Das war letztlich das Problem: die Dauerplusleitung ist am tiefsten Punkt des Steuergerätefachs mit einer Quetschverbindung mit den weiterführenden Leitungen verbunden. Geschützt nur durch einen Kunststoffüberzieher, der aber eben nicht wasserdicht ist.   Genau an der Stelle waren alle Kabel abgeklötert. Nur noch grüne Brösel. Alles ein Stück eingekürzt, neu verlötet und schwupps, schon läuft der FSI wieder.
    • Like
    7