BOML

Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

Recommended Posts

Äh nein nicht in allen Kantonen. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*outsch* .... bin ich Blö* ....

Habs irgendwie mit nem Rollenlager verbunden ...

 

Besten dank....:o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch Rollenlager sind Wälzlager ;)

 

Was du meinst, sind Gleitlager...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diejenigen von euch die die Ladestrecke abgedrückt haben, wie seid ihr da ran gegangen? Der Golf TDI meiner Freundin zischt extrem laut und ich würde das gern mal tun, mein Schrauber meint, ich müsste die Strecke schon vom Turbo und vom Motor trennen, abdichten und dann beaufschlagen, ein 4-Zylinder-Motor mit interner Abgasrückführung, also Zylinderüberschneidung wäre in keiner Stellung dicht. Wie habt ihr das gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würd ich mit dem jeweiligen TÜV vorab besprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Extrem anhaftenden klebrigen Baumblütenstaub (Linde?) - wie krieg ich ihn schonend vom Lack und von den Scheiben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diejenigen von euch die die Ladestrecke abgedrückt haben, wie seid ihr da ran gegangen? Der Golf TDI meiner Freundin zischt extrem laut und ich würde das gern mal tun, mein Schrauber meint, ich müsste die Strecke schon vom Turbo und vom Motor trennen, abdichten und dann beaufschlagen, ein 4-Zylinder-Motor mit interner Abgasrückführung, also Zylinderüberschneidung wäre in keiner Stellung dicht. Wie habt ihr das gemacht?

Der ATL ist dicht, da reicht es Druck auf die Ladestrecke zu geben (passender Marmeladendeckel oder DN50-Stopfen mit Reifenventil statt Luftmassenmesser). Für die Abgasseite hatte ich einfach den Schlauch von einem Kinderrad ins Endrohr gesteckt und aufgepumpt.

In deinem Fall: Abgasrohr hinten z.B. nach dieser Methode abdichten und dann von vorne aufpumpen. Wo es rauszischt ist es undicht. Kann ggf. auch der Öleinfülldeckel sein...:rolleyes:

 

Obacht: Wenn im Abgasstrang nen paar Millibar stehen und der Stopfen schlagartig rausfliegt kommt da mit der Druckluft ne Menge Ruß mit...hust, hust. Alternativ vorher den Abgastrang reinigen z.B. indem man mit jemandem wettet, daß er den TDI durch Zuhalten des Auspuffs nicht abgewürgt bekommt... :D

 

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Extrem anhaftenden klebrigen Baumblütenstaub (Linde?) - wie krieg ich ihn schonend vom Lack und von den Scheiben?

Versuche es mal im Kapitel "Pflege" ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Extrem anhaftenden klebrigen Baumblütenstaub (Linde?) - wie krieg ich ihn schonend vom Lack und von den Scheiben?

 

Am besten in eine Waschbox fahren und dort ordentlich mit der Hochdrucklanze abspülen. Eigentlich löst sich das Zeug recht gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Zweifelsfall das Autoshampoo einwirken lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe hier ne USB Festplatte mit verschiedenen Daten. Einen Teil davon will ich mit einem Passwort versehen so das ich nur darauf zugreifen kann. Gibt's da eine Möglichkeit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, gibt's da auch ne Möglichkeit dies dann auf einem anderen Rechner zu öffnen? Was ist dieses Bitlocker von Windows 7 ... soll irgendwie ähnlich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst die portable Version von Truecrypt auf die Festplatte ziehen, um so die Entschlüsselung auf anderen Rechnern jederzeit starten zu können.

 

Mit Bitlocker habe ich hingegen keine Erfahrungen, da wird sich sicher noch jemand melden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Truecrypt hab ich grad gezogen ^^ ... irgendwie kompliziert.

Kann man damit die vorhandenen Ordner auf der Platte mit einem PW versehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... irgendwie kompliziert.

 

:huh: Wat? Ehrlich? Viel einfacher wirds nicht.

 

Container anlegen, mit Kennwort versehen, fertig. Das Ding hat sogar nen verdammten Assistenten mit GUI und allem....

 

EDIT: Lesen hilft - es gibt sogar eine Doku...: TrueCrypt - Free Open-Source Disk Encryption - Documentation

bearbeitet von herr_tichy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja... hab scho gfundn wies geht. Dafür muss ich aber so gesehen ein Volumen auf der Platte erstellen wo ich dann die Daten reinziehe. Das is mist. Will die vorhandenen Ordner einfach mit nem PW versehen... da sind nur noch 10 GB frei von 750 GB.... somit müsst ich die Daten irgendwo zwischenspeicher ... was aber nicht geht ^^ ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Güte, keiner stört sich an deiner Sammlung von Fachmaterial zur Hydraulik... xD *duck*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne da sind Urlaubsfotos usw. drauf ... die gehen niemanden auf der Arbeit was an :D ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man auf der Firma schon seine eigene Festplatte mitbringen muss, dann würd ich den nächsten Gehaltsscheck aber GANZ schnell einlösen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mann :D ... da sind auch sachen wo der chef mitbgrinvt die man sich halt auch mit heim nimmt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe einen gebrauchten Prius bei einem Toyota-Händler in Hamburg gekauft und habe natürlich 1 Jahr Garantie auf diesen. Bin ich dann auch verpflichtet, in dem Jahr alle Servicearbeiten bei diesem Händler erledigen zu lassen? Oder darf ich auch zum Toyota-Händler im Nachbarort fahren? Wohlgemerkt: es geht nur um die Wahrung der Garantieansprüche, nicht um die Durchführung von evtl Garantiearbeiten.

bearbeitet von DerTimo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welcher Händler das macht ist egal, solange er Vertragshändler ist.

Ich war mit meinem VW während der Garantiezeit in 3 verschiedenen Werkstätten. Auch die Durchführung der Garantiearbeiten kann bei jedem beliebigen Vertragshändler gemacht werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm...wer gibt mir denn die Garantie? Toyota, oder in dem Fall "Dello"? Weil, der Toyotahändler nebenan gehört nicht zu Dello.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Garantie kommt normalerweise direkt vom Hersteller bzw. einem Sub-Unternehmen (eigene Versicherung). Solange Du Nachweise hast, dass das Auto fachgerecht also von einem lizenzierten Betrieb gewartet wurde, hast Du Anspruch.

Wer der x-tausend Fachhändler das ist, tut nichts zur Sache.

 

Im Zweifelsfall einfach mal nachfragen und auch den Vertrag lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Macht es für den normalen A2 Fahrer einen Unterschied, ob man das FK Silverline oder Silverline X Fahrwerk einbaut?

Ist ja mal eben fast der doppelte Preis. Das lohnt sich doch sicher nicht für die Fahrt zur Arbeit und zum Einkaufen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sollte man bei 90.000 km auch die Stoßdämpfer erneuern?

Für die nächsten 90tkm ists empfehlenswert.

Bei beiden A2's waren die Dämpfer nach 10Jahren und 150tkm hinüber.

Ich denke die 10 Jahre wird deiner auch erreicht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab meine erneuert. Wenn du die Staubkappen eh erneuerst ist es keine Mehrarbeit weil du die Dämpfer eh in der Hand hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es jemanden im Raum Frankfurt der mir mein RSN-E mit dem Kombiinstrument (mit FIS) bekannt macht? Gibt auch ein kleines Trinkgeld :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab glaub knapp ne viertel std. gebraucht, genau kann ichs dir aber nicht sagen, hab keine Zeit genommen^^

 

Kann auch gut weniger gewesen sein :P Man verliert da das Zeitgefühl ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war heute beim Einbremsen der neuen Beläge auf dem Golf (5x 80km/h -> 50km/h, 3x 100km/h -> 25km/h, dann ging mir der Feldweg aus) vom extrem starken Fading bei der letzten Bremsung überrascht. Gehört das so? Habs dann sein lassen und die Beläge und Scheiben bei 50 bis 80km/h abkühlen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist denn vll irgendwo Keramik... Paste dran gekommen, wo se nicht hin gehört?

Z.B. Bremsbelag oder Scheibe?;)

Vll etwas daneben gegangen?

Also die Bremsscheibe und Klötze müssen schon bissl auf einander eingebremst werden.

Wie äußert sich denn bei dir das Bremsfading?

Einfach nachlassende Bremskraft,also musst mehr das Pedal treten, oder was genau?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doof gefragt: ist die Bremsflüssigkeit genauso alt wie das Auto, also vermutlich nicht mehr ganz jung? Falls ja: raus damit und frische rein. Wenn die zuviel Wasser gezogen hat, fängt sie unter hoher Belastung an zu kochen (Siedepunkt zu niedrig) und du trittst schlimmstenfalls ins Leere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@KwW: Nee, da bin ich genau ;) Hab Plastilube genommen, ich vermute, das würde auch rückstandsfrei verdampfen und sich nicht so spät erst bemerkbar machen.

 

Timo, so wars, mehr Pedalweg war nötig, schließlich bis zum Boden. Na dann, dann mach 'mer nächsten Dienstag auch mal neue Bremsflüssigkeit rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hatte ich auch schonmal. Da dampfen eben bei der doch anfangs recht hohen Temperatur die Bindemittel aus dem Belag aus, was für Fading sorgt. Hast eben jetzt alles auf einmal ausgedampft, anstatt über die nächsten 2000km...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls bei diesem Fall (von dem ich zuvor noch nie gehört hab) eine Art Schmierfilm entstehen sollte, dürfte der Pedalweg ja nicht immer länger werden, nur die Bremswirkung schwächer. Der verlängerte Pedalweg "bis zum Bodenblech" bei Tichy spricht eindeutig für mangelhafte Bremsflüssigkeit.

bearbeitet von DerTimo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Bremsbeläge werden doch in der Herstellung schon so stark erhitzt, dass da kein Bindemittel nachträglich durch Wärmeeinwirkung ausdampft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man mal nach ein par saftigen Bremsungen an neuen Bremsbelägen schnuppert stellt man aber fest, dass da noch so einiges ausdampft...

Oft ist auf den Belägen ja auch noch eine dünne Einbremsschicht drauf die sich nach den ersten Bremsungen verflüchtigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden