Robinshood

Kühlung der Abgasrückführung defekt, 500,- Euro Schaden?

Recommended Posts

so hier mal ein paar Fotos. Ich habe zum Schweissen einen noch ganzen AGR-Kühler als Muster für die Positionierung des Flansches mitgegeben. Am Samstag wird es verschweisst und es wird noch überlegt, ob es Sinn macht ggf. eine Hülse als Verstärkung an den Flansch anzuschweissen, so dass die Krafteinleitung etwas vom Flansch weg erfolgt.

 

Den "ganzen" Flansch lasse ich auch gleich aussen am Flansch nachschweissen, bevor er an dieser Stelle reisst. Man sieht an der Verfärbung, dass die Wärembelastung an dieser Stelle schon recht hoch ist (logisch ist ja auch am Auspuffkrümmer). Ich werde berichten.

 

Es wäre interessant zu wissen, wo die Kühler bei den anderen AGR-Kühler-Opfern hier im Forum gerissen bzw. undicht geworden sind. Ich vermute aber mal, dass die Bruchstelle immer an der gleichen Stelle ist ...

AGR_Kuehler_defekt1.JPG

AGR_Kuehler_defekt2.JPG

AGR_Kuehler_ok.JPG

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist das "gute Teil" schon zwei mal gerissen...

das erste mal war das Wellrohr auf der innenseite der Biegung gerissen 

und ein Jahr später genau so wie bei dir...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Krebserl:

 

...Den "ganzen" Flansch lasse ich auch gleich aussen am Flansch nachschweissen, bevor er an dieser Stelle reisst....icht geworden sind. Ich vermute aber mal, dass die Bruchstelle immer an der gleichen Stelle ist ...

 

 

 

 

Das ganze Metallzeugs hatte ich auf dem 2. Bildungsweg in der Fachoberschule vor etwa 30 Jahren.

Ich hätte Bedenken, daß, wenn es da nachschweißt wird, sich das Gefüge verändert und es nicht lange halten wird.

Ich würde den intakten Flansch in Ruhe lassen.

Auf die Schweißergebnisse am kaputten Flansch bin ich gespannt. 

 

Viele Grüße

bearbeitet von mamawutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So hab mit dem Schweisser nochmals gesprochen. Es wird am Aussenrand rundrum geschweisst, keine Verstärkung notwendig oder sinnvoll.. Gefügeänderungen wird es auch nicht mehr geben als bei der ersten  Schweissung, beurteile ich auch als unkritisch, zumal am Rand wo der Wulst ist das Material minimal dicker ist.

Der „ganze“ Kühler hat im übrigen innen auch bereits einen ganz kleinen Riss, wie wir gerade festgestellt haben, fängt also an der selben Stelle an zu reissen. Der Plan ihn nachzuschweissen ist deshalb richtig.

Am Nachmittag hole ich die Teile ab, dann sehen wir wie es geworden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so hab mal wieder was Neues von der Front. Hatte ja 2 defekte AGR Kühler da. Einer wurde geschweisst und ist gut geworden, inzwischen wieder eingebaut. Läuft.

Der andere, hat beim Schweissen am Wellrohr ein Loch bekommen und ist folglich nicht mehr reparabel.

Es ist sehr schwer rundherum hinzukommen, wenn man den Flansch anschweissen will, wenn auf der anderen Seite der Zulauf vom AGR Kühlkörper im Weg ist.

 

Daher nun folgende Vorgehensweise:

Neues Wellrohr besorgen und erst am Flansch (aussen , nicht mehr innen) anschweissen, dann passend ablängen und (mit Lehre) biegen und am AGR Kühler hartlöten (wie Serie).

Dann ist das Rohr neu und damit die aktuelle Schwachstelle beseitigt.

 

Ich werde weiter berichten. Wenn das gut funktioniert, wäre das eine Reparaturlösung für undichte AGR-Kühler am Wellrohr (was ja im Regelfall das Problem ist).

 

  • Daumen hoch. 3
  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden