Jump to content
BOML

Der "ich habe 'ne kurze Frage" Thread

Recommended Posts

Posted (edited)

Ich war heute mit dem ANY zur HU-Vorbesprechung. Es wurden fehlende Verkleidungen um den Dieselfilter herum bemängelt. Ich werde jedoch aus dem Teilekatalog nicht so recht schlau, welche Teile ich dort benötige. Kann mir da jemand helfen?

Teil 4, 11, 12 oder 13?

 

20191007_163147450_iOS.thumb.jpg.e5c8ea4100bcb0b5577d8a87443470a5.jpg20191007_163158840_iOS.thumb.jpg.8239a4d7ab3b3de7711c6cb7748229bf.jpg20191007_163211769_iOS.thumb.jpg.d559427e6491a6f571ea52594a32d205.jpg20191007_163353412_iOS.thumb.jpg.1d6fcc29b94626d2b7ebbd536f0b60b1.jpg20191007_163356605_iOS.thumb.jpg.19dc20a8466d24911ff13b2820a941c7.jpg20191007_163419364_iOS.thumb.jpg.ae2adf19f318f245ec782fbd750844f5.jpg20191007_163425141_iOS.thumb.jpg.b46ae55329546b9fa8a4e245b6463e05.jpg

Edited by spackenheimer
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

WTF wollen die?  Verkleidungsteile bemängeln?

Geh zu einem anderen TÜV

 

Mein any hat vor kurzem neue HU/AU bekommen komplett ohne untere Motorverkleidung. Keine Mängel.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es war für ihn eher ein nice to have und kein muss. Will halt gern guten Willen zeigen. 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim  ATL ist da ne  ca DIN A4 grosse Abdeckung aus Alublech ( gleiche Struktur  wie überm Auspuff ) , müsste beim :Dchen , zu kriegen sein.

Grüssle M`el

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit @Colombiahabe ich mal diese Verkleidung an seinen ATL angebaut. Er hat damals auch verschiedene Ersatzteile zur Auswahl gehabt.

Schliesslich war das Anpassen kein Problem.

Ich würde die Hauptuntersuchung aber ohne diese Verkleidung antreten. Dürfte ausser Aerodynamik wohl wenig Funktion haben.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Granitei:

Beim  ATL ist da ne  ca DIN A4 grosse Abdeckung aus Alublech ( gleiche Struktur  wie überm Auspuff ) , müsste beim :Dchen , zu kriegen sein.

Grüssle M`el

Ja, natürlich. Ich müsste nur wissen welche der verschiedenen. Im ETK ist das nicht so gut ersichtlich welches Teil wohin kommt. 
hat jemand ein Bild von ANY Unterboden im Bereich Hinterachse/Tank?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.10.2019 um 16:36 schrieb herr_tichy:

Bei meinem BBY läuft der Kühlerlüfter nicht an. ScanGauge zeigt bis zu 96°C, KI zeigt stumpf 90°C, also ist der G2/G62 in Ordnung, oder?

 

Der Lüfter dreht sofort, wenn er 12V direkt bekommt. Das "Steuergerät" hab ich schonmal gegen ein anderes gebrauchtes getauscht. Klima ist kaputt und drucklos. Gibt es noch einen Sensor, der für das Einschalten des Lüfters bei zu hohen Temperaturen verantwortliche wäre?

 

 

Oha, Hallo herr_tichy

Der Thermoschalter ist eine Diode, die den Kontakt am Steuergerät auf Masse zieht.

 

Die einfachste Diagnose wäre erstmal, den kleinen Stecker vom Lüftersteuergerät abziehen und dort den entsprechenden Pin auf Masse zu legen. Wenn dieser Pin auf Masse liegt, läuft der Lüfter sofort an.

 

Hier gibts mehr Infos:

 

 

 

 

 

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Suche Teilenummer von dem T Stück von der Spritzwasser verschlauchung.

siehe Foto .

Im Online Katalog finde ich das T Stück aber es sieht nicht so aus wie auf dem Foto 😧

image.jpg

image.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb DerWeißeA2:

Müsste das hier sein: 6X0 955 975.

 

Das sagt der Teilekatalog ! Aber schau dir mal die Bilder an !

 

Ich bin fest überzeugt, das wenn ich das beim Teile Dealer bestelle nicht das Teil bekomme was ich benötige bzw ich fotografiert habe.

 

Deshalb hier auch der Aufruf !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein gleichmäßig an- und abschwellendes, schabend-rasselndes Geräusch hörbar in der Nähe des Schwungrades ist die Kette? Wollte gestern per Stethoskop genauer nach dem Getriebemahlen fahnden (mit mäßigem Erfolg, die Motorseite des Getriebes rattert/schabt genauso laut wie der Motor selbst, auf der gegenüberliegenden Seite ist das Getriebe sehr viel leiser) und hab das zusätzlich vernommen...ist ja ein <100Tkm Austauschmotor. 9_9

 

Jemand wolle kaufen gelben ATL? :bur:

 

Edit: Kann wer einen Getriebeinstandsetzer in Bonn und umzu empfehlen?

  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Fred_Wonz:

 

Das sagt der Teilekatalog ! Aber schau dir mal die Bilder an !

 

Ich bin fest überzeugt, das wenn ich das beim Teile Dealer bestelle nicht das Teil bekomme was ich benötige bzw ich fotografiert habe.

 

Deshalb hier auch der Aufruf !

IMHO wird es das nicht mehr geben da durch die neuen Düsen mit anderen Anschlüssen ersetzt? Also Y-Stück mit zwei Schläuchen statt T-Stück und Weiterleitung.

 

Hier ist ein gebrauchtes Set wo das Teil dabei ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb McFly:

Ein gleichmäßig an- und abschwellendes, schabend-rasselndes Geräusch hörbar in der Nähe des Schwungrades ist die Kette?

 

Die Kette ist am anderen Ende des Motors (Riementriebsseite) zu finden.

Könnte das Rasseln und Schaben vom Zweimassenschwungrad kommen ?

 

vor einer Stunde schrieb McFly:

Jemand wolle kaufen gelben ATL?

 

Immer doch :P.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb McFly:

IMHO wird es das nicht mehr geben da durch die neuen Düsen mit anderen Anschlüssen ersetzt? Also Y-Stück mit zwei Schläuchen statt T-Stück und Weiterleitung.

 

Hier ist ein gebrauchtes Set wo das Teil dabei ist.

 

Danke für die Info .

Ich habe zwei T-Stück beide leider gerissen.

Aber über 30 euro  OH man !

 

Muss wohl versuchen das Teil zukleben !

 

obwohl ich schon die neuen Düsen habe, ab Werk die waren nur nicht beheizt !

Edited by Fred_Wonz

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Schwabe Sorry, mit Schwungrad war in diesem Fall tatsächlich das große Riemenrad gemeint. Ist also schon auf der Kettenseite, aber halt nicht gleichbleibend, sondern im ca. Halbsekundenrhythmus an- und abschwellend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sich eine schlagende Kette bei "örtlichem" hinhören verhält kann ich nicht sagen.

Habe am AMF letztes Jahr die Kette gewechselt (200'km), da beim Anfahren in niedrigen Drehzahlen das Rasseln schon deutlich zu hören war.

Es war auch bei diesem Motor die Kette nicht extrem gelängt sondern der  hydraulische Spannerkolben so stark in die Spannschiene eingearbeitet, dass die Schiene nicht weiter ausfaheren konnte.

Meist wird hier im Forum von gelängten Ketten geredet. Ich hatte aber schon an 3 Motoren (je ca. 200'km) einen eingearbeiteten Spannerkolben.

Deshalb wechsle ich immer mit dem Zahnriemen ab 180'km die Kette mit.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe einen neuen Dieselfilter für den 1.2 tdi gekauft. Den kompletten mit Gehäuse, also die alte Ausführung und nicht der mit Filtereinsatz. 

Da sitzt oben auf dem Flansch für das Ventil der Kraftstoffkühlung/-heizung (?) ein Dichtring. Ist das dann bereits der für die Teilenummer  N90426402, der im Teilekatalog als Teil 3 aufgeführt ist? 

Dann wäre ja nicht mehr zu tun als die beiden Leitungen am Filter zuklemmen, abziehen, Ventil abziehen und andersrum wieder zusammenbauen? Groß entlüften muss man wohl nicht wenn ich das hier richtig gelesen habe?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.8.2019 um 23:05 schrieb Apissimus:

Da ich die Rücksitze meist ausgebaut habe, die Frage:

 

Müssen die Rücksitze beim TÜV drin sein

oder ist dem das egal?

Ich hatte sie zur HU letzte Woche draußen, hat den überhaupt nicht interessiert.

 

Kann jemand etwas zu meiner obigen Frage sagen?

Am 17.10.2019 um 16:14 schrieb spackenheimer:

Ich habe einen neuen Dieselfilter für den 1.2 tdi gekauft. Den kompletten mit Gehäuse, also die alte Ausführung und nicht der mit Filtereinsatz. 

Da sitzt oben auf dem Flansch für das Ventil der Kraftstoffkühlung/-heizung (?) ein Dichtring. Ist das dann bereits der für die Teilenummer  N90426402, der im Teilekatalog als Teil 3 aufgeführt ist? 

Dann wäre ja nicht mehr zu tun als die beiden Leitungen am Filter zuklemmen, abziehen, Ventil abziehen und andersrum wieder zusammenbauen? Groß entlüften muss man wohl nicht wenn ich das hier richtig gelesen habe?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ne, extra entlüften musst du da nix. Nur beim Abhebeln des Kunststoffventils vorsichtig sein, dass es dir nicht zerbricht. Das Wiederaufpressen des Ventils geht gut mit einer Schraubzwinge. Ebenfalls mit Gefühl rangehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke!
Und der Dichtring #3 ist dann der grüne, der auf dem neuen Filter schon montiert ist?

 

image.thumb.png.ec404bfb1741b8c37234801cfa4121fd.png

 

image.thumb.png.5fba2d61d0b0f7839912244b2ecd7244.png

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb spackenheimer:

Danke!
Und der Dichtring #3 ist dann der grüne, der auf dem neuen Filter schon montiert ist?

 

Jupp. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim BMW habe ich im Januar den EC Rückspiegel nachgerüstet und heute Morgen, als ich im Dunklen damit an die Arbeit gefahren bin gemerkt, wie mir die Funktion im A2 fehlt.

Von welchen Audi Modellen passen die Rückspiegel auch im A2 ohne die Aufnahme ändern zu müssen? A3, A4? Bei BMW passt aus den Baujahren fast jeder Spiegel in fast jedes Auto, das ist praktisch und macht die Teilebeschaffung günstig.

Nachrüstkabelbaum gibt es ja praktischerweise.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.10.2019 um 12:01 schrieb spackenheimer:

Beim BMW habe ich im Januar den EC Rückspiegel nachgerüstet und heute Morgen, als ich im Dunklen damit an die Arbeit gefahren bin gemerkt, wie mir die Funktion im A2 fehlt.

Von welchen Audi Modellen passen die Rückspiegel auch im A2 ohne die Aufnahme ändern zu müssen? A3, A4? Bei BMW passt aus den Baujahren fast jeder Spiegel in fast jedes Auto, das ist praktisch und macht die Teilebeschaffung günstig.

Nachrüstkabelbaum gibt es ja praktischerweise.

 

Weiß das jemand? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mein Symphony II hat sich kürzlich grundlos während der Fahrt gesperrt. Die Batterie hatte ich nicht abgeklemmt.  Nach Eingabe des Codes lt. Bedienungsanleitung wollte es sich aber partout nicht mehr entsperren lassen. Gibt es hier vielleicht einen Trick oder hat das Gerät einfach eine Macke?

 

Vielen Dank vorab.

 

Gruß

Bert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klemm doch mal die Batterie für einige Minuten ab und versuchs nochmal. Mehr fällt mir dazu nicht ein, aber ich bin bei diesem Radio auch nicht sonderlich bewandert...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einfach den Code immer wieder eingeben.

Ich musste bei einem BMW E30 ca. 2 Wochen Geduld aufbringen bis das Radio den Code angekommen hat und den Betrieb aufnahm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte ich das schon gefragt: Kann wer einen Getriebeinstandsetzer in Bonn und umzu aus eigener positiver Erfahrung empfehlen? Eine Adresse im südlichen Niedersachsen hätte ich, aber was in der direkten Nachbarschaft wäre netter.

 

Merci, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rosenkrantz in Dortmund.

Macht viel VAG Getriebe und unter anderem den langen 5. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.9.2019 um 20:30 schrieb spackenheimer:

Jepp. Habe das hier gar nicht gesehen, sie heute aber mal auseinandergebsut, Kontakte gereinigt: geht wieder. :)


Leuchte ging seit einiger Zeit wieder nicht mehr. 
Ausgebaut, den markierten Pin nachgelötet, geht wieder. Mal sehen wie lange. :)

 

AC11E7E5-7073-41B3-A463-A70E37394643.thumb.jpeg.bfd734d923cd4fd6df0f84cdbe9d7a92.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage in die Runde.

 

WIE teuer ist eine originale AHK  ? ( NICHT aus dem Zubehörhandel)

 

Wie werden die so gehandelt ?

 

Ich habe ein Verwerter an der Hand, der hat mir aber da ein PREIS gesagt der jenseits von Gut und Böse ist. :-(

 

Deshalb mal die Frage , was so realistisch ist ! 

 

Danke für eure mit Hilfe :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du benutzt die Suche...dann wirst Du auch bei unserem Forum fündig:)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte vor Einbau meiner GDW-Kupplung auch überlegt, was gebrauchtes einzubauen. Aber das lohnt nicht. Für 500€ bekommst Du den Nachrüstsatz mit Kabelbaum und allem, was Du für den Einbau brauchst (Aufnahmen, Nieten, Adapter für den Kabelbaum).

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn du nee gebrauchte Originale für 270€ bekommst, sieht das dann schon wieder anders aus...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die muss dann aber schon nen guten Zustand haben, so dass ich die ohne weiteres einbauen kann.

Wie ist das bei der Originalen mit der Nachrüstung? Muss man da auch an den Rahmen dran gehen, um eine Trägeraufnahme zu montieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Angeblich soll ab BJ 2003 schon die Bohrungen im Holm vorhanden sein ab Werk.

 

Also wäre dann Plug & play, bis auf die Nieten die sollen dann aufgebohrt werden.

 

Also wären so als Richtpreis AHK aus Schlachtfahrzeug 250 bis 300 Euro realistisch  ??

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab 2004 und hatte diese nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Fred_Wonz:

Angeblich soll ab BJ 2003 schon die Bohrungen im Holm vorhanden sein ab Werk.

 

  deshalb auch angeblich  :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Fred_Wonz:

Also wären so als Richtpreis AHK aus Schlachtfahrzeug 250 bis 300 Euro realistisch  ??

 

Dann komm ich mal auf diese Frage zurück: Wenn da Kabelbaum inkl. Anschlussdose dabei ist und alle Teile für die AHK plug-and-play, wäre es okay.

Wenn da aber irgendwas nicht passt oder fehlt, würde ich trotzdem die von GDW einbauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer auf Originalität hohen Wert legt, sollte auf die originale zurück greifen. Oft auch mit einem höheren Aufwand verbunden. 

Der die Ahk nur als erweiterten Nutzwert sieht, soll einfach eine von GDW kaufen. Da ist alles dabei und ist neu. 

Preislich sind 250-300€ für eine originale Ahk von Audi in Ordnung. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde es auch abhängig davon machen, was man damit anstellen will. Wenn man sich die Option auf alle Nutzungsfälle offen halten will, sollte man GDW-Kupplung nehmen. Wenn man nur ab und an mal nen Hänger ziehen will, kanns auch die Audi sein. Denn:

 

Der Haken der Audi-kupplung ist, bis auf die Kugel, aus Alu bzw. einer Legierung die überwiegend aus Alu ist. Manches Zubehör für die Anhängerkupplung - Speziellen sei hier als Beispiel Fahrradanhängerträger von Thule genannt - sollen nach Herstellerangaben nicht mit Alukupplungen genutzt werden. Nun kann man streiten, ob es überhaupt Aluminiumkupplungen gibt, denn das entscheidende ist ja der Kugelkopf und der ist imho bei allen Haken aus einem speziellen Stahl und solang die Stützlast nicht überschritten wird passt ja eigentlich alles. Manches Zubehör klemmt sich auch nur an der Kugel fest und berührt das Alu nicht mal. Trotzdem kann das ggf. zu Unklarheiten und im dümmsten Fall auch zu Problemen im Schadenfall führen.

 

Ich hab auf der letzten Eurobike mit einem Thulemitarbeiter gesprochen und das Thema hinterfragt. Es gibt keine wirkliche Norm in der geschrieben steht, wie ein Haken gemacht sein muss. Lediglich der Kugelkopf ist etwas näher beschrieben bzw. standardisiert. Trotzdem hat mir der Thulemitarbeiter gesagt, unter dem Kugelkopf müssen noch 2cm Stahl sein um eine Freigabe von Thule für deren Produkte zu bekommen. Nachlesen konnte ich diese Aussage im Internet aber nachträglich nirgends, also bleiben weiterhin Unklarheiten.

 

Ich bin mir auch nicht sicher, ob diese Limitierung aus technischer Sich bei jedem AHK-Zubehör Sinn macht. Wahrscheinlich maximal bei den AHK-Produkten, die sich nicht nur am Kugelkopf abstützen / festklemmen, sondern solche, die sich auch am Haken selbst anlehnen. Das könnte dann über kurz oder Lang zu Kerbwirkung führen, die dazu führt, dass der Haken an der Kerbstelle versagt. Ob das schon mal vorgekommen ist? Ich hab noch nie davon gehört...

 

Ob man vielleicht von diesem Umstand eingeschränkt werden könnte, sollte man sich vor der Umrüstung überlegen, indem man prüft, ob das AHK-Zubehör, welches man nutzen will, auf der Kupplung verwendet werden darf (Hersteller befragen).

 

Der GDW-Haken ist vollständig aus Stahl, sowohl die Kugel als auch der Rest vom Haken. Das heißt, da gibts diese Problematik nicht. Zumindest hab ich noch nie ein AHK-Produkt gesehen, welches nicht mit Stahlkupplungen verwendet werden darf.

 

Die zulässige Stützlast ist bei allen erhältlichen Kupplungen für den A2 auf 50kg begrenzt. Vor diesem Hintergrund ist es egal, welche Kupplung man nimmt.

 

Bei einer gebrauchten Kupplung ist dann auch noch zu hintefragen, ob die Teile die in den Holm der Karosse eingenietet werden sollen, auch im Lieferumfang vorhanden sind. Diese zu beschaffen, kann nämlich zum Problem werden. Bei eine Originalkupplung könnten diese Teile (8Z0813941B) entfallen und ich hatte auch schon so meine Hürden, diese Dinger von der GDW-Kupplung nachzukaufen. Immerhin: Bei einer Originalkupplung kann man auch die Teile der GDW-Kupplung verbauen (und wahrscheinlich auch umgekehrt, hab ich aber noch nie probiert).

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb A2-D2:

Bei einer gebrauchten Kupplung ist dann auch noch zu hintefragen, ob die Teile die in den Holm der Karosse eingenietet werden sollen, auch im Lieferumfang vorhanden sind. Diese zu beschaffen, kann nämlich zum Problem werden. Bei eine Originalkupplung könnten diese Teile (8Z0813941B) entfallen und ich hatte auch schon so meine Hürden, diese Dinger von der GDW-Kupplung nachzukaufen. Immerhin: Bei einer Originalkupplung kann man auch die Teile der GDW-Kupplung verbauen (und wahrscheinlich auch umgekehrt, hab ich aber noch nie probiert).

Wen du die hintere Befestigung mit den 6mm Nieten meinst , die ist Baugleich zum Original .

Vom Original gibt es nur noch den Hacken zu kaufen , und der kostet genau so fiel wie die GDW komplett .

Original gebraucht ist zwar dann Original aber wer Garantiert dir deren Schadensfreiheit könnte aus einem Heckschaden stammen also zumindest den Hacken würde ich immer neu kaufen .

Also bei dem Preis nehme ich da lieber die GDW mit Original Fischer Kabelsatz der geht am einfachsten zu klemmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb Bluman:

Wen du die hintere Befestigung mit den 6mm Nieten meinst , die ist Baugleich zum Original .

Vom Original gibt es nur noch den Hacken zu kaufen , und der kostet genau so fiel wie die GDW komplett .

Original gebraucht ist zwar dann Original aber wer Garantiert dir deren Schadensfreiheit könnte aus einem Heckschaden stammen also zumindest den Hacken würde ich immer neu kaufen .

Also bei dem Preis nehme ich da lieber die GDW mit Original Fischer Kabelsatz der geht am einfachsten zu klemmen.

 

Das ist nicht ganz richtig. Die zu nietende Befestigung ist von Audi aus Aludruckguss, im Zubehör aus zusammengeschweißten Stahlteilen. Die Form ähnelt sich ziemlich, aber das Stahlteil ist etwas voluminöser. Das Gewicht ist beim Auditeil sehr viel geringer. Funktional wie gesagt kompatibel. Beim Stahlteil sollte man besonders gut auf das Thema Kontaktkorrosion achten, immerhin ist das eine Stelle, an die gut Salzwasser gelangen kann. Ich schmiere das Stahlteil immer mit Karosseriekleber voll (zumindest flächig an den Stellen, die die Alkarosse beführen können) und niete es dann fest und schmiere außenrum noch eine schöne Fuge hin.

 

Woher hast du die Info, dass es die Kupplung original nicht mehr gibt? Sie wird im Ersatzteilkatalog noch gelistet und ein Preis wird auch noch genannt. Zwar nicht im Zubehörkatalog als Nachrüstsatz, aber aber auf Bildtafel 804-050 als Ersatzteil.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm hab gerade geschaut wird zwar abgebildet es gibt aber keine Preisangabe und es ist Rot unterlegt .

Bei der hinteren Aufnahme ist meines Wissens  die Passung identisch das sie aus AL ist wusste ich nicht danke für die Info ;)

Hab selber eine Kupplung vom Verwerter hier gehabt , hab mir aber dann aus ober genannten Gründen für GDW entschieden auch wegen Fehlenden Befestigungsteilen darum weiß ich das die hintere Befestigung auch beim

Original passt .

Würde mich jetzt immer für GDW und Fischer entscheiden man muss allerdings sehr genau Messen und Bohren aber ich Denke das muss man bei solchen Arbeiten immer :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jop habs gefunden unter E-Teile Tafel 804 mein Fehler :)

 

Aber der Preis na ja Gesamt etwa 1000 Euro :shake:

Ich glaube da muss man nicht lange Nachdenken oder .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo ist eigentlich das Problem?

wenn man die ORIGINALE AHK direkt vom Schlachtfahrzeug über nimmt?

Ok die Verkabelung wird wohl tricki , aber wo ein Will da ein Wg 🤔

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 6.11.2019 um 20:48 schrieb Fred_Wonz:

Wo ist eigentlich das Problem?

wenn man die ORIGINALE AHK direkt vom Schlachtfahrzeug über nimmt?

Ok die Verkabelung wird wohl tricki , aber wo ein Will da ein Wg 🤔

 

Wenn du die Gelegenheit hast, die AHK selbst auszubauen, kannst du auch die Befestigungböcke aus dem Längsträger ausbauen (Nieten ausbohren).

Kabelbaum geht ebenfalls, wenn die AHK nachgerüstet wurde, ansonsten (AHK ab Werk) halt nochmal einen AHK-Kabelbaum dazukaufen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Erfahrungen mit einergebrauchten original AHK sind absolut positiv - da hing bloß noch ein Auto dran. Der originale Kabelbaum ist mit Zwischensteckern versehen, die man nur bei den Rücklichtern einstecken muß. Steuergerät hinter der linken Seitenverkleidung eingebaut, die originale Einbauschablone war auch dabei. Blinkrelais ausgetauscht. Mitte des großen Lochs in den Längsträgern ist 155,5 mm von der hinteren Auflage entfernt. (zur Sicherheit mit kleinerem Bohrer vorgebohrt, um die genaue Passung zu überprüfen - danke Karat21 für den Tipp!) Neue Nieten besorgt und von Audi die Freigabe bzw. Eintragungsunterlagen bekommen (AMF von 2001). Da der Spender die gleiche Farbe hatte, konnte ich die hintere Schürze/Stoßstangenverkleidung einfach umbauen und auch die Heckgewichte an den Spender schrauben. Die Löcher in den Längträgern des Spenders habe ich mit Aluplatten zugeklebt.

Würde ich wieder so machen.

Da ich die AHK nur selten benötige und mir an den fest angebauten immer das Schienbein anstoße, wollte ich unbedingt eine abnehmbare.

IMG_2309[1].JPG

IMG_2313[1].JPG

IMG_2331[1].JPG

IMG_2335[1].JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.