avant-tdi

Heute an der Tankstelle - verrückte Spritpreise, verrückte Konzerne

Recommended Posts

Der Rest ist soweitichweiß Stücksteuer. Also fixe Cent und nicht prozentual.

Hui, das wußte ich noch nicht. Win-Win für den Staat, billiger Sprit = höhere Einnahmen weil mehr abgesetzt wird. Dadurch künstlich niedrig "gerechnete" Inflation was man dem Michel als Notwendigkeit zu Steuererhöhungen verkaufen könnte...E-Auto ade!

 

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Man darf aber nicht vergessen, dass die Reallöhne nur bei großen Tarifgebundenen Unternehmen in den letzten Jahren gestiegen sind.

... und natürlich auch bei den MdBs in Berlin! :mmph: [Vorsicht: Politik! :D]

 

Aber wenigstens einer, der mal richtig über sinkende Ölpreise jammert. Aber der sitzt in --- Russland! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich ja mal interessieren würde: Mit welchem Recht besteuert der Staat überhaupt seine eigenen Steuern?

Das betrifft ja nicht nur Sprit, allerdings schlägt es hier am deutlichsten zu Buche, wenn der Spritpreis vor der Berechnung der Mehrwertsteuer zum überwiegenden Teil bereits aus Steuern (Mineralölsteuer, Ökosteuer, Energiesteuer, Bevorratungsabgabe) besteht. Beim aktuellen Preis zu etwa 2/3.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch bei uns in den niederen Landen ist es so daß Mehrwertsteuer über den gesamten Betrag inklusive Energiesteuer gehoben wird. Das hat man sich bestimmt gegenseitig abgecheckt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch, wenn es nicht zu verstehen ist. Gegen die Steuer auf Steuer wurde schon in den sechzigern geklagt. Ist lt. BGH Urteil rechtens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch höchste Gerichte sind nicht unfehlbar. Aber die Begründung würde mich schon mal interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unfehlbar sicher nicht. aber diesen "Formfehler" müsstest Du nachweisen. Alternativ eine Nichtvereinbarkeit des Urteils mit übergeordnetem Recht (z.B. unserer Verfassung / GG). Dann ginge das Ganze vor das BVerfG. Viel Spaß dabei! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auch, wenn es nicht zu verstehen ist. Gegen die Steuer auf Steuer wurde schon in den sechzigern geklagt. Ist lt. BGH Urteil rechtens.

 

Wer Zinsen auf Zinsen kassiert, kann auch Steuern auf Steuern zahlen. Feddich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... und natürlich auch bei den MdBs in Berlin! :mmph: [Vorsicht: Politik! :D]

 

Aber wenigstens einer, der mal richtig über sinkende Ölpreise jammert. Aber der sitzt in --- Russland! ;)

 

Ich denke um den geht es auch hauptsächlich in diesem Ölpreiskrieg. Hoffentlich bleibt er noch lange stur :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, es geht nicht nur um den, sondern auch um die Terrormilizen, die sich über den Verkauf von Öl finanzieren. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich denke, es geht nicht nur um den, sondern auch um die Terrormilizen, die sich über den Verkauf von Öl finanzieren. ;)

 

 

Naja, wenn du was geklautes für die Hälfte verkaufst verdienst du immer noch was. Frag jeden Junkie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fracking ist teuer (USA), die Saudis fördern das billiger...

 

Den Rest könnt Ihr euch selber ausmahlen. Die USA ist jedenfalls kein Freund des zu billigen Öls...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, wenn du was geklautes für die Hälfte verkaufst verdienst du immer noch was. Frag jeden Junkie.

Klar, natürlich! Aber die ganzen "Armeen" müssen ja auch bezahlt werden. Inzwischen sickert ja schon durch, dass viele der Schärgen seit Monaten auf ihren "Sold" warten. Ein Motivationsschub, den Warlords unter diesen Umständen die Stange zu halten, ist das sicher auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

;Podriften wir jetzt nicht

schon wieder in die Politik ab?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Joh, um alle andern Genannten geht es natürlich auch. Seitens der FED wird von Stanley Fischer und Eric Rosengren in den USA bislang nur davor gewarnt, dass man weitere Erhöhungsschritte der Zinsen noch mal überdenken müsse.

Unterm Strich sehe ich die Chance, dass ein Ölpreiskrieg schneller Wirkung zeigt als ein militärisch geführter Krieg und unterm Strich vielleicht sogar billiger ist.

An allen Fronten kämpfen wie durch einen Preiskrieg könnte man eh nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern abend bei einer kleinen Shell aufm Dorf Super für 1,139 getankt - auf dem Rückweg, ca eine Stunde später: 1,389. Diehamsedochnichtalle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Neugier hatte mich dazu bewegt, einmal eine Anfrage beim ADAC zu stellen.

Hier die Antwort:

 

Sehr geehrter Herr Papahans,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Hier in Deutschland ist es gesetzlich erlaubt, dass Tankstellen ihre Kraftstoffpreise selbst festlegen und zudem selbst bestimmen, wie oft und wie stark sie diese am Tag erhöhen/senken. Dafür gibt es keine Vorgaben. 
Normalerweise richten sich die Preise nach der aktuellen Marktsituation, der Tageszeit und der Lage. 
Wir, als ADAC, haben leider keinen Einfluss auf eine Preiserhöhung/-senkung, da wir die Preis- sowie die Grunddaten der Tankstellen automatisch über die Markttransparenzstelle übermittelt bekommen.

Hier ein Link für Sie zur Information über die Kraftstoffpreisentstehung:

"Kraftstoffpreise: Wie entstehen sie?" 

https://www.adac.de/infotestrat/tanken-kraftstoffe-und-antrieb/kraftstoffpreise/entstehung-kraftstoffpreis/default.aspx?ComponentId=51786&SourcePageId=185107
(Unterpunkt 2 Marktmechanismus)

 

Folglich also: Das große Spiel mit dem Kunden! :FLOP:

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin gespannt, wie das später mal an der Stromtanke wird! Vor allem, wenn das Auto dort 8 Std aufgeladen wird. hat man dann bis zu 5 unterschiedliche Strompreise? So von 6-10 Uhr 30 Cent pro Kwh, von 10-13 Uhr 36 Cent pro Kwh, von 13-15 Uhr 39 Cent pro Kwh, von 15-19 Uhr 37 Kwh?!?!?!?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke das es sich an der Ladetechnik orientieren wird. Um so schneller umso teurer. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An der Schnelladesäule? Schwankt momentan  zwischen Pauschale und kostenlos. Und 8 Std, das machst du nur zu Hause. Weil dort solltest du in max. 30 Minuten deine Fahrt fortsetzen können.

 

Hach, da soll mir noch ein Zeitungsfuzzi was von "nervigem warten bis das Auto geladen ist" erzählen. Habe noch nie darauf warten müssen, immer genug Energie für die täglichen Fahrten, immer gleicher Preis. Tankvorgang dauert bei mir stets 40 Sekunden.

 

Kein nerviger Vergleich, nervige Fahrten zur Tanke weil's jetzt billiger ist, nerviges Anstellen, stinkende Finger, nerviges warten bis jeder vor mir seine Zigaretten, Drinks oder Lottoscheine gekauft hat, nichts von dem.

 

Hach, ist dat schehh... B|

  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ab nächstes Jahr wird es spannend. Aral/BP macht für gewerbliche Kunden, die über DKV abrechnen, 24h-Festpreise von 00:00-24:00. Werden immer am Vortag verkündet.
Der depperte Privatkunde darf weiter Spritpreislotto spielen. Bin mal gespannt wo der gewerbliche Spritpreis sich positioniert.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem deutschen Michel kann man es ja auch machen.

 

Die Franzosen reagieren da aber etwas anders. 

 

Edit

Wobei es den Geschäftskunden ja egal ist, wie teuer sie tanken.

 

 

 

bearbeitet von Papahans
  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja nicht bei jedem. Es gibt auch Geschäftskunden wie mich. :Hofnarr:

Da brennt die Luft wenn jemand zum Peak den Tank komplett voll macht.:evilatyou:

Aber ich geb ja zu, wegen dem Zoe isses nicht so mit dem Tankrüssel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und manch andere einfach den Wisch beim Hauptzollamt für das Tanken von Pflanzenöl abgeben... 

oder Autogas tanken...

oder in Frankreich die Karre legal mit Alkohol volllaufen lassen.... und die besoffene Karre heimfahren O.o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.11.2017 um 15:49 schrieb Papahans:

Folglich also: Das große Spiel mit dem Kunden! :FLOP:

 

Egal! In Bayern regnet es, also müsste doch in ein paar Tagen der Spritpreis wieder sinken!? :idee:

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Bedalein:

 

Egal! In Bayern regnet es, also müsste doch in ein paar Tagen der Spritpreis wieder sinken!? :idee:

Peter, Du machst Witze! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, wenn sie bei Dürre steigen, müssten sie bei Regen sinken! Aber leider unterliegen die Spritpreise keinen naturwissenschaftlichen Gesetzen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Bedalein:

Na ja, wenn sie bei Dürre steigen, müssten sie bei Regen sinken! Aber leider unterliegen die Spritpreise keinen naturwissenschaftlichen Gesetzen..

 

Auch nicht, wie ich das mal gelernt habe, nach Angebot und Nachfrage. Der Preis wird nach der jeweiligen Uhrzeit geregelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Papahans:

Der Preis wird nach der jeweiligen Uhrzeit geregelt. 

wenn man sich wenigstens DARAUF verlassen könnte .)2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.1.2016 um 12:04 schrieb Nupi:

 

Viel zu teuer!:eek:

Gestern Abend: BFT Lüdenscheid 20 Uhr 1,189! Super Plus wohl gemerkt.

Bis grad über meinen alten Beitrag gestolpert. Waren das geile Zeiten! Wir mussten leider vorhin tanken. Super Plus 164,9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anscheinend sind wieder irgendwo ein paar schiffe angekommen, an der Hessol in AB gerade 1,359€, gegenüber bei Shell 1,549€, :S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In NRW dürfen Tanklaster jetzt sogar am WE fahren, um die Tankstellen zu versorgen. Diese Ausnahmeregelung gilt bis Mai 2019.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viele Jahren lang haben  Niederländer in Deutschland getankt, es würde speziel Tankstellen an die Grenze gebaut.  Momental ist es schluss damit, die Brennstoffpreise sind fast gleich oder bei uns noch günstiger womit, es keine Tankausflüge mir gibt.:D  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb morgoth:

..... Hessol in AB gerade 1,359€,.... 

 

Die Hessen können es halt. Auch in Unterfranken. B|

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

........und gestern war hier Diesel ganze 3 Cent niedriger als Super Benzin E5:(

Will man uns den Diesel so abgewöhnen:o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Offensichtlich. Und dann begründet man den hohen Preis damit,  dass die Nachfrage gesunken wäre. Trotz der vielen LKW und Dieselloks..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super Plus gestern (Streiktag): 1,59€

Super Plus heute: 1,58€

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden