A2-D2

Das ABS + ASR + (!) - Problem

Recommended Posts

Ich würde euch auf dem Laufenden halten. Aber momentan habe ich nicht mal diese 80EUR. Entweder jemand anders probiert es aus, oder ihr geduldet euch bis ich wieder etwas flüssiger bin. Azubi eben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muss Prioritäten setzen :D

 

Ist ja keine Thema... Bei Tinchen siehts nicht anders aus ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jaja, aber neues Fahrwerk! :janeistklar:

 

Das stotter ich grad immer noch ab. :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute habe ich den Fehler nochmals gesehen. -1,5, heftigen Schneefall, 80km/h, GRA schalter getastet und PIEEEEP!. AEG... keine weitere Vorkommnisse.

 

Bremslichtschalter, vielleicht? ich denke schon dass er eine Reinigung ertragen könnte.

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

mittlerweile kommt der Fehler bei mir bei jeder Fahrt gleich beim Losfahren. Schon wenn ich nur die Zuendung anmache, ohne zu starten, wollen die ABS-Kontrolllampen nicht aus gehen. Nach max 10 m Fahrt kommt dann das 3malige piepen und (!) in der Anzeige. Schade nur dass, ich somit nie die Aussentemperatur sehen kann.

 

Ich werde dieses Problem aktiv im Fruehling angehen und dann hoffentlich berichten koennen.

 

Letztens hatte ich das komplette Konzert: Tank leer - einmal piepen, nach 10 m: ABS - dreimal piepen und nur 100 m weiter Ölstand: dreimal piepen. Da erntet man schon bloede Blicke vom Beifahrer!

 

elch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde dieses Problem aktiv im Fruehling angehen und dann hoffentlich berichten koennen.

 

[OT]

Falls Bedarf besteht, Fehlerspeicher könnte ich 'im Vorbeifahren' auslesen;).

[\OT]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich hab die letzten Tage ein wenig rumexperimentiert und betont schärfer als sonst gebremst. Kein zärtliches antippen mehr und es ist kaum aufgetreten. Es hat also wirklich mit sehr zarten Bremspedal-betätigen zu tun.

 

Ist natürlich nicht der Weisheit letzter Schluß, aber so kann man das Problem zumindest minimieren bis es beseitigt ist.

bearbeitet von Nagah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Möglich dass auch das eine Form des hier behandelten Fehlers ist, aber bei dir ist auch die Motorkontrolleuchte an - das ist bei den Andern hier nicht der Fall und eher untypisch.

 

Ist dein Problem nochmal aufgetreten?

 

Gestern ist das Problem nach längerer Zeit mal wieder aufgetreten und diesmal blieb die Motorkontrollleuchte aus, siehe Bild.

 

Ich hatte ganz ganz sachte den Fuß auf dem Kupplungspedal und evtl. auch auf dem Gaspedal, als die Fehlermeldungen erschienen.

 

Bremse wurde definitiv nicht berührt.

IMG_1704.jpg.02f1a08f1b929ad0fd87bd8e2bac6251.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich zitiere mich mal selber:

 

Ich werde dieses Problem aktiv im Fruehling angehen und dann hoffentlich berichten koennen.

 

Habe also gestern meinen A2 vom 215000 km Service inklusive langer Extrareparaturliste abgeholt. Hier der Befund bezueglich des ABS/ASR - Problems:

 

01423 057 - Sensor für Querbeschleunigung G200; elektrischer Fehler im Stromkreis; sporadisch

01423 027 - Sensor für Querbeschleunigung G200; unplausibles Signal; sporadisch

 

Jetzt suche ich einen G200 <--- braucht vielleicht noch etwas um freigeschaltet zu werden.

 

Bin fuer jede Hilfe dankbar. Ciao, elch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon gemessen, ob 12 Volt am G200 anliegt.

Ist ja immerhin ein elektrischer Fehler und könnte ein

Konntaktproblem/ Kabelbruch sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich zitiere mich mal selber:

 

 

 

Habe also gestern meinen A2 vom 215000 km Service inklusive langer Extrareparaturliste abgeholt. Hier der Befund bezueglich des ABS/ASR - Problems:

 

01423 057 - Sensor für Querbeschleunigung G200; elektrischer Fehler im Stromkreis; sporadisch

01423 027 - Sensor für Querbeschleunigung G200; unplausibles Signal; sporadisch

 

Jetzt suche ich einen G200 <--- braucht vielleicht noch etwas um freigeschaltet zu werden.

 

Bin fuer jede Hilfe dankbar. Ciao, elch.

 

Bitte PN an mich mit FIN zum Fahrzeug. Hab was da...

 

Das Problem hat aber glaub ich auch nichts mit dem zu tun was hier Thema ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Problem hat aber glaub ich auch nichts mit dem zu tun was hier Thema ist.

 

Mensch, A2-D2, schon wieder ne Backpfeife!

 

Laut Deinem eigenen 1. Beitrag und Threadstart sind es bei mir genau diese Symptome gewesen. Wäre doch cool wenns nur ein kleines Problem ist. Noch ist ja nicht bewiesen, dass nach Wechsel des G200 alles OK ist.

 

Ich schicke trotzdem ne PN. Muss nur noch die FIN suchen.

 

elch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mensch, A2-D2, schon wieder ne Backpfeife!

 

So wie du das aufgefasst hast, war das nicht gemeint bzw. ich habs vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. Wollte nur sagen, dass der G200 vermutlich nicht die Ursache ist. Aber du hast Recht, warten wir mal ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem unserer A2 gleiche Warnleuchtenkonstellation, obwohl das ABS und auch sonst alles funktionierte. Nach Fehlersuche mit Software: Ergebnis: Ausfall Drucksensor 2 (G 214) am Hauptbremszylinder. Nachgeschaut und Ursache gefunden: Drei Kabel, die zum Stecker auf dem Sensor gingen, waren vom Marder zerbissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute ist mir aufgefallen, dass es in MJ2001 und MJ2002 noch nen Sensor in Verbindung mit der MK20 gibt, welcher ab MJ2003 mit der MK60 ebenfalls entfällt. Es handelt sich um den F83 - Schalter für Bremserkennung. Dieser sitzt im Bremskraftverstärker und ist auch nur in Verbindung mit dem BKV zu bekommen (Neupreis 525EUR).

 

Die beiden bis jetzt angesprochenen Geber 1 (G201) und 2 (G214) für Bremsdruck würde ich aber trotzdem noch als Fehlerquelle favorisieren.

 

 

 

attachment.php?attachmentid=34169&stc=1&d=1301224430

BKV_mit_F83.jpg.cdc38cf946a9a8e077a7406e4f624405.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ca3sium

Lässt sich der F83 wenigstens ohne Beschädigung ausbauen?

Der wird ja auch noch in anderen Fahrzeugen verwendet, da findet man beim Verwerter sicher genug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es sieht schon so aus als könnte man ihn ausbauen, aber er sitzt so fest dass ich Angst hatte, etwas kaputt zu machen. Habs dann gelassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Halte uns bitte auf dem Laufenden.

 

Der G200 ist letzte Woche verbaut wurden (Danke, A2-D2 fuer das Ersatzteil zum erträglichen Preis) und die Kontrollleuchten haben sich seit dem nicht wieder gemeldet. Ich bin mal noch nicht zu optimistisch. In ein paar Wochen melde ich mich wieder.

 

Bis dahin erstmal einen schönen Fruehling. elch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daran liegts leider nicht ;)

Defekte G200 werden, wie auf der Website beschrieben, im Speicher abgelegt - auch bei der MK20, die hier hauptsächlich betroffen ist.

 

Trotzdem danke für den Link

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben auch das Problem.

 

Modell: 1.4i

Modelljahr: EZ 06/2001

Laufende Nummer (FIN): (?)

Laufleistung: 84.000km

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt.

-Laut Protokoll Sporadisch;

-vor allem bei Nässe auftretend, nicht reproduzierbar,

-Bremslichtschalter getauscht ->keine Veränderung

-hatte mal ein durchgescheuertes Bremskontaktwarnkabel ->Beläge erneuert->keine Verbesserung

-Fehler ist bereits seit 20tkm vorhanden, nach Motorneustart immer weg

-tritt auch während der Fahrt auf, ohne aufs Bremspedal getreten zu haben

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Erste mal seit gestern :(

 

Modell: 1.4 TDi

Modelljahr: EZ 02/2002

Laufende Nummer (FIN): 025274

Laufleistung: 113.000

Bereifung: 205/40 17 S-line Felgen

 

Beschreibt zudem wann, wie häufig und unter welchen Umständen es auftritt und was ihr dagegen schon unternommen habt:

- seit gestern beim starken einlenken in eine Auffahrt das Erste mal (HERZINFAKT -> wegen diesem extrem lauten und penetranten PIIIIEP Ton :omg:)

- dann Motor aus, alles wieder weg (bzw. ABS Leuchte leuchtete nun etwas länger, als sonst)

- später beim überfahren eines Strassenhuckels

- Motor aus, alles wieder weg (...)

- dann habe ich eine Probefahrt gemacht, um die Ursache für das Auslösen des Fehlers zu finden:

also mit schnellen/langsamen volleinlenken, langsames/schnelles(aua!) überfahren von Huckeln/abgesenkten Bordsteinen, festes Bremsen, überfahren von Bodenunebenheiten auf gerader Strasse ...

 

- Fazit -> meine erste Vermutung: irgendwo ein Wackler? loser/defekter Stecker? Kabelbruch ODER MADERSCHÄDEN (hatten wir schonmal vor kurzem:WUEBR:)

Da insbesondere beim straken einlenken und einem leichten Stoss/leichtes einfedern (z.B. beim bremsen) der Fehler auftritt

 

 

- also habe ich mir als erstes alle Leitungen die zum Rad/Bremse vorne führen genau angeschaut - leider im dunkeln, ohne Wagenheber und mit einer platzraubenden breiten Bereifung :rolleyes: daher die nicht so guten Fotos

- da fiel mir AUF BEIDEN SEITEN ein leicht durchgescheuertes Kabel auf, welches zu den Sensoren geht

- also Wagen wieder angemacht, gewartet bis alles erloschen ist, Lenkrad ganz nach links und rechts gedreht -> nix

- dann habe ich mal direkt leicht an dem einen Kabel gewackelt -> nix

- dann auf der anderen Seite und da war er schon wieder dieser penetrante Piep-Ton!

 

Auf einem Foto sieht man (von innen fotografiert), dass auf beiden Seiten bei voll eingeschlagenen Rädern das Kabel diese leicht berührt :mad: keine Ahnung wieso, weshalb, warum, aber ich HOFFE dass das bei mir die Ursache ist.

Kann mir noch kurz jemand sagen, ob der Tausch dieser Kabel per Do-It-Yourself geht, oder ist das ehr was für die Werkstatt (aus welchen Gründen auch immer)

Und was würden diese ung. kosten?

 

 

fxhxabwh.jpg

73cqmayb.jpg

a6u9naxu.jpg

vu42bgou.jpg

 

Auf jedenfall weiß ich jetzt wo ich als nächstes mal putzen müsste :D

35e638xm.jpg

 

LG Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ein bekanntes Problem bei Fahrzeugen der ersten beiden Modelljahre. Dort ist das ABS-Kabel zu lang oder einfach falsch bzw. nicht immer so verlegt, dass es sich mit 17"ern verträgt.

 

Um das sauber zu reparieren brauchst du neue Kabel. Das Kabel wird im Motorraum getrennt , dann durchs Radhaus ausgefädelt und das neue eingefädelt und an die Trennstelle angecrimpt oder angelötet und gut isoliert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glückwunsch zur ersten Selbstdiagnose am A2. Das sind die Kabel, welche man bei Nutzung von 17Zöllern eigentlich wegbinden sollte, da sonst, naja, hast selbst gesehen.

 

Den ABS-Kabelbaum gibts einzeln, kost gute 30€ pro Seite. Würde ihn im Motorraum abschneiden, den neuen bis an die Stelle führen und dann zusammenlöten.

 

P.S. Die Finger sind noch vergleichweise sauber. Da geht noch was...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grade festgestellt, dass wir das Problem sogar im Wiki beschrieben haben:

 

ABS Leitung wegbinden - A2 Wiki

 

Und hier ein paar mehr Infos zur Reparatur:

Abs Radsensor Fahrerseite tauschen - A2 Forum

 

 

Übrigens wäre es ganz nett, wenn du deine Bilder im Forum hochladen würdest. Fällt dein Bilderhoster aus, sind alle Infos weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wurde/wird dieses Problem nicht von Audi auf Kulanz behoben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die sauschnellen Tipps!!!

Werde es mal am WE in Angriff nehmen! Mit Schraubenzieher und Putzlappen :rolleyes:

 

Übrigens wäre es ganz nett, wenn du deine Bilder im Forum hochladen würdest. Fällt dein Bilderhoster aus, sind alle Infos weg.

 

:kratz: wie kann ich das machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du auf den großen "Antwort"-Knopf drückst, öffnet sich die Seite in der du antworten kannst. Dort findest du unter dem Feld in welches du deinen Text schreiben kannst den Knopf "Anhänge verwalten". Klickst du dort drauf, öffnet sich ein neues, kleines Fenster (sofern es nicht von einem Popupblocker oder ähnlichem geblockt wird) in dem du Bilder hochladen kannst. Alles was du dann dort hochlädst, wird an die aktuelle Antwort mit angehängt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird gemacht Professor!

Ich gelobe Besserung...:D

 

PS: wie sieht es eigentlich mit den ABS Kabel vom anderen (Audi/VW)Fahrzeugen auf dem Schrottplatz aus? Sind diese zu gebrauchen, wenn äußerlich keine Schäden zu sehen sind?

Da stöber ich gerne mal rum:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dürfte sicher was passen (vom Polo bzw. Fahrzeugen mit identischem Fahrwerk), aber das ist dann alles ziemliche Improvisation was Befestigung etc. angeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurde/wird dieses Problem nicht von Audi auf Kulanz behoben?

 

Bin gerade beim :) gewesen. Aber dieser hat zögernd die Reparatur auf Kulanz abgelehnt. Er hat mir aber noch die Kundennummer von Audi gegeben, dass ich mich dort mal melde...

Gesagt getan...

Audi: Uns ist nichts bekannt...Aber so genau kann ich Ihnen das nicht sagen, weil ich nicht in die Kulanz Fälle einsehen kann. Das machen die Kollegen der Kulanzabteilung, blablabla...

Jedenfalls meinte er, ich solle noch mal bei einem :) nachfragen und wenns die nicht machen, dann der Kundenbetreunung von Audi eine E-Mail schicken...

 

Ich glaube net, dass das klappt, aber wenn es hier schonmal einer über Kulanz hat laufen lassen, bitte melden :jaa:

 

Naja, ich glaube jedenfalls auch nicht daran und finde mich schonmal damit ab, bald selbst Hand anzulegen...

(übrigens würde ein Tausch des ABS Kabels pro Seite ca. 300€ kosten-> grob vom Meister dort geschätzt :huh: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vergiss das mit Kulanz. Gabs vielleicht mal als der A2 noch produziert wurde und Werksgarantie noch ein Thema war bzw. die Autos noch Audi-Garantieversicherung hatten.

 

Hör ichs erste mal, dass es das auf die Kabel gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, genaugenommen ist es ja schon ein ziemlich dickes Ding wenn an nem Serienauto mit Serienbremse das Serienrad das Serienkabel durchschubbert. Hol dir die Kabel, 30€ pro Seite und löte sie an den Originalkabelbaum an. Danach den Kabelbinder nicht vergessen, um Abstand zur Bereifung herzustellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ist wohl was dran, aber bei nem 9 Jahre alten Wagen wirds da wohl keine Kulanz mehr drauf geben - sofern es da jemals Kulanz drauf gab.

 

Das Problem trat ja meine ich auch nur bei Fahrzeugen der ersten beiden Modelljahre auf, die 17"er nicht ab Werk hatten, sondern bei denen 17"er nachgerüstet wurden. Oder irre ich? Ab nem gewissen Baujahr war das doch dann kein Thema mehr, weil das Kabel ab Werk anders verlegt oder kürzer war?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

17 Zöller waren bei meinem ab Werk dran, somit stimme ich Nachtaktiver zu, aber was solls. 9 Jahre im gebrauch sind nun mal 9 Jahre und kein Neufahrzeug...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..aber bis zum WE dauert es ja noch. Kann mir bitte jemand sagen wie ich diesen schrecklichen Piep-Ton kurzfristig lahmlegen kann.

Bin ja nicht blind und sehe ja die Warnzeichen im Tacho :rolleyes:

Tys, was sich Audi dabei gedacht hat...

 

Gut Nächtle! Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kann mir bitte jemand sagen wie ich diesen schrecklichen Piep-Ton kurzfristig lahmlegen kann.

Da das KI piepstechnisch nicht zwischen leerem Tank - wahlweise Kraftstoff oder Wischwasser - und ernsthaften Problemen unterscheidet hilft Dir dies (Klick mich) ev. auch für die Zukunft weiter.

 

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Operation ABS/ASR/(!) am Patienten BOML erfolgreich abgeschlossen!

 

Möglich durch das kompetente Team:

Schwester Ersatzrad & Schwester Wagenheber

 

Ablauf: Leitungssatz (Kabel vom ABS-Sensor) rechts, vorne erneuert, da durch die breite Bereifung (205/40 17) das Kabel beschädigt wurde... (s.o.)

Im Mottorraum gekappt und angelötet...

 

Komplikationen: Platzprobleme im Motorraum und keine Lötvorkenntnisse :rolleyes:, daher landete gefühlt ein Meter Lötzinn auf irgendwelche darunterliegende Komponenten, nur nicht auf dem zu verlötenden Kabel :kratz:

Wenn einer hier im Umkreis uns Lötnachhilfe geben kann, bitte melden! :jaa:

 

Sollten Dokubilder vom Kabeltausch gewünscht sein (falls nicht schon vorhanden) kann ich diese gerne bereitstellen oder eine "Bilderanleitung" zusammenstellen.

 

LG Schwestern: Anna & Sammy

IMG_3995_klein.jpg.27231a281cc5dc7920a60fd0f596b870.jpg

IMG_4001_klein.jpg.9f5352fb7ec0505bc9394cdc54721b63.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du eine rosa Plakette oder extra für das Bild Photoshop bemüht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr hübsch, wo kein Stoff an den Beinen ist kann auch nichts verschmutzen...damit die Beine dauerhaft hübsch bleiben empfehle ich einfach mal ungefragt einen stabilen Unterstellbock statt Serienwagenheber für ähnliche zukünftige Aktionen. Sollte dieser sowieso benutzt worden sein bitte dieses Posting als reines Kompliment auffassen.

 

Cheers, Michael :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für die Sicherheit, falls Schwester Serienwagenheber mal die Luft ausgeht (wobei, Serie scheint der nicht zu sein. Mein Wagenheber schaut ned so aus, wie der auf Bild 2 :D ), war doch noch Schwester Ersatzrad vor Ort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hast du eine rosa Plakette oder extra für das Bild Photoshop bemüht?

In Bochum kriegt man als Frau eeeeextra eine rosa Plakette, weil die gelbe ja so umweltschädlich ist :rolleyes:

 

 

Für die Sicherheit, falls Schwester Serienwagenheber mal die Luft ausgeht (wobei, Serie scheint der nicht zu sein. Mein Wagenheber schaut ned so aus, wie der auf Bild 2 ), war doch noch Schwester Ersatzrad vor Ort.

Richtig, während Schwester Wagenheber das Wägelchen hielt, lag Schwester Ersatzrad vorsichtshalber unter dem Auto, falls mal der Guten die Luft aus geht :P

 

 

Hm, interessiert sich den hier keiner für die Technik?:D

 

So meine Herrschaften, dann zurück an die Arbeit! BOML geht es wieder gut! Hier gibts nichts zu sehen!

 

...obwohl haben das nächste Problem schon entdeckt :eek: beide Achsmanschetten innen sind undicht! ... Fortsetzung folgt...

bearbeitet von BOML

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hm, interessiert sich den hier keiner für die Technik?

Doch, und damit wir uns weiterhin nur darum kümmern müssen der gutgemeinte Hinweis die Technikperipherie nicht aus den Augen zu verlieren.

 

Cheers, Michael - der spätestens bei den Achsmanschetten nicht mehr auf Schwester Ersatzrad als Schwester Wagenheberbackup zählen würde...:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden