Jump to content
Klaus2005Lena

Ölpumpe Antriebskette

Recommended Posts

vor 5 Stunden schrieb Superduke:

Das gibt es nicht mehr war auf den Satz mit KW Rad bezogen.... 

Wie kritisch ist ein weiterer Motorbetrieb mit dem alten KW-Rad? Wie lange hält es erfahrungsgemäß? 

 

Gibt es andere Bezugsquellen? Gibt es passende Sätze samt KW-Rad von einem 1.9TDI?

 

Febi 32266 oder SWAG 99 13 2266 werde ich demnächst ohne KW-Rad bestellen.

Edited by Bala_de_plata

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

 

vor 20 Stunden schrieb Bala_de_plata:

Wie kritisch ist ein weiterer Motorbetrieb mit dem alten KW-Rad? Wie lange hält es erfahrungsgemäß?

 

Ich konnte bei mir keinen Verschleiß feststellen, nach über 300.000Km.

Bevor jemand fragt, ob ich mein übriges KW-Zahnrad abgebe, NEIN!

 

MfG Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr macht mich panisch am frühen Nachmittag

:|

Febi 43667 gibt es doch noch.

Febi 43667.JPG

  • Haha 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu dem Kurs würde ich einen meiner gebunkerten Sätze abgeben :rock2:

Würde sogar 10% Forumsrabatt geben... :happy:

Edited by Superduke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist schlicht nicht lieferbar. Auch nicht für den 10-fachen Preis. Ist doch bekannt, dass dann die Händler die Preise hochschrauben, damit die keiner kauft. In der Regel wird das gemacht, wenn man erwartet, dass der Artikel wieder reinkommt. Dann muss man den Artikel nicht nach einem Löschvorgang neu inserieren, sondern nur den Preis anpassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab wohl auch noch einen Satz ergattern können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe dank eines Forumsmitglieds mein gesuchtes Kettenrad auch bekommen. Danke auch an dieser Stelle hierfür.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sollte es den wirklich nur noch ohne das Kurbelwellenzahnrad geben......Scheinbar hat doch alles einmal irgendwann ein Ende

 

Klick

Edited by ttplayer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab heute mal bei Febi Angeschrieben ob und wann  40113 wieder Verfügbar ist oder ob alle 1,4 Tdi auf zum Schrotter sollen . 3 Std danach die Antwort das Problem ist bekannt man bemühe sich um Ersatz also nicht ganz gestrichen!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe euer Problem nicht.

 

Ich habe das Rad noch nie tauschen müssen und immer nur den Satz ohne KW Rad genutzt. Der Aufwand das Rad zu tauschne steht in keinem Verhältniss zu dem wirklichen Verschleiß. Verschlissen sind meist nur der Spanner und die anderen Räder...

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

....meine Worte - man hat eigentlich nur hohen Verschleiß, wenn man mit defekten Spannelement oder extrem gelängte Kette rumfährt und die Kette anfängt überzuspringen... Also lieber prophylaktisch tauschen und schon hat man keine Probleme :idee:

Edited by Superduke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab kein Problem an sich, allerdings wäre es doof, den Motor aufzumachen und ein Ritzel mit angespitzten Haifischflossen-Zähnen vorzufinden. Da ist es beruhigender ein passendes KW-Zahnrad zur Hand zu haben. Das war der Hintergrund meiner Suche.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb HellSoldier:

Ich verstehe euer Problem nicht.

 

Ich habe das Rad noch nie tauschen müssen und immer nur den Satz ohne KW Rad genutzt. Der Aufwand das Rad zu tauschne steht in keinem Verhältniss zu dem wirklichen Verschleiß. Verschlissen sind meist nur der Spanner und die anderen Räder...

Na ja, wenn man die Ölwanne schon ab hat kann der Tausch des Kurbelwellenzahnrades jetzt wirklich nicht als Aufwand bezeichnet werden. Wenn man sich das Ganze antut, sollte man in jedem Fall das Kurbelwellenzahnrad mitmachen - Zeitaufwand 10 Minuten.

Ansonsten wechselt man ja beim Motorrad auch nicht nur die Kette und behält das alte Ritzel und/oder Kettenrad.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schaden kanns auf jeden Fall nicht. Ich tausche ja grundsätzlich eine Menge Steuerketten. Bei Ketten für den Nockenwellentrieb ist der Verschleiß erfahrungsgemäß größer als bei Nebentrieben wie Wasser-, Ölpumpen oder Ausgleichswellen. Nichts desto trotz tauche ich in der Regel immer möglichst alle verfügbaren Kettenrädern.

Ich denke, mehr als einen Tausch wird mein Motor nicht erleben. Insofern kann man das mal machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Scheinbar ist der große Satz vereinzelt wieder verfügbar (ATP, etc.). 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎06‎.‎01‎.‎2019 um 16:43 schrieb Superduke:

So bei mir war es am Wochenende auch so weit.... Kettenwechsel inkl. Zahnrädern...

Was noch zu beachten ist - die getriebeseitigen Schrauben der Ölwanne gehen beim AMF nur raus wenn der Zahnriemen noch aufgelegt ist, da die KW gedreht werden muss.... 

 

Bild bei 225Tkm:

-Zahnräder zeigten keinen wirklichen Verschleiß 

-Kette gelängt

-Laufschienen Spanner eingelaufen, Spanner ausgefahren und verklemmt! 

-Kette 2 Glieder versetzt 

 

Leider läuft der Bock noch nicht. 

 

Probleme gab es beim Aufsetzen des Sirndeckels - leider die Dichtlippen des neuen Simmerings beschädigt - hat da jemand einen Tipp? 

Beim Originalteil ist ja keine Hülse dabei. 

 

Und wie es so ist - Wochenende..... :yell:

 

Weiterhin benötige ich noch die Teilenummer für die O-Ringe des Ölpeistabes und den Ring für den Ölstandssensor 045907660D.:confused: (sitzt hinten am Motor) 

 

Also wer was hat - nur zu.... 

 

 

Hallo Superduke,

 

Hast Du auf Verdacht gehandelt? Oder hattest Du verdächtige Geräusche bemerkt?

Es interessiert mich deshalb, weil ich jetzt auch 225Tkm habe und seit kurzem aus dem Motorraum schleifende, rasselnde Geräusche höre.

Jedoch immer beim Anfahren, außerdem spüre ich ein unangenehmes Vibrieren.

Habe letztes Wochenende über 800KM mit hoher Geschwindigkeit absolviert, seit dem sind die Vibrationen und Geräusche.

 

Grüße

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut Deiner Signatur fährst Du Benziner (BBY).

Der hat doch gar keine Ausgleichswelle die vibrieren könnte.

Könnte es eine Rolle des Riementriebes sein?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb Schwabe:

Laut Deiner Signatur fährst Du Benziner (BBY).

Der hat doch gar keine Ausgleichswelle die vibrieren könnte.

Könnte es eine Rolle des Riementriebes sein?

Ach sorry 

Ich habe 2 Alukugeln.

Mein AMF macht gerade Probleme 

Außerdem geht der 4. Gang beim runterschalten vom 5. nicht rein 

Meine Vermutung ist dort, Verschleiß der Synchronringe 

Auch die Kupplung ist fertig mit der „Bereifung“

 

Ich bin für jeden Tipp dankbar 

 

grüße 

Thomas 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe die Kette auf Verdacht gewechselt - zum Glück, weil der Spanner fest war.... Wie lange es noch gut gegangen wäre, keine Ahnung.... 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach so.

Ich habe mittlerweile 4 Kettentriebe gewechselt.

3 Stück mit Ca. 200' km und einen mit 110'km. Selbst an diesem war der Kettenspanner so eingelaufen, dass er nicht mehr weiter ausfahren konnte.

Nur bei einem mit 200' war der Spannerkolben noch nicht soweit in die Spannschiene eingearbeitet, dass eine einwandfreie Funktion gewährleistet war.

Deine Beschreibung hört sich schon wie eine lose Spannschiene (rasseln) und übersprungene Kette (vibrieren) an.

Ich würde inzwischen immer ab spätestens 200'km beim Zahnriemenwechsel auch die Kette und vor allem natürlich den Kettenspanner mitwechseln (ist ja sowieso ein Satz).

Dass das Kurbelwellenzahnrad nicht oder nur schlecht lieferbar ist, ist wohl das kleinere Übel, da es bei mir immer noch recht gut aussah (obwohl man natürlich immer zur neuen Kette auch alle Zahnräder mitwechseln sollte).

Bei Deiner angegebenen Laufleistung ist ja sowieso Zahnriemenwechsel angesagt.

PS: Einen ATL habe ich gekauft, nachdem die Werkstatt des Vorbesitzers ein defektes Zweimassenschwungrad diagnostizierte. Allerdings waren ab dem Motorstart solch starke Vibrationen vorhanden, dass dies auszuschliessen war. Beim Öffnen des Motors fand sich ein verklemmter Kettenspanner und eine komplett verdrehte Ausgleichswelle, die die Motorvibrationen nur noch verstärkte.

 

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der letzte Zahnriemenwechsel war vor 4 Jahren bei 180Tkm

Ich dachte immer alle 90Tkm?!

 

Aber auch das Getriebe und die Kupplung schreit nach Überholung.

Eigentlich auch ein guter Zeitpunkt über ein Motorwechsel nachzudenken?!

 

Nur was für ein Motor könnte in Frage kommen?

 

1.8T oder doch ein Comonrail Diesel?

Fragen über Fragen, auf jeden Fall bleibe ich beim A2, am liebsten hätte ich einen Colorstorm in gelb, nur OSS ist Pflicht und die Kombi ist selten und zur Zeit bei Mobile.de nicht Verfügbar 

 

grüße

Thomas 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Norge-Venn:

Der letzte Zahnriemenwechsel war vor 4 Jahren bei 180Tkm

Ich dachte immer alle 90Tkm?!

 

Zahnriemenwechselintervall

ANY, AMF => 90Tkm

BHC,ATL => 120Tkm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, die frühen AMF's haben 90' km.

Die späteren (ich meine ab MJ 2003) haben zwar immer noch 90' km, aber den gleichen Riementrieb (mit hydraulischem Zahnriemenspanner) wie die BHC's und ATL's .

Ich dachte an die 120' km, da mein AMF den neuen Riemenspanner hat.

Kupplung und Getriebe wären ja eine andere Baustelle.

Ich werde heuer an meinem AMF den Kettenwechsel bei ca. 200' km machen und denke nicht eine Minute über einen Motorwechsel nach.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die frühen AMF hatten 60000. Erst ab 2001 wurde es 90000. Später kamen noch AMF bis 120000 km. Genaues Jahr weiß ich nicht, Muss um 2002-2004 gewesen sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im A2 gab es nie AMF mit 60000 oder 120000, die hatten offiziell immer 90000

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann muss das beim A2 ne große Ausnahme sein. 

Bei Polo und Lupo war es definitiv so wie gesagt. Hatte selber 2 aus 3/2000 mit 60000er Intervall. 

Einer ist mit 339000 leider auch an der gerissenen Kette zur Ölpumpe gestorben bzw. eher am ADAC Mann, der den Wagen bei sich aufm Hof ohne Öldruck rumgefahren ist trotz ausdrücklicher Anweisung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, bin neu hier und habe eine gerissene Kette, die ich gerade selbst reparieren will.

Nun mal ne Frage zu den Zahnrädern Ausgleichswelle, Pumpe und Zwischenrad (die drei unteren, die ich nicht mit bestellt habe) :

Sind diese in der Laufrichtung tauschbar? Schließlich sollten die Flanken ja einseitig eingelaufen sein...

Dank für kurze Info

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Danke Superduke! Zahnräder sehen eigentlich für 320000 km auch noch gut aus...Wenn ich jetzt schon soweit bin, sollte ich den Turbo auch noch tauschen? Habe keine Ahnung wie man da Verschleißgrenzen auslotet...

Edited by wartburgius

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun ja, du lässt die alten Zahnräder drin und überlegst vorsorglich den Turbo zu tauschen? :kratz:

 

Macht der Geräusche, hat die Welle Spiel? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mhhja, die Zahnräder haben nach ersten Erkenntnissen optisch keine Mängel.  Turbo ölt stark nach innen und aussen. Ich dachte das ist ein schlechtes Zeichen, ist immerhin 320000km drin wahrscheinlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe meinen nach 230tkm jetzt im Zuge des Motortausch gleich mit gemacht, der Turborumpf kostet um die 100,- damit habe ich jetzt kein Problem mehr. im eingebauten Zustand hätte ich es vermutlich nicht mehr gemach ;) da brauchst winkelfinger.

 

meine Kette war noch ok, Zahnräder ebenso, die Schiene naja der Austauschmotor hat um die 140-150 tkm auf der Uhr ob das stimmt kann ich nicht nachvollziehen,

 

 

 

LG

IMG_20190419_174437.jpg

IMG_20190419_174450.jpg

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurze Frage: 

 

Ich finde das KW-Zahnrad wieder verfügbar in den Teileshops.

045 105 209 für 85,- EUR.

Ist das der 'nomale' Preis, welcher auch an der VAG-Teiletheke gilt/galt?

 

Danke Euch!

Edited by mamawutz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, das Teil hat damals um die 30Euro gekostet - aber was hilft es, wenn es sonst nirgendwo lieferbar ist und man es braucht.... 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.