JanL

Empfehlung Batterie für 75 PS TDI

Recommended Posts

Hallo,

wir haben immer noch die erste Batterie in unserem A2 (Bj. 2002, jetzt 210000 km). Er startet zwar immer problemlos aber wir wollen demnächst mit dem A2 in den Urlaub fahren. Und da hat man ja doch immer einige Verbraucher mehr an (Kühlbox, laden diverser Geräte...). Ich würde daher gerne prophylaktisch eine neue Batterie einbauen. Habt ihr Empfehlungen für mich: eine Batterie, die in das Fach hinein passt und gut ist?

Hatte mir schon mal die Exide carbon power boost heraus gesucht, soll wohl ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis haben. Aber ich gebe lieber mehr Geld aus, wenn dafür die Leistung besser ist...

 

Vielen Dank,

 

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir zwar keine Empfehlung für Hersteller und Typ aussprechen, aber hier gibts einen guten Shop mit netter Filtermöglichkeit: Autobatterien - jetzt online bestellen!

 

Ob sie alle Marken/Hersteller im Angebot haben, weiß ich aber nicht. Die Auswahl ist aber sehr groß. Preisvergleich lässt sich hinterher immer noch an unabhängiger Stelle machen.

 

Du brauchst auf jeden Fall eine Batterie mit folgenden Eigenschaften:

 

Länge <=315

Breite 175

Höhe 190

 

Endpolart 1 (normale Rundpole)

Schaltung 0 (Pluspol rechts)

Bodenleiste B13

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Ratschläge!

Ich habe mir gestern die Moll M3 geholt...oder besser gesagt meine bessere Hälfte hat sie geholt...und hatte Probleme, die echt schwere Batterie zum Auto zu schleppen.

War überrascht, da ein recht großer Anbieter (Batterie24) bei uns um die Ecke einen Laden hat: riesige Auswahl gleich zum mitnehmen, dass passte gut.

Am Donnerstag wird sie dann eingebaut, dann sollte im Urlaub nichts mehr schief gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nachdem bei mir die vartas silver weder im T4 noch im a2 länger als 5J halten, habe ich jetzt eine Sonnenschein bestellt. Vermutlich das gleiche drin, aber 20 öschis billiger.

wo kann man eigentlich die alte abgeben, wenn man online bestellt hat?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Azwole:

wenn man online bestellt hat?

§ 10 Pfandpflicht für Fahrzeugbatterien

(1) 1Vertreiber, die Fahrzeugbatterien an Endnutzer abgeben, sind verpflichtet, je Fahrzeugbatterie ein Pfand in Höhe von 7,50 Euro einschließlich Umsatzsteuer zu erheben, wenn der Endnutzer zum Zeitpunkt des Kaufs einer neuen Fahrzeugbatterie keine Fahrzeug-Altbatterie zurückgibt. 2Der Vertreiber, der das Pfand erhoben hat, ist bei Rückgabe einer Fahrzeug-Altbatterie zur Erstattung des Pfandes verpflichtet. 3Der Vertreiber kann bei der Pfanderhebung eine Pfandmarke ausgeben und die Pfanderstattung von der Rückgabe der Pfandmarke abhängig machen. 4Wird die Fahrzeug-Altbatterie nicht dem Pfand erhebenden Vertreiber zurückgegeben, ist derjenige Erfassungsberechtigte nach § 11 Absatz 3, der die Fahrzeug-Altbatterie zurücknimmt, verpflichtet, auf Verlangen des Endnutzers die Rücknahme ohne Pfanderstattung schriftlich oder elektronisch zu bestätigen. 5Ein Vertreiber, der Fahrzeugbatterien unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln anbietet, ist abweichend von Satz 2 zur Erstattung des Pfandes auch bei Vorlage eines schriftlichen oder elektronischen Rückgabenachweises nach Satz 4, der zum Zeitpunkt der Vorlage nicht älter als zwei Wochen ist, verpflichtet.

(2) Werden in Fahrzeuge eingebaute Fahrzeugbatterien an den Endnutzer ab- oder weitergegeben, so entfällt die Pfandpflicht.

 

Der Aufwand, den du hier treiben musst (Zeit, Treibstoff) frisst vermutlich den online - Preisvorteil zum großen Teil wieder auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst wenn nicht - ist im Onlinehandel meist soviel günstiger, dass es sich immer noch rechnet. 

Meine Empfehlung Exide Premium EA770.

bearbeitet von Superduke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

super danke euch! ja, der altmetallverwerter hier vor ort nimmt sie gratis. der wenn der mir einen beleg ausstellt über die rücknahme, kann ich dann die 7,50 pfand vom verkäufer zurück bekommen? -  habe ich das so richtig verstanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Azwole:

super danke euch! ja, der altmetallverwerter hier vor ort nimmt sie gratis. der wenn der mir einen beleg ausstellt über die rücknahme, kann ich dann die 7,50 pfand vom verkäufer zurück bekommen? -  habe ich das so richtig verstanden?

 

Einfach den Nachweis über die Entsorgung einscannen oder fotografieren und per Mail an den Verkäufer schicken. Innerhalb weniger Tage (vielleicht nicht aktuell während der Feiertage) solltest du dein Pfand zurück erstattet bekommen.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

Moll M3 ist immer noch erste Wahl?

 

Meine AGM fängt jetzt auch schon an zu schwächeln, (gekauft 4´2015)

habe sie wohl nicht regelmäßig genug per ctek vollgeladen.

Ist auch etwas lästig, die geringen Vorteile der AGM lohnen den Aufwand imho nicht.

Nach 3 Tagen Stillstand hat das Teil noch 12,0V und startet zäh.

Mit CTEK AGM Ladung ist die ruckzuck wieder voll bei anscheinend sehr geringer Kapazität.

 

Werde jetzt einfach mal das AGM RECOND durchlaufen lassen obwohl das nur für Nassbatt sein soll.

Im Netz liest man positive und abratende Meinungen.

Egal, so fahr ich auf jeden Fall nicht nach FIN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich hatte mir im Frühjahr eine neue Varta Silver Dynamic eingebaut. Anfang Dezember, bei der ersten Kältewelle, fing dann meine Standheizung wegen Unterspannung an zu zicken. Der Wagen ist zwar noch anstandslos angesprungen aber ich konnte wirklich nachmessen, daß das gute Stück nach 10min Standheizung nur noch 11V hatte. Ich habe jetzt eine Moll EFB drin und damit keine Probleme mehr.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der ATL hat seit 2016 eine Blue Dynamik, tut's obwohl sie deutlich unwertiger verarbeitet ist als die original Varta aus 2004 (die im übrigen im Keller mit Cetek als Puffer weiterhin ihren Dienst tut um RC-Akkus schnellzuladen).

 

Und das die AGM im A2 schnell defekt ist dürfte klar sein. Um die zu betreiben müsste die Ladeschlussspannung hochgesetzt werden. Z.B. Diode in die Masseleitung des Reglers einschleifen macht 0.7V mehr. Müsste man sich die Schaltung näher anschauen, ob man da dran kommt. Oder, falls es sowas aus einer anderen Baureihe passend gibt, einen anderen Regler an die Lima bauen. 

 

Cheers, Michael - der bei absehbar häufiger Nutzung der Standheizung die Autos über Nacht am Cetek hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe wieder Varta genommen, was 14 Jahre gehalten hat kann nicht schlecht sein, warum Risiko eingehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stell die alte Varta mal auf die Waage und dann die neue.....

 

Dass eine AGM mit 14,2V Ladespannung nicht zufrieden ist war mir klar.

Plus 0,7V dürfte aber grenzwertig sein, daher ist normale SI-Diode suboptimal.

Habe hier eine Schottky liegen die bei passendem Einbau das ganze auf 14.6 anhebt.

Komme aber nicht dazu und behelfe micht eben mit dem mehr oder weniger regelmäßigem Einsatz des CTEK

 

Eine Frage ist auch wie es bei 14,6V mit der Haltbarkeit des Glühobstes aussieht. Komme im Moment mit frischen Bosch +90

von Januar (vor FIN) bis maximal November. Also ca 35000km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm...wenn der A2 ohnehin regelmäßig ans Ladegerät kommt reicht doch nen normaler Akku auch bei viel Standheizungsbetrieb daheim. Unterwegs biste vorher ohnehin gefahren. Warum dann der Aufriss für die AGM? Ich stöpsel z.B. bei dauerhaften Minusgraden die Limo beim Abstellen einfach an als ob's ein BEV wäre. Kofferraum parkt praktischerweise vor der Steckdose. Geht auch in Finnland...*seuftz*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jaaahaaa, ich weisssss. :D

Ich wollte meiner Kugel halt was gutes tun, nachdem die nasse Exide 2 Jahre gehalten hat, damals.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Durnesss:

Stell die alte Varta mal auf die Waage und dann die neue.....

 

Dass eine AGM mit 14,2V Ladespannung nicht zufrieden ist war mir klar.

Plus 0,7V dürfte aber grenzwertig sein, daher ist normale SI-Diode suboptimal.

Habe hier eine Schottky liegen die bei passendem Einbau das ganze auf 14.6 anhebt.

Komme aber nicht dazu und behelfe micht eben mit dem mehr oder weniger regelmäßigem Einsatz des CTEK

 

Eine Frage ist auch wie es bei 14,6V mit der Haltbarkeit des Glühobstes aussieht. Komme im Moment mit frischen Bosch +90

von Januar (vor FIN) bis maximal November. Also ca 35000km.

Der <1W mehr dürfte den Glühlampen nicht viel ausmachen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einer Glühlampe ohne Hallogenfüllung bedeutet 5% mehr Spannung ca. 50% Lebensdauer.

Sagt Wikipedia.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast ja nur 2,8% mehr.

Ich glaube Schaltvorgänge und Straßenqualität haben da den größeren Einfluss. 

Das Risiko hält sich auch in Grenzen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

keine Empfehlung für eine Varta Blue D. seit dem Kauf im  Jahr 08. 2015 

die 80 Ah sind nie vorhanden, da sie ist immer so kraftlos wirkt. 

Alle 3 Monate muss ich sie an das Ladegerät hängen (wenn 12,0 Volt erreicht wurde)

und bekomme nicht mehr wie 18 Ah rein gepresst.  Hängt dabei fast 24 Stunden am Lader. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.12.2018 um 11:00 schrieb McFly:

Der ATL hat seit 2016 eine Blue Dynamik, tut's.

Ziehe ich zurück. Nach ner Woche Standzeit isser nur mit viel Mühe angesprungen. Hängt jetzt am Ladegerät...wenn die blaue platt ist kommt wieder die originale rein. 9_9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind die originalen die man jetzt bei Audi bekommt auch DIE Originalen die wir bei Auslieferung rein bekommen haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, die Qualität gibt es bei Varta IMHO nicht mehr. Beim Bus hatte ich die defekte Starterbatterie durch eine Moll Kamina Start ersetzt die bzgl. Aussehen und Haptik der original Varta aus dem A2 viel eher glich als die billig wirkende Varta Blue Dynamik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden