Jump to content
Idler

einfach während der Fahrt ausgegangen ...

Recommended Posts

Hallo, mein A2 ist einfach so während der Fahrt auf der Autobahn ausgegangen.

Es haben gefühlt einmal alle Anzeigen im Dashboard aufgeleuchtet und dann hatte ich keinen Vortrieb mehr.

 

Nachdem der ADAC mich nach mehr als 90 min Wartezeit eingesammelt hat steht der Wagen nun in der Garage und ich suche den Fehler und eine bezahlbare Werkstatt in Hannover.

 

Beim Startversuch bekomme ich nun, wenn ich den Schlüssel auf Zündung drehe, die Lampen für ABS ASR und Batterie (siehe Bild) angezeigt.

Der Anlasser will starten aber der Motor sagt rein gar nichts.

 

- Den Anlasser würde ich somit ausschliessen wollen.

 

- Die Batterie scheint auch in Ordnung, Fernbedienung der Türen, Fahr- und Innenlicht, Radio und Lüfter funktionieren weiterhin einwandfrei.

 

- VCDS-Auslesung erfolgt sobald mein Tablet wieder aufgeladen ist.

 

Bis dahin hoffe ich auf ein paar Ideen was das Problem sein könnte.

Idler

a2-auf-transporter.JPG.94d327049f53e49079210b2612bbc670.JPG

dashboard.JPG.f2f3e78785d34998589e99822be916e3.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hoffentlich ist es nur sowas wie ein dahingeschiedener Motordrehzahlgeber (G28).

 

In Langenhagen gibt es eine Werkstatt/Selbsthilfewerkstatt, da hat einer der Mitarbeiter seine Ausbildung früher bei Audi am A2 gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, was brauchen wir zur Verbrennung und was könnte fehlen?

 

  • kein Sprit - Benzinpumpe steht
  • kein Funke - Stromversorgung für Zündspulen?
  • keine Luft - DK defekt?
  • keine Ahnung, wie der Motor steht - Nockenwellen / Kurbelwellensensor defekt?
  • oder stumpf MSG defekt und tut nicht mehr?

 

"Sagt rein gar nichts" - dreht nicht? Zahnriemen gerissen, Motor fest?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich laß die Kristallkugel mal im Schrank und warte auf den VCDS-Scan. Alle "möglichen" Ursachen hat Harald ja schon aufgelistet. Mit etwas Glück ist's nur ein Sensor.

 

Cheers, Michael - der Dir die Daumen drückt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Datum des KI scheint verstellt zu sein, oder war das schon so? Was du beschreibst, kann tatsächlich viele Ursachen haben. Vielleicht auch das Massekabel an der Lima?

Edited by slk-A2

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Tichy = Sprit ist im Tank, den Zahnriemen sehe ich mir gleich mal an und den Rest kann ich wie prüfen?

 

@ Nachtaktiver = der Anlasser dreht

 

@ slk-A2 = Das KI stimmt schon. Das Erlebnis fand schon vor ein paar Tagen statt aber erst heute komme ich dazu mich darum zu kümmern.

 

Danke für die schnellen Vorschläge

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Romulus = hätte ich dann nicht etwas hören müssen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier das VCDS:

 

Dienstag,xx,Januar,xxxx,xx:xx:xx:xxxxx

VCDS -- Windows-basierter VAG/VAS-Emulator Läuft mit Windows 8.1 x86

VCDS Version: MFT 15.7.0.2

Datenstand: 20150824

VCDS (VAG-COM) DIAGNOSETOOL - Diagnose & Codierung für VW, Audi, Seat und Skoda Fahrzeuge, MFT

 

Händler-/Werkstattname: Idler

 

Fahrzeug-Ident.-Nr.: WAUZZZ8Zxxxxxxxxx KFZ-Kennzeichen:

Kilometerstand: xxxxxkm Reparaturauftrag:

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------

 

 

Fahrzeugtyp: 8Z (8Z - Audi A2 (2000 > 2005))

Scan: 01 02 03 08 15 16 17 18 37 45 46 56 57 75 76 77

 

Fahrzeug-Ident.-Nr.: WAUZZZ8Zxxxxxxxxx Kilometerstand: xxxxxkm

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 03: Bremsenelektronik Labeldatei: DRV\8Z0-907-379-MK60.lbl

Teilenummer: 8Z0 907 379 D

Bauteil: ESP FRONT MK60 0101

Codierung: 0007175

Betriebsnr.: WSC 00000 785 00200

VCID: 496CE1AD8CE451F502E070-517C

 

2 Fehlercodes gefunden:

01314 - Motorsteuergerät

013 - bitte Fehlerspeicher auslesen - Sporadisch

01314 - Motorsteuergerät

004 - kein Signal/Kommunikation

 

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 08: Klima-/Heizungsel. Labeldatei: DRV\8Z0-820-043.lbl

Teilenummer: 8Z0 820 043 E

Bauteil: A2-KLIMAVOLLAUTOMAT 0514

VCID: 388A9469E70E887D6D0E3D-258C

 

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

 

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 15: Airbag Labeldatei: DRV\8Z0-959-655.lbl

Teilenummer: 8Z0 959 655 G

Bauteil: Airbag Front+Seite 1005

Codierung: 00102

Betriebsnr.: WSC 02152

VCID: 505ACCC96FBE303D451E25-517C

 

1 Fehler gefunden:

00532 - Versorgungsspannung

07-10 - Signal zu klein - Sporadisch

 

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 17: Schalttafeleinsatz Labeldatei: DRV\8Z0-920-xxx-17.lbl

Teilenummer: 8Z0 920 931 C

Bauteil: KOMBI+WEGFAHRS. VDO D17

Codierung: 04042

Betriebsnr.: WSC 00006

VCID: 3D84857DC82CAD55BE58F4-515E

WAUZZZ8Z85N016636 AUZ7Z0E2717028

 

2 Fehlercodes gefunden:

01314 - Motorsteuergerät

49-00 - keine Kommunikation

01760 - Steuergerät Lenkhilfe (J500) keine Kommunikation mit Motorsteuergerät

49-00 - keine Kommunikation

 

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 37: Navigation Labeldatei: DRV\4B0-919-887-BNS4.lbl

Teilenummer: 8Z0 919 887 D

Bauteil: BNS 4.2 H05 BNO 0050

VCID: 505ACCC96FBE303D451E25-4B1A

 

1 Fehler gefunden:

00668 - Bordspannung Klemme 30

07-10 - Signal zu klein - Sporadisch

 

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 46: Komfortsystem Labeldatei: DRV\8Z0-959-433.lbl

Teilenummer: 8Z0 959 433 AC

Bauteil: Komfortgerát TA5 1411

Codierung: 06768

Betriebsnr.: WSC 02138

VCID: 07E82795DA703785D47406-4B32

 

Subsystem 1 - Teilenummer: 8Z1959801A

Bauteil: Tõrsteuer.FS BRM 0207

 

Subsystem 2 - Teilenummer: 8Z1959802A

Bauteil: Tõrsteuer.BF BRM 0207

 

3 Fehlercodes gefunden:

01330 - Zentralsteuergerät für Komfortsystem (J393)

53-10 - Spannungsversorgung zu klein - Sporadisch

01331 - Türsteuergerät Fahrerseite (J386)

53-10 - Spannungsversorgung zu klein - Sporadisch

01332 - Türsteuergerät Beifahrerseite (J387)

53-10 - Spannungsversorgung zu klein - Sporadisch

 

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 56: Radio Labeldatei: DRV\8E0-035-1xx-56.lbl

Teilenummer: 8Z0 035 186 D

Bauteil: concert II GRO 0004

Codierung: 00011

Betriebsnr.: WSC 02138

VCID: 3D84857DC82CAD55BE58F4-4B1A

 

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

 

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 76: Einparkhilfe Labeldatei: DRV\8Z0-919-283.lbl

Teilenummer: 8Z0 919 283 A

Bauteil: Parkingsyst. A2 RDW D09

Codierung: 00102

Betriebsnr.: WSC 02138

VCID: 4370F385AEC8DBA5C89CB2-515E

 

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

 

Ende----------------------------(Dauer: 04:39)-----------------------------

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jaaaaa.... da fehlt doch was. Kommst du direkt an das MSG? (wohl nicht). Spannungsversorgung prüfen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da wurde doch mehrfach eine fehlende Bordspannung gemeldet:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Batterie für ein paar Minuten abklemmen/laden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Batterie habe ich mit einer geladenen zweiten Batterie Starthilfe gegeben und auch das führte zu keiner Veränderung.

Edited by Idler
immer diese Rechtschreibung ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ Romulus = hätte ich dann nicht etwas hören müssen?

Soweit ich mich erinnere, hörte sich der Motor nicht anders an als sonst. Ich wäre nie darauf gekommen.

Schlägt der Drehzahlmesser aus beim Anlassen? Bei unserem damals schon, blieb auf Anlasserdrehzahl (logisch). Sollte der nicht ausschlagen, dann wäre mir der Drehzahlgeber verdächtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na erstmal muß irgendwoher Kommunikation mit dem MSG hergestellt werden. Batterie abklemmen, ggf. voll laden oder volle neue statt der alten anschließen, und nochmal auslesen. Ev. läuft dann schon wieder alles. Wenn nicht wie oben beschrieben mal alle Sicherungen durchgehen.

 

Cheers, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Phoenix_A2 hatte den richtigen Riecher.

 

(Auf Sicherungen hätte ich auch kommen können aber man sieht den Wald vor Bäumen nicht.)

 

Eine der drei 20er Sicherungen war defekt.

 

Nr: 20

 

Nun sprang er dann an

aber es fing sofort an im Motorraum zu qualmen

aus einer der schwarzen Abdeckungen einer Zündspule.

 

(siehe Bild)

 

Zum Glück war die Motohaube ab und ich habe das sofort bemerkt.

 

Mal sehen was nun alles in Mitleidenschaft gezogen wurde.

 

Die Sicherungen sind alle heile geblieben.

 

@Phoenix_A2 = Sicherung 48 habe ich nicht gefunden. (ich sehe mal im WIKI nach)

5893439a5c9d9_Zndspulen.JPG.44a0bd63ab5c39dcc550e99a3fb3cabd.JPG

Edited by Idler
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sicherungen prüfen, speziell #18, #19, #20, #31 und #48.

Massekabel i.O?

 

@Phoenix_A2 = Sicherung 48 habe ich nicht gefunden. (ich sehe mal im WIKI nach)

 

Arg, sorry, mit #48 war #45 gemeint.

 

Hier nochmal als Auflistung mit Bedeutung der einzelnen Sicherungen:

 

#18: Kraftstoffpumpe

#19: Heizung Lambdasonde, Magentventil für Aktivkohlebehälter-Anlage

#20: Zündspulen

#31: Bremslichtschalter, Heizung Kurbelgehäuseentlüftung

#45: Einspritventile

 

 

 

Eine der drei 20er Sicherungen war defekt.

 

Nr: 20

 

Nun sprang er dann an

aber es fing sofort an im Motorraum zu qualmen

aus einer der schwarzen Abdeckungen einer Zündspule.

 

(siehe Bild)

 

Zum Glück war die Motohaube ab und ich habe das sofort bemerkt.

 

Mal sehen was nun alles in Mitleidenschaft gezogen wurde.

 

Die Sicherungen sind alle heile geblieben.

 

Die betreffende Zündspule hat einen Kurzschluss. Diese evtl. nebst Zündkerze austauschen sollte reichen.

Daneben auf jeden Fall nochmal den Fehlerspeicher auslesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Tichy = Ja.. Ja.. Ja.. wird auf die Liste der Teile gesetzt die ich noch mal erledigen werden. :D

 

Ist dann der Ausflug in die Autoelektrik beendet oder kann nun noch etwas anderes in Mitleidenschaft gezogen worden sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nöö... eigentlich werden Sicherungen ja so ausgelegt, dass alle Kabel und Stecker dahinter den Maximalstrom abkönnen.

 

Kauf dir nen Zündspulezieher dazu, sonst rastest du aus. Zündkerze nur bei kaltem Motor mit Drehmomentschlüssel anziehen. Moment weiß ich gerade nicht. Zündkerzenpolfett an den Stecker, beim Aufstecken der neuen Spule.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So einen?

 

( Link entfernt xxxxxxxxxx )

[/url]

falsches Modell es muß ein Typ 1 sein !!!!!!!!!!!!

 

KS TOOLS 500.7540 T-Griff Zündspulen Abzieher, Typ 1, 135 mm, VW, Audi | eBay

 

Muß ich die Zündkerzen denn auch tauschen?

 

Ich dachte es wäre eine defekte Zündspule.

Edited by Idler
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habt Ihr super gemacht.

 

Noch was zum Kerzentausch und Spulenwerkzeug mit

Maßangaben und Anwendung.

 

 

reme

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kerzen können drinnen bleiben. Da ist nur die Endstufe der Zündspule hoch gegangen. Wenn man das rechtzeitig merkt, nimmt das normal nix mit. Also Zündspulen tauschen und dann sollte das gut sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muß ich die Zündkerzen denn auch tauschen?

 

Ich dachte es wäre eine defekte Zündspule.

 

Den Vorschlag hab ich jetzt von André übernommen. Kann ja sein, dass die Kerze einen Kurzschluss hat oder so. Zumindest mal rausdrehen und anschauen schadet sicher nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hui, das ist gut ausgegangen! :TOP:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch nicht ganz aber ich versuche diese Woche die Zündspulen zu bekommen und einzusetzten, dann berichte ich.

 

Vielen Dank bis hierhin für die Hilfe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Tipp mit den Zündspulenzieher.

 

Also VW hat da komische Patente. Opel bekommt das viel komvortabler gelöst...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den brauchts nur bei den Einzelspulen vom BBY und BAD, beim AUA ists noch eine große, welche über Zündkabel verteilt. Abzieher unnötig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also VW hat da komische Patente. Opel bekommt das viel komvortabler gelöst...

 

Jein. Beim Astra meiner Ex waren alle Zündspulen in einem Klotz - klar war das mechanisch einfacher, aber man musste immer alle auf einmal wechseln, für 160€ oder so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, auf geht in die nächste Runde.

 

Habe die Spulen, Zündkerzen und Werkzeig besorgt und dann sollte es heute losgehen.

 

Leider passt keiner meiner Kerzenstecker,

also werden nur die Spulen getauscht.

Aber was muß ich da sehen (Bilder)

nicht nur die Zündspule sondern auch den Stecker hats erwischt.

 

Und nun.

 

Ich glaube nicht das ich in der Lage bin den auch auszutauschen.

Oder habt Ihr dazu eine gute Idee?

def-ZStecker.JPG.1d2a2658c3a8e7320b734e44261d1e9e.JPG

ZStecker.JPG.77c424c85f16af7258aef32513033b4c.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Doch doch, diesen Stecker kann man selbst wechseln.

Mat.-Nummer steht ja drauf, zum Bestellen.

Das farbige Sicherungsteil zur Seite schieben und mit einer Büroklammer (wenn kein Auswerfer vorhanden ist)

die Wiederhaken der Stecker lösen und nach hinten herausziehen.

Etwas WD40 erhöht die Gleitfähigkeit. Die Büroklmmer auf beiden Seiten der Stecker einschieben.

Vorher die Kabelfarben aufschreiben oder fotografieren, damit es keine Verwechslungen gibt.

Ich drücke Dir die Daumen.

Ansonsten dürfte das beim :) auch nicht die Masse kosten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achwo. Neuen Stecker und Auspinwerkzeug besorgen, umpinnen, fertig. Auspinwerkzeug gibts für nen guten Fuffi bei Ebay.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Stecker habe ich identifiziert. 1J0973724

 

Benötigt man dann auch noch etwaiges "Innenleben" oder gehört das dazu?

589343b4d9b84_Zndspulenstecker.JPG.c1f6cd001213ecc15c1fe4313d635218.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab ersteres, das passende Werkzeug finden sich eher in der rechts Hälfte. Ist so ne "Doppelzange", mit der man die Verriegelungen rechts und links am Steckerchen lösen kann, während man das Ding von hinten am Kabel aus dem Stecker zieht.

 

Stecker kommt normal komplett, da kannst die Kontakte dann einfach umpinnen. Beim verschmorten Stecker musst halt evtl. vonr noch bisserl was abschneiden, damit du an die Verriegelungshäkchen kommst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stecker und Werkzeug sind bestellt.

Ich melde mich dann wieder mit der nächsten Episode aus der Serie

" Idler repariert seinen A2 per Internetforumshilfe " :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, leerer Zündspulenstecker und Werkzeug sind eingetroffen. (siehe Bilder)

 

Unser Teiledealer ist echt super schnell. :TOP:

 

Leider habe ich als Innenleben diese drei gelben Dicken und ein gelbes Dünnes Kabel mitbekommen ( siehe Bild) und nicht die Stecker selber zum Aufcrimpen. Da aber die Kontakte direkt auf die Zuleitungen gecrimpt werden bin ich nun immer noch nicht weiter. :(

 

Hätte denn jemand aus dem Forum 4 oder 5 von diesen Kontakten, ohne Kabel dran, und könnte sie mir (gegen Kostenerstattung) zusenden, (Adresse per PN) damit ich ev. zum Wochenende weitermachen kann.

589343bd7b911_Zndspulenstecker_leer.JPG.008e04ad678d8e1c38d4546f09a95cf0.JPG

Auspinwerkzeug.JPG.63b243361022ad3399e51925dfb340cd.JPG

Innenleben.JPG.eed7c2ecf6cfbcf624ff74601338ce0a.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kontakte am alten Kabel müssten doch noch intakt sein. Einfach die Steckerchen mitsamt Kabel in ins neue Plastegehäuse umpinnen. Daher ja auch das Auspinnwerkzeug, lila Sicherung vorher entfernen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Nachtaktiver = Das werde ich auch versuchen aber der zweite Kontakt von links (auf dem Foto vom defekten Stecker) ist zusammengeschmolzen (da ist noch Metall von dem Zündspulenkontakt drin).

Und dann ist es doch besser den gleich mit auszutauschen. Oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schneide den alten Stecker komplett auseinander !

Bis auf die Kontakte, den Rest einfach versuchen weg zu brennen mit einem Feuerzeug ! oder so !

Kaputt ist der sowieso !

Share this post


Link to post
Share on other sites

die alten Kontakte würde ich nicht mehr nehmen, kann sein die sind ausgeglüht und die Kontaktfedern federn nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Problem ist, dass es diese Steckerchen zum Aufcrimpen meines Wissens nicht einzeln bei Audi gibt. Da hängt immer schon ein Kabel dran, welches man dann mit dem Fahrzeugkabelbaum zuverlässig verbinden müsste. Daher wollte ich es erstmal mit den alten Kontakten versuchen, erschien mir das geringere Übel. Wenn die aber wirklich unverrückbar festgeschmolzen und hinüber sind, musst wohl oder übel neue Kabelenden installieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kontakte sollte der :) haben, beziehungsweise besorgen können.

 

Eine Übersicht der Einzelkontakte findest du hier: Kalick.

 

 

P.S.: Denk daran, die Dichtungen rechtzeitig wieder aufzuschieben.

Edited by DerWeißeA2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider habe ich als Innenleben diese drei gelben Dicken und ein gelbes Dünnes Kabel mitbekommen ( siehe Bild) und nicht die Stecker selber zum Aufcrimpen. Da aber die Kontakte direkt auf die Zuleitungen gecrimpt werden bin ich nun immer noch nicht weiter. :(

 

Wegen der Nachfrage nach Einzelkontakten: Crimpwerkzeug ist vorhanden?

 

Die Kontakte sollte der :) haben, beziehungsweise besorgen können.

 

Eine Übersicht der Einzelkontakte findest du hier: Kalick.

 

 

P.S.: Denk daran, die Dichtungen rechtzeitig wieder aufzuschieben.

 

Hier gibt es auch nochmal eine Auflistung der Kontakte.

Für den Zündspulenstecker (Querschnitte 0,35mm² sowie 1,5mm²) werden je 2x Kontakttyp #6 und #8 gebraucht.

 

D.h. beim :) nach Teilenummer N 906 844 05 (#6) bzw. N 906 845 05 (#8) fragen. Dazu am besten gleich neue Einzeladerdichtungen, da die alten Dichtungen evtl. nicht wieder verwendet werden können (siehe auch hier).

 

 

Vorgehensweise (mit der Annahme, dass noch genug Leitung am Kabelbaum ist um einen neuen Kontakt ancrimpen zu können, sonst müsste mit den gelben Reparaturkabeln verlängert werden):

1a)Wo möglich die Kontakte mit Entriegelungswerkzeug aus dem alten Stecker lösen.

1b)Für alle verbliebenen Kontakte den verschmorten Stecker mit einem Seitenschneider vorsichtig "auftrennen" bis die Kontakte freiliegen.

2)Alte Kontakte von den Leitungen abtrennen und dabei möglichst wenig Leitung mit-abtrennen (wenn möglich kurz hinter dem Kontakt noch vor der Dichtung). Kontaktreste bzw. alte Einzeladerdichtung entfernen.

3)Leitung fürs crimpen neu absetzen, d.h. je ca. 3mm abisolieren.

4)Einzeladerdichtung auf die Leitungen aufschieben.

5)Kontakte ancrimpen

6)Kontakte in den neuen Stecker einpinnen, ggf. Einzeladerdichtung in den Stecker schieben.

7)Alles wieder zusammen stecken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, es geht weiter.

 

Hier die Original Kabelbelegung per Foto bevor ich den Stecker

mit Kneifzange und Teppichmesser zerlegt habe.

 

Dazu gleich eine Frage:

 

Ist die Reihenfolge der beiden braunen Kabel wichtig?

 

(Die weiß ich nämlich selbst mit Hilfe dieses Bildes nicht mehr.)

original_Kabelbelegung.JPG.df0ec928f30cee5830dcd3a572fe6264.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.