Orange Kugel

1.4L TDI mit 95PS - Höchstgeschwindigkeit

Recommended Posts

Hallo,

 

Nachdem letzte Woche auf der A71 nix los war, dachte ich mir, ich schau mal wie schnell die Kugel jetzt wirklich rollen kann.

 

Strecke auf Google Maps: Google Maps

 

Doch leider stellte ich fest das er partou nicht über 190km/h Tacho gehen wollte (Trotz 25km Anlauf :crazy:)

 

Kann es sein, dass meiner abgeregelt ist?

Dazu ist zu sagen, dass es sich ursprünglich um einen 75PS A2 gehandelt hat, der von ABT mittels Chiptuning auf 70KW trainiert wurde. Genaueres ist mir auch unbekannt, da das alles der Vorvorbesitzer hat machen lassen.

 

Im übrigen hat mir einer, der den 75PS 1.4TDI fährt, verraten, dass er ebenfalls 190km/h Tacho vmax schafft.

 

Weiß jemand wie ich dieses "Problem" :D lösen kann?

 

 

Weiterhin hat er, nachdem ich von der Autobahn unten war, wieder ins Notprogramm geschalten (Ist letztes Jahr schonmal passiert). Was sich vor Allem durch fehlenden Turbo bemerkbar gemacht hat. An der Ampel aus- und wieder anschalten hat das Problem vorrübergehend gelöst.

Letztes Jahr hat Audi mir noch gesagt, dass lag am kaputten Lüfter (der aber reaperiert wurde).

 

Wer da ne Ferndiagnose hinbekommt, hat meinen vollen Respekt! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wg. Notlauf : bei mir hat sich der Orginla-LLK aufgrund des höheren Ladedrucks verabschiedet.

Wg. Vmax: es kommt auf das Tuning an. Ein verantwortungsvoller Tuner wird immer auf die Abgastemperatur achten.

Da man sich im Vmax-Bereich länger aufhält, wird es da schnell kritisch wenn hier die nicht die Einspritzmenge auf ein verträgliches Maß zurückgefahren würde.

Das ist im Teillastbereich anders, da man diesen viel schneller "durcheilt".

Hier kann man die Einspritzmenge unbenklich erhöhen, ohne Temperaturprobleme zu bekommen.

Daher wird die Pmax auch eher im Teillastbereich anliegen. Zumindest bei Tunern welche auf Dauerhaltbarkeit Wert legen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im übrigen hat mir einer, der den 75PS 1.4TDI fährt, verraten, dass er ebenfalls 190km/h Tacho vmax schafft.

 

Weiß jemand wie ich dieses "Problem" :D lösen kann?

 

Welche Drehzahl zeigt der Drehzahlmesser bei vmax im höchsten Gang an?

Hintergrund: Ab ca. 4000 U/min fällt die Leistungskurve des TDI stark ab, ganz unabhängig von Tuning.

bearbeitet von Phoenix A2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jepp, und der 55kW TDI hat auch noch ein kuerzeres Getriebe als die 66kW-Version. Da duerfte, egal was ABT da programmiert hat, der Motor einfach am Drehzahlende angekommen sein, ganz ohne Softwarebegrenzer.

 

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ist es. Bei dem Tempo ist einfach das Ende des Getriebes erreicht.

 

Lösung: Langer fünfter Gang oder Nachrüstung "6. Gang"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst bei einem "echten" 90 PS TDI mit dem längeren fünften Gang ist auf ebener Strecke bei knapp über 200 Tachoanzeige Ende Gelände.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lösung: Langer fünfter Gang oder Nachrüstung "6. Gang"

Nö, einfach auf der AB es bei 190 gut sein und die 1.2er und FSI davon ziehen lassen. Dafür beide auf der Landstraße entspannt und schaltfaul locker versägen... :D

 

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Selbst bei einem "echten" 90 PS TDI mit dem längeren fünften Gang ist auf ebener Strecke bei knapp über 200 Tachoanzeige Ende Gelände.:)

 

Ich hatte auch mal einige Zeit den "Langen" drin :cool:

200 km/h waren trotzdem ganz schwer zu erreichen. Zumal mit 17" und 205er Reifen. Da war der Lange dann schon wieder zu lang.

 

Aber 190 km/h reicht ja auch völlig. Da sind dann schon wieder die Bremsen und das Fahrwerk an der Grenze.

Zumindest beim 75 PSer.

Es kommt m.E. vielmehr darauf an wie er die Vmax erreicht.

Und das ist immer wieder beeindruckend ... !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie hoch dreht denn der Motor bei 190?

Mir persönlich wäre das bei 90 PS zu wenig.

Mein 90ps 1.2 TDI dreht bei 220kmh c.a. 4100u/min, also noch Platz nach oben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hatte auch mal einige Zeit den "Langen" drin :cool:

200 km/h waren trotzdem ganz schwer zu erreichen. Zumal mit 17" und 205er Reifen. Da war der Lange dann schon wieder zu lang.

(...)

 

Für einen Serien AMF ist das wirklich etwas langwierig. Mit Chip geht das viel besser.

 

Wie hoch dreht denn der Motor bei 190?

Mir persönlich wäre das bei 90 PS zu wenig.

Mein 90ps 1.2 TDI dreht bei 220kmh c.a. 4100u/min, also noch Platz nach oben ;)

 

Das müssten so 4200 U/min sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie hoch dreht denn der Motor bei 190?

Mir persönlich wäre das bei 90 PS zu wenig.

Mein 90ps 1.2 TDI dreht bei 220kmh c.a. 4100u/min, also noch Platz nach oben ;)

 

Wie weit muss dafür der freie Fall sein :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst dir ja ausrechnen. x9,8m/s2 ;)

Aber wir reden ja von fahren und nicht fliegen.

Allerdings kanns auch sein dass ich drüber war.

Der 3L Tacho geht ja nur bis 200 und bleibt bei der Stellglieddiagnose des Tachos mit VCDS bei c.a. 220 stehen. Ich war selbst überrascht aber er hörte einfach nicht auf zu ziehen.

Mach nen Chip rein und schau selbst :D

 

Der 1.2 TDI ist halt schon ein extrem geiles Teil!

Hätte mir jemand noch vor einpaar Jahre von den Eckdaten erzählt, ich hätte gedacht der spinnt :D

 

A2 Forum

bearbeitet von Lupo_3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich grinse auch jedesmal wieder, wenn die brutalen 61 PS den Tacho bis kurz vor 200 ziehen. Da hat irgendwer verdammt saubere Arbeit abgeliefert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

;)psst...

 

wir wollen hier doch keine Neiddebatte lostreten....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, ich werde dann mal versuchen rauszubekommen, wie hoch er bei 190 dreht (hab ich mir leider nicht gemerkt). Insofern die Witterung das noch nach Neujahr zulässt. Wäre ja doof, wenn das an der Übersetzung liegt. Naja immerhin komme ich zügig an die vmax ran xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal glaube ich, dass bei einigen nicht nur das Steuergerät sondern auch der TACHO gechipt wurde?.

So jetzt geh ich runter in die Garage und trete meinem TT gegen den Kotflügel. Dafür dass er ab Werk so langsam ist.!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...ein guter Tuner gibt auch dem Tacho nochmal 10% extra auf die ohnehin schon voreilende Nadel :peitsch:

 

Neiddebatte... ;)

Woher hast du den Schwachsinn? "Der Heiko hat gesagt?"

Ein guter Tuner tunt den Tacho um 50% und die verbrauchsanzeige um -50%, damit man was davon hat :D

Nur komisch dass die Tachoanpassung garnicht im msg sondern im KI vorgenommen wird ;)

Hauptsache Senf dazu...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manchmal glaube ich, dass bei einigen nicht nur das Steuergerät sondern auch der TACHO gechipt wurde?.

So jetzt geh ich runter in die Garage und trete meinem TT gegen den Kotflügel. Dafür dass er ab Werk so langsam ist.!

 

Oder du kaufst dir einfach einen echten Sportwagen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
für einen serien amf ist das wirklich etwas langwierig. Mit chip geht das viel besser.

 

~105ps :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist einer dieser Chips eines "namhaften" Herstellers, oder? (Abt, MTM, SKN, etc.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist einer dieser Chips eines "namhaften" Herstellers, oder? (Abt, MTM, SKN, etc.)

Nein, das ist eine individuelle Kennfeld-Anpassung von Markus Gerz.

Seit 2004 :P

 

BTW: Happy new Year an das Forum !

bearbeitet von jx123

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versteh euch nicht!

 

Jage meinen 75PS-Benziner (Laufleistung siehe unten) immer wieder mal mit fast-Vollgas über die Autobahn.

Dabei schafft er auf der Ebene lt. Tacho 200 + x km/h (das "x" ist extra klein geschrieben ;-) )

 

Aber: dann hängt der Drehzahlmesser ganz kurz vor dem roten Bereich ... :mad:

 

Gibbet da so einen großen Unterschied zwischen Benziner und Diesel?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, der Diesel kann nicht so hoch drehen wie der Benziner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich versteh euch nicht!

 

Jage meinen 75PS-Benziner (Laufleistung siehe unten) immer wieder mal mit fast-Vollgas über die Autobahn.

Dabei schafft er auf der Ebene lt. Tacho 200 + x km/h (das "x" ist extra klein geschrieben ;-) )

 

Aber: dann hängt der Drehzahlmesser ganz kurz vor dem roten Bereich ... :mad:

 

Gibbet da so einen großen Unterschied zwischen Benziner und Diesel?!?

 

Die Drehzahlbereiche, Diesel beginnt rot bei ca 4200 und Benziener über 6000 wenn ich es richtig im Kopf hab, dafür ist der Diesel länger übersetzt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, Ironie versteht hier leider nicht jeder...

 

Was bewirkt ein anpassen der Kennfelder, bzw. warum macht man das?

Ich hab's bei meinem "alten 66er" wegen des besseren Ansprechverhaltens/besserer Durchzug gemacht und das hat auch Spaß gemacht - ob der dadurch "schneller" geworden ist, vermag ich gar nicht zu sagen, denke eher nein, an der Abregeldrehzahl hat sich ja nichts geändert.

Auch ist der Spritverbrauch nicht gesunken wie viele immer behaupten - das liegt aber wohl eher daran, dass man den Tritt auf's Gas auch etwas mehr genießt.

Aber vielleicht spart sogar der ein oder andere etwas weil er wirklich sehr vorausschauend fährt und die 2000er Marke beim Schalten nie erreicht (hatte so einen Kollegen mit nem 66kw Polo, der hat den wirklich unter 4,0 Liter gefahren, allerdings hätte da auch ein Tacho bis 100kmh gereicht).

 

Was nun den Tacho angeht, der eilt nun mal ein wenig voraus und wenn die Nadel bei 200kmh steht fährt kein A2 "echte" 200kmh (auch kaum ein anderes Auto, weil halt die Abweichung nach OBEN da ist).

 

Ich persönlich bevorzuge für Fahrten jenseits der 160kmh auch eher andere Fahrzeuge, aber das ist ja eine Einstellungssache. Mir ist der A2 da einfach zu laut und so doll liegt er dann auch nicht auf der Straße, da gibt's bessere.

Wenn der A2 ein Sportwagen hätte werden sollen, hätte Audi den wohl eher TT genannt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er wird auf jeden Fall sparsamer - wenn du genau so weiter fährst wie vorher.

Macht nur keiner. ;)

 

(...)

Was nun den Tacho angeht, der eilt nun mal ein wenig voraus und wenn die Nadel bei 200kmh steht fährt kein A2 "echte" 200kmh (auch kaum ein anderes Auto, weil halt die Abweichung nach OBEN da ist).

 

(...)

Darum hat der Threadersteller ja auch eindeutig "Tacho 190" dazu geschrieben. Ich denke das ist durchaus bekannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OK, Ironie versteht hier leider nicht jeder...

 

Was bewirkt ein anpassen der Kennfelder, bzw. warum macht man das?

Ich hab's bei meinem "alten 66er" wegen des besseren Ansprechverhaltens/besserer Durchzug gemacht und das hat auch Spaß gemacht - ob der dadurch "schneller" geworden ist, vermag ich gar nicht zu sagen, denke eher nein, an der Abregeldrehzahl hat sich ja nichts geändert.

Auch ist der Spritverbrauch nicht gesunken wie viele immer behaupten - das liegt aber wohl eher daran, dass man den Tritt auf's Gas auch etwas mehr genießt.

Aber vielleicht spart sogar der ein oder andere etwas weil er wirklich sehr vorausschauend fährt und die 2000er Marke beim Schalten nie erreicht (hatte so einen Kollegen mit nem 66kw Polo, der hat den wirklich unter 4,0 Liter gefahren, allerdings hätte da auch ein Tacho bis 100kmh gereicht).

 

Was nun den Tacho angeht, der eilt nun mal ein wenig voraus und wenn die Nadel bei 200kmh steht fährt kein A2 "echte" 200kmh (auch kaum ein anderes Auto, weil halt die Abweichung nach OBEN da ist).

 

Ich persönlich bevorzuge für Fahrten jenseits der 160kmh auch eher andere Fahrzeuge, aber das ist ja eine Einstellungssache. Mir ist der A2 da einfach zu laut und so doll liegt er dann auch nicht auf der Straße, da gibt's bessere.

Wenn der A2 ein Sportwagen hätte werden sollen, hätte Audi den wohl eher TT genannt...

Oder R8 ;)

Dass tachowerte voreilen ist bekann und daran ändert Tuning auch nichts. Bei Geschwindigkeiten wird halt immer der tachowert diskutiert oder alle einigen sich auf GPS Werte.

Das mit der abregeldrehzahl ist genau der Punkt. Normalerweise, oder zumindest bei älteren Autos, ist das Getriebe so ausgelegt dass die V-Max bei abregeldrehzahl oder knapp davor erreicht wird. Das ist gut für die spritzigkeit. Beim 1.2 TDI wurde das Getriebe aus verbrauchsgründen sehr lange ausgelegt. Bei abregeldrehzahl würde er 250km/h laufen wenn er könnte.

Serienmäßig läuft er 180 nach Tacho. Manchmal etwas drüber.

Beim 1.2 TDI können die Rekordwerte der Aerodynamik dazu. Der Wagen zieht und zieht als gäbe es keinen Luftwiderstand. Natürlich ist irgendwann mal Schluss ;)

Ich sag, jeder muss den 1.2 TDI mal gefahren haben um ihn begreifen zu können. Er ist viel spritziger und leiser als man es sich vorstellen kann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na solange selbst meine "Wanderdüne" nach GPS über 185 auf glatter Strecke geht, mach ich mir über zu wenig Geschwindigkeit eher keine Sorgen.

Höchstens um die Ohren bei der Lärmkulisse... ;-) Das Tempo hält man einfach nicht lange durch, wenn man nicht grad Ohropax nutzt oder eh taub ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und: Topspeed ist IMHO seeehr situationsabhängig.

 

Je nach Wind, Fahrbahnoberfläche und unmerklichem Gefälle oder Steigung kann unser ATL alles zwischen zäh und laut mit Pedal auf Bodenblech Richtung max. 180 kriechen und locker, leise schnurrend mit nicht durchgetretenem Pedal mit 200 dahinfliegen. Es läßt sich komischerweise nicht erzwingen oder ggf. noch nicht mal auf gleicher Strecke reproduzieren.

 

Also freuen wenn's mal läuft, und nicht gleich in Panik verfallen wenn's mal was zäher ist. Im uebrigen: Das die 1.2er auf der AB gut rennen können glaub ich ja mittlerweile, aber das sie auch nur ähnlich spritzig wie die ATLs sind halt ich fuer ein gut gepflegtes Geruecht. :)

 

Cheers, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema "Mein Auto fährt 200 mit 50PS" gibt es eine schöne Ausarbeitung bei Motor-Talk...mit Herleitung der Physikalischen Grundregeln und einfacher Überschlagsberechnungen

http://www.motor-talk.de/forum/aktion/Attachment.html?attachmentId=76803

 

Ein 1.2 TDI (Serie 61PS/168 Vmax) mit +50% Leistungssteigerung auf ca. 90PS müßte rechnerisch hiernach ohne sonstige Änderungen...überschlägig...bis 193 km/h Vmax laufen können...wenn ich mich nicht verrechnet habe ;-)...und wenn die Drehzahlbegrenzung und Übersetzung es wirklich zuläßt, die Strecke wirklich in beide Richtungen topfeben ist, kein Rückenwind etc. ;-)...

Der 1.4TDI mit ca.95 PS würde dann ...rechnerisch...knapp drunter liegen, wenn.....

bearbeitet von A2 Buckliger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon richtig gerechnet. Nur hab ich halt noch nie erlebt, dass bei nem 1.2er dann auch bei 168 Sachen Ende war. Normal gehen die gute 175-180 laut GPS, wenn alles in Ordnung ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Normal gehen die gute 175-180 laut GPS, wenn alles in Ordnung ist.

Jo, die haben aber alle sicher nicht 61PS, sondern mehr ab Werk. ATL und ANY haben beide einen VTG-Turbo, warum sollte der ANY bei nur 200ml weniger Hubraum mit runden 50% weniger Leistung ausgestattet worden sein? Geh mal davon aus, daß die ab Werk kräftig nach oben gestreut "wurden". Die Kombination mit besserer Aerodynamik und schmalen Trennscheiben macht dann beim Topspeed den Unterschied.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pumpe-Düse-Diesel streuen fast alle nach oben wurde mir mal gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie wir alle wissen sind die Leistungsangaben seitens ABT eh mehr als fragwürdig, von daher ist es halt so, nicht umsonst bietet ABT die Garantieübernahme seitens VAG an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden