesen akt, neinnein.... da habe ich bei dem schietwetter keinen bock drauf.

 

im anhang 3 bilder vom regler aus dem zubehör, bestellt bei X1-autoteile.

(bilder dürfen gerne ins wiki).

 

 

Jo, genau das ist auch mein Problem - immer noch! Also wurde es hier schon beschrieben: Zottel hat die zwei Rastnasen erwähnt; doch selbst mit viel, sehr viel Gewackel geht da nichts! ????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Amiwa67

 

Hatte auch 6 Schrauben eine müsstest du nicht abmachen und der Regler hängt nur an einer Schraube der ist nur eingeklemmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amiwa67

 

Hatte auch 6 Schrauben eine müsstest du nicht abmachen und der Regler hängt nur an einer Schraube der ist nur eingeklemmt.

 

 

Nö, sorry...

Das stimmt so nicht.

Also das erste stimmt wohl: es sind sechs Schrauben, und die Mitte rechts, unterhalb der ominösen fünften Schraube kann man drin lassen!

 

Aber der Regler lässt sich mitnichten einfach so rausziehen, denn er hängt doch an einem Kabel! Das "Doch" schreibe ich, weil ich in einer vorherigen Message darauf hingewiesen hatte, und mir dann erzählt wurde, das Kabel sei lose, was für das ausgehende Kabel zutrifft, aber eben nicht für das EINGEHENDE Kabel!

Und das ist - zumindest bei meinem Kleinen - nicht so leicht auszustöpseln...

 

Wie dem auch sei: habe - auch durch die Hilfe von hier - endlich alles gemacht, und dennoch: Lüfter läuft nicht...

 

Anzeige geht hoch, und gleich wieder runter...

 

Weiss jetzt auch nicht mehr weiter...

Und werde mich erst mal beim Freundlichen beschweren, denn die Audi-Werkstatt hat für läppische 272,- € die Diagnose erstellt: "Regler defekt"!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja die Mitte rechts Schraube muss man nicht weg machen.

 

Und du musst natürlich den Stecker oben am Regler zuerst ziehen, der geht halt schwierig raus aber es geht.

Dann die Schraube lösen dann geht das Teil raus musst halt ein wenig fester mit der Hand dranklopfen an den Regler.

Der Kabelbinder muss auch abgemacht werden, sonst bekommst den Regler mit dem Kabel nicht raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.. und wie schon beschrieben, gegen den Regler klopfen und evtl. ein wenig anheben und dann ziehen. Dann geht der Regler schon ab.

Und beim Wiedereinbau darauf achten, dass er wieder in die Rastnasen eingeführt wird und dann mit der Schraube sichern.

589340b11fc15_Reglerausbauen.JPG.6371c3002c7a015ece78ef31a7552c23.JPG

bearbeitet von Zottel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wie bekommt man den Lüfter aus dem Gehäuse, wie in Beitrag #45? Ist mir gestern nicht gelungen, weil ich befürchtet hatte, etwas zu zerstören.

 

Bye

pax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

 

wie bekommt man den Lüfter aus dem Gehäuse, wie in Beitrag #45? Ist mir gestern nicht gelungen, weil ich befürchtet hatte, etwas zu zerstören.

 

Bye

pax

 

An der Seite die 4 dicken Gummipfropfen eindrücken, vorher den Stecker lösen (siehe #46).

Der Motor lässt sich aber nicht wirklich dauerhaft gangbar machen, an die Lager kommt man nicht ran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an alle alukugelfans

Hatte auch das gebläseproblem, und fragte beim freundlichen nach dem Gebläse sowie regler.

Komme aus Österreich und da sagte man mir:

Gebläse € 270,-

Regler € 128,-

Die teile hatte ich schon nach eurer Anleitung ausgebaut, fand keine goldanhaftung.

Hab im Netz gestöbert und die Teile bei euch in Deutschland gekauft.

Mal sehen ob die passen? Bestellte teile sind ursprünglich für einen Polo gedacht, aber anhand der Teilenummer ident.

 

Schau ma mal wie es weitergeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird passen, da die Klimaanlage nicht nur im A2 verbaut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man eigentlich - etwa zu Reinigungszwecken - das Lüfterrad vom Motor lösen, oder ist das auf der Achse festgewachsen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich bisher nicht zerstörungsfrei runter bekommen. Das Lüfterrad ist aufgepresst und die Welle meistens rostig von feuchter Luft. Fürchte das Lüfterrad zerbricht beim abziehen oder aber es bleibt nicht mehr fest auf der Welle im Betrieb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bezüglich der Teilenummer des Gebläses hätte ich noch eine Frage:

Teilenummer 6Q1 820 015 G

Das mir angebotene Teil hat die selbe Nummer aber kein "G" zum Schluß.

Was sagt der Buchstabe aus? Passt das Teil dann auch im A2? 6Q1 ist ja ein Polo Teil.

 

Danke im Voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Buchstabe am Ende ist die Revision. Solche Teile werden im Verlauf der Produktion öfter mal leicht verändert. Soweit mir bekannt, sollten die also immer passen, egal welcher Buchstabe hinten dran ist.

 

Ich hab jetzt gerade das Gebläse gewechselt. Für die Schraube rechts oben gibts eine glatte 5 in Konstruktion! Da ranzukommen, ist fast unmöglich. Und sie wieder reinzubekommen, mußte ich die Schaube mit Isoband in den Bit kleben.

 

Jetzt ist ein alter Lüfter (Revision A) aus einem 2001er Unfall-A2 hier aus dem Forum verbaut. Der hat zwar eine kleine Vibration bei 4 Strichen, läuft aber ansonsen unauffällig. Kein Vergleich zum vorher verbauten Lüfter, der offenbar kein Original war (keine eingegossene Nummer, nichts und für 11 Jahre auffällig sauber) und bei höchster Stufe höllisch vibrierte.

 

 

Danke für die Anleitungen und die Tips hier!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe A2 ler

 

Habe heute nach eurer Anleitung Gebläseregler sowie Gebläse getauscht. Auch die 5. Schraube kann man durch das Montageloch gut einschrauben, vorausgesetzt man kann die Schraube an der Nuss festmachen. ( mit Klebeband)

 

Herzlichen Dank nochmal, ohne eure Hilfe würde ich einige Reperaturen an der geliebten Kugel nicht schaffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab das gleiche Problem..

Gebläse läuft nicht. Wie kann ich das Gebläse ausbauen ??

Gebläse vom Skoda Fabia Combi 10. 2007 fällt komplett aus. Ich kann zwar die Fehlermeldung im Klimatronic löschen, kommt aber immer wieder. Wahrscheinlich ist der Widerstand oder das Gebläse defekt. Aber wie komm ich an das Gebläse ran. Handbuch oder Beschreibung.

Muß ich die komplette Front mit Grüst demontieren??

Wer kann Ratschläge dazu geben??..

Muß ich die komplette Front mit Grüst abbauen??

Wer kann Ratschläge dazu geben??..

 

 

Vorerst Danke!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vermutlich werden dir die Ratschläge die du hier bekommst nicht weiterhelfen, weil das Amaturenbrett und die Lüftungsanlage des Fabia anders aufgebaut sein dürften als beim Audi A2.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden