A2-D2

Das ABS + ASR + (!) - Problem

Recommended Posts

Hallo,

 

der Test mit dem Abziehen u. Wiederanstecken des ABS-Steckers ergab, dass die Kontrollleuchten für ASR + ABS unverändert in beiden Zuständen leuchten.

 

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann muss ich mich jetzt auf die Suche nach dem Querbechleunigungssensor u. dessen Reparatur machen.

 

MfG

Sputnik11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

am besten mal auslesen lassen und die Fehlercodes posten Der Querbeschleunigungssensor ist ein bekanntes Problem, aber besser erst eingrenzen. Ansonsten Fahrerfußraum Mitelkonsole beim Gaspedal Schraube raus, Fußmatte weg, Teppich ist nicht unbedingt notwendig. Plastikverkleidung beim Übergang kurz vorm sitz von unten hintergreifen und mit einem kurzen Ruck lösen, dann Verkleidung schräg herrausheben, zur Seite damit. Wenn du unten in den Fußraum schaust vorm Luftauslass erkennst du schaumstoff, zwei Teile die rausnehmen und da siehst du zwei Sensoren ca. in der Mitte. der vordere kleine ist der G200 die Klammer kann man vorsichtig abhebeln und den Stecker lösen. ..oder den gesamten Träger ausbauen. Da ist noch der Drehratensensor drauf, (der ist teurer!!!) wenn du den Sensor hast kannst du ihn durchmessen die Wiederstandsleistung weis ich jetzt nicht, ist aber auch keine Hilfe da die unplausieblen Signale erst durch Temperatur/ Dehnung der Lötstellen kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe nach der o. g. Anweisung den ABS-Stecker gezogen ... und wieder aufgesteckt ... und die Anzeigen im Kombiinstrument und im FIS sind verschwunden.

 

Ich bin zwar nur 5km seitdem gefahren, aber die Meldungen ABS + ASR + Ausrufezeichen im FIS erschienen bislang noch nicht wieder.

 

Soeben habe ich den aktuellen Fehlerstand ausgelesen:

 

Motorelektronik 18057 Datenbus - Antrieb - fehlende Botschaft vom ABS-Steuergerät P1649 -35 -10 -- Sporadisch

 

Bremsenelektronik 00813 Geber 2 für Bremsdruck (G214) 57 -10 -elektr. Fehler im Stromkreis - Sporadisch

00812 Löseschalter für Magnetspule für Bremsdruck (F84) -35 -10 --- Sporadisch

 

Den Querbeschleunigungssensor habe ich noch nicht gesucht.

 

MfG

Sputnik11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute!

 

Modell: 1.4

Modelljahr: 2001

Laufende Fahrzeugnummer: (z.B. 10535 - bitte die Nummer nicht mehr als +-10 verändern, danke.) ???:kratz:

Laufleistung: 279000 (AT-Motor bei ca. 234000)

 

Meine Schwierigkeiten habe ich in nachstehend verlinkten Thread geschildert.

 

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?p=972968#post972968

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[1] Prüfen ob die ABS Kabel in den vorderen Radkästen aufgescheuert sind.

[2] Bremslicht-Glühbirnen tauschen (unbestätigtes Gerücht, ich denke eher weniger erfolgsversprechend).

[3] Bremslichtschalter tauschen.

[4] Querbeschleunigungssenser G200 tauschen.

 

In der Reihenfolge.

 

Ich zitiere mich mal selber. :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

habe ähnliches Problem mit dem A2 meiner Freundin.

Modell: 1.4

Modelljahr: 10.07.2001

Laufleistung 134000

 

Am Ende einer 120km langen Rückfahrt ist der Fehler aufgetreten. Als meine Freundin einparken wollte blinkten mehrere Lampen auf, in Verbindung mit einem Signalton der 3mal kam.

Lampen die angingen: ESP,ASR,Bremswarnleuchte (!), ABS

Nach Zündung an/aus blieben die Lampen aus. Nach einer weiteren 30km langen Fahrt gingen die Lampen wieder an . Zündung an/aus Lampen bleiben aus. Das wiederholt sich viell. 2 mal die Woche. Hatten zwischendurch auch schon mal 2 Wochen nix.

 

 

Heute nochmals Fehler ausgelesen: Löseschalter für Magnetspule für Bremsdruck F85.

 

 

Laut Meister sitzen 2 Sensoren am BKV ? Die man auch einzeln tauschen kann? Stimmt das? Oder muss man den ganzen BKV tauschen?

 

 

 

Bisher habe ich nur den Bremslichtschalter tauschen lassen.

 

 

Gruss Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da gab es mal was mit dem Schalter am Bremspedal, da der nicht an der Diagnose hängt wird Löseschalter für Magnetspule für Bremsdruck F85 angezeigt, der Kostet auch noch nicht mal einen 10er und ist schnell gewechselt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[1] Prüfen ob die ABS Kabel in den vorderen Radkästen aufgescheuert sind.

[2] Bremslicht-Glühbirnen tauschen (unbestätigtes Gerücht, ich denke eher weniger erfolgsversprechend).

[3] Bremslichtschalter tauschen.

[4] Querbeschleunigungssenser G200 tauschen.

 

In der Reihenfolge.

 

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nagah meinst du den Schalter am Bremspedal? Wenn ja den hab ich getauscht und danach 2 Wochen ruhe gehabt. Kann der evtl wieder defekt sein oder meinst du einen anderen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war für killcookandgrill gedacht, der nicht wusste wie das Teil heisst.

 

@nagah meinst du den Schalter am Bremspedal? Wenn ja den hab ich getauscht und danach 2 Wochen ruhe gehabt. Kann der evtl wieder defekt sein oder meinst du einen anderen?

 

Deine Fehlermeldung deutet zwar auf den Bremslichtschalter hin, aber der geht nicht so schnell kaputt. Ich vermute dass der Fehler dann auftritt wenn du ganz sanft Bremst. Ich hatte das auch und wenn ich ausschliesslicht "hart" gebremst habe blieb das Problem aus. Ich hatte bis auf den G200 Sensor alles ohne Erfolg getauscht, aber bevor ich bestätigen konnte dass der G200 hilft, hat mir jemand meinen A2 zu Schrott gefahren.

 

Prüfe einfach mal die vier Punkte auf der Liste die ich vorher gepostet hatte und dann sollte der Fehler am Ende weg sein.

 

Gruß,

Lionel

bearbeitet von Nagah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mh aber beim G200 kommt dort nicht eine andere Fehlermeldung?

Ich hab ja diese hier: Löseschalter für Magnetspule für Bremsdruck F85., hatte hier auch schon jemand mit dem Wechseln des G200 Erfolg?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn G200 der Querbeschleunigungssensor ist 1Jo 907 651 A dann meld dich den hab ich noch mal hier, nachgelötet also funktioniert und ist in nichtmal 5 Minuten gewechselt. aber den zeigt Vag-com an!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mh naja VAG.com hab ich leider nicht.

Kann man das irgendwo kaufen? Und wenn ja, kann man damit auch Mercedes Fehlercodes auslesen?

 

Aber davon ab, der Fehler mit dem G200 wurde auch noch nie angezeigt.

Würde es evtl. was helfen, wenn man einen Bremsflüssigkeitswechsel macht? Hat das schon mal jemand probiert, der meinen Fehler hatte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein Bremsflüssigkeit hat damit rein gar nichts zu tun da kannste sogar Öl reinkippen und es würde trotzdem funktionieren, da ja keine Betriebsmittelüberprüfung durch Sensoren durchgeführt wird.

 

Die Sensoren werden auch nicht einzeln abgefragt ob sie funktionieren, anstatt dessen meldet das ABS Steuergerät einen Fehler wenn es von einem Sensoranschluss kein oder ein unplausibles Signal erhält.

 

VAG-COM lohnt sich nicht zu kaufen da z.B. Modiag schon aufgeholt hat und nur ein 10tel kostet. in den nächsten 2 Jahren wird Ross Tech sich einen neuen Markt suchen müssen, da die Mitbewerber schon weiter und günstiger sind! und nur VW Konzern( AUDI, VW, SEAT, SKODA)

 

-ich kann dir nur empfehlen mal ein Schraubertreffen ( z.B. gestern in Legeden) zu besuchen,....und in den Club einzutreten, dann wären mir die 150km nicht zu weit.:racer:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VAG-COM lohnt sich nicht zu kaufen da z.B. Modiag schon aufgeholt hat und nur ein 10tel kostet. in den nächsten 2 Jahren wird Ross Tech sich einen neuen Markt suchen müssen, da die Mitbewerber schon weiter und günstiger sind! und nur VW Konzern( AUDI, VW, SEAT, SKODA):racer:

 

Mmh, habe mir da die seite angeschaut....,

ähm, das kann doch eigentlich "garnichts". oder habe ich was übersehen?

kein serviceintervall zurücksetzen, keine abs-, airbag-, klimafehler auslesen/löschen

 

die abgasrelevanten fehler kann ich auch mit einem 25€ ding aus dem supermarkt auslesen und löschen.

 

siehe hier, häufig gestellte fragen:

moDiag - OBD-Software

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

VAG-COM lohnt sich nicht zu kaufen da z.B. Modiag schon aufgeholt hat und nur ein 10tel kostet. in den nächsten 2 Jahren wird Ross Tech sich einen neuen Markt suchen müssen, da die Mitbewerber schon weiter und günstiger sind! und nur VW Konzern( AUDI, VW, SEAT, SKODA)

 

Je nachdem was man machen möchte, kommt man um VCDS (VAG-COM Diagnose-System) nicht herum. Es ist soweit ich weiß die einzige frei erhältliche Software welche das VW-Spezische Protokoll unterstützt und damit gezielt einzelne Steuergeräte ansprechen kann.

Modiag z.B. unterstützt dagegen nur das herstellerübergreifende OBD2 welches sich auf abgasrelevante Daten beschränkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jap hatte vor ein paar Tagen auch noch so ein paar Probleme und mein IPDealer des Vertrauens;) erklärte mir das selbstverständlich nutze ich auch weiterhin mein VAG-COM208v nur für Interressierte Sparfüchse gibt es da auch KKL+ mit Software günstiger

OBD2 Software

 

Abhängig von der gewählten Programmversion können Sie mit moDiag:

 

  • OBD2 Fehlercodes auslesen und löschen
  • FreezeFrame-Daten auslesen
  • Live-Sensordaten Ihres Fahrzeugs auslesen
  • Beschleunigungstests durchführen
  • Leistungsmessungen durchführen
  • Den Verbrauch ermitteln
  • Den Status der Onboard-Überwachung auslesen
  • Fahrzeuginformationen auslesen wie Fahrzeug- Identnummer mit automatischer Übernahme in die Fahrzeugdatenbank
  • Onboard-Testergebnisse der Lambdasonden-Überwachung auslesen
  • Die komplette Dokumentation für eine Gasumrüstung erstellen und verwalten
  • Bequem Diagnoseberichte vor und nach der Gasumrüstung erstellen
  • Parameter des Benzinsteuergerätes während der Fahrt aufzeichnen und später auswerten
  • Während der Gasanlagen-Einstellfahrt die Benzinsteuergeräte-Parameter beobachten
  • Berechnete PIDs zeigen dabei direkt die resultierende Gemischkorrektur aus Lang- und Kurzzeit-Trim.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So nachdem mich am Wochenende ja das erste mal ein richtiger Fehler zum kurzen Anhalten gezwungen hat, und das nach 7 Jahren und knapp 130000km :rolleyes:. Hab ich heute mal fehler ausgelesen

00812 - Löseschalter für Magnetspule für Bremsdruck (F84)

35-10 - - - Sporadisch

Wenn das ganze das nächste mal auftaucht schau ich nach dem Bremslichtschalter, die ABS Leitungen sind OK das hab ich am Wochenende gleich geprüft :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich habe mir jetzt einen Termin in der Werkstatt für nächsten Dienstag besorgt, um der Sache mal auf den Grund zu gehen. Meinen Marderbiss im Schlauch der Kurbelwellengehäuseentlüftung lasse ich auch gleich mit machen. Vielleicht ist es das ja schon.

 

Jetzt heißt es Daumen drücken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

Modell: 1.4 Benzin

Modelljahr: 2003

Laufende Fahrzeugnummer: 13331

Laufleistung: ca 122 Tkm

 

Seit ein paar Wochen trat das nervige 3 mal Piepsen mit allen Leuchten zunächst nur alle 45 km auf, dann immer. A2-D2 Anleitung...

 

Habe zunächst den Bremsschalter ausgewechselt, ohne Erfolg.

Beim (einem) Freundlichen hat man dann den Fehlerspeicher ausgelesen: G419 also ESP Geber defekt. Genannter Preis 545 Euro für Teil plus ca. 1000 Euro Reparatur, weil man da ja das komplette Armaturenbrett zerlegen muss...:eek:

 

Habe dann erstmal im Forum gelesen, Teil mal zur Übung ausgebaut und Teil bei Händler für knapp 40 Euro bestellt. Gestern Einbau (20 min! Tipp: Das Lösen der beiden 10er Muttern ging mit einem primitiven Radl-Steckschlüssel ganz einfach!), aber dann alles wie gehabt! -Schock! Teil auch kaputt?

 

Erst zum (anderen) Freundlichen zum Auslesen, Löschen- machen die anscheinend ungern, Grosser Aufwand...(wie die Kunden mit älteren Autos gewinnen bzw. halten wollen?)

 

Dann zu einem wirklich sehr freundlichen freien Betrieb. Liest aus, löscht gleich noch einen anderen Fehler (gelbes Motorsymbol; Abgas Messteil irgendwas wohl verdreckt) und siehe da:

 

Alles ruhig und Anzeige wieder schwarz. Ganz ungewohnt. Habe dem 20 Euro zum Dank gegeben. Freude auf beiden Seiten!

 

Danke auch an dieses Forum für Beschreibung und Bilder!

 

Jetzt möchte ich nur noch mein "Ruckel" Problem loswerden (siehe mein Eintrag). Anscheinend hat die linke Antriebswelle getriebeseitig einen riesigen Schlag, dass sich der bei bestimmten Konstellationen überträgt. Schau mer mal.

Bis zum nächsten Schraubertreffen!

 

Gruss!

bearbeitet von tharb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir hat das ABS/ESP Steuergerät einen elektrischen Fehler (01435) zu G201 Bremsdrucksensor. Ich habe ein Steuergerät MK60 der 2.Generation und da ist dieser Sensor im Hydraulikblock 8Z0614517G verbaut.

Mich würde sehr interessieren, ob ein Reparaturkit 1K0698517AA oder 1K0698517B von VW (für Golf V) bei uns passt

Ich finde im Internet unterschiedliche Kompatibilitätslisten, aber keine auf der unsere Kugel dabei ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ morgoth

genau den gleichen Fehler habe ich auch...berichte doch mal bitte, wenn du die Fehlerquelle gefunden oder sogar evtl. behoben hast.

 

Danke & gruss

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, seit 7:30 Uhr steht mein A2 nun beim :) in Schloß Holte mit der Fehlerbeschreibung "Tannenbaum" und sporadisches Motorruckeln.

 

... to be continued

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen bekomme ich den Wagen zurück. Dafür haben die mir einen VW Up! gegeben. In bestimmten Bereichen ist der wirklich gut gelungen! Die Werkstatt tauscht nun den Schlauch von der Kurbelwellengehäuseentlüftung (Marderbiss) aus und reinigt die Drosselklappe. Am Wochenende fahre ich nach Hamburg. Dann werde ich ja sehen, ob der Fehler nochmal auftritt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute morgen wieder Weihnachtsbaumbeleuchtung, und zwar beim rückwärts einparken... wie kann das sein?????

Werde aus diesem Fehler nicht schlau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach 500 km Bielefeld - Hamburg und zurück habe ich die Lampen nicht wieder gesehen. Einmal war ich dem Entsetzen nahe, aber dann war das doch der Warnton vom leeren Tank. Der Fehler scheint behoben zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo A2-Freunde,

 

wollte nur kurz meinen Senf dazugeben. Bei mir war der Fehler wie folgt. Auf gerade Piste kam ohne ersichtlichen Grund die ASR Leuchte sporadich, manchmal auch in Verbindung mit dem großen roten ! . Wenn die ASR Leuchte kam, wollte meine Aluknolle natürlich auch nicht mehr Weiter beschleunigen, was ganz normal ist, wenn das System arbeitet. Beim Bremsen ist mir aufgefallen, dass das ABS irgendwie manchmal regelte. Ich habe das Pedal nur leicht angetippt und schon merkte ichs im Fuß vibrieren. Bei einigen Fahrten gingen die Lampen gar nicht mehr aus. Die Sache wurde dann unerträglich, das Auto eigentlich unfahrbar. Ich bin dann zu Audi und hab den Fehlerspeicher auslesen lassen. Auf dem Weg dorthin brannten natürlich alle Lampen und ich hab das Auto dort gleich angelassen, damit der Fehler sichtbar bleibt und auch eventuell im Speicher des ABS Steuergeräts ist. Denn nach dem Neustart war ja manchmal alles an Lampen aus, der Fehler nicht erkennbar. Auslesen ergab Radsensor vorn links sporadisch kein Signal! Da habe ich erst das Kabel kontrolliert, welche ja gerne mal durch 17zöller angeschliffen ist, was bei meinem aber nicht der Fall war. Erst als ich die Steckverbindung direkt am Radsensor löste, konnte man den Fehler sehen. Ein Pin im Stecker war durch Wassereinbruch abgefault. Jetzt War alles klar. Sporadisch am Rad kein Signal und das ABS Steuergerät denkt natürlich, da wäre was zum Regeln. Habe dann den Sensor ausgebaut, sagen wir ausgebohrt, weil er so festgegammelt war. Ein neues Kabel musste ich auch verbauen, da im alten leider der olle Pin steckte. Das neue Kabel habe ich im Motorraum mir Quetschverbindern mit der alten Leitung zum Steuergerät verbunden, da ich nicht das ganze Auto zerlegen wollte. Fahre jetzt eine Woche Fehlerfre:cool:i. Vielleicht kann jemand damit etwas anfangen.

 

Grüße aus Leipzig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es denn nun eine endgültige Lösung für das ABS-ESP Leuchten Problem oder nur gemunkel?

 

Meine Kugel kommt wegen dem gleichen Thema in die Audi-Werkstatt.

 

Bremslichtschaltertausch ohne Wirkung.

 

Hab diesen tauschen lassen aber ohne Fehlerlöschung die heute gemacht worden ist (812, Bremsdruckmagnetspulen-Löseschalter).

 

Danach kurze Zeit später wieder am Leuchten wie ein Weihnachtsbaum :crazy:

 

Vielleicht kann ich demnächst dazu etwas schreiben.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo whitehunter,

 

ich hab den gleichen Fehler wie du.

Auch das wechseln des Bremslichtschalters führte bei mir zu keiner Besserung.

 

Ich werde nun den Bremskraftzylinder tauschen.

(bestellt ist er schon..schlappe 340€ :/ )

 

Werde weiter berichten..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

Bremskraftzylinder? Ist es gleich zum Bremskraftverstärker?

 

Ich tippe so langsam auf den Bremskraftverstärker.....

 

http://www1.kfzteile24-shop.de/index.php?NAV=Select&SKtypNr=13360&fsel=3

 

Wo hast du ihn her? Audi oder Netz?

 

Ich bin mal gespannt. Geld hin oder her, hauptsache die Rätsels Lösung ist bald da :)

Ich traue der Kugel nicht wenn da was leuchtet.....Außer Tank ^^

Ich berichte ebenfalls weiter, grüße um die Ecke :)

bearbeitet von whitehunter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eh ja sorry meinte den Bremskraftverstärker.

Oh da gibt es den ja noch günstiger oO muss ich meinen gleich wieder abbestellen und dort bestellen.

 

Ich traue dem auch nicht, gerade weil Frau und Kind im A2 fahren.

 

Traurige Grüße vom Kölner Fän nach Köln :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D meine Kugel ist nun bei Audi. Bin auch mal gespannt ob die darauf kommen oder Teile tauschen die nicht kaputt sind wie die es so gerne tun :D koennte eigentlich ein Buch verfassen mot dem Namen "Unfaehige VAG-Werfte. Einen unfaehigeren findet man immer!" :D

 

Was ich schona alles im Leben mot anderen Autos und grad dem A2 erlebt habe ist unheimlich. Waere wohl ein Bestseller :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir hatten unseren Audi bei unserem freundlichen VW Händler :)

Der meinte halt nach einer Diagnose das es der BKV ist. Bis jetzt wollte/konnte ich das eigentlich nicht so rrecht glauben ... naja shauen wir mal viell. haben die ja Recht.

 

Ich würde den BKV auf jedenfall nicht über AUdi kaufen ^^ weil da kostet er schlappe 470 und mit Montage liegste bei 800 :D

 

Das war der Vorschlag von VW ^^ echt nen schnapper Kurs muss man den lassen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der meinte halt nach einer Diagnose das es der BKV ist. Bis jetzt wollte/konnte ich das eigentlich nicht so rrecht glauben ... naja shauen wir mal viell. haben die ja Recht.

 

dachte, dass wir schon soweit waren, da eigentlich alles andere ausgeschlossen werden konnte. müsste das thema nochmal durchlesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab ueber Audi Garantie und meine Sache laeuft ueber Kulanz :D

 

Zahle keinen Cent dafuer :)

 

Montage fuer den BKV ist nicht 10 Stunden :D was fuer ein Verbrecherladen mal wieder....

 

Wo hast vor tauschen zu lassen? Was zahlat du da in etwa?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lasse den bei der Vertragswerkstatt unserer Fa. tauschen (Euromaster)

Kostet wohl um die 150€ dann.

 

Meld dich mal heute was Audi dazu sagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

wird erst nächste Woche soweit sein. Analyse läuft und Info erhalte ich bei Fahrzeugabholung und melde mich dann umgehend.

 

So wie ich es mir aber vorstellen kann tauschen die Pappnasen eh anderes aus und wird nicht der letzte Besuch in der Werft gewesen sein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soooo....Kugel kommt morgen wieder in meinen Besitz :)

Sobald ich dann zu Hause bin schreibe ich die abgeschlossenen Arbeiten hinein :)

 

Damit kann man den Thread als gelöst betiteln :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@whitehunter

Meinste? :-) Nicht das dein Freundlicher was falsches getauscht hat^^

 

Freu mich auf deinen Bericht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich mache mal weiter, wo Nagah aufgehört hat:

 

Mögliche Gründe für den Zentralalarm:

  • aufgescheuertes ABS Kabel in den vorderen Radkästen
  • Bremslicht-Glühbirnen
  • Bremslichtschalter
  • Querbeschleunigungssenser G200
  • ABS-Sensoren an der Hinterachse verstaubt
  • Schlauch der Kurbelwellengehäuseentlüftung undicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@whitehunter

Meinste? :-) Nicht das dein Freundlicher was falsches getauscht hat^^

 

Freu mich auf deinen Bericht.

 

Hi,

die umfaehigen haben wohl den Bremskraftverstaerker getauscht. Moin hol ich den ab. Ich bin gespannt.....erstmal wird er woanders ausgelesen :D ich hatte noch andere Defekte an Kugelblitz. Mal sehen ob alles gemacht worden ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

 

gleiches Problem Marke (Christbaum) ein echt ungutes Gefühl!!

A2 BJ 6/2001 MJ 2001 1,4TDI 75PS MKB: AMF Fin:054777

 

Der Fehler wird abgelegt unter "00812 - Löseschalter für Magnetspule für Bremsdruck (F84)". Der befindet sich ja leider im BKV.

 

Den Fehler mit dem G200 Sensor hatte ich auch schon.. "01423 - Sensor für Querbeschleunigung (G200) 27-10 - unplausibles Signal - Sporadisch" Den Sensor gibs (wenn man glück hat) sehr günstig beim Verwerter(im Golf oder Beetle ist er auch verbaut)(Bitte auf die Teilenummer achten!!). Der Fehler tritt nur auf wenn man die Bremse nur sehr leicht betätigt. Nach einer Fahrt (mit VAG-COM) konnte man den Fehler nachstellen. Der Bremspedalschalter fällt als Ursache in diesem Fall aus.... bei leichter Betätigung im Steuergerät eine deutliche "1". Im Vw Konzern ist dieser Fehler leider auch schon bekannt.

Hat jemand bei seiner Alukugel schon den BKV getauscht?

Arbeitsaufwand?

 

Grüße an alle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

BKV getauscht (Sau Arbeit)... dachte das der Fehler jetzt nun behoben sei. Bis auf eben... gleiches wieder!! Und Nun?

Ich vermute jetzt schon wie auch oben schon vermutet, auf ein Masse Problem. Aber wo ist der Massepunkt für das ABS/ESP Steuergerät? Hab leider nichts im Internet gefunden.

Hat den jemand von euch schon ausfindig gemacht?!

Gruß an Alle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zurück,

 

ich habe einen AUA aus dem selben Baujahr wie Du, McGiver, selber Fehler im Speicher. Nachdem ich den Schalter hinterm Bremspedal gewechselt habe auch die Bremsflüssigkeit wechseln und dabei die Leitungen habe prüfen lassen, habe ich vor ca. 2000km mal entnervt folgendes probiert:

 

Steig mal bei langsamer Fahrt mehrfach voll in die Eisen, so dass das ABS anspringt. Mach das 5-10 Mal - bei mir ist der Fehler vorher alle 30km aufgetreten, jetzt besagte 2000km nicht mehr. Bei den 2000km waren auch Autobahnfahrten dabei, allerdings hatte ich den Fehler tw. auch beim Auffahren auf Stauenden oder beim Abbremsen Richtung Baustelle.

 

Ich vermute, dass selbst beim Wechsel der Bremsflüssigkeit tw. Luft im System verbleibt (wenn auch wenig), welches dann zu diesem Fehlerbild führen kann.

 

Mag sein, dass mein Eindruck mich täuscht - aber nen Versuch ists vllt. wert.

 

Grüße,

nachtlicht-per

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo zusammen,

BKV getauscht (Sau Arbeit)... dachte das der Fehler jetzt nun behoben sei. Bis auf eben... gleiches wieder!! Und Nun?

Ich vermute jetzt schon wie auch oben schon vermutet, auf ein Masse Problem. Aber wo ist der Massepunkt für das ABS/ESP Steuergerät? Hab leider nichts im Internet gefunden.

Hat den jemand von euch schon ausfindig gemacht?!

Gruß an Alle

 

Bremslichtschalter schon getauscht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden