Jump to content
Aneurysma

1,4 TDI ATL Anlassen und ganzes Auto schüttelt sich.

Recommended Posts

Liebe Leute,

bitte helft mir und verzeiht wenn ich hier einen neuen Thread auf mache. Ich bin total fertig mit den Nerven. Meine Frau ist schwanger und wir bekommen nächste Woche das zweite Baby (bzw. jederzeit) und unser geliebter ATL 2005 wird gebraucht für die Raserei in die Klinik.

Was muss ich machen oder beachten?

Folgendes Problem:

  • gelegentlich beim Anlassen (kalt oder warm egal) springt der Wagen an aber direkt nach 2-3Drehungen des Anlassers noch während der Schlüsselstellung im Anlassermodus vibriert der ganze Wagen extrem. Es hört sich alles mega unrund oder umrhythmisch an. Ich erschrecke dann und drehe den Autoschlüssel zurück zu aus. Beim nächsten Versuch direkt wenige Sekunden später geht es dann und der Wagen geht an und läuft (übrigens total normal).
  • Manchmal geht der Anlasser eine Runde und dann war es das. So als wenn die Batterie ultra leer wäre und gerade eine Anlasserrunde schaffen würde und dann alles tot ist. Batterie ist aber ok. Es gibt ja auch ganz normale Startvorgänge (er brauch nie lange zum angehen). Dann mache ich wieder aus und beim 2. oder 3. mal geht er normal an.
  • Heute, gerade heute 5 Tage vor Entbindung war warmer Motor und nach dem Anlassen kam dieses Schütteln und danach bei weiteren Zündungsversuchen immer nur eine einzige Anlasserrunde dann nix. Habe dann paar Minuten gewartet und noch mal mit was mehr Ruhegas gestartet, dann ging er zum Glück an. Puh....
  • Ich dachte schon, dass es mit großen Verbrauchern Zusammenhängt, heute war aber Gebläse und alles andere aus; das kann es also nicht sein.

 

Habt Ihr eine Idee oder Hilfestellung?

Glühkerzen sind 07/2017 im Glaspalast alle neu gemacht worden.

 

 

 

Danke euch ganz herzlich!

 

 

Ein gestresster bald Zweit-Vater

Till

 

 

Edited by Nagah
Überschriften im Technik Bereich bitte kurz und sachlich halten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich vermute, es sind die Dichtungen von den Pumpedüseeinheiten.

Ich gehe davon aus, daß die Kugel jenseits der 200.000Km anzu-

siedeln ist? Dann währe es nichts ungewöhnliches. Einem Einsatz

als Babyexpress spricht eigentlich nichts entgegen. In naher Zukunft

in ordnung bringen lassen. Das Wägelchen wird halt immer schlechter

anspringen, vor allem nach längerer Standzeit.

Edited by A2-Nerd
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der ATL ist bekannt für das Zweimassenschwungrad welches mit der Zeit stark zu vibrieren beginnt. 

 

Die Batterie wird beim A2 oft nicht ausreichend geladen wenn die Massepunkte des - Kabels zur Batterie oxidiert sind. 

Edited by Lupo_3L
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besten Dank für die ersten Antworten!

 

wollte nur noch mal ergänzen dass die Kugel wenn sie mal dann an ist komplett normal läuft und nix mehr unrund ist. 
Hat 148000 drauf. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ne, PDE Dichtungen machen nur bei längerer Standzeit Probleme. Der müde Anlasser wird, so die Batterie okay ist, der korrodierte Masseanschluss hinterm linken Scheinwerfer am Längsträger sein. Das sporadische Schütteln klingt am ehesten nach einem halblebigen PDE-Kabelbaum. 

Das Masseproblem kannst Du temporär mit einem Überbrückungskabel abstellen. Einfach mit einem der beiden Kabel Motormasse mit Karrosseriemasse verbinden. So verlegen/festtüddeln, daß sich unter der Fahrt nix um sich drehende Teile wickeln kann. 

Der Kabelbaum gehört ausgetauscht. Geht auf der Einfahrt, dauert aber ein paar Minuten während denen das Auto nicht fahrtüchtig ist.

 

Euch alles Gute und toi, toi, toi!

Michael

 

Edit: Kabelbaum ist hier beschrieben

 

  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Aneurysma:

Liebe Leute,

bitte helft mir und verzeiht wenn ich hier einen neuen Thread auf mache. Ich bin total fertig mit den Nerven. Meine Frau ist schwanger und wir bekommen nächste Woche das zweite Baby (bzw. jederzeit) und unser geliebter ATL 2005 wird gebraucht für die Raserei in die Klinik.

Was muss ich machen oder beachten?

Folgendes Problem:

  • gelegentlich beim Anlassen (kalt oder warm egal) springt der Wagen an aber direkt nach 2-3Drehungen des Anlassers noch während der Schlüsselstellung im Anlassermodus vibriert der ganze Wagen extrem. Es hört sich alles mega unrund oder umrhythmisch an. Ich erschrecke dann und drehe den Autoschlüssel zurück zu aus. Beim nächsten Versuch direkt wenige Sekunden später geht es dann und der Wagen geht an und läuft (übrigens total normal).
  • Manchmal geht der Anlasser eine Runde und dann war es das. So als wenn die Batterie ultra leer wäre und gerade eine Anlasserrunde schaffen würde und dann alles tot ist. Batterie ist aber ok. Es gibt ja auch ganz normale Startvorgänge (er brauch nie lange zum angehen). Dann mache ich wieder aus und beim 2. oder 3. mal geht er normal an.
  • Heute, gerade heute 5 Tage vor Entbindung war warmer Motor und nach dem Anlassen kam dieses Schütteln und danach bei weiteren Zündungsversuchen immer nur eine einzige Anlasserrunde dann nix. Habe dann paar Minuten gewartet und noch mal mit was mehr Ruhegas gestartet, dann ging er zum Glück an. Puh....
  • Ich dachte schon, dass es mit großen Verbrauchern Zusammenhängt, heute war aber Gebläse und alles andere aus; das kann es also nicht sein.

 

Habt Ihr eine Idee oder Hilfestellung?

Glühkerzen sind 07/2017 im Glaspalast alle neu gemacht worden.

 

 

 

Danke euch ganz herzlich!

 

 

Ein gestresster bald Zweit-Vater

Till

 

 

 

Hallo Till,

 

das ist wahrlich nicht schön, aber lasse dich bitte nicht stressen!

Falls es euch möglich ist, leihe dir für die nächsten Tage/Wochen ein Fahrzeug aus dem Familien- oder Freundeskreis.

Alternativ einen normalen Leihwagen ... das entspannt die Sache ungemein, und kostet nicht wirklich viel.

 

Der ATL ist leider technisch etwas aufwändiger/anfälliger als zum Beispiel der AMF (75 PS Diesel, gelbe Plakette).

Er hat einen aufwändigeren Turbolader (VTG), eine gekühlte Abgasrückführung (AGR) und ein Zweimassenschwungrad.

Das Ölpumpenmodul mit den Ausgleichswellen haben beide Motoren ... und das ist oft eine Ursache für unrunden Motorlauf.

 

Als erstes: Fehlerspeicher auslesen (lassen) !

 

Die Glühkerzen schließe ich aus, die haben damit nichts zu tun, die braucht der Motor nur aus Komfortgründen, er würde auch ganz ohne laufen.

Dieselversorgung schließe ich (erstmal) aus, sonst würde er beim zweiten Anlassen nicht sofort normal laufen.

Allerdings werden die Tandempumpen (Kombination aus Unterdruckpumpe und Kraftstoffpumpe) gelegentlich undicht und dann kann die Kraftstoffleitung leerlaufen, gleiches gilt für den Dieselfilter hinten außen am Tank, wenn dieser stark Verschmutzt ist, hat der Motor bei Last keine Leistung, bzw. springt bei sehr tiefen Minustemperaturen schlecht an und läuft beschissen.

 

Das Zweimassenschwungrad könnte eine Ursache sein, das hätte sich aber im Normalfall vorher mit klöternden Geräuschen angekündigt.

Ausgleichswellen könnten ebenfalls die Ursache sein, dann wäre der unrunde Motorlauf aber immer da.

 

Bleiben noch die Einspritzdüsen und deren Verkabelung.

Kabelbaum tauschen wäre mein erster Tipp, danach die Dichtungen der PD-Elemente.

Maseeverbindung(en) sind auch ein möglicher Kandidat.

 

Aber erstmal den Fehlerspeicher auslesen!

 

 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde eher auf sterbenden Anlasser tippen, der nicht mehr richtig ausfädelt.

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Durnesss:

Ich würde eher auf sterbenden Anlasser tippen, der nicht mehr richtig ausfädelt.

 

vor 13 Stunden schrieb McFly:

Der Kabelbaum gehört ausgetauscht. Geht auf der Einfahrt, dauert aber ein paar Minuten während denen das Auto nicht fahrtüchtig ist.

Ich würde auch den Anlasser Überprüfen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Durnesss:

Ich würde eher auf sterbenden Anlasser tippen, der nicht mehr richtig ausfädelt.

 

Das wäre in der Tat für dieses Fehlerbild eine Ursache ... und die günstigste.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn die Spannung der Batterie ausreichend ist und der Anlasser als Ursache ausgeschlossen werden kann hätte ich noch eine Idee.

 

Mein Blick in die Glaskugel mit genau den gleichen wie von dir beschriebenen Symptomen lässt mich vermuten,  dass die Ursache auch der Adapter-Leitungssatz für die Pumpe Düse Injektoren sein kann. Der ist relativ einfach gewechselt und kostet um die 70 Euro.

 

Teile.-Nr 045971600. Fehlerspeiche auslesen bringt Gewissheit. Ich habe gerade so ein Teil hier liegen. 

20190922_113500.thumb.jpg.693ddbe2c6622ad214b267e011d4c6c9.jpg

 

Alles Gute euch werdenden Eltern. :TOP:

Edited by Jogi67
Gerade gesehen das ich zu spät bin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moderator:

Im Technik Bereich bitte beim Problem bleiben und keine „Alternativlösungen“ vorschlagen.

 Das hilft den nachfolgenden die das gleiche Problem haben nicht. Daher habe ich Beiträge entfernt.

- Nagah

Edited by Nagah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Gemeinde,

herzlichen Dank für die vielen Hilfestellungen!

Das verrückte ist, ist dass manchmal an manchen Tagen (die Tage zuvor) alles komplett normal läuft:Anlassen/Start, Fahrt, Abstellen. Null Auffälligkeiten. 

Das Schwungrad-Wackeln kenne ich auch von einem Kollegen. Das fühlte sich bei dem total anders an. Bei mir ist es eher ein verschlucken gefühlt...
 

Mein erster Schritt wird Fehlerspeicher auslesen sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus

Ich hab das gleiche Symtom ca 4-5 Mal im Zeitraum von 1,5 Jahren (40 K km) und grad gestern (1Woche Standzeit) wieder  !

Hab mir gedacht , ZMS steht ungünstig oder verschluckt .... :kratz: , da der Motor nach einmal Schütteln danach sofort immer problemlos rund läuft .

Auffällig , aber selten !  Da es mein erster Diesel ist , hab ich ich mir nichts weiter gedacht ...

 Viel Glück Till !

 

Grüssle M'el

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bisserl technisch gesehen off-topic, und ich bin noch nicht wirklich zu einer Eingrenzung des Problems gekommen, aberes gibt einen Grund:

 

Die Kugel hat uns treu in die Klinik getragen und wir sind glückliche Eltern eines gesunden zweiten Sohnes.

 

Danke für die vielen Antworten, sobald ich mehr weiß melde ich mich 

 

Viele Grüße 

Till

 

 

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Familienmitglied!

Und mit dem ATL wird bestimmt auch bald alles gut.

Würde auch auf Kabelbaum für PD-Elemente tippen.

Hatte aber auch schon mal einen ATL bei dem der Syncronisationswinkel etwas weit daneben lag (mit VCDS prüfen).

Dieser Motor schüttelte sich manchmal beim Start recht heftig (aber nur wenige Umdrehungen).

Nach der Feineinstellung der Steuerzeiten wars dann gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moderator:

Glückwünsche bitte per PN, der Technik-Bereich ist dafür der falsche Ort. Danke!

 

- Nagah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.