1AUli

Anlasser spurt nicht ein

Recommended Posts

Hallo,

 

Mein A2 BBY hat rd. 104.000 km auf der Uhr.

Vor drei Monaten habe ich die defekte LIMA gewechselt und nun trifft es den Anlasser / Starter mit folgendem Fehlerbild:

 

Vor ein paar Tagen gab er ohne jede Vorwarnung plötzlich keinen Mucks mehr von sich; der Magnetschalter sagte nicht mehr klick, das Ritzel wurde folglich nicht eingeschoben und der Anlassermotor lief nicht los...natürlich sprang  der Benziner nicht an.

Bevor der alte Anlasser kaputt ging, lief er unauffällig, also ohne ungewöhnliche Nebengeräusche.

Bei den letzten ca. 10 Starts war die Starterdrehzahl gefühlt etwas geringer ...aber das habe ich auf die Minusgrade geschoben.

Die Starterbatterie hat 12,4 Volt, ist 2 JAHRE alt und offenbar ok.

 

Ich habe einen Bosch-Austauschanlasser gekauft und einbauen lassen.

Die Teilenummer des kaputten Starters stimmt mit der Teilenummer auf dem Neuen überein.

Der alte Anlasser läuft ausgebaut an einer Starterbatterie nicht an.....ist also definitiv im Ar.....

 

Der neue Starter istbeingebaut und läuft .......aber:

Von 5 Startversuchen spurt das Ritzel 1 - 2 x in die Schwungscheibe ein, der Anlasser läuft und startet den Motor  wie gewünscht.

Bei 3/4 Versuchen fräst das Ritzel geräuschvoll an den Zähnen der Schwungscheibe OHNE sie zu drehen.....hässliches Geräusch.

 

Bisher wurden die Zähne der Schwungscheibe nicht inspiziert aber ich werde im nächsten Schritt den neuen Starter nochmal ausbauen lassen und nachschauen, ob irgendwas Auffälliges am Starter / Schwungscheibe zu sehen ist. Den Starter kann die freie Werkstatt dann mal im Schraubstock laufen lassen.

 

Kennt das Forum sowas und was sollte ich noch tun?

 

Bitte dringend um Hilfe, das ist ein Sch.......Fehler.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du mal ein Bild des alten Anlasser-Ritzels?

Das könnte vielleicht schon Aufschluss geben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Evtl. ist auch das Massekabel (hinter linkem Scheinwerfer an Längsträger) wie bei vielen anderen an der Befestigungsschraube korrodiert.

Wäre eine Kontrolle wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo nochmal,

 

hier Fotos des Ritzels (vom alten, defekten Anlasser). 

 

Für mich sieht das völlig normal aus.

 

Frage zum Einbau des Neuen: darf ich sparsam Molybdänfett auf das Ritzel geben? Wer schmiert, der gut flutscht?

 

Schönen Sonntag noch......der Uli

DSC08894.JPG

DSC08893.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da das Ritzel vom alten Anlasser OK ist müsste die Verzahnung vom Schwungrad auch in Ordnung sein.

Kannst Du nicht den Magnetschalter vom alten Anlasser ersetzen?

Ob der neue Anlasser der richtige ist?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....den Magnetschalter könnte ich wohl ersetzen,aber da ich nicht weiss,  ob der Anlassermotor völlig ok ist, wollte ich lieber das ganze Teil ersetzen.

 

Der ausgebaute Anlasser trägt die exakt gleiche Nummer wie das Austauschteil.

Morgen wird die Werkstatt den neuen Anlasser ausbauen und ich werde Doublechecken .......dann melde ich mich nochmal.

Anzahl Zähne muss eigentlich passen, denn hin  und wieder spurt das Ritzel ja korrekt ein und der Motor läuft sofort.

 

Was sagt ihr zu "ein Hauch Molycote aufs Ritzel"?

 

Bis dann

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb 1AUli:

Was sagt ihr zu "ein Hauch Molycote aufs Ritzel"?

 

Da spricht nix dagegen, zuviel wird nach außen geschleudert und kann nich auf die Kupplungsscheibe kommen.

 

Gab`s da nicht einmal einen Beitrag mit einem nicht einspurenden Anlasser nach dem Getriebe-tausch??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da das Ritzel in dem Kupplungsgehäuse seine Arbeit verrichtet und dort auch Kupplungsabrieb entsteht, wird eine klebrige Masse, auch auf dem Ritzel, keinen nennenswerten Vorteil bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim alten Anlasser war wohl ziemlich sicher der Magnetschalter hinüber.

Das Austauschteil ist offensichtlich nicht in Ordnung, vielleicht billige Ersatzteile verbaut, nicht ordentlich gearbeitet und ohne Prüfung rausgegeben. Schick das Austauschteil an den Händler zurück und lass dir Ersatz zuschicken. Oder er soll die den Kaufbetrag zurückerstatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....den Magnetschalter könnte ich wohl ersetzen,aber da ich nicht weiss,  ob der Anlassermotor völlig ok ist, wollte ich lieber das ganze Teil ersetzen.

 

Der ausgebaute Anlasser trägt die exakt gleiche Nummer wie das Austauschteil.

Morgen wird die Werkstatt den neuen Anlasser ausbauen und ich werde Doublechecken .......dann melde ich mich nochmal.

Anzahl Zähne muss eigentlich passen, denn hin  und wieder spurt das Ritzel ja korrekt ein und der Motor läuft sofort.

 

Was sagt ihr zu "ein Hauch Molycote aufs Ritzel"?

 

Bis dann

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....das AT-Teil ist von Bosch....grrrr

 

Ich rede morgen mal mit dem Dealer Kfz....xx in Berlin, mit dem ich bisher eigentlich ganz zufrieden bin.

 

Muss der Anlassermotor laufen auch wenn der Magnetschalter das Ritzel nicht ausdrückt? 

Wie ist die Logik / wie ist das geschaltet? 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anlassermotor wird erst eingeschaltet sobald das Ritzel fast ganz ausgefahren ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.......zumindest ist das beim neuen Anlasser anders: das Ritzel fräst hörbar an der vorderkante der schwungradverzahnung....da ist das Ritzel noch nicht ganz ausgefahren. 

 

Aufgrund der einlaufschrägen sowohl am Ritzel wie auch am schwungrad sollte das Ritzel auch dann einrücken, wenn es nicht genau eine lücke im schwungrad trifft. 

Aus noch unbekannten Gründen reicht vielleicht die Kraft des Magnetschalter nicht aus oder es gibt reibung im system.

 

Mal sehen, ob ich morgen mehr  herausfinde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst ja den dann ausgebauten Austauschanlasser, sowie den Ersatz vor Einbau, mal prüfen. Wie das geht, ist im Video recht gut gezeigt:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

 

ja, der Magnetschalter schaltet nicht (sowohl unter Strom wie auch am Messgerät)...UND

die Kohlen des 1. Ur-Anlasser-Motors sind völlig runter. Ich habe von den Kohlen nur noch Stückchen gefunden, wie der Anlasser überhaupt noch so lange laufen konnte ist mir rätselhaft.

 

Ich habe beim Schrauber (freie Werkstatt am Ort) einen weiteren kompletten Anlasser  (Nr. 3) bestellt, der neue Defekte (Nr. 2) wird morgen gegen den Anlasser Nr. 3 getauscht....bin gespannt, ob der dann (ein-)spurt.

 

Noch eine Frustbegebenheit: der Händler KFZxx.de nimmt den Anlasser Nr. 2 nur als Garantieanfrage an seinen Lieferanten (Bosch) zurück, weil das Teil ja schon eingebaut war. 

Bosch wird den Anlasser Nr. 2 prüfen und wenn der im Prüfumfeld funktioniert, muss ich den Anlasser behalten und bezahlen. 

Ich rechne nicht damit, dass das günstig für mich ausgeht und bin entsetzt, dass mein Vertragspartner (KFZxx.de) sich so aus der Verantwortung nimmt und mich ohne Lösung im Regen stehen lässt. Es ist für mich wirklich schwierig zu beweisen, warum der Anlasser Nr. 2 nicht einspurt und die Verantwortung zum Händler bzw. dessen Lieferant zu fixen.

Auch wenn mir klar ist, dass Versandhändler einiges an dubiosen bis Betrugsfällen auf dem Tisch haben, finde ich dieses Gebaren unakzeptabel; ich habe dort schon mehrfach bestellt und war bisher auch zufrieden.

 

Wenn ich einen Billiganlasser in Fernost geordert hätte, könnte der Service nicht schlechter sein.

 

Schönen Abend......der Uli

 

P.S. wenn jemand einen Anlasser (nr. 2) benötigt, hätte ich ein günstiges Angebot.....:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass dir so einen Quatsch nicht einreden. In deinem Fall ist wohl davon auszugehen, dass der Anlasser/Starter von Anfang an mangelhaft war. Und da wurde höchstrichterlich zu Gunsten des Verbrauchers geurteilt. Liess dich zum Thema Gewährleistung mal kurz ein und dann antwortest du dem Händler dementsprechend.

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/vertraege-reklamation/kundenrechte/gewaehrleistung-des-haendlers-5057

 

Relevante Passage aus dem Link:

Zitat

Der Käufer muss also innerhalb dieser Zeit lediglich beweisen, dass dem Kaufgegenstand tatsächlich ein Mangel anhaftet. Ist die Ursache hierfür unklar, weil es auch möglich ist, dass der Mangel durch einen Fehlgebrauch des Käufers entstanden sein könnte, kommt dem Käufer eine neuere Entscheidung des BGH zugute, mit der der BGH einem vorhergehenden Urteil des EuGH gefolgt ist: Den Beweis für den Grund des Mangels oder den Umstand, dass er dem Verkäufer zuzurechnen ist, muss der Käufer nicht erbringen. Vielmehr muss der Verkäufer die gesetzliche Vermutung widerlegen, dass der Gegenstand bereits bei Kauf bzw. Übergabe mangelhaft war. Er hat also nachzuweisen, dass ein Sachmangel seinen Ursprung in einem Handeln oder Unterlassen zu einem späteren Zeitpunkt hat.

 

Zudem bin ich der Auffassung, dass selbst wenn sich herausstellt, der Anlasser voll funktionstüchtig sei, du einfach ein Widerrufsrecht hast. Das der Anlasser bereits eingebaut war, halte ich für unerheblich. Im Gegenteil, es steht dir ja zu laut Fernabsatzgesetz, einen Artikel sachgemäss zu prüfen. Nichts anderes ist ein in ein Fahrzeug eingebauter Anlasser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Ja, da bin ich genau deiner Meinung. 

Ich habe mich auch nicht mit der Aussage abgefunden sondern ich schau nun erstmal, dass mein  Alukoffer wieder rennt.

Erst die Technik dann die juristische, vertragliche und finanzielle Seite.

Wenn Anlasser 3 rennt, bekommt kaaeffzett24  den Anlasser 2 zurück mit einer klaren Mailansage. Wenn dann das Management wirklich diese Politik vertritt, werde ich mir überlegen, den rechtsschutzvertrag zu stressen.

 

Danke für die Unterstützung und Gruss ....der Uli

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Werkstattkosten, für den zweiten Wechsel, nicht vergessen, einzufordern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, das wird spannend.

Der Schrauber hat Anlasser 3 eingebaut und.........geht einwandfrei.

Anlasser 2 hat erkennbar weniger Anlaufschrägen an der Vorderkante (Fotos verfügbar) und das Ritzel hat auch einen leichten Grat.

Anlasser-Ritzel 3 ist dem ausgebauten Anlasser 1 deutlich ähnlicher. An den Zähnen des Schwungrads zeigten sich keine relevanten Abnutzungen.

Ich denke, dass es damit genügend technische Argumente für die Rückgabe gibt und ich werde kfzteilexx auch zur Übernahme der von ihnen zu verantwortenden Mehrkosten für Ein- und Ausbau auffordern.

 

Ich hoffe  dass das stressarm abläuft, denn eigentlich habe ich andere Hobbies 🥁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön das dein A2 wieder läuft. Den Rest kriegst du auch geklärt. Hört sich ja seitens kfzteilerundumdieuhr.de so an, als wüssten sie was auf sie zukommt und versuchten im Vorfeld, den Kunden einzuschüchtern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hat mit einschüchtern nichts zu tun.... Es ist völlig normal, dass die Teile zur Analyse zum Hersteller gehen - meist wird positiv entschieden und es gibt keine Probleme. (hatte das sogar mal bei Bremsbelägen, die im Bremssattel geklappert haben-nach einiger Zeit kam die Kohle zurück...) 

Momentan läuft sowas bei ContiTech aufgrund eines fehlerhaften Zahnriemensatzes.... 

Also erstmal immer mit der Ruhe.... 

bearbeitet von Superduke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ruhe.....ja.

 

Aber es ist schon gut, wenn man im Zweifel seine Position kennt und dafür nochmal danke.

Ich rechne auch eher mit kulantem Verhalten - aber abwarten und Cappuccino trinken.

Ciao....der Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden