Jump to content
Jimbo82

Thermostat steckt fest... was soll ich machen?

Recommended Posts

Hi. Wollte das Thermostat wechseln. Aber jetzt steckt es im Gehäuse fest. Was soll ich machen? Bitte um Hilfe. Danke. VG 

96A60B7A-FE64-4A6D-A0AA-45A15AC42DF0.jpeg

86B353F8-F16C-44D4-BBA2-466E188992F4.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wasserpumpenzange und los geht's - die "kleben" immer etwas fest... Kommt doch eh neu.... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb Superduke:

Wasserpumpenzange und los geht's - die "kleben" immer etwas fest... Kommt doch eh neu.... 

ok danke. Habe es raus. Wollte nichts kaputt machen. Gibts beim Einbau was zu beachten mit dem Plastik stiften im Gummi Stutzen? Da ist ein kleine Stück abgebrochen oder was schlimm? 

image.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist die Vorfixierung für das Thermostat - du kannst das quasi mit einer 90°Grad Drehung in den Stutzen einsetzen (Stutzen, Dichtung, Thermostat) und dann komplett montieren....geht aber auch ohne die Fixierung - Alternative - neuen Stutzen für ca. 12Euro....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Superduke:

Das ist die Vorfixierung für das Thermostat - du kannst das quasi mit einer 90°Grad Drehung in den Stutzen einsetzen (Stutzen, Dichtung, Thermostat) und dann komplett montieren....geht aber auch ohne die Fixierung - Alternative - neuen Stutzen für ca. 12Euro....

Danke. Habe das Thermostat  jetzt in den Block zuerst rein und dann den Dichtungsring platziert und dann den Stutzen drauf gemacht und verschraubt. Habe drauf geachtet, dass die Position des Thermostats so war wie vorher. Sollte passen oder? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Passt. Wenn sich das Gehäuse ohne Gewalt aufsetzen ließ.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja. Ging dann gut drauf. Vielen Dank für euere Hilfe und Zeit. Endlich 90. VG :)

10011DA4-E0FD-4BCF-8086-FC8F99289DAF.jpeg

Edited by Jimbo82

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Welches Problem hatte dein Thermaostat bzw die Motortemperatur denn vorher?

 

Mein AMF zeigt immer zwischen 70 und 80"C an...

 

Sepp

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Golfsepp:

Hallo!

Welches Problem hatte dein Thermaostat bzw die Motortemperatur denn vorher?

 

Mein AMF zeigt immer zwischen 70 und 80"C an...

 

Sepp

 

… dann darfst du auch Thermostat tauschen.

90°C festgenagelt ist i.O. Thermostat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb alleswirdgut2:

 

… dann darfst du auch Thermostat tauschen.

90°C festgenagelt ist i.O. Thermostat.

 

stimmt genau !

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb alleswirdgut2:

 

… dann darfst du auch Thermostat tauschen.

90°C festgenagelt ist i.O. Thermostat.

 

Habe bei mir den Thermostat gewechselt

keine Verbesserung

knapp über 60, manchmal auch 70 °

jemand noch eine AHnung, woran das liegen könnte?

Hat das Einfluß auf den Spritverbrauch?

Evtl. neuer Thermostat auch defekt?

Edited by Apissimus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.2.2020 um 13:37 schrieb Golfsepp:

Hallo!

Welches Problem hatte dein Thermaostat bzw die Motortemperatur denn vorher?

 

Mein AMF zeigt immer zwischen 70 und 80"C an...

 

Sepp

Hi. Ich hatte den Sensor gewechselt unter/hinter dem Kühlwasserbehälter. Und nie kamen bei mir die schönen 90 Grad. Meist blieb der Zeiger ganz unten. Und jetzt mit dem Thermostat-Wechsel (was ich hier aus den Foren habe die Info) funktioniert es endlich wieder wunderbar. VG :)

Edited by Jimbo82

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb Apissimus:

Evtl. neuer Thermostat auch defekt?

 

Könnte schon sein.

Es wäre aber auch möglich, daß der Doppeltemperaturgeber ( G2/G62) dem Kombiinstrument falsche Werte liefert. Das könnte man mit VCDS auslesen.

Wenn nur der Wert für das Kombiinstrument zu niedrig gemeldet wird, hat es keinen Einfluss auf den Spritverbrauch, da das Motorsteuergerät mit dem richtigen Temperaturwert versorgt wird.

Bei tatsächlich zu niedriger Temperatur verbraucht der Motor schon etwas mehr.

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Auch meine Alukugel hat nun einen neuen Kühlwasserthermostat, nun ist die Temperatur auf 90°C fest...

 

Grüße

Sepp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich klinke mich mal ein, denn bei mir verharrt die Temperaturanzeige auch bei 60-70 Grad. Aber da blieb sie auch, als ich letztens nach schneller Autobahnfahrt plötzlich zum Stehen kam (Stau). Da hätte die Temperatur eigentlich hochgehen müssen, oder? Ist das ein Hinweis darauf, dass nicht das Thermostat, sondern der Temperaturgeber defekt ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Temperaturgeber schwankt eigentlich gerne. Da kommen mal 90°C und ohne Änderung des Fahrprofils sinkt es und steigt wieder.
Das einfachste ist, die Temperaturen über OBD auszulesen. Sieht man eine Differenz zwischen den Temperaturen von G2 und G62, dann ist es der Sensor. Zeigen sie die gleichen Temperaturen an, liegt es am Thermostat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke fürdie Info!

Die Temperaturanzeige schwankt eigentlich nicht, sondern liegt dauerhaft zu niedrig, auch wenn sie eigentlich hochgehen müsste.

Für OBD habe ich keine Möglichkeit und müsste in die Werkstatt. Aber wenn das die sicherste Methode ist, mache ich das. Nicht dass ich umsonst ein Teil austausche.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schalt mal bei Temperaturen zwischen 5 Grad und 15 Grad auf Econ und Lüfterstufe auf max. 3 Striche.... 

Habe momentan ähnliche Probleme - G2/G62 schon mehrmals getauscht und mit VCDS abgeglichen, Thermostat auch sch 3mal getauscht.... 

 

Problem, das über 5 Grad der Zuheizer nicht läuft und somit die meiste Wärme für die Heizung verwendet wird. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3.3.2020 um 10:01 schrieb Superduke:

Schalt mal bei Temperaturen zwischen 5 Grad und 15 Grad auf Econ und Lüfterstufe auf max. 3 Striche.... 

Habe momentan ähnliche Probleme - G2/G62 schon mehrmals getauscht und mit VCDS abgeglichen, Thermostat auch sch 3mal getauscht.... 

 

Problem, das über 5 Grad der Zuheizer nicht läuft und somit die meiste Wärme für die Heizung verwendet wird. 

 

 

Econ läuft bei mir permanent und die Lüftung ist auch immer low.

 

Wenn Du so oft die Teile getauscht hast, kann es ja kaum daran liegen. Dann wäre die niedrige Temperatur normal?

 

Andererseits müsste das Thermostat ja eigentlich den großen Kreislauf schließen, wenn er zu kalt wird, und somit genug Hitze für Motor und Heizung gewährleisten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Econ permanent an ist auch nicht gut - da dann unter 5 Grad der Motor gar nicht auf Temperatur kommt, weil der Zuheizer ausgeschaltet ist. 

Allerdings läuft der Lüfter ni ht mit (auf kleiner Stufe) 

 

Bei mir kann es auch ein Sonderfall sein - ich wohne in einen ehemaligen Moorgebiet - 18km lange gerade Straße, nur geradeaus und Ortschaft - als 50km/h - also knapp über Standgas... 

 

 

Ich habe das Problem auch nur zwischen 5 und 15 Grad..... 

 

Aber ich gebe dir Recht, normal müsste der große Kreislauf geschlossen sein.... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich habe aehnliche Problemem auf den ersten Kilometern. Die Stecke haengt sehr stark von der Aussentemperatur ab. Bei einstelligen Gradzahlen dauert es ca 10 - 20km bis die 90 Grad erreicht sind.

Mein  AMF hat keinen Zuheizer, daher sollte der ECON Mode keine Anderung bringen.

 

Gruss Bernd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tagchen,

Ich häng mich hier mal ran, weil ich denk, dass es am besten passt.

Hatte nach Kauf das Problem, dass der Zeiger nur auf 70°C+-10°C hochging. Thermostat (Gates) getauscht und seitdem (1/2Jahr) ist der Zeiger auf die Mitte 90°C genagelt. Heute das komische erwachen, (ansonsten ging er nach ca. 10km hoch) nix, bleibt absolut konstant bei 60°C. Also bei Neustart bewegt der Zeiger sich minimal auf die 60 aber bleibt dann dort, wo er nicht sein soll. 

Frage: Ist das (eindeutiges) Zeichen für Temaraturgeber (elekt. defekt) oder ist auch ein komplett offenes Thermostat möglich (ca. 16°C Außentemperatur)????

Werde es beobachten und berichten.

 

VG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der AMF hat einen Doppeltemperaturgeber (grün), der 2 Geber hat. Der eine meldet die Wassertemperatur dem Kombiinstrument (KI) und der andere dem Motorsteuergerät (MSG).

Es kommt vor, dass der Doppeltemperaturgeber defekt ist. Bei einem Defekt wird normalerweise ein Fehler im MSG und/oder KI Fehlerspeicher abgelegt.

 

Fahr mal mit dem (kalten) Wagen (deine bekannte Strecke) und wenn der Wagen (normalerweise) warm gefahren ist, halte mal an, mach die Motorhaube ab, und fühle, ob die Schläuche, z.B. der oben am Kühler, warm geworden sind. Sind es (deutlich) mehr als 60° scheint es nicht am Thermostat zu liegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.