Jump to content

Kondenswasser im Scheinwerfer


gqkoeln
 Share

Recommended Posts

Bezüglich der Dichtung im Deckel sollte sich bei einem "Gummi-Fritzen" wie Dichtung Graf was finden lassen, was in die Nut eingelegt werden kann und eine ausreichende Abdichtung erzielt.

 

20181205_223924.thumb.jpg.390cc1cd40c2e659ecf88f98d1d6a560.jpg

 

Die Scheinwerfer der "alten" Bauform waren zwei geteilt (Glas, Gehäuse) und dazwischen war eine Dichtung. Diese Scheinwerfer konnten zerlegt und die Dichtung ausgetauscht werden.

 

Ich habe ein altes Bild gefunden, was ich unter Dichtung alte Bauform abgespeichert habe. Leider sehen die beiden Dichtungen eher nach denen aus, die im Deckel sind.

 

212281694_DichtungalteBauform.thumb.jpg.2e64b967c7944c2d48f339c8911022f3.jpg

 

Und dann gibt oder gab es bei Audi Gummis, die aber auf den Scheinwerfer gesteckt wurden und mMn. keine abdichtende Wirkung in Hinblick auf den Scheinwerfer haben, sondern "nur" die Spaltmaße zwischen Scheinwerfer und Motorhaube/Karosserie schließen/auffüllen.

 

Hier gibt es anscheinend auch 2 Ausführungen. Die eine, die einmal komplett um den Scheinwerfer geht und eine, die nur oben und seitlich den Scheinwerfer einfasst.

 

1070484327_Scheinwerfergummi(2).thumb.jpg.ba18a23b505b090f015f53096c99b9c6.jpg

 

346741403_Scheinwerfergummi(1).thumb.jpg.c27c87e67e47ee8a4d75c05e5e3396b0.jpg

 

Die 3/4 Variante gibt es bzw. gab es als Ersatzteil.

 

801611120_Scheinwerferdichtung8z0941192A(3).thumb.jpeg.ff8703e04562f02191bb5f40d4bbae31.jpeg

 

TN: 8Z0 941 191 A, 8Z0 941 192 A

 

882482385_Scheinwerferdichtung8z0941192A(1).thumb.jpeg.50d20eddb8654fae201f36e807fc8b53.jpeg

 

Link to comment
Share on other sites

Habe den Deckel damals moderat mit flüssigem Silikon ausgegossen. 

 

Abformsilikon ist der Fachbegriff, glaube ich.

 

Hat 5 Jahre gehalten, danach leider verkauft.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb janihani:

Bezüglich der Dichtung im Deckel sollte sich bei einem "Gummi-Fritzen" wie Dichtung Graf was finden lassen, was in die Nut eingelegt werden kann und eine ausreichende Abdichtung erzielt.

 

20181205_223924.thumb.jpg.390cc1cd40c2e659ecf88f98d1d6a560.jpg

 

Auch bei Dichtung Graf und ähnlichen ist, in Deutschland, in den passenden Abmessungen nichts zu finden.

Ich habe jetzt mal einige Dichtschnüre, zum ausprobieren, in China bestellt.

Wenn die rechtzeitig bei mir ankommen, bringe ich die zu den Schrabertreffen mit.

Link to comment
Share on other sites

moin alle-

Wie schon in meinem letzten posting beschrieben...

nach dem Rückbau des trocken geföhnten Scheinwerfer rechts,

links ist alles in Ordnung, habe ich nun wieder Kondensat innen,

soll heissen: wieder ist alles beschlagen.

So, nun habe ich aus meinem Labor noch einiges an Materialien

liegen. Hier unter anderem auch xantopren-blau. Es ist ein

Feinabdruck-silikon aus der Zahnmedizin. Sehr dünnfliessend,

und nach der Vermischung mit dem flüssigen Aktivator ist es

hoch-flexibel und das dauerhaft! = reversibel zu 96% .

So habe ich heute morgen wieder remontiert und den scheinwerfer

wieder mit dem Föhn behandelt.

Die Reste der ehemaligen Dichtung habe ich aus dem Deckel entfernt.

Der Deckel war im Sono, also nun ganz sauber und wieder trocken.

Die Passung  für den Deckel am Scheinwerfer habe ich mit Vaseline

wirklich nur hauchdünn eingestrichen. Das geht gut mit einem

Wattestäbchen, kurz durch die Vaseline und dann wieder ausgedrückt!!!

Somit drüber gestrichen entsteht ein hauchdünner Fettfilm auf dem

Kunststoff, der verhindert, dass das Silikon ( hier also Xantopren-blau )

hier in der Nut vom Deckel sich permanent mit mit dem Scheinwerfer

verbindet. Also zu jeder Zeit wieder abnehmbar bei Wechsel vom

>Glühobst<

Soweit habe ich alles fertig und den scheinwerfer wieder

verbaut. Nach den nächsten Fahrt durch die Waschanlage werde

ich sicher mehr wissen...

lg von der Ostsee

claus

 

 

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

moin alle-

so bin ich von der Waschanlage zurück...

und, siehe da: wieder ein Wasser-Einbruch vorne rechts...

na, super !!! -

also alles wieder raus, und siehe da... es kommt vom Hauptanschluss

für das Frontlicht!!!-

So ist der Stecker vom Kabelbaum auf den Scheinwerfer gesteckt-

Alles gut soweit, lässt sich ja abstecken .

Aber diese Steckverbindung, die auf dem Gehäuse sitzt, ist auch

wieder nur gesteckt!!!, abgedichtet mit einem o-ring!!!

Ich fass´ es nicht !!!- da kommt wasser rein bei mir...

Also Audi mit dem Slogan > Vorprung durch Technik <...

na, ich weiss nicht ... das kann MB sicher besser...

So habe ich auch hier rundum, nach klar wieder föhnen...

alles mit dem silikon abgedichtet und wieder neu verbaut...

so ist diese >Steckdose zum Gehäuse sicher dicht<

das auto ist nun sauber, also keine Waschanlage nötig...

mal abwarten, was draus wird...

der nächste Regen kommt bestimmt...

... Kleiner Nebenefekt : bin nun schneller beim Aus/Einbau...

:):D

 

 

 

Edited by ostseeman
Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb ostseeman:

Aber diese Steckverbindung, die auf dem Gehäuse sitzt, ist auch

wieder nur gesteckt!!!, abgedichtet mit einem o-ring!!!

Das ist zumindest bei meinem neuen Scheinwerfer, der im Keller liegt, anders.

Vielleicht mißverstehe ich Dich aber auch.

Mach´ doch bitte mal ein Foto.

Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb w126fan:

Das ist zumindest bei meinem neuen Scheinwerfer, der im Keller liegt, anders.

Vielleicht mißverstehe ich Dich aber auch.

moin w126fan-

so habe ich alles wieder verbaut und werde kein foto machen-

also abwarten, bis der nächste Regen kommt.

Fakt ist: diese Steckverbindung besteht aus Mama & Papa-

Mama sitzt an der Verbindung am Kabelbaum-

Papa ist auf dem Scheinwerfer-

und der >papa-sockel< ist abgedichtet mit einem o-ring... ich fass´ es nicht...da kommt das Wasser

rein...

hier die Daten vom Scheinwerfer rechte seite - original verbaut ab werk:

lt. Aufkleber:

23/01/03-M

89309561

8Z0 941 004K

der Zulieferer ist Valeo / made in spain

lg claus

Edited by ostseeman
Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute, 

bei den Dichtungen von mir handelt es sich nicht um Moosgummi, sondern um ein spezielles Dichtungsband mit besonderen Maßen welches verklebt wird. Ich versuche momentan neues Dichtungsband zu bekommen. Leider gibt es den Händler nicht mehr der dieses Band mir verkauft hat. Die Anzeige für den Dichtungswechsel habe ich auch erst einmal deaktiviert, weil ich kaum noch Dichtungsband habe. Sollte ich nochmal neues bekommen, werde ich diese auch für kleines Geld anbieten inkl. Anleitung für den Austausch. Demnächst werde ich auch die letzten Deckel mit neuer Dichtung verkaufen.

 

Alternativ gibt es noch Deckel bei myparto: https://www.myparto.com/de/i29199/audi-autoscheinwerfer-8z0941159?gclid=EAIaIQobChMIh5mDrJbV9gIVbI9oCR3zMgNiEAQYASABEgKeR_D_BwE

 

Wenn es bei mir etwas neues gibt, poste ich es hier.

 

Ich hoffe ich konnte euch etwas weiterhelfen.

 

Viele Grüße

Dominic :)

Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb MRGABBA:

moin Dominic -

moin nach Koblenz-

in der Tat sind diese Deckel direkt bei VAG / AUDI nicht mehr gelistet.

Auch diese Dichtung ist dort nicht mehr beschaffbar.

Also über den >Freundlichen im Glas-Palast< nicht mehr bestellbar-

Das ist schon doch irgendwie traurig, gibt es doch bei MB noch Teile

für deren Autos, die schon seit mehr als 30-40 Jahren nicht mehr vom

Band gelaufen sind.

Da hat >Vorsprung durch Technik< Audi wohl selbst überholt !

So hilft also nur >self-service<... irgendwie

lg claus

 

 

Edited by ostseeman
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Unwissender:

Die Dichtung, für den Deckel, gab es, bei Audi, nie einzeln!

So habe ich als neu-a2er wieder was gelernt.:)

Aber so macht man wohl Umsatz! -

ebenso wahrscheinlich auch  nicht diesen o-ring, der die Steckverbindung dichtet.

lg claus

 

Edited by ostseeman
Link to comment
Share on other sites

vor 41 Minuten schrieb ostseeman:

ebenso wahrscheinlich auch  nicht diesen o-ring, der die Steckverbindung dichtet.

moin zurück nach Koblenz-

moin Dominic-

Kannst du darüber etwas sagen?

lg claus

 

Link to comment
Share on other sites

So sieht der Scheinwerfer des neuen Pflegefalls  nach  5 Stunden mit abgenommener Abdeckung in der geheizten Werkstatt aus:544147450_IMG_20220320_205945737(2).thumb.jpg.931390cd98a29094acf890ac917b9728.jpg.

 

Baujahr 2001.Nachweislich noch der erste Scheinwerfer.

Zuvor war der obere Bereich des Scheinwerfers massiv beschlagen.

Das ist wohl das kleinste Problem des Autos.

Und noch dazu einer der besterhaltensten Scheinwerferfer meines bescheidenen Fuhrparks.

Keine Eintrübungserscheinungen.

 

Edited by Schwabe
Korrektur
Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Schwabe:

Baujahr 2001.Nachweislich noch der erste Scheinwerfer.

moin-

bei mir ist es baujahr 2003 und auch der werkseitig verbaute

auf der rechten seite, wie oben im Foto zu sehen ist.

So bin ich noch dabei, dieses Teil zu dichten.

Meine ersten Versuche waren negativ, aber ich gebe nicht auf-

mehr als undicht geht ja nicht - Und nur mit dem Föhn geht

eben auch nicht alles.

Also, wenn ich weiter bin, werde ich euch teilhaben lassen.

lg claus

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


  • Aktivitäten

    1. 139

      IT23: Info & Anmeldethread

    2. 4

      Marderschutzgerät einbauen

    3. 1

      1.2 TDI Startproblem

    4. 456

      Hier werden A2-Teile verkauft - könnte ja interessant sein...

    5. 11

      Zentralverriegelung Fahrertür und hintere Türen

    6. 4

      Marderschutzgerät einbauen

    7. 1

      1.2 TDI Startproblem

    8. 279

      Goldfische im Heck / Wasser im Batteriekasten

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.