Jump to content
VFRiend

Handbremsseile bei Scheibenbremse hinten wechseln, Fragen!

Recommended Posts

Ich befürchte, dass ich die Handbremsseile tauschen muss nach 173000 km und 9 Jahren. Die Seile rutschen nicht mehr. Beim Studieren des Sachverhalts ist mir aufgefallen, dass es wohl ein vorderes Bremsseil gibt und zwei hintere. Die sind wohl gekoppelt. Reicht es denn nicht die hinteren nur zu tauschen oder muss man wirklich den Mitteltunnel ausbauen. Ich blick da nicht durch.

Der Freundliche meint, Arbeitsmäßig koste das 250 ,- €. Ich hätt mich da ran getraut, wenn ich bloß wüßte was da auf mich zukommt. Wer hat Erfahrung und kann mir Tipps geben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hatte bei mir alle 3 getauscht. nötig waren nur die hinteren beiden. das mittlere vorne ist ziemlich gut durch die hitzeschutzbleche vor äußeren einflüssen geschützt. sah bei mir fast wie neu aus nach über 250 tkm und war auch noch sehr leichtgängig.

im grunde genommen ist das keine doll komplizierte sache. die entsprechenden wärmeschutzbleche abschrauben und dann die seile an den radbremszylindern aushängen. wenn du glück hast kannst du sie dann schon rausfummeln. bei mir war das problem, dass das eine handbremsseil in seinem widerlager fahrzeugseitig ziemlich festgegammelt war. ging dann aber mit etwas rostlöser und nen paar hammerschlägen auch raus.

falls du genauere angaben brauchst gern mal per pn melden.

 

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner Erfahrung nach hakt es bei den hinteren Seilen und nicht bei dem Seil vom Handbremshebel nach hinten. Die beiden Seile sind ummantelt. Diese Ummantelung geht mit der Zeit kaputt. Zudem sind in den Trommeln an dem Seil Federn dran, die das Seil zurückziehen. Die gammeln auch mit der Zeit.

 

Die hinteren Seile kosten pro Seite ca. 10€. Arbeitsaufwand geschätzt ca. 1 Stunde. Das kann man auch gut selbst machen wenn man eine Grube oder eine Bühne zur Verfügung hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

muss mich da mal einhängen. Es gibt ja für den A2 mit Trommelbremse hinten Seile in unterschiedlichen Längen.

Welche soll ich nehmen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meist sind nur die hinteren beiden fest. Welche Länge, erzählt dir der Freundliche, wenn du die originalen nach Fahrgestellnummer bei ihm bestellst. Ich hatte mal welche von ATE, waren natürlich die falschen. Also bitte an der Teiletheke raussuchen lassen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich das recht verstehe, macht es Sinn, primär mal nur die hinteren zu tauschen. Dann werd ich die beim Freundlichen bestellen und es selbst versuchen! Dann kommt man also auch an Ausbaumaßnahmen im Innenraum vorbei. Hab mir das hier in einer Einbauanleitung angesehen wie die Seile irgenwo seitlich der Schweller miteinander vebunden sind. Das Aushängen am Bremssattel bei der Scheibenbremse ist gegenüber dem Aufwand bei der Trommelbremse ja geschenkt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das geht schon. Ist halt bisserl fummelig, da die Verbinder meist fest sind und zwischen Tank und Blech liegen. 2 lange Spitzzangen helfen...

 

Vorab bitte am Handbremshebel die Einstellschraube lösen, sonst ziehst du dir da unten nen Wolf. Nach dem Einbau die Schraube so fest anziehen, dass du bei 2 Rasten angezogener Handbremse die Räder gerade noch eben mit der Hand durchdrehen kannst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab bisher auch noch nicht erlebt, dass das Seil in der Mitte fest war. Die beiden äußeren tauschen reicht.

 

muss mich da mal einhängen. Es gibt ja für den A2 mit Trommelbremse hinten Seile in unterschiedlichen Längen.

Welche soll ich nehmen?

 

Es kommt auf deine Fahrgestellnummer an. Nenn uns bitte Modelljahr und die letzten 6 Zahlen deiner FIN.

 

Fahrzeugidentifikationsnummer – A2-Freun.de Wiki

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann brauchst du links und rechts 8Z0609721F. Mit der Teilenummer findest du z.B. bei X1 Autoteile auch die passenden Teile von ATE/Bosch/TRW

Share this post


Link to post
Share on other sites

@A2-D2: ich habe folgende PIN.....020944. In der Zulassungsbesch. Teil II steht unter (6) 18.07.2003. EZ in 04/04. Und welche Züge bräuchte ich?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, aber eindeutig wirds nur wenn du Modelljahr und die laufende Nummer vom Fahrzeug nennst - bitte leite es von deiner FIN ab.

 

Was in der Zulassungsbescheinigung drin steht ist für Ersatzteilzuordnung wenig hilfreich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entschuldige, ich meinte nicht PIN, sondern FIN (Fahrzeugidentifik.nr.) und die endet genau so wie oben beschrieben. Die ist in beiden Bescheinigungen identisch, oder ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das dachte ich mir schon mit der laufenden Nummer, aber aus Zulassungsbescheinung Teil II Ziffer 6 (= Zulassungsdatum der ABE) oder der EZ 04/04 kann ich leider kein Modelljahr ablesen. Könnte bei dir spätes Modelljahr 2003, 2004 oder frühes 2005 sein... und das geht nur aus der FIN hervor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte noch einwerfen, dass als erstes die Seile getauscht werden sollten. Man sich aber auch auf eine festgegammelte Handbremshebelmimik einstellen sollte.

 

Eine Instandsetzung dieser automatischen Nachstellung wird hier ganz gut beschrieben.

 

Es ist sinnvoll bei Trommel wie auch Scheibe die Bremsseile bei Audi zu bestellen. (Außer man weis es genau...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@a2-d2: Bedeutet die 10. Stelle nun das Modelljahr?

 

WAUZZZ8Z84N.......... da steht an 10. Stelle die 4 also Modelljahr 2004? Stimmt das?

 

Hast übrigens ne PN von mir. Danke schonmal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Korrekt, das ist MJ2004.

 

Du brauchst:

links: 8Z0609721D

rechts: 8Z0609722D

 

Aber, du solltest das nochmal von deinem Originalteiledealer anhand der Fahrgestellnummer verifizieren lassen. Denn da ist ein Fehler im Ersatzteilkatalog der es nicht ausreichend eindeutig macht, welche TN die richtige ist. Der Fehler betrifft aber nur Fahrzeuge mit Scheibenbremse hinten ab MJ2004 mit Laufender Nummer 15000.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möchte Ergebnis mitteilen: Die Handbremsseile waren nicht festgegammelt, sondern beide Bremssattelkolben hinten (Scheibenbremse). So kann man sich täuschen. Nach Tausch der Bremssättel (neue rein) funktioniert auch die Handbremse wieder einwandfrei! Viele meinen ja, der anfängliche "Leerlauf" des Handbremshebels beim Betätigen läge an festgegammelten Seilen. Das hat sich bei meinem A2 absolut nicht bestätigt. Fazit: Bei diesem Problem: Leerlauf Handbremshebel und schlechte Funktion der Handbremse - bitte unbedingt auch die Bremssättel checken. Bei meinem A2 waren diese nach 9 Jahren und 173.000 km definitiv kaputt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bremsättel platt nach 173.000 km? Das sieht mir aber nicht nach normalem Verschleiss aus.

 

Vielleicht wurden ja mal die Kolben unsachgemäß zurückgesetzt - siehe A2 Wiki:

"Wird der Kolben mit Gewalt zurückgedrückt, wird die Nachstellmechanik überlastet und zerstört."

 

Gruß

Ben

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bremsättel platt nach 173.000 km? Das sieht mir aber nicht nach normalem Verschleiss aus.

Meine waren nach 190tkm auch vergammelt. Liegt daran das die 1A im Spritzbereich liegen.

 

Instandsetzung siehe #15

Share this post


Link to post
Share on other sites

@AlMg3: Das hoffe ich mal nicht. Das Auto war immer beim Freundlichen, bis ich es vor drei Jahren gekauft habe. So what, hab heute wieder die HU-Plakette bekommen und das OHNE Mängel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gratulation -- so muss das sein mit dem TÜV!

 

Auf jeden Fall danke für den Hinweis: Beim anstehenden Bremsflüssigkeitswechsel werde ich mir dann die hinteren Bremssättel etwas genauer ansehen im Bereich der Handbremswelle. Vielleicht kann man da ja was mit Fluid Film o.ä. machen, um die Korrosion zu verzögern (bei der geringen Belastung dürften die Sättel hinten kaum warm geschweige denn heiß werden...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich rate zum Kauf oder zur Herstellung eines Werkzeugs um den Kolben im Uhrzeigersinn mal zurück zu drehen. Wenn dies leicht geht, ist es o.k. Sehr schwer oder unmöglich, dann ist der Bremssattel kaputt und gehört repariert. Der Bremssattel wandert raus, wenn man an dem Hebel, an dem das Handbremsseil eingehangen wird, mindestens um einen Winkel von 45 Grad hebeln kann. Wenn dies auch kaum geht (vielleicht 10 Grad, nicht mehr) dann ist der Sattel ebenfalls zu überholen oder auszutauschen. Dieser geringe Hebelwinkel bedingt auch diesen gefühlten Leerlauf des Handbremsengriffs. (Alles gelernt vom Bremsenflicker! )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Freunde,

 

unsere Kugel (108.000 km) hat es auch erwischt. Seit 1 Jahr war der Hebel nach dem anziehen der Handbremse lockerer und danach, nach ca. 5 Minuten und Paar Bremsungen wieder FAST fest. Jetzt, nach 2 längeren Fahrten letzte Woche (1.200 km während des "Wintereibruchs", Sauerlandlinie)==>SALZ? ist ganz locker und bleibt so. Ich habe danach mehrfach die Bremsen geprüft, die waren kalt. Und gestern, nach dem "aktivieren" der Handbremse, blockiert die rechte Seite, die rechte hintere Bremsscheibe wunderbar sauber und heiss geworden... so wie man von vielen anderen Fahrzeugen kennt, ganz ohne Rost...

Was ist die Ursache, Seile oder Bremssattel? Wie kann man "entblocken", damit man fahren kann?

 

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du mußt dich hinters Auto legen und mit Hammer o.ä. den Hebel, an dem das Bremsseil hängt, zurück klopfen. Geht auch mit einem Holz.

Dann aber nicht mehr die Handbremse betätigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat funktioniert, Danke! Jetzt kann man vorerst fahren, die Bremse bleibt kalt. Jetzt muss ich noch feststellen ob Bremssattel nicht defekt ist. Oder die beiden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da Du ein begabter Schrauber bist, ist auch das schnell herausgefunden!

Du drehst mal die 10er Schraube hinterm Handbremshebel ein gutes Stück zurück. (Findest Du unterm dem herausnehmbaren Fach) Dann hängst Du die beiden Kugeln aus den Hebeln des Bremssattels aus. Geht problemlos! Nun wirst Du beim Rumhebeln per Hand schon merken ob die Hebel freigängig sind oder doch irgendwie hängen, sich kaum bewegen lassen, steif sind, in der Bremsstellung hängen bleiben etc. Sollte dies der Fall sein, sind die Bremssättel neu zu machen, alles andere lohnt nicht. Von den sechs von mir betreuten A2 hat noch kein einziger ein Problem mit den Bremsseilen gehabt, immer mit den Bremsen selbst. Ist ja mit der Trommel hinten ein ähnliches Trauerspiel, dass Dich ja nicht betrifft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmals besten Dank!

Kann man vielleicht den Seil direkt am betroffenen Rad aushängen und prüfen ob dieser Hebel sich frei bewegt?

Und: ist die Funktion der hinteren Betriebsbremse bei nicht funktionierender Handbremse schlechter (Rost an der Bremsscheibe an der Gegenseite)?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kann man vielleicht den Seil direkt am betroffenen Rad aushängen und prüfen ob dieser Hebel sich frei bewegt?

 

Lies doch bitte mal den vorherstehenden Beitrag (Nr. 27)!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, die Funktionsstörung der Handbremse verschlechtert nicht die Wirkung der Betriebsbremse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist jetzt interessant: rechte hintere Bremsscheibe, wo der Hebel geklemmt hat, ist sauber, und die linke total verrostet. Vorher waren die beide gleichmäßig grau (Tausch 05.2013, ATE+ATE Ceramic)...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, verständlich, aber die andere Seite hinten bremst jetzt nicht mehr (Rost an der Scheibe), das war vorher nicht der Fall, warum? Sattel im A..?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sattel im A..?

Beläge schwergängig/verkantet. Demontieren, saubermachen und gut geschmiert wieder zusammenbauen. Gilt für beide Seiten.

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi zusammen,

 

kann mir jemand sagen, welche Ersatzteilnummern ich brauche?

Aus der FIN ergibt sich Produktionsjahr 2002, Nummer 008279.

Das vordere Seil ist hinter dem Abzweig gerissen, ich will aber alle tauschen. Habt ihr außerdem noch ne Nummer von den Muttern für die Hitzeschutzbleche auf den Stehbolzen? Da werden auch einige die Demontage nicht überleben.

 

Danke

 

Ammuniumnitrat

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb ammoniumnitrat:

Habt ihr außerdem noch ne Nummer von den Muttern für die Hitzeschutzbleche auf den Stehbolzen? Da werden auch einige die Demontage nicht überleben.

 

Viel eher würde ich mir Sorgen machen, dass die Stehbolzen nicht überleben, und wenn die abreißen, hast du ein viel größeres Problem.

 

 

Bezüglich der TN wird dir sicher auch geholfen werden.

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Bremszug links                                  8Z0 609 721 A

Bremszug rechts                               8Z0 609 722 D

Führungsrohr Handbremszug           8Z0 711 951 C

Federmutter                                      N 907 088 03

 

Alles ohne Gewähr........

Edited by ttplayer
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, die Nummern haben gestimmt und der Wechsel ging besser als gedacht. :HURRA: Die Stehbolzen mit Mutternüberresten haben jedenfalls am meisten aufgehalten. Aber mit Dremel ging's

Die unterschiedlichen Nummern der hinteren Züge haben mich irritiert, denn ich bekam zweimal das gleiche Teil mit beiden Nummern drauf. Hat aber gepasst - ist also identisch.

Das Rohr gibt's nur über Audi und die Muttern auch.

Also Danke nochmal in die Runde!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, vielen Dank erstmal schon für die Informationen, die ihr hier zusammengetragen habt!

 

Leider werde ich aber bezüglich der Teilenummern für die Handbremse nicht ganz schlau: Mein A2 (90PS Scheibenbremsen) hat die laufende Nummer 11459 aus Modelljahr 2004. Kann mir da jemand weiterhelfen?

 

Vielen Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Taigatrommel:

[...]

Leider werde ich aber bezüglich der Teilenummern für die Handbremse nicht ganz schlau: Mein A2 (90PS Scheibenbremsen) hat die laufende Nummer 11459 aus Modelljahr 2004. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Ich gehe davon aus, dass deine Fahrgestellnummer so aussieht:

WAU ZZZ 8Z ? 4 ? 011459

 

Im ETKA auf Bildtafel 711-50 Position 13:

  • für rechts: 8Z0609722D (PR-1KD = Scheibenbremse)
  • für links: 8Z0609721A (PR-1KD & bis Fahrgestellnummer >> 8Z-4-015 000*
  • Das * Sternchen am Ende hatte mich anfangs irritiert - interpretiere es einfach als Punkt / Ende

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.10.2019 um 10:42 schrieb Taigatrommel:

[...]

Leider werde ich aber bezüglich der Teilenummern für die Handbremse nicht ganz schlau: Mein A2 (90PS Scheibenbremsen) hat die laufende Nummer 11459 aus Modelljahr 2004. Kann mir da jemand weiterhelfen?

sorry, habe etwas vergessen:

wenn in deinem Serviceheft auch PR-T60 gelistet ist (laut A2-Wiki: 3 Zylinder-Dieselmotor 1,4L, Aggregat 045.D), dann ist das linke Seil 8Z0609721E (PR-1KD+T60)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.10.2019 um 14:13 schrieb Bleifuß:

wenn in deinem Serviceheft auch PR-T60 gelistet ist (laut A2-Wiki: 3 Zylinder-Dieselmotor 1,4L, Aggregat 045.D), dann ist das linke Seil 8Z0609721E (PR-1KD+T60)

 

Vielen Dank! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.