klafe

Concert 2 mit CD tauschen

Recommended Posts

Hallo A2 Fahrer

 

Am We hab ich meiner Tochter einen A2 1,4tdi Bj.2004 gekauft. Jetzt möchte sie das Radio tauschen. Weil sie benötigt USB oder Aux Anschluß.

Jetzt habe ich gelesen das es Problem geben kann wegen Canbus.

Jetzt meine Frage was bräuchte ich für ein Radio das ich Plug/Play montieren kann.

Ich hab leider nix in der Suche gefunden das mir weiterhilft. Am liebsten wäre altes raus neues rein.

Ich danke Euch im vorraus für Eure Hilfe.

Frohes Fest

Gruß KLaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb klafe:

Jetzt habe ich gelesen das es Problem geben kann wegen Canbus.

Aufgrund des Bj. 2004 wird dein Radio über CAN-BUS ein- und ausgeschaltet. Die klassische Lösung, dass über die Klemme 15 (Zündung) das Radio ein- oder ausgeschaltet wird, existiert bei deinem Fahrzeug nicht mehr. Wenn nun ein fremdes Radio eingebaut wird, wird also ein CAN-BUS Adapter benötigt, der Klemme 15 zur Verfügung stellt.

 

vor 47 Minuten schrieb klafe:

Am liebsten wäre altes raus neues rein.

Das Audi A2 Radio hat eine (unübliche) Breite von 220mm. Normale DIN-Radio haben nur 180mm. Man braucht dann rechts und links Blenden.

 

Wenn man MP3 "nachrüsten" wil,l gibt es Adapter, die an den CD-Wechsler Eingang auf der Rückseite angeschlossen werden können.

Diese Adapter gibt es mit oder ohne Bluetooth Freisprecheinrichtung (FSE).

 

Beispiel ohne FSE

Beispiel mit FSE

 

Für die Audi Radios sollte auf den 20 poligen (roten) Adapter geachtet werden bzw. auf den kleinen blauen Mini-Iso-Stecker.

Der rote Adapter wird benötigt, wenn der 20 polige Stecker im Auto einteilig und nicht dreiteilig ist.

Ist der 20 polige Stecker in 3 Teile (oft blau, gelb, grün) zerlegbar, dann würde der kleine blaue Mini-Iso Stecker ausreichend sein.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb janihani:

Wenn nun ein fremdes Radio eingebaut wird, wird also ein CAN-BUS Adapter benötigt, der Klemme 15 zur Verfügung stellt.

Wenn ich die Beschreibung richtig lese, schaut dieser Adapter nur auf Busaktivität, das wäre doof.

Richtig wäre, die Botschaften auszuwerten und mindestens auch Beleuchtungssignal auszugeben.

Im Übrigen sollte man auch erwähnen, dass es mit etwas Verdrahtungsaufwand auch ganz ohne Adapter geht, alle Signale die dieser generiert sind sowieso im Fahrzeug vorhanden, nur nicht am Radiostecker.

@klafe: Muss es USB/AUX sein oder tut es auch Bluetooth? In dem Fall gäbe es eine ziemlich schlanke Lösung für das Originalradio, die tatsächlich in wenigen Minuten erledigt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb jopo010:

@klafe: Muss es USB/AUX sein oder tut es auch Bluetooth? In dem Fall gäbe es eine ziemlich schlanke Lösung für das Originalradio, die tatsächlich in wenigen Minuten erledigt ist.

 

 

@jopo010: Das interessiert mich jetzt. Link?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@all

 

Vielen herzlichen Dank vorab für Eure Hilfestellung. Meine Tochter will einfach während der fahrt ihre eigene Musik hören. Entweder per USB Stick oder Aux Kabel vom Samsung S8.

 

Werd jetzt mal schauen welche Lösung passt.

 

Danke Euch nochmal für die schnelle Hilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

Wenn es was gescheites für Bluetooth gibt für das Concert II, dann her damit. :D USB und AUX sollten im Zeitalter von Bluetooth ja obsolet sein - das ist ja SO 2010 :D.

 

Wenn man DAB+ braucht: das Ding ist zwar nicht plug'n'play, aber dafür ganz neu in Norwegen: Anywave SRT 18 (noch sehr wenig Dokumentation, in der Montageanleitung findet man etwas auf Englisch). Ich hab es selber noch nicht getestet, aber das kommt auf jeden Fall in den A2 wenn der wieder rollt.

Basics: In Norwegen ist das UKW Netz mehr oder weniger komplett abgeschaltet worden, gibt nur noch DAB+. Jetzt fahren hier also zig alte Autos rum die kein Radio mehr empfangen können. Es gibt viele Adapter die man sich an das Armaturenbrett schrauben kann, gibt auch ein paar Adapter die sich ins CAN und/oder AUX einklinken, aber lang nicht für alle Autos. Insgesamt unbefriedigend. Da hat sich ein norwegische Bastler was geniales ausgedacht, und produziert das jetzt hier in Norwegen. In deutschland suchen die gerade einen Importeur.

  • Extra Box, an die die originale UKW und die neue DAB+ Antenne angeschlossen werden.
  • Box wird über kurzes Antennenkabel mit dem original UKW-Antenneneingang des originalen Radios verbunden.
  • Box verbindet sich mittels Wifi mit Smartfone über eine APP (Android und IPhone)
  • Die Box kann jetzt (gesteuert über die APP) bis zu 18 Stationen speichern, die sie inkl. RDS informationen auf 18 UKW Frequenzen über das Antennenkabel an das alte Radio weiterleitet.
  • Eine Station kann UKW, DAB+ oder ein Stream vom Mobiltelefon über WiFi sein (Internet Radio, wird am Smartfone eingestellt. Ob man auch Spotify oder lokal gespeicherte Musik so streamen kann weiss ich nicht, ich glaube nicht)
  • Im originalen Radio muss man jetzt nur noch auf die Stationsspeichertasten die Frequenzen der Box einspeichern (oft sind das 3x 6 Stationsspeichertasten, darum auch die 18 Speicherplätze von der Box. Keine Ahnung wie viele Speicherplätze das Concert II hat). Die Box sendet immer nur eine Frequenz, aber via eine Audio-Rückkopplung erkennt die Box, welche Stationstaste am Radio gedrückt wurde - so hab ich das jedenfalls verstanden.
  • Wenn man nur Radio hören will, braucht man das Smartfone nicht. Wenn man was verändern will, dann schon. Wenn man streamen will, dann auch. Ob die Box automatisch einem Sender folgt, wenn man weiter weg von zu Hause fährt und die Frequenz sich ändert weiß ich leider nicht, glaube schon.
  • Original-Look wie vorher, RDS-Info wie vorher (ob Travelpilot etc. funktioniert weiß ich nicht, glaub fast nicht), angeblich wird bei Streams über RDS auch Titel und interpret angezeigt, wenn der Stream das mitteilt.

Bluetooth hat die Box leider nicht, das wäre cool gewesen.

 

Cheers, Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden