Jump to content
M-Enni

Aus ALT mach NEU - Kpl. Aufbereitung -

Recommended Posts

Jetzt noch...

...die Schiebetürverkleidung wieder einbauen und den schlumpfblauen Sitz wieder grau färben. Dann...

...die Garage aufräumen und es ist Feierabend.
Du solltest mal so vorher/nachher Bilder aus gleicher Perspektive mit so'nem Schiebetrenner machen damit man deine Arbeit so richtig zu würdigen weiss. :D

 

Cheers, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der blaue Sitz war da halt, wartet darauf, durch einen grauen ersetzt zu werden. Wobei ich blau irgendwie viel cooler find als grau mit doofem Alcantara.

 

Die Verkleidung wurde mal gedämmt und trägt jetzt so arg auf, dass die den Lack zerkratzt, wenn man die Türe aufmacht. Muss also noch ein wenig abspecken, bevor sie wieder dran darf...

 

Schiebetrenner gibts net, hab ich keine Ahnung von und außerdem frisst das doofe Hobby eh schon viel zu viel Zeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moin, bin gespannt auf das Ergebnis. Würde mich dann über Info freuen, welche Mittelchen und Equipment du insbesondere für die Mittelbahn der Sitze verwendest, eine ähnliche Aufgabe habe ich auch noch "in der Familie"... :)

 

Alcantara reinige ich genau wie andere Stoffpolster mit dem Tornador und dem ClassicCarpetCleaner von Valet Pro. Einfach ein paar mal nass durcharbeiten, dann die Reinigungsmittelzufuhr abstellen und den Schmodder wieder aus dem Gewebe holen. Ggf. nacher mitm Nasssauger drüber. Vorgang so lange wieder holen bis gut. Statt dem Tornador kann man auch ne Sprüflasche und ne Bürste nehmen, Tornador ist aber schonender zum Gewebe.

Edited by Nachtaktiver
Schreibfehler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es nur die Klarlackschicht betrifft,ist die Beseitigung kein Problem.:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn es nur die Klarlackschicht betrifft,ist die Beseitigung kein Problem.:)

 

Das würde ich jetzt so nicht unterschreiben wollen. Irgendwie ist es doch immer ein Balanceakt zwischen "Kratzer noch da" und "Klarlack ganz weg". In diesem Fall erwischte es leider die Kante am Einstieg ein wenig. Kann man nachbessern und wieder beischleifen, aber ist halt alles wieder extra Arbeit...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könntest Du zu der "Schlüssel...beseitigungsaktion" nochmal schreiben, was Du da genau getan hast und womit?

 

Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

War grenzwertig, mit dem Nagel schon sehr gut zu spüren. Also mit dem Gleitmittel, welches ich normal zum Kneten verwende nass gemacht und dann mit 2000er Nasschleifpapier auf nem Gummiklotz quer zum Kratzer geschliffen, bis er nicht mehr zu spüren war. Danach wieder auf Hochglanz polieren.

 

Ist nur anzuraten, wenn man schon etwas Gefühl für den Lack hat. Man ist da auch schnell mal durch...

Share this post


Link to post
Share on other sites
War grenzwertig, mit dem Nagel schon sehr gut zu spüren. Also mit dem Gleitmittel, welches ich normal zum Kneten verwende nass gemacht und dann mit 2000er Nasschleifpapier auf nem Gummiklotz quer zum Kratzer geschliffen, bis er nicht mehr zu spüren war. Danach wieder auf Hochglanz polieren.

 

Ist nur anzuraten, wenn man schon etwas Gefühl für den Lack hat. Man ist da auch schnell mal durch...

 

Das kann ich so unterschreiben.Ich mach das deswegen bei tieferen Kratzern in zwei Arbeitsgängen und poliere zwischendurch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sonnencremefingerchen 0 : 2 Ich :eek:

Wow! Bin mal auf das Langzeitergebnis gespannt. Mir hat ein Aufbereiter damals auch die schlimmsten Spuren entfernt, aber mit der Zeit sind die leider wieder zurückgekehrt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann hat er nicht genügend Material abgenommen, bzw. die Flecken halt mit Silikonfüllzeug zugeschmiert. Ich hab das zum ersten mal vor 4 Jahren gemacht und bisher ist da kein Fleck wieder aufgetaucht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Saubere Arbeit! :TOP:

 

Wie sieht's aus, wenn die Kratzer etwas tiefer sind? Hat man da eine Chance, mit Lackstift, Nassschleifen und Polieren das halbwegs hinzubekommen?

 

Und noch eine andere Frage: Womit pflegt ihr den Softlack im Innenraum? Insbesondere am Navi+ habe ich einige Stellen, wo der an den Knöpfen etwas klebrig geworden ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich behaupte mal wenn's schon klebt war's das. Die Rueckumwandlung in Erdöl hat unwiderruflich angefangen. Bleibt IMHO nur abknibbeln und die passenden Aufkleber draufmachen...ist so wie Lautsprechersicken, wenn's klebt sind sie hin.

 

Cheers, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn die Kratzer bereits am Farblack kratzten hilft es, Lack auf die Spitze eines Zahnstochers zu tupfen und damit dann den Kratzer nachzufahren. Rest wie oben, nur wird man es logischerweise nicht mehr ganz hinbekommen, da der Klarlack halt ein Loch hat. Aber aus zwei Metern Entfernung sieht man nix mehr davon.

 

Wenn Softlack klebt, ists doof. Ich verwende bei Audis überhaupt keine Pflegemittel fürs Armaturenbrett, ist mir alles zu gefährlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Softlack scheint auch auf bestimmte Körperchemiezusammensetzungen unterschiedlich zu reagieren. Meine mag er gar nicht... War schon bei meinem A3 so...

Share this post


Link to post
Share on other sites

^ this.

 

Mein theorie war "zu viel Hautcreme!" aber einige Männer scheinen auch ein Händchen dafür, die Softlack regelrecht zu demolieren. Meins ist in Ordnung und ich nutze mein Klima im Winter richtig viel.

 

- Bret

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Softlack scheint auch auf bestimmte Körperchemiezusammensetzungen unterschiedlich zu reagieren. Meine mag er gar nicht... War schon bei meinem A3 so...

Versuch mal ne andere Pflegecreme... :D

 

Und ohne Witz, auch wenn es vermutlich allg. bekannt ist: Hautcremes sind die besten Softlacklösemittel. Also Finger weg, sonst Softlack ab.

 

Cheers, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich creme meine Finger höchstens ab und an abends mal ein, morgens nie. Softlack ist nach 430.000km noch gänzlich ohne Tadel.

 

Wenn man sieht, wie Hautcreme, Sonnencreme etc. in den Lack von Autos einzieht und diesen anlöst, dann hat das Zeug mit dem Softlack erst recht leichtes Spiel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt weiß ich endlich was das für weiße Flecken auf meinem Lack sind.

Sonnencreme also...

 

 

 

 

Ich hab mich mal an meine Sitze gemacht. Es ist echt erstaunlich, wie man sich in einem Auto wohl fühlen kann, was so dreckig ist.

20160219_132758.jpg.163969ff15b4a29e990f0c4d3ba1ee78.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem Druckreiniger? Willst du es wieder lackieren oder so lassen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

So lassen, ein paar Stellen die ich übersehen habe muss ich noch abmachen. Aber so wie es ist, ist es durchaus Salonfähig. Mir gefällt robust und leicht glänzend besser als sensibel und matt.

In echt sieht es wirklich annehmbar aus.

 

Ne, der Druckreiniger bzw. Dreckfräse reicht nicht aus um das zuverlässig abzubekommen.

Eine Mischung aus Esoterik, Besprechung und heißem Wasser hat geholfen.:D

Edited by clekilein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Echt? Nur heißes Wasser?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Echt? Nur heißes Wasser?

 

Ja, ist irgendwo schon mal beschrieben worden.

Mit einem Dampfreiniger soll sich das Zeugs so richtig auflösen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich will die Methode bicht garantieren, aber ja, kochend heißes wasser.

Man muss nur beim Dampfreiniger aufpassen dass der Kunststoff nicht hell wird genauso wie der Abbeizer nur den Softlack und nicht den Unterbau auflösen darf.

 

Bei kochendem Wasser ist man schonender als mit Dampf alleine unterwegs.

Es gab aber auch stellen, die waren trotz des heißen Wassers etwas unnachgiebig.

 

 

Edit warnt:

Man sieht natülich unter dem Lack alle Gussfehler aus der Produktion. Leichte schlieren z. B. Dennoch siehts besser aus als vorher.

Edited by clekilein

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, ist irgendwo schon mal beschrieben worden.

Mit einem Dampfreiniger soll sich das Zeugs so richtig auflösen.

Hier wars.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Echt? Nur heißes Wasser?

 

Hab ich dir doch auch schon mal erzählt, dass ich damit schon deine ex Handyvorbereitung oder die Entriegelungsgriffe bei den Rücksitzen so gemacht habe :cool:

 

Beste und einfachste Lösung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber du erwähntest auch daumenkillendes Schrubben und da war ich bisher zu faul dazu. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Manche stellen sind einfach oft schlecht zu erreichen. Für Schönheit muss man leiden. Und zudem macht man es einmal bei den Teil und hat dann für immer ruhe. Oder was auch möglich ist, dass man tiefer in die Tasche greift und Lichtschalter und Co. ohne Softlack kauft ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du musst keinen Lack bei den Sachen kaufen. Da ist unter dem Softlack die selbe Farbe wie der Softlack hat. Bei den A2 Modellen bis 2001 wurden auch hauptsächlich Teile ohne Softlack verbaut. Nur bei Klimabedienteil, Lichtschalter und Co. Kann man zur Reparaturfolie greifen um die Symbole wieder zu bekommen,

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja,

das ist mir schon selber klar.Hätte aber trotzdem gerne gewusst,ob es passende Farbe zu kaufen gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Steht hier irgendwo im Thread, welche Farbe sehr sehr nah an den Ton vom Softlack (schwarz) ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ich komm da gerade nicht so klar: Was ist das nun? Lederfarbe oder "Zubehör-Softlack"?

 

Beides gleichzeitig geht irgendwie in meinem Universum nicht; zumindest kann ich mir das nicht vorstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah...

Volico kenne ich,wußte aber nicht das der auch die Audi Farben hat.Übrigens ist das kein Softlack, sondern normaler Lack,welcher aber vom Farbton her passt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du musst keinen Lack bei den Sachen kaufen. Da ist unter dem Softlack die selbe Farbe wie der Softlack hat. Bei den A2 Modellen bis 2001 wurden auch hauptsächlich Teile ohne Softlack verbaut. Nur bei Klimabedienteil, Lichtschalter und Co. Kann man zur Reparaturfolie greifen um die Symbole wieder zu bekommen,

 

Ich glaube aber das die Materialien ohne Softlack (für mich zumindest) scheisse aussieht. Das ist sieht mehr glänzend schwarz aus als matt und den kontrast sieht man stark. Wenn dann müsste man alles umrüsten auf alt, was wieder auch ganz schön ins Geld geht. :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist nicht ganz der Fall. Ich habe einen Lichtschalter und die Fensterheber ohne Softlack nachgerüstet, also neu gekauft. Die sehen aus wie mit Softlack.

Denn wenn man sie eh neu holt weil bei den alten der Softlack kaputt ist, kann man gleich ohne Softlack nehmen. ;)

Werden halt oft durch Hamdcreme so Speckig und glänzend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal ein Beading Bild. Nach dem gestrigen Regenschauer. Dodo Juice Supernatural. Ca. 3 Monate auf dem Lack. 4b2f21f3a42acf55247d0cbf106af5d8.jpg

 

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

1Z Hartglanz seit Mitte Oktober und 8000km drauf. Kommt jetzt am Wochenende neu.

tmp_3467-IMAG0157564472724.jpg.f9c168fce074607163bd22264a36bcd2.jpg

tmp_3467-IMAG0159658769081.jpg.09e74460412c5f1896be958e3b7bd56c.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das 1Z Hartglanz verwende ich auch und bin sehr zufrieden.

 

Leider gibt es das nicht mehr zu kaufen. Die Fa. 1Z wurde wohl an Fa.Autosol verkauft.

Von Autosol gibt es ein Hartwachs,

Autosol® Hart Wachs · Autopflege · Dursol Fabrik Otto Durst GmbH & Co. KG

 

Hat das schon jemand ausprobiert? Ist es vergleichbar mit dem 1Z Hartglanz?

 

Gruß Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab gestern unser Messemobil für die Klassikwelt abgeholt und heute schonmal angefangen zu putzen. Da kam ganz schön was runter. Dreck, Flugrost, Teer, alles was man so braucht...

DSC05617.JPG.d03efb3c35f1fcb5c26c813c2a17654a.JPG

DSC05618.JPG.f36e24fe56cbf782fff8fd3c63fe04fb.JPG

DSC05620.JPG.6c0ed41590509a2cf961a33705234245.JPG

DSC05623.JPG.9a1bf4e7dd106398f8f22c9fa398639e.JPG

DSC05631.JPG.85667a8a5e0b65f2405dd7fd8e82e6db.JPG

DSC05634.JPG.03e3ef357f27e42ea056d1ae6e31e81c.JPG

DSC05639.JPG.c52cd48a766acc7c8da491a0a1c7f697.JPG

DSC05636.JPG.3acf6ba8d24a124223c4330bc4c452d4.JPG

DSC05637.JPG.fbbd61273036442d8a58d0696d99ff4d.JPG

DSC05642.JPG.d40ff49848b82cbfa97cf61543570c8c.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon gestern war in der Sonne zu erahnen, dass es heute nicht einfacher wird. Also mal Bestandsaufnahme. Erkenntnis: Man kann sein Auto schon mit nem Fliegenschwamm putzen, aber dann isses danach halt total verkratzt. Also mal an der Haube angefangen, nach drei Durchgängen Menzerna 400 auf nem Fell waren immernoch massenhaft tiefe Kratzer vorhanden. Ergo alles mit 2000er Nassschliff runter geholt und in weiteren drei Durchgängen wieder auf Hochglanz gebracht. Allein an der Haube war ich somit schon 2 Stunden dran.

DSC05652.JPG.5a7e3f2606f542f5abf4864d243f5031.JPG

DSC05664.JPG.dfb6d1a5ff4f410c90cd9bc19fca89e3.JPG

DSC05665.JPG.caa12261926ccac2c71ea931a2fbfff8.JPG

DSC05674.JPG.9b6b5d79a9a6bfdb38ae22dd1bf1e48b.JPG

DSC05694.JPG.7868090ea10dccfe42884173fab3095c.JPG

DSC05698.JPG.e42b68f0592c889aa4872fe528f31595.JPG

DSC05700.JPG.c427bbceaa236f727c71b03b0dc1ffe1.JPG

DSC05782.JPG.ca8cfc7888661526637b0d4ae24cc295.JPG

DSC05785.JPG.5718c41e2c3b0edaebd1720b99fe8e33.JPG

DSC05791.JPG.a958542faa593fbeee3a83ad36e44ba8.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rest war dann business as usual, teilweise aber in zwei bis drei Durchgängen. Die neuen Menzerna-Polituren sind echt erstaunlich. Was die auf nem Fell schon fürn Finish machen, so man sie denn ordentlich durchfährt, ist nicht zu verachten.

DSC05705.JPG.a741d4e341108bd9145f1d4d1a4cbe2d.JPG

DSC05713.JPG.1a3deaf2d90a74545f179e4dac908ce1.JPG

DSC05714.JPG.afc09190bfc32c7e3bb85b2059ed5871.JPG

DSC05751.JPG.b9a1df3dc6fe20b91e554c12c43d4767.JPG

DSC05722.JPG.3b6a68c6ffd61fe8aae183ee7dd8b84f.JPG

DSC05728.JPG.5f94d27f8aec5adfcaebf7149aee6309.JPG

DSC05746.JPG.8274d2de29f070f5af7ed415fa979fa2.JPG

DSC05754.JPG.bc9950c17a44b69c928aba94466af52f.JPG

DSC05759.JPG.43972ffbc35b23be3ea81b0c7444f036.JPG

DSC05768.JPG.6cf7f16a774c612b13eb944c0d38b69f.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.