Jump to content

Original Batterie Leistung Größe Spannung 66 KW TDI Akku


Herr Rossi
 Share

Recommended Posts

Hallo!

 

Kann mir jemand sagen, welche Originalbatterie/ -Akku in einem 66 Kw TDI aus dem Baujahr 2004 steckte?

 

Es wird hier immer behauptet, es wäre grundsätzlich eine 80 Ah gewesen. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass eine 7 davor stand. Irgendwas mit 74 bis 77 Kw. Ich meine, eher 77 Kw. Oder irre ich mich da?

 

Weil ich danach keine Batterie in Nachrüstqualität von WMTec in dieser Leistungsgröße bekommen konnte, kam eine 80 Ah von WMTec zum Einsatz (70 Euro + 25 Euro Einbau). Die fängt nach drei Jahren schon an zu schwächeln. Werkstatt sagt, sie hätte nur noch 48 Prozent Startleistung oder sowas und mir empfohlen, damit zu leben und bei Kälte etwas länger zu orgeln oder auf Nummer sicher zu gehen. Meine Hauswerkstatt schmeißt die WMTecs gerade raus, weil zu schlechte Erfahrungen. Nun, ja!

 

Jetzt hat die freie eine Werkstatt eine noch größere eingebaut:kratz::confused:, eine Volkswagen TU3 Exide Economy Battery JZW 915 105 B, 12 V, 85 Ah, 750 A EN SAE, GS (Made in Spain).

 

Ist diese Größe nicht langsam zuviel des Guten? Ich muss ja schließlich keinen Panzer starten und meine tägliche Fahrleistung beträgt zur Zeit ca. 44 Kilometer, 22 pro Strecke. Habe Sorge, dass ich die Batterie nie voll kriege.

Die Werkstatt meint: "Keine Sorge, alles gut, passt schon! Kleiner nie, größer geht immer! Was für eine philosofische Aussage:huh:

 

Der Werbepreis bei VW liegt bei 144 Euro. Die Werkstatt konnte sie günstig schießen für 90 Euro - inkl. Einbau.

 

Was meint ihr?

Link to comment
Share on other sites

batterie wirst du schon voll kriegen. bei unser kugel ist soweit ich weiß genauo wie auch beim t5 oder auch den meisten anderern fahrzeugen aus dem vw konzern eine 120A lima standard. damit sollte jede batterie voll werden. (beim t5 camper sind es ja sogar 2 oder 3 die geladen werden müssen) wenn die batterie größer ist entläd sie sich auch weniger bei den startvorgängen und hält somit länger (--> weniger vollständige lade-entladezyklen)von daher passt das schon

 

 

mfg

Link to comment
Share on other sites

schau mal auf die "neue" Batterie wie alt die schon ist ? ;)

 

Exide: he fourth or fifth character is the month. The following numeric character is the year. A-M skipping I. For example, RO8B0B=February 2000

 

Nicht dass die dir ein faules Ei in den Kofferraum gelegt haben. Die war ja sehr preiswert :)

Edited by phoebus
Link to comment
Share on other sites

Die Befürchtung die Batterie nicht voll zu bekommen ist völlig unbegründet. Als Faustregel sagt man, daß eine Bleibatterie maximal 10% ihrer Kapazität als Ladestrom benötigt. Das wären bei 85Ah max. 8,5A. Deine Lichtmaschine leistet jedoch 120A die trotz elektrischen Zuheizer und diversen anderen Verbrauchern nicht ausgeschöpft werden.

Link to comment
Share on other sites

richtig, viel wichtiger ist die Ladeschlussspannung bzw Limaspannung die an der Batterie anliegt dass sie wirklich vollgeladen werden kann.

Wenn beim Starten 1Ah verbraucht wird dann ist es schon sehr viel beim Diesel!

Edited by phoebus
Link to comment
Share on other sites

In diesem Zusammenhang folgende Story: Mein Bruder hatte einen Passat VR6 mit Vollausstattung. Dem ging im Sommer die Batterie kaputt, auch so ein Trum von Batterie. Ich lieh ihm damals eine ausgebaute gebrauchte Batterie aus einem Polo: 36 Ah Kapazität, die sollte bis zur Neuanschaffung einer Batterie schon reichen. Dachte ich! Als ich das Auto fünf Jahre später verkaufen sollte, war genau diese Batterie immer noch drin! Und reichte selbst in den fünf vergangenen Wintern vollkommen aus.

Link to comment
Share on other sites

Interessant! Hab im A2 derzeit eine 44Ah Starterbatterie drin (damit die dort eigentlich beheimatete 80Ah-Batterie im Keller ein paar Wochen CETEK-Pflege bekommen kann). Meine Befürchtung war, dass bei stark verkleinerter Batterie diese dann durch evtl. zu hohe Ladeströme beschädigt werden könnte. Das scheint ja nicht unbedingt der Fall zu sein und ich muss doch nicht alle Verbraucher einschalten...

 

PS: Bin bisher noch nicht hinten abgehoben :rolleyes:

Jetzt hat die freie eine Werkstatt eine noch größere eingebaut:kratz::confused:, eine Volkswagen TU3 Exide Economy Battery JZW 915 105 B, 12 V, 85 Ah, 750 A EN SAE, GS (Made in Spain).

Eine solche Batterie haben wir in unseren T4 Bus jetzt auch bekommen; dort war vorher ebenfalls eine originale 80Ah-Batterie drin. 5Ah mehr machen den Bock nicht fett - mach mir keine Sorge, dass 85Ah-Batterie nicht voll werden könnte. Aber in einen A2 würde ich sie freiwillig nicht einbauen (obwohl für die Balance vermutlich nicht schlecht). Dort sollten es auch 70 bis 75 Ah tun. Vielleicht sogar nur 44AH? :D

Link to comment
Share on other sites

44 Ah ist aus elektrischer Sicht ausreichend für einen 1,6er Benziner, aber es macht schon Sinn mehr Reserven zu haben, gerade wenn viel Kurzstrecke gefahren wird.

 

Übrigens, Mein erster A4 1,6 BJ 1994 hatte eine 36Ah, ein BJ1997 eine 44Ah.

Link to comment
Share on other sites

Guest FinnFrank

Hallo,

Mr. Rossi sprach von einer Batterie mit "Nachrüstqualität". Soweit so gut!

Aber was versteht man unter "Nachrüstqualität"? Vor kurzem bot ein hier sehr bekannter und beliebter Supermarkt namens NORMA Batterien mit verschiedenen Leistungsstufen an. Wurden aber als "Erstausstatter-Qulität" bezeichnet!

Ich bin der Meinung, dass es sich hierbei um einen Qualitäts-Unterschied handelt. Habe es vor einiger Zeit in einem Thread begründet. "Erstausstatter-Qualität" ist der Qualitäts-Begriff für eine Batterie, mit denen eben nur Neufahrzeuge ausgestattet werden! Halten (i.d.R.) auch entsprechend länger.

Die meines A2 erfreut sich noch nach 11 Jahren ihres Lebens :)!

 

Wie steht es mit der "Nachrüstqualität"?

 

Gruss Blacky

Edited by FinnFrank
Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

...dumme Frage eines Kaufmanns: Ich gehe davon aus, dass - sofern die Batteriespannung bei 12V liegt - es theoretisch egal ist, mit welcher Nettkapazität (aH) und Kälteprüfstrom (A) die batterie ausgestattet ist? Klar, umso höher AH und A, desto besser sollte es sein, aber unabhängig davon, sollte es doch egal sein - oder? Danke vorab.

Link to comment
Share on other sites

Auch ein Kaufmann kann recht haben ;)

Die Kapazität in Ah sollte nicht geringer sein, als die Originalkapazität (wegen des Ladestroms).

Nach oben sind aber kaum Grenzen.

Der Kälteprüfstrom spielt hier keine Rolle.

 

Btw. Wer Batterieprobleme wegen zuviel Kurzstrecke hat, braucht keine grössere Batterie sondern eine stärkere Lichtmaschine.

Link to comment
Share on other sites

Guest erstens

Inzwischen ist meine nie nachgefüllte Batterie ja über 14 Jahren alt.

Läuft.

Im BMW musste ich die recht neue (linke) ein wenig auffüllen (weil die da öfter leer laufen bzw. am Erhaltungslader hängen). Und die zweite (rechte, parallele) Batterie hatte gar keine sichtbar flüssige Säure mehr, sondern war trocken. Die habe ich jetzt entsorgt und ersetzt, jetzte taugen die beiden parallelen Batterien auch wieder was. (die rechte war eh schon abgeklemmt)

 

Weniger Kapazität im A2 ist im Rahmen dessen, wie die Lichtmaschine eben ausgelegt ist (vom Ladestrom her) möglich aber in Grenzen, da der Startstrom eine Batterie größerer Kapazität weniger belastet als eine kleine. Die Serienbatterie hält v.a. daher so lange, weil sie für den Startstrom eigentlich unnötig überdimensioniert ist. Das erhöht die Lebensdauer.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 9

      AUDi A2 1,2 TDI Klammer Sicherung Schalteinheit

    2. 33

      4. Audi A2 Schraubertreffen in Lippetal / Gern mit regionalen und überregionalen Gästen !

    3. 0

      Wischwasserschlauch / T Stück gebrochen. Ersatz?

    4. 16

      Federn A2 1,4 MIT OSS, 2x orange, 1x grün, 2x blau, 8Z0511115R

    5. 33

      Ladeluftschlauch 90PS TDI

    6. 10

      Häufigste Todesursachen des A2

    7. 33

      4. Audi A2 Schraubertreffen in Lippetal / Gern mit regionalen und überregionalen Gästen !

    8. 10

      Häufigste Todesursachen des A2

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.