Phoenix A2

51. NRW Schraubertreffen in Legden - 21.07.2018

Recommended Posts

vor 3 Stunden schrieb Bu85:

HALLO HALLO 

BITTE UM HILFE :D

 

mein Wagen hat gestern und heute während der Autobahn farht am armaturen Brett geleuchtet wie ein Weihnachtsbaum :(

dazu ein Bild hier unten. 

 

Bin Gott sei Dank morgen auch in Legden und würde gerne erfahren was es mit sich hat. 

 

unteranderem bin ich neulich 2 mal gedrifftet in einer Kurve bei ungefähr 60 kmh, denke das hat ein zusammen hang ich weiß es aber nicht. 

 

würde mich freuen wenn jemand Zeit hätte diesbezüglich oder mir heute noch schreiben kann was ich benötige ggf dann mitzubringen. 

 

 

 

20180720_114913.jpg

Es gibt einen Sammelthread für diese Art Fehler. Meiner macht das auch ab und an mal, aber solange das so extrem selten bleibt, mache ich gar nix dagegen. Im Fehlerspeicher steht dann was wegen Bremslichtschalter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

Bei meiner Kugel ging heute fast nichts mehr.

Also habe ich die Drosselklappe gereinigt.

Ich bekomme sie jetzt leider ohne Diagnosetool leider nicht angelernt.

D.h. ich werde morgen doch nicht zum Schraubertreffen nach Legden kommen können.

Wahrscheinlich muss ich morgen mit dem A2 in die Werkstatt um die DK anzulernen.

 

grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo 

Kann morgen leider nicht nach Legden kommen. 

Schade, wäre gern mal wieder vorbei gekommen. 

Dann eben beim nächsten mal. ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir wird es auch später. Muss vorher noch zu einem neuen Lieferanten, bzw. Kallibrierdienstleister, da unser bisherige Dienstleister (seit über 20 Jahren) nicht mehr für uns arbeiten darf, weil wir uns nach der neuen IATF zertifizieren lassen. müssen. Termin ist um 11 Uhr in Gevelsberg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fahre jetzt gleich los. Ist ne Stunde später geworden. Hol mir im Supermarkt noch was Trinkbares und Mitnehmnbares, wo Koffein drin ist und dann geht es auf die AB. Sollte gegen 13 bis 13:30 Uhr da sein.

bearbeitet von Drakee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir sind auch dran...

Klima komplett, grosse Lösung mit Stossstange ab und Kondensatortausch.

Gruß von Schwabe und AL2013

20180721_104015~01.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel erfolg uwe, ich hatte meinen roten gestern zum kompressortausch samt spülung, der kühlt jetzt wieder.

 

und natürlich auch allen in legden viel erfolg und spass.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein A2 incl. Klimaanlage haben gestern einen extremen Dauertest nur teilweise bestanden.

Ich stand über 2 Stunden bei 35,5 Grad im Stau (überwiegend im Standgas). Die Klima kühlte prima auf 20 Grad herunter.

Nach ca. 2 Stunden im Extremstau fing der Motor auf einmal an zu stottern und auszusetzen.

Die Lichtmaschinenleistung stand bei knappen 12 V.

Nachdem ich die Klima ausgeschaltet hatte, konnte ich mich mit einigem Hängen und Würgen auf den Parkplatz retten.

Die Heimfahrt war dann wieder problemlos.

Dann über Nacht die Batterie geladen und heute Morgen dann denFehlerspeicher ausgelesen.

Es war kein Fehler aufgezeichnet (nur ein Kommunikationsfehler mit dem Bremsgerät)

Meine Vermutung, dass das MSG wegen Spannungsmangel nicht mehr richtig gearbeitet hat.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb 75-PS-pro-Tonne:

Stand der Dinge :)

IMG_20180721_124311.jpg

 

Viele Grüße an ALLE Anwesende und viel Erfolg bei Euren Vorhaben.

Papahans

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also hektisch schaut das gar ned aus. Eher eine gemütliche Plauderstunde mit etwas rumwerkeln. Viel Spass beim grillen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb fendent:

"Also hektisch schaut das gar ned aus. Eher eine gemütliche Plauderstunde ..." 

 

... oder wie ein "Schrauber-Paradies "

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Hallo zusammen 😃

das Treffen heute fand ich sehr gut hat mir Spaß gemacht und ich habe wieder was gelernt.

viel Spaß an die die noch da sind und ich bin happy da ich jetzt ein schönen wums im auto habe. 

ich sag mal so bis 30 kmh fährt der Wagen jetzt mit bass antrieb 😅😅😅

20180721_131644.jpg

20180721_133914.jpg

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin auch wieder zu Hause... mit einem defekten Radlager gekommen, mit zwei defekten wieder nach Hause, der bestellte Ölabscheider war leider der falsche. Irgendwie doof. Aber: Wieder einmal wertvolle Tipps bekommen und tolle Benzingespräche(Danke Andre, Michael, Hardy...). Dafür lohnt es sich immer nach Legden zu fahren.

 

Übrigens: hab zuerst gedacht, dass ich mir einbilde mein Auto wäre leiser nach Öl-/Filterwechsel ... aber es stimmt. Das typische Rasseln ist fast komplett weg 😮

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke an allen ...insbesondere Alexander und Mark und Andre fur es einbauen von Sitzheizung und sein wissen uber Elektrizitat.

War ziemlich spat zu Hause 22.00 uhr aber mit warme Po:D

  • Danke! 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gemütliches treffen. Transportmittel urlaub fertig.

Danke an Christ und Alexander  für hier hilfe.

😎🚘🛠

E2CC1F1B-CB9A-4729-B082-F450C7644322.jpeg

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb fendent:

Also hektisch schaut das gar ned aus. Eher eine gemütliche Plauderstunde mit etwas rumwerkeln.

Wir schrauben gewöhnlich nicht in Hektik (dafür aber sehr gut vorbereitet), denn Hektik ist eine potenzielle Quelle für Fehler oder unsauberes Arbeiten. ;)

 

Davon abgesehen, trügt Dein erster Eindruck nicht: einige Leute waren, obwohl angemeldet, doch nicht erschienen, wodurch insbes. die Belegung der Arbeitsbühnen diesmal etwas "relaxter" angegangen werden konnte.

 

Dennoch: ich hatte einen Satz Felgen, der vom Altgummi befreit werden musste sowie einen Reifen, der von einer beschädigten auf eine intakte Felge umziehen musste. Kaum hatte ich dem Alex alles zur weiteren Bearbeitung hingelegt, kaum dass man mal eben raus gegangen ist oder was getrunken hat, schon hatte er alles erledigt. Wie immer zu meiner vollen Zufriedenheit, denn beim Alex montierte Reifen und gewuchtete Räder sind ein Gedicht! :TOP::jaa:

 

Und wer war noch einmal der Kollege, dem ich ein wenig beim Wechseln des Ölabscheiders und Benzinfilters (1.4i AUA) geholfen habe? @Drakee??? Bitte nochmal mit diesen Bildern die Position und Verlegung der beiden Schläuche vom Ölabscheider zum Ansaugtrakt vergleichen. Der obere (neue) Schlauch sah ja nach der Verlegung arg geknickt aus. Und es sind wohl oben wie unten noch Schlauchschellen zu montieren. Außerdem nochmal prüfen, ob die Durchflussrichtung am Heizelement (muss m.W. vom Ölabscheider in Reichtung Ansaugtrakt gehen - Pfeilmarkierung auf dem Heizelement) stimmt. Das wäre dann bei nächster Gelegenheit noch nachzuholen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke nochmal an alle die mir geholfen haben oder nützliche Tipps hatten.

War ein cooles Erlebnis.

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb heavy-metal:

Und wer war noch einmal der Kollege, dem ich ein wenig beim Wechseln des Ölabscheiders und Benzinfilters (1.4i AUA) geholfen habe? @Drakee??? Bitte nochmal mit diesen Bildern die Position und Verlegung der beiden Schläuche vom Ölabscheider zum Ansaugtrakt vergleichen. Der obere (neue) Schlauch sah ja nach der Verlegung arg geknickt aus. Und es sind wohl oben wie unten noch Schlauchschellen zu montieren. Außerdem nochmal prüfen, ob die Durchflussrichtung am Heizelement (muss m.W. vom Ölabscheider in Reichtung Ansaugtrakt gehen - Pfeilmarkierung auf dem Heizelement) stimmt. Das wäre dann bei nächster Gelegenheit noch nachzuholen. 

 

 

Die Bilder helfen mir nicht allzu viel, was die Durchflussrichtung am Heizrohr betrifft. Aber ich habe den Pfeil auf den Ansaugstrakt ausgerichtet, auch wenn er meiner Erinnerung nach in der anderen Richtung lag... Das ist das Problem, wenn man einfach drauf los schraubt und sich nicht merkt, wie es vorher montiert war. Jetzt habe ich einen Fehler im Fehlerspeicher stehen, dass der Durchsatz vom Abgasrückführungssystem zu groß ist. Vielleicht hab ich das doch falsch herum montiert? Dann müsste ich das Heizrohr ja eigentlich nur rumdrehen. Ich kann auch versuchen, den unteren Schlauch etwas zu entknicken. Ich denke, man kommt auch ohne Bühne halbwegs gut an den Abscheider dran, wenn man die Ansaugbrücke vorher entfernt, nur muss man aufpassen, dass keine Teile herunterfallen, die dann auf der Unterbodenverkleidung liegen. Geknickt war der alte Schlauch auch... Die Schraubschellen waren bei den alten Rohren und Ölabscheider nicht vorhanden, aber ich kann mir die noch nachträglich kaufen. Sollte ja kein allzu großes Problem sein. Das sieht mir alles danach aus, als wäre der Ölabscheider schonmal ausgebaut worden, ob die Schläuche und der Ölabscheider ausgetauscht wurden, weiß ich nicht. 

Das Auto fährt aber eigentlich unverändert, wenngleich ich mir durch den Wechsel etwas anderes erhofft hätte (Motorschütteln im Leerlauf, Verbrennungsaussetzer, die außer im Leerlauf nicht bemerkbar sind, nur durch auslesen der Messwertblöcke). Den Ölabscheider hätte ich auch nicht gleich tauschen müssen, eine Reinigung hätte es wahrscheinlich auch getan. Aber naja, Lehrgeld eben.

Ich muss jetzt erst einmal schauen, wie es weitergeht. Ich denke, ich hänge mich nächste Woche wenigstens erstmal dran, herauszufinden, in welche Richtung der Pfeil auf dem Heizrohr zeigen muss, dass ich den einen Schlauch anders auf den Abscheider setze, dass er nicht mehr genkickt ist und dass die Schraubschellen nachrüste. Auf dem Schraubertreff konnte ich Erfahrungen sammeln, zum einen, dass ich keine "Schraubergene" habe, ich jedoch zumindest grundlegende Dinge selbst am Auto machen kann und zum anderen, dass ich keine 200km fahren muss, um an meinem Auto zu schrauben. Das hat sich leider echt nicht gelohnt, auch wenn sonst immer alle nur Positives vom Schraubertreff berichten. Ich habe Sprit verfahren und musste auch Geld für die Bühne zahlen. Da kann ich gleich die Kugel nach Siegen zu meiner Werkstatt bringen. Dort waren auch die Vorbesitzer schon, auch bereits als das Auto noch eine Neuheit war. Oder ich miete mir hier vor Ort eine Bühne und nehme jemanden mit, der sich auch ein wenig auskennt. Der Benzinfilter hätte auch nicht getauscht werden müssen, aber man probiert ja alles aus und möchte Erfahrungen sammeln.

Danke an alle, die mir geholfen haben, wenngleich ich mir erhofft hatte, dass jemand vor Ort ist, der Ahnung vom Ölabscheidertausch hat (z.B. wegen der Richtung des Heizrohres).

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Drakee:

Die Bilder helfen mir nicht allzu viel, was die Durchflussrichtung am Heizrohr betrifft.

Das ist richtig. Es ging mir aber darum zu prüfen, ob die beiden Schläuche nicht vertauscht sind. Wenn sie auf dem Heizelement verdreht werden, sollte es sicher möglich sein, den Knick oben zu vermeiden.

 

vor 54 Minuten schrieb Drakee:

Auf dem Schraubertreff konnte ich Erfahrungen sammeln, zum einen, dass ich keine "Schraubergene" habe, ich jedoch zumindest grundlegende Dinge selbst am Auto machen kann und zum anderen, dass ich keine 200km fahren muss, um an meinem Auto zu schrauben. Das hat sich leider echt nicht gelohnt, auch wenn sonst immer alle nur Positives vom Schraubertreff berichten. Ich habe Sprit verfahren und musste auch Geld für die Bühne zahlen. Da kann ich gleich die Kugel nach Siegen zu meiner Werkstatt bringen.

...
Danke an alle, die mir geholfen haben, wenngleich ich mir erhofft hatte, dass jemand vor Ort ist, der Ahnung vom Ölabscheidertausch hat (z.B. wegen der Richtung des Heizrohres).

Ich kann Deine Enttäuschung in Grenzen nachvollziehen. Wie viele andere habe auch ich irgendwann mal angefangen, selbst zu schrauben statt in die Werkstatt zu fahren. Hätte ich Letzteres gemacht statt selbst zu schrauben, hätte ich meinen A2 womöglich "aus wirtschaftlichen Gründen" nicht mehr.

 

Bzgl. des Ölabscheidertauschs: was ist denn da schief gelaufen, dass Dir @75-PS-pro-Tonne nicht wie weiter oben zu lesen helfen konnte? Schade, dass es ausgerechnet Dich als "Newcomer" getroffen hat und Du Deine To-Do-Liste nicht wie erhofft komplett abarbeiten konntest. Es wäre trotzdem schön, Dich beim nächsten Mal wieder unter uns zu wissen. Denn bisher haben wir noch alle A2 wieder flott bekommen, an denen sich zuvor mehr oder minder kompetente "Fach"-Werkstätten die Zähne ausgebissen haben. Noch dazu zu erheblich geringeren Kosten (mehrere hundert km Fahrtkosten nach Legden eingerechnet).

 

Ich fahre auch nicht wg. jeder Kleinigkeit insges. ca. 200 km zum Schraubertreffen und zurück. Manches mache ich hier zu Hause entweder selbst oder mit ein paar Forumskollegen aus meiner Nachbarschaft. Kommt halt auch darauf an, wie dringend die Arbeit ist. Ich bin auch schon nur just-for-fun nach Legden gefahren. In letzterem Fall hat man natürlich viel mehr Möglichkeiten, anderen spontan auch bei etwas aufwändigeren Arbeiten zu helfen, sonfern sich diese mit dem eigenen "Kompetenzbereich" decken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Problem war die Uhrzeit. Ich war um 10:00 mit allem fertig und bin noch bis 14:00 da geblieben... hat zeitlich nicht gepasst, was mir auch leid tut. Aber bei der anwesenden Fachkompetenz hab ich mir da keine Sorgen gemacht :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb heavy-metal:

Das ist richtig. Es ging mir aber darum zu prüfen, ob die beiden Schläuche nicht vertauscht sind. Wenn sie auf dem Heizelement verdreht werden, sollte es sicher möglich sein, den Knick oben zu vermeiden.

