arosar

Sammelbestellung 6 Gang Getriebe

Recommended Posts

Hallo

Ich werde mir wohl zu Weihnachten ein 6 Gang Getriebe bestellen. Die ersten 5 Gänge behalten die original Übersetzung des AMF Getriebe, der 6Gang hat eine 0,62 Übersetzung. Der Getriebeinstandsetzer bietet den Umbau auch für den 90 PS tdi an.

Falls noch einer Interesse hat......

Zur Zeit kostet es 1350€ im Austausch und es kämen noch ca. 100€ Versandkosten dazu.

Rabatt wäre noch aus zu handeln.

Was ich anbieten könnte wäre, das ich die Getriebe abhole und die alten zurück bringe. Den Einbau könnten wir bei mir machen. Halle mit Hebebühne ist vorhanden.

 

Gruß

Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karsten,

 

mit dem Gedanken an einen 6. Gang spiele ich auch seit geraumer Zeit.

Meine Frage ist daher wo willst du das Getriebe bestellen?

 

Grüße aus Braunschweig

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

das ist ein interessantes Thema. Ich liebäugle auch schon seit längerem mit einem 6-Gang Getriebe. Wichtig wäre für mich, dass das Getriebe nicht nur einfach den zusätzlichen 6. Gang erhält, sondern vorher auch ordentlich überholt wird (inklusive neuer Lager, Synchronringe usw. falls notwendig).

Von wem soll der Umbau gemacht werden und wie schaut es mit Garantie aus wenn es in Eigenregie eingebaut wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

 

das ist ein interessantes Thema. Ich liebäugle auch schon seit längerem mit einem 6-Gang Getriebe. Wichtig wäre für mich, dass das Getriebe nicht nur einfach den zusätzlichen 6. Gang erhält, sondern vorher auch ordentlich überholt wird (inklusive neuer Lager, Synchronringe usw. falls notwendig).

Von wem soll der Umbau gemacht werden und wie schaut es mit Garantie aus wenn es in Eigenregie eingebaut wird?

 

Nach Aussage des netten Herren am anderen Ende der Leitung werden alle Getriebe, bevor sie die Erweiterung erhalten, gecheckt und wenn nötig überholt.

In wie weit und ob alle Lager und Syncronringe getauscht werden und Garantie bei Eigeneinbau müsste ich nachfragen.

Sie bieten für ca. 280€ auch einen Einbau vor Ort an.

Standort, wenn ich es noch richtig im Kopf habe, ist Lugau.

Das liegt genau zwischen Chemnitz und Zwickau.

Aber das werde ich alles klären falls sich wirklich ernsthafte Kaufinteressenten melden, ich finde es nicht so schön etwas los zu treten und dann sagen zu müssen "Ātsch Bätsch, war alles nur Spaß ich nehme nur ein Getriebe".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stelle mal den Link zum Händler in der Bucht rein.

 

6 Gang Getriebe Audi A2 1,4 TDI 66kW/90PS GRJ Sondergetriebe | eBay

 

Falls einer einen günstigeren Händler kennt oder findet bitte umgehen posten.

Ich glaube aber, wenn man bedenkt das der Umbausatz in Prag 990€ kostet, das Angebot schon ganz ok ist.

 

@Unwissender Ein 6 Ganggetriebe für deinen 1,6 hätten sie auch im Sortiment.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, an so was hab ich auch schon mal gedacht bzgl. meiner Getriebe-Misere in meinem Projektfahrzeug.

 

Ein EWQ wäre ja eine passende Grundlage, wenn ich das richtig verstanden habe.

 

Aber ob wir daraus ne Sammelbestellung basteln können? Es kostet ja mehr als nur 3,50 Euro :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was passiert mit verlängertem 5ten-Gang, wird das Zahnrad-Paar übernommen, vernichtet, auf Standard zurückgesetzt? Bekommt dann jemand mein Getriebe mit falscher Übersetzung geliefert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe Interesse. Hannover ist zwar nicht gerade ums Eck, aber das ist schon irgendwie machbar.

Nachdem mein Getriebe nämlich langsam feucht wird, bietet sich das geradezu an. :jaa:

bearbeitet von Nagah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interesse häte ich auch daran. Da gab es auch schon einen passenden Thread dazu:

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=51854

Die Firma dazu: http://das6-gang-getriebe.de/Home.htm

Interessant ist auch die Historie. Mittlerweile haben die schon 19 A2 umgerüstet. Vielleicht könnten wir ja mal einen Clubrabatt aushandeln....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Falls einer einen günstigeren Händler kennt oder findet bitte umgehen posten.

Ich glaube aber, wenn man bedenkt das der Umbausatz in Prag 990€ kostet, das Angebot schon ganz ok ist.

 

@Unwissender Ein 6 Ganggetriebe für deinen 1,6 hätten sie auch im Sortiment.

 

Ich weiß, hatte schon mehrfach telefonischen Kontakt mit der Firma CKR aus Lugau und war nicht so begeistert von deren Aussagen.

 

Insbesondere auch der Umbaubericht hier im Forum, bei dem die Arbeitsweise und der Umgang mit dem Getriebe beschrieben wird, hat mich auch nicht dazu bewogen es dort machen lassen zu wollen.

 

Auch der Preis (mir wurde gesagt 1450,-€ bis 1650,-€ je nach Zustand meines Getriebes, plus ca. 350,-€ Aus- und Einbau, übrigens plus MwSt.) erschien mir (für meine Vorstellungen) zu hoch!

 

Da finde ich den Prager Umbau mit 1000,-€ doch deutlich freundlicher, zumal die das, und da wird es find ich interessant, auch hier vor Ort machen würden!

Und da würde sich ein Zusammenschluss mehrerer Interessenten lohnen, indem man sich die ca. 300,-€ Fahrtkosten der Firma teilt.

 

Grüße aus Braunschweig

martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch von mir ernsthaftes Interesse am 6 Gang Getriebe mit entsprechender Abstufung passend zum ATL.

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass es da noch so eine Idee gibt, die mir im Kopf rum spukt.

Ein Arbeitskollege von mir (seines Zeichens Maschinenbaumeister und Leiter unserer mechanischen Werkstatt, nicht Autowerkstatt) hat in den vergangenen Jahren mehrere PKW Getriebe umgebaut. Ein Passat 5 Gang zu einem 6 Gang und mehrere Golf Normal- zu Golf Sport- bzw. Renngetriebe umgebaut.

Mit dem habe ich gesprochen ob er nicht auch ein Audi 5 Gang zu einem Audi 6 Gang Getriebe umbauen würde/könnte. Er ist nicht abgeneigt dies zu tun (es macht ihm wohl auch Spaß) wenn ich Unterlagen, insbesondere die dafür benötigten Audi Teilenummern, darüber beibringen würde.

Wenn jemand solche Unterlagen für mich hätte wäre ich sehr dankbar.

Da der Umbau für den Winter angedacht ist, könnte man auch überlegen mehr als ein Getriebe umzubauen.

 

Grüße aus Braunschweig

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte auch schon daran gedacht einfach mal nach Page zu fahren ist ja nicht soweit.

Was mich daran stört ist das am Getriebe selber nichts gemacht wird.

Ich höre bei meinem schon die ersten leichten Geräusche von nicht mehr so ganz rund laufenden Lagern.

 

Zum verlängerten Gang, entweder die Zahnräder abschreiben oder für Ersatz sorgen würde ich sagen.

Aber Klar wir reden hier nicht über Kleingeld......da sollte schon alles passen.

bearbeitet von arosar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau so sehe ich das auch: Mein Getriebe hat jetzt 225.000km runter und wird leicht feucht. Daher wäre eine Komplettrevision mit 6. Gang eigentlich genau richtig.

 

Wer der Anbieter ist, da bin ich auch komplett offen, solange die Arbeit sorgfältig gemacht wird. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, da gibt es halt sehr unterschiedliche Vorstellungen.

Mich hat es nun gerade fasziniert das in Prag das Getriebe nicht einmal ausgebaut wird.

Zugegebenermaßen macht meins auch keinerlei Geräusche und ist vollkommen trocken. Mir wäre es also ganz lieb wenn "der Rest" nicht angefasst würde.

Meine Idee war ja die Prager hier her kommen zu lassen und mehrere Fahrzeuge zu machen.

Na schauen wir mal wie sich das entwickelt.

 

Grüße aus Braunschweig

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Getriebe ist auch schon am Ende, Syncronring ist platt, von daher denke ich schon lange über ein 6 Gang nach, allerdings hat mich die Aussage von A2-D2 vor kurzem etwas stutzig gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ein MOD mal den Titel (Getriebe) ändern. Könnte für die Suchfunktion gut sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollts grad nochmal ansprechen... Könnt auch gerne Phoenix A2 dazu interviewen, er war dabei und kann seinen Senf noch dazu geben. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, habe eben den 6 Gang Beziner Thread gelesen.

Das hört sich nicht unbedingt nach guter Arbeit an....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke mal es wäre evtl. günstiger gleich ein gebrauchtes 6 Gang Getriebe zu nehmen, die gibt es Generalüberholt mit Garantie ab ca. 900,- Euro bei Ebay.

Da passen einige aus dem Konzern. Diesel bis/um 100 PS hatten fast alle 2-Wellen Getriebe, die meisten davon lassen sich mit kleinen Anpassungen einbauen. Gerade die neueren Getriebe aus den aktuellen Bluemotion-Modellen sind schön lang übersetzt.

Alternativ wäre es auch möglich den 5. und 6. Gang bei den Getrieben recht schnell zu wechseln - und entsprechend anzupassen. Ein Gangradpaar kostet neu um die 200 Euro beim :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da passen einige aus dem Konzern. Diesel bis/um 100 PS hatten fast alle 2-Wellen Getriebe, die meisten davon lassen sich mit kleinen Anpassungen einbauen. Gerade die neueren Getriebe aus den aktuellen Bluemotion-Modellen sind schön lang übersetzt.

 

Dein Wort in Gottesohr aber welche Getriebe sind es die Ohne große Änderungen in den A2 passen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alternativ wäre es auch möglich den 5. und 6. Gang bei den Getrieben recht schnell zu wechseln - und entsprechend anzupassen. Ein Gangradpaar kostet neu um die 200 Euro beim :)

Ich hatte weiter oben ja schon danach gefragt, aber bisher leider keine Antwort bekommen, hast du entsprechende Daten bzw. Teilenummern der zum Umbau notewndigen Teile für mich?

 

Es ist ja nicht nur mit neuen Zahnrädern getan!

 

Grüße aus Braunschweig

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wären 02S Getriebe, gab es im Benziner und Diesel (wäre also auch was für die FSI Fahrer dabei)

Anbei mal ein paar Kennbuchstaben, Übersetzungen müsste ich dann jeweils raussuchen.

 

Verbaut im Touran:

FND, FYG, GPS, GQL, GQN, HHS, JCQ, JCM, JCK, HYG, JWP, JXP, JYH, JYK, KRX, KVX, KWC, KWD, LKA, KWB, MAW, MFR

Verbaut im Golf:

FNG GLB GQM GQP GXV JAU HYG JCL JCN JCP JCQ JWN JXP JXR JYG JYJ JYL KVV KVW KVY KVZ KWA KWB

 

.... gibt noch einige, die Auswahl ist wirklich groß.

Welche z.B. richtig schön lang sind wären MWH, MFR (aus Touran) oder MYP (aus Passat) sind verbaut im 1,6 TDI und 2,0 TDI (81KW)

Achsübersetzung 3,647

1. 4,11

2. 2,11

3. 1,36

4. 0,97

5. 0,77

6. 0,62

 

Anzupassen wäre evtl. der Halter, Gelenkwellenflansch und der Hebel für die Schaltwelle.

 

Längste mir bekannte Übersetzung ist 0,57... irgendwo im T5 verbaut, müsste ich raussuchen, lässt sich meines Wissens aber auf das 02S umbauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@eisdieler

Danke für den Link!

Leider nutzt mir der nichts, ich will ja nicht nur den 5. Gang ändern, sondern einen 6. Gang einbauen, und dafür suche ich die Teilenummern. Der Einbau an sich ist nicht so das Problem.

 

@maxxl

Ich glaube du hast mich missverstanden.

Ich will kein anderes Getriebe einbauen, sondern das vorhandene mit einem 6. Gang bestücken.

Ich will eben keine Anpssungsarbeiten durchführen, zumal bei einer Änderung der vorhanden Übersetzung eventuell wieder die Zulassungsproblematik (wurde hier im Forum schon behandelt) eine Rolle spielt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich habe da mal mit einem Getribeinstansetzer in Lehrte Kontakt aufgenommen..wie maxxel schon geschrieben hat kann man den besagten Getriebetyp wohl ohne allzuviel rum zu tricksen passend machen.

Wenn man es dann eintragen lassen will wird es dann wohl eng.

Der Vorteil für den Prüfer bei einem auf 6 Gänge umgebauten original Getriebe ist dass die ersten 5 Gänge,von der Übersetzung her, unangetastet bleiben und nur ein sechster Economy Gang angebaut wird.

Dieser senkt ja den Verbrauch, somit hat der Prüfer damit Abgastechnisch kein Problem. Nur sollte man ihm ein Motortuning verschweigen:).......weil dann gibt es Ärger wegen der zu erwartenden höheren Höchstgeschwindigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe ich das jetzt richtig verstanden, in Lehrte gibt es ein Instandsetzungsfirma die das original A2 Getriebe mit einem 6. Gang versieht? :):):)

 

Hier in Braunschweig gibt es auch einen Getriebeinstandsetzer, den habe ich auch schon gefragt, aber er wollte das nicht machen.

 

Wir sind ja räumlich nicht weit voneinander entfernt, könntest du mir bitte die Adresse und/oder Telefonnummer mitteilen?

 

Wenn das dort klappen würde wäre das, für uns, ja viel einfacher als Lugau oder Prag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habe ich das jetzt richtig verstanden, in Lehrte gibt es ein Instandsetzungsfirma die das original A2 Getriebe mit einem 6. Gang versieht? :):):)

 

Nein, das tut er leider nicht.

Sie wollen mal schauen ob es möglich wäre ein besagtes O2S so zu modifizieren dass es in den ersten 5 Gängen unserer Übersetzung entspricht plus die 0,62 für den 6 Gang. Naja, und in unsere Kugel sollte es ja auch ohne große Änderungen passen.

Aber ich sehe da eher schwarz und wenn doch wird es bestimmt nicht mit 1000€ getan sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr Schade!

 

Frage an die, die ihr Getriebe schon haben umbauen lassen:

 

Stehen auf der Rechnung eventuell Ersatzteilnummern der verbauten Teile drauf?

 

Grüße aus Braunschweig

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wird das denn bescheinigt, der TüV-Mensch schaut drunter, sieht O2S drauf stehen. Ob da nun 1-5 Gang aus AMF ist oder nicht wird er eh nicht nachprüfen können/wollen, oder?:confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieses Kit, welches einen sechsten Gang an ein 5-Gang-Getriebe flanscht, hat auch nicht jede Getriebebude im Angebot. Diese Lösung ist nämlich nicht aus Originalteilen zusammengebaut, sondern eine Aftermarketlösung. Bei diesem Umbau wird in der Regel die Antriebs- und Abtriebswelle mit einem Anbausatz erweitert und so Platz für das zusätzliche Zahnradpaar geschaffen. Ob es nur einen Hersteller gibt, der diese Erweiterung entwickelt hat und produziert oder ob da jeder seine eigene Suppe kocht weiß ich nicht. Ich kenne auch die Namen der Hersteller nicht.

 

Die Aussage von CKR war, dass sie ihren Umbausatz inkl. Getriebedeckel selbst entwickelt haben. Ob das tatsächlich so ist oder ob das nur Marketing war, weiß ich nicht. Einen von Ihnen scheint wohl irgendwas in diese Richtung studiert zu haben - zuzutrauen wäre es ihnen denke ich schon. Wie gesagt, sie haben schon Ahnung, aber in der Ausführung würde ich dem ganzen halt ziemlich Punkte abziehen.

 

Ich vermute, dass diese Kits alle auf Standardzahnräder aus dem VW-Baukasten zurück greifen, denn es wäre denke ich viel zu teuer, die Zahnräder sonderanfertigen zu lassen.

 

Mir ist CKR und Getriebemodifizierungen | Eurotuning s.r.o. bekannt, die solche Umbauten anbieten.

 

Das Problem bei eurem Vorhaben wird halt sein, dass ihr aus Kostengründen dieses Kit haben wollt, mit dem man an ein 5-Gang-Getriebe einen 6. Gang anflanscht. Diese Kits wirds aber nicht überall geben und angebaut/eingebaut wills ja auch nocht werden.

 

Der Umbau von einem 5-Gang-Getriebe mit komplett neuen 6-Gang-Wellen aus dem VW-Regal kann theoretisch jede Getriebebude durchführen. Es werden aber die wenigstens Buden die Zeit/das KnowHow/das Interesse haben, solche individuellen Projekte zu akzeptablen Preisen durchzuführen - denn das Material aus dem VW-Regal kommt ja auch noch mit drauf (Irgendjemand muss dann auch noch die passenden 6-Gang-Wellen vom MQ250 aus dem VW-Regal raus suchen, die dann auch sicher passen....), weil es die benötigten Teile zum Großteil nicht im Zubehörhandel zu kaufen gibt. Bei meinem Umbau hat das Material mit 900EUR zu Buche geschlagen (siehe Post #63 im Thread). Zum Glück hab ich in diesem Beitrag auch rein geschrieben, wen ich damals durchtelefoniert habe. ETRAG lag glaube ich mit ca. 300EUR alleine für die Arbeit (Zerlegen, prüfen, Zusammenbauen) auf Platz zwei hinter CRK.

bearbeitet von A2-D2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hattest doch aber, an anderer Stelle, geschrieben, dass die Teile für 1,6 FSI (also meinen) aus dem VW-Regal stammen!?

 

Da ich immer mehr zu der Überzeugung komme den Umbau hier "selber" zu machen, noch einmal die Frage, ob du die Artikelnummern und Bezugsquellen der, im anderen Thread, abgebildeten Teile für mich hast?

 

Grüße aus Braunschweig

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht ist so nicht ganz Richtig.

CKR hat ein passend abgestuftes 6 Ganggetriebe für den 1,6 im Programm und mit Teile Nummern kann ich auch nicht dienen.....die bringen dich auch nicht weiter weil zum verlängern Spezial angefertigte Teile, nicht aus dem VW Regal, zum Einsatz kommen.

Es gibt zur Zeit nur drei Lösungen.

 

1. CKR.....Vorteil du bekommst für 1350 ein überholtes Getriebe mit neuen Lagern etc und hoffst das sie diesmal alles vernünftig zusammengeschraubt haben.

 

2. Prag......990€ für den Umbausatz....entweder selbermachen oder nach Prag fahren....aber mal ehrlich 1000-1300€ in ein Getriebe versenken das schon min 150-250 tkm auf dem Buckel hat ist echt Schwachsinn.

 

3. Passendes O2S Getriebe besorgen und irgendwie in den A2 Stricken.....das es geht hat Kane ja schon vorgemacht. 3 befragte Getriebe Instandsetzter sagen zwar dass es geht aber sie machen es nicht, da zu viel gebastelt werden müsste und sie darauf niemals Gewährleistung geben könnten.

 

Ergo bleibt in meinen Augen nur CKR.....Ansprechpartner, Garantie und 100% Passgenauigkeit sind gegeben.....mehr wirste nirgends finden.

Oder nur den 5 Gang verlängern.....macht nicht mal 300€ und gut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo arosar,

 

danke für die Antwort, aber ich hatte eigentlich A2-D2 gemeint!

 

Der hat nämlich, in einem andern Thread, ein sehr schönes Bild mit allen notwendigen Teilen eingestellt.

Und die Teilenummern, von welchem Anbieter auch immer, hätte ich gerne. Ich denke dann wären wir in der Lage den Umbau vorzunehmen.

 

CKR kommt für mich, auch des Preises wegen, nicht in Betracht.

Die 1350,-€ stimmen, wie schon erwähnt, auch nicht wirklich.

Eine Überholung eines Getriebes welches keinerlei Geräusche macht und sich einwandfrei schalten lässt ist, meiner Ansicht nach, überflüssig.

 

Die Prag Version halte ich keineswegs für Schwachsinn. Ganz im Gegenteil, da das Getriebe im Fahrzeug verbleibt bin ich davon sehr angetan.

Weiterhin finde ich es sehr gut dass die auch vor Ort kommen würden. Und über den Preis, obwohl im Verhältnis schon recht günstig, könnte man sicherlich auch noch sprechen, wenn mehrere zusammenkämen.

Was du, in deinem letzten Satz, mit 300,-€ meinst ist mir unklar.

 

Deine 3. Variante ist für mich sowieso indiskutabel.

 

Grüße aus Braunschweig

Martin

bearbeitet von Unwissender

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

300,-€ für langen fünften Gang, man wechselt nur das 5-te Zahnrad-Paar.

A2-D2 Umbau wird auch so an die 900,-€ allein für die Ersatzteile kosten, hatte er irgendwo geschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

arosar: 02S = MQ250. Das geht zwar schon bei den TDIs, aber die Benziner sind damit wahrscheinlich außen vor.

 

Unwissender: Die Teile sind alles Originalteile von VW. Wenn man diesen Weg geht, wird das Getriebe zwangsweise beinahe komplett in alle Einzelteile zerlegt. Wer dann nicht gleich alle Lager neu macht, dem ist nicht zu helfen. Für die 6-Gang-Teile kommen meine ich 600-700EUR zusammen, für alle Lager nochmal etwa 200EUR-300EUR. Die Preise sind von ~2013 und mit Rabatt beim Audi Händler und könnten heute etwas höher liegen.

 

Die Teilenummern für den 6-Gang-Umbau vom FSI-Getriebe kann ich mal bei Gelegenheit zusammen suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@A2-D2

 

gut, wenn das so ist scheint das ja anders zu sein als wie die Prager das machen. Die belassen das Getriebe ja sogar während des Umbaus im Fahrzeug.

 

Aber es ist auch völlig in Ordnung das ganze Getriebe zu zerlegen, weil ich sowieso ein zweites Getriebe erst umbauen, und dann, im Tausch, einbauen will.

Wenn sich bei der Arbeit herausstellt das irgendwelche Teile verschlissen sind (wie sind durchaus in der Lage dies zu messen) werden diese natürlich ersetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bei mir das Getriebe schon über 280 tkm gelaufen hat (Tendenz steigend :D) würde ich so eine Aktion ausschließlich bei ausgebautem Getriebe machen.

 

Ich finde es macht sehr wohl Sinn die offensichtlichen Schwachstellen mindestens zu prüfen und idealerweise präventiv zu wechseln, da man davon ausgehen kann, dass die Teile früher oder später einfach kommen werden. Jedenfalls trifft das zu wenn man plant den Wagen noch einige Zeit zu fahren. Man darf auch nicht vergessen dass die Autos nun schon einige Jahre und Kilometer auf dem Buckel haben und dass jedes Einzelteil nur für eine gewisse Nutzungsdauer ausgelegt ist.

 

Neben den Lagern und Synchronkörpern im Getriebe denke ich da unter anderem auch an die Kupplung, Getriebeausgangswellendichtungen, Kurbelwellendichtung motorseitig, etc. Das alles würde ich in einem Abwasch machen, evtl sogar die Tripodengelenke der Antriebswellen tauschen. Dann habe ich nur einmal die Materialkosten und Arbeitszeit investiert und danach hoffentlich lange wieder Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So

Ich habe heute noch einmal mit einem Getriebeinstandsetzer telefoniert.

Er hätte wohl voll Bock drauf uns ein 6 Ganggetriebe zu bauen.

Es wäre dann auch zu 100% Plug and Play.

Auch nix angebaute/verlängerte Wellen sondern durchgehende Wellen und Übersetzung nach Wunsch und alles Nigel Nagel Neu!

Aber alles gute hat auch seine Schattenseiten und das ist der Preis......

 

>=2000€

 

Wenn mehrere eines möchten auch etwas drunter.

 

Wobei man nicht ausser Acht lassen sollte das man ein komplett neues Getriebe bekommt...ok das Gehäuse wäre eines aus dem A2..... die Innereien aber alles Neuteile aus dem VAG-Regal.

Was meiner Meinung nach den Preis fast schon wieder günstig erscheinen lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn er nicht irgendwelche speziellen Konditionen auf VW-Teile erhält, ist die Aussage, dass im Getriebe jedes Teil neu ist gelogen. Selbst mit ordentlichen Rabatten ist dieser Preis mMn nicht haltbar. Ich habs noch nie zusammengerechnet, aber 2000EUR UPE sind bei Getriebeteilen ruck zuck erreicht.

 

Bedenke: Alle Lager beim Benzinergetriebe zzgl. zwei Wellen zzgl. Zahnradpaar für den 6. Gang kosten schon locker 900EUR mit Rabatt bei Audi. Dazu kommen grob noch 5 weitere Gänge mit Synchronkörpern (jeweils 250EUR-300EUR pro Gang) und ein Differential (auch nochmal ab 350EUR). Dabei ist noch nicht mal berücksichtigt, dass die Teile vom TDI-Getriebe teilweise nochmal ein bisschen teurer sind. Wo soll da noch Platz für Arbeitslohn sein?

 

Realistisch ist bei dem Preis ein Umbau wie ich ihn gemacht habe: Altes Getriebe zerlegen, Lager neu, Getriebewelle auf 6-Gang ändern, 6. Gang drauf. Wenn das Getriebe welches man anliefert schon ziemlich fertig ist und Zahnräder oder Synchronkörper nicht mehr gut aussehen, bleibt in dem Preis maximal noch die Möglichkeit, Teile aus geschlachteten Getrieben mit gutem Zustand zu nehmen. Jede Getriebebude hat einen mehr oder weniger großen Ersatzteilfundus aus Schlachtgetrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie geschrieben.....mir kam es auch günstig für Neuteile vor.

Ich finde seine Lösung trotzdem interessant da es sich nicht um irgendetwas angeschraubtes handelt.

Zu beachten wäre auch noch die Garantie die man auf das Teil erhält und einen Ansprechpartner der, falls es mal erforderlich ist, das Getriebe überholt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch schon lange drüber nach da ich sehr viel Autobahn fahre, was ich mir aber noch nicht so richtig vorstellen kann welche Modifikationen am Ganghebel durchgeführt werden müssen:kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich denke auch schon lange drüber nach da ich sehr viel Autobahn fahre, was ich mir aber noch nicht so richtig vorstellen kann welche Modifikationen am Ganghebel durchgeführt werden müssen:kratz:

 

Keine,

da die Gangführung im Getriebe erfolgt.

Die einzige Änderung die dann Sinn machen würde wäre ein Schaltknauf mit 6 Gangsymbol:D

 

Es gibt zur Zeit vier Varianten.

 

1. Teile für 990€ aus Prag bestellen und selber einbauen.

2. Nach Prag fahren und für 1100€ einbauen lassen.

3. 1300€ Austauschgetriebe aus Lugau bestellen und oder für 260€ extra da einbauenlassen.

4. Ca. 2000€ für ein nach deinen Wünschen neu ( Original durchgängige Sechsgangwellen von VW) vom Getriebeinstandsetzer zusammen bauen lassen.

 

Wobei zur Zeit Variante 4 mein Favorit wäre. Nix angebasteltes......sondern solide Konstruktion wie ab Werk.

bearbeitet von arosar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wird der neue weg des Hebels qwasi von alleine frei, die Seilzüge müssen neu justiert werden oder?

 

Für mich käme auch nur 3 oder 4 in Frage:cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Variante 5 wäre ein gebrauchtes (von der Übersetzung passendes) 02S 6 Gang Getriebe aus dem VW Regal einzubauen und geringfügig anzupassen. Je nach Getriebekaufpreis zwischen 500,- und 1000,- Euro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da wird der neue weg des Hebels qwasi von alleine frei, die Seilzüge müssen neu justiert werden oder?

 

Für mich käme auch nur 3 oder 4 in Frage:cool:

 

Wenn überhaupt dann einmal die Seilzüge neu justieren....ist aber das kleinste Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Variante 5 wäre ein gebrauchtes (von der Übersetzung passendes) 02S 6 Gang Getriebe aus dem VW Regal einzubauen und geringfügig anzupassen. Je nach Getriebekaufpreis zwischen 500,- und 1000,- Euro

 

Wenn ich mich nicht irre war beim O2S doch das Problem mit der Aufhängung.....sprich Mann muss sich da irgendetwas zu recht basteln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Freunde eines 6. Ganges beim A2,

auch ich trage mich schon des längeren mit dem Gedanken eines 6. Ganges in meinem BHC. In meinem A2 ist ein verlängerter 5. Gang verbaut. So komme ich schon auf einen Verbrauch von 4l auf der BAB. Aber, der 5. ist auf der Landstraße und in der Stadt so gar nicht zu nutzen!

Es gäbe da eine Alternative die da lautet: JDD Getriebe. Ein Bekannter von mir in Bad Oldesloe und zudem ein begnadeter Schrauber, hat dieses Getriebe in einem BHC und aktuell in einem ATL verbaut. Für mich kommt, wenn es sich nicht anders ergibt, nur die Fa. CKR in Frage. Begründung: Hier gibt es ein überholtes Getriebe mit angeflanschtem 6. Gang. Die Fa. Eurotuning aus Prag kommt zwar gegebenenfalls die Fa. zum Erwerber eines 6-Gang-Getriebes, will aber 20C/Km sehen. Dies ist sicherlich eine unüberschaubare Summe. Aber, es handelt sich immer noch um ein vorhandenes Getriebe mit XXKm auf dem Buckel.

Wie stellt sich dann eine Reklamation dar: Dann muß ich wieder nach Prag und das Getriebe muß dann doch zerlegt werden. Also, doppelter Aufwand. In meinem Fall müßte ich 4 1/2 Std. nach Lugau und mehr als 6 Std. nach Prag fahren. Dann noch ein wichtiger Punkt: Die Fa. CKR bietet eine Abnahme des Getriebes durch einen Sachverständigen mit Zertifikat an. Und eine andere Fa., mir bekannt, bietet einen Schaltknüppel mit 6-Gängen an! Zudem möchte ich an dieser Stelle festhalten, daß sich schon mehrere aus diesem Forum bei der Fa. CKR ein Getriebe für alle A2 Modelle haben umbauen lassen. Kulanz gibt es dort in jedem Falle. Ein ehrliches Wort dazu: Zu Beginn der Umbaumaßnahmen haben sowohl der Erwerber, wie auch die Fa. CKR Lehrgeld haben bezahlen müssen. Aber die Sache läuft nun schon eine längere Zeit! Wenn sich nun ein "Neuer" an den Umbau heranwagt, wird auch dieser Lehrgeld bezahlen müssen. Über diese Phase ist man in Lugau lange hinweg.

Bei weiteren Fragen dazu, bitte PN

Schöne Grüße an die A2 Gemeinde

Pommi

bearbeitet von Pommi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden