Jump to content
Sign in to follow this  
Philsen82

A2 Kaufberatung, welcher ist der richtige?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

mein Name ist Philipp, mein BMW ist weg und jetzt suche ich nach einem günstigen und guten Ersatz :) Den A2 finde ich genial. Das Konzept aus leichtigkeit und haltbarkeit ist einfach top :)

 

Eigentlich wollte ich mir, nachdem ich bisher immer die Vernunft walten habe lassen, etwas mit mehr Krawall besorgen. Nach langer Suche habe ich aber nach wie vor nichts passendes gefunden. Der Winter ist da, und ich brauche definitiv einen fahrbaren Untersatz (Landleben).

 

Mein Fahrprofil sind ca. 100 km am Tag pendeln (guter Drittelmix) und ca. 30-35tkm im Jahr. Ich plane den Wagen zu halten bis er auseinanderfällt. Wenn ich ihn nicht mehr fahre, geht er weiter an meine Frau.

 

Budget: 7500 Euro, bei dem absoluten Sahnestück zur Not auch etwas mehr...

 

Was ich mir vorstelle:

 

- BJ 2005, maximal 2004

- Am liebsten unter 100.000km

- S-Line, bzw. wenigstens die Sportsitze wegen Lordosestütze und Komfort

- Sitzheizung + Klima ist ein muss

- Gute Sicherheitsausstattung (Kopfairbags?)

- Das Bose Soundsystem wäre nett, aber kein absolutes muss.

 

Punkt bei denen ich mir unsicher bin:

 

- Motorisierung: Ich bin bisher nur den 1.4 Benziner gefahren. Fand ich nicht schlecht, und bis 100 kam ich mir auch nicht untermotorisiert vor. Verbrauch war auch moderat. Was mir wichtig ist, wäre ein absolut problemloser und zuverlässiger Motor. Früher oder später kommt eh ein zweitwagen für den Spaß. Welche Maschine würdet ihr hier empfehlen? Mit den Dieseln habe ich noch gar keine Erfahrungen. Bin mir aber auch nicht sicher ob es schlau ist, sich gerade jetzt einen zu holen. Wer weiß, was sich Brüssel jetzt ausdenkt nach dem VW Debakel..

 

- Häufige Mängel: Was sind denn die wirklich häufig vorkommenden Probleme. Bzw. Dinge, die ich auch als Laie bei einer Besichtigung sofort sehen kann, bzw drauf achten sollte? Zahnriemen und Wasserpumpe, das der Service gemacht wurde ist eh klar. Aber wie kann man z.b. einen "Kolbenkipper" (hab den Thread hier im Forum dazu gefunden) erkennen oder dergleichen? Ich würde ungern so viel Geld für ein recht altes Auto ausgeben und dann sofort mit weiteren Reparaturen dastehen.

 

Ich habe jetzt ca. 1. bis Maximal 1.5 Monate Zeit für die Suche, bis dahin muss ich Ersatz haben. Was wären denn die besten Orte für die Suche? Die ganzen üblichen Seiten habe ich schon abgeklappert aber nichts passendes gefunden. Der einzige, der wirklich gute A2 anbietet ist dieser H.K. Automobile Händler, aber die Preise sind ja wohl ein Witz. Für das Geld bekomme ich ja Autos die 8-10 Jahre jünger sind mit Garantie...Vielleicht will ja hier im Forum jemand seinen A2 loswerden?

 

Ich bin euch für jede Hilfe dankbar.

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der einzige, der wirklich gute A2 anbietet ist dieser H.K. Automobile Händler (…)

 

Dem ist leider nicht so. Dachte ich auch, aber Leute, die die Autos gesehen haben sagen anderes. Gute Optik, kleine Kilometer, sonst nichts.

 

Ansonsten guckstu hier:

Automobile An- und Verkauf - A2 Forum

Eine PN an den Nachtaktiven kann auch nicht schaden.

 

Ich würde beim A2 nicht auf so ein junges Baujahr bestehen und nicht auf so geringe Kilometer bestehen. Das Ding ist eigentlich kernsolide und, wenn gut gewartet, auch mit höheren Laufleistungen und mehr Jahren auf dem Buckel dauerhaft brauchbar.

Edited by cer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gelöscht

Bei deinem Fahrprofil kannst du ruhig auch über einen 1.2er nachdenken. Da sollte mit deinem Budget auch ein sehr gutes Exemplar drin sein. Was gerade in den Börsen am Markt ist, weiß ich natürlich nicht, aber grundsätzlich könnte das für dich Sinn machen.

 

Natürlich wäre es ideal, wenn du einen kaufen würdest, der schon von Topal oder einem anderen Spezialisten abgedichtet wurde, so daß die ganze Gangsteller-Problematik kein Thema mehr ist. Aber ganz ehrlich: So teuer ist die Reparatur auch nicht, ich habe mich im Bewußtsein, daß sowas passieren könnte, damals trotzdem für den 1.2er entschieden. Im Notfall bist du mit 500 bis 1000 € dabei und hast danach Ruhe. Dafür hast du den, gerade bei deiner enormen Kilometerleistung, nicht unwesentlichen Vorteil einer Automatik. Gerade wenn ich im Stau oder Stop-and-Go-Verkehr stehe, möchte ich die Automatik nicht missen (fahre auch über 30.000 km jährlich).

 

Und daß jetzt die EU den Diesel verbietet ist ja hoffentlich nicht dein Ernst :) Ich weiß, daß dieses Organ in den letzten Jahren eigentlich hauptsächlich durch abenteuerliche Gesetzgebung aufgefallen ist, aber ich habe jetzt keine Befürchtungen, daß da irgendwas Übles ins Haus steht, was pauschal Diesel benachteiligen würde. Kann mir das ehrlich gesagt nichtmal vorstellen. Zumal der 1.2er im A2 kein EA189 ist und ohne Partikelfilter eine grüne Plakette bekommt. Also, da sind jegliche Sorgen glaube ich unbegründet, es gibt ja überhaupt immer auch sowas wie Bestandsschutz.

 

Generell würde ich dir noch raten, deine allzu genauen Vorstellungen (einzelne Baujahre, bestimmte Sitze, Ausstattungsfeatures) runterzuschrauben. Wichtig ist, ein gutes Fahrzeug zu erwischen, das scheckheftgepflegt ist und stets einwandfrei gewartet wurde. Ich habe so letztes Jahr ein sehr gutes Exemplar im Jahreswagenzustand bekommen, obwohl mir jetzt z.B. nicht alles an der Austattung gepaßt hat (hatte nur ein Kassettendeck, die Farbe gefiel mir nicht, usw.). Hier gilt: Auf das achten, was wichtig ist, und bei unwichtigeren Nice-to-have-Features kompromißbereit bleiben.

 

Bin gespannt, was es am Ende wird, der 1.2er sollte auf jeden Fall auch in die Überlegungen einbezogen werden, besonders da du aus Bayern kommst und es im Fall der Fälle auch nicht allzuweit zum Topal hättest :)

 

 

MfG

imperator400

Edited by gelöscht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für deinen Tipp. Den 1.2 (3L) hatte ich auch auf der Rechnung, allerdings muss ich ehrlich zugeben, dass ich da seltenst einen unter 200.000 km gesehen habe. Und das wäre mir ehrlich gesagt schon ein wenig viel an KM. Automatik wäre natürlich auch nicht schlecht. Und die paar guten die ich gesehen habe, waren preislich jenseits von Gut und Böse.

 

Ausstattung hast du sicherlich recht, nur gute Sitze sind mir schon wichtig. Ich sitz in dem Wagen ja fast täglich 1.5 bis 2 Stunden. Da brauche ich einfach vernünftige Sitze, wo mir nicht nach 10 Minunten der Rücken schmerzt. Rest ist wohl verhandelbar ;)

 

Topal ist ein A2 Spezialist nehme ich an?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gelöscht

Genau, Sherif Topal ist sozusagen der 1.2er-Papst, der sich auf die Reparatur des Gangstellers spezialisiert hat (das ist der Schwachpunkt am 1.2er). Hat seine Werkstatt in der Nähe von FFB.

 

Bei den am Markt verfügbaren Exemplaren des 1.2ers muß man natürlich ein bißchen Glück haben, klar. Es gibt ja nicht allzu viele und die guten mit wenig km werden auch nicht mehr. Ich habe z.B. vor einem Jahr Glück gehabt und meinen mit 103.000 km für irgendwas über 7000 € bekommen. Ich gebe aber zu, daß diese Laufleistungen mittlerweile selten sind. Da der Motor aber locker 400.000 macht (schau dir mal die Liste der Kilometerkönige hier im Forum an), kann man auch einen mit um die 200.000 noch kaufen.

 

Klar, gute Sitze sind schon wichtig. Die Standarddinger sind aber nicht wirklich schlecht (ist natürlich subjektiv). Ich habe jedenfalls nie Rückenschmerzen bekommen, auch nicht bei hunderten km am Stück, obwohl ich nur die normalen Sitze habe. Aber klar, wenn du die Lordosenstütze brauchst, ist das schon ein wichtiges Feature. Weiß grade gar nicht, was es im 1.2er alles für Sitze gab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was die Sitze betrifft, da hat das Forenmitglied "cer" eine Lanze gebrochen: Auch die normalen Sitze sind gut. Es muss also nicht immer der Sportsitz sein.

 

Bei deinem Budget bietet es sich an vielleicht die Sitzfläche neu aufpolstern zu lassen, dann hast du hier wieder Freude an der Langstrecke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm praktisch, ich bin ja auch aus dem Münchner Umland. Danke für den Tipp.

 

Auch die Sache mit aufpolstern lassen ist eine gute Idee...jetzt müsste man ja nur noch einen passenden A2 finden ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei deiner Fahrleistung würde ich auch zum Diesel raten. Die sind mit um die 100tkm aber praktisch nicht zu bekommen. Ist aber kein Problem, nach 10 Jahren dürfen Dämpfer, Bremsen und diverse andere Verschleißteile sowieso gerne mal neu. Die Motoren machen einiges mit, siehe Kilometerkönig-Thread. Ich habe mir im Frühjahr einen Diesel mit guter Ausstattung und gut 200tkm gekauft, den ich gerade wieder auf Vordermann bringe und würde das so auch noch mal tun - da weißt du wenigstens, was in dem Auto drin ist ;) Die späteren Baujahre bringen beim 75 PS-Diesel die grüne Plakette mit, falls das für dich wichtig ist, der 90PS Diesel hat die immer. Letzterer ist nicht einfach mit guter Ausstattung zu bekommen, trotz gehobener Preise sind gute Stücke teilweise noch am Tag des Angebots verkauft.

Die Sportsitze sind schon schön zu haben, die normalen sind aber auch ok. Auf Bose würde ich dagegen nicht mehr verzichten wollen (ist nicht spitzenklasse, aber wenn du nicht vorhast zu basteln und gerne Musik hörst schon deutlich besser als Serie, wobei die auch ganz ok ist). Wenn du vor hast ihn so lange zu behalten bis er auseinander fällt (das wird wahrscheinlich etwas dauern) lohnt sich aber auch eine etwas längere Suche. Wichtig ist nur, im Fall der Fälle dann auch sehr schnell zu sein.

Viel Erfolg und Spaß bei der Jagd! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Phillip,

 

Ich stand vor einer ähnlichen Situation, für mich kamen drei Motoren in Frage, die Diesel und der 75Ps Benziner. Letzendlich ist es der Benziner geworden, weil es die doch deutlich günstiger gibt und bei mir die Fahrleistung pro Jahr überschaubar ist.

 

Bei deinem Fahrprofil und Anforderungen verspricht der 90 PS Diesel glaube ich am meisten Spaß. Bei deinem Budget müßte da auch was möglich sein, siehe der Blaue aus Kerpen im Basar.

 

Bezgl. Kilometern schließe ich mich den Vorrednern an, was hast du von 100 tkm, wenn Stoßdämpfer/Federn, Zahnriemen, Bremsen, Reifen etc. fällig ist? Ich würde eher schauen, was gemacht worden ist, das verspricht den längeren Spaß.

 

Viel Erfolg.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Genau, Sherif Topal ist sozusagen der 1.2er-Papst, ...

 

Nein, ist er nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gelöscht

Ja, ich weiß, es gibt auch noch andere, z.B. in Aachen sitzt auch ein Gangsteller-Spezialist.

 

Oder was meinst du?

 

Ich rede jetzt davon, daß er sich mit dem Gangsteller auskennt. Ich habe selbst übrigens auch die Erfahrung gemacht, daß er persönlich durchaus mit Vorsicht zu genießen ist, aber über die Qualität seiner Arbeit kann ich nicht meckern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dem TE nutzt diese Diskussion wenig. Topal ist in der Nähe und im Umkreis kennen wir bis dato keinen besseren.

Und die GGE ist mit eurer Hilfe schnell nachgeholt, wie ich inzwischen weiß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ist denn "GGE"?

 

Und ich habe jetzt mal einen Beziner gefunden, 1.4, direkt von Audi Werksangehörigen, erste Hand, bj 2005, knapp 70.000 km. Ausstattung so lala...aber das wichtigste ist drin (Sitzheizung, sideguard, Klima, APS), 8 fach bereift. Sind hier 7500€ mit neuem KD, neuem Zahnriemen und Wasserpumpe, sowie neuem TÜV preislich ok oder zuviel?

 

Einen guten 1.2 habe ich jetzt auf die schnelle nicht gefunden, zumindest keinen unter 200.000 tkm.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest gelöscht

Das Preisniveau beim Benziner kenne ich nicht so gut, aber derartige Fahrzeuge mit unter 100.000 km sind mittlerweile generell so selten, daß mir der Preis subjektiv nicht als überzogen erscheint. Vorausgesetzt, er steht so gut da, wie deine Beschreibung vermuten läßt. Bei der Wartung wurde da sicher auch nicht gespart, kann ich mir bei einem Audi-Werksangehörigen irgendwie nicht vorstellen. Der A2 kommt jetzt schon in das Alter, wo für exzellente Exemplare Liebhaberpreise gezahlt werden :o

 

GGE heißt Getriebegrundeinstellung, das muß beim 1.2er regelmäßig bei der Wartung gemacht werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure zahlreichen Tipps. Den Diesel hab ich jetzt mal raus geschmissen...meine Fahrsituation wird sich in 1.5 Jahren vermutlich grundlegend ändern (Betriebswechsel), so dass ich dann keine 30 tkm p.a. mehr habe.

 

Habe mir inzwischen ein paar angeschaut, aber das Wahre war noch nicht dabei. Morgen schaue ich mir einen A2 von einem Audi Mitarbeiter an, 2005, unter 100tkm, oss, bose, alle Wartungen bei Audi gemacht...klingt nicht schlecht soweit. Drückt mir die Daumen. Sonst bin ich langsam fast schon so weit, mal zu dem H.K. Typen zu fahren und mir da ein paar anzuschauen..:(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht aufgeben, irgendwann ist "deiner" dabei!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mir besagten A2 angeschaut. Ansich nicht schlecht, aber 2 fragen sind aufgetaucht. Der Wagen macht, nachdem man die Zündung einschaltet, ein ca 5 bis 10 Sekunden langes summendes Geräusch. Als ob etwas ausfahren /hochfahren würde. Ist das normal? Ferner quietscht der Wagen beim anlassen kurz, Zahnriemen? Ist das ein Anzeichen das er bald abraucht? Der Wagen hat 80tkm runter und noch keinen Wechsel erfahren. Und last but not least.. Der Wagen hat 2 Vorbesitzer + den aktuellen. Trotzdem sind alle Einträge im Scheckheft feinsäuberlich von der selben Werkstatt gemacht... In ca 25 Tausender Intervallen. Grund stutzig zu werden? Ansich macht der Verkäufer einen normalen Eindruck, Audi werksangehöriger, verkauft ständig seine Jahreswagen etc...

 

Preis wären ca 7000,erscheint mir nicht billig aber wohl angemessen. Oder doch zu teuer?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hab mir besagten A2 angeschaut. Ansich nicht schlecht, aber 2 fragen sind aufgetaucht. Der Wagen macht, nachdem man die Zündung einschaltet, ein ca 5 bis 10 Sekunden langes summendes Geräusch. Als ob etwas ausfahren /hochfahren würde. Ist das normal? Ferner quietscht der Wagen beim anlassen kurz, Zahnriemen? Ist das ein Anzeichen das er bald abraucht? Der Wagen hat 80tkm runter und noch keinen Wechsel erfahren. Und last but not least.. Der Wagen hat 2 Vorbesitzer + den aktuellen. Trotzdem sind alle Einträge im Scheckheft feinsäuberlich von der selben Werkstatt gemacht... In ca 25 Tausender Intervallen. Grund stutzig zu werden? Ansich macht der Verkäufer einen normalen Eindruck, Audi werksangehöriger, verkauft ständig seine Jahreswagen etc...

 

Preis wären ca 7000,erscheint mir nicht billig aber wohl angemessen. Oder doch zu teuer?

 

Welchen? Scheckheft klingt komisch, kann aber in ländlicher Region wohl sein, dass es immer dieselbe Werkstatt ist. Würde da einfach mal anrufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Summen wäre vermutlich die Benzinpumpe, hört man bei unserem auch deutlich.

 

Zehn Jahre mit einem Zahnriemen? Mutig. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Händler weiß ich nicht mehr, aber das Scheckheft war nicht das selbe wie bei dem A2 meiner Mutter. Da ist es so ein Querformat Teil, das von gestern war DIN A5. Kann sein, dass es mal verloren wurde und dann wieder neu gemacht wurde... Keine Ahnung. Angeblich wurde der letzte Service neu von Ihnen selber gemacht, da Sohn Audi Service Mitarbeiter. Gab aber keine Eintragung im Heft, Service Anzeige im FIS hat halt 24tkm angezeigt.

 

Und ja, find ich auch mutig.. Ist zwar noch im 90tkm oder nach Sichtprüfung Intervall von Audi.. Aber das Ding quietscht ja schon beim anlassen.. Ich würde ihn auf jeden Fall sofort wechseln lassen.. Kostenpunkt hier sind ja ca 500 Euro oder? Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, da hast du natürlich recht. Kennt jemand den ca. Kostenpunkt von beiden Riemen wechseln+ Wasserpumpe? Ansich wollte der Verkäufer 7500€ Euro haben und auch nicht runter gehen, aber jetzt hätten wir uns wohl auf 7000€ geeinigt aufgrund der Thematik.

 

Wäre das preislich so ok?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ohne Bilder und ohne genaue Nennung der Ausstattung... Ich poliere mal die Glaskugel... Öhm nö... Ist zu teuer. Für einen 1.4 Benziner müsste für den Preis die Hütte ziemlich voll und gepflegt sein... Und selbst dann...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, hatte weiter oben was dazu geschrieben.

 

Bj 2005

80000km

Oss

Fis

Bose

Sitzheizung

Advance + style

Aps

Freisprech Einrichtung

Das sind so die Eckpunkte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Philipp, habe gestern Abend wegen des Fahrzeugs mit dem Verkäufer telefoniert. Zum Wartungsstau beim Zahnriemen kommen auch noch die Kosten für neue Bereifung (Immer noch SR Erstausstattung und WR runtergeschrubbt).

Und seit ich das eben mit dem selbstgemalten Scheckheft gelesen habe bin ich froh den Kauf verworfen zu haben. Übrigens: ich hätte das Fahrzeug nur für den Angebotspreis von 7500€ kaufen können, sozusagen als letzter Preis und daswar mir einfach zuviel :-((

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab es nachgerechnet: Fahrzeug Listenpreis lag ziemlich genau bei 23000 €

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ja ich hab mir den Wagen ja schon angeschaut.. Ist leider einfach zu teuer... Zustand innen ist okay, aber außen schon heftig.. Paar Kratzer und vorne an der Stoßstange ne große Macke von einem Ausparker. Die Felgen sind auch alle total vermackt mit recht heftigen Furchen. Für 6000 wäre er denke ich okay, auch mit der zweifelhaften Historie. Ach und was auch noch dazu kommen würde sind Bremsen.. Die sind auch fertig ist mir bei der Probefahrt aufgefallen..

 

Also wären wir bei 7500 + 500-600 Riemen und Pumpe + 500 Winterreifen + 350? Bremsen dann bist fast bei 9000...dann doch lieber einen mit mehr km für weniger kaufen bei dem alle Wartungen durch sind.

Edited by Philsen82

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also mal so als Richtwert: Wir haben vor etwas über einem Jahr für einen 75 PS Diesel mit EZ 10/2002 mit noch umfangreicherer Ausstattung als von dir hier angegeben 2000€ weniger bezahlt, ohne Wartungsstau. Klar auch mit mehr Km aber darüber würde ich mir bei ordentlicher Pflege nicht so den Kopf machen. Du verstehst vielleicht warum ich den als zu teuer empfand. Für um die 5000€ sollte man eigentlich zur Zeit ein anständiges, gutes Auto finden. Guck doch mal hier in den Basar... *Zwinker*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Input. Hätte jetzt einen im Auge. Gibt es im Münchner Raum zufällig jemanden der gegen ein Trinkgeld / Kasten Bier / eine kleine Spende oder was gewünscht wird mal einen Blick auf den Wagen werfen könnte? Die Richtlinien hier in der Kaufberatung etc. habe ich schon angewandt und sieht eigentlich auch alles gut aus, aber bin mir beim Motor noch etwas unsicher. Wartung ist zwar Top und auch alles belegt, aber im Vergleich zu dem Fahrzeug meiner Mutter läuft er im Stand doch etwas unruhiger.

 

Nun weiß ich nicht ob das einfach an der höheren Laufleistung liegt oder was hier der Grund sein könnte? Vielleicht kennt sich hier ja jemand gut aus?

 

Danke und Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.