Jump to content

Recommended Posts

Moin.

Hab bei meinem seit 2 Wochen die Serienreifen 165/65/15 drauf (Goodyear Efficient Grip). Allerdings mit VA je 25mm H&R und HA je 30mm H&R Distanzscheiben. Alles eingetragen. Fährt sich top und sieht gefällig aus :-)

Meine Frau fährt den 1,4ér TDi mit 5 Litern/100Km überwiegend in der Stadt.

Greetings

IMG_2867.jpg.d7fdec08e8f1e646f8ead060f91a497d.jpg

IMG_5578.JPG.05af461f236eb1fab1a137b9af132d8a.JPG

IMG_0025.jpg.04239a6a28c1c24d3c8de11544637893.jpg

Edited by isven666
Nachtrag Fotos

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seit heute bin ich auch mit Schmiedefelgen und 195/50/15 unterwegs. Dank der Unterlagen hier, lief alles ohne Probleme. Nur die Kosten der Dekra haben mich doch leicht überrascht. Aber egal. Fährt sich super :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welch ein Aufwand für einen Millimeter.

Jetzt sind sie eingetragen.

In Hessen macht das besonders viel Spaß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ist in Hessen das Problem? Was muss man beachten?

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Hessen wird jede Eintragung die der TÜV macht, noch von einem hessischen Sesselpupser überprüft. Da der das Fahrzeug nicht sieht, muss dieser sich auf die Papiere verlassen, was bedeutet dass ganz simple Dinge in Hessen ziemlich schwierig werden können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Hessen muss man eine Betriebserlaubnis bei einer Bündelungsbehörde beantragen. Je nachdem, wo das Fahrzeug zugelassen ist, ist entweder der Kreis Fulda oder Marburg-Biedenkopf zuständig. Ist ein Umweg, klappt aber reibungslos. Einfach mit dem TüV-Gutachten zur heimatlichen Zulassungsstelle gehen und die Felgen eintragen lassen geht nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe meine Wählscheiben auf Gandalf nun auch eintragen lassen, wenn man die 80€ gegen die deutlich günstigeren Winter- und Sommerreifen rechnet ist es nicht verkehrt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe die 175er Serienbereifung im Winter drauf - im September war HU - Eintragung war nicht erforderlich für die WS!

 

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe die 175er Serienbereifung im Winter drauf - im September war HU - Eintragung war nicht erforderlich für die WS!

 

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

 

 

 

Nur weil es der prüfer bei der HU nicht merkt heißt es nicht dass es legal ist, du fährst trotzdem ihn Betriebserlaubnis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Er hat sich alle Bedingungen angesehen. ET - Größe etc. Es ist wie es ist?

 

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glaube mir, wenn die nicht im schein oder der COC stehen fährst du ohne BE.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auf die A3 Telefonscheiben 8L0 601 025 E der Dimensionen 6J x 15 H2 ET38 Sportrac 5 Reifen von Vredestein gezogen mit  185 / 60 R 15. Die Traglastbescheinigung von Audi habe ich und die Reifenfreigabe von Vredestein für den A2.

 

Die DEKRA schickt mich zum TÜV, weil sie das eigenen Angaben nicht abnehmen darf und der TÜV sagte mir gerade, das die Kombination ohne Impact Test nicht eingetragen werden kann.  Grund:  Es dürfen nur die Reifen gefahren werden, die auf dem A3 auf der Felge vorgesehen seien, also 185 / 65 R 15. Die wiederum wären auf meinem A2 zu groß. Also keine Eintragung.

Jetzt stehe ich da und überleg mir, welche neue Felgen ich brauche. 

Edited by Norman

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb Norman:

Jetzt stehe ich da und überleg mir, welchen neuen TÜV Felgen ich brauche. 

So, oder? Du hast doch schon alles montiert.

 

Cheers, Michael - unser BBY läuft TÜV abgenommen und eingetragen auf Telefonscheiben mit 195/50R15

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das gibt Hoffnung. Danke. Ich habe nochmal eine andere Station angeschrieben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Durchsuche mal das Thema. Da gibts irgendwo ein TÜV-Gutachten zu Zender-Felgen 7,5x17 ET35 mit 215/40 Reifen für den A2. Ist zwar ein ganz anderes Thema, aber entscheidend sind in dem Falle die Angaben zum Abrollumfang. Der ist nämlich beim 185/60 größer als bei der größten laut Fahrzeugschein zulässigen Bereifung der Kugel. Desahlb sperren sich Abnehmer manchmal, um die Tachogrenze nicht zu knacken, der ja bekanntlioch immer ein wenig voreilen muß.  Bei der genannten Zender-Kombi aber ist der Umfang noch mal minimal größer als bei Wählscheibe + 185/60, und deshalb relevant.

Alternativ schreib mich an, ich hab das Pdf hier.

 

Die drei Dinge: Traglastbescheinigung, Reifenfreigabe und das Zendergutachten (wegen des anfangs monierten Arollumfanges) haben meinen DEKRA überzeugt. Jetzt hab ich genau die gewünschte Kombi, A3-Wählscheiben + Conti Eco5 in 185/60 im Fahrzeugschein stehen.

 

Daß nur Reifen zulässig wären, die original auf der Felge am A3 zugelassen waren, ist grober Unfug. Schon, weil immer wieder neue Reifen auf den MArkt kommen, die zum Zeitpunkt der KBA-Zulassung noch gar nicht existierten - oder umgekehrt (siehe 1.2er A2) zugelassene Reifen vom Markt verschwinden. Man kann grundsätzlich alles eintragen, wenn das Fahrzeug damit in den gegebenen Grenzen (Einbauraum, Traglast, Geschwindigkeit, Tachoeichung)  sicher bewegt werden kann.

Edited by Klassikfan
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute meinte der nächste Typ zu mir, dass nur die Reifengrößen eintragbar sind, die auch auf dem A3 mit der Felge freigegeben wären. In dem Falle also 185/65er und nich 60er. Morgen starte ich noch einen weiteren Versuch. Wir sind hier halt in Ostwestfalen. Da sind die Leute scheinbar nunmal so. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie ich das gerade in meinen Leben nicht gebrauchen kann! Wieder eine Absage. Jetzt fahre ich zur nächsten Stelle und lasse wenigstens die Reifen eintragen. Hoffentlich funktioniert wenigstens das.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vorher telefonieren statt Zeit mit Hinfahren zu verschwenden?

 

Alternativ Stammtisch Köln Bonn besuchen und was eher kommen. Ich fühle gern in Wahnheide nochmal vor wenn gewünscht.

 

Cheers, Michael

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Einladung. Was möchtest du denn vorfühlen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob sich am Verfahren seit meinen Eintragungen etwas geändert hat um zu garantieren das du deine Kombination problemlos eingetragen bekommst falls du herkommen wolltest. Ich komm da quasi täglich vorbei...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Öhm...der letzte war Mitte März. Der nächste ist noch nicht so wirklich in Planung:

Sind ja unzuverlässige Kölner, da geht das was unregelmäßig. :$ Und deswegen wäre der 3. eigentlich auch der 4., aber was red ich...

 

Bist du sonst mal außer der Reihe in Köln? 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Grunde bin ich nicht in der Gegend. Wenn ich die Aussicht auf eine Eintragung habe, dann fahre ich auch Kilometer dafür!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du dafür extra fahren würdest halte ich da nach der Osterwoche mal auf dem Weg ins Büro an und rede mit denen. Wenn sich das nach wie vor so problemlos gestaltet wie ehedem sag ich Bescheid und du machst nen Termin. 

 

Okay?

Michael

 

Edit: Und diesen Termin nehmen wir dann einfach für den nächsten Stammtisch. B|

Edited by McFly

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb McFly:

Wenn du dafür extra fahren würdest halte ich da nach der Osterwoche mal auf dem Weg ins Büro an und rede mit denen. Wenn sich das nach wie vor so problemlos gestaltet wie ehedem sag ich Bescheid und du machst nen Termin. 

 

Okay?

Michael

 

Edit: Und diesen Termin nehmen wir dann einfach für den nächsten Stammtisch. B|

 

Habe ich da Stammtisch gelesen? :HURRA:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dafür und wenn die das machen würden, wäre ich super dankbar! Dafür nehme ich mir dann einfach und gern Zeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was soll ich noch sagen. Das Warten auf einen netten Prüfer hatte heute ein Ende. Nachdem ich wieder beim TÜV Bielefeld war, merkte der Prüfer, dass er selbst damals die Felgen abgenommen hatte. Da war er schon mal nicht mehr so skeptisch. Dann war er sich unsicher, welche Reifengröße als Referenz gilt, konnte das sich aber von seinem jüngeren Kollegen erklären lassen, dass bei kleineren Reifen der kleinsmögliche zählt und bei größeren Reifen der größtmögliche noch zugelassene Reifen. Dann scherzten sie noch kurz mit ihren 8%, bei der ein neues Abgasgutachten nötig wäre und dann hatte er auch wegen der 1,3% Abweichung keine Lust mehr auf eine Abnahmefahrt und hat mir die Reifen abgenommen. Naja, zumindest laut GPS habe ich noch mit den 185/60 R15 eine leichte Voreilung. 

Interessant ist noch, dass dort die Begutachtung nach §21 mit 50 EUR billiger war, als die "einfache Begutachtung" mit 75 EUR. 

 

Mein Dank für Rat und moralische Unterstützung geht an McFly, Christoph und chococross!

Screenshot 2017-04-27 17.04.20.png

Edited by Norman
Bild vom Fahrzeugschein nachgetragen
  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kafkaesk. 

 

Ich werde das demnächst mal mit 185/55 und 175/65 + Wählscheibe durchexerzieren. Wobei die 185er auf Serienfelge schon drinstehn. Das wird lustig. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb Pater B:

Kafkaesk. 

 

Ich werde das demnächst mal mit 185/55 und 175/65 + Wählscheibe durchexerzieren. Wobei die 185er auf Serienfelge schon drinstehn. Das wird lustig. 

Die erste Größe ging mit einem Vergleichsgutachten völlig problemlos einzutragen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 11.4.2017 um 21:25 schrieb McFly:

Öhm...der letzte war Mitte März. Der nächste ist noch nicht so wirklich in Planung:

Sind ja unzuverlässige Kölner, da geht das was unregelmäßig. :$ Und deswegen wäre der 3. eigentlich auch der 4., aber was red ich...

 

Bist du sonst mal außer der Reihe in Köln? 

 

 

 

Am 12.4.2017 um 09:24 schrieb Papahans:

 

Habe ich da Stammtisch gelesen? :HURRA:

 

 

ähem...

 

mehr als einen Thread aufmachen sowie mehrfach fragen, ob es genehm ist, wenn ich den nächsten Stammtisch organisiere kann ich nicht.

Solange keiner trotz wiederholter Bitte in dem Thread postet, gehe ich davon aus, daß kein Bedarf ist - obwohl sich das ja nach dem letzten Treffen eher als gegenteilig darstellte....

 

pffftt!

 

Wenn Ihr nicht wollt - bitte sehr.... 

 

 

(Bild zeigt Klassische Situation zwischen Kölnern und Düsseldorfern bzw Bonnern...) 

Obelix.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo wertes Forum, 

 

ich blicke langsam nicht mehr durch hier .... :S

Ich würde gerne meine neuen Winterreifen auf den besagten Wählscheiben montieren. 

Aber je länger ich hier lese um so konfuser wird es ... vielleicht könnte mal jemand kompetentes einen passenden Wiki Artikel schreiben.

 

So jetzt zu meinem Problem: 

Eingetragen sind bei mir 165/60 R 15 und will eigentlich auch nichts gross an der Reifendimension ändern. 

 

1. Welchen Reifengrösse kann nun auf die Scheiben montieren wo es wahrscheinlich ist es auch vom TÜV eingetragen zubekommen.

 

2. Welche Unterlagen werden hierzu benötigt ?

 

Schon mal vielen Dank für die Info

 

 

 

 

 

 

 

  

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Hallo an euch habe eine Frage. Ich möchte meine Gullydeckel Alufelgen in Klammern A3 mit den Reifen 175 6015 eingetragen bekommen . Ich habe beim Tüv Nord in Oldenburg diese nicht bekommen warum nicht? Ich möchte diese aber fahren. Wer kann mir da weiterhelfen wo bekomme ich diese eingetragen . Vielleicht bei GTÜ? 

Edited by Siggi S.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der TÜV hat dir doch bestimmt den Grund für die Nichteintragung gesagt?!

 

Gerade zur dieser Eintragung (A3 Wählscheibe) gibt es hier erschöpfende Threads.

 

Grundsätzlich benötigst du eine Traglastbescheinigung von Audi für die A3 Felge und die Reifenherstellerfreigabe für diese Felgengröße.

Danach den Abrollumfang mit der Serienbereifung vergleichen ... wenn innerhalb der Toleranz steht der Eintragung nichts im Weg.

Dann benötigst du nur noch ein Prüfunternehmen (Gebietsabhängig, meist der TÜV), das gewillt ist diese Kombi abzunehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

 

 

mit "Gullideckel" meinst Du "Wählscheiben" ?

 

dieses Thema ist in der Tat erschöpfend behandelt.

1) dieses Forum ist sehr gut strukturiert, daher gibt es ein Unterforum Umbauten mit der Rubrik "Fahrwerk". Also besser dort lesen und posten.

2) erst vor wenigen Tagen gab es eine identische Frage genau dort.

 

Also neben den Links von Turnschuhrocker ggf. auch diesen, unten verlinkten Thread, das wäre die Kurzform mit allen nötigen Infos, inklusive erforderlicher Traglastbescheinigung und dem Link zur perfekt gestalteten Liste der zulässigen Reifenumfänge:

 

 

 

viel Erfolg bei der Eintragung.

 

 

Edited by Mehrschwein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin!

Ich war heute beim TÜV Nord in Celle, ausgerüstet mit A3-Schmiedefelgen und 175/60 15er Contis

dabei hatte ich:

- Traglastbescheinigung

- COC-Zertifikat mit eingetragenen Style-Felgen (6x15 37er ET)

- Vergleichsgutachten hier aus dem Forum (Rial 6x15 38er ET und für den A2 diese Reifengröße)

 

Der Tüv hat sich alles nett und freundlich angeschaut, hat mir dann ein Rundschreiben über ein Thema "Impact-Tests" aus 2016 gezeigt und mir dann gesagt dass diese Reifengröße für die Felge nicht zugelassen ist (nur die originalen A3-Größen wären für die Felge getestet und zulassungsfähig)

Da diese aber einen anderen Abrollumfang haben ist die RAD-Reifen-Kombi für den A2 nicht zulassungsfähig.

Zusammenfassung von mir: Dann kann man diese Felgen auf einem A2 unter keinen Umständen eintragen? Antwort vom TÜV: Ja genau, die können nicht gefahren werden!

Einwand von mir: Die haben zig Leute eingetragen, und mit einem mm Abweichung in der ET verstehe ich das auch nicht!

Antwort vom TÜV: Keine Ahnung wie die eingetragen wurden, im Gebiet des TÜV-Nord sind die nicht eintragungsfähig, Ende der Debatte!

 

Fällt irgendwem was ein wie ich den TÜV noch überzeugen könnte? Gibt es noch irgendwelche Dokumente die man vorlegen kann? Oder muss ich ernsthaft aus Niedersachsen raus um die eintragen zu lassen? (TÜV-Nord prüft in ganz NDS, sonst keiner!)

 

Vielen Dank,

bin ratlos, frustriert und gerade am Winterreifen aufziehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja ne, ist klar. Kleinerer Reifen auf leichterem Fahrzeug ist natürlich für die Felge sicher ein Problem... 9_9

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb motthebarber:

[...]

Antwort vom TÜV: Keine Ahnung wie die eingetragen wurden, im Gebiet des TÜV-Nord sind die nicht eintragungsfähig, Ende der Debatte!

 

Fällt irgendwem was ein wie ich den TÜV noch überzeugen könnte? Gibt es noch irgendwelche Dokumente die man vorlegen kann? Oder muss ich ernsthaft aus Niedersachsen raus um die eintragen zu lassen? (TÜV-Nord prüft in ganz NDS, sonst keiner!)

 

Vielen Dank,

bin ratlos, frustriert und gerade am Winterreifen aufziehen...

Was für ein Blödsinn der Prüfer da erzählt. O.o

Suche dir eine andere Prüfstelle, ich war auch beim TÜV und hatte keinerlei Probleme beim der Eintragung.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Turnschuhrocker: warst du auch bei TüV nord? Falls nein, ist die Info nichts wert. In Bayern ist so eine Eintragung auch kein Problem, es gibt aber regionale Unterschiede, sollte sich mittlerweile rumgesprochen haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, das habe ich zum Thema Impact-Test in einem BMW-Forum gefunden... Angeblich gab es dazu beim TÜV eine Rundmail im April 2016... Könnte gerade im Kreis kotzen. Habe noch meinen Audi-Händler auf das Problem angesetzt, er meinte vielleicht kann er mit seinem TÜV-Prüfer reden...

 

Zitat

Beim Impact-Test (der im Rahmen der Prüfung zum Erlangen eines TGA/einer ABE durchgeführt werden muss) wird das Rad mit der Max. Zulässigen Achslast und dem kleinsten zu prüfen Raddurchmesser aus einer definierten Höhe auf eine Kante fallen gelassen / gedrückt. Durch diesen dynamischen Test wird überprüft ob das bei kritischen Situation im Alltag bricht oder sich nur verbiegt. Hierbei ist Raddurchmesser sehr wichtig. Den je größer der Raddurchmesser desto mehr Gummi zwischen Straße und Felge.

Als Beispiel (frei erfunden) die Felge X wird für einen X5 geprüft, original hat der X5 als kleinsten Durchmesser 255/70/16 auf der Felge. Damit wir diese Felge geprüft und besteht den Test. Jetzt kommt aber Hänschen Müller auf die Idee "Boaar die Felgen vom X5 sind so fett und krass, die müssen auf meinen E3x/4x drauf". Da 255/70/16 aber vorne unten hinten da nicht reinpasst montiert er 255/30/16. Jetzt unterschreitet er damit aber den zulässigen geprüften Raddurchmesser. Im Worst Case fährt er nun durch ein Schlagloch mit Tempo 80 und die einwirkende Kraft auf die Felge ist zu groß und sie bricht (anstatt sich nur zu verformen). Hänschen Baut einen Unfall, am besten noch mit Personenschaden.
Da er vorher alles hat "eintragen lassen" und seine Versicherung keine Lust hat zu zahlen setzten die einen Sachverständigen drauf an, heraus zu finden wieso die Felge gebrochen ist. Der findent eben heraus dass der Ing. ihm was eingetragen hat, was er nur unzureichend geprüft hat. Er hat somit vorsätzlich/grob fahrlässig gehandelt. Der Ing. wird in nun folgende Gerichtsverfahren persönlich haftbar für den Mist gemacht den er dort verzapft hat. In Folge dessen zählt er alle Kosten incl. im Worst Case die Invaliden Rente für die geschädigte Person.
[....]
Es geht also um den Impact Test. Und da braucht man halt nen Nachweis dass der auch mit geringerem Radumfang noch gegeben ist. Das gibt's bei OEM Felgen halt nur bis zu kleinsten Original Bereifung. Z.B. Beim E36 mit Styling 34 (orig. 205/60/15) würde gerne 205/50/15 montiert (im Rennsport) das ist z.B. Nicht möglich. Weil es keinen Nachweis gibt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oft hilft auch ein Vergleichsgutachten von genau dieser Rad-Reifen Kombi. Sollte ja hier genügend user geben, die ein solches haben könnten. Muss nicht helfen, kostet aber nichts, es zu versuchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb jopo010:

@Turnschuhrocker: warst du auch bei TüV nord? Falls nein, ist die Info nichts wert. In Bayern ist so eine Eintragung auch kein Problem, es gibt aber regionale Unterschiede, sollte sich mittlerweile rumgesprochen haben.

Ich habe eben nochmal nachgeschaut und bei mir war es der TÜV Rheinland, mein Fehler.

Allerdings bleibt es beim Rat sich eine andere Prüfstelle zu suchen, denn in Hessen sollen solche Eintragungen ja auch sehr kompliziert sein und dort wurde ja auch schon auf andere Bundesländer ausgewichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb motthebarber:

So, das habe ich zum Thema Impact-Test in einem BMW-Forum gefunden... Angeblich gab es dazu beim TÜV eine Rundmail im April 2016... Könnte gerade im Kreis kotzen. Habe noch meinen Audi-Händler auf das Problem angesetzt, er meinte vielleicht kann er mit seinem TÜV-Prüfer reden...

 

 

Ich frage mich was denen noch so alles für ein Mist einfällt um bloß keine individuellen Autos auf den Straßen zu haben.

Was eine Farce.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb jopo010:

Oft hilft auch ein Vergleichsgutachten von genau dieser Rad-Reifen Kombi. Sollte ja hier genügend user geben, die ein solches haben könnten. Muss nicht helfen, kostet aber nichts, es zu versuchen.

Vergleichsgutachten hatte ich wie gesagt dabei, hataber nicht interessiert, es warja nicht GENAU DIESES RAD... Sondern eines mit den gleichen Werten und der gleichen Bereifung. Aber da es nicht baugleich ( Design und Tragfähigkeit) war sondern nur genau so Breit und hoch ist ein Vergleichsgutachten hier zwecklos gewesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe 165/65-15 auf A3-Felge problemlos eingetragen bekommen beim TÜV-Nord in Rheine.

Keine Traglastbescheinigung, kein Vergleichsgutachten, nix. Hatten die Kombination schon im System.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, meine A3 Felgen backen sich richtig fest auf die Radnabe. Sind beim wechsel auf Winterräder nur mit langem Brett Zu lösen. Kann man da was machen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb pfaffe1:

Hallo, meine A3 Felgen backen sich richtig fest auf die Radnabe. Sind beim wechsel auf Winterräder nur mit langem Brett Zu lösen. Kann man da was machen ?

 

Du solltest die Mittelzentrierung an der Radnabe vor der Montage vom Rost befreien und etwas (wenig) einfetten, um neuen Rost zu vermeiden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

..ja, beim Wechsel auf die Wählscheiben mit den WR bemerkte ich auch, daß diese etwas strammer auf der Zentrierung sitzen als die originalen 6-Arm 16 Zöller.

 

 

Achtung OT:

Ansonsten muß ich wieder umdenken und vor den Kreiseln auf den Landstraßen viel früher auskuppeln beim Heranrollen.

Aber das liegt an der Bereifung.

Die modernen GoodYear UG9 WR in 175/60-15 rollen viiiieeel länger als die vor vielen Jahren entwickelten Conti PremiumContact 2 in 195/45-16 im Sommer

Die 2cm Reifenbreite sind es nicht.

 

 

Edited by mamawutz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir letztes Jahr die Wählscheiben eintragen lassen. Nun möchte ich mein Fahrwerk erneuern (wahscheinlich B4 und Spidan). Muss ich hierzu etwas beachten oder neu vorführen oder kann ich einfach zum Schrauber meines vertrauen und sagen, bau mal ein? :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.