Jump to content

Recommended Posts

I had bought coil springs from Bandel, but unfortunately they did not fit 100% to the dome bearing. The used of a polo with the marking 2x white, 1x pink fit then straight away.

 

r8w3.jpg.95c1c9771c01ff1b5d786442dcb3371f.jpg

 

Maybe it is easier to search with the part number 867 411 105 E for the springs. These will fit to your new dome bearings.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 319
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Abnahme von B4-Fahrwerk und Reifen hat die genannte TÜV-Station schon durchgeführt. Anhängelast beim 1.2er eintragen geht da eher nicht.   Dafür gibt es einen anderen TÜV, siehe auch: A

ich habe soeben eine Antwort von Koni Deutschland Bad Camberg, und die sagen mir das das FSD Fahrwerk auch in einen 1,2 Liter passt hier die Teilenummer:FSD Set 2100 4041 das gleiche könnt Ihr auch be

Gleich sind sie nicht, wenn man sich mal die TRW-Daten heranzieht:   Die Dämpfer im Lupo 1.0 haben die TN: 6N0413031J Damit findet sich für die frühen Baujahre von TRW folgender Dämpfer: TRW Twi

Posted Images

I had bought coil springs from Bandel, but unfortunately they did not fit 100% to the dome bearing. The used of a polo with the marking 2x white, 1x pink fit then straight away.

 

[ATTACH]54059[/ATTACH]

 

Maybe it is easier to search with the part number 867 411 105 E for the springs. These will fit to your new dome bearings.

 

So 867 411 105 E will fit perfectly to the bilstein VNE-4476 together with the original bearings?

 

Is the ride stiffer, the same or softer then the original with 867 411 105 E?

Link to post
Share on other sites

Yes, the fit as they should. The springs from the aftermarket were a few millimeters too small in diameter. They did not fit properly on the dome bearing.

 

Since I've never driven a new original suspension, a real comparison is not possible on my part. But as I understand it, the springs have less to do with the suspension, but in order to keep the car in position. For example: a spring that is designed for a gasoline engine without air conditioning is more compressed in a diesel with air conditioning, as a matching. Is this expressed to understand?

Link to post
Share on other sites
Yes, the fit as they should. The springs from the aftermarket were a few millimeters too small in diameter. They did not fit properly on the dome bearing.

 

Since I've never driven a new original suspension, a real comparison is not possible on my part. But as I understand it, the springs have less to do with the suspension, but in order to keep the car in position. For example: a spring that is designed for a gasoline engine without air conditioning is more compressed in a diesel with air conditioning, as a matching. Is this expressed to understand?

 

Aha, awesome! Then I'll order the bilstein shocks together with the front springs you recomended. Will report back in a couple of weeks with the result.

 

Are there any good "heavy load" REAR springs that work? It is a type of spring that does not compress as easy as regular springs.

Link to post
Share on other sites
867 411 105 E

seems to be very hard to find. Is there any place that still supplies them?

 

The VAG part number "171 411 105 G 952" would also fit in combination with Bilstein B4 on front axle. But i don't know if it is available up to now:o.

Link to post
Share on other sites
The VAG part number "171 411 105 G 952" would also fit in combination with Bilstein B4 on front axle. But i don't know if it is available up to now:o.

 

 

Oh, is this a harder spring then the original? And will it fit the original front spring bearings?

 

And am I correct to asume that the bilstein spring works with the original front spring bearing?

Link to post
Share on other sites
Oh, is this a harder spring then the original? And will it fit the original front spring bearings?

 

In fact it is a softer spring, but as the spring is "longer", the car will remain on almost the same height.

The spring fits into the original front spring bearings.

Link to post
Share on other sites
In fact it is a softer spring, but as the spring is "longer", the car will remain on almost the same height.

The spring fits into the original front spring bearings.

 

 

I can find springs marked 171 411 105 G but not the last three digits. What does these regulate?

Link to post
Share on other sites
I can find springs marked 171 411 105 G but not the last three digits. What does these regulate?

 

There are/were 3 different original springs with part number 171 411 105 G (951, 952, 93) from VAG. I don't know where the difference between them is, but would assume slightly different spring rates between them.

 

After market manufacturer often produce only one "universal spring" to cover all variants. The experience stated above applies to a original spring bought from a VAG dealer.

Link to post
Share on other sites
There are/were 3 different original springs with part number 171 411 105 G (951, 952, 93) from VAG. I don't know where the difference between them is, but would assume slightly different spring rates between them.

 

After market manufacturer often produce only one "universal spring" to cover all variants. The experience stated above applies to a original spring bought from a VAG dealer.

 

The knowledge that dwells within this forum warms my heart! Thanks so much for the help! :)

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Beim 3 Nds.Schraubertreffen wurde hier das Bilstein Fahrwerk eingebaut und vermessen.

 

Habe vorne die B4 Dämpfer 22-044761 und die B3 Federn 131105 mit neuem Federbeinstützlager eingebaut.

 

Hinten wurden auch neue B4 Dämpfer verwendet.

 

Danach habe eine längere Probfahrt an den Niederrhein gemacht und bin von dem neuen Fahrverhalten begeistert...

 

Wie schon beschrieben ist das Fahrverhalten etwas härter geworden...aber es dämpft und federt endlich...es macht auch bei höheren Autobahngeschwindigkeiten einen guten Eindruck.

Das "Durchschlagen" bei extrem Situationen gehört auch der Vergangenheit an.

Link to post
Share on other sites
Beim 3 Nds.Schraubertreffen wurde hier das Bilstein Fahrwerk eingebaut und vermessen.

 

Habe vorne die B4 Dämpfer 22-044761 und die B3 Federn 131105 mit neuem Federbeinstützlager eingebaut.

 

Hinten wurden auch neue B4 Dämpfer verwendet.

 

Danach habe eine längere Probfahrt an den Niederrhein gemacht und bin von dem neuen Fahrverhalten begeistert...

 

Wie schon beschrieben ist das Fahrverhalten etwas härter geworden...aber es dämpft und federt endlich...es macht auch bei höheren Autobahngeschwindigkeiten einen guten Eindruck.

Das "Durchschlagen" bei extrem Situationen gehört auch der Vergangenheit an.

 

Hinten die haben ja jetzt eh Freigabe. Die Vorne jetzt auch?

Link to post
Share on other sites

nicht ganz...aber wenn man die oben genannte Bauteile des Bilstein Fahrwerkes einer amtlichen Prüfstelle vorführt und ein Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis gemäß § 21 StVZO (§19(2) StVZO erhält - kannst du es in deinen Fahrzeugpapieren eintragen lassen.;)

Link to post
Share on other sites
nicht ganz...aber wenn man die oben genannte Bauteile des Bilstein Fahrwerkes einer amtlichen Prüfstelle vorführt und ein Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis gemäß § 21 StVZO (§19(2) StVZO erhält - kannst du es in deinen Fahrzeugpapieren eintragen lassen.;)

 

Ja, ja - wenn die Bock haben.

Was meinste, was ich schon für Diskussionen für die blöden 165er auf Originalfelge geführt. Geendet ist das dann, dass ich zum bekannten nach Sinsheim gefahren bin.

Link to post
Share on other sites

ja kenne ich nennt sich "TÜV Tourismus"- aber wir fahren ja die sparsame Version des A2 -das gleicht sich dann wieder aus:)

Edited by Karat21
Link to post
Share on other sites
Beim 3 Nds.Schraubertreffen wurde hier das Bilstein Fahrwerk eingebaut und vermessen.

 

Habe vorne die B4 Dämpfer 22-044761 und die B3 Federn 131105 mit neuem Federbeinstützlager eingebaut.

 

Hinten wurden auch neue B4 Dämpfer verwendet.

 

Danach habe eine längere Probfahrt an den Niederrhein gemacht und bin von dem neuen Fahrverhalten begeistert...

 

Wie schon beschrieben ist das Fahrverhalten etwas härter geworden...aber es dämpft und federt endlich...es macht auch bei höheren Autobahngeschwindigkeiten einen guten Eindruck.

Das "Durchschlagen" bei extrem Situationen gehört auch der Vergangenheit an.

 

Servus hast du hinten die originalen Federn belassen?

 

Mit freundlichen Grüßen Michael

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Ah Karat,

 

Wann ich gewusst habe das Du die Bilstein hattest, hatte ich Sonntag gern eine Probefahrt machen wollte. Eine gemiste Chance. :III::FRKS.)2

 

Die B3 Federn passt gleich? keine windung abgeschleift?

 

 

Und wass ich auch gern wissen wollte, hattest Du eine vergleich machen können mit eine A2, mit Polo Federen ?

Wass Fahrt Besser?

Edited by foppe
Link to post
Share on other sites
Ah Karat,

 

Wann ich gewusst habe das Du die Bilstein hattest, hatte ich Sonntag gern eine Probefahrt machen wollte. Eine gemiste Chance. :III::FRKS.)2

 

Die B3 Federn passt gleich? keine windung abgeschleift?

 

 

Und wass ich auch gern wissen wollte, hattest Du eine vergleich machen können mit eine A2, mit Polo Federen ?

Wass Fahrt Besser?

 

B3 Federn haben ohne Anpassung sofort gepasst.

 

Eine Probefahrt mit einen bereits umgebauten A2 1.2er Fahrwerk hatte ich auf dem JT2014 am Brombachsee gemacht...diese Fahrt hat bei mir "das muß ich auch machen" ausgelöst.

 

Beim 3 Nds.Schraubertreffen wurde hier das Bilstein Fahrwerk eingebaut und vermessen.

 

Habe vorne die B4 Dämpfer 22-044761 und die B3 Federn 131105 mit neuem Federbeinstützlager eingebaut.

 

Hinten wurden auch neue B4 Dämpfer verwendet.

 

Danach habe eine längere Probfahrt an den Niederrhein gemacht und bin von dem neuen Fahrverhalten begeistert...

 

Wie schon beschrieben ist das Fahrverhalten etwas härter geworden...aber es dämpft und federt endlich...es macht auch bei höheren Autobahngeschwindigkeiten einen guten Eindruck.

Das "Durchschlagen" bei extrem Situationen gehört auch der Vergangenheit an.

 

PS: ich habe heute keinen Feiertag, werde aber noch zwei Mails beantworten:D

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo,

mein 1.2 TDI hat jetzt 200Tkm - es ist Zeit, über neue Stoßdämpfer nachzudenken. Hinten ist denke ich kein Problem - man nehme die vom 1.4 TDI, glaube ich, hier gelernt zu haben.

Vorne: Im Netz habe ich gelesen, dass die Stoßdämpfer vom Lupo 1,0 passen, siehe Link:

www.Lupo3LClub.de :: Thema anzeigen - Stoßdämpfer Vorderachse

 

Frage: Hat das schon mal jemand am A2 1.2 TDI getestet ? Wäre doch genial - kein Federwechsel nötig. Oder mache ich einen Denkfehler ?

 

Danke fürs Feedback und sonniges Wochenende !

Jürgen

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Gleich sind sie nicht, wenn man sich mal die TRW-Daten heranzieht:

 

Die Dämpfer im Lupo 1.0 haben die TN: 6N0413031J

Damit findet sich für die frühen Baujahre von TRW folgender Dämpfer:

TRW Twin JHM185T
Einbauseite    Vorderachse
Stoßdämpferart    Öldruck
Stoßdämpfer-Bauart    Federbein
Stoßdämpfer-System    Zweirohr
Stoßdämpfer-Befestigungsart    oben Stift
Durchmesser [mm]    50
Gewindemaß    M14x1,5
Länge 1 [mm]    520
Länge 2 [mm]    353
Kolbenstangendurchmesser [mm]    20

Im Lupo und A2 3L hat der Dämpfer die TN: 6N0413031F und entspricht dem TRW Dämpfer JM306S:

TRW TWIN / JGM306S    
Einbauort Vorderachse
Stoßdämpferart Gasdruck
Stoßdämpfer-Bauart Federbein
Stoßdämpfer-System Zweirohr
Stoßdämpfer-Befestigungsart oben Stift
Ø 50 mm
Gewindemaß M14x1,5
Länge 1 510 mm
Länge 2 355 mm
Kolbenstangendurchmesser 20 mm

Die 3L Dämpfer sind etwas kürzer, aber sofern die Aufnahme für das Radlagergehäuse passt (was ich vermute), müssten sie sich zumindest verbauen lassen. Ob jetzt die Dämpfer-Kennlinie zum Fahrzeug(gewicht) passt und wie sich die Straßenlage damit verhält müsste man noch herausfinden. :)

Und um die Sache rund zu machen, sollte sich auch ein Sachverständiger finden, der sowas einträgt. ;)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...
  • 5 months later...
Mußte meine Bilstein 36-131105 Federn Herstelldatum 43/13 oben ca. 3 mm auf eine 3/4 Windung abschleifen damit sie ins Stützlager (SKF) passen. Nur zur Info falls jemand auch vor hat die Federn mit dem Lager zu verbauen.

.

 

Ich habe vor nicht allzu langer Zeit auch die gleiche kombination einbauen lassen allerdings wurde nichts abgeschliffen. Ich habe aber seitdem so gut wie immer metallische Geräusche wenn der Wagen ein-und ausfedern muss.

Ist das wahrscheinlich der Grund:confused:

 

Haben andere Fahrer mit dem verbauten Fahrwerk vielleicht auch derartige Probleme zu vermelden?

 

Stossdämper: Bilstein 22-044761 VNE-4476

Domlager: SKF VKDA 35115 T

Feder: Bilstein 36-131105

Link to post
Share on other sites

Hatte ich auch, allerdings mit anderen, günstigen Nachbau-Federn. Um dem Geräusch auf die Schliche zu kommen, hatte ich ein Stück alten Gartenschlauch längs aufgeschnitten und auf die Feder geschoben. Danach war das metallische Geräusch weg. In Leipzig bei LRP habe ich dann noch einen Satz originale Polofedern gefunden. Seit dem die drin sind, gibt es keine Geräusche mehr.

Link to post
Share on other sites
Hatte ich auch, allerdings mit anderen, günstigen Nachbau-Federn. Um dem Geräusch auf die Schliche zu kommen, hatte ich ein Stück alten Gartenschlauch längs aufgeschnitten und auf die Feder geschoben. Danach war das metallische Geräusch weg. In Leipzig bei LRP habe ich dann noch einen Satz originale Polofedern gefunden. Seit dem die drin sind, gibt es keine Geräusche mehr.

 

Die Federn vom Polo 86c hast Du dann eingebaut?

Welche Alternativen habe ich eigentlich noch bei der Kombination das ich verbaut habe? Würde nämlich ungern gebrauchte Federn einbauen..

Link to post
Share on other sites
Ich habe vor nicht allzu langer Zeit auch die gleiche kombination einbauen lassen allerdings wurde nichts abgeschliffen. Ich habe aber seitdem so gut wie immer metallische Geräusche wenn der Wagen ein-und ausfedern muss.

Ist das wahrscheinlich der Grund:confused:

 

Haben andere Fahrer mit dem verbauten Fahrwerk vielleicht auch derartige Probleme zu vermelden?

 

Stossdämper: Bilstein 22-044761 VNE-4476

Domlager: SKF VKDA 35115 T

Feder: Bilstein 36-131105

 

Hmm, merkwürdig!! Ich fahre nun seit ungefähr 3 Jahren haargenau diese Dämpfer-Feder-Kombi von Bilstein. Keine Probleme beim Einbau und erst recht nicht während der Fahrt.

Was aber unter Umständen hilfreich war, dass ich den Axialrillenkugellagern eine extra Portion Fett gegönnt (sahen ab Fertigung sehr dürftig geschmiert aus) und die verstärkten Stützläger verwendet habe.

Bei Geräuschen würde ich mir auf alle Fälle die "Axilarillenkigellager" in Hinsicht auf Schmierung unter die Lupe nehmen.

Link to post
Share on other sites
Hmm, merkwürdig!! Ich fahre nun seit ungefähr 3 Jahren haargenau diese Dämpfer-Feder-Kombi von Bilstein. Keine Probleme beim Einbau und erst recht nicht während der Fahrt.

Was aber unter Umständen hilfreich war, dass ich den Axialrillenkugellagern eine extra Portion Fett gegönnt (sahen ab Fertigung sehr dürftig geschmiert aus) und die verstärkten Stützläger verwendet habe.

Bei Geräuschen würde ich mir auf alle Fälle die "Axilarillenkigellager" in Hinsicht auf Schmierung unter die Lupe nehmen.

 

Ja,das ist es in der Tat. Harry174 hat die gleiche Kombination eingebaut, allerdings musste er laut sein Post die Federn etwas abschleifen damit es passt :confused:

Die Axilarillenkigellager von welchem Hersteller hast Du denn eingebaut?

Edited by MJ
Link to post
Share on other sites

Ich habe von SKF die VKD 35025 Axialrillenkugellager eingebaut. Sollte aber keine Unterschiede machen, die Hersteller sind erstens alle so untereinander "verbandelt", dass das ein und selbe Teil für viele andere "Hersteller" mitgefertigt wird und zweitens werden die Teile nach Fahrzeughersteller-Spezifikation angefertigt.

Diese Umrüstung haben, wie man im Forum herauslesen kann, schon viele an ihrem 1.2TDI ohne Probleme und Geräusche vorgenommen. Ebenso ist es undenkbar, dass Bilstein diese Feder mit verschiedenen Abmessungen fertigt, zumal dass alles auf CNC-Maschinen geschieht.

Das Problem sollte höchstwahrscheinlich anderer Natur sein.

Link to post
Share on other sites

Das Problem sollte höchstwahrscheinlich anderer Natur sein.

 

Bin echt ratlos :(

Hab an der VA schon alles ausgetauscht das so etwas verursachen könnte.

Link to post
Share on other sites

Versuch es mal mit dem Gartenschlauch oder ähnlichem. So weisst du wenigstens, ob es von den Federn kommt oder nicht. Hast du die vielleicht beim Einbau etwas zu stark mit den Federspannern gestaucht? Das wäre so meine einzige Erklärung.

Link to post
Share on other sites
Bin echt ratlos :(

Hab an der VA schon alles ausgetauscht das so etwas verursachen könnte.

Ferndiagnose ist immer so ein zweiseitiges Schwert, aber mache es so wie DerWeißeA2 vorgeschlagen hat, diese Erfahrung sollte man nutzen.

Eigentlicht sollten von der Feder keine Geräusche kommen, wenn sie durchs Fahrzeuggewicht ins Lager gedrückt wird!?

War die Antriebswelle beim Umbau aus dem Radlagergehäuse raus?

Link to post
Share on other sites
Ferndiagnose ist immer so ein zweiseitiges Schwert, aber mache es so wie DerWeißeA2 vorgeschlagen hat, diese Erfahrung sollte man nutzen.

Eigentlicht sollten von der Feder keine Geräusche kommen, wenn sie durchs Fahrzeuggewicht ins Lager gedrückt wird!?

War die Antriebswelle beim Umbau aus dem Radlagergehäuse raus?

 

Ich werde es erstmal so versuchen wie DerWeißeA2..

Ja, die Antriebswellen waren aus dem Radlagergehäuse beim Umbau.

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Mir ist mittlerweile aufgefallen das es eigentlich zwei verschiedene Geräusche sind, oft ein sehr lautes knarzen beim einfedern und ein tick weniger lautes Klonk. Manchmal sind die Geräusche gemeinsam zu hören und manchmal einzeln:o

 

Das laute Knarzen habe ich heute lokalisiert und wird von der Stabistange (Stabilisatorlagerung) verursacht. Obwohl die Stabilisatorlagerung vor einigen Monaten ausgetauscht wurden..

 

Meint Ihr das Klonk kommt von den Domlagern? Die sind nämlich auch neu :kratz:

Edited by MJ
Link to post
Share on other sites
Mir ist mittlerweile aufgefallen das es eigentlich zwei verschiedene Geräusche sind, oft ein sehr lautes knarzen beim einfedern und ein tick weniger lautes Klonk. Manchmal sind die Geräusche gemeinsam zu hören und manchmal einzeln:o

 

Das laute Knarzen habe ich heute lokalisiert und wird von der Stabistange (Stabilisatorlagerung) verursacht. Obwohl die Stabilisatorlagerung vor einigen Monaten ausgetauscht wurden..

 

Meint Ihr das Klonk kommt von den Domlagern? Die sind nämlich auch neu :kratz:

 

Domlager alleine macht, wenn defekt, eher kratzende - mahlende Geräusche. Kann aber auch die Feder springen lassen (meist beim Lenkeinschlag). Klong macht z.B. eine Feder, aber beim Alternativfahrwerk noch nicht aufgetreten......:kratz:

Ansonsten stehen "tiefe Töne" wie z.B. ein Klong für massivere Teile. Ferndiagnose bleibt schwierig :janeistklar:

 

Hast Du denn schon den Gartenschlauch ala DerWeißeA2 auf der obersten Federwicklung montiert?!

 

Nochmal die Frage, die Antriebswelle sitzt fest im äußeren Gelenk und selbiges fest im Radlager?

Link to post
Share on other sites
Domlager alleine macht, wenn defekt, eher kratzende - mahlende Geräusche. Kann aber auch die Feder springen lassen (meist beim Lenkeinschlag). Klong macht z.B. eine Feder, aber beim Alternativfahrwerk noch nicht aufgetreten......:kratz:

Ansonsten stehen "tiefe Töne" wie z.B. ein Klong für massivere Teile. Ferndiagnose bleibt schwierig :janeistklar:

Ja, aus der Ferne ist in der Tat ein schweres Unterfangen :)

Ich glaube mittlerweile das all die Geräusche durch die Stabisilatorenbuchsen verursacht werden.

 

Stabischaden billig do it your self reparieren - A2 Forum

 

Hast Du denn schon den Gartenschlauch ala DerWeißeA2 auf der obersten Federwicklung montiert?!

 

Ist mir um ehrlich zusein total aus dem Sinn gekommen obwohl ich gestern noch den Wagen auf der Hebebühne hatte um die Reifen zu wechseln :o

 

Nochmal die Frage, die Antriebswelle sitzt fest im äußeren Gelenk und selbiges fest im Radlager?

Hab es in der Werkstatt gemacht und ich denke das es nicht das Problem ist. Aber weißt Du wie ich das selbst kontrollieren könnte?

Link to post
Share on other sites
Ja, aus der Ferne ist in der Tat ein schweres Unterfangen :)

Ich glaube mittlerweile das all die Geräusche durch die Stabisilatorenbuchsen verursacht werden.

 

Stabischaden billig do it your self reparieren - A2 Forum [/Quote]

 

Bleibt Dir überlassen, eine Kontrolle wäre es wert. Ich würde persönlich die reine Dämpfer/ferkombination des Alternativfahrwerkes ja ausschließen. Wobei die Stabischäden primär nicht am 1.2 auftauchen und wenn doch sind die "Verbindungsstangen" Schuld. Die können wie ein loser Dämpfer klappern (lässt auf der Hebebühne nicht prüfen - muss man er-fahren).

 

Hab es in der Werkstatt gemacht und ich denke das es nicht das Problem ist. Aber weißt Du wie ich das selbst kontrollieren könnte?

 

Ja, sitzt die Blechmutter fest; - von unten die Antriebswelle longitudinal bewegen. Aber Achtung, die Welle sitzt erstens mit etwas Axial-Spiel im Außengelenk (völlig normal) und verschiebt sich ganz locker getriebeseitig in den Tripoidgelenken.

Da wir hier im Ausschlußverfahren arbeiten müssen, sollte man auch mal nach links und rechts schauen, auch wenn es manchmal unwahrscheinlich zu sein mag. Und hätte ich es selber nicht bei einem anderen 1.2 gesehen, würde ich es auch nicht glauben, zumal man die Antriebswellen fast ausschließlich nur mit den Hydraulikausdrücker herausbekommt.

Link to post
Share on other sites
Andere Frage:

 

Gibt es Federn, wie mann die 1.2er Kiste tiefer legen kann? Zumindest vorn?

 

Noch tiefer? Ich setzte jetzt schon oft auf, Feldwege oder ausgefahrene Straße meide ich mit dem 1.2er .... Was erwartest Du denn davon?

 

Mütze

Link to post
Share on other sites

Stellt mich doch bitte nicht für blöd hin. Ich kann mir gut vorstellen, dass beim Jahrestreffen die Serien 1.2er definitiv nicht zu den tiefsten gehören.

Und der olle Plastespoiler vorm Mitteltunnel ist weich genug um mal ein paar Grashalme abzubekommen im V-Fall.

Link to post
Share on other sites

Das sollte dich nicht für blöd hinstellen. Die Meisten sind nur der Meinung, dass der 1.2er für den täglichen Betrieb mehr als tief genug liegt.

Mit größeren Rädern passt auch die Optik. Das geht sonst eher in Richtung Polo Alt, oder Audi 80 B1 mit 13-Zöllern. Das passt eher nicht zur Kugel. Die Radhäuser sind nun mal recht groß um für die anderen Baureihen deutlich fettere Räder aufzunehmen.

Jeder wie er will - aber mit blöd hat das nix zu tun.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Aktivitäten

    1. 0

      A2 1.2 ANY Ölwerte - Probleme

    2. 5677

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    3. 26

      Landsberg-Stammtisch, 03.07.2021 - 19 Uhr

    4. 14

      Fehlercode 04F7 - Temperaturklappen-Stellmotor blockiert oder ohne Spannung. Wie teuer wird's werden?

    5. 22

      [1.2 TDI ANY] spontan weniger Leistung

    6. 22

      [1.2 TDI ANY] spontan weniger Leistung

    7. 13

      Klimabedienteil tauschen

    8. 13

      Klimabedienteil tauschen

    9. 0

      Hingucker an Bastler abzugeben: A2 1.4 Benziner

    10. 6

      Trockeneisstrahlen

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.