Manfred-T

Dieselzuheizer schaltet sich ein bei über +10 Grad

Recommended Posts

Hallo liebe Forumsteilnehmer :-)

Seit September 2017 bin ich Besitzer einer "Alukugel", wie Ihr so schön sagt. Es handelt sich um einen 1.4 TDI mit 75 PS, Bj. 2000, 230.000 km und Dieselzuheizer.

Bis vor ca. 1 Monat gab es keinerlei Probleme, allerdings kann ich nicht sagen, ob sich der Zuheizer bei winterlichen Verhältnissen auch tatsächlich eingeschalten hat.

Tatsächlich aber schaltet er sich jetzt (!!!) bei Aussentemperaturen von durchwegs über +10 Grad sporadisch ein , und was eigentlich noch unangenehmer ist, das Ding läuft dann auch bei abgestelltem Fahrzeug (Zündung aus und Schlüssel abgezogen u. Auto verriegelt) weiter, bis so ca. 30 Minuten und länger (man hört einen lauten Summton vom Zuheizer). Mit "sporadisch" meine ich so ca. alle 5-10 Tage taucht dieser Fehler auf.

 

Da ich Mitglied beim ÖAMTC bin, habe ich mir dort mal eine Gratis-Fehlerdiagnose geben lassen, mit folgendem Ergebnis:

 

Fehlercode: 818 Verdampfer-Temperatursensor n.i.O. - Sensor/elektr. Leitung defekt

Fehlercode:  17571 Kraftstoff-Temperatursensor - Signal fehlerhaft

 

Der Fehler 818 besteht permanent und kann lt. Techniker nicht gelöscht warden, der Fehler 17571 erscheint sporadisch

 

Zum Fehler 818 möchte ich noch anmerken, dass die Klimaautomatik  bei den aktuellen Temperaturen (um die 20 Grad) anscheinend einwandfrei funktioniert.

 

Was haben nun diese Fehler mit dem Dieselzuheizer zu tun, frage ich mich (als Laie !!!) ???

Vielleicht kann mir da ein Experte zu ein wenig Durchblick verhelfen ...

 

Vielen Dank für die Hilfestellung !!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drück im Klimabedienteil die ECON Taste ( rotes Licht leuchtet) dann müsste der Zuheizer pausieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Manfred-T:

Was haben nun diese Fehler mit dem Dieselzuheizer zu tun, frage ich mich (als Laie !!!) ???

 

Das ist eine gute Frage.

Wenn aber die Temperatur der einströmenden Luft nicht gescheit gemessen werden kann, denkt das Auto möglicherweise, dass es kalt ist, und schaltet deswegen den Zuheizer an, damit dir nicht kalt ist. ;)

 

Anhand des Fehlercodes 00818 soll es der Geber G263 sein.

 

20170820_195351.thumb.jpg.f8699b367651492a7ca2ddea274b3888.jpg

 

Den Geber auszubauen ist (laut Reparaturanleitung) eine echte Herausforderung.

  • Bauen Sie den Handschuhkasten, das Ablagefach Fahrerseite und die Schalttafel (Armaturenbrett) aus
  • Greifen Sie hinter den Schalttafelquerträger und ziehen Sie den Stecker vom Ausströmtemperaturgeber für Verdampfer -G263- ab
  • Ziehen Sie den Geber -C- aus dem Klimagerät

Wenn wirklich das Armaturenbrett ausgebaut werden muss, dann solltest du dir gleich überlegen, die Stellmotoren für die Klimaautomatik mit zu wechseln. Das ist dann ein Abwasch.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb anrex:

Drück im Klimabedienteil die ECON Taste ( rotes Licht leuchtet) dann müsste der Zuheizer pausieren.

@anrex : Danke für den Tip ! Wenn die Störung das nächste mal auftritt (auch bei noch laufendem Motor hört man das laute Summen des DZH im Fahrgastraum) werde ich versuchen mittels ECON ihn abzuschalten. Wenn er trotzdem weiterläuft, hätte es auch einen Sinn, die Sicherung SB14 heraus zu ziehen, um sicher zu gehen dass der "normale" Stromfluss unterbrochen ist ? Wie in meinem Posting bereits erwähnt, der DZH läuft auch bei abgestelltem Motor und abgezogenem Schlüssel weiter, was er ja NICHT dürfte.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@janihani: Danke für die Antwort !

 

Sorry, habe vergessen in meinem ersten Posting anzuführen, dass der ÖAMTC-Fahrzeugtechniker am Diagnosegerät auch die "gemessene Aussen- und Innentemperatur" kontrolliert hat. Die Werte waren korrekt, also +19, +20 Grad oder so, Werkstättentemperatur eben, also plausibel.

 

Ach ja, der DZH ist Standardausführung, also keine nachgerüstete Standheizung etc. !! "Gemessene" Aussen-/Innen-Temperaturen sollten ja bei stehendem Motor KEINE Einflüsse auf den DZH haben, ODER ??? Der DZH soll ja nur bei LAUFENDEM Motor die Kühlflüssigkeit zusätzlich erwärmen, wenn ich das richtig verstanden habe.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

der Zuheizer sollte bei diesen Außentemperaturen (über 5 oder 6 oder 7 Grad - bin gerade unsicher) nicht laufen. Wenn man den Motor abstellt und der Zuheizer vor dem Abstellen lief, dann läuft der Zuheizer noch nach, allerdings keine halbe Stunde, nur so ein paar Minuten, das Geräusch ändert sich auch irgendwann.

Ein defekter G263 äußert sich so weit ich weiß (eigene leidvolle Erfahrung bei einem Urlaub in Italien) darin, dass die Klimaanlage abschaltet. Das ist auch logisch, denn der Sensor soll helfen sicherzustellen, dass der Verdampfer nicht vereist. Es kann natürlich sein, dass ein G263 auch unterschiedlich defekt sein kann. Was mich aber verwundert ist, dass es hier einen Einfluss auf den DZH geben soll. Was gut ist: man kann den G263 auch ohne Demontage des Armaturenbretts durchführen. Wie das geht ist im Forum beschrieben, ich hab es mit dieser Anleitung vor ein paar Jahren gemacht, ich glaube die Klima lief dann auch ohne Löschen des Fehlers gleich wieder. Es war aber sehr fummelig, das sage ich gleich.

 

Gruß und viel Erfolg bei der Fehlersuche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@anrex

 

Das Problem ist heute wieder aufgetaucht. Aber nur kurzzeitig, bei einer Einkaufsfahrt:

 

Beim Abstellen des Motors war noch nichts zu hören vom DZH.

Nach ca. 15 Min. zurück zum Auto und das "Summen" vom DZH war zu hören, ich war noch ausserhalb des Fahrzeugs. Dann Zündung "ein", Motorstart und ECON gedrückt - brachte KEINE Änderung - der DZH (Ich kenne den Aufbau des Gerätes nicht, kann also die "Dosierpumpe" oder ein eingebautes Gebläse  etc. sein) LÄUFT WEITER. Auch ein drücken der "OFF" - Taste der Klimaautomatik ändert nichts.

 

Nach ca. 2-3 Min. verstummt das Summen, der DZH schaltet sich "von selbst" aus. ?? (Der Motor war zu diesem Zeitpunkt wieder im Stillstand)

 

Das "Abschalten von selbst" war ja OK, aber warum hat es mit ECON nicht funktioniert, bzw. warum erfolgte das "Einschalten" während des Parkens ???

 

Fragen über Fragen ...

 

 

bearbeitet von Manfred-T
@anrex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Einschalten des Zuheizers während des Fahrbetriebs bei niedrigen Temperaturen (unter 5°C) wird über ein Steuergerät getriggert, ich glaube (bin mir aber nicht sicher) dass es das Motorsteuergerät ist. Bei gezogenem Schlüssel (= Zündung aus) geht das MSG in den Ruhemodus und kann dann eigentlich kein Startsignal mehr liefern. Kannst du ausschließen, dass ein Vorbesitzer am Zuheizer gebastelt hat? Ich würde mir die Verkabelung am Zuheizer mal genauer anschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@flixe:

Wir hatten heute so um die +24 Grad im Schatten, im Auto wars "ein bisserl mehr". Die Klima funktioniert meines Erachtens (noch immer), trotz dem Fehler 818. Es kommt eindeutig KALTE Luft aus den Ausströmöffnungen. Daher glaube ich einstweilen nicht an einen Zusammenhang mit einem defekten Sensor G263 und dem DZH-Problem.

 

Werde in der nächsten Zeit mal die Idee von "eisdieler" verfolgen und sämtliche Kabel, Steckverbindungen vom und zum DZH überprüfen, und vor allem schauen, ob da nicht schon "gebastelt" wurde. Das wird ein langer Weg, befürchte ich ...

 

Gibt es eigentlich auch Schaltpläne des DZH, der Verkabelung, Steckverbindungen im A2 etc. GRATIS im Netz (oder vielleicht sogar hier irgendwo im Forum, sorry hab noch nicht danach gesucht)

 

Einstweilen "Danke" für alle Tipps !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo hatte so was Ähnliches auch schon vor einigen Wintern da lief meine Dosierpumpe auch sporadisch.  Wie sich herausstellte war Wasser zur Platine meines Zuheizers eingedrungen und hatte da einige Brandspuren verursacht . Der Zuheizer lief nicht mehr aber die Dosierpumpe tat noch was . Habe die Platine durch eine gebrauchte ersetzt und ging wieder. Vielleicht ein Ansatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden