Recommended Posts

Aber nur mit unseren guten Benzinern. Mit den Ölbrenner-Nähmaschinen wirst dich da schwertun. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jep :D aber egal ;D wenn man sich anstrengt gehen auch weniger ;) ich gurk im mom mit 7,6 rum. Is zwar viel aber geht ne? ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir in den letzten 6 Jahren

 

A2 TDI 75 PS Durchschnitt 5,22 l/100 km über 89.000 km

A2 TDI 90 PS 5,35 / 27.000

Golf Variant 2,0 TDI 5,69 / 27.000

Polo BM 87 gr 4,56 / 6.000 (zu viel, die Kiste ist noch ziemlich neu, wird vielleicht im Frühjahr weniger)

Smart Roadster 6,06 / 4.300

Audi TTR 8,53 / 11.000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smart Roadster 6,06 / 4.300

 

...da hast Du ihn aber ordentlich getreten...:cool:

 

Bei dem kleinen Turbo-Benziner geht auch ein Liter weniger ! ;)

 

 

..und noch eine Info zum BM-Verbrauch :

 

Laut :) sind neue VAG-Motoren für die ersten 10.000km fetter programmiert, danach sollte der Verbrauch noch sinken.

bearbeitet von 888

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf

Laut :) sind neue VAG-Motoren für die ersten 10.000km fetter programmiert, danach sollte der Verbrauch noch sinken.

 

Wie verlässlich ist diese Aussage?

Und warum sind die Motoren bis 10.000km fetter eingestellt?

Gilt dies für Benziner und Diesel?

 

Gruß

Lutz

bearbeitet von maulaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zur Zeit im Münchner Stadtverkehr bei relativ stauarmen Verkehr 4,0 Liter (Sitzheizung, Licht, keine Klima, conti Winterreifen). Schwer auf unter Vier Liter zu kommen wenns so kalt ist und die Strecken unter 13km sind.

Diese Woche Autobahn München-Baden Baden und zurück auch genau 4,0 Liter (Licht, Winterreifen, Stau oder zügige Fahrt wos ging (ca 130 km/h am Ende in Richtung 150km/h)). Wobei zu erwähnen ist, dass in Karlsruhe der Verbrauch noch auf 3,7Litern war, an der höchsten geogr. Stelle (rauhe Alb) bei 3,8.

 

Hört sich ja alles ok an, trotzdem war ich anfangs schon ein kl. wenig enttäuscht, da dies das erste Fahrzeug ist, bei dem mir das Unterschreiten des Norm-Verbrauchs (ich glaub 3,3Liter/100km) sehr schwer fällt. Im Winter oder Kurzstrecke gar unmöglich.

Im Sommer lag der Durchschnittsverbrauch zw. 3,3 und 3,5 Litern. Gut: längere Autobahnetappen unter 120km/h (laut Tacho) führten dann schon mal zu Werten um die 3 und knapp unter 3 LITERN. Aber 2,5Liter wie ich es irgendwo gelesen habe sind nur unter extremer Zurückhaltung und unter optimalen Bedingungen (keine Ampeln, Stau, ebene Strecke..) zu schaffen. Über ne gesamte Tankfülldistanz bei meinem A2 unrealistisch.

 

Mit den Wintertemperaturen fällt auch ein großes Stück des Verbrauchsvorteils des 1,2 TDI weg. Bin da nicht viel sparsamer als mit meinem alten A3 1,9 TDi (110PS).

 

Grüße Helmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie verlässlich ist diese Aussage?

Und warum sind die Motoren bis 10.000km fetter eingestellt?

Gilt dies für Benziner und Diesel?

 

Die Aussage wurde mir gegenüber im Zusammenhang mit möglichen Reklamationen bei Neuwagen bezüglich erhöhtem Verbrauch getroffen.

 

Grundsätzlich klingt es nicht völlig abwegig, während der Einlaufzeit den Motor etwas fetter zu stellen.

Es könnte natürlich auch eine Schutzbehauptung zur Abwehr von Reklamationen sein...

 

...und gesagt wurde mir dieses im Zusammenhang mit meinem kommenden 1.2 TSI (also Benziner).

 

Ich bleibe an der Sache dran und melde mich, wenn ich Neues weiss.

 

 

Greez

 

 

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und gesagt wurde mir dieses im Zusammenhang mit meinem kommenden 1.2 TSI (also Benziner).

 

 

Wir werden sehen, wer sparsamer fährt :D Ich vermute fast du ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Yello braucht etwa 8.5 Liter.

Avanti (A6 3.2) braucht 14,4 Liter

Daniel (S6Plus 4.2) ist mit um die 12.5 Liter vom

Verbrauchs/Leistungsverhältnis der sparsamste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

8,5 Liter? Die schaffe ich gerade mal, wenn ich auf der Autobahn Richtung Urlaub Dauervollgas fahre.

 

Fährst du viel Kurzstrecke?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja. Das war der Grund, den A2 zu kaufen.

Für 4 Km die 8Zylinder zu fluten war uns zu schade. D'rum haben

wir den kleinen 4Zylinder gekauft.

Es sollte halt ein Audi sein und etwas, das nicht jeder hat.

Kam also nur die Kugel in Frage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir A2 3L 1.2 TDI

 

geringster 1,9 l/100km (300km hinter einem LKW im Sommer)

höchster 4,9 l/100 km (Unterdruckschlauch zum Lader durchgeknabbert vom Marder)

 

Ansonsten mal 4,1 (wenn man so 160 im ECO Modus fährt)

 

 

Bester Verbrauch auf Langstrecke war Magdeburg-Stuttgart und zurück 1390 km und 33 Liter --> 2,37 l/100km. (also eine Tankfüllung :D )

 

Gruss Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das höchste war digitales Fahren (Klima an) mit 205er 17 Zöllern auf der AB: 8,28L/100km.

 

Das niedrigste war für meine Verhältnisse ruhiges Fahren (Klima an) mit 165er 15 Zöllern im Stadt/AB-Mix: 6,43L/100km.

 

Im Schnitt über 6800km sinds dann 7,11L/100km.

(...)

 

New record!

 

Max: 8,46L/100km bittere Kälte, Winterreifen, Sitzheizung, Klima, Scheibenheizung, niedertourig fahren (wegen Eis & Schnee)

Min: 6,43L/100km

bearbeitet von Nagah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel Stadtverkehr, meist Kurzstrecke. Wenn mal BAB, dann lass ich ihn oft "freibrennen" >etwa 4,5 Liter im Schnitt.

Denke: Für o.g. Bedingungen ok:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Minimal: 4,6l/100km

Maximal: 5,8l/100km

Wobei immer schön bei 2000U/min hochgeschaltet wird und auf der Autobahn selten schneller als 90/100km/h

Im Mittel nimmt er sich runde 5...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also jetzt im Winter kennt meine Kugel wohl kein Ende nach oben.

 

Liege jetzt im Schnitt weit über 7 Litern lt. Spritmonitor. Ist für mich schon eine umstellung, da ich im Sommer zwischen 5,5-6,5 Litern fahre, je nach Klimanutzung und Streckenprofil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich das Jahr in eine warme und eine kalte Hälfte unterteile, verbraucht mein A2 in der warmen Hälfte etwa 5 Liter und in der kalten etwa 5,5. Da war mein alter Primera aber nicht so genügsam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
New record!

 

Max: 8,46L/100km bittere Kälte, Winterreifen, Sitzheizung, Klima, Scheibenheizung, niedertourig fahren (wegen Eis & Schnee)

Min: 6,43L/100km

 

 

New new record!

 

Max: 9,41L/100km bittere Kälte (zw. -5°C & -17°C), Winterreifen, Sitzheizung, Klima, Scheibenheizung, niedertourig fahren (wegen Eis & Schnee)

Min: 6,43L/100km

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ich das Jahr in eine warme und eine kalte Hälfte unterteile, verbraucht mein A2 in der warmen Hälfte etwa 5 Liter und in der kalten etwa 5,5. Da war mein alter Primera aber nicht so genügsam.

 

Das ist schon respektabel für ein Stadtauto. Ich schaffe es eigentlich nie groß unter 6 Litern in der Stadt, ist egal in wie fern ich mich anstrenge...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bittere Kälte (zw. -5°C & -17°C), [...] Klima ...
Passt irgendwie nicht ganz. Mehr als lüften wird die bei den Temperaturen nicht.

 

bittere Kälte (zw. -5°C & -17°C), [...] Sitzheizung, [...] Scheibenheizung, niedertourig fahren (wegen Eis & Schnee)
--> Schön die Batterie gestresst. Noch ein paar solcher Touren und sie ist trotz Übergröße leer.

 

9,x l/100km kommen mir verdammt viel vor. Kann es sein, dass dein Gasfuß verdammt schwer ist? Oder nur sehr wenig zwischen zwei Betankungen gefahren? (Streuung der Füllstände trotz "voll")

Was mir auffällt, wenn ich selten fahre und dann erst nach 2 ...3 Monden der Tank ausreichend geleert ist: Der Verbrauch ist höher als wenn ich den Tank innerhalb weniger Stunden leere. Da diffundiert wohl einiges als "unverbrannter Kohlenwasserstoff" nach außen. :kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das stimmt, die 9,xx L waren nur über eine Strecke von 250km. Ertappt! ;)

 

Mit Klima, meinte ich einfach daß die Climatronic auf 20°C und AUTO steht.

 

Leer wird die Batterie dadurch nicht, ich muss regelmässig über die Autobahn und da wird der Kleine sobald er warm ist nicht geschont.

Aber du hast recht, mir erscheint der Verbrauch grundsätzlich leicht erhöht. Bevor ich die Schuld bei mir suche werde ich noch die Zündkerzen und Luftfilter checken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Min: 5,50l/100km # No Klima, Max 130 km/h, Tempomat, WR, 2 Personen

 

Normal: 7,00l/100km # Normale Fahrt, Klima, 3 Personen

Max: 10,28l/100km # Vollgaß, 1 Person

 

1.4er Benziner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verbrauch hängt natürlich stark von den äußeren Umständen ab (und der Fahrweise sowieso). Meine letzten Messungen (mit Winterreifen):

 

Kurzstrecke in München (15km davon 5km Autobahn, wenig Stau):

ca. 3,7 Liter/100km (milde Temp.,wenig elektr. Verbraucher)

ca. 4,5 Liter/100km (saukalt,Sitzheizung,Licht,Heckscheibenh.,..)

 

Langstrecke Autobahn und Landstraße (900km im Schneechaos - bei maßvollen Tempi (80-120km/h, Licht, Sitzheizung):

3,7 Liter/100km

 

und das alles bei betont ökonomischer Fahrweise.

 

Also mehr (weniger) ist bei meinem nicht drin. 3 Liter mit Winterreifen quasi nicht zu schaffen. Die Verbrauchswerte vom Kollegen weiter oben (min. 1,9 Liter bzw. knapp über 2,3Liter/100km) kann ich mit meinem bei weitem nicht erreichen. Leider habe ich (noch) keinen Tempomat, mit dessen Hilfe ich direkt aus dem Momentanverbrauch Rückschlüsse ziehen könnte, aber ich befürchte auch so behaupten zu können, dass der theoretische Minimalverbrauch bei meinem 1,2er (Ebene, kein Windschatten) über 2Liter/100km, eher bei 2,5Liter/100km angesiedelt ist.

 

Dafür sind Verbräuche um die 5Liter/100KM wirklich schwer zu erreichen (sehr kurze Strecken, sehr hohe Ampeldichte, oder Durchschnittsgeschwindigkeiten über 150km/h)

 

Wie sind denn Eure Erfahrungen über die Genauigkeit der Durschnittsverbrauchsanzeige? Meine zeigt meist um 0,1- 0,2 Liter/100km geschönte Werte an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe jetzt auch mal gemessen und bei mir sinds 4.17l auf den letzten 550Km gewesen, davon die Haelfte Stadt. Bin sehr zufrieden - ist schon toll wenn man mal den Beweis hat dass der A2 wirklich wenig verbraucht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist schon respektabel für ein Stadtauto. Ich schaffe es eigentlich nie groß unter 6 Litern in der Stadt, ist egal in wie fern ich mich anstrenge...

Dir geht es da wie mir, wenn ich sehe, dass es mit noch weniger Verbrauch geht. Ich kann mir kaum vorstellen, mit meinem A2 dauerhaft im Schnitt unter 5 Liter zu kommen. Da gibt es aber jemanden, der das schafft. :cool: Mit Fahrtechnik geht so einiges, den Rest erledigen dann die "kleinen Optimierungen" am Fahrzeug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liege im Mittel (bei 35tkm p.a.) bei 4,6l . Der Normbereich ist da +/- 0,2l. Fahrprofil: Täglich 90km, davon 2/3 BAB bei 110km/h den Rest im Stau :eek: oder im Stadtverkehr. Minimum waren 4,01l (Fahrt von Mainz nach HH, nur BAB, nur 105km/h, zwei Personen, wenig Gepäck, keine Klima, keine Sitzheizung), Maximum waren 6,4l (Auch BAB aber 140km/h, vier Personen, Klima und mit Gepäck).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dir geht es da wie mir, wenn ich sehe, dass es mit noch weniger Verbrauch geht. Ich kann mir kaum vorstellen, mit meinem A2 dauerhaft im Schnitt unter 5 Liter zu kommen. Da gibt es aber jemanden, der das schafft. :cool: Mit Fahrtechnik geht so einiges, den Rest erledigen dann die "kleinen Optimierungen" am Fahrzeug.

 

Versuche ja auch die Fahrtechniken so gut es geht auszunutzen. Dreh den Motor nie über 2000 Umdrehungen und immer im höchsten Gang.

 

Liegt auch zum großen Teil an den Kurzstrecken die ich fahre, sind eigentlich nie mehr als 15 KM am stück.

 

Gerade aber auf Landstraße und BAB ist da echt ne Menge drin, was man rausholen kann, geduld und zeit vorrausgesetzt. Mein Rekord liegt so bei 5 Litern / 100KM. Karlsruhe - Frankfurt, hatte Zeit ohne Ende und bin immer so um die 100 - 110 KM/h gefahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann den Verbrauch mangels Bordcomputer nur beim Tanken errechnen, lieg dabei aber im Normalfall zwischen 6,0 bis 6,5 Litern. Beim Winterwetter der letzten Wochen warens aber auch schon 7,2 Liter.

Wird entweder auf Kurzstrecken innerorts bewegt (Kindergarten etc), ansonsten für den Arbeitsweg, pro Tour 8 Kilometer Landstraße und 12 Kilometer flüssiger Stadtverkehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kann den Verbrauch mangels Bordcomputer nur beim Tanken errechnen, lieg dabei aber im Normalfall zwischen 6,0 bis 6,5 Litern. Beim Winterwetter der letzten Wochen warens aber auch schon 7,2 Liter.

Wird entweder auf Kurzstrecken innerorts bewegt (Kindergarten etc), ansonsten für den Arbeitsweg, pro Tour 8 Kilometer Landstraße und 12 Kilometer flüssiger Stadtverkehr...

 

Wenn du eher der "Volltanker" bist dann hilft dir das hier weiter:

 

www.spritmonitor.de

 

da kannst du einen Account erstellen und einfach wenn du tankst den Kilometerstand notieren und dann dort eintragen. Dann übernimmt die Seite das Rechnen für dich. Und gibt dir ganz nebenbei noch andere interessante Werte Preis: Wie z.B. Preis in EUR pro 100km und so Spielchen. Setzt natürlich voraus daß man sie gewissenhaft pflegt. Benutzen auch einige hier im Forum, erkennbar an der kleinen Verbrauchsanzeige in den Signaturen (wie z.B. auch bei mir).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden