Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
StephanJX

Ausbau FSI 1,6: Tipps und Tricks gesucht!

Recommended Posts

Moin Leute,

 

ich hab schon die Suche bemüht, aber so direkt nix gefunden. Hat jemand Tipps und Tricks für mich, wie ich am Einfachsten den A2 vom 1,6 FSI (BAD, 5 Gang Schaltgetriebe) befreie?

 

Folgende Prämissen:

  • Motorkabelbaum soll möglichst ohne Zerstörung mit ausgebaut werden
  • Getriebe wird für den Elektromotor wieder benötigt, falls also Ausbau mit oder ohne Getriebe gleich kniffelig ist, dann würde ich bevorzugen das Getriebe drin zu lassen.

 

Was hab ich schon?

  • Schlossträger ist ab, inkl. allen Verbindungen dort (Wasser/Klima/Strom)
  • Benzingeraffel auf der rechten Seite ist abgekoppelt
  • Unterdruckschlauch ist ab

 

DSC_1497.thumb.JPG.b9f46f644538dfadf5aea5e19ce1f4af.JPG

 

Was fehlt:

  • ein Wasserschlauch zur Heizung drinnen ist noch dran, da komm ich ums verrecken nicht dran. Kann man den Motor etwas nach vorne ziehen beim Ausbau (haben die Heizungsschläuche etwas Luft dafür), damit man da besser dran arbeiten kann?
  • Motorkabelbaum demontieren: gibt's da irgendwo einen "Hauptstecker" zwischen Motor und linkem Tresor? Ich hab nix gefunden. Falls nicht: wenn der Motor raus muss, MUSS man dann ALLE Kabel vom Motor abpfriemeln? :S Wenn ich im Tresor nachsehe, dann hängt der Motorkabelbaum mit ein paar anderen zusammen, so einfach dort drinnen alles abstecken und den Motorkabelbaum nach draussen ziehen wird wohl auch nicht gehen. Wie macht "man" das normalerweise? Am Ende muss ich natürlich sowieso die Kabelbäume im Tresor aufmachen und die Kabel trennen... was für ein Elend.
  • Wo trennt man am Besten das Motorlager: die 3 Schrauben am Aluträger, die eine Schraube zwischen Motorlager ud Motorstütze, oder die 3 Schrauben zwischen Motorlager und Motor? Wird davon abhängen, in welche Richtung man den Motor ausbauen muss (nach vorne unten, oder nach vorne oben). Gleiches gilt für das Getriebelager links, da hab ich aber noch gar nicht verstanden wie das zusammenhängt, da ist so viel Geraffel drüber.
  • Wenn man den Motor oben an den 2 Hebeösen aufhängt, hängt der dann einigermassen neutral, oder fällt der eine Richtung wenn man den abkoppelt?

Getriebe:

  • falls man das Getriebe drinnen lassen kann: wie kommt man da an alle Schrauben zw. Getriebe und Motor ran? Baut man den Anlasser geschickterweise zuerst aus?
  • falls das Getriebe raus muss: wo trennt man denn am Besten das Schaltgestänge vom Getriebe? Und wo die Antriebsachsen (am Getriebe, nehm ich an)?
  • Was hab ich vergessen?

 

Noch eine Frage: im rechten Kotflügel sitzt oben drin ein schwarzer Zylinder (Größe Bierdose), der im Treibstoffsystem mit drinhängt. Die Leitungen hab ich ab, aber ich kriege den Zylinder nicht raus. Das fühlt sich an als wäre der nur reingesteckt (ich kann wenigstens keine Schraube erfühlen), wackelt auch ein bisschen, aber ich krieg ihn nicht raus. Wie geht denn das (und was ist das)?

 

Danke für alle Tipps! Cheers, Stephan

 

bearbeitet von StephanJX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Antriebswellen ausbauen

Pendelstütze unten ausbauen

Benzinleitungen abmachen

Wasserschläuche zum Wärmetauscher abmachen

Auspuff am Krümmer abschrauben

Auspuff vor dem Kat abschrauben

Alle Stecker vom Motorkabelbaum lösen

Kupplungsnehmerzylinder abschrauben

Rollbrett unter die Ölwanne stellen

Wagen mit Motor ablassen, so dass der Motor mit Getriebe auf dem Rollbrett leicht aufliegt

 

Motorlager abschrauben

Getriebelager abschrauben/ausbauen

 

Wagen weiter ablassen, so dass die Lager frei sind.

Motor mit Getriebe auf dem Rollbrett raus ziehen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ok, danke! Also, Motor mit Getriebe raus. Wir haben einen Motorkran in der Halle und der Wagen steht auf Boecken, von daher werde ich wohl damit arbeiten. Wenn ich das richtig sehe, dann muss ich den Motor leicht anheben zum Ausbauen. Dann ist klar welche Motorlager ich wo trennen muss.

 

Bleiben noch folgende Fragen:

  • Wo trenne ich denn Schaltgestaenge vom Getriebe?
  • reicht es, die Antriebswellen am Getriebe zu loesen, oder muessen die auch auf der Radseite ab?
  • Kupplungsnehmerzylinder... ahja. Guter Punkt, den muss ich noch finden.  B| Der ist bestimmt da im Gewusel ueber dem Getriebe (Naehe Anlasser, Schaltgestaenge, etc.)
  • wie kriege ich die schwarze Bierdose unter dem Kotfluegel raus? :D

 

Danke schon mal! Cheers, Stephan

 

PS: sacht mal, muss fuer einen Kupplungstausch eigentlich auch das alles raus??? O.o

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb janihani:

Alle Stecker vom Motorkabelbaum lösen 

Trifft wohl auf alle Motoren zu, außer dem FSI. Da musst du tatsächlich den halben Motor zerlegen um an alle Stecker zu kommen. Hatte mal das Vergnügen.

 

vor 8 Stunden schrieb StephanJX:

Wenn ich im Tresor nachsehe, dann hängt der Motorkabelbaum mit ein paar anderen zusammen, so einfach dort drinnen alles abstecken und den Motorkabelbaum nach draussen ziehen wird wohl auch nicht gehen.

Doch, genau so geht es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb StephanJX:

Noch eine Frage: im rechten Kotflügel sitzt oben drin ein schwarzer Zylinder (Größe Bierdose), der im Treibstoffsystem mit drinhängt. Die Leitungen hab ich ab, aber ich kriege den Zylinder nicht raus. Das fühlt sich an als wäre der nur reingesteckt (ich kann wenigstens keine Schraube erfühlen), wackelt auch ein bisschen, aber ich krieg ihn nicht raus. Wie geht denn das (und was ist das)? 

Aktivkohlefilter für die Tankentlüftung. Ist, AFAIR, von hinten angeschraubt. An dessen Stelle habe ich später den Unterdruckspeicher montiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Artur

 

Ich lese gerade: LILA Abgasplakette :D

 

Hab ich ja noch nie gesehen. Lass mal Bilder sprechen. :confused:

 

Edit: Habs gefunden

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Autoplakette-nun-auch-in-Lila

 

bearbeitet von Papahans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb StephanJX:

Wo trenne ich denn Schaltgestaenge vom Getriebe?

Am Schaltgestänge. Die Schaltseile sind nur auf die Kugelköpfe gesteckt. Lassen sich durch drehen aushebeln.

 

Hans, egal welche Farbe die nächste Plakette haben wird, ich habe sie alle! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb StephanJX:

wie kriege ich die schwarze Bierdose unter dem Kotfluegel raus?

 

Der Aktivkohlefilter wird nur aufgesteckt und rastet dann ein. Die Raste leicht eindrücken und dann kannst du den Aktivkohlefilter abziehen.

 

737927296_8Z0201795D(2).thumb.jpg.c2b9907b7681225ea133583de9621ee9.jpg


vor 7 Stunden schrieb StephanJX:

muss ich den Motor leicht anheben zum Ausbauen

 

Motor und Getriebe muss von den Lagersitzen runter.

 

Ich habe mein Automatikumbau mit einem Palettenhubwagen (Ameise) und Europalette gemacht. Ging sehr gut.

 

629387815_MotoraufEuropalette.thumb.jpg.88e6723235a267222dd860154ac90da8.jpg

 

Mit Bühne und Rollbrett habe ich mehrere Autos zerlegt. Geht auch gut. Das Ablassen der Bühne ist nicht so gefühlvoll wie mit dem Hubwagen.

 

20180724_152926.thumb.jpg.e90ae791caa176780b25cb0046eca0a1.jpg

 

vor 7 Stunden schrieb StephanJX:

Wo trenne ich denn Schaltgestaenge vom Getriebe?

 

Die Schaltseile direkt am Getriebe "abhebeln".

 

vor 7 Stunden schrieb StephanJX:

reicht es, die Antriebswellen am Getriebe zu loesen, oder muessen die auch auf der Radseite ab?

 

Ich denke, dass es nicht reicht. Ich baue die komplett aus.

 

vor 7 Stunden schrieb StephanJX:

Kupplungsnehmerzylinder... ahja. Guter Punkt, den muss ich noch finden.  B| Der ist bestimmt da im Gewusel ueber dem Getriebe (Naehe Anlasser, Schaltgestaenge, etc.)

 

Direkt am Getriebe abschrauben und zur Seite legen. Gibt so keine Sauerei. Wenn Motor und Getriebe draußen sind, kannst du dich in Ruhe darum kümmern und rum sauen.

 

vor 39 Minuten schrieb Artur:

Trifft wohl auf alle Motoren zu, außer dem FSI. Da musst du tatsächlich den halben Motor zerlegen um an alle Stecker zu kommen. Hatte mal das Vergnügen.

 

Du hast Recht. Trotzdem müssen alle Stecker ab und der Kabelbaum so weg "gelegt" werden, dass beim rausziehen des Motors/Getriebe der nicht stört.

 

vor 8 Stunden schrieb StephanJX:

sacht mal, muss fuer einen Kupplungstausch eigentlich auch das alles raus???

 

Nö. Nur was stört, um das Getriebe seitlich raus zu ziehen. ;)

Antriebswelle(n), Getriebelager, Kupplungsnehmerzylinder, Anlasser, Radhausschale, ..., Motor getriebeseitig leicht absenken, ... :janeistklar:

  • Daumen hoch. 1
  • Danke! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... the horror, the horror...

 

:D

 

@janihaniok, das Bild vom Aktivkohlefilter hilft mir sehr weiter.

 

@janihani@Artur: Kabelbaum: da gibt's ja anscheinend 2 Varianten. Ich probiere dann erstmal, denn Motorkabelbaum im Tresor zu trennen und nach draussen zu ziehen, das muss ja sowieso irgendwann passieren. Der Motorkabelbaum kommt ja schön gebündelt mittig hinten am Motor an. Wenn ich dann alles ausbaue, dann sollte der ja mit nach vorne rauskommen (man wird ja träumen dürfen). Wenn das dann nicht geht, dann friemel ich die Strippen auch noch vom Motor runter.

 

Mechanisch scheint es ja wohl dann so zu sein, dass alles am Getriebe dran bleiben kann, ausser den Antriebswellen, dem Kupplungsnehmerzylinder, und den Schaltseilen... :janeistklar:ich nehme mal an, dass ich mehr Platz habe, wenn ich dann auch gleich noch den Anlasser demontiere, der muss hinterher ja sowieso runter. B|

 

Cheers, Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9 hours ago, janihani said:
17 hours ago, StephanJX said:

sacht mal, muss fuer einen Kupplungstausch eigentlich auch das alles raus???

 

Nö. Nur was stört, um das Getriebe seitlich raus zu ziehen. ;)

Antriebswelle(n), Getriebelager, Kupplungsnehmerzylinder, Anlasser, Radhausschale, ..., Motor getriebeseitig leicht absenken, ... :janeistklar:

Vielleicht sollte ich dann auch gleich eine neue Kupplung montieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb StephanJX:

Ich probiere dann erstmal, denn Motorkabelbaum im Tresor zu trennen und nach draussen zu ziehen

...

Wenn ich dann alles ausbaue, dann sollte der ja mit nach vorne rauskommen (man wird ja träumen dürfen).

 

Wenn der Kabelbaum aus dem Tresor gezogen ist, dann spricht nichts dagegen, dass dein Traum wahr wird.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stephan,

ich bin auch dabei einen A2 auf E-Antrieb umzurüsten.

Ich habe den Motor ohne das Getriebe von den Antriebswellen zu entfernen ausgebaut.

Dazu habe ich das Getriebe von den Schaltzügen befreit. Alle Kabel und Wasserleitungen entfernt und zur Seite gebunden.

Die Kabel lasse ich zuerst mal alle drinn, wer weiß wofür ich diese noch gebrauchen kann.

Auch bitte an die Unterdruckverbindung denken, diese hatte ich übersehen.

Die Getriebeaufhängung gelöst und den Motor mit dem Kran etwas abgelassen, etwas gewackelt damit sich der Motor und das Getriebe lösen und nach vorne herausgezogen.

War recht knapp, hat aber funktioniert.

Welchen Motor möchtest du einbauen?

Im Anhang ein Bild von meinem Umbau.

Liebe Grüße Johannes

 

P1120542.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Johannes,

Du bist ja schon richtig weit! Bei mir soll ein Schwarz 40kW Asynchronmotor rein, der ist ungefähr genauso breit wie der 1,6l FSI der jetzt drinnen ist. Zusammen mit einem Curtis 1239E Controller, und 6 Tesla-Akku Modulen mit ca. 150V max Batteriespannung.

Die Innereien vom einem Think Classic hab ich auch noch liegen (das ist doch ein Think-Controller, den ich da sehe?), aber die Teile brauchen wir wahrscheinlich für ein nächstes Projekt (eine Ente als low-cost Umbau, auch wenn der Eigentümer noch nicht so richtig zieht...:D).

Ich werde den Motorkabelbaum so weit es geht aus dem linken Tresor rausfriemeln, und nach Möglichkeit alle Kabel am Motor dran lassen. Bei dem 1,6 FSI sieht das so aus als müsste ich den halben Motor zerlegen bevor ich an alle Kabel rankomme. Ich hab da aber letzten Mittwoch abend irgendwann aufgehört, ich schaue mir das diesen Mittwoch mal genauer an.

Was für ein Motor war denn bei Dir drinnen gewesen? Bzw wie viel Platz war denn bei Dir zwischen Riementrieb und dem Alu-Träger auf der Beifahrerseite? Wenn ich mir den Abstand zwischen Motor auf der Beifahrerseite und dem Träger auf der Beifahrerseite anschaue (2-3cm), dann kann ich mir nicht vorstellen, dass ich das Schwungrad aus der Getriebeglocke rausbekomme ohne das Getriebe ein ganzes Stück zur Fahrerseite hin zu verschieben. Und da ist eigentlich auch kein Platz. Mal sehen...

Viele Grüße, Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen