Jump to content

Kosten Tausch Klimakondensator


nbach
 Share

Recommended Posts

Hallo liebe A2-Freunde,

 

die Klimaanlage in meinem A2 (BAD-Mobil) war ohne Funktion und es gab einige Fehler zu den Stellmotoren im Fehlerspeicher. Nach Löschen der Fehler blieben sie zunächst aus, aber es blieb warm. Das Auslösen des Drucks im System lies eine Undichtigkeit vermuten, so dass ich den A2 zum örtlichen Klimaexperten und Boschdienst gebracht habe. Die konnten keine Undichtigkeit feststellen, aber die Anlage war komplett leer. Sie haben sie abgedrückt und neu befüllt mit dem Angebot, die Dichtigkeit in zwei Wochen noch einmal prüfen zu  lassen. Anschließend habe ich eine Grundeinstellung der Klimaanlage durchgeführt. Da keine zufriedenstellende Kühlung erfolgte habe ich den Fehlerspeicher noch einmal ausgelesen:  Fehler V68 Temperaturklappe, Poti . Daraufhin habe ich den Stellmotor beim Clubdealer bestellt und wollte den nach Anleitung aus dem Forum selbst einbauen.

 

Vor der Arbeit habe ich noch einmal den Druck in der Klimaanlage ausgelesen (kein Druck) und den A2 dann zur Nachprüfung beim Boschdienst gebracht. Diese ergab einen undichten Kondensator. Kostenvoranschlag bei Bosch: 500,- € inkl. Mwst. (Kondensator, Trockner, Kleinteile, Kältemittel, Dichtungen, Einbauzeit). 

 

Meine Fragen an die Experten:

a) ist das ein realistischer Preis?

b) sollte man gleich noch etwas anderes mitmachen lassen?

c) kann die Fehlermeldung V68 etwas damit zu tun haben? Eigentlich nicht, oder?

 

Die Bosch-Werkstatt hat mehrere A2 im Kundenstamm und die Jungs machen einen guten Eindruck auf mich.  Wenn Ihr meint das Angebot sei in Ordnung würde ich den Auftrag erteilen.

 

Vielen Dank für Eure Hilfe

 

Norbert

 

Link to comment
Share on other sites

Wenn man den billigsten Kondensator kauft den man bekommen kann, ist man ca. 70-80EUR los.

Wenn du ein Markenprodukt nimmst ist der günstigste Preis im Netz ca. 120-130EUR (Valoe, siehe daparto.de und 8Z0260403F)

Ein Trockner von Hella kostet ca. 35-40EUR ( 8Z0820193B )

Dann noch Kleinteile für 5-10EUR (Dichtungen, evtl. neue Schrauben).

Die Werkstatt will daran vielleicht nochmal was verdienen, also nochmal 20-30% auf die Teilepreise drauf - wobei die Bosch-Werkstatt wahrscheinlich kein Noname verbaut (nachfragen!).

 

Dann kommt noch der Preis fürs Befüllen der Klima drauf, das kostet in der Regel allein schon 60-80EUR.

 

Der Umbau des Kondensators dauert auch nochmal seine Zeit, aber da hab ich gerade keine Zeit im Kopf, was ich dafür brauchen würde. Die Audi-Vorgabe sagt 220 Zeiteinheiten, also 2 Stunden und 12 Minuten.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank A2-D2, das sind genau die Infos die ich brauche.

 

Ich werde noch einmal nachfragen, welchen Kondensator sie verbauen und dann vermutlich den Auftrag erteilen.

 

Der Kostenvoranschlag deckt sich mit Deinen Angaben (alles netto):

- Kondensator: 121,63

- Trockner: 45,91

- Arbeitszeit 156,- 

- Kältemittel 22,33

- Anlage befüllen 57,98

 

Sollte man noch etwas tauschen, wenn ohnehin der Kondensator getauscht wird? Schläuche? Schellen?

 

Norbert

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Es wäre jetzt noch die Frage wie lange die Anlage leer war.

Meine war letztes Jahr auch leer nachdem der Kondensator undicht war, ich habe also an einem Samstag fast alles getauscht, (Kondensator, Druckschalter (würde ich noch tauschen lassen bei dir), Trockner, Dichtungen, Drossel) bis auf den Kompressor.

Dieser hat anscheinen schon zu lange kein  Öl mehr gehabt und ist dann irgendwann komplett fest gewesen. Zum tausch muss halt wieder alles entleert werden.

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen an die Spezialisten,

mit Erstaunen habe ich den Thread gelesen, denn für rund 500-600 Euro finde ich es günstig. Ich fahre seit ca. 2 Jahren ohne funktionierende Klimaanlage. Der Kondensator ist doch das Teil im Armaturenbrett. Und meine Werkstatt (freie) meinte ich müsse mit einem 4-stelligen Betrag rechnen und das war mir doch zu viel.

Bis dahin lief die Anlage problemlos doch sie wurde undicht. Mit UV-Licht konnte man erkennen, dass das Kondensat grün leuchtete.

 

Ich war der Meinung, dass Armaturenbrett auseinander genommen werden muss, um den Kondensator zu tauschen. Zwei bis drei Stunden Arbeitszeit sind ja bezahlbar.

 

Kann man nach dieser Zeit die Anlage noch ohne Riesenaufwand instand setzen? Ich habe sie immer mal wieder laufen lassen, was man als Laie meint. Vielleicht hat aber auch irgendein Schalter das verhindert.

 

Gruß Dieter

 

Link to comment
Share on other sites

Danke,

dann lohnt sich der Aufwand doch nicht mehr. 

Auch wenn ich vorhabe ihn noch fünf Jahre zu fahren.

 

Leider traue ich mich nicht mehr mein Glasdach zu öffnen, weil es beim letzten zufahren, geknackt hat. So bleibt nur noch Fenster öffnen.

Link to comment
Share on other sites

Verstehe ich nicht, für den Tausch des Klimakondensators muss nichts im Innenraum gemacht werden. Und in der Regel ist der Klimakondensator defekt und nicht der Verdampfer.

Von daher ist ein vierstelliger Betrag dafür erheblich zu viel und die hier geschätzten 500-600€ realistisch.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Am 18.5.2018 um 18:22 schrieb A2-D2:

Wenn man den billigsten Kondensator kauft den man bekommen kann, ist man ca. 70-80EUR los.

Wenn du ein Markenprodukt nimmst ist der günstigste Preis im Netz ca. 120-130EUR (Valoe, siehe daparto.de und 8Z0260403F)

...

 

Werde jetzt Hella 8FC 351 038-551 kaufen und die Verarbeitung begutachten.

Ich bin vom "Markenprodukt" Valeo 817570 (OEN: 8Z0260403F) nicht begeistert.

IMG_20190622_113811.thumb.jpg.bd8c024bd6db9f0f1577336917bcd117.jpg

IMG_20190622_113907.thumb.jpg.2bdd94841bba7df6e09e7bb5848d5aba.jpg

IMG_20190622_115041.thumb.jpg.41f364fc0132a3e43bf854f17cc69de6.jpg

IMG_20190622_115056.thumb.jpg.5024f670970b584eaf6f6bcdf12ecd0e.jpg

 

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

@Bleifuß

Besten Dank für die Bilder. Zum direkten Vergleich habe ich mal die gleichen Ausschnitte von einem günstigen Nissens Kondensator (unter 80€) gemacht.

 

Material: Aluminium

Netzmaße: 508 x 401 x 16 mm

NISSENS - Ref.: 94584

 

IMG_7822.thumb.jpg.c7c6bd59b676faa35298f615f326598f.jpg

 

IMG_7825.thumb.jpg.aa94b2768b1bf0bccb8986821a3ff86f.jpg

 

IMG_7823.thumb.jpg.9ed4fe57443cdb39026828570fcbd623.jpg

 

IMG_7824.thumb.jpg.10bcd1dd96a8560a4ffc26fbd317e427.jpg

 

Wenn ich mir das so ansehe, dann ist der Nissens qualitativ hochwertiger Verarbeitet. Und dicht ist er auch, denn er kam druckbefüllt und verschlossen an.

Die Verpackung war auch sehr gut und definitiv stoßsicher. #ichwerdeleidernichtvonnissensgesponsored

Edited by Nagah
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Weiss jemand, von welchem Hersteller der Original Klimakondensator hergestellt wird? Hat jemand Erfahrung mit den Produkten von Hella bzw. Hella-Behr? 

 

Von Hella gibt es zwei Kimakondensatoren, die passen sollen. Allerdings haben die unterschiedliche Maße:

 

8FC351038-551 und

 

8FC 351 038-554

 

Welcher ist der richtige bzw. kommt den Maßen des OE-Teils am nächsten?

Link to comment
Share on other sites

Nachdem ich von der Qualität des Valeo-Kondensators (€107,25 inkl. Porto) nicht überzeugt war, habe ich den von HELLA bestellt (€89,54 inkl. Porto).

Beide Kondensatoren haben Netzmaße: 508 x 401 x 16 mm

Wobei das Angaben der Hersteller sind. Das Netz ist tatsächlich 465mm breit. Die 508mm sind das Netz + die 2 Säulen = Außenabstand der beiden Säulen.

Und die 401mm sind tatsächlich 410mm. Das ist die Länge der Säulen.

 

HELLA PREMIUM-LINE 8FC 351 038-551

 

Dieser ist wider Erwarten nicht schwarz lackiert. Auf der HELLA Produktseite immer schwarz - OK, es ist nur ein Symbolbild.

 

Auch dieser Kondensator überzeugt mich nicht so richtig. :S

 

Bislang sieht der von @Nagah genannte/gezeigte NISSENS-Kondensator am besten aus.

IMG_20190701_202606.thumb.jpg.b2178c78577c9da49e8f64fd65ba8bd0.jpgIMG_20190701_202455.thumb.jpg.9eabd419040933d9ccb097df326d458c.jpgIMG_20190701_202712.thumb.jpg.e558ec60967362ea8bf2fb1538521c8e.jpgIMG_20190701_202406.thumb.jpg.261700a8dbfb449d73f9ef8d80f53084.jpgIMG_20190701_202225.thumb.jpg.0289a618e3e2ec64ba531fce082a7df3.jpgIMG_20190701_202239.thumb.jpg.ee19b61723584e80295ccfbb44bfdfa1.jpgIMG_20190701_202246.thumb.jpg.d7e48c102b79878b7d445f6b2bc2d133.jpgIMG_20190701_202418.thumb.jpg.c46e031c71e2b835f711e2b5a1baf280.jpg

Edited by Bleifuß
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

@Bleifuß - Vielen Dank für die Fotos! Der Preis für den Hella Klimakondensator scheint günstig zu sein, ich habe nur welche für knapp unter 100 Euro gesehen. Allerdings macht das Teil für "Premium Line" aus meiner Sicht auf den ersten Blick keinen tollen Eindruck.  Er scheint nicht lackiert zu sein, hat viele "Pickel" und schaut aus, als hätte ein Klemptner ein Einzelteil zusammengeschraubt :eek: Wo hast Du den Kondensator gekauft (gerne per PN)? Ich überlegte gestern, den gleichen von Hella zu bestellen, aber wenn der so aussieht scheint mir der Preis im Vergleich zu den Wettbewerbern zu hoch.

 

Meine Lösung ist dann wohl, entweder ein Originalteil zu kaufen, das scheint schon etwas länger zu lagern. Kostet 170 US-Dollar inklusive Versand. Alternativ überlege ich, den Kondensator von Delphi TSP0225407 zu bestellen, kostet online ca. 65 Euro und scheint nach den Zeichnungen die gleichen Maße zu haben wie das Teil von Hella. Wenn der auch "Pickel" hat ist er wenigstens ein Drittel günstiger als das angebliche "Premium"-Teil von Hella. 

 

 

Audi A2 Klimakondensator #1.jpg

Audi A2 Klimakondensator #2.jpg

Audi A2 Klimakondensator #3.jpg

Link to comment
Share on other sites

Nachtrag: Hier noch ein paar Fotos von einem Hella "Premium Line" Klimakondensator. Leider hat der die gleichen "Pickel" wie bei @Bleifuß. Die Qualität enttäuscht, insbesondere für einen "Premiumhersteller". Aber wenigstens stimmt der 90° Anschlussbogen ;)  

 

IMG_0396[1].JPG

 

 

IMG_0397[1].JPG

 

 

IMG_0400[1].JPG

 

Die Teile von Valeo und Behr Hella sehen für mich gleich aus, auch mit den gleichen "Pickeln". Daher stelle ich mir die Frage, ob die Teile nicht im gleichen Werk in Spanien hergestellt und nur unter verschiedenen Marken teuer vertrieben werden. 

Edited by Ditoast
Link to comment
Share on other sites

Eben war DHL da:

 

NRF 35362 (€69,59 ohne Porto)

 

Die Verpackung ist perfekt, der Kondensator bleibt in Position, ganz anders als bei HELLA & VALEO

Netzmaß: 508 x 401 x 16 mm (Das Netz ist tatsächlich 465mm breit und 410mm hoch - also identisch zu HELLA & VALEO)

Es sind 3 Dichtringe mitgeliefert.

Ein rechter Winkel ist allerdings auch hier nicht zu erkennen :shake:

Aber er ist SCHWARZ ;)

IMG_20190704_130007.thumb.jpg.339f8fc02d3a853a79b0ffd86558a3e6.jpgIMG_20190704_131907.thumb.jpg.dedb7d26db1b4c7224ca033b0b9da2ee.jpgIMG_20190704_132216.thumb.jpg.3b6ffbf7c170d823891e2bb7d7f30266.jpgIMG_20190704_132347.thumb.jpg.f5986792c1b7c8a1871329ca42db8d4e.jpgIMG_20190704_132416.thumb.jpg.2d183018b43d0585ae8f5dbb1afb5770.jpgIMG_20190704_132425.thumb.jpg.5aed633de22c12103e01fdaa5c4b57fa.jpgIMG_20190704_132459.thumb.jpg.7d63e00f5196a148cbb4300916fc90a2.jpgIMG_20190704_132726.thumb.jpg.7fa749900eb2cfc6f4c0180f53aa8212.jpg

Link to comment
Share on other sites

Gibt es irgendwo eine Anleitung zum Tausch des Kondensators? Vermutlich muss die Stoßstange runter...? Viel mehr dürfte es aber nicht sein, der ist ja soweit ich das sehen kann nur mit 4 Schrauben (plus Leitungen) befestigt und die sieht man ja sogar durch die Gitter der Stoßstange...
Da bei meinem ANY die Anlage auch undicht ist und der Kühler echt nicht mehr so gut aussieht werde ich den wohl mal auf Verdacht tauschen...

 

EDIT: Habe Bilder hier im Forum gefunden.

Edited by spackenheimer
Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Hallo zusammen,

nun hat es mich bei meinem BAD ebenfalls mit dem KK erwischt. Am oberen Anschluss tritt das Kältemittel aus. Auch nach dem Ausbau konnte kein Leck gefunden werden. Erst beim Abdrücken  unter Wasser sah man aus dem Schraubengewinde Blasen aufsteigen. Daher im Rohranschluss nach dem Riss gesucht aber trotz einer Lupe konnte man nichts sehen. Erst als ich ein hochauflösendes Foto gemacht habe und extrem vergrößert, sah man den Haarriss. Der war so klein, dass immer ca. 100gr. Kühlmittel in der Anlage verblieben sind. Vermutlich reichte nur der Druck bei Betrieb aus, dass sich das Kältemittel verflüchtigte. Leider hatte ich in meinem Schlachter zwar einen Kondensator gefunden aber der untere Anschluss war um ca. 120° verdreht und vom Halter abgebrochen. Somit unbrauchbar.

Da ich ja lesen konnte dass sich das ganze OEM Geraffel qualitativ in Grenzen hält bin ich zwei Wege gegangen. Ich habe den unteren Anschluss von meinem genommen und an den beschädigten Kondensator hier bei uns bei einem Aluboot-Bauer schweißen lassen. Drucktest unauffällig. Parallel hab ich mir bei Motorintegrator noch einen von Thermotec bestellt da diese Marke bisher nicht behandelt wurde. Kostenpunkt lächerliche 40 Tacken und was soll ich sagen ...... positive Überraschung stellte sich bei Erhalt ein.

Der Kühler kam  top verpackt in einer zusätzlichen Umverpackung mit gescheiter Fixierung an. Eigentliche Verpackung war mit einem Holo versiegelt. Ist schwarz lackiert, sauber verarbeitet, 90° Rohrbögen passen und er kam druckbeaufschlagt und verschlossen an. Seht euch die Bilder dazu an.

Mal sehen welchen ich verbauen werde.

Grüße

20210729_145855_resized.jpg

20210729_145948_resized.jpg

20210729_150016_resized.jpg

20210729_150234_resized.jpg

20210729_150255_resized.jpg

20210729_150347_resized.jpg

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Vorgestern habe ich ihn abgeholt, Kondensator und einige Dichtungen neu, Befüllung der Anlage = 2,5 Arbeitsstunden  -> insgesamt 420 € incl. Material

 

ist der Preis ok?

 

Grüße, René

Edited by Rene W.
Link to comment
Share on other sites

vor 51 Minuten schrieb Rene W.:

Vorgestern habe ich ihn abgeholt, Kondensator und einige Dichtungen neu, Befüllung der Anlage = 2,5 Arbeitsstunden  -> insgesamt 420 € incl. Material

 

ist der Preis ok?

 

Grüße, René

Ich gehe immer von 100€ die Stunde aus, als bei 2,5h Arbeit + Auffüllen + Material würde ich sagen, es ist nicht Ok eher "normal" tendenz zu teuer. Ich habs selbst gemacht. Klar Klima auffüllen geht nicht, das hat mich dann 100€ gekostet.

vor 2 Stunden schrieb FSI-Treiber:

Hallo zusammen,

nun hat es mich bei meinem BAD ebenfalls mit dem KK erwischt. Am oberen Anschluss tritt das Kältemittel aus. Auch nach dem Ausbau konnte kein Leck gefunden werden. Erst beim Abdrücken  unter Wasser sah man aus dem Schraubengewinde Blasen aufsteigen. Daher im Rohranschluss nach dem Riss gesucht aber trotz einer Lupe konnte man nichts sehen. Erst als ich ein hochauflösendes Foto gemacht habe und extrem vergrößert, sah man den Haarriss. Der war so klein, dass immer ca. 100gr. Kühlmittel in der Anlage verblieben sind. Vermutlich reichte nur der Druck bei Betrieb aus, dass sich das Kältemittel verflüchtigte. Leider hatte ich in meinem Schlachter zwar einen Kondensator gefunden aber der untere Anschluss war um ca. 120° verdreht und vom Halter abgebrochen. Somit unbrauchbar.

Da ich ja lesen konnte dass sich das ganze OEM Geraffel qualitativ in Grenzen hält bin ich zwei Wege gegangen. Ich habe den unteren Anschluss von meinem genommen und an den beschädigten Kondensator hier bei uns bei einem Aluboot-Bauer schweißen lassen. Drucktest unauffällig. Parallel hab ich mir bei Motorintegrator noch einen von Thermotec bestellt da diese Marke bisher nicht behandelt wurde. Kostenpunkt lächerliche 40 Tacken und was soll ich sagen ...... positive Überraschung stellte sich bei Erhalt ein.

Der Kühler kam  top verpackt in einer zusätzlichen Umverpackung mit gescheiter Fixierung an. Eigentliche Verpackung war mit einem Holo versiegelt. Ist schwarz lackiert, sauber verarbeitet, 90° Rohrbögen passen und er kam druckbeaufschlagt und verschlossen an. Seht euch die Bilder dazu an.

Mal sehen welchen ich verbauen werde.

Grüße

20210729_145855_resized.jpg

20210729_145948_resized.jpg

20210729_150016_resized.jpg

20210729_150234_resized.jpg

20210729_150255_resized.jpg

20210729_150347_resized.jpg



Ich bin jetzt total positiv überrascht. Sieht echt Klasse aus. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich den auch genommen.
Aber Langzeittest steht bei sowas noch an, aber anhand der Bilder scheint der gut zu sein.

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Naja - zieh die MwST ab - dann 100,- fürs Klima befüllen incl Flüssigkeit und du kommst bei 240,- für die reine Arbeit an. Das ist für eine Werstatt völlig i.O. und normal - denn die Stoßstange muss runter und so weiter. Da muss nur eine Schraube verrostet sein die rasugebohrt werden muss und schon kostet es dann noch mehr. Ich finde es absolut OK - bei BMW / Mini zahlt du fürdie gleiche Arbeit locker 680,- und mehr. 

 

Gruss Alex.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich gehe mal davon aus, dass ich den neuen Thermotec verbauen  und den geschweißten auf Halde legen werde.

Mal sehen wie die Passform ist. Und ja, in der Tat war ich davon was ich bisher gesehen habe ebenfalls total überrascht. Von der Verarbeitung ist der KK wirklich gut gemacht. Über die Nachhaltigkeit werde ich erst (hoffentlich in weiter) Zukunft berichten.

Aber wenn das Material annähernd die gleiche Qualität aufweist wie die Haptik, gehe ich davon aus das es ganz gut sein wird.

Gruß

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb FSI-Treiber:

Hi,

ich gehe mal davon aus, dass ich den neuen Thermotec verbauen  und den geschweißten auf Halde legen werde.

Mal sehen wie die Passform ist. Und ja, in der Tat war ich davon was ich bisher gesehen habe ebenfalls total überrascht. Von der Verarbeitung ist der KK wirklich gut gemacht. Über die Nachhaltigkeit werde ich erst (hoffentlich in weiter) Zukunft berichten.

Aber wenn das Material annähernd die gleiche Qualität aufweist wie die Haptik, gehe ich davon aus das es ganz gut sein wird.

Gruß


da bin ich bei Dir 👍

 

für den Preis ist "sieht" er echt Top aus👍

Link to comment
Share on other sites

Sodele,

der KK ist verbaut. Passform war wirklich gut, für ein OEM Teil eigentlich fast perfekt.

Die Materialstärke schein wohl ein wenig schwächer zu sein. Am Stutzen für den Sensor ist ein 6-kt zum gegenhalten.

Das hat der Showa nicht. Auch beim anziehen der zwei T45 Schrauben hab ich vorsichtshalber am Anschluss gegengehalten.

Wenn alles klappt werde ich die Klima heute noch auffüllen, spätestens kommende Woche.

O-Ringe hab ich natürlich neu gemacht obwohl die alten nicht schadhaft waren.

Gruß

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Servus,

ich müsste jetzt nochmal in die Werkstatt aber ich bin mir zu 99% sicher, dass es ein Showa KK ist.

Übrigens ist die Anlage befüllt und kühlt wieder wie es sein soll. Hab die zwei Anschlüsse am KK auch gleich abgeleuchtet.

Scheint alles dicht zu sein, hoffentlich bleibt das auch so.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Servus Nagah,

also ich hab noch mal nachgesehen. Auf meinem ist das Showa Logo auf dem grünen Aufkleber.

Hier auch noch mal ein Link aus dem Netz wo man es sehen kann, da ich kein Foto gemacht habe.

Showa

Ist jetzt ca. 14 Tage her seit dem Auffüllen und da die letzten Tage hier auch mal wieder die Sonne zum Vorschein kam, ist so eine funktionierende Klima einfach super.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Servus,

kann ich eigentlich sehr sicher sagen, dass im FSI noch der originale drin war.

Hab den Wagen 2010 als Ersthandauto gekauft und die damals noch erhältliche Historie zeigte alle Werkstattaufenthalte.

Kein Kondensatortausch, daher wohl immer noch der erste. Passt auf jeden Fall mit den Herstelldatum zusammen.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Servus Zusammen.

 

Hab dazu auch eine kürzliche Erfahrung.

 

War auch auf der Suche nach einem neuen Klimakondensator und hab natürlich nicht vorher ins Forum geschaut 9_9 – man braucht sich ja nur einfach den guten "Mahle Behr Premium Line" (AC 251 000 P) bestellen...

 

Zur Erinnerung, er sollte ja so aussehen:

1258359625_Behr_AC251000P_293227776.thumb.jpg.2deebce6bec02291e2c8c79a0182fa85.jpg

 

 

Naja, er kam flink, aber ganz so ausgesehen hat er nicht.

Von Wegen "schwarz"… das war wohl nix.

Von Wegen "PremiumLine" … das war wohl auch nix. Viele Pickel, sogar eine Macke im Anschlussflansch :o, auch der zweite Staub-Deckel fehlt...

 

IMG_20210806_163259c.thumb.jpg.31acc68581d8839dbccdb24ce7a209b0.jpg

 

… und den verbogenen Anschlüssen ganz zu schweigen. O.o

IMG_20210806_163335.thumb.jpg.13095441526741368ffd117120536404.jpg

 

Kann also die Premium Line auch nicht empfehlen.

 

Der Thermotec von @FSI-Treiber macht ja von alle dem den besten Eindruck. Aber der is z.Zt. wohl leider ausverkauft bei M**integrator & Co.

Werde weiter nach einem "billigeren", besser verarbeiteten KK ausschau halten...

 

Kennt einer die Verarbeitungsqualität von dem AKS Dasis (482005N)?

Ist der schwarz?

 

-Grüße-

 

 

 

Edited by SonY
Link to comment
Share on other sites

Servus,

den kannst du gleich zurückschicken. Die schadhafte Stelle ist genau im Sitz des O-Ringes. Der wird nie dicht sein.

Idealerweise habe ich diesen Thread vor meiner Bestellung gelesen. Von den Vorrednern wurden die namhaften Hersteller beschrieben und allesamt als suboptimal eingestuft. Dasis und Nissens hatte ich schon in anderen Fahrzeugen und war nicht sonderlich überzeugt davon. Ich weiß jetzt nicht mehr welcher was war aber bei einem passte der Winkel des Anschlusses nicht. Und das ist bei einer Überwurfmutter kein Spaß. Der andere passte hat sich aber innerhalb von 3 Jahren quasi aufgelöst. Erst durch die Erfahrungen der Forumskollegen und meinen eigenen ist die Entscheidung gefallen den Thermotec zu bestellen. Ehrlichgesagt war meine Erwartungshaltung sehr niedrig, umso mehr war ich von dem positiven Eindruck überrascht.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Ich war bisher mit NRF ganz zufrieden.

Klar, auch hier muss man den Drucksensor vorsichtig festziehen, aber die Verarbeitung hat gepasst.

Link to comment
Share on other sites

Am 24.8.2021 um 18:09 schrieb FSI-Treiber:

den kannst du gleich zurückschicken

… hab ich getan :)

 

Merci für die Erfahrungen!

 

Einen Nissens hab ich im alten Bus verbaut. Der ist bisher unauffällig, wurde aber schon vor eeininige Jahre gekauft. Heißt also nicht unbedingt mehr was für die aktuelle Qualität.

Würde diesem Thread entsprechend, tatsächlich den Thermotec bevorzugen. Gibts nur leider z.Zt. nicht.

Also entweder bisschen ohne Klima fahren (so heiß is es ja grad eh nicht :D) oder doch den NRF. Da hab ich auch schon mal gehört, dass die soweit ganz okay sein sollen.

Link to comment
Share on other sites

Off-Topic,

Habe zufällig für den A6 meines alten Herrn einen Wasserkühler gebraucht.

Aufgrund meiner positiven Erfahrung mit Thermotec habe ich den Wasserkühler ebenfalls von Thermotech geordert.

Auch hier kann ich eine gute Verarbeitung und Passgenauigkeit bestätigen. Verpackung war ebenfalls i. O.

Scheint so als ob die generell gute Qualität abliefern.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 10

      Wärmeschutzblech 8Z0 407 722 A, nicht im ETKA auffindbar

    2. 10

      Wärmeschutzblech 8Z0 407 722 A, nicht im ETKA auffindbar

    3. 10

      Wärmeschutzblech 8Z0 407 722 A, nicht im ETKA auffindbar

    4. 10

      Wärmeschutzblech 8Z0 407 722 A, nicht im ETKA auffindbar

    5. 0

      Heckklappe steht einseitig vor

    6. 10

      Wärmeschutzblech 8Z0 407 722 A, nicht im ETKA auffindbar

    7. 10

      Wärmeschutzblech 8Z0 407 722 A, nicht im ETKA auffindbar

    8. 2

      Glas für Nebelscheinwerfer als Ersatzteil?

    9. 10

      Wärmeschutzblech 8Z0 407 722 A, nicht im ETKA auffindbar

    10. 10

      Wärmeschutzblech 8Z0 407 722 A, nicht im ETKA auffindbar

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.