Jump to content

Wasserpumpe, Riemen... was noch?


Recommended Posts

Mein A2 hat inzwischen 7xtsd runter und wird hoffentlich ab Montag das Familienauto.

 

Also soll er auch ein paar "vorbeugenden" Sachen bekommen; Wasserpumpen + Riemen usw hatte ich schon vor.

Dämpfer kommen irgendwannmal.

Getriebeöl ist sicherlich ziemlich ratsam; Bremsen sind noch die ersten und noch sehr gut (ich bremse kaum :D)

 

Öl, Filters, Plugs wurden alle in Juli gewechselt.

 

Was sollte ich noch beim (ex) freundlichen machen lassen? Der soll gut sein, aber ich glaube er hat noch nie ein A2 gesehen, ich werde fragen.

 

Bret

Link to post
Share on other sites

Hej,Bret!

 

Was willst du bei einem A2 machen,der gerade einmal 7000 km runter hat ?

Wie ist das ueberhaupt möglich ?Du bist doch Vielfahrer,oder?

Halte dich doch einfach an den Wartungsplan.

 

Natuerlich kann man immer alles wechseln,schaden tut das nichts,

aber man will ja auch die Ekonomie nicht aus den Augen verlieren.

 

so long

Link to post
Share on other sites

Er meint ja auch eher eine Kilometerleistung im Bereich von 70.000-79.999km.

 

Sein A2 hat sicher schon 8-9 Jahre aufm Buckel. Ein ZR-Wechsel schadet da sicher nicht, auch wenn er noch keine 90.000km hat...

Link to post
Share on other sites

Argh!! Der Benziner hat GARKEIN Intervall, weder bei 90 noch bei 120 oder sonstwie tausenden Kilometern! Von Audi her ist da nichts festgelegt, der Riemen hält an sich auch ewig, nur die Spannrollen können (sehr) zeitig hinüber sein - kann durchaus sein, daß ne Spannrolle (Kunststoff) bei 70.000 platzt und damit den ganzen Motor gefährdet. Zumal Brets Nähmaschine schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat...also ich würds machen lassen, zumal in finnischen Wintern ja auch extremere Minusgrade herrschen, was die Materialien zusätzlich belastet.

 

Stossdämpfer und Bremsen würde ich machen, wenn die wirklich fällig sind, "vorbeugend" halte ich für unsinnig (meine Stossdämpfer sind noch immer dicht und funktionieren, 201.000 Kilometer), ansonsten eher Klimaanlagencheck (Befüllung), Bremsflüssigkeit wechseln, auf poröse Leitungen (Kühl- und Bremsschläuche, Zündkabel) untersuchen...

 

Gruß Timo

Edited by DerTimo
Link to post
Share on other sites

beim zahnriemenwechslen kann man jedes 2. mal das spannelement mitwechseln. hab ich bei mir auch gemacht. kostet glaube ich so um die 70 € mehr der große satz mit spannelement.

ansonsten glaube ich ist es auch ratsam bei den kabelverbindungen die in die türen gehen irgendwas gegen durchgammeln drauf zu machen. bei mir sind bei einer tür so viele pins durch dass der lautsprecher nur noch sporadisch geht und das licht bei tür auf gar nicht mehr. aber immerhin geht die zentralverrieglung noch:-) war mir bis jetzt zu viel fummelei das zu wechslen.

 

mfg

stefan

Link to post
Share on other sites

Hej,Tatzel!

 

Beachte das Bret einen Benziner hat.Hier ist die Spannrolle das!!!!

Problemteil.Die wechselt man auf jeden Fall!!! Immer!!!!.

 

Bei deinem Diesel wuerde ich die auch jedes Mal wechseln,um unnötige Risiken auszuschliessen,auch wenn hier die Wasserpumpe die Schwachstelle im Zahnriementrieb ist.

Wenn das Antriebsrad der WP abschert hast du einen Motorgau.

 

so long

Link to post
Share on other sites

Das Spannelement was du meinst gibst nur beim Diesel. Beim Benziner gibts mehrere Rollen die den Riemen spannen und die werden alle gewechselt wenn man das komplette ZR-Kit nimmt:

Spannrolle - A2 Forum

 

Beim Diesel muss man das Spannelement aber mMn nicht wirklich mitwechseln, allerhöchstens die Rolle die drauf ist (die gibts glaub ich einzeln). Der Spanner ist beim Diesel so groß dimensioniert dass da schon viel passieren muss bis das Teil nicht mehr spannt...

Edited by A2-D2
Link to post
Share on other sites

Überlege auch:

Meiner hat auch 70tds drauf und fast 9 Jahre alt. Wapu, Zahnriemen, Spannrollen und Getriebeöl will ich auch machen. Ggf. noch die Trommelbremsen hinten, da die stark verrostet sind und unregelmäßig bremsen (wenn die Bremsen kalt sind). Stoßdämpfer halte ich für überflüssig - wenn die kaputt sind, kann man immer noch tauschen und dann gleich Konis montieren.

 

Für mich stellt sich jedoch auch die Frage: Wo das ganze machen? Freie Werkstatt, Freundlicher? Eine preiswerte Werkstatt in den neuen Bundesländern oder doch lieber aus Garantiegründen am Wohnsitz machen lassen?

Gruß

Eric

 

P.S.: Wenn Du kaum bremst, solltest Du das gleiche Problem haben wie ich und ständig rostige Bremsscheiben. Also wäre ein Tausch vielleicht doch ratsam...?!

Edited by A2 Ferdinand
Link to post
Share on other sites

Ich will vorbeugend sein. Das Auto ist ja 8 Jahre alt im Januar...

 

Dämpfer vielleicht mache ich, vielleicht nicht. Wir werden sehen.

 

Danke für's Feedback. Zuerst wird's wohl Wasserpumpe & Riemen.

 

Bret

Link to post
Share on other sites

Hi, mal ne Frage an die Schrauber...

Hat das jemand Mal selber gemacht oder versucht ;) , also Zahnriemenwechsel, Wapu und was dazu gehört? Kann man das überhaupt selber machen bzgl. den Platzverhältnissen oder kanns nur die Werkstatt mit Spezialzubehör (um den Motor auszubauen :D) ?

 

Gruß Eddy

Link to post
Share on other sites

Das kann man selbst machen,man sollte aber Erfahrungswerte haben und wissen was man tut.

An Spezialwerkzeug braucht man nicht viel,am Wichtigsten sind die Arretierbolzen fuer die beiden Nockenwellenräder beim Benziner.

Ein Gegenhalter erleichtert auch manches.

Ein Werkstatthandbuch erklärt einiges.

Der Motor muss nicht ausgebaut werden,er wird nur an der Riemenseite gelösst und abgelassen,bis man an die Riemenscheibe kommt.

Beim Diesel ist Alles etwas einfacher,der hat auch nur einen Riemen.

Wenn man so etwas noch nie gemacht hat sollte man sich jemand mit Erfahrung holen.

Hier und da gibt es ab und an Schrauberpartys wo die nötige Kompetenz vorhanden ist.

Man lernt viel und braucht irgendwann den Freundlichen nicht mehr.

Spass machts auch noch und man sieht sein Fahrzeug plötzlich mit

ganz anderen Augen.

 

so long

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Hey all,

es hat geklappt :D Wir haben alles mögliche im Riementrieb ersetzt :rolleyes: Die Umlenkrolle war net mehr am Leben, ein Glück das nichts weiter passiert ist! Siehe Bilder, sorry Handyqualität. Und mit dem verbesserten Stabi den wir eingebaut haben rollt mein Baby wieder 2A ;)

 

So long!

Umlenkrolle.jpg.06e9e1b7ef4fb8259bb2b7d1084de716.jpg

Umlenkrolle2.jpg.1a5f5ee794d27301d52510b0200722b8.jpg

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.