Jump to content
PAPPL

1.2 TDI Wählhebel steckt in Position Stop, Motor geht aus.

Recommended Posts

Hallo,

Heute morgen bin ich ganz normal mit dem A2 in die Arbeit gefahren und alles war in Ordnung.

Nach der Arbeit habe ich normal den Motor gestartet, aber der Schalthebel lässt sich nicht bewegen.

Sobald ich von der Bremse runtergehe stirbt der Motor ab.

Das Lämpchen neben dem Schalthebel für Bremsbetätigung bei Schaltstufenwechsel leuchtet gar nicht. Auch nicht wenn ich mit dem Fuss von der Bremse runtergehe.

Habe daher erst den Bremspedalschalter vermutet und das Ersatz-Biest im Handschuhfach eingebaut, aber keine Besserung.

Habe dann einen Freund mit OBD-Adapter gerufen und folgender Fehler ist im Fehlerspeicher des Getriebesteuergeräts:

 

 

Addresse 02 ****-------------------------------------------------------

**Steuergerät: 6N0 927 735 D *

**Bauteil: DS085 Getriebe *****3081

**Codierung: 00000

**Shop #: WSC 00000

1Fehler gefunden:

01236 - Magnet für Wählhebelsperre (N110)

***********35-00 - -

 

Man hört auch das Klicken von der Hebelfreigabe nicht beim Druck aus das Bremspedal, nur die Kupplungsbetätigung.

 

Das Problem ist, dass ich etwa 100 km vom Freundichen meines Vertrauens entfernt bin und ein Apschleppen auch nicht einfach ist weil ein Gang eingelegt ist und ein Wechsel auf N nicht möglich ist.

 

Habe im Netz wenig Infos zu dem Magnetschalter gefunden.

Wo könnte die Ursache für das Problem liegen und wie löse ich es vor Ort.

:o

 

 

Bin für jeden Tip dankbar.

 

Gruss Pappl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu dem eigentlichen Problem bin ich auch ratlos, könnte höchstens noch auf das Zündschloss tippen. Das könnte eine Macke haben, deshalb will auch der Magnetschalter nicht.

 

Zum Abscheppen:

Du kannst direkt an der Getriebeschaltwelle,die auch vom Gangsteller betätigt wird, den Gang manuell rausnehmen. So kannst du ihn wenigstens zur Werkstatt bringen.

 

Grüße

Mark

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, du meinst die Welle die direkt ins Getriebe geht?

Habe mir auch überlegt ob man nicht Bremspedalschalter ohne abstecken ausbauen könnte, dann müsste die Kupplung offen bleiben bei geöffneter Bremse und der Motor stirbt nicht ab.

Ich dürfte wirklich ein seltenes Problem erwischt haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tag

 

Habe noch einen Wahlhebel vom Lupo 3l da.Der Magnetschalter dürfte identisch sein.

 

Gruß jungera2ler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe gemeinsam mit meinem Freundlichen eine Telefonanalyse gemacht und der Fehler lässt sich vor Ort nicht leicht beheben. Der Magnetschalter ist in dem Plastikblock vom Automatikhebel drinnen und der muss erst ausgebaut und dann zerlegt werden. Man kommt ohne Abbau der Mittelkonsole nicht ran.

Das Auto wird abgeschleppt und ich denke es müsste doch eine Notentriegelung für den klemmenden Schalthebel geben. Gibt es beim DSG auch damit man in N abschleppen kann oder das Fahrzeug zumindest rollfähig ist.

In der Kurzanleitung steht nichts.

 

Der Magnetschalter ist schon bestellt, Audi hat ihn nicht mehr auf Lager, daher ist es eine Werksbestellung und die dauert.... :rolleyes:

 

Der Magnetschalter hängt meines Wissens an der selben Leitung wie die Kontroll-Lampe für Bremspedal drücken, da die Lampe jetzt gar nicht mehr leuchtet könnte auch ein Stecker/Kabel oder die Sicherung defekt sein.

Weiß jemand wo die Leitung für N110 hingeht und wo die Sicherung dafür ist?

Vielleicht liegt's ja daran. Kleine Ursache, große Wirkung, ein Centartikel legt ein ganzes Auto lahm und behindert das Abschleppen, meine größte Fehlkonstruktion am A2.

 

Gruss Pappl

 

Gruss Pappl

Share this post


Link to post
Share on other sites

N110 geht direkt auf das GSG Pin 29. Dazwischen liegt noch 17-fach Steckverbindung rot im Fußraum links vorne.

 

Also Sicherung für Getriebesteuergerät checken.

 

Die Steckverbindung zum wackeln dürfte hinter der Verkleidung A-Säule sitzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke!

Sicherung 43 & 44 habe ich schon geprüft.

Es gibt eine rote Steckverbindung im Fahrerfußraum unter dem Alu-Deckel wo auch das GSG sitzt. Siehe Foto.

Welche Steckverbindung zum wackeln meinst du hinter der A-Säule?

 

Gruss Pappl

1.2TDI_3L_Elektrik.jpg.7210e9a184b5cd2f66ec569de2d62230.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Block neben der Fußstütze an der A-Säule.

 

Das da bloß andere Seite...

attachment.php?attachmentid=35104&d=1306788514

 

Wobei ich zugeben muss, das die von dir gefunde Steckverbindung plausibler aussieht.

Edited by a2-701

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, die Blockierung des Wählhebels kann laut Reparaturleitfaden "5_Gang-Schaltgetriebe_085_DS_Eigendiagnose" mit Hilfe einer Brücke aus einer Hilfsleitung an den Buchsen 29 + 1 an der Mehrfachsteckverbindung des Getriebesteuergerätes aufgehoben werden.

Dazu Brücke anlegen, Zündung einschalten - Magnet klickt, Symbol "Bremse treten" leuchtet wieder.

 

Viel Erfolg

Mark

Edited by DerWeißeA2
Rechtschreibung korrigiert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

das Problem ist gelöst.

 

1: Leerlauf in Stellung S (Stop), 1.2TDI Rollfähig machen:

 

Die einfachste Variante ist den Bremspedalschalter über dem Bremspedal aus der Arretierung drehen und etwas herausziehen, aber angesteckt lassen.

Man kann dann normal starten und von der Bremse runtergehen und die Kupplung ist offen. Ist zwar keine echte Notentriegelung aber reicht für das Abschleppen.

 

2: Problemlösung:

 

Habe an den Steckern und am Getriebesteuergerät unter dem Fahrerfußraum gewackelt. Zusätzlich die Batterie für 10 Minuten abgehängt. Danach funktionierte die Wählhebelsperre wieder ganz normal.

Das Abklemmen der Batterie konnte ich Vorgestern mangels 10er-Gabelschlüssels nicht machen, so wie es mir der Audi-Mann empfohlen hat.

Jetzt liegt immer ein Gabelschlüssel im Kofferraum.

Wieder was gelernt.

 

 

Danke für eure Hilfe.

 

Gruss Pappl

Share this post


Link to post
Share on other sites

..der 10 Schlüssel sollte, wie der Torx30Inbusschlüssel für die Frontscheinwerfer und eine Gangstellerdichtung zur Standartausrüstung des 1.2ers ins Handschuhfaches gehören....

Dann hat man keine Probleme mehr...:D

 

glaubt ihr nicht an "A2 Voodoo":rolleyes:

Edited by Karat21

Share this post


Link to post
Share on other sites
wie der Inbusschlüssel für die Frontscheinwerfer

 

Frontscheinwerfer ist Torx T30 mein lieber :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

gestern hatte ich wieder das Problem mit der klemmenden Wählhebelsperre.

Habe dann wieder die Batterie abgehängt und es brachte diesmal keinen Erfolg.

Daher habe ich den Magnetschalter vom Wählhebel ausgetauscht und gleich danach war der Wählhebel wieder entsperrt.

Dürfte also letztes Mal doch nur Zufall gewesen sein, dass es dann wieder funktioniert hat.

Seltsam ist, dass der Magnetschalter wochenlang problemlos funktioniert hat und dann wieder komplett tot war. Der alte Magnetschalter sieht optisch auch nicht kaputt aus, einzig die Rückstellfeder ist etwas schwach aber immer noch ausreichend stark. :kratz:

 

Anleitung Zerlegen des Wählhebel-Gehäuses beim 1.2TDI:

Es muss die Handbremshebelverkleidung abgebaut werden und auch die Mittelkonsole komplett raus. Habe auch den Handbremshebel abgeschraubt damit es nicht so fummelig ist. Geht alles auch ohne Sitze ausbauen.

Das Wählhebelgehäuse ist unten seitlich mit 4 Stück 13er Schrauben am Kardantunnel mit der Karosserie verschraubt und die gesamte Elektronik mit nur einem Stecker verbunden.

Wenn der Hebel samt Gehäuse raus ist kann man die obere Plastikumrahmung abnehmen und darunter vorsichtig die Alu-Abdeckung vom Wählhebel ausclipsen. Geht am besten mit zwei Schlitzschraubendrehern. Ein Dreher drückt den Clip weg und mit dem zweiten wird die Aluplatte abgehebelt.

Dann Fotos machen damit man weiß wie die Kabeldurchführungen gewesen sind.

Anschließend die seitlichen zwei Plastikclips vom oberen Gehäusedeckel abhebeln und den oberen Teil abheben. Jetzt die Kabelbinder lösen damit die Kabel locker sind.

Dann sieht man auch 4Stück Torx-Schrauben im Plastikgehäuse die man ohne schlechtes Gewissen abschrauben kann. Es springen einem nicht 1000 Federn entgegen wie ich befürchtet hatte.

Dann lässt sich der Mittelteil abziehen und man sieht den Magnetschalter im Gehäuse versteckt. Dort ist alles ziemlich fettig.

2 Stück Kreuzschrauben vom Magnetschalter lösen und am unteren Verriegelungshebel vorsichtig ausclipsen. Das Ende vom Magnetschalter ist in einem weißen Stück Mitnehmer-Plastik eingehängt und sieht sehr zerbrechlich aus. Das Ding gibt es nicht als Ersatzteil, wenn es bricht ist ein kompletter Hebel fällig!

Beim einhängen des neuen Magnetschalters in das weiße Plastik habe ich zum einhängen der weißen Rastnasen einen kleinen Schlitzschraubendreher zu Hilfe genommen und gewaltfrei die Nase eingeclipst.

Alles wieder zusammengebaut und auch beim oberen Gehäusedeckel etwas Schaumstoff untergelegt, das klackert nämlich etwas wenn man den Hebel hin und her schaltet weil die Gehäusehälften nicht 100% anliegen.

Edited by PAPPL

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ein generelles Danke an Pappl für die ausführlichen Beschreibungen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Teil zerlegt. Hat schon jemand nur den defekten Teil des Kabelbaums ersetzt?

Der Entwickler des Kabelbaums hätte für diese anscheinend bewegte Leitung eine feindrähtigere Litze mit einer weniger starren Isolierung nehmen sollen. Ein Querschnitt grösser würde die Defektanfälligkeit auch reduzieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.