Recommended Posts

Audi hat die interne Order raus gegeben, dass beim A2 der Wechsel gratis ist also man nur das Leuchtmittel bezahlt. Frag mal, ob sie sich daran halten oder nicht.

 

gibts dazu etwas schriftlich?

 

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Im Forum hier steht das öfters. Auch, dass es ev. eher auf EU Druck hin so ist und für alle Neuwagen gilt. Weiß jetzt nicht so genau aber guck mal z.B. das Thema hier genau durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch vorgestern die Linke Birne gewechselt, ist eine Sachte von 5 Minuten (mit einstellen).

 

Audi hat also nen recht guten Stundenlohn.:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super Anleitung, habe es auch in 10 Minuten geschafft und 11 Euro für die H7 an der Tanke bezahlt. Und hatte noch richtig Spaß mit meinem Bruder, da wir erst den intakten Scheinwerfer ausgebaut hatten ... zu viele Weinbrandostereier ;-)

Hab mich vor einigen Jahren im Autohaus am Ostkreuz in Berlin (das muß mal gesagt werden) verarschen lassen:

1. viel Geld bezahlt

2. undichten, nassen Scheinwerfer bekommen

3. hab mich blöder Weise überreden lassen beide Lampen zu wechseln (den Schwachsinn das die andere auch bald kaputt geht bloß nicht glauben!)

4. Schweinwerfer war nach dem Wechseln total verstellt und ich mußte noch mal zum Einmessen hin

Da sind die Profis nicht zu Hause!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlechte Erfahrungen mit genanntem Autohaus kann ich bestätigen, wenn auch im Bereich Verkauf (Service).

 

flixe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe heute die Philips Ecovision eingebaut... Warum werden die Birnen so eingepackt, dass man sie möglichst schnell beim auspacken berührt ? :-) Nichtsdestotrotz sind es 55 W Birnen die 20% weniger Leistung benötigen, also eigentlich 44 W Birnen die sogar 10% heller sind als Standard. Quasi Perpetuum Lampen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..heller als der Standard;

Was ist der Standard habe ich mich schon oft gefragt bei den ganzen lampenarten? H4 , Bilux....

 

wobei es mir nicht mehr hell genug sein kann, ein k. kriterium ist da nur eine deutlich reduzierte lebensdauer, da hier in B durch die ganzen tunnel viele licht-std zusammenkommen.

hier ist m.E. das autom licht speziel bei den xenon-systemen lampentödlich; 100m tunnel= licht an/aus und davon gibt es reichlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja gut, ich hab mich ja gestern bis auf den Pelz nassregnen lassen und dann natürlich hier geschimpft wie ein Rohrspatz. Jetzt druck ich mir diese Anleitung aus und erweitere mein Boardwerkzeug um Torx T30 und dann gehts hoffentlich das nächste mal gut... Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@btroll:

Standart ist dass, was in den gesetzl. Bestimmungen (Glaube ECE) als Mindestanforderungen für die entsprechenden Lampentypen steht.

Jeder Lampentyp hat andere Vorgaben, was Helligkeit, Genauigkeit der Wendelausrichtung, Lichtdurchlässigkeit der Farbkuppe etc. betrifft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheinwerferbirne Fahrlicht im Urlaub defekt:(

Keine Anleitung aus dem Forum verfügbar:(:(

Aber listigerweise war's am 30.9., am 1.10. beginnt die "Beleuchtungsaktion" des KFZ-Gewerbes :idee::

Also Kugel flugs zum Freundlichen gefahren (am 1.10.):

"Bitte Lichttest machen und das Leuchtmittel auswechseln!"

Kosten: knapp 15 € (nur "Material" natürlich!), Einstellung sofort mit erledigt, alle anderen Funktionen ebenso gecheckt - alles in 10 min. erledigt. :HURRA:

So was kann man nennen "Glück im Unglück" :D:D:D

 

Gruß!

JoAHa,

der allen in Herbst und Winter gute Sicht wünscht ... :janeistklar:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe heute auch einen Defekt der rechten H7-Lampe...

 

führe seit 3 Jahren einen passenden Torxeinsatz mit, um mir wie hier beschrieben zu helfen...

aber die untere Schraube war so fest, das sie mit meinen Bordmitteln nicht lösen konnte....(diese Seite ist in meiner A2 Zeit noch nie gelöst worden)

Aber es gibt ja noch die AudiHilfe....0800.....ein Anruf und die Weiterleitung zur nächsten Audiwerkstatt... Ein:)Mitarbeiter bot mir an auf mich zuwarten... es war 5 Minuten vor Dienstschluß... nach 10 Minuten fahrt stand das Werkstatttor schon für mich geöffnet...

es dauerte keine 5 Minuten und meine Kugel strahlte wieder auf beiden Seiten:D

Noch ein Kopie vom Serviceheft (Mobilitätsgarantie) und ich konnte kostenfrei meinen Weg fortsetzen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die Schrauben rosten fest. Daher hab ich beim letzten mal die Schrauben mit ner Drahtbürste etwas gereinigt und mit WD40 eingesprüht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab gestern mal die Haube auf gemacht und nachgesehen, wieviel Platz eigentlich hinter dem Scheinwerfer auf der Beifahrerseite ist. Eigentlich massig Platz, aber ich krieg den Deckel nicht weg, weil da so'n blöder Plastiksteg hinter der Lampe läuft.

 

Wie machen das denn die Audi-Werkstätten? Will nicht unbedingt den Scheinwerfer ausbauen und dabei vielleicht verstellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann man kaum was verstellen, wenn man die 2 Schrauben raus dreht und den Scheinwerfer weiter raus zieht.

 

Markier dir wie die Unterlegescheiben der Schrauben auf dem Scheinwerfer liegen, dann kannst du ihn genau so wieder einsetzen wie er drin war. Evtl. reichts auch, wenn du beide Schrauben lockerst und den Scheinwerfer dann ein paar mm weiter nach vorne rücken kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt hat sich die Frage vorerst sowieso erübrigt:

Heute geht auf der Fahrt ins Geschäft plötzlich mein rechtes Abblendlicht wieder an...? Was soll das denn sein? Vier Tage fahre ich einäugig und jetzt geht es plötzlich wieder? Kennt einer das Phänomen? Ich wollte eigentlich heute mal beim Freundlichen nachfragen, ob es gilt, dass der Wechsel umsonst ist, wenn man die Birne von ihm nimmt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicher, wenn das Auto sich bewegt bekommen die Reste der Glühwendel wieder Kontakt und verschweißen. Freu dich nicht allzu sehr, das hält nicht lange...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann auch sein, das der Klemmbügel beim Steker nicht richtig befestigt ist -und es ein Masseproblem gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach 60tkm hat sich das Original Glühobst verabschiedet. Also ab zum Globus und H7 NightGuide DoubleLife kaufen. An der Kasse meinte die gute Frau 10€ pro Stück. Hab' ich mich gefreut wie ein Schnitzel das da irgendwas im System falsch war...

 

Heim gefahren... Forum geschaut... Vielen Dank für die Anleitung!

 

Ersten Scheinwerfer ausgebaut, Markierungen waren schon dran. Nachdem ich das System durchschaut habe, ging die zweite Seite ohne Ausbau.

 

Kleine Empfehlung an der Stelle: Mit Klebeband die Scheinwerfereinstellung an der Garagenwand markieren, hilft ungemein falls doch mal was verstellt ist.

 

Also ich muss sagen die Neuen sind deutlich heller als die Standardbirnen. War aber auch zu erwarten. :D

 

Edith: Im Wiki: Scheinwerfer - A2 Wiki

bearbeitet von a2-701

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja - vorgestern hat sich bei mir der Beifahrer-Scheinwerfer verabschiedet; ich dachte mir: hab grad kein Bock auf rumschrauben - lass es von der Werkstatt machen;

letztesmal in Aichach war das Lampenwechseln kostenlos (kaum 5 Minuten Arbeitszeit) - hab nur Material bezahlt - also kein Problem;

 

Aber nicht so hier in München!

 

Austausch eines Glühbirnchens, Endpreis: knapp 50 Euro !!!!!!!!

AAAAAAAAAAAAAAA - hab ich nen Anfall gekriegt!

 

Und heute - 2 Tage später - hat sich der andere Scheinwerfer verabschiedet: fahrerseitig

 

Heute Abend werd ich die Torx-Dreher wieder selber in die Hand nehmen !!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hast du ned vorher nachgefragt, was es kostet?

 

 

Wie gesagt - beim :Din Aichach hats mich gar nix gekostet (außer das Material natürlich) - und ich dachte, so viel mehr kanns in München doch nicht kosten, meinetwegen sollen die an den 5 Minuten noch 5 Euro verdienen; warum nicht ...

 

aber 50 Euro ?¿

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei meinem ist es auch kostenlos. Ich würde denen glaub ich was erzählen wenn die dafür auch noch Geld wollen.

Ich hab mir jetzt erst mal Nightbreaker bestellt, die werden dann selbst eingebaut

 

PS: lukrativste Arbeit beim :) ist glaub ich immer noch Bodenblech aus und einbauen, mit 35€ für 1min Arbeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tja - vorgestern hat sich bei mir der Beifahrer-Scheinwerfer verabschiedet; ich dachte mir: hab grad kein Bock auf rumschrauben - lass es von der Werkstatt machen;

letztesmal in Aichach war das Lampenwechseln kostenlos (kaum 5 Minuten Arbeitszeit) - hab nur Material bezahlt - also kein Problem;

 

Aber nicht so hier in München!

 

Austausch eines Glühbirnchens, Endpreis: knapp 50 Euro !!!!!!!!

AAAAAAAAAAAAAAA - hab ich nen Anfall gekriegt!

 

Und heute - 2 Tage später - hat sich der andere Scheinwerfer verabschiedet: fahrerseitig

 

Heute Abend werd ich die Torx-Dreher wieder selber in die Hand nehmen !!!!!

 

da haben sie dich aber schön verarscht, denn wie Karat21 hier geschrieben hat, gehört der Lampenwechsel zur Mobilitätsgarantie (wenn man denn seine Wartungen bei VAG machen läßt).

Wenn man bei VAG wechseln läßt bekommt man aber natürlich nur standart Glühobst und keine vernünftigen Birnen mit mehr Leuchtkraft.

 

Deshalb habe ich immer ein Birnchen und den passenden Torx beim Bordwerkzeug liegen und wechsel selbst in 5 Minuten.

Scheinwerfereinstellung mache ich dann vorm Garagentor und der TÜV hat mir grade bestätigt, daß die perfekt eingestellt sind. :)

 

Gruß

Fuchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Auch mein linkes Abblendlicht hat sich gestern verabschiedet. Also Anleitung ausgedruckt und ab ans Auto. Leider hakt es bei mir an der unteren Schraube: Ich dreh sie gegen den Urhzeigersinn auf. Zunächst senkt sich der Scheinwerfer ab bis Ultimo und dann kann ich die Schraube zwar drehen, sie kommt aber keinen Millimeter raus. Dreh ich sie wieder mit Uhrzeigersinn hebt sich der Scheinwerfer wieder an. Bin ich zu blöd oder was??? :kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt, als würde sich die Hülse in der Stoßstange mitdrehen. Da würde ich es doch erstmal ohne Ausbau des Scheinwerfers versuchen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Vermutung mit der Hülse scheint zu stimmen. Habe mal die andere Seite versucht und dort hätte es 1a funktioniert. Die Idee mit dem von innen tauschen hatte ich dann auch. Allerdins bekomme ich nun ums verrecken nicht mehr die Klammer der Birne drauf. *argh*

 

Bin total genervt und werde morgen beim :) zu Kreuze kriechen. *auf-den-Boden-stampf* :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Suche die ganze Zeit ein Bild des Scheinwerfers von hinten um mal ne definitive Idee zu bekommen wir rum die Klammer drauf soll. Finde aber keins.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf
Deine Vermutung mit der Hülse scheint zu stimmen. Habe mal die andere Seite versucht und dort hätte es 1a funktioniert. Die Idee mit dem von innen tauschen hatte ich dann auch. Allerdins bekomme ich nun ums verrecken nicht mehr die Klammer der Birne drauf. *argh*

 

Bin total genervt und werde morgen beim :) zu Kreuze kriechen. *auf-den-Boden-stampf* :(

 

Bei der Holden einfach den kleinen Schminkspiegel ausleihen. Taschenlampe auch noch mitnehmen, dann wird's einfacher ... :)

 

Gruß

Lutz

bearbeitet von maulaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hättest du das mal eher gesagt mit dem Bild ich hatte meinen heute mittag ausgebaut.

Das schwierigste war finde ich den Stecker vom Scheinwerfer abzubekommen.

Die Metalllasche musst du einfach nach links bzw rechts ziehen, die hat extra eine Ausbuchtung für die Finger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein lieben Mitfreunde dieses wunderbaren Automobils!

 

Was ich in den letzten 3 Stunden durchgemacht habe, wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht!

 

Nachdem ich, wie weiter oben beschrieben, vergeblich versucht habe den Scheinwerfer auszubauen, habe ich den herkömmlichen Weg probiert. Dabei ist mir zweimal die Halteklammer der hinteren Abdeckung und dreimal die Klammer der Birne in den Motorraum gefallen. Meine rechte Hand ist auf dem Handrücken an ungefähr 15 Stellen offen und mein Rücken ist aufgrund der bequemen Bückhaltung bananenförmig. Und alles nur weil ich Vollpfosten ständig versucht habe die Klammer den falschen Weg herum einzuklemmen. :crazy: Nach einer kleinen Essenspause und 5 Minuten Hirn anstrengen dauerte es dann beim letzten Versuch handgestoppte 35 Sekunden bis das Licht im wahrsten Sinne des Wortes aufging.

 

ABER: Die Birne sitzt, sie leuchtet und die Abdeckung ist zu!

 

Ha, meinen lieben Freunde aus den Audi-Entwicklungsstuben, auch wenn ihr wahrscheinlich die teuflischste Lösung in Sachen Birne wechsen erfunden habt, diese 35€ bekommt ihr nicht von mir!

 

Grüße,

 

D-R

 

PS: Wenn die Birne jetzt weniger als 15 Jahre hält, bekomm ich nen Ausraster.... :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das nächste mal kommste zu mir,dann mach ich das,ist doch ein kinderspiel bei dem Auto

Wohnst ja ganz in der Nähe.

Richtig schei.. gehts beim alten Smart und beim Renault Modus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Diablo-Roho: So, das ganze stellste dir jetzt mal im Regen auf nem Bundesstraßenparkplatz bei Nacht vor, dann weißte wie ich geflucht hab :P Das mach ich nie wieder, dann ist es halt bis zu Hause halbdunkel, Pech.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meine letzten schmerzhaften Erfahrungen, weil ich den Torxschlüssel nicht mit nach Finnland genommen habe:

 

Gerade am Dienstagabend in Naantali/Finnland angekommen,

hat sich mein Glühobst im linken Scheinwerfer verabschiedet....

----es kam meiner Lampe wohl die Erinnerung

an dem Crash der nur 1.800 Meter von hier stattgefunden hat....hoch----:erstlesen:

 

habe jetzt schon zum zweitenmal festgestellt das die Orig.H7Lampen vom:) nicht lange halten (knapp 4 Monate oder 15.000 KM)

 

Habe jetzt wieder meine "preiswerten H7-Lampen" von dem Lebensmitteldiscounter aus Essen drin --die halten mindestetens ein Jahr oder 50.000 Km;)

 

da der Stecker ziemlich zerbröselt war müsste ich den Scheinwerfer ausbauen (mein Torxschlüssel lag im 1.600 Km entfernten Keller)

 

ein freundlicher "Eastnischer Trucker" hat mir dann bei Starken Schneefall und -4° Grad mit seinen Torxschlüsselsatz ausgeholfen...

 

Torx scheint über Sprachgrenzen hin, ein bekannter Begriff zu sein:kratz:

 

PS: Thomas beim nächsten Mal... bitte die unter Torxschraube nicht so festziehen...:janeistklar:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht auch so mit fummeln. Habe das Vergnügen gehabt, dass sich beide Lampen an einem Abend verabschiedet haben. Dunkel wars, der Mond schien helle.....

Habe dann in rund 15 Minuten beide Lampen ohne Scheinwerferausbau gewechselt. Aber erst am nächsten Tag und bei Tageslicht.

Fluchen tut man schon, ich möchte das auch nicht in der Nacht auf der Landstraße machen müssen.

Schmale Hände helfen.

Wichtig: Nachdem die Klappe des Scheinwerfers nach innen aus der Halterung gezogen ist, diese etwas verkannten und dann an den Hindernissen vorbei nach unten hin "ausfädeln".

Dann den Stecker/Lichtkabel abziehen.

Die Halteklammern für die Birnen sind jeweils nach rechts hin wegzudrücken, dann vorsichtigt nach hinten umlegen.

Birne rausnehmen, dabei merken, wo die Haltenase liegt.

Neue Birne mit der Haltenase in gemerkter Position einsetzen, dabei von vorne durch den Scheinwerfer das Einsetzen kontrollieren.

Vorsichtig die Halteklammer für die Birne nach oben und dann wieder nach links in die Halterung drücken. Stecker auf Birnen setzen und nun zum Enspurt - Abdeckkappe wieder aufsetzen. Das hat die meiste Zeit in Anspruch genommen.

Ehrlilch gesagt war ich zu faul, wieder nach oben zu laufen, um den Torx-Einsatz aus der Schublade zu holen.

Muss doch auch so gehen - geht auch so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöne Anleitung, aber warum sind die wichtigsten Fotos so unscharf? Hoffe als Doppel-Linkshänder schaff ich das trotzdem.

 

Mein letzter Versuch mit ATU dauerte ne Stunde und kostete 45,00 €. Gleiche Werkstatt beim Versuch davor: 15 Minuten und 20,00 €

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe es in 10-15min geschafft! Ich! Sprich dann schafft das jeder :)

 

Hab aber nix markiert, war mir nicht so ganz klar wie genau, also leuchtet der jetzt etwas höher, muss ich wohl noch mal bei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boa, danke für die Anleitung. Mein Calimero hat heute nach 6 Jahren das erste Mal links vorne das Licht ausgemacht und werds nächste Woche selbst ausprobieren. Das erste Mal überhaupt, das ich den Motor von meinem A2 sehe. und überhaupt toll, das es diesen Club hier gibt !! Klasse !!! Und vielen Dank für die tollen Tipps !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, its done ! Habe mir heute morgen kurz an der Tanke 2 H7 gekauft - und... was soll ich sagen - trotz der Tatsache, das ich der absolute "Nichtschrauber" bin, waren dann nach 20 Minuten zwei neue Augen in meinem A2. Tolle Anleitung - suuuper !!! Achja, und wie gesagt - nach knapp 6 Jahren das erste mal den Motor von meinem A2 gesehen ... Klasse.

Komisch nur, das mir die Audi Werkstatt meines "Vertrauens" glatt einen Termin andrehen wollte für den Austausch einer Lampe - das hörte sich mit den Worten des dortigen KFZ - Meisters nach einer riesen AKtion an. Schwachsinn - das ist echt der Hammer hier - glatt mal eben 100 Euro gespart. Vielen Dank !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt hab ich nochmal beide getauscht, geht inzwischen echt schnell.

 

Allerdings leuchtet die linke Lampe immer noch zu hoch. Habe nochmal nach einem "Langloch" zum Markieren gesucht aber nix gefunden, ich kann den Scheinwerfer nur einrasten (ist für mich keine variable Position) und wieder festschrauben.

 

Ich weiss nicht wo man das justieren kann, kann jemand helfen?

 

Achja, seit ich gestern getasucht habe, blinkt plötzlich der rechte Blinker total hektisch (ca. doppelt so schnell), was'n das? Sollte ich vielleicht doch meine unegalen Finger davon lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die zu hohe Blinkfrequenz deutet auf ein defektes oder nicht angeschlossenes Blinkerleuchtmittel hin.

 

Die Höhenvertellung erfolgt über die weißen Kunststoffspindeln die du hinten am Scheinwerfer siehst. Ohne passendes Messgerät oder perfekt gerade lange Ebene mit senkrechter Wand und viel Messerei wirst du die aber nicht vernünftig selbst einstellen können, fahr einfach zur nächsten Werkstatt, sollte eine Service und oder Kaffekassendienstleistung sein.

Die ganzen "Ich-kann-das-ganz-toll-selbst-weil-ich-so-toll-bin [(/§"$()&§!] kann man jeden Tag blendend im Gegenverkehr bewundern...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die zu hohe Blinkfrequenz deutet auf ein defektes oder nicht angeschlossenes Blinkerleuchtmittel hin.

 

Die Höhenvertellung erfolgt über die weißen Kunststoffspindeln die du hinten am Scheinwerfer siehst. Ohne passendes Messgerät oder perfekt gerade lange Ebene mit senkrechter Wand und viel Messerei wirst du die aber nicht vernünftig selbst einstellen können, fahr einfach zur nächsten Werkstatt, sollte eine Service und oder Kaffekassendienstleistung sein.

Die ganzen "Ich-kann-das-ganz-toll-selbst-weil-ich-so-toll-bin [(/§"$()&§!] kann man jeden Tag blendend im Gegenverkehr bewundern...

Vielen Dank...ich werd mal einen Blick werfen, ob ich's selber hinbekomme.

 

Wenn das alles immer eine Kaffeekassendiensteistung wäre, schön, leider geht es manchmal für 5 Euro plus Birne, ein anderes Mal kostet es wieder 40 Euro plus und man wartet ewig.

 

Normalerweise sag ich, lass es die Leute machen, die Ahnung davon haben, aber wenn ich 1 1/2 Stunden meines Feierabends verschwende und dann knapp 50 Euro zahle für etwas, das 5 min dauert, dann nervt das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe den Lampenwechsel mal von der Werkstatt machen lassen - einfach um zu sehen, wie die sich anstellen. Ganz einfach - Haube ab, Scheinwerfer raus, Lampe wechseln und wieder zurück. Nix mit neu einstellen.

Beim TÜV paar Wochen später war alles ok.

 

Vielleicht kann man an dem Farbabrieb der Laschen schon sehen, wie der Scheinwerfer stand - vermute ich mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Allerdings leuchtet die linke Lampe immer noch zu hoch. Ich weiss nicht wo man das justieren kann, kann jemand helfen?Achja, seit ich gestern getasucht habe, blinkt plötzlich der rechte Blinker total hektisch (ca. doppelt so schnell), was'n das?

 

Leuchtet immer noch zu hoch:

 

Leuchtmittel immer noch nicht richtig eingesetzt (kann man von vorne durch den Scheinwerfer erkennen ... befindet sich dann nicht Mittig, andere Seite vergleichen)

Oder "billiges" Leuchtmittel erhalten (Glühwendel ist im leuchtmittel nicht richtig positioniert).

 

Blinker hektisch:

 

wie bereits erwähnt Leuchtmittel defekt oder nicht richtig kontaktiert (angesteckt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vermute ich mal.

 

Genau nach der Methode machen das viele Leute. Deshalb gibts auch immer mehr dämliche Blender. Man muss sich mal vor Augen halten wie wenige Bruchteile eines Milimeters das Leuchtmittel nur verrückt sein muss um in 20m Entfernung einige Meter zu hoch oder tief zu leuchten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden