Lenja

Audi A2; der Traum wird wahr, aber welcher?

Recommended Posts

BBY ab Modelljahr 2004. Meiner ist EZ 08.2003 und hat den BBY ,aber noch kein Facelift.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab sogar Baujahr 2002 und Modeljahr 2003 und auch nen BBY.

 

 

edit:

Im Wiki steht, dass der BBY ab 05/2002 verbaut wurde.

Edited by Ente

Share this post


Link to post
Share on other sites

He,

ja "Baujahr" da wird Fälschlich meist das Erstzulassungs Datum angegeben!

Da der A2 meist erst in die Audi-Verkaufs-Glasvitrine gelangte und dann der Händler jemanden finden durfte, ist dieses Bj - Erstzulassungs Datum nicht das selbe und kann bis über 1Jahr abweichen!

(Als ich meinen damals gefunden hatte, stand da Bj.03 :-) also geil der ist schon mit allem neuen... Aber als ich dann das Herstellungs Datum sah 8-) stand da was von 06.2002 ... Aber Schwein gehabt , der hat doch schon alles neue drin ... Sozusagen mit als erster :-) )

MfG.Th.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ab Sommer wird das Modelljahr umgestellt.

Jein.

 

Der übliche Rhytmus ist, daß im Sommer Werksferien sind, und danach das neue Modelljahr startet. Korrekt. Aber es gibt Ausnahmen. Mal startet das Mj früher, mal später. Ich glaube, beim A2 ist es der FSI, der noch vor den Werksferien in Produktion ging, und da schon das neue Modelljahr hatte. Das hängt auch immer davon ab, ob und wann kleine Änderungen in der Serie vorgenommen werden. Es sind also Verschiebungen in beide Richtungen möglich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben vorhin einen späten 2002 1,4er (ist aber schon ein BBY) angeschaut mit 140 tkm von privat.

 

Scheckheft gibts morgen, dann geht er zur Dekra, einmal auf den Zahn fühlen, wenn das gut aussieht, suprise suprise, besitze ich ne Kugel.

 

Hoffentlich hat der Zahnriemen noch Guthaben, weil:

 

3900 €.

 

Wenn der raus muss haben wir 3500 gesagt.

 

Dann geht Kugelchen zu Audi und darf einmal teuer durchrepariert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann geht Kugelchen zu Audi und darf einmal teuer durchrepariert werden.
Ernsthaft?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Durchreparieren ja, aber doch nicht bei Audi. Such dir eine freie die ihr Handwerk versteht oder komm zu einem Schraubertreffen und mach erstmal Bestandsaufnahme mit mehr Augen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oder der hier?

 

Audi A2 1.4 Color Storm / Colour Storm S-Line Felgen, 6.200 €

Audi A2 1.4 Color Storm / Colour Storm S-Line Felgen in Bayern - Ingolstadt | Audi A2 Gebrauchtwagen | eBay Kleinanzeigen

 

Falls an dem Interesse besteht kann ich ihn gerne mal unter die Lupe nehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Morgoth,

ich komme auf das Angebot gern zurück sofern sich das Auto vor Ort bei der Dekrauntersuchung irgendwie "komisch" zeigen sollte aka Macken hat.

 

Wie schon am Anfang erwähnt suche ich das Fahrzeug um es zu nutzen nicht zum selber schrauben. Bisher stehen Scheinwerfer trocknen/austauschen auf dem Programm, wahrscheinlich Stabigummis und eine große Inspektion (da ist außer Öl zwei Jahr nix passiert) plus Zahnriemen/Wasserpumpe/Spanner.

 

Entgegen der geteilten Meinung im Forum bestehe ich außerdem auf einem Wechsel des Getriebeöls. Bis auf 60 Euo erkenne ich keinen Nachteil.

 

Sprich: Da stehen sicherlich 1000+- Euro auf der Uhr.

 

Leider ist keine der Werkstätten von der PLZ Liste aus dem Forum in meiner Nähe, daher würde ich es direkt zu Audi geben.

 

Für Zahnriemen mit Wasserpumpe bietet Audi einen Festpreis an, ebenso für Inspektion und Pollenfilter. Daher halte ich die Kosten für "kalkulierbar".

 

Was wäre euer Vorschlag? Ihr seid da die Experten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei den Komplettpreisangeboten musst du aufpassen, ob es dein audipartner überhaupt anbietet, zudem ist beim Zahnriemen die Wasserpumpe nicht dabei, d.h. die WaPu kommt extra und das lassen sich die Werkstätten dann richtig teuer bezahlen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ajo dann ist dem so.

 

Ich hoffe dass das Scheckheft sagt ich habe noch Guthaben, bisher hat der aktuelle Besitzer es "aber nicht gefunden"; allerdings sei das "bestimmt" mal gemacht worden.

 

Zahnriemen selber wechseln ist sicherlich keine Option.

 

Wenn ich den Wagen für 800+ Euro weggeben muss in die Werkstatt, dann ist der ganze Rest nur noch "Kleinkram" oben drauf. Mir kommt es auf den letzten Hunderter nicht an, ich will das Auto zeitnahe, zuverlässig nutzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und beim Stabi muß Audi mitspielen, nur die Gummis zu wechseln - und zwar gegen die Version mit engerem Durchmesser inklusive Entfernens der Kunststoffhülse auf dem Stabistab. Kann sein, daß die nur den kompletten Stabi wechseln gegen die überarbeitete Version mit dem Verschiebeschutz. Dann muß man sich auf über 400 Euro einrichten.

 

Zum Getriebeölwechsel ist zu sagen, daß ich den für absolut vernünftig halte. So einmal in der Mitte des Autolebens sollte die alte Brühe raus. Selbst bei meiner Kugel, die ich 2013 mit knapp 50.000 übernommen hatte, um ein Jar drauf den Ölwechsel zu machen, ist der Unterschied spürbar.

 

Und Zahnriemen "irgendwann... bestimmt mal".... Rechnung oder nix! Es ist einfach leider so, daß Audi das Teil nicht turnusmäßig wechselt, so daß auch bei Scheckheftpflege 150... oder 200.000 Kilometer auf dem ersten Riemen rumgeritten worden sein können...

Edited by Klassikfan

Share this post


Link to post
Share on other sites
... suche ich das Fahrzeug um es zu nutzen nicht zum selber schrauben...

 

Irgendwo hast du erwähnt, daß die Kosten - Nutzen Rechnung stimmen muß...halte ich beim nicht "selber schrauben" für sehr schwierig.

 

Die Zeitintensiven Kleinigkeiten, sofern sie von den Werkstätten überhaupt diagnostiziert werden, kosten sehr viel Geld.

Beispiel: Lüftungsmotor+ Regler von der Heizung, Wischermotor, Bremslichtschalter....

 

Ich hätte meinen A2 nicht mehr,wenn ich (1) nicht selbst schrauben und (2) keinen Zweit-(Hauptwagen) hätte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also die Arbeit, die mir bis jetzt das meiste Geld gespart hat, war der Wechsel eines Stellmotors in der Klima/Lüftung. (bei mir Temperaturklappe). Gebrauchter Motor bei Ebay für 30 Euro, fummeliger Selbsteinbau, bissl komplizierte Justage - kostenlos. Alternative Audi: Wechsel aller Motoren (Materialpreis 300?) unter Ausbau des kompletten Armaturenbrettes. Kosten jenseits 1000 Euro.

 

Und es zeichnet sich eine Club-Lösung ab, künftig nur die Potis, die die Übeltäter sind, in Eigenregie zu wechseln. Ich liebe dieses Forum!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

von Anfang bitte. Nachdem wir den Wagen auf der Bühne hatten hat die "Mutter" des Verkäufers beschlossen sich doch nicht von dem Wagen trennen zu wollen, der "sei ja eigentlich noch gut". ach ne, deswegen wollte ich ihn ja kaufen....

 

Bin mal auf Tour neue Audis suchen.

 

Morgoth, wenn du wirklich echt freie Minuten und Gelegenheit hast, schau mal den roten S Line an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kontaktier am besten mal die Verkäuferin ob der überhaupt noch verfügbar ist und ob da noch irgendwelche mängel bei raus kommen, wenn er dann noch für dich in Frage kommt kann ich mich nächste Woche mal auf den Weg dahin machen. Zeit hab ich wenn ich da unten bin eigentlich immer :janeistklar:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bezüglich zr wechseln und Getriebeöl: Nach Legden kommen und da machen bzw helfen lassen. Kommt inkl einer Übernachtung da whs billiger und besser als bei Audi. Ich helf auch wohl ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Suprise Suprise:

Ich besitze eine Kugel:

Scharz Metallic, 137 tkm , 05/2004 gebaut, 1. Besitzer Audi, 2. Besitzer bis letzte Woche hat den Wagen abgegeben wegen des dritten Kindes.

 

HU/AU kommt neu, ZR ist bei 117 tkm im Jan 2014 gemacht worden, letzter Service mit Öl und Klimaservice samt Innenraumfilter im Oktober 2015. Lückenloses Scheckheft stets bei Audi.

 

Kein Unfall, nicht nachlakiert; wir hatten extra Lackmesser dabei.

 

Einzig der Innenraum hat gelebt: 2 Kinder hinterlassen Spuren, aufgearbeitet war er nicht.

 

4300 Euro

 

Zusätzlich gab es einen Satz Winterreifen auf Stahl und 8 originale A2 Alu(blei)felgen und eine solche "Transportbox" für unter die Sitze.

 

Einziger echter Mangel: Der Stellmotor von der Kofferraumklappe ist sehr schwach auf der Brust. Der Kofferraum "öffnet" sich also im Moment nur per Notentrieglung. (Danke Forum, dass du mir das vor Ort verraten hast)

 

Ersatzteil werde ich ebayn; 20 Euro.

 

TODO:

Kofferraumöffner reparieren/tauschen

Getriebeöl tauschen lassen.

Innenraum aufarbeiten.

4 Alus und 4 Stahlfelgen plus 4 Sommerreifen versilbern.

 

Danke an alle für eure Tips; ich bin ein A2er (wuuhuuu)

Steffen

Share this post


Link to post
Share on other sites

TODO:

Getriebeöl tauschen lassen.

Innenraum aufarbeiten.

4 Alus und 4 Stahlfelgen plus 4 Sommerreifen versilbern

rostige Kennzeichenbeleuctungsschrauben gegen welche aus Edelstahl tauschen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kofferraumöffner reparieren/tauschen

Getriebeöl tauschen lassen.

Innenraum aufarbeiten.

4 Alus und 4 Stahlfelgen plus 4 Sommerreifen versilbern

rostige Kennzeichenbeleuctungsschrauben gegen welche aus Edelstahl tauschen

Kennzeichenhalterungsschrauben erneuern/ersetzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Lenja

Hätte einen Satz A3 Schmiedefelgen mit passenden Winterreifen für dich. Dann erspart du dir die Lackierarbeiten und sparst außerdem noch Sprit ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Lenja

Die Schmiedefelgen kannst Du auch von Hellsoldier günstig bekommen und bei der Abholung auf der Heimfahrt bei mir (fast) kostenlos montiert bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Macht nix.Ich verfüge über eine komplettes Reifenmontagegerät incl. Auswuchte!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schon hat sie einen Satz für Winter und Sommer als Angebot :D
Sie ist ein Er. ;)

 

Satz Wählscheiben lassen sich von 60-120€ ergattern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jupp. Die Wählscheiben sind echt preiswert zu kriegen. Mein erster Satz kam mit Versand knapp 100, der zweite (5 Stück) 75. Da kann man die Eintragung gut verkraften und hat inklusive Eintragung einen Schnäppchenpreis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sie ist ein Er und eine Sie :D

 

Ich glaube ihr hat das falsch verstanden:

Ich habe an dem Auto Winterreifen auf Stahl dabbei PLUS Sommerreifen auf Alu PLUS 4 Alus noch dazu.

 

Ich habe also jetzt schon zu viele Reifen und Felgen, deshalb möchte ich diese "versilbern" aka verkaufen.

 

:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haben wir verstanden.

Aber du hast auch mal geäußert, daß du die Style-Felgen als hässlich ansiehst. Und schwer sind sie ja auch.

 

Deshalb kannst du ja perspektivisch einen Wechsel ins Auge fassen. Ideal wäre der Zeitpunkt, wenn eh ein Reifenwechsel ansteht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist richtig.

 

:D

 

Im Moment grübeln wir eher wie wir das Auto nach Mainz bekommen. Meine bessere Hälfte will den Wagen nicht fahren und wir suchen gerade nach Speditionen. Das ist aber fast lächerlich teuer.

 

Ideen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ne Einschätzung:

Sind Allwetterreifen besser als nur Winterreifen fahren, wenn man wenig fährt?

 

Hat also ein Winterreifen einen Nachteil bis auf die höhere Abnutzung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du schonmal einen Winterreifen im Sommer gefahren? Laut, braucht mehr Sprit, fährt schlechter geradeaus, bremst schlechter bei Wärme.

 

Das einzige Auto wo ich das mache ist unser Jimny, der fährt aber auch 30% offroad.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, wenn ich das Reifenlabel heranziehe, dann ist ein guter Winterreifen besser als die wenigen verfügbaren Allwetterreifen. Der 165er Dunlop Winter Response 2 auf Mutters Wagen mit Roll C, Nassbrems B und 66dB fällt jedenfalls auch im Sommer nicht durch schlimmes Fahrverhalten oder hohe Geräusche auf. Ok, Höchstgeschwindigkeit oder wiederholte scharfe Bremsmanöver kennt er auch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gelten die Angaben auf so einem Reifenlabel denn universell oder innerhalb der jeweiligen Reifenkategorie?

 

Ist also zB. ein Roll C eines Winterreifens identisch mit einem C bei Sommerreifen? Oder nur mit dem anderer Winterreifen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als das Label eingeführt wurde habe ich versucht, das herauszufinden. So ganz hab ich die Texte nicht nachvollziehen können. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann können sich die Reifenhersteller die Testtemperatur aussuchen und der Test wird dann auf 20°C "normiert":

https://www.unece.org/fileadmin/DAM/trans/main/wp29/wp29regs/r117rev.2E.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gelten die Angaben auf so einem Reifenlabel denn universell oder innerhalb der jeweiligen Reifenkategorie?

 

Ist also zB. ein Roll C eines Winterreifens identisch mit einem C bei Sommerreifen? Oder nur mit dem anderer Winterreifen?

 

Kleiner Hinweis falls jemand gedenkt sich beim nächsten Kauf an den Reifenlabel zu orientieren:

 

Verbrauchtertäuschung? Reifenlabel sorgt für Ärger - FOCUS Online

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schön.... Ich hatte es geahnt, aber ich wollte nicht schon wieder als Miesmacher dastehen.... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach... Einfach dem ADAC vertrauen... Wobei...:rolleyes:

 

 

 

:janeistklar:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau deshalb orientier ich mich am Reifenlabel: Nur wenn es auch Auswirkungen auf die Verkaufszahlen hat wird es auch ernst genommen werden. Die Kontrolle kommt danach schon, sei es durch die Regierung, durch "unabhängige" Organisationen oder durch Marktbegleiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einfach mehrere(!) Tests lesen, daraus den Querschnitt der eigenen Wünsche heraus lesen. Dann noch nach Erfahrungen im Freundeskreis fragen und optimalerweise jemanden mit dem entsprechenden Reifen haben und probefahren.

 

Dann findet man auch sicher einen guten Reifen für sich. So bin ich zum Beispiel auf meinen aktuellen Sommerreifen gekommen und bin einfach nur begeistert. :jaa:

 

Da aber jeder eigene Schwerpunkte legt, ist auch für jeden ein anderer Reifen der "Testsieger".

 

 

Ich beispielsweise lege keinerlei Wert auf Langlebigkeit, da ich einen Satz Sommerreifen eh nur wegen einseitiger Abnutzung rund 3 Jahre fahre. Dafür will ich Grip, Grip und nochmals Grip.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Batmobil hat TÜV ohne Mängel. Morgen kommt es nach Hause.

 

Die Vollkasko von dem Wagen ist btw sogar billiger als die Haftpflicht von meinem Audi 80. Ich bin erzürnt! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.