Jump to content

Felgen / Reifen für den 1.2er


Mechus
 Share

Recommended Posts

Etwas OT für den Humor-orientierten Timo:

 

Zugegeben mein Text war eine sehr trockene Parodie meines Statements: „Eine gute Strategie zur Problemlösung bedarf einer genauen Analyse der Situation.“

 

Aber sind dann auch diejenigen humorlos, die hier tolle Anleitungen - fast durchgängig trockene Sachtexte - schreiben? Bleibt doch die Frage, ob der Autor überhaupt durch den Text sichtbar wird?

 

Ist ein Krimi-Autor ein halber Mörder? Wohl eher nicht:

 

Atelier für Worte: Literatur: Autor - Text - Leser. Die Geburt des Lesers

 

Und noch ein Lese-Tipp für Humor-hungrigen Timo: der heute wenig gelesene Jean Paul (nicht so ganz leicht) und exemplarisch, erheblich moderner:

 

„Die Wahrheit über Hänsel und Gretel“ von Hans Traxler.

 

 

Der vertreibt grandios die reifenlose Zeit und das Warten auf Antworten von R.direk und vom Kundendienst zum Thema nachträglich ergänzende Reifenfreigaben.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte am 12. Oktober antizyklisch SERIEN-Sommerreifen vier von den sechs "auf Lager" bei "R.direkt" bestellt, mit Lieferangebot ein bis drei Tage. ...

 

 

Heute machen sich die von R. direkt lustig - haben wirklich Humor.

 

Sie machen ein "persönliches Alternativangebot", demnach extra für mich.

 

Weißwandreifen! ;)

Link to comment
Share on other sites

:kratz:Grübel....

 

Haben einen "Schönen Satz Leichtmetallfelgen" mit vier neuen Brigdestone Blizzak Winterreifen 145/80R14

-aufgezogen und bestens gewuchtet-

im Keller liegen....

 

 

soll ich ihn verkaufen?

Link to comment
Share on other sites

nur zu ...

 

Man schrieb mir nach längerer Zeit des Denkens zu meinem Zwergenaufstand von AUDI nun, dass mein Schreiben als Anregung an die

 

verantwortliche Fachabteilung weitergeleitet sei.

 

Um am Ende nicht enttäuscht zu werden, scheint es klug zu sein, nichts zu erwarten.

Link to comment
Share on other sites

Bei Reifendirekt gibt es wieder Sommerreifen

 

rund 20€/Reifen teurer als 165/70er der neuesten Generation

 

Wie bspw. die neuen

Conti Contact5 (als NICHT-Eco-Reifen mit sehr kurzen Bremswegen und gutem Handling))

 

und

 

Conti ECO-Contact5 (als Eco-Version, welche laut Hersteller trotz niedrigem Rollwiderstand sehr gute Brems-/Handlingeigenschaften haben soll)

 

Aus reiner betriebswirtschaftlicher Sicht ist (großzügig kalkuliert 0,5l/100km mehr) der 145er im Vergleich zum 165er erst ab ca. 15.000-20.000 km "Wirtschaftlich".

 

Dafür hat man kürzere Bremswege und besseres Handling "gratis" beim 165er.

 

Bei der ECO-Version des 165er dürfte der Rollwiderstand dank modernerer Entwicklung (Besserer Rollwiderstand dank verbesserter Schulter) im Vergleich zur entwicklungstechnisch veralteten (mindestens 10 Jahre sind inzwischen vergangen!) Bridgestone nicht mehr so viel schlechter sein… ich spekuliere mal auf irgendwas zwischen 0,2-0,3 lMehrverbrauch. DAS wäre mir der enorme Sicherheitsgewinn allemal wert...

Edited by Mehrschwein
Link to comment
Share on other sites

@ Mehrschwein

 

Kein Grund nervös zu werden. ;)

 

Grade nur noch "1 auf Lager".

 

Ich bin die Ruhe selbst… die 145er haben allenfalls noch nostalgischen Wert…

mit dem Winterreifen-Satz auf Originalfelgen komme ich vermutlich noch durch den Winter - zumal ich wohl wesentlich geringere km-Leistungen benötige als zuvor noch.... Anschliessend kommen da gaaaanz entspannt 165er WR drauf.

Und im Frühling werden meine SR-Kompletträder auf Originalfelgen ebenfalls von 145 auf 165er umgestellt. Einzig eine 9. Originalfelge (Reserverad, welches ich seit einer sehr zeitintensiven nächtlichen Reifenpanne im nahen Ausland immer mit mir führe) wird aus Platz- und Gewichts- aber auch finanziellen Gründen vorläufig mit einem 145er Reifen als "Notrad" bestückt bleiben. Wird sich aber möglicherweise in 1-2 Jahren ändern, weil dann ja ein alter 165er zum gleichen Zweck zur Verfügung stehen wird… ;)

 

Das Thema 145er ist für mich ab 2016 definitiv abgehakt. Zwangsläufig wird es dann ja auch bald für den Rest der 1,2TDI-FAhrer nach und nach keine andere Möglichkeit mehr geben.

 

Ich werde berichten, wieviel der Mehrverbrauch ungefähr ausmachen wird. Oder gibt es bereits belastbare Erfahrung von Fahrern, die bereits gewechselt haben?

 

Wie ich bereits schrieb, gehe ich nicht davon aus, daß der Mehrverbrauch mit modernen Eckreifen (wegen des geringeren Rollwiderstandes moderner Eco-Mischungen) in 165/70 mehr als max zusätzlich 02-0,3 l/100km im Vergleich zum überholten Design des 145ers sein werden: peanuts hinsichtlich Ökologie - und angesichts des deutlich niedrigeren Preises für TOP-165er erst recht auf rein betriebswirtschaftlicher Ebene… :D

 

Ganz abgesehen davon, daß man dann zukünftig nicht mehr panisch auf rechtzeitige Suche, Hamsterkäufe oder langwierige Suche wg. plötzlichem und unerwartetem Bedarf (siehe mein Reifenplatzer) achten muss…. 165er gibt es wie sand am Meer… und das gaaaanz sicher noch lange (Standardbereifung bei up! bspw) ….

 

Wer weiß: Möglicherweise werden ja benutzte 145er in 10 Jahren in Gold aufgewogen (beginnende Oldtimer-Zeit)… ? :D

 

Ich gehe mal davon aus, daß die originalen 3L-Radverkleidungen (hoffentlich) weiterhin problemlos passen, wenn man die 165er montiert hat? Nicht, daß da ein paar mm mehr Seitenwulst stören…

 

Aber selbst, wenn das der Fall sein sollte: Man wird es modden können oder halt Eigenbau machen…

 

PS: Ich werde vor/nach Wechsel auf 165er im Rahmen meines für das Frühjahr geplanten 1,2TDI-Bremsenupdates (siehe Thread) mal einen Bremstest machen. Bin gespannt, was das alleine bereits mit den alten Bremsen und anschliessend mit den neuen Bremsen zusammen an geringerem Bremsweg ausmachen wird… oder kann dazu (erst einmal zum Reifenwechsel) jemand etwas sagen? Wäre doch mal interessant, das auf einer ruhigen Strecke (oder sonntäglichem IKEA/Supermarkt.PArkplatz) unter sicheren Bedingungen vorher/nacher zu mehreren "Wechslern" mal zu evaluieren? kostet ja nix - ausser einer halben Stunde zeit.

Edited by Mehrschwein
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Beim R. leader gibt es die 145 Reifen Sommer heute lt. Angabe

 

"lieferbar" für schlappe

 

112,59 € das Stück.

 

Da wird unerwartet auch angegeben, der Reifen sei eine Originalbereifung für Nissan!

 

Merkwürdigkeiten, für diesen Nissan - welchen Nissan? - gibt es vor dem Winter in dieser Reifengröße bei R. leader keine Winterreifen.

 

 

 

R. direkt kratzte zuletzt die 145 Reifen Sommer aus UK zusammen, heute sind sie "im Moment nicht auf Lager.

 

Beim idealen Preisvergleich findet, man 145 Reifen Sommer ab ca. 74 Euro. Alles lieferbar (ich kann's nicht überprüfen) - der teuerste

 

und unerwartet wieder bei R. direkt möchte man in dieser Liste für die letzten vier Mohicans 160,80.

 

 

 

Mache sich ein jeder sein eigenes Bild über den Wasserstand im See.

Link to comment
Share on other sites

Ich meine damit, daß man, wenn die ECO-Dinger erstmal komplett aus dem Markt verschwunden sind, nicht unbedingt auf die 165er umsteigen muß, sondern diese anderen Sommerreifen nutzen kann. Man hätte also die Option, ohne diese nervige TÜV-Geschichte mit anderen Reifen zu fahren.

 

Hat jemand schon Erfahrungen mit den Firestone F560 gemacht?

 

Würde mich schon interessieren :)

 

 

 

Erfahrung? Ja!

 

Allerdings, in den 90ern auf einem 1965er VW1200 ;)

 

Da kann ich nichts negatives Berichten, fuhr tadellos. Ich würde den Reifen allerdings im Leben nicht auf ein modernes Auto montieren. Die Konstruktion dürfte mittlerweile selber schon ein Oldtimer sein, und in den Eigenschaften selbst dem Original Bridgestone meilenweit hinterher rollen.

Link to comment
Share on other sites

gerade wird der Markt (ebay) mit den WR 145/80 R14 geflutet :crazy: eben noch Spekulationsobjekt und kaum ist Nikolaus und schon tauchen die Reifen auf - ein Wunder ist niedergegangen :huh: das Thema ist wirklich speziell, ich habe mir 6 Stück gekauft und bin raus :P

Link to comment
Share on other sites

Jedoch wird es wohl bald keine mehreren, hoffentlich gibt es jetzt auch mal bald Schnee :D:D:D

 

Die Rechtschreibverbesserung bringt mich noch um.

 

Kann man das abstellen???????????

 

Jetzt wir es wohl bald keine mehr geben, hoffentlich gibt es jetzt wenigstens auch mal Schnee. :D:D:D:D

Link to comment
Share on other sites

Hab heute Post von Audi bekommen, dass nun letztmalig Sommer- und Winterreifen in 145/80R14 produziert werden und diese im Januar bis März 2016 in den Handel kommen.

 

Denke mal die reichen dann für 5 Jahre und dann dürfen wir alle auf Alternativbereifung wechseln.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hab heute Post von Audi bekommen, dass nun letztmalig Sommer- und Winterreifen in 145/80R14 produziert werden und diese im Januar bis März 2016 in den Handel kommen.

 

Das gleiche Schreiben habe ich auch bekommen. Es spendet wenig Trost.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hab heute Post von Audi bekommen, dass nun letztmalig Sommer- und Winterreifen in 145/80R14 produziert werden und diese im Januar bis März 2016 in den Handel kommen.

 

Dann wird hoffentlich der Marktpreis wieder sinken:

589343175e0b1_Bildschirmfoto2015-12-10um18_13_31.png.1daaaadd63307fbc5263c0dcfbdd6f94.png

 

:eek::crazy:

 

Übrigens vereinbaren ALLE deutschen Autohersteller mit ALLEN Tier1-Zulieferern (dazu gehören auch die Erstbereifer) eine Lieferverpflichtung von mindestens 15 Jahren nach Produktionsende. Das kann bei Elektronikteilen schon mal richtig sch...limm für den Zulieferer werden, wenn bspw. ein verbauter Chip nicht mehr hergestellt wird. In so einem Fall wird dann eine Ersatzbaugruppe entwickelt - und wenn es auch nur für ein paar wenige kaputtgegangene Autos sein sollte, egal: es muss, sonst ist es Essig mit weiteren Aufträgen des beauftragenden Autoherstellers. In ganz seltenen Fällen, wenn eine Weiterbenutzung auch ohne das Ersatzteil möglich ist, einigt man sich auf Entschädigungszahlungen.

 

2007 plus 15 Jahre = 2022. Bis dahin kann Audi die Firma Bridgestone stramm stehen lassen, wenn beim Abschluss der Lieferverträge alles "wie in der Automotive-Branche üblich" abgelaufen sein sollte.

Edited by streckbieger
Link to comment
Share on other sites

Nur 1164 EUR für einen Satz? Nicht schlecht!

 

Schade dass es für den Kleinen keine passenden 13 Zoll Felgen gibt. Da gibt's 145/80 für 30 EUR.

 

Ist das nur ein Problem der Tachoabweichung? Polo 6N fährt doch damit, oder?

Link to comment
Share on other sites

Wie viel macht es z.Bsp. bei 160 km/h aus?

 

Passende 4-Loch Felgen gibt es. Mit 13" hat sich anscheinend (lt. kurzer Recherche) noch niemand befasst. Dafür gibt es bestimmt einen guten Grund, oder?

Link to comment
Share on other sites

Wie viel macht es z.Bsp. bei 160 km/h aus?

 

Laut Rechner 4,3% Umfangsdifferenz, Übersetzung kenn ich beim 1.2er nicht. Das wird man merken, und zwar nicht unbedingt positiv. Dann lieber "moderne" 165er.

Bremse kann natürlich auch ein Thema sein.

Link to comment
Share on other sites

Das Thema 15" (oder 16") auf dem 1.2er, aber nicht mehr als 155 mm Reifenbreite interessiert ich. Ich glaub, da recherchier ich mal noch ein bisschen.

 

Oder sind wir mittlerweile soweit, dass "Original" ein Top-Kriterium ist?

Link to comment
Share on other sites

Hatte letztens Winterräder von nem I3 da. 155/70R19. Schaut lustig aus am A2...

 

Beim 1.2er steh ich auch gerade vor dem Problem, nachdem der garantiert liefernde Lieferant nu auch festgestellt hat, dass er nicht liefern kann. Schade, hätte das gerne original belassen. So werden es jetzt halt 165/70R14, die gibts zahlreich, hochwertig und günstig.

 

In 15 Zoll scheint 155/65R15 das Mittel der Wahl zu sein, die Verfügbarkeit aktueller Profile ist allerdings so ne Sache. 16 Zoll gehen erst ab 175er Breite los...

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Die Felgen sind vom Opel Astra H

Maße: 6,5 J R16 ET 37

Lochkreis: 4 x 100 mm

Felgen Traglast: größer als Audi A2 ,wegen des höheren Fahrzeuggewichtes

 

Felgenbohrung von Opel-Maß 56,8 mm auf Audi-Maß 57,1 mm aufgeschliffen.

 

Ohne das Aufschleifen ist eine Montage nicht möglich.

 

Beim TÜV war ich noch nicht, weil der Wagen nur im Sommer gefahren wird (Saisonkennzeichen).

 

Die 16" Radkappen sind vom Audi A6.

 

Die 165 er Reifen sollten eigentlich auf dem A2 1.2. tdi funktionieren.

 

Der Abrollumfang der Reifen 165 50 R16 ist ca. 3 % kleiner als bei Serienbereifung 145 80 R14 und somit ohne Tachoangleichung eintragungsfähig.

Edited by au6
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
  • 2 weeks later...

Das geht auch bei 165ern noch, ist genug Luft im Radhaus. Zumindest solange du etwas aufpasst, was man ja mit Ketten generell tun sollte.

 

Legal wird es allerdings erst, wenn der TÜV bei Abnahme auf den Zusatz "Schneekettenbetrieb nicht möglich" verzichtet.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.