Jump to content

Gangsteller dauerhaft abdichten. Alle Schaltprobleme lösen


myself
 Share

Recommended Posts

 

 

 

Garantie ist meines Erachtens nicht nötig da er ja nach erfolgreicher Reparatur eine längere Probefahrt mit dem reparierten Wagen macht.

 

Wenn jemand trotzdem eine Garantie haben will, kostet es halt einfach mehr, denn die Garantie muss auch er für teures Geld extra zukaufen.

 

Betreffend Rechnung, was nützt mir diese wenn der Wagen verreckt? Er schaut sich alles penibelst an, daher ist es ok ohne. Tarife werde ich keine posten, denn jeder Gangsteller und jedes Getriebe ist in einem anderen Zustand und dann kann man keinen für alle gültigen Preis machen.

 

Hinfahren, Preis ausmachen, fertig und alle sind glücklich.

 

 

Nun, manche Fehler aufgrund mangelhafter Leistung entwickeln sich erst schleichend. Da nutzt eine Probefahrt oder Anschauen nichts.

 

EIne Gewährleistung ist gesetzlich zwingend, genauso wie eine Rechnungserstellung, die notwendig ist, um einen Anspruch auf Gewährleistung zu beweisen.

 

Keine Rechnungserstellung erfüllt den Straftatbestand der Steuerverkürzung, § 371 AO oder zumindest § 378 AO, ist daneben moralisch bzgl der steuerzahlenden Bevölkerung bzw Wettbewerber verwerflich.

 

Insofern kann ich deiner Argumentation nicht ganz folgen.

 

MfG

Edited by dussel
Link to comment
Share on other sites

Trotz des regelmäßigen Notgeschreis im Forum von im Regen stehenden 1.2 Neulingen mit ratlosen Freundlichen finde ich es gut, wenn sich alle an Steuergesetze halten.

 

Andererseits fühle ich mich komischer Weise gerade an die neue finanzstaatliche Regelung für deutsche Schwarzgeldbesitzer in der Schweiz erinnert und grüble jetzt, was da von Staats wegen über welche §§ gebogen wurde.

Link to comment
Share on other sites

Nun, manche Fehler aufgrund mangelhafter Leistung entwickeln sich erst schleichend. Da nutzt eine Probefahrt oder Anschauen nichts.

 

Welche Leistung meinst du jetzt? Die deines Freundlichen? Da könntest du richtig liegen ;).

 

Das ganze Geschrei um Rechnung, Garantie usw. kann ich nachvollziehen. Wir leben einfach in Deutschland, da genügt es natürlich nicht, wenn man zu nichtmal einem Viertel des Preises der Reparatur bei Audi (bis vor Kurzem ja noch Gangtstellertausch für 1600€) den Gangsteller tiptop instandgesetzt bekommt. Nein, da möchte man am liebsten noch nen Glaspalast samt Rechnung und Garantie dazu. Extra bezahlen möchte man dies freilich nicht...

 

Wertschätzung, dass sich da jemand eine Fähigkeit angeeignet hat und diese nun zum relativ schmalen Kurs verkauft ist natürlich keine vorhanden, vielmehr versucht man ihm ans Bein zu pissen, ohne von sich selbst aus auch nur im Nebensatz zu erwähnen, dass der Feundliche die Arbeit gemacht hat und somit Fehlerquelle Nr. 1 darstellt.

 

Ich bin mir relativ sicher, dass die weiteren Gangstellerdichtungen auch früher oder später ausfallen weil da entweder die Dichtfläche nicht plan, oder aber ein Riss im Deckel ist.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Welche Leistung meinst du jetzt? Die deines Freundlichen? Da könntest du richtig liegen ;).

 

Das ganze Geschrei um Rechnung, Garantie usw. kann ich nachvollziehen. Wir leben einfach in Deutschland, da genügt es natürlich nicht, wenn man zu nichtmal einem Viertel des Preises der Reparatur bei Audi (bis vor Kurzem ja noch Gangtstellertausch für 1600€) den Gangsteller tiptop instandgesetzt bekommt. Nein, da möchte man am liebsten noch nen Glaspalast samt Rechnung und Garantie dazu. Extra bezahlen möchte man dies freilich nicht...

 

Wertschätzung, dass sich da jemand eine Fähigkeit angeeignet hat und diese nun zum relativ schmalen Kurs verkauft ist natürlich keine vorhanden, vielmehr versucht man ihm ans Bein zu pissen, ohne von sich selbst aus auch nur im Nebensatz zu erwähnen, dass der Feundliche die Arbeit gemacht hat und somit Fehlerquelle Nr. 1 darstellt.

 

Ich bin mir relativ sicher, dass die weiteren Gangstellerdichtungen auch früher oder später ausfallen weil da entweder die Dichtfläche nicht plan, oder aber ein Riss im Deckel ist.

 

Ich habe mich nicht über meinen Audihändler beschwert. Ich bin dankbar, dass er diese Arbeit getan. Im übrigen, ist der Dichtsatz vor Herrn Topals Dichtsatz und der DIchtsatz nach Herrn Topal Dichtsatz dicht, alle 3 vom selben Audihändler eingesetzt. Dies spricht prima facie für den Fehler der Dichtung des Herrn Topal und nicht für den AUdihändler

 

Aber das ist mir ehrlich gesagt völlig egal, ich habe weder den Audihändler noch Herrn Topal irgendwie versucht, in Regreß zu nehmen, noch werde ich dies tun.

 

Deine Aussage, nach der ein Fehler im allgemeinen von Herrn Topal überhaupt nicht möglich ist, deswegen auch eine Rechnung und Gewährleistung total sinnlos ist und nur dafür gedacht, dem Unternehmer ans Bein zu pissen, meinst du wirklich ernst?

 

 

GRuß

Edited by dussel
Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

dem einen oder anderen ist der Name Sherif Topal bestimmt ein Begriff.

 

Kennengelernt hab ich diesen "Wunderknaben" (in Sachen A2) vor einigen Monaten über das World Wite Web als ich auf der Suche nach einem neuen Gangsteller für meine Sparkugel war. Er verkaufte mir eine "Servicpackage", wobei ich dabei am Anfang ehrlich gesagt wirklich gar nicht richtig durchblickte, auf vollster gegenseitiger Vertrauensbasis.

 

Ich schicke hin, er zaubert , er schickt zurück, ich fahre wieder :-).

 

Unter dem Aspekt, das es ja im WWW. viele schwarze Schafe gibt hatte ich mit diesem Menschen wirklich ein Phänomen im Bereich A2 kennengelernt.

 

TAUSEND DANK :-)

 

Und das soll dann nicht mal alles gewesen sein, da ich ja selber als KFZ-Mechaniker in einer Autowerkstatt tätig bin, bekamen wir doch glatt eines Tages mal wieder einen Patienten namens A2 rein. Was sollte auch anderes sein, der Gangsteller machte ihm zu schaffen. Nach vielen Versuchen ihn gangbar zu bekommen und die Sparkugel wieder zurück auf die Straße zu schicken, welche alle ohne Erfolg blieben viel mir doch der Zauberer wieder ein.

 

Ich hab mit ihm Kontakt aufgenommen, den Audi auf nen Hänger geladen und bin zu ihm gefahren.

 

Mit Laptop, Iphone und der Verbindung über den OBD Stecker war die ganze Sache schneller erledigt als das ich meinen Kaffee getrunken hatte. Der A2 läuft und das besser als je zuvor.

 

Also in meinen Augen , gibt es in Sachen A2 für mich nur noch eine Adresse: Sherif Topal. Er ist der Mensch der macht, das die Sparkugel eine Sparkugel bleibt.

 

Man bekommt in der Servicewüste Deutschland also doch noch zu einem Nice Price den Service den man sich wünscht.

Link to comment
Share on other sites

Zu Sherif Topal haben wir nun eine konkrete Beanstandung vorliegen und wir haben noch Fragen dazu:

 

 

 

Ich interpretiere diese Mitteilung z. Z. so: Es wurde eine Dichtung bei Herrn Topal und eine weitere Dichtung von Audi gekauft und jeweils selbst eingebaut.

 

Oder wurde die Dichtung von Herrn Topal eingebaut?

 

Gab es eine kostenlose Nachbesserung oder zu mindest ein entsprechendes Angebot von Herrn Topal?

 

Wurde nur eine Dichtung erneuert? War es die große Gangsteller-Dichtung? Welche Dichtung war es?

Hat Audi diese Dichtung erneuert oder wurde die Audi-Dichtung selbst eingebaut?

 

Wurde außerdem ein neuer oder wurde ein restaurierter Gangsteller eingebaut?

 

 

 

Ich habe mich nicht über meinen Audihändler beschwert. Ich bin dankbar, dass er diese Arbeit getan. Im übrigen, ist der Dichtsatz vor Herrn Topals Dichtsatz und der DIchtsatz nach Herrn Topal Dichtsatz dicht, alle 3 vom selben Audihändler eingesetzt. Dies spricht prima facie für den Fehler der Dichtung des Herrn Topal und nicht für den AUdihändler

 

Aber das ist mir ehrlich gesagt völlig egal, ich habe weder den Audihändler noch Herrn Topal irgendwie versucht, in Regreß zu nehmen, noch werde ich dies tun.

 

Deine Aussage, nach der ein Fehler im allgemeinen von Herrn Topal überhaupt nicht möglich ist, deswegen auch eine Rechnung und Gewährleistung total sinnlos ist und nur dafür gedacht, dem Unternehmer ans Bein zu pissen, meinst du wirklich ernst?

 

 

GRuß

 

HU heute mit lediglich geringen Mängeln bestanden.

 

Geringe Mängel sind:

-Getriebe verölt (genauer der Gangsteller leckt wieder an der handgeklöppelten Dichtung aus Bayern:()

 

Hinweise:

-Bremsbelag vorn links und rechts in Kürze verschlissen.

 

Dafür zieht die Feststellbremse bestens und gleichmäßig. Also alles richtig gemacht beim Erneuern und Schmieren.:cool:

 

lebenslang ist für mich aber anders

Link to comment
Share on other sites

lebenslang ist für mich aber anders

 

Da wäre es jetzt spannend zu wissen, ob die Undichtigkeit wirklich von der Dichtung herrührte, oder ob der Gangsteller selbst das Problem war/ist.

 

Keine der 3 hier undicht gewordenen Dichtungen wurde von Herrn Topal selbst verbaut. Dieser hat mir jedoch, als ich ihn auf solche Undichtigkeiten ansprach, verschiedene Gangsteller gezeigt, bei denen entweder die Dichtflächen nicht plan waren, oder aber ein Haarriss in Deckel oder Gehäuse zu finden war. Diese Risse sah man erst bei sehr genauem Hinschauen, es wäre daher für mich wahrscheinlich, dass diese beim Einbau übersehen wurden. Die Risse entstehen lt. Hr.Topal dadurch, dass die Hydraulikkolben sich ins Material einarbeiten und irgendwann am Deckel anschlagen.

 

Ich glaube nicht an Unfehlbarkeit von Herrn Topal, jedoch macht es mich stutzig, dass alle mir bekannten, von ihm selbst eingebauten Dichtungen bis heute auch dicht sind. Da suche ich den Fehler dann nicht zuerst an der Dichtung, sondern am Monteur.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

also unfehlbar ist er nicht, der Herr Topal. Aber das Wesentliche hat er bei mir erfolgreich repariert (zumindest für fünf Monate- dann hab ich das Auto abgemeldet). Aber man muß natürlich schon ein paar Abstriche machen im Vergleich zum Freundlichen, die durchaus erwähnenswert sind.

Es gibt keinen wirklichen Service nach der Reparatur: meiner hatte nach der Reparatur nur noch eine Leistung von etwa 20PS, Höchstgeschwindigkeit 120 in der Ebene. Da hatte er einen Schlauch im Motorraum vergessen wieder anzustecken. Aber blöd für mich, als ich davon erstmals beim Überholen auf der Autobahn überrascht wurde. Bis dahin bin ich mit Samtfuß gefahren und mir war das in der Stadt nicht aufgefallen.

So viel auch zum Thema "Probefahrt nach der Reparatur". Die hat er definitiv nicht durchgeführt. Das mit dem Schlauch hat er mir am Telefon erklärt. Aber so viel Glück muß er auch haben, dass ich das hingekriegt habe.

Irgendwas am Getriebeprogramm funktioniert jetzt auch nicht mehr richtig: beim Vollgasbeschleunigen schaltet er nicht mehr in den 5ten Gang. Dies hat er gar nicht kommentiert.

Meine Bitte, mir wenigstens eine kurze Auflistung der durchgeführten Arbeiten zu mailen ist er trotz mehrmaliger Bitte nicht nachgekommen. Wenn er schon keine ordentliche Rechnung stellt. Ehrlich gesagt war ich sehr überrascht, als er für die Reparatur 850 Euro verlangte und meinte, ja wenn ich eine Rechnung wolle müsse er noch die Mehrwertsteuer draufschlagen. Ich wollte es mir nicht mit ihm verscherzen - schließlich ist man ja heilfroh, wenn man einen Spezialisten in der Nähe hat. Aber wenigstens auf einen Schmierzettel hätte er es mir doch schreiben können, was er gemacht hat. Zeit zum Erklären war nicht (und so schnell wie der redet kann man das eh nicht alles behalten), weil noch zwei andere 3ls auf eine Reparatur warteten.

Also die Mär vom viertelten Preis im Vergleich zu ner Audiwerkstatt glaube ich nicht. Er hat etwa vier Stunden gewerkelt und Materialausgaben i.H von etwa 200 Euro für diesen Druckspeicher und Abgasrückführungdrosselklappe gehabt. Er hat ja auch selber von einem Stundensatz über 100 Euro gesprochen.

Dass der neue Druckspeicher dann tagelang den Druck halten könne, ohne dass die Pumpe wieder anliefe (die springt alle fünf minuten an) hat sich ebenso wenig bewahrheitet, wie die Aussage, dass ich mir durch die neue Drosselklappe mindestens 0,3 Liter/100km einspare (keine Einsparung festgestellt) und spürbar bessere Fahrleistungen (Beschl, Höchstgeschw.).

Die Antwort auf die frage, wie lange denn seine neuen Dichtungen (irgendwas am Gangsteller hat er gemacht - Späne entfernt und wohl neue Dichtugen)) halten würden, nämlich etwa 10 Jahre hat mich anfangs sehr befriedigt. Andererseits frage ich mich, woher er denn das wissen will. Sehr spekulativ.

 

Also, wenn mein Gangsteller mir die nächsten 10 Jahre kein Problem mehr bereiten würde, dann bin ich trotz allem höchstzufrieden mit dem Getriebespezialisten und sehe darüber gerne hinweg, dass er all meine Anfragen ignoriert hat, etc. Aber wenn das Ding morgen seinen Dienst versagt, habe ich nichts in der Hand.

Ist halt schon auch ein Risiko.

 

übrigens: ich war immer sehr freundlich zu ihm und habe ihn nett gebeten um die Infos und hatte ihm keinen Vorwurf gemacht, dass z.B. der Motor keine Leistung mehr hatte, oder die Getriebeschaltung beim Vollgasbeschleunigen nicht mehr in den 5ten schaltet. Also nicht, dass mir jemand mit dem Kommentar vom "wie man in den Wald ruft..." daherkommt

Link to comment
Share on other sites

Ich find ihn immer noch nicht ganz koscher. Die günstigen Preise scheinen ja hauptsächtlich durch Steuergestaltung zustande zu kommen. Ohne eine ordentliche Rechnung mit Teilelisten und detailliert aufgeführten Arbeiten wird auch ein Garantieanspruch durchzusetzen schwierig. Da mittlerweile auch der Freundliche reparieren darf, da es ja die Dichtung mittlerweile offiziell gibt, halte ich das für die bessere Lösung, da ordentlich und mit Garantie. Der utopische Preis beim Freundlichen resultierte ja früher vor allen Dingen daher, dass der Gangsteller immer neu erworben werden musste, wass schon alllein ca. 1500€ verschlang.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich war mit meiner Spardose gestern beim Herrn Topal. Hat schon ziemlich ordentlich Hydrauliköl aus dem Gangsteller gedrückt. 1,5 Stunden später wars augenscheinlich wieder dicht, schaltete viel weicher, und kroch dazu noch erheblich lebhafter als zuvor. Das Ganze wurde garniert mit zahlreichen Erklärungen zu den Defekten am Gangsteller und auch zu den typischen Getriebeschäden.

 

Als Krönung wurden noch 0,2 Liter Öl in mein ohnehin schon frisch befülltes Getriebe gepresst und ich bekam nen Anschiss, weil ich nur alle 25.000km das Motoröl am TDI wechsle. Alle 15.000km wäre unabhängig von der Zeitspanne noch besser. Da merkt man, dass ihn das interessiert, was er da tut. Ich freu mich und empfehle Herrn Topal nochmals ausdrücklich weiter...

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Kann mich den Äusserungen vom Nachtaktiver nur anschliessen.

 

Auch meine Sparkugel läuft seid der Revision wieder deutlich ruhig.

Und das vermisste Schweben auf der Autobahn ist auch wieder da :D

 

Herr Topal hat wirklich Ahnung von dem was er macht. Sogar fehlende Teile werden prombt ergänzt :cool:

Edited by mak10
Link to comment
Share on other sites

... und ich bekam nen Anschiss, weil ich nur alle 25.000km das Motoröl am TDI wechsle. Alle 15.000km wäre unabhängig von der Zeitspanne noch besser.

 

hmmm. trotz "long life"?

 

Hab' bei meinem vor 25tkm das Oel gewechselt und der LL-Intervall-Zaehler steht jetzt auf "Service in 25tkm".

 

Beim Lupo 3L hab' ich mit Feinoelfilter (Trabold) nach 15tkm, und dann bei 200tkm (Werkstatt hatte nicht zugehoert) das Oel gewechselt. Hat jetzt 450tkm drauf und laeuft immer noch gut. Den Feinfiltereinsatz dann aber alle 15tkm.

Link to comment
Share on other sites

Von Audi-Preisen ohne entsprechende Nebenkosten zu haben, hörte ich auch schon...., aber auch noch ohne Rechnung, ohne Garantie, dem Mann scheints ja gut zu gehen.

Und einen Ölwehsel alle 15.000 km vorzuschlagen kann ja nur als sehr geschäftstüchtig eingestuft werden.

Link to comment
Share on other sites

Warst du selbst schon da? Hast du selbst schon Erfahrungen mit ihm gemacht? Nein? Warum meinst du dann, hier unbedingt etwas beitragen zu müssen?

 

Mich nervt es persönlich sehr, wenn etwas schlechtredet, womit man selbst noch nie persönlich Kontakt hatte. Das sollte hier ein Thread mit Erfahrungsberichten sein, die Gerüchtemaschine darf im Schrank bleiben. Ich berichte ja auch nicht von Restaurants, wo ein Kumpel des Schwagers meines Kollegen mal schlecht gegessen haben will...

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Bitte doch beim Thema zu bleiben und Gegenargumente zum Geschriebeen zu liefern und sich nicht Herrn Topals sensiblen Fuß zu eigen zu machen, habe ja zudem nicht davon gesprochen, dass er schlechte Arbeit macht.

Link to comment
Share on other sites

Wozu soll ich denn da bitte ein Geganargument bringen? Zu dem, was du mal gehört hast, oder zu dem was du einfach nur geschäftstüchtig findest, ohne zu erklären, warum?

 

Ich mag hier keine Öl-Diskussion draus machen, es darf jeder an seinem Motor so oft oder so selten Öl wechseln, wie er mag. Jedoch mag ich anmerken, dass Hr. Topal rein garnichts von diesem Tipp hat, da er weiß, dass ich meine Wartungsarbeiten selbst erledige. Meiner Meinung nach meinte er es einfach nur gut.

 

Warum manche Leute diese Erfahrungsberichte anzweifeln, bzw. mit fadenscheinigen "Argumenten" schlechtreden , kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe von meiner Erfahrung berichtet und es kommt mir einfach nur eine diffuse Blase der Kritik an Herrn Topal entgegen. Warum?

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Zu dem, was ich geschrieben habe und ehrlich gesagt, erwarte ich erst recht nicht vom Vorstand eine Anmache!

Und wenn für mich ein Wechselintervall von 15000 km merkwürdig vorkommt, womit ich offensichtlich nicht alleine dastehe, fange ich damit noch lange keine Ölwechseldiskussion an, darüber gibts schließlich eigene Threads.

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe das nicht als Anmache und ich schreibe dies als Privatperson. Die Vorstandsnummer ist hier unangebracht.

 

Erkläre mir doch bitte einfach, worauf du hier ein Gegenargument erwartest, dann werde ich schauen, ob ich eines habe. Auf wage Vermutungen und Gerüchte - wie sie bislang von dir geäußert wurden - werde ich mich jedoch nicht einlassen.

 

Ich bin auch skeptisch, wenn jemand, dessen Leistungen ich persönlich noch nicht erfahren habe, zu sehr gelobt wird. Lässt sich zu Beginn dieses Threads von jedem nachlesen. Jedoch habe ich nun schon mehrfach sehr gute Erfahrungen mit Herrn Topal gemacht und frage mich einfach, warum manche Leute permanent versuchen, seine Leistung zu schmälern, obwohl sie selbst noch keine Erfahrung mit ihm haben.

 

Vielleicht könntest du mir das ja einfach mal erklären, anstatt von "Anmache" zu sprechen und vollends die Sachlichkeit über Bord zu werden. Ich würde mich freuen...

Link to comment
Share on other sites

 

Ich mag hier keine Öl-Diskussion draus machen, ...

 

Warum manche Leute diese Erfahrungsberichte anzweifeln, bzw. mit fadenscheinigen "Argumenten" schlechtreden , kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe von meiner Erfahrung berichtet und es kommt mir einfach nur eine diffuse Blase der Kritik an Herrn Topal entgegen. Warum?

 

Hallo,

 

so war das von meiner Seite nicht gemeint und wollte auch keine "Oel-Diskussion" starten...

War selbst schon -trotz elender Anfahrt- bei Hrn. Topal und war sehr zufrieden sowohl mit seiner Arbeit als auch von seinen Tipps.

Kann mich hier dem Nachtaktiven nur anschliessen.

 

Hab' mich nur gewundert ueber die doch recht grosse Diskrepanz zwischen seiner Erfahrung und dem werksmaessigen LL-Intervall.

 

Liebe Gruesse - tullsta

Link to comment
Share on other sites

Wie gesagt, die Äußerung mit dem Öl ist hier nicht das Problem. Da kann doch jeder machen was er möchte. Was mir halt einfach nicht in den Kopf geht ist, dass aus einigen Ecken völlig ohne Fakten dagegen geschossen wird, sobald jemand ein gutes Wort über Herrn Topal verliert. Damit warst auch nicht du gemeint, sondern jemand der mit "hörte ich auch schon" argumentiert...

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Ich muss in den meisten Punkten olisch leider Recht geben.:rolleyes:

 

Grundsätzlich richte ich mich nach den Herstellervorgaben von Audi,wann ein Ölwechsel zu vollziehen ist und nicht nach anderen Experten!;)

Wer weiß schon welche Interessen dahinter stecken.

Es gibt ja schließlich auch "Experten", die verkaufen einem teures LonglifeÖl/Lifetime-Füllung!! und Du musst dann nie wieder einen Ölwechsel machen.:rolleyes:

Die meinen es doch auch nur gut.;)

Das mag beim Getriebe vielleicht gehen, aber nicht beim Motor.

Damit will ich natürlich auch niemanden zu nahe treten .Aber die Fragen die hier aufgeworfen wurden, sollte man auch nicht frei nach dem Motto behandeln:In den Sack damit und mitm Knüppel drauf und gut ist .

 

Das man Öl lieber zu früh als zu spät wechselt, halte ich aber für richtig.

Wenn Nachtaktiver alle 15000km wechseln möchte, soll er es auch tun.

Wer oft das Gaspedal durch tritt, sollte es eh etwas früher wechseln.;)

Kurzstreckenfahrer allerdings auch.

 

p.s. ich kenne den Herrn leider auch nicht, ich habe mir trotzdem das Recht herausgenommen, etwas dazu zu schreiben.

Gruß KwW der das Forum als einen Ort empfindet , bei dem es um Meinungs und Erfahrungsaustausch geht.

Edited by KugelwiderWillen
Link to comment
Share on other sites

Hallo Audi A2 freunde, möchte mir einz zulegen 1,2 TDI automatic sehe aber ein problem mit Gangstehler, ist es was schlimes???? Kann man vielleicht selber ausbauen und abdichen? Gibt es ein abdichtsatz? Was wirt es kosten wenn so ein Problem auftritt?

Link to comment
Share on other sites

Ich war kürzlich erst dort und habe mir von ihm eine neue Kupplung, Druckspeicher und Führungshülse plus GGE verpassen lassen.

Habe wirklich nichts auszusetzen. Noch dazu sind die Kosten durchaus moderat.

 

LG Rizzla

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

 

Von dieser Kollege hatte ich auf meine wunsch und auf seinen Rat (probieren), die Dichtungen gekauft, und ersetzt, hatte absolut nichts gebracht, immer noch probleme mit der Rückwärtsgang.

Daraufhin habe ich Ihm angeschrieben, daß die Dichtungen keine Lösung gebracht haben, was ich noch evtl. machen kann, da schrieb er mir, ich soll den kompletten Gangsteller zu Ihm schicken und er repariert es mir und schickt wieder zurück, damit sollte das einlegen der Rückwärtsgang Problem behoben werden. Das tat ich nicht.

Ich habe mir eine Distanzstück zwischen der Kuplungsnehmerzylinder angebracht, und seitdem funktioniert der Rückwärtsgang, ach ja und außerdem habe ich meine alte Dichtung wieder eingebaut, weil seine Dichtung als späne gelöst war. Ich glaube, er ist keine große Hilfe nur rausgeschmissenes Geld.

Link to comment
Share on other sites

Ferndiagnose ist so eine Sache, deswegen ist absolut kein Vorwurf daraus zu machen.

"Ich habe mir eine Distanzstück zwischen der Kuplungsnehmerzylinder angebracht", wo auch immer das sein mag, als Späne gelöst waren,

bitte um konstruktive und verständliche Kritik bemüht sein!

Link to comment
Share on other sites

@alucuklu: Seine Dichtungen SELBST eingebaut? Er hat das Fahrzeug also nie selbst gesehen/ keine Diagnose vor Ort? (Späne an der Dichtung?)

Distanzstück am Kupplungsnehmerzylinder???

Ab und zu liest Herr Zoll ja mit. Bin sehr auf seinen Kommentar gespannt.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Guest post57

... der erfahrenste und beste Spezialist auf diesem Gebiet ist er sicher nicht.

 

In diesem Artikel ist Herr Topal beschrieben in der Spannung von Kompetenz und Bequatschen ... damit scheint er doch zumindest erst einmal einiges zu wissen, und dieses auch zu Geld zu machen. Aber wo sind die noch besseren Spezialisten?

Ich habe Probleme, dass bei stärkerer Beschleunigung immer der aktuelle Gang herausfällt. Wenn ich dann das Gaspedal zurücknehme, geht er wieder hinein. Und die Start-Stop-Autmatik wird immer unzuverlässiger, manchmal bekommt der Motor gar keinen Startimpuls mehr, manchmal ist der zur kurz, als dass er anspringen würde (auch, wenn er gut warm ist ..).

Also, wenn mir jemand Spezialisten empfehlen kann, ich brauche dmnächst einen. Am liebsten im Norden, denn ich wohne an der Ostsee. Eigentlich wollte ich meinen A2 fahren, bis er auseinanderfällt ...

Grüße! heinix

Link to comment
Share on other sites

... der erfahrenste und beste Spezialist auf diesem Gebiet ist er sicher nicht.

 

Superlative sind ne schöne Sache, nur wie misst man sowas und kann sich dann dabei noch sicher sein?

 

Aus diesem Thread lassen sich 3 ernstzunehmende Anlaufsstellen für verzweifelte 1.2er Fahrer herauslesen. Dir am nächsten wäre wohl Aachen...

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Sodale, gestern war wieder Topaltag. Haben meine weiße Murmel in Germering abgeholt und eine blaue hingestellt, welche seit März partout keinen Gang mehr einlegen wollte und sich sämtlichen Reparaturversuchen standhaft widersetzte. Wir sind dabei davon ausgegangen, dass wir das Teil so in 2-3 Wochen wieder holen können.

 

In Wirklichkeit fuhr das Ding 2 Stunden später von selbst wieder um den Block, hat nen neuen Gangsteller und diverse Relais neu bekommen. Dazu wurde uns großzügigerweise die rote Nummer ausgeliehen, da wir ja nur einen Platz auf dem Transporter hatten. Folglich konnten wir den Blauen sofort wieder mitnehmen.

 

Bei meinem Weißen war fast alles im Eimer, was so bei nem 1.2er im Eimer sein kann. Sprich Getriebe (man beachte das Loch in der Kupplungsglocke), Kupplung (verölt), Führungshülse (zerbröselt), Ausrücklager (dito) und Druckspeicher sind neu, der Gangsteller wurde vorsorglich mit nem neuen Dichtungssatz versehen. Irgendwie muss der Vorbesitzer was an den Ohren gehabt haben. Bilder von der Hörschwäche anbei...

DSCF0374.JPG.f08bd2be8fac23ae8df2be2ce6d51d54.JPG

DSCF0370.JPG.a6869a3d3222bb88000120c747d48b91.JPG

DSCF0369.JPG.9dde22ffa0e87515be83855b1283d630.JPG

DSCF0373.JPG.c6bdad5fe22104d47ece5690c9c0ab20.JPG

DSCF0377.JPG.e7f88df6dc6c8138ebe896d560cdce81.JPG

DSCF0401.JPG.106bb995a91adb9248223b7b884fc8f4.JPG

DSCF0407.JPG.fa915b47f79e2c5e364d9aeac7464943.JPG

DSCF0405.JPG.e9ef6852e98eda95f6918a00d43b64be.JPG

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Fehler war das er sich nur in N starten lies. Zuerst dachte ich es wäre der Bremslichtschalter oder die GGE.

 

Wäre ja zu schön gewesen :(

 

Da schon diverse Reparaturversuche seitens letztem Besitzer fehl schlugen durft Sheriff auch noch andere mit reparieren. Der Gangsteller war nicht mal befestigt :eek:. Unterbodenverkleidung fehlt gänzlich. Ein Teil lag noch am Boden ein längliches schwarzes Ding mit silberner Spitze mit Feder.

 

Keine Ahnung was das war.

Link to comment
Share on other sites

und war es günstig?

was hat Herr Topal für die Reparaturen verlangt?

Wie lange hat er insgesamt gearbeitet, welche Teile (Austausch- bzw. Neuteile) verbaut?

 

 

 

 

 

Sodale, gestern war wieder Topaltag. Haben meine weiße Murmel in Germering abgeholt und eine blaue hingestellt, welche seit März partout keinen Gang mehr einlegen wollte und sich sämtlichen Reparaturversuchen standhaft widersetzte. Wir sind dabei davon ausgegangen, dass wir das Teil so in 2-3 Wochen wieder holen können.

 

In Wirklichkeit fuhr das Ding 2 Stunden später von selbst wieder um den Block, hat nen neuen Gangsteller und diverse Relais neu bekommen. Dazu wurde uns großzügigerweise die rote Nummer ausgeliehen, da wir ja nur einen Platz auf dem Transporter hatten. Folglich konnten wir den Blauen sofort wieder mitnehmen.

 

Bei meinem Weißen war fast alles im Eimer, was so bei nem 1.2er im Eimer sein kann. Sprich Getriebe (man beachte das Loch in der Kupplungsglocke), Kupplung (verölt), Führungshülse (zerbröselt), Ausrücklager (dito) und Druckspeicher sind neu, der Gangsteller wurde vorsorglich mit nem neuen Dichtungssatz versehen. Irgendwie muss der Vorbesitzer was an den Ohren gehabt haben. Bilder von der Hörschwäche anbei...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


  • Aktivitäten

    1. 445

      Anleitung Ausbau Stellmotoren der Klima

    2. 129

      Beleuchtung Kombiinstr. zu dunkel

    3. 2

      Hilfe suche A2 TDI

    4. 2

      Hilfe suche A2 TDI

    5. 5704

      Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

    6. 4

      Audi treffen De Meern Niederlanden 19-9-2021

    7. 6

      [1.4 BBY] AGR-Rohr demontieren. Wo ist die mittlere Schraube?

    8. 13

      1.4 BBY ohne OSS: welche Federn verbaut?

    9. 2

      Hilfe suche A2 TDI

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.