+MichaelB+

Siebter Besuch beim TÜV

Recommended Posts

So heute habe ich den dritten TÜV-Besuch für mich und die siebte Hauptuntersuchung inkl. AU für meine Knutschkugel hinter uns gebracht.

 

Ich hatte einen erheblichen Mängel, der aber nach ca. 20 min beseitigt war, und ich schließlich trotzdem die Plakette bekommen habe.

 

Der Mangel war ein total beschlagener rechter Scheinwerfer (gestern hat es hier in Erfurt kräftig geschüttet und das Auto steht draußen).

Erst ein Mechaniker machte mich kurz vor Ende darauf aufmerksam, dass ich so nicht durchkomme...

Also Motorhaube ab, Rückdeckel aufgeschraubt und Stand, Abblend und Fernscheinwerfer ein.

Zum Glück war der Prüfer einsichtig (Zitat: "Wir wollen jetzt nicht päpstlicher sein, wie der Papst") und hat mir noch während des Abtrocknens die Plakette aufgeklebt.

 

Abgaswerte waren i.O. (vorgestern war die MKL an:D heute nicht mehr), die Bremswerte waren gleichmäßig. Eventuell lade ich den Bericht mal hoch.

 

Wünsche euch alle ein fröhliches und knitterfreies Fahren:racer:

Gruß, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nö, der Klotz ist falschrum drauf, Belag außen, Metallplatte innen und der Fahrer ist anscheinend sowohl blind als auch taub. Dann bekommt man das so auch im ganz normalen Fahrbetrieb hin. Gute Nachricht: Die Klötze kann er noch nehmen, muss sie nur rumdrehen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MichaelB: Herzlichen Glückwunsch:TOP:

 

Zu der "Bremse des Schreckens": Ihr interpretiert das völlig falsch! Der gute Mann wollte doch nur die Umwelt schonen und hat den Bremskoltz absichtlich falsch rum eingebaut, damit beim Bremsen kein Antimontrisulfid entsteht. Da ist mal einer auf höchstem Niveau verantwortungsbewusst und wird dann derart missverstanden...ach ja...:mmph:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beschlagener Scheinwerfer als erheblicher Mangel, tst...

 

Solange du die Bremsklötze richtig rum verbaut bekommst... :D

 

(Bild)

 

Mit freundlicher Genehmigung der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH

 

Ich hätte nicht geglaubt, dass so etwas möglich ist.

 

Das Gröbste was ich jemals erlebt habe, ist dass jemend die Trommelbremsbeläge mit HALBRUNDSCHRAUBEN auf die Bremsbacken aufgeschraubt hat. Diese Schraubenköpfe hinterließen solche schönen Riefen in den Trommeln, dass diese dann auch erneuert werden mussten.

Leider habe ich damals kein Bild davon gemacht. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So heute noch mal nachgeschaut.

Es ist wirklich der siebte TÜV. Irgendwann wurde er wohl schon nach einem Jahr vorgeführt.

 

Interessanterweise haben meine Bremsscheiben schon wieder einige Riefen, nach einem Jahr...:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne neue Bremsscheiben wäre ich auch nicht durch den TÜV gekommen, dabei hatten die nicht mal 25000km drauf :rolleyes: Interessant zu lesen, dass mein A2 nicht alleine dieses Riefenproblem hat.

 

Nasse "Äuglein" hat er leider auch, aber der TÜV Tag war zum Glück einer der warmen September-Tage :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheiben und Beläge 80.000 km drauf, Scheiben zeigten ein Tragbild von ca 70-80% (der Rest ist rostig). Da die Bremswerte gut waren, gab es keinen Mangel. Original hatte 110.000 km gehalten und sah dann etwas schlimmer aus, dann kam ATE Standard rein (nix Powerdisc oder Ceramic) und das hält fast genauso lange. Schön.

 

Die linksseitig halb rausgerutschte Stabi-Buchse war auch nur einen Kommentar wert. Vor zwei Tagen kam sie nach X Jahren Stillstand ganz raus, jetzt klonkt es, nun kommt sie neu.

 

Hat der Sachverständige oder Prüfer beim :-) gemacht, haben das Auto einfach morgens dort abgegeben und Abends mit neuer Plakette wieder abgeholt. (Und am Tag vorher den rechten Scheinwerfer innen getrocknet.....).

 

EDIT: War aber noch nicht die 7. Hauptuntersuchung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@+MichaelB+: Da hast Du ja ein total verkehrsunsicheres Fahrzeug zum TÜV gebracht! :D:D:D

Zum Glück konntest Du den Schaden ja noch beheben! :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch einen erheblichen Mangel beim letzten (5'ten)Tüv vom silbernem FSI. Fahrzeugschein vergessen. Nach Beseitigung des "Schadens" kam er ohne Probleme durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So dieses Mal (das erste Mal) muß ich die Statistik mit meinem 3l A2 runter reissen :(. Erheblicher Mangel - Bremsen vorne verschlissen und Leuchweitentregulierer für das Abblendlicht war ohne Funktion :erstlesen:. Einen Tag später dann ohne feststellbare Mängel durchgewunken- hab nun Ruhe bis Nov 2017 ;-) :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute 7. TÜV-Vorführung mit meinem AUA (EZ 03/2001, seitdem meiner). Bestanden. Juhu.

 

Zur Vorbereitung habe ich die Trommelbremse aufgemacht / gereinigt, sowie geringe Flugroststellen am Fahrwerk beseitigt. Dann noch einmal drumrum gelaufen und dabei La Paloma gesungen. Sonst nix. Ging ohne Probleme drüber.

 

Der KFZ-Schein ist jetzt vom TÜV vollgestempelt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein A2 hat gestern leider keinen neuen Aufkleber bekommen, die ungleichmäßige Wirkung der hinteren Trommelbremse, naja, hätte man frei bremsen können, aber der feuchte rechte Stoßdämpfer hinten, da gab es zu Recht kein Pardon. Naja, wieder 300€ fällig....

 

Gruß

 

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorgestern meinen 3L Bj 3/2003 im Rahmen einer Inspektion (Habe die Life-Time-Garantie noch) mit neuer TÜV-Plakette und ASU versehen lassen.

 

festgestellte "Mängel" :

1) Die gelbe Beschichtung der Birne des hinteren Blinkers BEGANN (!!!) abzublättern :D

 

2) Ablaufdatum Verbandszeug überschritten.

 

Abhilfe: neue Blinkerbirne hinten (Skandal: hielt nur 270.000 km :D) und neues erste-Hilfe-Paket.

 

ansonsten alles tip-top, insbesondere Abgastests weiterhin klar unter dem maximalen wert und Bremsleistung klar innerhalb der 3L-Sollwerte (wobei die ja beim 3L bereits ab Werk ziemlich erbärmlich ist).

 

km-Stand immerhin gut 270.000 km.

 

Seit meinem Kauf im Jahr 2007 wird meiner von Herrn Otto in Aachen gewartet - diese Adresse kann ich nur in höchsten Tönen loben. Er kennt die 3L-Technik perfekt und findet nicht nur jeden Fehler, er vermeidet auch unnötige Kosten, weil er NICHT wie so manch Andere wild austauscht.

 

:)

bearbeitet von Mehrschwein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nun hat mein A2 das 6. Mal den TÜV Besuch ohne Mängel bestanden.

 

Lustig waren die Kommentare vom Prüfer:

Der ist aber in einem guten Zustand, so sauber.

Das hat richtig Spaß gemacht, bei so einem Auto, was so gut in Schuss ist.

 

So soll es sein :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auch so, den neuen HR Stabi hat er auch gleich eingetragen.

 

"Ist der silber oder blau" war die Frage ale es unterm Auto stand.

Ich dachte der will mich ver...

Ich sagte, silber sind nur die Schellen, der ist schon blau!

"Ja, er hätte eine rot/grün Schwäche, da ist es manchmal schwierig."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nachdem der Tüv-prüfer noch mal in die Verlängerung wollte,

hat mein A2 auch wieder Tüv, diese mal ohne Mängel.

 

beim ersten Anlauf zu behebende erhebliche Mängel:

Schwingungsdämpfer 2. Achse links Anschlagsgummi beschädigt

Abblendlicht links Einstellung zu niedrig

Umweltbelastung: Motor undicht - Ölverlust mit Abtropfen

Feststellbremse Betätigungseinrichtung Hebelweg/Pedalweg zu gross

 

geringe Mängel:

Schalldämpferanlage hinten Wärmeschutz Befestigung mangelhaft

Feinstaubplakette Kennzeichen nicht lesbar

 

nach dem ich den Tag unterm Auto gekauert habe bin ich jetzt

Platt und zufrieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gutes Auto! Für die Trübung keinen Mittelwert da im ersten Anlauf 60% unter Grenzwert. Neuer Lufi und Software der Marke "Schwarzer Frosch" nimmt der AU den Schrecken. Ansonsten bekommt man den Eindruck Prüfer mit der Prüfung eines A2 glücklich zu machen... :D

 

Mängelfrei bis auf bekannten leichten Ölnebel rund um den Motor, und die neuen (09/2015) Sättel hinten ziehen bei der Handbremse einseitig, aber noch in der Toleranz. Muß ich wohl nochmal beim nächsten Bremsenservice die Bremszüge nachfetten.

 

Happy Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin mal auf meine HU im Oktober gespannt. Ob ich versteckte Kameras installieren sollte?

 

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bin mal auf meine HU im Oktober gespannt. Ob ich versteckte Kameras installieren sollte?

 

:D

Mußt Du pro forma eine HU machen und dafür womöglich die Gebühren bezahlen? Neee, oder? :kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Disregard! Hatte bei "HU" an "AU" gedacht...war vorm zweiten Kaffee. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gutes Auto! Für die Trübung keinen Mittelwert da im ersten Anlauf 60% unter Grenzwert. Neuer Lufi und Software der Marke "Schwarzer Frosch" nimmt der AU den Schrecken. Ansonsten bekommt man den Eindruck Prüfer mit der Prüfung eines A2 glücklich zu machen... :D

 

Mängelfrei bis auf bekannten leichten Ölnebel rund um den Motor, und die neuen (09/2015) Sättel hinten ziehen bei der Handbremse einseitig, aber noch in der Toleranz. Muß ich wohl nochmal beim nächsten Bremsenservice die Bremszüge nachfetten.

 

Happy Cheers, Michael

 

Die Bremsseile vom A2 sind eigentlich beschichtet, sodass ein Nachfetten nicht nötig ist.

 

Wenn das bei dir so ist, dann überprüf die doch mal auf Korrosion oder Beschädigungen der Hülle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Bremsseile vom A2 sind eigentlich beschichtet, sodass ein Nachfetten nicht nötig ist.

 

Wenn das bei dir so ist, dann überprüf die doch mal auf Korrosion oder Beschädigungen der Hülle.

Naja, die schwache Seite ist die wo der Bremszug neu ist. :kratz:

 

Jacke...da mach ich mir Gedanken wenn das Auto mal wieder auf der Bühne steht und ich noch Zeit habe, ansonsten in zwei Jahren. Wer braucht schon ne Handbremse (außer in Finnland)? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann sich das Seil dehnen? Passiert so auch bei Bowdenzügen am Fahrrad und sollten nach einiger Zeit nachgestellt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soo, kann auch hier Vollzug beim Siebten HU-Termin melden!

 

War Anfang November schonmal dort, leider ist ihm dann die (an-)gebrochene Feder vorne Rechts aufgefallen, so dass ich erstmal ohne Plakette heim musste. (War ja nur ca. 1/4 einer Windung abgebrochen, der alte Serienfehler)

 

Wollte ja aber eh Dämpfer und Federn neu machen, also hat der Prüfer den Vorgang nur beschleunigt - und jetzt ist wieder Ruhe für 2 Jahre. ;)

 

Btw: 99€ an Prüfungsgebühren für 1/2 Stunde Routinearbeit ist echt happig. ...:crazy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

heute den siebten TÜV- und ASU-Termin erledigt bei ca km-Stand 575.000

 

Keine Beanstandungen, keine Hinweise, keine Empfehlungen.

 

TÜV-Prüfer a2-Fachmann und Fan. Findet A2 ist eines der besten Fahrzeuge, die Audi je gebaut hat. Da hat man was mit sehr langer Haltwertzeit gebaut. Einen guten und gut gewarteten zu bekommen ist eine Kunst.

 

Wurde das letzte mal gewartet vor 30.000 km in Asslar, dazwischen lediglich ein Ölwechsel und Sichtkontrolle vor dem TÜV durch meinen Sohnemann (Mechatroniker bei Opel).

 

Beste Grüße in die Runde und schöne Feiertage.

Der Rüttelplattentreiber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am vorletzten Tag des letzten Jahres den nunmehr 7. TÜV meiner Kugel gemacht. Kurz vor der in bälde anstehenden Viertelmillion Kilometer.

 

Mein erster TÜV mit dem A2 (1.2 TDI) --> = mind. 11 Monate ohne Liegenbleiber :D

 

Ergebnis: "Ohne jegliche Mängel" & Kommentar "Guter Zustand".

 

Selbst die (Alu-) Trommelbremsen hinten funtionierten i.O. - die hatte ich mir von Innen noch nicht angeschaut.

Allerdings sollte ich fairerweise erwähnen, dass ich binnen eines Jahres einen guten tausender in Verschleißteile & Werkzeug investiert habe. Sämtliche Arbeiten in Eigenleistung. Innenraumlüfter & Klimasensoren sind noch nicht angegangen worden... funktionieren derzeit noch - sind aber fällig :rolleyes:

 

 

Aber ehrlich gesagt ist ein TÜV kein besonderes Qualitätsmerkmal. HU/AU besagen sozusagen nur, dass bei einer (oft flüchtigen) Sichtprüfung keine Einwendungen gegen die amtlichen Mindestanforderungen an die Verkehrssicherheit & Abgasanforderungen gefunden wurden ;)

bearbeitet von MartinB82

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

Aber ehrlich gesagt ist ein TÜV kein besonderes Qualitätsmerkmal. HU/AU besagen sozusagen nur, dass bei einer (oft flüchtigen) Sichtprüfung keine Einwendungen gegen die amtlichen Mindestanforderungen an die Verkehrssicherheit & Abgasanforderungen gefunden wurden ;)

Und trotzdem gibt es (bestimmte Serien von) Marken, wo beim dritten TÜV schon 20% der geprüften Fahrzeuge durchfallen. Wenn man diese Statistik dann noch mit der vom ADAC gegengleicht, wo ja nur die "Liegenbleiber" gewertet werden, hat man schon eine Vorstellung davon, welche Autos von welcher Marke man besser nicht kaufen sollte ... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo ich gerade den Thread durchgelesen habe, was ein Glück das so ein Verbandskasten aus 2002 bis heute keinem TÜVer aufgefallen ist. Ist der eigentlich wirklich relevant für die Plakette?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.tuev-sued.de/uploads/images/1329474197705233710079/checkliste-hu-pkw.pdf

Soviel wie ich weiß, muss der Verbandskasten zwingend vorhanden sein, sonst kein Tüv. Ist er abgelaufen, gilt es wohl als geringer Mangel.

Wir haben für ein Auffüllsatz (enthält die Dinge, welche ablaufen) knapp 7€ in der Apotheke bezahlt. Sollte also kein Ding sein, sowas aktuell zu halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird immer darauf hingewiesen bei abgelaufenem Inhalt den Verbandskasten zu erneuern, aber einen Mangel stellt der Umstand nicht dar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es wird immer darauf hingewiesen bei abgelaufenem Inhalt den Verbandskasten zu erneuern, aber einen Mangel stellt der Umstand nicht dar.

 

Gut zu wissen.

 

Trotzdem würde ich an den 4-7€ für einen frischen Verbandskasten nicht sparen (betrifft sterile Verbandsstücke). Im Zweifel könnte es sein, dass man selbst bei einem Unfall damit behandelt wird. Ein resistenter Keim / Infektion nur wegen so ein paar Euro alle ca. 5 Jahre? Sollte nicht der Diskussion wert sein.

 

Den alten Verbandskasten (insbesondere nicht sterile Inhalte) kann man ja prima der Hausapotheke hinzufügen ;). Oder z.B. auch den lokalen Hilfskräften für Schulungszwecke spenden.

bearbeitet von MartinB82

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein resistenter Keim / Infektion nur wegen so ein paar Euro alle ca. 5 Jahre? Sollte nicht der Diskussion wert sein.

Bitte nicht immer solche Horrorszenarien verbreiten.

Ich möchte das mir beim Unfall geholfen wird. Meinetwegen soll der Helfer die Blutung mit einem dreckigen Putzlappen stoppen aber nicht weiter fahren weil sein Verbandszeug abgelaufen ist.:eek:

bearbeitet von zinn2003

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir stimmt der Threadtitel nicht ganz...

 

Siebter Besuch bei der DEKRA

 

 

heute morgen besuchte ich unsere DEKRA-Station "ganz Nah am Harz"

 

Es stand die siebte Hauptuntersuchung meiner Ökosparkugel an...

 

hier war nichts los und ich holte den Prüfingenieur aus seinem Büro....eine Hauptuntersuchung bitte...

 

ja da sind Sie hier richtig....

 

Fahren Sie vor Tor eins ich lasse Sie gleich reinfahren.

 

Oh da steht ja ein Fahrrad im Auto.... so ein gepflegtes Auto mit einer so hohen Kilometerleistung sehe ich selten....

 

Kommen Sie mal bitte in die Grube...ich muss Ihnen zwei Sachen zeigen...:N_poke:

 

schauen Sie mal ... hier am Anschluss der Förderpumpe für die Standheizung ist Rost:omg:...den sollten Sie mal entfernen und anschließend dort einen Schutzanstrich vornehmen. Ja und hier die vorderen Bremsen.. da ist bald die Verschleißgrenze erreicht....ich schätze  etwa 10.000 Km können Sie damit noch fahren.

Habe ich im Blick.. aber Scheibe und Beläge haben gerade die Hälfte der Abnutzung erreicht.

-Das ich mit der Kombi schon seit 70.000 Km fahre habe ich dem Prüfer nicht gesagt.-:racer:

 

Nachdem der Motor im Stand noch ein bisschen warmlaufen dürfe - hat der Motor die Abgasprüfung anstandslos bestanden....:popcorn:

 

Nachdem 101,50 EURO mein Konto verlassen haben - bekam ich noch die neue Plakette aufs hintere Nummernschild geklebt... 

 

 

 

 

Dies war die erste Prüfung meiner Kugel -ohne Eintrag von Mängeln im Prüfbericht---:HURRA:

 

 

 

 

 

  • Daumen hoch. 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war der Benziner auch zum 7. mal beim Plakettenwechsel. Nachdem endlich das nicht-updatefähige MSG ersetzt wurde und dann vor zwei Wochen trotzdem die Lambda-Sonde noch die Grätsche gemacht hat, stehen jetzt perfekte Werte auf dem Prüfbericht und keinerlei Mängel. B|

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute, kurz vorm letzten Schraubertreffen vor längerem Urlaub ab zum TÜV für die (vermutlich) 9. HU der Kugel, jedenfalls die erste auf meinem Zettel.

Extra so gelegt um am Samstag mit frischer To-Do Liste zum 1. Rhein-Main-Schraubertreffen ziehen zu können.

Daraus wurde dann aber nichts :( Prüfer hatte nicht die kleinste Beschwerde, AU top. Hätte den A2 am liebsten da behalten. :P

  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war das kleine Silberauto zum 7tenmal (??) TÜV und ich 102€ fällig. Ohne den Test mit dem Fahrwerksrüttler, aber dafür mit ingenieursmäßiger Fahrlichteinstellung gings dann weiter zur Kontrolle der "Bremsschläuchen vorne" mit dem Hinweis, dass diese konzernübergreifend gerne mal rissig werden, vor allem von der abgewandten Seite am Übergang zur Verpresshülse. Wird gewechselt ist doch klar und man hat wieder zwei Jahre Ruhe. Ausser man ist A2 Multiuser, dann geht  in 4 Wochen das gleiche Spielchen von Vorne los.:(                                                           

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern war die Siebte TÜV und AU Untersuchung für meinen Audi A2 fällig.

Es gab keinerlei Beanstandungen vom Prüfer.

Lediglich die Handbremse wurde erwähnt, daß man vielleicht mal das Bremsseil nach 15 Jahren erneuern könnte.

Wird beim nächsten Schraubertreffen in Legden dann gemacht.:D

 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, war auch zum 7. TÜV/AU-Termin für meinen BBY. Prüfer hat netterweise das Licht richtig eingestellt (war zu niedrig) und dann die Plakette erteilt.

Aber ich solle bei Gelegenheit mal die Blinkerbirnen vorn tauschen, die werden langsam blass. Kennzeichenlicht hinten links hat Wackelkontakt.

Sonst alles gut.

 

Gruß, Lili

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.9.2017 um 15:47 schrieb BernieCAD:

Heute war das kleine Silberauto zum 7tenmal (??) TÜV und ich 102€ fällig. Ohne den Test mit dem Fahrwerksrüttler, aber dafür mit ingenieursmäßiger Fahrlichteinstellung gings dann weiter zur Kontrolle der "Bremsschläuchen vorne" mit dem Hinweis, dass diese konzernübergreifend gerne mal rissig werden, vor allem von der abgewandten Seite am Übergang zur Verpresshülse. Wird gewechselt ist doch klar und man hat wieder zwei Jahre Ruhe. Ausser man ist A2 Multiuser, dann geht  in 4 Wochen das gleiche Spielchen von Vorne los.:(                                                           

Heute wurde  A2 Nr. 2 getüvt zwar ohne Vorbereitung, aber dafür ohne Mängel. Naja Kennzeichenbeleuchtung  und Trommelbremsen waren etwas halbseitig, aber mal ehrlich sind das wirklich Mängel:confused::P

bearbeitet von BernieCAD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute der 7. HU bei mienem Elektro-A2. "Ohne festgestellte Möngel" und dass mit über 296000km auf der Kugel (davon aber nur gut 40tkm elektrisch).

Der Prüfer ist jedesmal begeistert, so dass er noch ein Foto des Motorraums machte.

So macht die HU-Prüfung Spaß.:HURRA:

Grüße aus dem Coburger Land

Tomco

  • Daumen hoch. 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden