Jump to content

AMF- 200000km Laufleistung für 3500euro kaufen?


Recommended Posts

Hallo A2 Freunde,

 

lese schon ne weile geheim mit und ich habe mir das Ziel gesetzt einen A2 zu kaufen, nachdem ich 10 Jahre komplett ohne ausgekommen bin weil ich Fahrrad gefahren bin.

Ich würde den a2 nur von Dezember bis April nutzen wollen - der rest wäre Standzeit. Genau aus diesem Grund eigtl A2, weil es doch ein Auto sein sollte, dass nicht allzuviel Wertverlust hat und eben nicht rostet. Ziel wäre natürlich, dass ich mich in die Technik einarbeite und im Sommer zeit hätte etwas zu machen. Bin leider kein KFZ Mechatroniker, sondern Mechatroniker in der Automatiersungsbrachne. Reparaturhandbuch wie zb So wirds gemacht würde mich dabei unterstützen, vielleicht bekomme ich hier ja sogar kontakte aus der Umgebung, zumindest hoffe ich das :)

 

Ich beobachte den markt schon etwas, und da ein kauf in der Umgebung schwieriger ist als zuerst gedacht (wenige Fahrzeuge im markt) habe ich einen Zettel an einem A2 in den Scheibenwischer geklemmt. Der Besitzer hat sich daraufhin gemeldet.

 

- Es Handelt sich um einen Schwarzen hübschen A2 AMF von 2002 mit nachgerüstetem DPF, OSS, Sitzheizung, Klima und nachgerüstetem Sony Radio mit Freisprecheinrichtung

- Zahnriemen wurde vor 50tkm im Jahre 2018 getauscht. Vorbesitzer scheint viel Autobahn in die Schweiz gefahren zu sein

Reparaturen wurden ausser ein gummiteil an der vorderachse sonst keine genannt. Leider.

 

Was ich hier so mitbekommen habe sollte ich, wenn ich den A2 gut behandle..?!

..beim nächsten zahnriemenwechsel folgende revisionen machen (oder lassen)

 

die:

-steuerkette der Ölpumpe

-Hydrostößel inkl simmerringe

-ggf Turbo nach Prüfung von Lagerspiel

-nockenwellenlager austauschen

 

Oder wäre das zu penibel und es reicht erstmal die Steuerkette der Ölpumpe und kontrolle des Turbos?

 

Müsste alle erneuert werden, zb auch der Turbo .. wäre ich ja bestimmt bei über 2000euro ohne Werkstattkosten, stimmts?

 

 

Ist der Preis von 3500 in diesem fall wegen dem Wartungsstau zu hoch?

 

Wenn ich den Markt so beoabachte, gibt selten Fahrzeuge bei denen in der Beschreibung steht, dass dies schon erledigt ist. Obwohl sämtliche Fahrzeuge von der Laufleistung eher noch mehr aufm buckel haben.

 

Gibt es hier jemanden der mir bei der Besichtigung im März (Fahrzeugbesitzer möchte eh noch warten mit dem verkauf) evtl helfen könnte? Fahrzeug steht in Langenargen am Bodensee (leider kein Garagenfahrzeug, schlimm beim A2?). Ich denke mir halt immer, die guten verkauft eh niemand... und wenn dann liegen die preise schnell bei über 5000euro falls mal n neuer turbo verbaut wurde.

 

 

 

 

 

Edited by Unbekannter Benutzer
Link to post
Share on other sites

ich habe für meinen 1600 bezahlt bei 300.000 km (der Vorbesitzer hatte noch 1200 € reingesteckt, als niemand einen Diesel kaufen wollte; aber die Zeiten für Diesel sind wieder etwas besser geworden, die Hysterie flacht ab)

habe allerdings kein OSS

Wenn das OSS tadellos funktioniert und der Wagen ansonsten einigermaßen dasteht, sollte der Preis in Ordnung sein

Turbo macht man, wenn er kaputt ist

Kauf den Zahnriemensatz in der Bucht und laß es bei einer freien Werkstatt machen, da kommst viel günstiger weg

Edited by Apissimus
Link to post
Share on other sites

Mit dem Besitzer hatte ich bisher nur telefonischen kontakt. Laut seiner Aussage funktioniert das OSS einwandfrei.

 

Ich glaube der Preis ist schon ok, aber halt kein schnäppchen, da er von Privat ist und ja keine Gewährleistung geben muss (wäre die bei so einem A2 denn wichtig)?

Greift die bei einem so alten Auto überhaupt, wenn doch verschleissteile aussen vor sind?

 

ALternativ habe ich noch einen einfachen Benziner gefunden, gefällt mir auch sehr gut..

 

https://www.autoscout24.de/angebote/-06a3002e-f38d-4c5c-9eb3-dbb491e61a43?imc=criteo-onsite&iml=detailpage

 

Viele nDank

Link to post
Share on other sites

Einfach mal so kurz den Schlauch abzuziehen ist leider nicht möglich...

Laufleistung an Bauteilen abschätzen ist schwierig.... Einer meiner AMF's hat mittlerweile 240tkm auf der Uhr - rein optisch sieht der Motorraum eher nach 40tkm aus... 9_9

IMAG1968.jpg

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Der Turbolader am 75PS Diesel ist kein anfälliges Bauteil. Die Turboprobleme gibt es vorwiegend am 90PS Diesel (anderer Lader mit verstellbarer Turbinengeometrie).

Welche Laufleistung hat der Diesel überhaupt?

Auch Nockenwellenlager oder Hydrostößel würde ich nicht auf Verdacht wechseln. Lass den Zahnriemen mit Ausgleichswellenkette machen und weiter gehts.

In der Preisklasse wie Dein gefundener Benziner dürftest Du bestimmt recht grosse Auswahl haben. Der gefundene schaut bis auf die abgegriffenen Softlacktasten von Klima-/Fensterheberbedienung nicht schlecht aus, wäre mir aber zu teuer.

Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Unbekannter Benutzer:

 

..beim nächsten zahnriemenwechsel folgende revisionen machen (oder lassen)

 

die:

-steuerkette der Ölpumpe

-Hydrostößel inkl simmerringe

-ggf Turbo nach Prüfung von Lagerspiel

-nockenwellenlager austauschen

 

Oder wäre das zu penibel und es reicht erstmal die Steuerkette der Ölpumpe und kontrolle des Turbos?

 

Müsste alle erneuert werden, zb auch der Turbo .. wäre ich ja bestimmt bei über 2000euro ohne Werkstattkosten, stimmts?

 

 

Ist der Preis von 3500 in diesem fall wegen dem Wartungsstau zu hoch?

 

Wenn ich den Markt so beoabachte, gibt selten Fahrzeuge bei denen in der Beschreibung steht, dass dies schon erledigt ist. Obwohl sämtliche Fahrzeuge von der Laufleistung eher noch mehr aufm buckel haben.

 

Gibt es hier jemanden der mir bei der Besichtigung im März (Fahrzeugbesitzer möchte eh noch warten mit dem verkauf) evtl helfen könnte? Fahrzeug steht in Langenargen am Bodensee (leider kein Garagenfahrzeug, schlimm beim A2?). Ich denke mir halt immer, die guten verkauft eh niemand... und wenn dann liegen die preise schnell bei über 5000euro falls mal n neuer turbo verbaut wurde.

 

 

 

 

 

 

Hallo,

 

Steuerkette beim AMF sollte kein problem sein, eventuell die kontrolle machen (ölwanne ab und die Gleitschienen kontrollieren und ob die Kette "spiel" hat)

Turbo... ich habe bei meinem 230Tkm drauf und im Zuge des Motortausch den Turborumpf neu gemacht, Nötig war es nicht.

Nockenwellenlager ? warum soll da was sein ? wenn der Motor regelmäsig gewartet wurde sollte da nichts sein. ebenso die Hydrostößel, die Hört man bei kaltem Motor ein wenig

 

3500 finde ich persönlich zu hoch

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo Leute,

 

bin heute den ob genannten Diesel Probegefahren. Gefällt mir von der Beschleunigung her mehr wie der 1.4 Benziner.

Klar Drehemoment liegt früher an und lässt sich bequem fahren zwischen 2000 und 4000 umdrehungen. Drunter wird er ziemlich unangenehm ;).

Preislich sind wir nun bei 2800euro. Zahnriemen, Ölwechsel und Bremsbeläge müssen gemacht werden... daher die differenz.

Dachhimmel löst sich leider.. könnte ich aber noch ein wenig abwarten und dank des forums krieg ich das selber gut in griff.

 

Zum abschluss hab ich noch gefragt, wie viel Öl das Fahrzeug verbaucht...

 

er sagte er habe immer wieder 1Liter öl nachgefüllt, so ca 3 mal in 40tkm. Ich dachte immer, der Diesel ist davon nicht betroffen, sagte ihm das auch ... er meinte dann evtl war es doch nur eine Falsche auf dreimal nachfüllen.

Hab dann noch das angebot angefragt, ob im Kaufvertrag festgelegt werden könnte, dass wenn das Auto auf 10tkm mehr als nen halben liter öl verbaucht er den wagen zurücknehmen muss... Ob das aber dann gemacht wird?! Wegen der nachweisbarkeit.. hier müssten sich beide vertrauen.

 

Verkäufer macht einen ehrlichen Eindruck, ich mein wer gibt schon solche angaben preis :D 3 Lieter öl in 40tkm sind doch wirklich zuviel des guten, oder was meint ihr?

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb Unbekannter Benutzer:

Verkäufer macht einen ehrlichen Eindruck, ich mein wer gibt schon solche angaben preis :D 3 Lieter öl in 40tkm sind doch wirklich zuviel des guten, oder was meint ihr?

Früher (vielleicht auch noch heute) behaupteten die Autohersteller, daß ein Ölverbrauch von einem Liter auf 1000km  zu aktzeptieren sei.

Das wäre mir dann schon etwas zuviel.

Das Thema Ölverbrauch wird hier im Forum meiner Meinung nach etwas überbewertet.

Welche Menge der Einzelne für normal hält, könnte bestimmt eine sehr lange Zeit diskutiert werden.

Da hat wohl jeder eine andere Schmerzgrenze.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

nach recherche im internet sind 3 liter auf 40tkm sehr gut ;). Hatte iwie kein Gefühl mehr, weil ich seit 12 Jahren Fahrrad fahre... dass ich mal nen halben Liter bis 1 Liter auf ca 3000-5000km in den Motor des 20 Jahre alten Polo geschüttet habe weiss ich noch. 

Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb Unbekannter Benutzer:

nach recherche im internet sind 3 liter auf 40tkm sehr gut ;). Hatte iwie kein Gefühl mehr, weil ich seit 12 Jahren Fahrrad fahre... dass ich mal nen halben Liter bis 1 Liter auf ca 3000-5000km in den Motor des 20 Jahre alten Polo geschüttet habe weiss ich noch. 

Meinen AMF habe ich jetzt seit 3.000  km. Der Ölpegel ist seit dem ich das Auto besitze nicht ab gesunken. 

Link to post
Share on other sites

Mich beschäftigt gerade etwas. Es geht um den letzten scheckhefteintrag von ende 2017. Ganz unten bei bemekrungen steht : Achtung Zahnriemenwechsel bei 186tkm fällig. Weiter oben ist bei 90tkm ein Kästchen angekreuzt und zahnriehmen ( mit kuli auf so ne weisse pampe um schriften abzudecken) ja [X] vermerkt.

Verkäufer hatte das auto von dem Autohaus, welches den Service machte gekauft. Er sagt, Zahnriemen wurde damals gewechselt.. Nur wieso schreibt man dann unten hin, er sei bei 186tkm fällig. Km Stand beim Service war 173tkm. Ich hätte die Seite Fotografieren sollen... schade. Aufjedenfall habe ich gesagt, dass wenn es keinen Beleg zum wechsel gibt (er sagt, beleg war nicht notwendig da er das auto dort gekauft hat..und die zusicherung hat), ich den riemen wohl wechseln muss. Daher dann auch der Preisnachlass..

 

Den Riemen könnte man vielleuicht ja drin lassen, dann wäre es ein schnäppchen ;)

Schwanke gerade ob ich kaufen soll oder nicht. Kann ein erfahrener Automechaniker nen riemen mit 30tkm von einem riemen mit 120tkm unterscheiden? Die kleine wartungsklappe wird dafür nicht ausreichen?! Und die Wasserpumpe wäre damit auch nicht kontrolliert..

 

Sache ist halt die, dass Sommerreifen, bremsen und öl gewechselt werden muss. Damit ist die Anschaffung locker bei über 4000euro für ein 18 Jahre altes Auto mit 210tkm.

 

ich bin halt nicht darauf angewiesen, Fahrradsaison beginnt.

 

Werd mal noch die Werkstatt anrufen und den Mechaniker fragen, ob er den Zahnriemen "nur" kontrollieren kann und ggf. halt tauschen

Link to post
Share on other sites

Bei 200.000km und erstem Turbolader ist die Frage nicht, ob der Turbo das Zeitliche segnet, sondern wann. Wenn Öl verbraucht wird, ist es sehr wahrscheinlich, das der Turbo das fein verteilt und irgendwann mit der Ansaugluft in den Brennraum gedrückt wird.  Der Motor dreht dann mal kurz auf 7000 und ist dann Altmetall. Bei meinem AMF war bei um die 200.000 "zu Glück" die Zylinderkopfdichtung hinüber, bei der Reparatur fiel dann der kurz bevorstehende Turbotod auf. 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Unbekannter Benutzer:

Mich beschäftigt gerade etwas.

Ich würde vom worst case aus gehen nämlich das der Zahnriemen überfällig ist. Wenn der Nachweis schwammig ist und der Verkäufer unklare Aussagen macht dann ist der Zahnriemen alt und muss erneuert werden. Das kostet in einer freien Werkstatt zw. 500 und 700 Euro.

(Mein Verkäufer sagte gar: Der Motor hat eine Steuerkette.)

Wenn der zu erneuernde Zahnriemen in den Preis als Nachlass eingerechnet wurde kann man das Auto anschaffen. Wenn nicht dann nicht.

Für meinen AMF habe 1.600 bezahlt. Da er sonst gut marschiert  ist der Zahnriemen nicht meine Sorge. Doch er muss bald gemacht werden.

Die ganze Sache mit Eintragung auf Korrekturflüssigkeit und keine vorhandenen Rechnungen stinkt zum Himmel.

Ich würde von dem Auto die Finger lassen außer du hast 1.000,00  über um ihn instand setzen zu lassen.

Von Motoren mit Ölverbrauch, der sich bei weniger als ca. 10 Tankfüllungen bemerkbar macht würde ich grundsätzlich die Finger lassen.

Oder: das ganze Auto wirkt desolat und hat angeblich nur 110.000 km gelaufen. Sowas wurde mir an geboten.

 

Edited by Brukterer
Ergänzung
Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Unbekannter Benutzer:

 

10tkm mehr als nen halben liter öl verbaucht

Das sind ca. 20 Tankfüllungen. Ein halber Liter Motoröl bei 20 Tankfüllungen ist absolut im Bereich eines gesunden Motors nach meiner Erfahrung.

Entweder haben wir hier einen Troll oder einen wirklich Ahnungslosen. Oder er hat eine null zuviel hin geschrieben. 

Sorry :evilatyou:

Edited by Brukterer
Ergänzung
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Vercingetorix:

Bei 200.000km und erstem Turbolader ist die Frage nicht, ob der Turbo das Zeitliche segnet, sondern wann. Wenn Öl verbraucht wird, ist es sehr wahrscheinlich, das der Turbo das fein verteilt und irgendwann mit der Ansaugluft in den Brennraum gedrückt wird.  Der Motor dreht dann mal kurz auf 7000 und ist dann Altmetall. Bei meinem AMF war bei um die 200.000 "zu Glück" die Zylinderkopfdichtung hinüber, bei der Reparatur fiel dann der kurz bevorstehende Turbotod auf. 


Das kann man so nicht direkt verallgemeinern.

Ich hab schon Lader gesehen mit 250tKm Reichweite die vom Radial- und Axialspiel, absolut perfekt waren und andersherum schon Lader die neu quasi an der Spielgrenze waren...

Der Ölverbrauch muss nicht zwangsläufig von der Kurbelwellengehäuseentlüftung kommen oder von einer defekten Lader...

Edited by biohaufen
Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb biohaufen:


Das kann man so nicht direkt verallgemeinern.

Ich hab schon Lader gesehen mit 250tKm Reichweite die vom Radial- und Axialspiel, absolut perfekt waren und andersherum schon Lader die neu quasi an der Spielgrenze waren...

Ist eben ein Lotteriespiel, mit nem Blick unter die Haube ist es da nicht getan. Wenn man erst alles auseinander reißen muss, um sicher zu sein, sollte man schon alles selbst richten können.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Brukterer:

Das sind ca. 20 Tankfüllungen. Ein halber Liter Motoröl bei 20 Tankfüllungen ist absolut im Bereich eines gesunden Motors nach meiner Erfahrung.

Entweder haben wir hier einen Troll oder einen wirklich Ahnungslosen. Oder er hat eine null zuviel hin geschrieben. 

Sorry :evilatyou:

Ja sorry hab keine Ahnung von Ölverbrauch. Indemfall sind die 3 Liter Ölverbrauch bei 40tkm insgesamt noch unter 0,5 Liter (0,375L) und daher wird der Turbo auch noch kein Spiel haben und hoffentlich ne weile höflich bleiben

Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Unbekannter Benutzer:

Ja sorry hab keine Ahnung von Ölverbrauch. Indemfall sind die 3 Liter Ölverbrauch bei 40tkm insgesamt noch unter 0,5 Liter (0,375L) und daher wird der Turbo auch noch kein Spiel haben und hoffentlich ne weile höflich bleiben

Ich verstehe deine Mathematik nicht. Wie kommt man auf einen Wert von 3 Litern Ölverbrauch auf 40.000 km wenn bei 15.000 km immer ein Ölwechsel fällig ist? Innerhalb von 40.000 km muss 2 mal das Öl komplett getauscht werden. Und dann nach 5.000 km wieder.

Edited by Brukterer
Sinnfehler
Link to post
Share on other sites

so ganz genau weis es weder ich noch der besitzer. Er meinte es waren 3 liter in 40tkm. Könnte aber auch weniger sein. Mehr infos habe ich nicht. Longlifeöl ist aufjedenfall drin. Klar indemfall rechne ich halt mal noch 2 Liter dazu jetzt ist mir schwindelig :D dann komm ich auf 0,625 Liter Vebrauch in 10 tankfüllungen (5tkm). Sollte ich da jetzt ne klausel in den vertrag vereinbaren? Was wäre denn vertretbar für beide Seiten. Am ende krieg ich den gar nich weils ihm zu blöd wird. 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Unbekannter Benutzer:

...Am ende krieg ich den gar nich weils ihm zu blöd wird. 

 

So würde ich es machen, wenn ich der Verkäufer wäre (nicht bös gemeint).

Du wirst nicht alles vorab ausgeschlossen bekommen, Du wirst Dich entscheiden müsssen.

ich schaue auch oft bei Ebay Kleinanzeigen rein, obwohl ich nichts suchen.

Die Anzahl an Angeboten empfinde ich als groß, sogar bei Dir vor Ort. Ich sehe Dich also nicht unter Zugzwang.

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb karlo:

 

So würde ich es machen, wenn ich der Verkäufer wäre (nicht bös gemeint).

Du wirst nicht alles vorab ausgeschlossen bekommen, Du wirst Dich entscheiden müsssen.

ich schaue auch oft bei Ebay Kleinanzeigen rein, obwohl ich nichts suchen.

Die Anzahl an Angeboten empfinde ich als groß, sogar bei Dir vor Ort. Ich sehe Dich also nicht unter Zugzwang.

Es kann ziemlicher Stress sein ein älteres Auto an einen Erbsenzähler zu verkaufen. Vor allem wenn der nicht weit weg wohnt. :ANSCH:

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Unbekannter Benutzer:

so ganz genau weis es weder ich noch der besitzer. Er meinte es waren 3 liter in 40tkm. Könnte aber auch weniger sein. Mehr infos habe ich nicht. Longlifeöl ist aufjedenfall drin. Klar indemfall rechne ich halt mal noch 2 Liter dazu jetzt ist mir schwindelig :D dann komm ich auf 0,625 Liter Vebrauch in 10 tankfüllungen (5tkm). Sollte ich da jetzt ne klausel in den vertrag vereinbaren? Was wäre denn vertretbar für beide Seiten. Am ende krieg ich den gar nich weils ihm zu blöd wird. 

 

In fast jeder BDA steht sinngemäß drinnen, dass der Kraftstoff-/Ölverbrauch von den Einsatzbedingungen, bzw. dem persönlichen Fahrverhalten abhängig ist. 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb karlo:

 

So würde ich es machen, wenn ich der Verkäufer wäre (nicht bös gemeint).

Du wirst nicht alles vorab ausgeschlossen bekommen, Du wirst Dich entscheiden müsssen.

ich schaue auch oft bei Ebay Kleinanzeigen rein, obwohl ich nichts suchen.

Die Anzahl an Angeboten empfinde ich als groß, sogar bei Dir vor Ort. Ich sehe Dich also nicht unter Zugzwang.

deshalb hab ich gesagt, dass es kein problem sein sollte und die idee mit der klausel kam mir erst heute aufgrund..:

vor 5 Stunden schrieb Brukterer:

Ich verstehe deine Mathematik nicht. Wie kommt man auf einen Wert von 3 Litern Ölverbrauch auf 40.000 km wenn bei 15.000 km immer ein Ölwechsel fällig ist? Innerhalb von 40.000 km muss 2 mal das Öl komplett getauscht werden. Und dann nach 5.000 km wieder.

Da hier die kein Meinungswandel zu dem neu berechneten Ölverbrauch herbeigeführt wurde cancel ich die sache, weil wie schon von mir angedeutet, wird es wohl nervig sein.. will keine erbesenzählen. Ich will nen AMF :D

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Unbekannter Benutzer:

Foren sind zum diskutieren da, weshalb bist du hier?

Weiso? Meinst du ich diskutiere nicht?

Was mache ich denn?

 

Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Unbekannter Benutzer:

Hier der unklare scheckhefteintrag. Leider gibt es keine Rechnung zum Wechsel des riemens

 

Ganz rechts steht doch ZR gewechselt bei 203129. Allerdings sind das genau 30.000 mehr wie oben steht. Kann auch heißen dann den ZR wechseln. Ist unklar.

Edited by Brukterer
Ergänzung
Link to post
Share on other sites

Nö, so wie es aussieht sind die in der Zeile verutscht - Service bei 173129 - nächster Service ber 203129 oder nach Anzeige. 

 

Ich das Handschriftliche unten als Hinweis an den Kunden, dass der Riemen bei 186tkm fällig ist. (genau 90tkm nach dem letzten Wechsel) 

 

Nach dem Serviceheft scheint der Riemen also nicht gewechselt worden zu sein. 

 

Um ganz sicher zu sein, könntest du auch einfach bei der Werkstatt anrufen... Rechnungsnummer und Telefonnummer stehen ja drauf.... 9_9

Edited by Superduke
Link to post
Share on other sites
Am 14.3.2020 um 17:30 schrieb Vercingetorix:

Bei 200.000km und erstem Turbolader ist die Frage nicht, ob der Turbo das Zeitliche segnet, sondern wann. Wenn Öl verbraucht wird, ist es sehr wahrscheinlich, das der Turbo das fein verteilt und irgendwann mit der Ansaugluft in den Brennraum gedrückt wird.  Der Motor dreht dann mal kurz auf 7000 und ist dann Altmetall. Bei meinem AMF war bei um die 200.000 "zu Glück" die Zylinderkopfdichtung hinüber, bei der Reparatur fiel dann der kurz bevorstehende Turbotod auf. 

 

AMF/BHC Lader sind wenn man sie nicht quält extrem Standfest. Beim Ausbau nach 250.000km hatte mein Turbolader kein nennenswertes Spiels außer der Norm.

Auch sonst sind Turboschäden bei diesen Motoren nicht unbedingt zu erwarten. (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel)

 

Wie kommst du denn darauf?

 

vor 12 Stunden schrieb Brukterer:

Ich verstehe deine Mathematik nicht. Wie kommt man auf einen Wert von 3 Litern Ölverbrauch auf 40.000 km wenn bei 15.000 km immer ein Ölwechsel fällig ist? Innerhalb von 40.000 km muss 2 mal das Öl komplett getauscht werden. Und dann nach 5.000 km wieder.

 

Es gibt ja auch noch das Longlife Intervall. Da sind 40.000km möglich. Und mit dem dünnen Longlife-Öl würde mich auch der Ölverbrauch nicht wundern.

 

Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb Nagah:

 

AMF/BHC Lader sind wenn man sie nicht quält extrem Standfest. Beim Ausbau nach 250.000km hatte mein Turbolader kein nennenswertes Spiels außer der Norm.

Auch sonst sind Turboschäden bei diesen Motoren nicht unbedingt zu erwarten. (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel)

 

Wie kommst du denn darauf?

 

Bei mir war der Ölverbrauch im normalen Rahmen,  das Laufverhalten war unauffällig. Trotzdem hat der Turbo fleißig Öl verteilt. Dummerweise sieht man das von außen nicht und Vorbesitzer haben ihre Fahrzeuge selbstverständlich immer gut behandelt. Wer ein so altes Fahrzeug kauft, sollte sich im Klaren sein, dass er eine Wundertüte mit unkalkulierbaren Folgekosten erwirbt. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Nagah:

Wie kommst du denn darauf

Es gibt ja auch noch das Longlife Intervall. Da sind 40.000km möglich. Und mit dem dünnen Longlife-Öl würde mich auch der Ölverbrauch nicht wundern.

 

Okay, das mit dem Longlife Öl habe ich nicht bedacht. Ich habe bei mir den Service auf 0 gestellt in der Anzeige. Dann zählt der von 15.000 km an rückwärts. 

 

vor 9 Stunden schrieb Vercingetorix:

das Laufverhalten war unauffällig. Trotzdem hat der Turbo fleißig Öl verteilt.

Wie macht sich das bemerkbar?:)

 

vor 9 Stunden schrieb Vercingetorix:

Wer ein so altes Fahrzeug kauft, sollte sich im Klaren sein, dass er eine Wundertüte mit unkalkulierbaren Folgekosten erwirbt. 

Dem stimme ich 100 prozent zu. 

 

vor 9 Stunden schrieb Nagah:

Es gibt ja auch noch das Longlife Intervall. Da sind 40.000km möglich. Und mit dem dünnen Longlife-Öl würde mich auch der Ölverbrauch nicht wundern.

 

Das beruhigt mich. Ich fahre ein Öl mit unbekanntem Alter. Habe schon alles besorgt um es zu wechseln. Doch ich mache es dann wenn das Wetter gut ist und ich Bock darauf habe. Aktionen in Panik können leicht ins Auge gehen. Habe auch ein Stahlbus Adapter besorgt und Öl nach Rat hier im Forum. Und natürlich den Luftfilter. Wenn das Wetter warm ist und ich Lust auf Action habe kriegt er frisches Öl. 

 

vor 10 Stunden schrieb Superduke:

Um ganz sicher zu sein, könntest du auch einfach bei der Werkstatt anrufen... Rechnungsnummer und Telefonnummer stehen ja drauf.... 9_9

Rechnung müsst eigentlich das sein. Gewerbliche haben eine bestimmte Aufbewahrungspflicht. Ich vermute hier auch eher das der ZR nicht gemacht wurde. Bei unklaren Informationen würde ich eher vom ungünstigen und für die Werkstatt billigen Fall ausgehen. 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 22 Stunden schrieb Superduke:

Nö, so wie es aussieht sind die in der Zeile verutscht - Service bei 173129 - nächster Service ber 203129 oder nach Anzeige. 

 

Ich das Handschriftliche unten als Hinweis an den Kunden, dass der Riemen bei 186tkm fällig ist. (genau 90tkm nach dem letzten Wechsel) 

 

Nach dem Serviceheft scheint der Riemen also nicht gewechselt worden zu sein. 

 

Um ganz sicher zu sein, könntest du auch einfach bei der Werkstatt anrufen... Rechnungsnummer und Telefonnummer stehen ja drauf.... 9_9

Danke ergibt sinn, Zeile verutscht, bei dem LL Öl haut das dann genau hin.

Auto wurde mit 175000km laufleistung verkauft. Steht so im Kauffvertrag von damals. Riemen könnte ich einfach neu machen, preis wurde ja bereits von 3500 auf 2800 reduziert.  Dank der Anleitung von hier und kollegen klappt das..   Irgendwo hab ich mal gelesen, dass im Kaufvertrag die Unfallfreiheit des Auto zu bescheinigen lassen nicht verkehrt ist. Aber seht mal, was hier steht:

 

Screenshot_2020-03-16-20-43-00.thumb.png.72154369570f4f6e368f9ab0cd414a18.png

 

Ab ca 80kmh hatte ich windgeräusche von beiden türen. Ist das bei den A2 modellen normal? Ist so ein leises angenehmes leichtes pfeifen.. Dichtungen sahen alle gut bzw komplett aus.

 

Wenn ich den jetzt kauf, dann kann ich nicht vergleichen. Kauf ich den nich, such ich  womöglich ne weile bis ich einen in der Ausstattung find (Sitzheizung, Oss, PDC, Lederlenkrad sollte der a2 schon haben) ok oss könnte ich drauf verzichten. Macht aberschon was her, wenn der a2 von oben aus betrachtet wird :=)

Und ich suche eben wirklich nur im Umkreis von max 100km. Alles über 50km muss mich schon sehr neugiuerig machen. Bisher zumindest.

 

Ich finde es gibt viel zu wenig A2s!!

 

Edited by Unbekannter Benutzer
doppeltpost vermeiden
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Aktivitäten

    1. 68

      Lichtmaschine Laderegler?

    2. 89

      Anleitung: Nebelscheinwerfer nachrüsten

    3. 20

      Ölfilterwechsel Benziner, Ärgernis

    4. 68

      Lichtmaschine Laderegler?

    5. 11

      GRJ Getriebe statt EWQ? Wer hat schon mal das 90 PS Getriebe in den 75 PS geschraubt?

    6. 87

      [1.4 Benziner] Motor geht während Fahrt aus [gelöst: Benzinpumpe]

    7. 68

      Lichtmaschine Laderegler?

    8. 68

      Lichtmaschine Laderegler?

    9. 28

      TÜV Bremse HA

    10. 28

      TÜV Bremse HA

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.