Jump to content
jojo

Klimaanlage geringe Leistung trotz neuer Füllung

Recommended Posts

Keine Ahnung. Theorie: Wenn es so wenig ist, daß alles nur noch gasförmig vorliegt, kann der Kompressor pumpen wie er will weil die Drossel dem Gas keinen Widerstand entgegensetzt. D.h der Kompressor bewegt das unter 5bar stehenden Gas nur um Kreis, kann aber keinen Hochdruck aufbauen. Plausibel?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt mal den Verkäufer kontaktiert und war bei der Werkstatt die alles durchgeführt hat und hab für nächste Woche nen Termin.

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass es am Kältemittel liegt.

Wenn irgendwo ein Leck wäre müsste die Anlage meiner Meinung nach viel leerer sein, auch dagegen spricht, dass der Ruhedruck auf +-0,1bar idetisch zu dem anderen A2 ist bei gleichen Umgebungsbedingungen.

Auch sollte der druck meiner Meinung nach wenigstens ein bisschen ansteigen wenn der Kompressor läuft, wie gesagt die alte Kompressor im anderen A2, welcher auch mal 10000km komplett ohne Kältemittel betrieben wurde und 18 Jahre auf dem Buckel hat, schafft es ja sogar mit dem gleichen Druck zu kühlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus, ich klinke mich hier mal ein aufgrund aktueller Funktionsstörung meiner Klimaanlage.

Sie funktioniert nur leider noch sporadisch. Wie es scheint, funktioniert sie morgens auf dem Arbeitsweg tadellos und kühlt auch (auch heute Morgen gekühlt). Nachmittags auf dem Heimweg und offensichtlich bei warmen Aussentemperaturen kommt für wenige Minuten kalte Luft, und wird dann jeodoch wärmer und bläst nur noch warme Luft. Ich probiere dann während der Fahrt, die Lüftung auszuschalten / einschalten / Eco / automatik,  und kurzzeitig kommt ab und zu wieder kalte Luft, die jedoch dann schnell wieder warm wird.

Beim studieren der Beiträge kann es viele Ursachen dafür geben. Wie wäre denn die Vorgehensweise?

Besten Dank für Hinweise im Voraus!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb morgoth:

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass es am Kältemittel liegt.

Meine Thermodynamikvorlesung ist nun schon was her, aber IIRC stellt sich in einem geschlossenem, ruhenden System immer der gleiche zur Temperatur passende Druckzustand ein bei dem Gas- und Flüssigphase im Gleichgewicht sind. Dabei ist es unerheblich ob 95%, oder nur 5% des Stoffes in der Flüssigphase vorliegen. Will heißen, wenn Du nur noch wenig Kältemittel in der Anlage hast ist der Ruhedruck derselbe wie der eine vollen Anlage bei gleicher Termperatur solange noch ein Rest R134a flüssig vorliegt. Erst wenn sich keine Flüssigphase mehr bildet fällt der Druck ab. Bin gespannt ob ich richtig liege... :popcorn:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb querido:

Wie wäre denn die Vorgehensweise?

Das hört sich rel. stark nach einer ausgenudelten Gummikupplung an die unter Last anfängt durchzurutschen. Zunächst VCDS raus und die MWB, die weiter oben sind, unter der Fahrt anschauen was Kompressoransteuerung und Temperaturen machen wenn die Klima versagt. Die Gummikupplung muss man ausbauen um sie wirklich sehen zu können. Aber ev. findet sich in deren Umgebung Gummiabrieb, was meine Vermutung unterstützen würde. Zusätzlich auch die Klimaklappen kontrollieren (VCDS) falls auch bei vermeindlichem Klimaausfall die Kältemittelleitungen und die MWBs der Verdampfertemps gleichbleibend kalt bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb McFly:

Das hört sich rel. stark nach einer ausgenudelten Gummikupplung an die unter Last anfängt durchzurutschen. 

 

Der Klimakompressor hat keine Kupplung, geht oder geht nicht.

Wenn die Nabe des Kompressors sich mitdreht ist der Karftschluss vorhanden.

Das Gummielement dient unter anderem als Sollbruchstelle bei Überlast (Klemmen, Festfressen) des Kompressors.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb querido:

Servus, ich klinke mich hier mal ein aufgrund aktueller Funktionsstörung meiner Klimaanlage.

Sie funktioniert nur leider noch sporadisch. Wie es scheint, funktioniert sie morgens auf dem Arbeitsweg tadellos und kühlt auch (auch heute Morgen gekühlt). Nachmittags auf dem Heimweg und offensichtlich bei warmen Aussentemperaturen kommt für wenige Minuten kalte Luft, und wird dann jeodoch wärmer und bläst nur noch warme Luft. Ich probiere dann während der Fahrt, die Lüftung auszuschalten / einschalten / Eco / automatik,  und kurzzeitig kommt ab und zu wieder kalte Luft, die jedoch dann schnell wieder warm wird.

Beim studieren der Beiträge kann es viele Ursachen dafür geben. Wie wäre denn die Vorgehensweise?

Besten Dank für Hinweise im Voraus!

 

Da läuft der Kühlerlüfter nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb DerWeißeA2:

Da läuft der Kühlerlüfter nicht. 

Meiner läuft seit Jahren nicht, kühlt einwandfrei. 

 

@Christoph Ich gehe davon aus, daß das Gummielement zunächst nur an den Kanten abnutzt und die Scheibe erst bei höhere Last durchrutscht. Irgendwann sind die Ecken so rund das nichts mehr geht. Zumindest sah unser ausgebautes nicht so aus als ob es sich schlagartig zerlegt hätte. Ich nehme Wetten an. Bier am Samstag?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb McFly:

Meiner läuft seit Jahren nicht, kühlt einwandfrei.

:idee: 

Aber: Das könnte erklären warum bei der Bullenhitze und Rumgurkerei im der Stadt vor ein paar Tagen die Klima tatsächlich mal kurz ausgefallen ist. Ach, wenn man sowas so lange vor sich her prokrastiniert... 9_9

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb McFly:

Meiner läuft seit Jahren nicht, kühlt einwandfrei. 

 

Dann öffne doch mal die Motorhaube und fasse bei laufender Klima (ohne Lüfter) die Hochdruckleitung an. Verbrenn' Dir aber nicht die Finger.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das auf Dauer gesund ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Mankmil:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das auf Dauer gesund ist. 

Da hast Du sicher Recht. Ich nutzte nicht umsonst das Wort "prokrastinieren". Bisher war immer was andere dringender und direkt bemerkt man beim ATL einen defekten Lüfter nicht. Ist mir irgendwann nur mal aufgefallen weil er bei der Stellglieddiagnose nicht ansprang...naja, demnächst dann. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gut das wir mal drüber gesprochen haben...

 

Vorher:

IMG_20190628_171007023.thumb.jpg.bb95efa6497d5ed51fe6098ffa0cddc0.jpg

 

Nachher:

IMG_20190628_180122405.thumb.jpg.af23db3755b78fcf5ba5f2c1fe7cf474.jpg

 

Nicht das im Sauerland morgen Stau ist und ich keine Klima habe. 

 

Cheers, Michael

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sowas haben wir für Bedas A2 vor 2-3 Jahren abends am Biertisch repariert. Hätts also auch warten können :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Dieses Phänomen der an und aus springenden Klimaanlage hatte ich vor kurzem auch, vor allem ist meine Kühlwassertemparatur auf 110°C gestiegen. Bei der ganzen versuchten Analyse ist mir aufgefallen dass die Klimaanlage bei erhöhter Kühlwassertemparatur abgeworfen wird(was ja Schutztechnisch gesehen so gewollt ist) also wenn die Temperatur des Kühlwassers steigt sollte es an fehlender Kühlung (erste Annahme), vor allem im Stau, liegen.

Da augenscheinlich der Lüfter dreht aber nicht so hoch wie vieleicht vorgesehen, dachte ich es liegt am Lüftersteuergerät (der Lüfter wurde als defekt ausgeschlossen da er ja auch bei direkter Bestromung anläuft), nun habe ich von einem Forumsmitglied hier ein gebrauchtes Steuergerät gekauft und angeschlossen, es scheint zwar besser zu funktionieren aber die Kühlwassertemparatur ist dennoch im Stau bei den hohen Ausseemperaturen gestiegen (das vorher nicht so war, ich bin letztes Jahr nach Griechenland gefahren und hat auch bei 40°C Aussentemparatur kein einzigen Klimaanlagen Abwurf noch erhöhte Kühlwassertemparatur).

Nun habe ich den Lüfter neu bestellt in der Hoffnung er wird den fehlenden Teil der Kühlung wieder vollständig beitragen.

Als letztes werde ich den 4-Fach Temperatursensor am Motor tauschen wenn alles andere nicht geholfen hat.

 

Es gab keine Fehlereinträge und Kühlwasser ist auf dem befüllten Stand nach wie vor.

 

 

Edited by Neos

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 8.6.2019 um 08:30 schrieb jojo:

[...]

Passend war das Hella Expansionsventil mit der Teilenummer:  8UW 351 233- 091

Nicht vergessen die Dichtringe mit zu erneuern.

Expansionsventil 3 x.jpg

Expansionsventil 3 Rückansicht .jpg

 

mich hatten die Bilder von @jojo irritiert:

"Neu und passend" steht auf dem Bild, aber die Teilenummer schien nicht zum MJ2004 zu passen.

Und das OEM-Teil war orange/braun - das passende gelb/beige :confused:

 

Zur Lösung:

  • Die Drossel / das Expansionsventil HELLA 8UW351233-091 ist nur für Fahrzeuge bis Fahrgestellnummer 8Z-1-070000
    Die Farbe ist gelb/beige und die OEN lautet 4B0820177
     
  • Die Drossel / das Expansionsventil HELLA 8UW351233-141 ist nur für Fahrzeuge ab Fahrgestellnummer 8Z-2-000001
    Die Farbe ist orange/braun und die OEN lautet 8E0820177

Beide Teile sind 89mm lang und scheinen keine Unterschiede zu haben.

IMG_20190630_120219.thumb.jpg.44b1686cae8030a953defba87f508843.jpgIMG_20190630_120817.thumb.jpg.a3f5339eb3db9786428bce81b2d1f849.jpg

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Bleifuß:
  • Die Drossel / das Expansionsventil HELLA 8UW351233-091 ist nur für Fahrzeuge bis Fahrgestellnummer 8Z-1-070000
    Die Farbe ist gelb/beige und die OEN lautet 4B0820177
     
  • Die Drossel / das Expansionsventil HELLA 8UW351233-141 ist nur für Fahrzeuge ab Fahrgestellnummer 8Z-2-000001
    Die Farbe ist orange/braun und die OEN lautet 8E0820177

 

 

Das stimmt so nicht ganz. Die Drossel ist abhängig vom verbauten Kondensator.

Der Kondensator wurde wohl ab MJ02 umkonstuiert und braucht ca 25g weniger Kältemittel.

es gibt auch nur noch diesen neu zu kaufen.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb morgoth:

 

Das stimmt so nicht ganz. Die Drossel ist abhängig vom verbauten Kondensator.

Der Kondensator wurde wohl ab MJ02 umkonstuiert und braucht ca 25g weniger Kältemittel.

es gibt auch nur noch diesen neu zu kaufen.

 

Ich beziehe mich auf die Daten von ETKA Bildtafel 260-41.

Position 28 - die Drossel - taucht 2-mal auf:

  1. 4B0820177 (gelbe Drossel) zu verwenden für: 8Z0260709
  2. 8E0820177 (orange) zu verwenden für: 8Z1260709A

8Z0260709 & 8Z1260709A sind Kühlmittelrohre, die abhängig von der Fahrgestellnummer sind.

Das ist dieses kurze Rohr, das an die Spritzwand geht.

 

Dass die Drossel abhängig vom Kondensator ist, dem stimme ich zu.

Neues Kondensatormodell = weniger Kältemittel = orangene Drossel = 8E0820177 = HELLA 8UW351233-141

 

@Ditoast hat mir per PN mitgeteilt, dass die Drosseldurchmesser unterschiedlich sind:

gelbe Drossel: 0,062'' ~ 1,5748mm

orangene Drossel: 0,057'' ~ 1,4478mm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die gelbe neu Drossel passt aber auch problemlos in das alte Rohr, keine Ahnung was da geändert wurde

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 28.6.2019 um 12:41 schrieb McFly:

Meine Thermodynamikvorlesung ist nun schon was her, aber IIRC stellt sich in einem geschlossenem, ruhenden System immer der gleiche zur Temperatur passende Druckzustand ein bei dem Gas- und Flüssigphase im Gleichgewicht sind. Dabei ist es unerheblich ob 95%, oder nur 5% des Stoffes in der Flüssigphase vorliegen. Will heißen, wenn Du nur noch wenig Kältemittel in der Anlage hast ist der Ruhedruck derselbe wie der eine vollen Anlage bei gleicher Termperatur solange noch ein Rest R134a flüssig vorliegt. Erst wenn sich keine Flüssigphase mehr bildet fällt der Druck ab. Bin gespannt ob ich richtig liege... :popcorn:

Keine Einwände:TOP: (musste auch erstmal meine Thermodynamikkenntnisse auffrischen).

 

Edit:

Heißt dann im Klartext, dass am Ruhedruck nur abgelesen werden kann ob noch Kältemittel im System ist, aber nicht genau wieviel.

Für Kurzdiagnose könnten dann folgende Prüfungen sinnvoll sein(?), in dieser Reihenfolge:

1.Ruhedruck passt zur aktuellen Umgebungstemperatur?

2.Kompressor baut im aktivierten Zustand (Motor läuft, ECON ausgeschaltet, Außentemperatur >5°C) Druck auf (min. 10-15 bar)?

3.Kühlleistung während der Fahrt und auch im Stand ist ausreichend gegeben (Luftausströmtemperatur < 8°C, mit Dianogseadapter über das Klimasteuergerät auslesen oder auch mit IR-Thermometer am Mittelausströmer)?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 30.6.2019 um 22:39 schrieb Phoenix A2:

1.Ruhedruck passt zur aktuellen Umgebungstemperatur

In unserem Wiki findet sich dazu eine Vergleichstabelle mit verschiedenen Ruhedrücken in abhängigkeit zur Umbegungstemperatur:

Kältemittel R134a

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.6.2019 um 22:05 schrieb yellowstorm16:

Also mein A2 ist BJ 2003,

Laufleistung 196tkm

Klima-Kondensator bei 128tkm gewechselt.

Letzte Klimabefüllung vor 4 Jahren bei 147tkm

 

Aktuelle Aussentemp. 30 Grad

Ausströmer unten  konnte dennoch locker bis 5 Grad runterkühlen. 

Hochdruckgeber währenddessen: 12 - 13 bar.

Ich messe morgen früh mal meinen Druck im abgekühlten Zustand , Motor aus.

 

 

Heute zeigte die Aussentemp.-Anzeige während der Fahrt gegen 14 Uhr auf B300 mal 40 Grad an. Natürlich quatsch, aber es war richtig heiss.
Die Klima machte, was sie konnte, im Umluftbetrieb ging es dann schon innen mit der Temp. nach unten.

 

Aber mit Sonneneinstrahlung auf dem schwarzen Armaturenbrett fährt man eine irre Heizung durch die Gegend. Diese arbeitet neben der übrigen Strahlung gegen die Leistung der Klimaanlage. 

 

 

Nachtrag:

 

Beim Klimaservice wurde festgestellt, dass nur noch 150g Kühlmittel im System waren.

Nach dem Service und jetziger Aussentemp von 22 Grad schafft die Klima am Ausströmer Fussraum im Stand / Leerlauf die im Screenshot gezeigten Werte nach kurzer Zeit.

Morgen messe ich "Ruhezustand / Druck / Aussentemp"

a2-nach-klima-service.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachtrag zu meinem Problem:

Auto war heute nochmal zur Diagnose in der Werkstatt. Ergebnis: Kältemittel war minimal unter 500g also Kompressor wieder im Eimer.

Neuer Kompressor ist bestellt und wird nächste Woche eingebaut und der alte geht dann mit allen Rechnungen zum Händler.

  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb morgoth:

also Kompressor wieder im Eimer.

 

Wurde denn nach dem der alte, defekte Kompressor ausgebaut wurde, die Anlage gespült?

Nicht das da Metallabrieb im System war, welcher den neuen Kompressor nach kurzer Zeit gekillt hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb janihani:

 

Wurde denn nach dem der alte, defekte Kompressor ausgebaut wurde, die Anlage gespült?

Nicht das da Metallabrieb im System war, welcher den neuen Kompressor nach kurzer Zeit gekillt hat.

Würde gespült, inkl. Tausch von Trockner und Drossel 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4.7.2019 um 12:01 schrieb yellowstorm16:

Nachtrag:

 

Beim Klimaservice wurde festgestellt, dass nur noch 150g Kühlmittel im System waren.

Nach dem Service und jetziger Aussentemp von 22 Grad schafft die Klima am Ausströmer Fussraum im Stand / Leerlauf die im Screenshot gezeigten Werte nach kurzer Zeit.

 

 

 

 

 

Heute morgen, Wagen kalt, 21 Grad Aussentemperatur, Klima vor 2 Tagen aufgefüllt.

Der Druck geringer als mit der vergleichsweise wenig gefüllten Klima, vermutlich wegen geringerer Temperatur?

D.h. für mich, dass der Druck nicht der beste Marker für den Füllstand ist. 

a2-nach-klima-service-2.thumb.JPG.8bbd8ec3d091f6a83f53b7b706a20888.JPG

 

Im Anhang noch ein VCDS Log, ich habe den Wagen gestartet, bin losgefahren und habe Block 1, 7, 9 mitschreiben lassen. 

D.h. man sieht wie sich Druck, Temperaturen, Regelventil beim Fahren verhalten. Die Erkenntnisse daraus muss man sich an eigenen Daten ableiten. Ich habe jedenfalls für heute und bei zukünftigen Messfahrten mal ein Log. 

A2-Klima-nach-Service.xlsx

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb yellowstorm16:

D.h. für mich, dass der Druck nicht der beste Marker für den Füllstand ist. 

 

Am 30.6.2019 um 22:39 schrieb Phoenix A2:

Heißt dann im Klartext, dass am Ruhedruck nur abgelesen werden kann ob noch Kältemittel im System ist, aber nicht genau wieviel.

 

Am 30.6.2019 um 22:39 schrieb Phoenix A2:

1.Ruhedruck passt zur aktuellen Umgebungstemperatur?

 

Steht schon alles da... Der Druck allein lässt nicht auf den Füllgrad der Anlage schließen.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Kurzes Update:

Auto ist seit Mittwoch in der Werkstatt, Kompressor ist raus und es ist alles voller Späne, es muss also wieder gespült werden. Der vom Teilemann bestellte Trockner ist im Rückstand, sollte aber bis Donnerstag Mittag kommen.

Donnerstag mittag war ich in der Nähe der Werkstatt und wollte nur schnell den kaputten Kompressor holen, da kam der Teilemann meines Vertrauens und hat sich fürchterlich über die OTLG aufgeregt, der bestellte Trockner liegt zwar in ausreichender Menge in Kassel kann allerdings wegen Querversorung nicht vor Montag geliefert werden, daraufhin hat er einen im Zubehör bestellt damit das Auto fertig wird.

Die nächste Nachricht war allerdings für meine Nerven viel schlimmer, nach dem 5. Mal spülen kommen immernoch Späne aus der Anlage :eek:, Die werkstatt ist schon im Kontakt mit dem Hersteller des Geräts....

Ich habe mir schon ausgemalt was ich wieder alles tauschen darf um alle Späne zu beseitigen und war schon soweit die Klimaanlage zu beerdigen.

Am Freitag kam dann ein Anruf der Werkstatt, ihr Klimagerät hat wohl irgendeinen Schaden und es liegt am Gerät, da Sie allerdings nicht wissen wie lang das dauert bekomme ich einen Leihwagen bis das alles repariert ist.

Jetzt fahre ich halt erstmal einen Golf Sportsvan, positiv, ich kann mich schonmal an die Bedienung des neuen Touran gewöhnen, und hoffe, dass die Klimaanlage im A2 dann wieder problemlos funktioniert.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Läuft... ^_^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.