Die Schläuche sind auf jeden Fall richtig, der kurze Schlauch unten, der lange oben.

 

Zitat

Schade, dass es ausgerechnet Dich als "Newcomer" getroffen hat und Du Deine To-Do-Liste nicht wie erhofft komplett abarbeiten konntest.

Ich habe alles erledigt, was ich erledigen wollte. Meine To-Do-Liste war: Ölabscheider mit den Schläuchen tauschen, Ölwechsel und Benzinfilterwechsel. Das habe ich alles geschafft, nur hat mir das viel zu lange gedauert, weil ich nicht so viel "Betreuung" hatte, wie ich mir erhofft hatte, vor allem hatte keiner der Anwesenden irgendwie ne Ahnung, in welche Richtung nun das Heizrohr zeigen muss. Offenbar habe ich aber bei dem Wechsel etwas falsch gemacht, weswegen jetzt der Fehler "Abgasrückführungssystem - Durchsatz zu groß" aufgetaucht ist. Keine Ahnung, ob das Heizrohr richtung herum ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer welche sich gestern wieder zusammen gefunden haben:TOP:.

Ebenso Danke an den Werkstattbesitzer Alexander für Rat/Tat sowie die für uns reservierte Halle:jaa:.

 

Es war nicht ganz so viel los wie beim letzten Treffen.

Dennoch war ich fast den ganzen Tag über komplett beschäftigt.

 

vor 2 Stunden schrieb Drakee:

Ich habe alles erledigt, was ich erledigen wollte. Meine To-Do-Liste war: Ölabscheider mit den Schläuchen tauschen, Ölwechsel und Benzinfilterwechsel. Das habe ich alles geschafft, nur hat mir das viel zu lange gedauert, weil ich nicht so viel "Betreuung" hatte, wie ich mir erhofft hatte, vor allem hatte keiner der Anwesenden irgendwie ne Ahnung, in welche Richtung nun das Heizrohr zeigen muss. Offenbar habe ich aber bei dem Wechsel etwas falsch gemacht, weswegen jetzt der Fehler "Abgasrückführungssystem - Durchsatz zu groß" aufgetaucht ist. Keine Ahnung, ob das Heizrohr richtung herum ist.

Die Anfrage nach dem Ölabscheidereinbau wo es Recherche bedurft hätte (konnte ich nicht adhoc beantworten) ging bei mir leider unter:$.

@Drakee

Zur weiteren Klärung der Fragen/Probleme zum Ölabscheidertausch bietet sich dieser Thread an:

Da wäre es gut wenn jemand mit AUA-Motor zufällig ein Referenzbild für die Anschlüsse und Verlegung der Rohre am Ölabscheider hat.

Fehlerspeicherinhalt mit genauer Fehlernummer könnte auch helfen.

 

 

 

Bevor ich es vergesse hier noch die Fundsachen von gestern:

  • eine braune Decke mit Schriftzug "Züge..."
  • ein kleines rotes, flexibles Kühlpack von Pulltex (z.B. für eine Kühltasche)

Außerdem wurde der Schrank mit den Fundsachen einmal ausgeräumt und ein Foto von allen länger lagernden Teilen gemacht, welches dann in Kürze hier eingestellt wird (von @BOML).

 

  • Daumen hoch. 1
  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@all,

 

auch von mir ein Dankeschön an alle Beteiligten und die Organisatoren.

War ein kleines und entsprechend entspanntes Treffen.

 

Speziellen Dank an @BOML für die Einführung in die thermische Kunststoffverformung (schönes Wort 😎).

Es sieht so aus, als ob es doch möglich ist, ein Klappfach auf dem Armaturenbrett nachzurüsten. Wir werden sehen.

 

Die Decke hat Werner zur Verfügung gestellt, um die Haube von @A2_Smart_er_3Z mal kurz abzulegen. Ich  formuliere das mal so, weil ich nicht weiß, ob @Werner der korrekte Adressat ist.

 

Wie sagt man so schön? Gerne wieder. 

 

Gruß Horst

 

 

 

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Drakee:

Die Schläuche sind auf jeden Fall richtig, der kurze Schlauch unten, der lange oben.

 

Schonmal gut zu wissen. Dann sollte sich das Problem mit dem Knick im oberen Schlauch ja auch recht bald lösen lassen.

 

vor 3 Stunden schrieb Drakee:

Ich habe alles erledigt, was ich erledigen wollte. Meine To-Do-Liste war: Ölabscheider mit den Schläuchen tauschen...

 

Ok, aber das "Ölabscheiderproblem" besteht ja offensichtlich weiter (bzw. es ist jetzt ein anderes, das durch den Tausch des Abscheiders hervorgerufen wird). Daher immer noch ein (oder halt ein neuer) Punkt auf der To-Do-Liste. ;) Und Du berichtetest ja auch vom Problem des sich schüttelnden Motors bzw. der "Zündaussetzer ohne Fehlerspeichereintrag". Diesbezüglich wäre ja auch noch Hand anzulegen. Ich hätte da eine Idee...

 

Ich hoffe, dass hier noch jemand etwas zum spezifischen Problem des Ölabscheiders am AUA beitragen kann. Ich habe versucht, Dir spontan und so weit es in meinem Möglichkeiten lag, zu helfen. Hat leider nicht gereicht. :S Hätten wir etwas an Fahrwerk oder Bremsen machen müssen, wäre es in jedem Fall anders ausgegangen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Phoenix A2:

 

@Drakee

Fehlerspeicherinhalt mit genauer Fehlernummer könnte auch helfen.

 

16786 Abgasrückführungssystem Durchsatz zu groß
P0402 - 35-00 - -
 

vor 20 Stunden schrieb heavy-metal:

Ok, aber das "Ölabscheiderproblem" besteht ja offensichtlich weiter (bzw. es ist jetzt ein anderes, das durch den Tausch des Abscheiders hervorgerufen wird). Daher immer noch ein (oder halt ein neuer) Punkt auf der To-Do-Liste. ;) Und Du berichtetest ja auch vom Problem des sich schüttelnden Motors bzw. der "Zündaussetzer ohne Fehlerspeichereintrag". Diesbezüglich wäre ja auch noch Hand anzulegen. Ich hätte da eine Idee...


Zunächst mal: Verbrennungsaussetzer. Zündaussetzer bedeutet, dass es ein Problem mit der Zündanlage gibt. Aber es kann ja trotz eines Zündfunkens zu einem Aussetzer kommen, weil z.B. das Gemisch durch zu viel Abgase nicht zündfähig ist.
Aber du könntest mir ja von der Idee auch erzählen.

Das Nachbessern meiner Arbeit (Schraubklemmen nachkaufen, Schlauch entknicken, ggf. das Heizelement herumdrehen) sollte hier Zuhause möglich sein und nicht so viel Zeit kosten. Dass durch den Tausch des Ölabscheiders sich nichts gebessert hat, hat mich nur einen Schritt weiter in Sachen Ursachenergründung gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Fundsachen wie Phoenix A2 schon geschrieben hat:

 

Ich habe mal alles zusammen gelegt und fotografiert. Solltet ihr was von euch entdecken, dann bitte bei mir oder Phoenix A2 melden. Oder am besten direkt beim nächsten Schraubertreffen abholen.

IMG_20180721_193127.jpg

  • Daumen hoch. 1
  • Danke! 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann alles gut gerbrauchen und nehme alles!!!! :janeistklar: Bei so viel zurück gelassenem Kram muss man sich ja fast noch wundern, dass die Leute nicht irgendwann auch ihren Kopp vergessen! :bling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat da wirklich jemand sein Handy vergessen? Bei einem Werkzeug kann ich das verstehen, wenn nicht auch der letzte Schraubenzieher wieder im Koffer landet, aber bei einem Handy...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, habe den genknickten Teil des KGE Schlauches entknickt und Schraubschellen angebracht. Am KGE muss zwar keine dran, weil da Rillen am Rohr sind, wie an dem Heizelement, hab aber dennoch eine angebracht. Auf der Grafik ist der Schlauch auch nur aufgeschoben, auf ein glattes, ebenes Rohr. An meinem Ölabscheider sind aber wie gesagt diese "Widerhaken", sag ich mal, dran. Vor allem an der Ansaugbrücke ist der Schlauch nur aufgeschoben, durch die Schlauchschelle rutscht der auf keinen Fall mehr ab. Das Heizelement habe ich dabei umgedreht (im ausgebauten Zustand ist das wesentlich einfacher, die Schläuche dranzustecken, dafür muss nur der Stecker abgezogen werden ;) ). Ob das wirklich etwas ausmacht, wie herum das Heizelement sein muss, wage ich zu bezweifeln, wobei das Metall innen drin nicht mittig sitzt, sondern an der Seite, in die der Pfeil zeigt. Hier ein paar Fotos von meiner Nachbesserung:

DSC_0505.thumb.JPG.b4ea97eddbf39e6923bc5b65f0a26294.JPG

 

Wie man sieht, sieht man nicht mehr den Knick, der vorher drin war.

 

DSC_0504.thumb.JPG.a9ab68130e30e92d54f04e45e9dc4f85.JPG

 

Da ist die Schraubschelle am oberen Schlauch, da, wo er an den Luftkasten gesteckt ist.

 

War alles ohne Bühne machbar. Dafür musste nur der Luftkasten ab und der nachgerüstete Polo-Öl-Peilstab mitsamt der Führung kurz abgesteckt werden. Den Ölabscheider ausbauen ohne Bühne wird schwierig, könnte aber machbar sein, das Problem ist nur, dass man die Schrauben nur ertasten kann. An die Schläuche kommt man sehr einfach wie beschrieben dran.

bearbeitet von Drakee
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Schön, dass der Knick aus dem Schlauch ist. :TOP:

 

vor 3 Stunden schrieb Drakee:

Ob das wirklich etwas ausmacht, wie herum das Heizelement sein muss, wage ich zu bezweifeln...

 

Ich weiß es leider auch nicht, wie herum das Heizelement einzubauen ist. Ich habe aber, diesen Punkt betreffend, das hier gefunden. Evt. hilft es weiter. Ich würde es aber so einbauen, wie es auf dem Bild auf Seite 2 skizziert ist. Bist dann eben auf der sicheren Seite!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb heavy-metal:

 

Schön, dass der Knick aus dem Schlauch ist. :TOP:

 

 

Ich weiß es leider auch nicht, wie herum das Heizelement einzubauen ist. Ich habe aber, diesen Punkt betreffend, das hier gefunden. Evt. hilft es weiter. Ich würde es aber so einbauen, wie es auf dem Bild auf Seite 2 skizziert ist. Bist dann eben auf der sicheren Seite!

Dann scheint wohl der Pfeil richtung KGE zeigen zu müssen. Jo, dann isses wohl jetzt alles korrekt. Hab das heute umgedreht.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.7.2018 um 09:13 schrieb Ashkelonie:

Hat da wirklich jemand sein Handy vergessen? Bei einem Werkzeug kann ich das verstehen, wenn nicht auch der letzte Schraubenzieher wieder im Koffer landet, aber bei einem Handy...?

Nein, das ist nur eine Handyhülle :D

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich wollte mich noch bedanken, bei denen denen ich auf die Nerven gehen dürfte und bei allen anderen auch ist immer wieder eine weite Reise wert.  Danke 

  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden