Jump to content

Hier wird ein A2 verkauft - könnte ja interessant sein...


Recommended Posts

Wahnsinn. Ich versteh nur nicht ganz, wie man bei einem Auto mit einem solch hohen Wiedererkennungswert den Kilometerstand manipuliert.

Edited by MustPunish
Link to post
Share on other sites
  • Replies 7.9k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Mir gefällt der Imolagelbe.. die Flecken sind normale Wasserränder. das bekommt man mit nem Mikrofasertuch weg... Herrgott, ihr seid aber auch Drama-Queens. .. "mimimi ein Kratzer!" ... "mimimi ein Fl

Zum einen erfreut man sich hier an Magazin-Artikeln, die Werterhalt und Youngtimer-Potenzial bescheinigen und das Modell loben, andererseits ist hier scheinbar grundsätzlich alles, was nicht verschenk

Vorsichtig mein Freund! Ich will ja gerade einen verkaufen. Der Audi A2 1,6 FSI ist das beste Auto, was jemals produziert wurde. Aufgrund der Exklusivität des Fahrzeuges, besonders die Faceliftvariant

Posted Images

vor 9 Stunden schrieb MustPunish:

Wahnsinn. Ich versteh nur nicht ganz, wie man bei einem Auto mit einem solch hohen Wiedererkennungswert den Kilometerstand manipuliert.

Ich glaube nicht, dass die Kugel für den Großteil der Menschen einen starken Wiedererkennungswert hat.

Eine zeitlang hatte ich ein Photo von @KugelwiderWillen FSI als Desktop-Hintergrund und das Auto nur deswegen wiedererkannt.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hey,

 

als echt langjähriger Verfolger (und Profiteur) dieses Threads muss ich mal eine halb-Offtopic Fragestellung loswerden, die aber irgendwie doch wieder ganz im speziellen perfekt hier her passt.

 

Ich machs möglich kurz:

 

Habe aktuell einen 2002er FSI und einen stark "customized" 2004 ATL Colour Storm S-Line.

 

Nun stehe ich vor der Entscheidung, wie ich beide A2 unter einen Hut bekomme. Prinzipiell möchte ich beide einfach halten, bis die Welt untergeht ;) 

 

Und sofern das irgendwie geht, werde ich auch dabei bleiben. Aber es gibt halt doch so viele Parameter im Leben, von Stellplatz, Wohnsituation über Nachwuchs bis hin zu sonstwas. Ich hätte aktuell zwar die Möglichkeit, einen der beiden länger einzumotten, aber das scheint mir auf Dauer auch nicht so gesund für die Technik zu sein.

 

Nun bleibt noch die Lösung: Sommer- und Winter-A2 im Wechsel. Wäre für mich auch möglich und vermutlich auch praktikabel.

 

Aber eine letzte Frage bleibt dennoch: Soll ich das wirklich alles so machen? Lohnt es sich, beide zu halten? Oder sollte ich einen - in meinem Fall den FSI - hergeben?


Wie schätzt ihr die Situation ein?

 

Falls es hilft ein paar Eckdaten zum FSI: 2002er FSI, gut 200tkm, Tempomat, OpenSky, H&R Stabi, 8-fach Telefonwählscheiben, Bilstein B6 Dämpfer, S-Line Federn, Zahnriemen neu, ProBoost Software, technisch super gepflegt. Was kriegt man für so ein Modell noch? Und: Lohnt sich der Verkauf? Ich habe ja so meine Meinung dazu, möchte aber dennoch ein paar weitere einholen.

 

Edited by klaba
Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb klaba:

Hey,

 

als echt langjähriger Verfolger (und Profiteur) dieses Threads muss ich mal eine halb-Offtopic Fragestellung loswerden, die aber irgendwie doch wieder ganz im speziellen perfekt hier her passt.

 

Ich machs möglich kurz:

 

Habe aktuell einen 2002er FSI und einen stark "customized" 2004 ATL Colour Storm S-Line.

 

Nun stehe ich vor der Entscheidung, wie ich beide A2 unter einen Hut bekomme. Prinzipiell möchte ich beide einfach halten, bis die Welt untergeht ;) 

 

Und sofern das irgendwie geht, werde ich auch dabei bleiben. Aber es gibt halt doch so viele Parameter im Leben, von Stellplatz, Wohnsituation über Nachwuchs bis hin zu sonstwas. Ich hätte aktuell zwar die Möglichkeit, einen der beiden länger einzumotten, aber das scheint mir auf Dauer auch nicht so gesund für die Technik zu sein.

 

Nun bleibt noch die Lösung: Sommer- und Winter-A2 im Wechsel. Wäre für mich auch möglich und vermutlich auch praktikabel.

 

Aber eine letzte Frage bleibt dennoch: Soll ich das wirklich alles so machen? Lohnt es sich, beide zu halten? Oder sollte ich einen - in meinem Fall den FSI - hergeben?


Wie schätzt ihr die Situation ein?

 

Falls es hilft ein paar Eckdaten zum FSI: 2002er FSI, gut 200tkm, Tempomat, OpenSky, H&R Stabi, 8-fach Telefonwählscheiben, Bilstein B6 Dämpfer, S-Line Federn, Zahnriemen neu, ProBoost Software, technisch super gepflegt. Was kriegt man für so ein Modell noch? Und: Lohnt sich der Verkauf? Ich habe ja so meine Meinung dazu, möchte aber dennoch ein paar weitere einholen.

 

Ich persönlich tendiere immer dazu eine Sache richtig, anstatt zwei Sachen so halb zu machen.

Somit finde ich es meist sinnvoller ein Hobby-Auto und ein Alltags-Auto zu haben, zumal man sich durch das zunehmende Alter des A2 oftmals auch mehr mit Reparaturen usw. auseinander setzen muss.

Wenn hingegen deine Lebenssituation mit zwei A2 harmoniert und du diese voll sowie zu deiner Zufriedenheit unterhalten kannst, behalte beide.

Der Markt für gebrauchte A2 scheint kompliziert zu sein, denn die tollen Kugeln von @Nupiund @Papahansstehen hier schon länger zum Verkauf, erwarte also monetär so viel von deinem FSI.

 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Turnschuhrockerin:

Ich persönlich tendiere immer dazu eine Sache richtig, anstatt zwei Sachen so halb zu machen.

Somit finde ich es meist sinnvoller ein Hobby-Auto und ein Alltags-Auto zu haben, zumal man sich durch das zunehmende Alter des A2 oftmals auch mehr mit Reparaturen usw. auseinander setzen muss.

Wenn hingegen deine Lebenssituation mit zwei A2 harmoniert und du diese voll sowie zu deiner Zufriedenheit unterhalten kannst, behalte beide.

Der Markt für gebrauchte A2 scheint kompliziert zu sein, denn die tollen Kugeln von @Nupiund @Papahansstehen hier schon länger zum Verkauf, erwarte also monetär so viel von deinem FSI.

 

 

Ja ich habe schon gemerkt, dass der Markt sich wieder etwas "beruhigt" hat. Gab ja mal ne Zeit, da waren die A2 sehr gesucht und auch teuer.

 

Ich tendiere aktuell zu Sommer- und Winterfahrzeug. Aber mal sehen.

Link to post
Share on other sites

Das dürfte auch mit der derzeitigen Gesamtsituation zu tun haben. 
Viele haben derzeit andere Prioritäten als Autos zu kaufen und dann eventuell auch noch zuzulassen. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ja, das wollte ich auch noch ergänzen. Ich merke es ja selber... aktuell tanke ich vermutlich alle paar Monate mal voll, weil ich einfach nirgends hinfahren muss ;) 

Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb klaba:

Ja, das wollte ich auch noch ergänzen. Ich merke es ja selber... aktuell tanke ich vermutlich alle paar Monate mal voll, weil ich einfach nirgends hinfahren muss ;) 

Und meine Frau muss deutlich mehr tanken, weil die Fahrgemeinschaft zur Arbeit gecancelt ist. Anstatt 3 Leute in einem Auto fahren seit März 2020 3 Leute mit 3 Autos die 80 Km pro Tag. So hat halt jeder sein Päckchen zu tragen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb klaba:

Nun bleibt noch die Lösung: Sommer- und Winter-A2 im Wechsel. Wäre für mich auch möglich und vermutlich auch praktikabel.

Ich bin kein großer Freund des Einmottens. Aber wenn man darauf achtet dass die Bremsen nicht festgehen (vor allem hinten) und die Reifen stramm aufpumpt oder noch besser aufbockt werden dann geht das schon.

 

Wenn Du verkaufen willst warte noch ein paar Wochen. Gebrauchte verkauft man nach meiner Erfahrung am besten wenn die Temperatur erstmalig 20 ° überschreitet. Dann haben die Leute Lust zum Auto fahren und kaufen.

 

Die A2-Preise sind nach meiner Meinung proportional zum Tages-Spritpreis, wenn der Spritpreis wieder anzieht wird für Autos mit Spar-Image mehr bezahlt. Also auch hier, abwarten.

 

Der A2 wird auch zunehmend von den Youngtimer-Freunden entdeckt, das wird auch von den Zeitschriften gepusht. Abwarten, die Zeit spielt für Dich.

 

Davon abgesehen, ein Auto mit S-Line-Federn und Telefonwählscheiben :confused: Ich fahre ja im Winter auch Telefonwählscheiben, aber wenn Du ihn verkaufen willst mach doch wenigstens 16 Zöller drauf.

 

Davon abgesehen bin ich hier wohl der ""letzte Mohikaner" der mit seinem FSI zufrieden ist, in den letzten 10 Jahren hat er mit Ausnahme "Klima Kältemittel auffüllen" keine Werkstatt von innen gesehen.

 

Also: wenn´s geht behalte beide. Und wenn Du einen abgibst dann behalte den der Dir mehr Spass macht - ich "fürchte" das ist der TDI.

Edited by Sepp
  • Like 4
Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb Sepp:

Davon abgesehen bin ich hier wohl der ""letzte Mohikaner" der mit seinem FSI zufrieden ist, in den letzten 10 Jahren hat er mit Ausnahme "Klima Kältemittel auffüllen" keine Werkstatt von innen gesehen

Ich glaube im Forum gibt es mehr Freunde, die mit ihrem FSI sehr zufrieden sind als @Nagah denkt.  Ob selbst gewartet oder - wie ich - mit einem tollen Schrauber an meiner Seite. Weshalb also immer wieder die bissigen, negativen Änderungen bezüglich des FSI? Es gibt doch laut Forum genug Probleme auch mit anderen Motoren.

  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites

Die Aussagen von den Leuten sind mir eher wurscht. Aber ich habe schon öfter an FSIs geschraubt und das ist fast immer Kacke.

Und der "Fahrspaß" rechtfertigt für mich einfach nicht die deutlich höheren Ersatzteilpreise für dieses Modell (Einspritzdüsen, Kat, etc.)

 

Ah, ich mache es schon wieder...Ich meine natürlich: Toll, toll, supertoll! Kauft Nupis Kugel! :)

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Turnschuhrockerin:

Der Markt für gebrauchte A2 scheint kompliziert zu sein, denn die tollen Kugeln von @Nupiund @Papahansstehen hier schon länger zum Verkauf, erwarte also monetär so viel von deinem FSI.

 

Meiner, äh Tatzinos A2 steht erst seit 2 Wochen (17.01.) hier zum Verkauf. An dem Tag habe ich von VW den Auslieferungtermin für unsere neue Alltagskiste bekommen. Es gibt durchaus auch ein paar Interessenten aus dem Club für das Auto. Das ist auch gut, weil ich keine Lust auf Mobile usw. habe.

 

vor 15 Minuten schrieb Nagah:

Die Aussagen von den Leuten sind mir eher wurscht. Aber ich habe schon öfter an FSIs geschraubt und das ist fast immer Kacke.

Und der "Fahrspaß" rechtfertigt für mich einfach nicht die deutlich höheren Ersatzteilpreise für dieses Modell (Einspritzdüsen, Kat, etc.)

 

Ah, ich mache es schon wieder...Ich meine natürlich: Toll, toll, supertoll! Kauft Nupis Kugel! :)

Gib Bescheid, wenn Du ihn haben möchstest. Dann bau ich extra noch ein paar Gemeinheiten mit ein, mit denen Du hoffnungslos überfordert bist.:P Timergesteuert, treten erst 14 Tage nach Kauf wie gesehen auf.

Link to post
Share on other sites

Schon vergessen: Lady ist mein letzter Audi. ;)

Und mit random Gemeinheiten, die keinen Sinn machen kenne ich mich seit 2018 auch gut aus. :D

Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb Nagah:

Die Aussagen von den Leuten sind mir eher wurscht. Aber ich habe schon öfter an FSIs geschraubt und das ist fast immer Kacke.

Und der "Fahrspaß" rechtfertigt für mich einfach nicht die deutlich höheren Ersatzteilpreise für dieses Modell (Einspritzdüsen, Kat, etc.)

 

Ah, ich mache es schon wieder...Ich meine natürlich: Toll, toll, supertoll! Kauft Nupis Kugel! :)

 

Das triffts IMHO ganz gut.

 

Ich find den FSI jetzt soweit auch nicht mega verkehrt. Er fährt ok und bislang hatte ich auch mit FSI spezifischen Wehwehchen wenig Probleme, vom NOx Sensor mal abgesehen und dem Auspuff/Kat. Aber es stimmt schon, der Fahrspaß hält sich doch sehr in Grenzen, dafür dass man - wenns dann mal soweit ist - echt in die Tasche greifen muss. 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Sehr spannend die letzten paar Einträge.

Ja manchmal hat man sich Vorurteile sauer erarbeitet und ich kann alle Meinungen stehen lassen.

Ich kann aktuell beides beurteilen. Meinen FSI hab seit mehr als 10 Jahren und ca. 100k gefahrenen Kilometern. Top Auto und eigentlich nur einmal ein Problem, falls man das so nennen kann. Hätte ich Proboost früher gekannt wäre es wahrscheinlich dazu gar nicht gekommen. Daher einmal Rundumschlag mit neuen Düsen, Druckregler, Tankpumpe und das Ding rennt wieder richtig gut. Ich hab wirklich eher einen schweren rechten Fuß und der Verbrauch ist seit Proboost zurück gegangen. Fahre aktuell mit knapp unter 7 Litern. So jetzt zu meiner aktuellen Achillesferse, ein 2005-er ATL, mit Abstand das Auto mit dem ich am meisten Pech gehabt habe. Eigentlich bisher eine Kackgurke, ich glaube es heißt ja auch "die" A2, so eine Zicke ist der Apparat. Auto gekauft, 400km nach dem großen KD ist drei Tage vor dem TÜV-Termin der Motor geplatzt. Aktuell hat sich der Lader verabschiedet, keine Ahnung was mich noch erwartet. Der Hobel lebt eigentlich nur weil ich alles selber machen kann und Autos gerade im Überfluss da sind. Ich mach jetzt echt keine Sprüche, aber vor 20-30 Jahren hätte ich den Eimer in die Kiesgrube gefahren und angezündet. Aber man wird älter, ruhiger und ausgeglichener.

Was soll ich sagen, wenn er läuft, dann richtig gut und macht auf seine Weise eben auch Spaß. Kostet aber ebenfalls min. 6,5 Liter Diesel.

Also von daher gibt es immer ein Für und Wider und es hängt immer stark von den eigenen Vorlieben und Eindrücken ab.

 

Gruß

  • Like 4
Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Sepp:

 

 

Davon abgesehen bin ich hier wohl der ""letzte Mohikaner" der mit seinem FSI zufrieden ist

Nein Sepp, bist du nicht. Auch wir sind zufrieden mit dem FSI auch wenn wir ihn noch nicht lange haben. Aber die  Schwachstellen wie Thermostat und Proboost habe ich  gleich zu Beginn angegangen. Und den Liter Sprit was er mehr braucht als der Diesel ist mir dieses Vergnügen wert. 

  • Like 6
Link to post
Share on other sites

Wir sind mit unserem ersten FSI, gekauft in 2005 auch zufrieden, haben sogar 4 Jahre später unseren zweiten silbernen S-Line FSI gekauft. Eigentlich waren auch nur die Verschleißteile zwischendurch hin, und die Katalysatoren und Sonden. Das bei 180000 Km die Einspritzdüsen mal fällig werden, verbuche ich auch unter Verschleiß. Nur das ständige einstündige Liegenbleiben des S-Liners bei warmen Motor machte einiges Kopfzerbrechen und ergab eine teure über 3 Jahre lang andauernde Fehlersuche.  2 Audiwerkstätten haben bei der Fehlersuche aufgegeben und eine davon hat uns 2 Wochen lang kostenlos einen Audi TT geliehen um Zeit zu haben den Fehler zu finden. Für diese 2 Wochen wurden auch keine Lohnkosten berechnet. Letztendlich wurde der Fehler mit nur einem Hunni abgestellt, der in eine Vorförderpumpe ohne Gehäuse investiert wurde. Festgestellt wurde der Fehler durch die Mitarbeit eines hochgeschätzten Clubkollegen, der wie ich ein Aufgeben bei solchen Sachen nicht kennt. Er hat sich den Wolf gemessen an der Kiste, während ich fuhr und liegenblieb, dann wieder fuhr und liegenblieb, dann wieder........und dann hatten wir sie erwischt, die schei..... Pumpe im Tank. Der Förderdruck brach für den Bruchteil einer Sekunde zusammen. Das mag der FSI aufgrund der hohen Einspritzdrücke überhaupt nicht. Wenn das bei niedriger Drehzahl passiert geht die Kiste aus und erst wieder an, wenn sie kalt ist. Also die Pumpe raus, seperat mit Autobatterie, Regler und Benzin in Eimern pumpen lassen, dabei gemessen und die Schwankungen im Förderdruck festgestellt. Seitdem wurde nur hin und wieder mal eine Zündspule getauscht. Die sind beim FSI nicht so langlebig.

Edited by Nupi
  • Like 2
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb FSI-Treiber:

Was soll ich sagen, wenn er läuft, dann richtig gut und macht auf seine Weise eben auch Spaß. Kostet aber ebenfalls min. 6,5 Liter Diesel.

Den Spritverbrauch hatte ich nur einmal und zwar mit einem liegengebliebenen Polo (9N) an der Abschleppstange über 200 km Landstraße.............

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb FSI-Treiber:

Sehr spannend die letzten paar Einträge.

Ja manchmal hat man sich Vorurteile sauer erarbeitet und ich kann alle Meinungen stehen lassen.

Ich kann aktuell beides beurteilen. Meinen FSI hab seit mehr als 10 Jahren und ca. 100k gefahrenen Kilometern. Top Auto und eigentlich nur einmal ein Problem, falls man das so nennen kann. Hätte ich Proboost früher gekannt wäre es wahrscheinlich dazu gar nicht gekommen. Daher einmal Rundumschlag mit neuen Düsen, Druckregler, Tankpumpe und das Ding rennt wieder richtig gut. Ich hab wirklich eher einen schweren rechten Fuß und der Verbrauch ist seit Proboost zurück gegangen. Fahre aktuell mit knapp unter 7 Litern. So jetzt zu meiner aktuellen Achillesferse, ein 2005-er ATL, mit Abstand das Auto mit dem ich am meisten Pech gehabt habe. Eigentlich bisher eine Kackgurke, ich glaube es heißt ja auch "die" A2, so eine Zicke ist der Apparat. Auto gekauft, 400km nach dem großen KD ist drei Tage vor dem TÜV-Termin der Motor geplatzt. Aktuell hat sich der Lader verabschiedet, keine Ahnung was mich noch erwartet. Der Hobel lebt eigentlich nur weil ich alles selber machen kann und Autos gerade im Überfluss da sind. Ich mach jetzt echt keine Sprüche, aber vor 20-30 Jahren hätte ich den Eimer in die Kiesgrube gefahren und angezündet. Aber man wird älter, ruhiger und ausgeglichener.

Was soll ich sagen, wenn er läuft, dann richtig gut und macht auf seine Weise eben auch Spaß. Kostet aber ebenfalls min. 6,5 Liter Diesel.

Also von daher gibt es immer ein Für und Wider und es hängt immer stark von den eigenen Vorlieben und Eindrücken ab.

 

Gruß

Was wie machst du das?
Ich bin immer was von 7-7,5L auf 100km... Obwohl ich meistens sehr leicht am Gasfuß bin.
Meine wunschwert liegt bei 6-6,5L aber da hatte ich mich wohl getäuscht.

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb ttplayer:

Den Spritverbrauch hatte ich nur einmal und zwar mit einem liegengebliebenen Polo (9N) an der Abschleppstange über 200 km Landstraße.............

 

Das geht wenn der Diesel einen Defekt hat oder er absolutes Harakiri-Gas-Bremse-Gas-Bremse auf der Autobahn bekommt (da genehmigt sich aber schon ein 75ps Benziner schon 10 Liter, ein FSI eskaliert da dann völlig).

Aber das ist dann  nicht wirklich "mindestens".

 

 

Nachtrag: Ich habe hier mal den Spritmonitor Eintrag von meinem alten AMF Motor

https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/470674.html

 

Brav immer warm und kalt gefahren, aber wenn er warm war dann hat er arbeiten dürfen. Gechippt war er auf 95ps.

Immer 17 oder 18 Zöller drauf, extra Gewicht durch Dämmung, Leistungssteigerung und trotzdem nur einen Schnitt von 5,3L auf die Messlaufzeit von 45.500km.

 

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb DonRon:

Was wie machst du das?
Ich bin immer was von 7-7,5L auf 100km... Obwohl ich meistens sehr leicht am Gasfuß bin.

Kann sein eine Bremse bremst immer ein wenig. Falls das der Fall ist erwärmt sich die jeweilige Felge spürbar. Und immer schön die Schubabschaltung nutzen. Das geht ganz einfach: zum ausrollen lassen ausser ggf. der Bremse keine Pedale treten.

 

Meine Verbrauchswerte sind nicht ganz repräsentativ weil ich ich einen langen 5. Gang habe (9% weniger Drehzahl im 5.), das spart ca. 5%. Aber ich nehme schon für mich in Anspruch ein spitsparender Fahrer zu sein. Edit: Als ich das verlinkte geschrieben hatte hatte ich noch keinen langen 5. Gang, weiterhin einen Arbeitsweg mit vielen roten Ampeln.

 

 

 

Edited by Sepp
Link to post
Share on other sites
Am 4.2.2021 um 09:46 schrieb DonRon:

Was wie machst du das?
Ich bin immer was von 7-7,5L auf 100km... Obwohl ich meistens sehr leicht am Gasfuß bin.
Meine wunschwert liegt bei 6-6,5L aber da hatte ich mich wohl getäuscht.

Das frag ich mich selber, also Harakiri-Fahrer bin ich nicht. Meine Autos bekommen immer die Zeit um auf Betriebstemperatur zu kommen. Aber dann gibt es gelegentlich auch richtig auf den Schädel wenn die Situation es erfordert. Prinzipiell gehöre ich aber eher zu den zügigen Fahrern. Bevor Proboost drauf kam hatte ich ja auch mehrfach gelesen, dass mit Mehrverbrauch zu rechnen ist. Bei mir ist es andersrum, obwohl der FSI jetzt deutlich mehr Spaß macht.

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Joachim_K:

Schade, dass die bunte Farbe an Lenkrad und Schaltknauf "so schnell" abgeht, das macht so echt auch keinen gepflegten Eindruck und ist dabei sicher nicht mal so einfach vermeidbar.. :S

Link to post
Share on other sites
Am 2.2.2021 um 23:52 schrieb klaba:

Hey,

 

als echt langjähriger Verfolger (und Profiteur) dieses Threads muss ich mal eine halb-Offtopic Fragestellung loswerden, die aber irgendwie doch wieder ganz im speziellen perfekt hier her passt.

 

Ich machs möglich kurz:

 

Habe aktuell einen 2002er FSI und einen stark "customized" 2004 ATL Colour Storm S-Line.

 

Nun stehe ich vor der Entscheidung, wie ich beide A2 unter einen Hut bekomme. Prinzipiell möchte ich beide einfach halten, bis die Welt untergeht ;) 

 

Und sofern das irgendwie geht, werde ich auch dabei bleiben. Aber es gibt halt doch so viele Parameter im Leben, von Stellplatz, Wohnsituation über Nachwuchs bis hin zu sonstwas. Ich hätte aktuell zwar die Möglichkeit, einen der beiden länger einzumotten, aber das scheint mir auf Dauer auch nicht so gesund für die Technik zu sein.

 

Nun bleibt noch die Lösung: Sommer- und Winter-A2 im Wechsel. Wäre für mich auch möglich und vermutlich auch praktikabel.

 

Aber eine letzte Frage bleibt dennoch: Soll ich das wirklich alles so machen? Lohnt es sich, beide zu halten? Oder sollte ich einen - in meinem Fall den FSI - hergeben?


Wie schätzt ihr die Situation ein?

 

Falls es hilft ein paar Eckdaten zum FSI: 2002er FSI, gut 200tkm, Tempomat, OpenSky, H&R Stabi, 8-fach Telefonwählscheiben, Bilstein B6 Dämpfer, S-Line Federn, Zahnriemen neu, ProBoost Software, technisch super gepflegt. Was kriegt man für so ein Modell noch? Und: Lohnt sich der Verkauf? Ich habe ja so meine Meinung dazu, möchte aber dennoch ein paar weitere einholen.

 

Ich bin ein großer Fan des Saisonkennzeichens, wodurch man auf eine sinnvolle 😉 Art und Weise zwei PKWs abwechselnd nutzen kann. Mittelfristig macht es sich total positiv bemerkbar, wenn die PKWs nur 50 % des Jahres bewegt werden und den Rest der Zeit gut untergestellt sind. Der Verschleiß ist deutlich geringer und der Zustand bleibt merklich müheloser im guten Bereich. Standschäden hatte ich bisher nie. Ich nutze das Saisonkennzeichen seit 2001 und die PKWSs gehen mittlerweile ohne Probleme auf die 30 Jahre zu - sie sind Dank der Saison im sehr guten Zustand. Klar, mann muss sich auch kümmern und Reifen sind immer mal wieder wegen Überalterung fällig.....nicht zu verachten ist auch, dass man jedes halbe Jahr ein "neues" Auto hat. Dadurch wird es einem nicht langweilig und der Impuls zum Kauf eines neuen Autos fällt weg..  ..oder es kommen noch welche dazu!🙈

 

Der "Nachteil" ist, dass es bei Dir beides A2 sind und man den Unterschied nicht so merkt....größere Gegensätze wären da meiner Meinung nach reizvoller, um jeweils die Saison zu bestreiten - z.B. Cabrio für den Sommer.....

 

Wenn Du an beiden Spaß hast,  beide erhalten möchtest und eine Unterstellmöglichkeit hast, würde ich zur Saison raten. 

 

Edited by Jevo
  • Like 3
Link to post
Share on other sites

Danke @Jevo! Ich geb dir schon Recht... zwei verschiedene Modelle wären spannender. Daher mal schauen, was noch so kommen mag.

 

Aktuell habe ich die beiden A2 hier und mag sie auch beide. Aber dann kommt auch bald Nachwuchs... außerdem habe ich mega Lust auf nen Campervan (Kastenwagen, Ducato Größe). Und/oder einen Familienwagen, sei es Kombi oder kleiner SUV, wo die Dame des Hauses gut mit dem Kinderwagen zurechtkommt. Okay, ginge sicher auch mit dem A2. Da ist sie aber leider nicht ganz so sehr Fan, wie ich ;)  Denke jedenfalls, mit beiden A2 wird es auf Dauer einfach eng... höchstens im Wechsel eben. Schauen wir also einfach mal :) Zum Glück fressen die ja kaum Brot ;) 

 

 

 

Am 3.2.2021 um 10:48 schrieb Sepp:

Also: wenn´s geht behalte beide. Und wenn Du einen abgibst dann behalte den der Dir mehr Spass macht - ich "fürchte" das ist der TDI.

 

Ich "fürchte" auch... mal so unter uns... es handelt sich dabei um Kanes alten TDI :x Der Wagen bekommt von mir nun schon seit Monaten sehr viel Zuwendung, Pflege und TÜV Eintragungen 9_9 Der Wagen war hier ja auch schon Thema und selbst ich hatte mich darüber mehrfach ausgelassen... und das sicher nicht immer positiv... aber am Ende siegte die Neugier... und als der Preis passte, schlug ich zu :D Es war und ist noch weiterhin einiges zu tun, aber: Es macht richtig viel Spaß und lohnt einfach. Der Wagen ist inzwischen schon in so einem tollen Zustand, dass ein Verkauf zwar echt lohnen würde.... aber nee, diese giftige Diesel-Waffe geb ich nicht her :evilatyou:

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb klaba:

@JevoAber dann kommt auch bald Nachwuchs... außerdem [..] Und/oder einen Familienwagen, sei es Kombi oder kleiner SUV, wo die Dame des Hauses gut mit dem Kinderwagen zurechtkommt.

 

 

Dann kann ich zu einem VW Caddy raten, die Höhe ist zum Anschnallen der Kleinen in den Kindersitzen ideal, durch die Schiebetüren steht man währenddessen sehr günstig, hat beim Herausheben des Kindes einen guten Stand, hat nicht dem Nachbarauto die Tür ins Blech, später, wenn sie allein aussteigen, auch die Kinder nicht. Es gibt reichlich Ablagen, in der Mitte der Armaturentafel, wo beim A2 angedeutet ist, daß da ein Deckel sein könnte, die "Galerie" über den Vordersitzen (nicht bei dem ganz neuen Modell), teilweise Schubladen unter den Vordersitzen und unter dem Boden vor den Rücksitzen die "Schnullerbunker". Die Ladekante zum riesigen Gepäckabteil ist sehr niedrig. Die Diesel können mal eben 1,5 Tonnen an den Haken nehmen. Meine Frau hat vor einigen Monaten ihren Kia Picanto von 2007 gegen einen "chestnut-braun-metallic" TDI mit 2,0l und 102 PS von 2016, kurzer 7-Sitzer, getauscht und ist sehr zufrieden. So ein Caddy ist kaum größer als ein Golf, also schon noch stadttauglich. Der Verbrauch auf der Autobahn nur etwa 5,2 Liter bei maximal "130". In Anbetracht des Leergewichtes und der großen Anströmfläche ein sehr guter Wert. Die Fahrleistungen entsprechen in etwa denen eines A2 mit 75 PS.

 

Gruß Uli

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb klaba:

es handelt sich dabei um Kanes alten TDI :x Der Wagen bekommt von mir nun schon seit Monaten sehr viel Zuwendung, Pflege und TÜV Eintragungen

Pictures or it didn't happen... ;)

 

Im Ernst: Das Auto hat doch etwas Geschichte, wäre bestimmt für viele interessant wenn Du das hier weiter dokumentieren würdest falls nicht zu viele Eintragungen fehlen.

Link to post
Share on other sites
Am 6.2.2021 um 10:49 schrieb McFly:

Pictures or it didn't happen... ;)

 

Im Ernst: Das Auto hat doch etwas Geschichte, wäre bestimmt für viele interessant wenn Du das hier weiter dokumentieren würdest falls nicht zu viele Eintragungen fehlen.

 

Hehe ;)

 

Hab ich auch drüber nachgedacht, mich aber entschieden - auch aufgrund der Vergangenheit der Wagens - das sein zu lassen mit der Doku. Lasse den lieber a bisserl unterm Radar laufen und gut :) Ne große Umbaustory wirds auch nicht werden, wird halt nach und nach in Schuss gebracht/gehalten und ab und zu ne Runde als Saisonfahrzeug mit gedreht ;) Gibt noch ein paar technische Baustellen (Turbo: VTG schwergängig), aber ich habs auch nicht eilig damit, sind alles keine Showstopper und wird nach und nach erledigt.

 

Ist aber auch das Schöne, finde ich. Wenn man keinen Druck hat und auch nicht auf den Wagen angewiesen ist. Hab ihn als Zweit/Drittwagen "zum Spaß" - und vor allem aus Liebe zum A2 - gekauft. Das Ding ist gerade nur, dass ein A2 im Haushalt eigentlich reicht. Aber die Sommer/Wintersaison Idee gefällt mir eigentlich immer besser :) 

 

Am 6.2.2021 um 07:28 schrieb Deichgraf63:

Dann kann ich zu einem VW Caddy raten, die Höhe ist zum Anschnallen der Kleinen in den Kindersitzen ideal, durch die Schiebetüren steht man währenddessen sehr günstig, hat beim Herausheben des Kindes einen guten Stand, hat nicht dem Nachbarauto die Tür ins Blech, später, wenn sie allein aussteigen, auch die Kinder nicht. Es gibt reichlich Ablagen, in der Mitte der Armaturentafel, wo beim A2 angedeutet ist, daß da ein Deckel sein könnte, die "Galerie" über den Vordersitzen (nicht bei dem ganz neuen Modell), teilweise Schubladen unter den Vordersitzen und unter dem Boden vor den Rücksitzen die "Schnullerbunker". Die Ladekante zum riesigen Gepäckabteil ist sehr niedrig. Die Diesel können mal eben 1,5 Tonnen an den Haken nehmen. Meine Frau hat vor einigen Monaten ihren Kia Picanto von 2007 gegen einen "chestnut-braun-metallic" TDI mit 2,0l und 102 PS von 2016, kurzer 7-Sitzer, getauscht und ist sehr zufrieden. So ein Caddy ist kaum größer als ein Golf, also schon noch stadttauglich. Der Verbrauch auf der Autobahn nur etwa 5,2 Liter bei maximal "130". In Anbetracht des Leergewichtes und der großen Anströmfläche ein sehr guter Wert. Die Fahrleistungen entsprechen in etwa denen eines A2 mit 75 PS.

 

Gruß Uli

 

 

Danke für den Tipp! Den Caddy habe ich ja noch gar nicht in Betracht gezogen. 

 

Bin selber neugierig, was es werden wird, ist noch relativ offen.

Edited by klaba
Link to post
Share on other sites
Am 6.2.2021 um 12:01 schrieb klaba:

entschieden - auch aufgrund der Vergangenheit der Wagens - das sein zu lassen mit der Doku.

Kann ich verstehen. Der ist durch viele Hände gegangen und es wurde viel dran rumgefummelt. Aber den geschweißten Turbo und das 150PS-Mapping hat er noch, oder ist er auf Serie zurückgebaut an der Stelle? 

 

Ach so, ein Kind stellt mit dem A2 gar kein Problem dar. Einzig ein passender Kinderwagen ist Voraussetzung, dann gibt es faktisch keine Einschränkungen in der Alltagstauglichkeit. Ab zwei Kinder kann man über mehr Kofferraum nachdenken... ;)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb McFly:

Kann ich verstehen. Der ist durch viele Hände gegangen und es wurde viel dran rumgefummelt. Aber den geschweißten Turbo und das 150PS-Mapping hat er noch, oder ist er auf Serie zurückgebaut an der Stelle? 

Den hat er noch. Läuft auch gut, nur untenrum aber nicht ganz sauber. Habs mir inzwischen auf der Bühne angeschaut: Die VTG schaltet sichtlich schwergängig und dann eher plötzlich um, wenn man die "Gymnastik" laufen lässt. Der Turbo muss also mal raus und gewartet werden. Vor Frühjahr gehe ich das aber nicht mehr an. Er ist dennoch gut fahrbar, aber erst ab minimum 1600-1800 u/m. Muss man eben bisserl sportlicher fahren ;) 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Richtig schicker TDI mit überschaubarer Laufleistung und echt toller Ausstattung (OSS, Ledersportsitze, SHZ, MuFu, Bose, APS, 4xeFH usw.):

 

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/audi-a2-1-4-tdi-leder-bose-opensky-17-zoll-uvm/1659274740-216-6714

 

Sind das OZ-Felgen?

 

 

Edited by Turnschuhrockerin
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Am 5.2.2021 um 17:41 schrieb MustPunish:

In der Schweiz wird gerade ein sehr gut ausgestatteter und schöner A2 verkauft. Der Preis ist angesichts des optischen Zustands und der geringen Laufleistungen mE auch gerechtfertigt.

Vielleicht interessant für dich @müslüm?

 

https://www.tutti.ch/de/vi/zuerich/fahrzeuge/autos/audi-a2-1-4tdi/43127940

 

Inserat ist weg. Ich konnte ihn nicht mal oline anschuen.

 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Turnschuhrockerin:

 

Sind das OZ-Felgen?

 

 

 

Schaut mir nach Autec Wizard in der Farbe "gunmetal" aus.

Edited by klaba
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ich gucke nochmal wie das Thema lautet ... OK passt.

 

Im A2 Artikel im Oldtimermarkt 1/21 ist auch der "Marktwert" abgedruckt.

 

Bei Note 2

1.4 5600 €

TDI 4500

3L 4200

90PS 6000

FSI 8500

 

Bei Note 3

1.4 3700

TDI 3300

3L 3500

90PS 3800

FSI 4600

 

Es wundert mich wie "schlecht" die 90PS TDIs wegkommen und wie gut die FSI. Also Leute, gebt eure FSIs nicht für ein Butterbrot weg.

Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Sepp:

Es wundert mich wie "schlecht" die 90PS TDIs wegkommen und wie gut die FSI. Also Leute, gebt eure FSIs nicht für ein Butterbrot weg.

Mich wundert zudem noch, dass auch der 3L so schlecht wegkommt: bei Note 2 weniger als die Hälfte im Vergleich zum FSI?! :shake:

Wie die Werte dieser Tabelle zustandegekommen sind...:confused:

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.