Mankmil

Blick ins 3L Getriebe und eventuelle Getrieberevision

Recommended Posts

Die 085-Getriebe sind ja in gefühlt in unendlich vielen Kleinfahrzeugen aus dem Konzern verbaut die es so seit den 80er Jahren gab. Im Grunde ist das 3L-Getriebe nur ein leicht angepasstes 085er-Getriebe an die die Schaltautomatik passt.

 

Dementsprechend oft ist auch die Schaltgabel 085 311 559 K  verbaut. Wahrscheinlich wäre es am günstigsten sich ein ganzes 085er Getriebe zu besorgen in dem möglichst viel Gleichteile zum 3L-Getriebe drin sind.

 

Verbaut wurde die Gabel in 085er Getrieben seit 1982 und zwar in folgenden Fahrzeugen:


Caddy 96-05

Golf 86-96

Jetta 86-92

Lupo 99-06

Polo 82-02

Arosa 97-04

Cordoba 93-02

Ibiza 93-03

Inca 96-03

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb A2-D2:

Dementsprechend oft ist auch die Schaltgabel 085 311 559 K  verbaut.

 

Ja, leider wird nur noch Index -K für alle Baujahre gelistet. Vermutlich sind in den älteren 085 andere (bessere?) Auführungen der Gabel verbaut.

Mit Gleichteilen zum 3L Getriebe sieht es äußerst schlecht aus, da es diese lange Abstufung nur im 3L gab. Heißt alle Gangräder sind 3L exklusiv.

 

Ich werde 2 Wege gehen:

 1.) Kaputte Schaltgabel schweißen lassen.

 2.) Eine weitere gebrauchte Schaltgabel mit zusätzlicher Schweißnaht hinter der Gabel versehen lassen (original nur vor der Gabel). 


Ich habe keinen Stress damit ein Getriebe aufzubauen - ich kenne ein paar Autos die so repariert rumfahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der Suche nach einem Zahnradpaar für den 5. Gang habe ich mir mal die Mühe gemacht, eine Übersicht zu erstellen.

Basis für meinem Vergleich war das FLE-Getriebe. Alle identischen Werte sind grün, abweichende Werte rot.

 

1666023766_GetriebeZahnrderbersicht.thumb.PNG.4d41255b42ad3198233775ea8d4fd5b1.PNG

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 10 Stunden schrieb janihani:

Auf der Suche nach einem Zahnradpaar für den 5. Gang habe ich mir mal die Mühe gemacht, eine Übersicht zu erstellen.

 

Du hast dabei aber leider nur die recht exklusive Auswahl der automatisierten Schaltgetriebe in A2/Lupo 3l und Lupo FSI verglichen.

 

Das Basisgetriebe ist aber das uralte 085er aus Polo 86c/6N oder auch Golf II. Für diese gibt es die Getriebe wie Sand am Meer (günstig) mit etlichen GKB und verschiedensten Abstufungen. Ich denke darauf wollte @A2-D2 hinaus, denn die FSI-Getriebe sind ja noch schwerer zu bekommen als die "normalen" 3L Getriebe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb Mankmil:

Das Basisgetriebe ist aber das uralte 085er aus Polo 86c/6N oder auch Golf II.

 

Wenn die GKB's für die 085er-Getriebe vom Polo 86c/6N und Golf II bekannt wären, könnte man sich die Mühe machen, die ebenfalls aufzunehmen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb janihani:

Wenn die GKB's für die 085er-Getriebe vom Polo 86c/6N und Golf II bekannt wären

 

Wie gesagt, das werden ziemlich viele sein, auch wenn man es auf die Diesel eingrenzt. Aber hey, wenn sich jemand die Mühe machen möchte... :TOP:9_9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb Lupo_3L:

Zahlt es sich eigentlich aus so ein komplettes überholkit zu kaufen oder lieber die Lager selber zusammenkaufen?

 

Habe mir das Kit mal angesehen. Preislich ganz interessant - wenn man sie einzeln kauft kommt man auch in etwa dort heraus.

3 x 085311123N ca. 50 - 60 Euro

1 x 311405625F ca. 15 Euro

2 x 411501283G ca. 35-40 Euro

Die WeDi sind recht günstig (0,50-2 Euro/Stk) + Seitendeckeldichtung (??? Euro)

 

2 ABER gibt es:

-> Es fehlen die Nadellager (4 x 085 311 115 zu etwa 3 Euro das Stück und 1 x 085311431C zu etwa 7 Euro).

-> Ich würde einen anderen Kleber verwenden. Tolle Erfahrung habe ich mit "ThreeBond" gemacht und würde nichts anderes mehr verwenden.

 

Absolut für das KIT sprechen die Hersteller TIMKEN und SKF die auch ab Werk verbaut sind.

  • Daumen hoch. 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Mankmil:

-> Ich würde einen anderen Kleber verwenden. Tolle Erfahrung habe ich mit "ThreeBond" gemacht und würde nichts anderes mehr verwenden.

:TOP::TOP::TOP:

Dieses Dichtmittel von ThreeBond, entspricht dem AMV 188 200 03 von VAG, welches es nur in 100gr.-Tuben für ca. 60€ abgeben möchte. Mit dem Unterschied, dass Threebond frei von Tuluol ist und im Prinzip in D eigentlich so gut wie nicht offiziell erhältlich ist (daher wohl die Aufschriften in thailändisch). Preis für 2x35gr-Tuben ca.15€.

Problem an der großen VAG-Tube ist, einmal geöffnet hält das Zeug höchstens nur noch zwei Jahre und wird hart. Je Getriebeabdichtung verbraucht man ca.10-15gr.

 

Der meisten der anderen Dichtmittel basieren auf Siliconbasis und "kleben" und dichten dauerhaft nicht so wie ThreeBond oder VAG-AMV. Außerdem verläuft Threebond nach Auftragen immer ein ganz wenig, sodass es eine garantierte durchgängige Dichtraupe ergibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden