heavy-metal

Motorölverbrauch nach Ölschlammspülung

Ölverbrauch nach Motorbehandlung  

13 Stimmen

  1. 1. Ölverbrauch nach Motorbehandlung

    • MotorClean (10 Minuten): keine Veränderung des Ölverbrauchs
      6
    • MotorClean (10 Minuten): Ölverbrauch gesunken
      3
    • MotorClean (10 Minuten): Ölverbrauch gestiegen
      0
    • Ölschlammspülung (200 km): keine Veränderung des Ölverbrauchs
      2
    • Ölschlammspülung (200 km): Ölverbrauch gesunken
      1
    • Ölschlammspülung (200 km): Ölverbrauch gestiegen
      1


Recommended Posts

Mal interessehalber nachgefragt - die Frage richtet sich nur an diejenigen, die einen Saugrohr-Einspritzer-Benziner (AUA / BBY) "motorinnengereinigt" haben: inwieweit hat sich nach Einsatz der Ölschlammspülung (also dem Zeugs, das 200 km vor dem Ölwechsel dem Motoröl zugegeben wird) oder Motorclean (also dem Zeugs, das 10 Minuten vor dem Ölwechsel dem Motoröl zugegeben wird) der Ölverbrauch verändert?

 

Wer zu den LM-Produkten vergleichbare Mittelchen eingesetzt hat, darf natürlich ebenfalls hier abstimmen. Ggf. aber angeben, um welches Mittel es sich genau handelt. Bei welcher Lauflesitung wurde das Mittel eingesetzt? Inwieweit hat sich ggf. der Ölverbrauch geändert?

 

Auf Euren Input bin ich gespannt! :)

bearbeitet von heavy-metal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze das MotorClean-Zeug immer vorm Ölwechsel und habe das Gefühl, dass der Motor danach deutlich ruhiger läuft und auch weniger Öl verbraucht ( ca. 0,5 Liter auf 5000 Kilometer ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

werde berichten....aber das dauert noch ca. 35.000 - 42.000 Km:janeistklar:

 

habe die Ölschlammspülung erst vor 10 Tagen gemacht...

Und bei meinem ANY mit LL2 ist der Ölverbrauch sehr gering...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.9.2015 um 10:29 schrieb Turnschuhrocker:

Ich nutze das MotorClean-Zeug immer vorm Ölwechsel und habe das Gefühl, dass der Motor danach deutlich ruhiger läuft und auch weniger Öl verbraucht ( ca. 0,5 Liter auf 5000 Kilometer ).

Richtig, Motor läuft leichter, gleichmäßiger- einfach besser! Wie soll mans sonst ausdrücken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ja prinzipiell auch einfach an neuem, frischem Öl liegen könnte, welches weniger Benzin/Diesel und Wasser drin hat. ;)

 

Oder hat schon mal jemand Öl abgelassen, mit anderem Öl (neues oder gebrauchtes) und Motorreiniger gespült und wieder das alte Öl eingefüllt um zu sehen, ob der Motor dann auch merklich besser läuft?

 

Nichts desto trotz: Ich spüle auch regelmäßig beim Ölwechsel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden