Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
dubiel

Motor geht während der Fahrt aus - Reloaded

Recommended Posts

Hallo zusammen,

bei meinem 1.4 Benziner (2001) besteht das bekannte Problem:

Motor geht aus, Drehzahl sinkt sofort auf 0 (Notlaufprogramm?), obwohl der Motor mitläuft.

Es leuchten die Lampen, wie wenn die Zündung aus ist. Zündung aus und an, Motor springt wieder an.

Effekt tritt sporadisch auf, nach 1,5 h Autobahnfahrt bei 140 genauso wie nach Anfahren oder bei langsamer Stadtfahrt.

Kein Fehler im Speicher!

Drehzahl(Kurbelwellen)-Sensor wurde bereits getauscht.

Benzinpumpen-Relais, Zündspule kommen nicht in Frage, weil Drehzahl auf 0 geht. Vielleicht das Motorsteuergerät?

Hat jemand eine Idee/Erfahrung?

Gruß an alle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es leuchten die Lampen, wie wenn die Zündung aus ist.
Das irritiert mich. D.h. die Lampen sind alle aus oder doch an, so als ob die Zündung frisch eingeschaltet wurde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn da nur eine Unterbrechung war (von was auch immer), müsste der Motor im eingekuppelten Zustand und bei voller Fahrt eigentlich wieder zünden und weiter laufen. Dass der aus bleibt bis man den Starter wieder betätigt. :kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

er bleibt tatsächlich aus - habe es jedesmal versucht, ihn wieder zünden zu lassen. Übrigens kommt ein lauter Warnton vom Kombiinstrument.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt. Ist nur für den Startvorgang relevant, besser gesagt kurz nach Zündung an. Da wird geprüft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solche Fälle hatten wir doch nun schon ein paar mal. Hatte mehrheitlich etwas mit der Benzinversorgung zu tun.

 

Im Spiel waren bisher:

Kraftstoffversorgung

Nockenwellen-/Kurbelwellen-Sensor

Entlüftung vom Benzintank (Kraftstofftank unter Unterdruck, weil irgendwas nicht öffnet (Kraftstoffentlüftungsventil im Motorraum)

 

Hab ich was vergessen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ( habe) kein WARNTON im Kombi.

Und der Motor ist auch wieder von alleine angesprungen!

Die Drehzahl ist zwar abgesackt aber nie auf null.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, dann wäre die Frage, welches Bild im Kombiinstrument zum Warnton kommt und unter welchen Umständen der Warnton kommt? Immer? Nur, wenn man die Zündung an und wieder aus macht, solange man noch rollt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also: unter anderem leuchtet die Ölkontrolleuchte - wie wenn man die Zündung einschaltet, aber nicht startet. Was sonst noch so leuchtet, habe ich mir nicht gemerkt. Das geht auch erst aus, wenn man die Zündung ausschaltet.

Der Warnton kommt, sobald der Motor abstirbt und die Lampen im Kombi leuchten. Ich glaube, es piepst zweimal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm. Ölkontrollleuchte geht beim Zündung einschalten nicht an, oder? Du meinst aber, dass im oberen Displayteil eine Ölkanne erscheint.

 

Ist das Ölsymbol gelb oder rot? Die gelb Ölkontrollleuchte geht an wenn der Ölstand zu niedrig ist, die rote wenn der Öldruck abgefallen ist.

 

In deinem Fall wäre beides möglich.

 

Der Motor geht warum auch immer aus, somit kein Öldruck mehr -> Kombiinstrument meldet rote Ölkanne.

 

Der Motor geht aus, weil ein elektronisches Problem vorhanden ist und somit auch der Ölstandsensor ausfällt. Das könnte in einer gelben Ölkanne resultieren.

 

Die Fehlersuche wird, denke ich, nicht ganz so einfach. Ist das Problem reproduzierbar und kannst du davon ein Video drehen und irgendwo hochladen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Öldruck sollte eigentlich immer vorhanden sein, solange der Motor mit der Ölpumpe in Bewegung ist. Erst unter 1.500 U/Min wird der Öldruck nicht mehr geprüft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich glaube, es war das rote Ölsymbol.

Kann es sein, dass die Motorsteuerung in Notlauf geht, weil der Öldruck - Sensor ausfällt?

Ist leider alles nicht zu reproduzieren, hatte das Problem zuletzt vor 1 Woche und fahre die ganze Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann es sein, dass die Motorsteuerung in Notlauf geht, weil der Öldruck - Sensor ausfällt?

Nein. Motor abstellen während der Fahrt ist so ziemlich das Letzte, was eine Motorsteuerung tun würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reduziert die Leistung. Kenne ich eigentlich nur von Turbodieseln. Bei einem AUA/BBY wäre mir das neu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibts glaub auch beim Benziner, aber komme gerade nicht mehr drauf, unter welchen Umständen das passieren kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gibts glaub auch beim Benziner, aber komme gerade nicht mehr drauf, unter welchen Umständen das passieren kann.

 

Z.b. wenn eine Einzelzündspule hopps geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BAD, ist klar. Auch beim BBY denkbar. Hier geht's um einen AUA (Stichwort 2001), mit zentraler Zündspule.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo, ich glaube, es war das rote Ölsymbol.

Kann es sein, dass die Motorsteuerung in Notlauf geht, weil der Öldruck - Sensor ausfällt?

Ist leider alles nicht zu reproduzieren, hatte das Problem zuletzt vor 1 Woche und fahre die ganze Zeit.

 

Bitte mal genau beobachten wenn es wieder passiert, wie so die Abläufe sind und welche Dinge das Kombiinstrument tatsächlich ausspuckt.

 

Ansonsten: Probleme mit der Zündanlage würde ich in dem Fall eher nicht vermuten, aber ganz ausschließen kann ich es auch nicht.

 

Was dagegen spricht: Das Fahrzeug geht wohl von der einen auf die andere Sekunde ohne Vorankündigung aus und man muss den Zündschlüssel drehen und die Zündung wieder an machen, bevor es wieder funktioniert.

 

Bei Zündproblemen würde ich eher einen unrunden Lauf durch Zündaussetzer annehmen oder aber dass die Zündung ganz ausfällt und wenn man rollt, der Motor wieder von selbst wieder anspringt, ohne den Schlüssel drehen zu müssen, sollte da ein Wackler vorliegen.

 

Das Motorsteuergerät gibt nämlich Zündimpulse aus, sobald es eine Drehzahl vom Motor registriert. Alles was die Zündspule macht, ist diese Impulse auf Hochvolt umzusetzen. Es ist eher unwahrscheinlich, dass man die Spule durch Schlüssel drehen resetten kann/muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnte das Relais für das Motorsteuergerät sein falls der 1,4er so eins hat (War mal in unseren 2.0 Fabia hinüber).

 

Dann sollten aber im Kombi und im ESP Fehler eingetragen sein weil die CAN-Botschaften des Motorsteuergerätes vermisst werden. Im Motorsteuergerät gibt es dann keinen Fehlereintrag denn das ist ja im selben stromlosen Zustand wie bei Zündung aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen